amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
 Je Seite 
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 08/1999


13.Aug.1999
Patrick Beerhorst per eMail


Neue prelude.library Version 4.52
Patrick Beerhorst schreibt:
Neue prelude.library V4.52 auf der Homepage von ACT. Die neue Version beseitigt einige Bugs im Zusammenhang mit Rombler-Modul für die Prelude-ZII. Download: PrlLib452.lha. (ps)

[Meldung: 13. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Aug.1999
Fun Time World


unIQue sucht excellente Musiker und 2D/3D-Grafiker
Für das shoot'em up Spiel ACSYS such unIQue excellente Musiker und 2D/3D-Grafiker. Interessenten können sich bei christian.sobotta@rz.tu-ilmenau.de melden. Der Entwicklungsstand-Anzeiger steht bei 25%. (ps)

[Meldung: 13. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Aug.1999
Christian Zimmermann per eMail


AWeb 3.3 kommt in ein paar Wochen
Aktuelle Info von AmiTrix zu AWeb 3.3:
William Parker antwortete am 12. Aug 99 auf die Frage, wann wir mit AWeb 3.3 rechnen können:
AWeb 3.3 is almost done and we will be releasing it in a few weeks. Free to AWeb 3.x owners. Thanks for your patience. Bill
AWeb 3.3 ist fertig und wird in ein paar Wochen veröffentlicht. Für AWeb 3.x-Besitzer ist das Update frei. Danke für Ihre Geduld. Bill. (ps)

[Meldung: 13. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Aug.1999
Heiko Krappmann per eMail


Hallenfest der Selber Wölfe
Morgen findet ab 18.30 Uhr das Hallenfest der Selber Wölfe (Eissport) in Selb bei Hof/Saale in der Hutschenreuther Eissporthalle statt. Die aktuelle Mannschaftspräsentation für die Oberliga Süd Saison sowie die Hausmesse sind die Highlights des Tages. Auf der Hausmesse wird man u.a. ein Internet-Terminal finden. Wer früh genug da ist, kann eine Ausgabe der AmigaOS ergattern. Herr Raukamp hat mir freundlicherweise ein Paket zur Verfügung gestellt.
Desweiteren haben wir vor, eine Bandenwerbung "Amiga-Fans-United" zu organisieren, wenn sich genügend Sponsoren finden.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt, eine Gruppe spielt und auch die Bar wird gut gefüllt sein. Ich freue mich auf hoffentlich zahlreiche Besucher. (ps)

[Meldung: 13. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Aug.1999
Stefan Werner per eMail


IBM opens PowerPC Design, Amiga-Ports von Macromedia-Produkten?
Stefan Werner schreibt:
diese News habe ich auf benews.com gefunden, sind aber für Amiga-User auf jeden Fall interessant:
Macromedia Wunschliste für Dreamweaver
Macromedia Wish Lists
Macromedia (creators of Dreamweaver, a WYSIWYG HTML editor and Flash, the industry standard web plug-in, among others) have two wishlists up at the moment for future release features. If you would like to see BeOS ports of these products, let them know! -snip-
Eine Amiga-Version von den beiden Programmen wäre doch sicher auch nicht zu verachten, oder? Ich jedenfalls arbeite beruflich mit Dreamweaver unter Windows, und IMHO ist Dreamweaver der beste HTML-Editor überhaupt!

IBM Opens PowerPC Design to Apple Rivals
Yves Crevecoeur found on MacWeek this news brief that discusses IBM's action to open the PowerPC platform. These machines will not run MacOS, however they will run Linux PowerPC and, we hope one day, BeOS. This newly opened design with a 450Mhz G3 (aka. PowerPC 750) was shown in the IBM booth at Linux World Expo. Systems using this design should begin shipping in Q1 2000 at earliest, no OEMs have (of yet) jumped on board the PowerPC Bandwagon says IBM. -snip-

Das klingt doch ziemlich nach dem Pios One, oder? Jedenfalls wäre es doch sicher auch interessant, auf diesem Rechner das P5-QNX darauf laufen zu lassen, mit Bootmenü mit Linux und BeOS :-) (ps)

[Meldung: 13. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Aug.1999
Roman Schmid per eMail


Tornado3D User-Seite eröffnet!
Roman Schmid schreibt:
Hier findest Du: -Tutorials, -Texturen, -Objekte, -Materials u.v.m. zum Downloaden. (ps)

[Meldung: 13. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Aug.1999
Titan Computer


Titans RC5-Team hat über 1 Millionen Keys abgeliefert :-)
Somit befindet sich Titan Computer nun auf Platz 1 in der Hall of Fame. Herzlichen Glückwunsch :).
Die Online-Order-Seite von Titan Computer funktioniert nun. (ps)

[Meldung: 13. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Aug.1999
Amiga Nation


AmigaNation und AUGS präsentieren Amiga Treffen in Zürich
Am Samstag den 4. September ab 14:00 Uhr treffen sich schweizer Amiga User in der Region Zürich im Gebäude des Internet Providers EUnet in der Nähe des Stauffacher in Zürich. Amiga Nation oganisiert zusammen mit der AUGS ein kleines Meeting bei dem man andere Amiga User aus der Region treffen und kennenlernen kann, um seine Erfahrungen auszutauschen oder nur so zum plaudern. Es soll sich daraus ein regelmässiges Meeting ähnlich wie die AUGS Meetings in Wil und Basel werden. Weitere Informationen unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 13. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Aug.1999
Future Zone


Neue Sicherheitslücke in Internet-Protokoll
Future Zone schreibt:
Windows 95, 98, 2000, SunOS und SolarisOS betroffen | Hacker können alle ausgehenden Daten lesen | MS sagt, Internet-Protokoll sei verantwortlich. Ganzer Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 13. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Aug.1999
Thomas Lorenz per eMail


Fusion Preorder muß besser laufen
Thomas Lorenz schreibt:
Quelle: Fusion-Mailingliste
Bei Blittersoft haben erst ca. 200 User ihre "Interessenbekundung" an FusionPPC in eine "echte" Vorbestellung umgewandelt. Die Vorbestellung können Sie unter dem Titellink tätigen.

Da die angegebne Frist von 60 Tagen für die Realisierung des Projektes bis zur Lieferbarkeit erst ab dann startet, wenn 500 echte Orders (Stufe 2) eingegangen sind, sollten alle, die ihr Interesse bekundet hatten, aber auch alle, die Fusion PPC gerne realisiert sähen, schleunigst bei Blittersoft bestellen. Blittersoft hat komplett die Abwicklung der Vorbestellungen übernommen, weshalb dies die einzige Stelle ist, an die man sich für eine Vorbestellung wenden sollte (auch nicht direkt an Microcode-Solutions). (ps)

[Meldung: 13. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Aug.1999



amiga-news.de feiert 1. Geburtstag :-)
Wir sind aus den Babyschuhen herausgewachsen und haben Laufen gelernt. Okay, die Eltern unter Ihnen werden sicher wissen, daß die Babies meist erst so mit 13 - 14 Monaten laufen können, aber wir sind halt von der schnellen Truppe :-). Mittlerweile besteht amiga-news.de aus einem Team von neun Leuten, die allesamt mit viel Enthusiasmus und Freude an den News arbeiten. Wir haben in diesem Jahr viel gelernt, einige Ideen sind verwirklicht, aber andere liegen in der Schublade. Bis wir "erwachsen" sind, kommen sicher noch einige News, im doppelten Sinne, auf Sie zu.

Für die Statistiker unter Ihnen hier ein kleiner Einblick:
Am 13.08.1998 wurde die erste News gepostet: "CU Amiga Magazin wird eingestellt". Zum damaligen Zeitpunkt hatten wir sage und schreibe im Monat ca. 200 Leser. Im September 98 waren es dann schon 1000, im Oktober 98 1800, im November 98 2700, im Dezember 98 5400, im Januar 99 11000, im Februar 99 16500, im März 99 gar 23900, im April 99 wieder eine enorme Steigerung auf 31900, im Mai 99 36800, im Juni 99 37200, im Juli 99 47000 und diesen Monat werden es bestimmt 50000 Leser werden :-). Wir freuen uns unglaublich über diesen Erfolg und werden mit viel Elan weiter daran werkeln.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir unseren globalen Dank an alle richten, die zum Erfolg der Seite auf die eine oder andere Weise beigetragen haben. Besonderer Dank geht an all die anderen Newsdienste, ohne die das Zusammenstellen der News ungleich schwerer wäre. Sehr dankbar sind wir auch den vielen aufmerksamen Amiga-Usern und Programmierern, die uns per eMail mit News versorgen.

Über Geburtstagsgrüße in unserem Gästebuch würden wir uns freuen :-). (ps)

[Meldung: 13. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Aug.1999
Linux Ticker


LinuxPPCs CrackThisBox-Wettbewerb vorbei
Linux Ticker schreibt:
Der Wettbewerb, crack.linuxppc.org zu cracken und dafür die Maschine zu gewinnen, ist vorbei, ohne daß es bisher jemanden gelungen ist, die Box zu knacken. Als Begründung gibt der Betreiber unter anderem an, daß einfach zu viel Bandbreite verschwendet wurde und einige Leute versucht haben, Rechner des ISPs und dessen anderen Kunden zu knacken. (Ganzer Artikel siehe Titellink). (ps)

[Meldung: 13. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Aug.1999
QNX


QNX: QNX Neutrino® RTOS Documentation
QNX: QNX Neutrino® RTOS Documentation. (ps)

[Meldung: 13. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Aug.1999
Amiga Central


1. CD von Jogeir Liljedahl veröffentlicht
Jogeir Liljedahl, vielleicht der berühmteste Amiga MOD Musiker, hat seine erste Musik-CD veröffentlicht. Jogeir hat z.B. auch Guitar Slinger herausgebracht. Download: GuitarSlinger.lha (ps)

[Meldung: 13. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Aug.1999
Czech Amiga News


X-Arc beta Version 1.4 beta 1 veröffentlicht
Registrierte User können diese Betaversion testen. Eine Version für NC2- und Demo-User ist nicht vorhanden. Download: X-Arc1_4beta1.lzx. (ps)

[Meldung: 13. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Aug.1999
CGFX


CGXVideo library Update Version 41.12 (V3)
Download: cgxvideo4112.lha (ps)

[Meldung: 13. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Aug.1999
Rainer Lübkemeier per eMail


clickBOOM News
Rainer Lübkemeier schreibt:
In der GO-section des clickBOOM-Portals ist ein Update (360 kB) von T-Zero erhältlich (V 1.01). Es soll die Audio-Probleme in Zusammenhang mit IDEfix beseitigen. Desweiteren ist ein Update zum Handbuch erhältlich. (ps)

[Meldung: 13. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
12.Aug.1999
Thomas Wenzel per eMail


Neues Play16 (Eclipse Edition)
Thomas Wenzel schreibt:
Im Zuge der Umstellung meiner Audio-Software auf 24-bit ist als erstes das schon seit Ewigkeiten nicht mehr aktualisierte Play16 dran. Die neue Version 1.9, die seit gestern fertiggestellt ist, kann jetzt auch 24-bit AIFF Dateien verarbeiten. Die Wiedergabe geschieht jedoch nach wie vor in 16-bit. Demnächst sind dann AHI-Record und AmigaAMP, sowie natürlich der AHI Treiber für die Prelude dran. Sobald das Digital-Interface dann verfügbar ist, kann mit entsprechendem Equipment (externe 24-bit Wandler) die volle Auflösung genutzt werden. Play16 gibt's auf http://play16.amiga-software.com (Titellink) und bald auch im Aminet. Außer der erweiterten AIFF Verarbeitung hat sich jedoch nicht allzuviel getan. Es gibt ein paar detailliertere Fehlermeldungen, falls man versucht, nicht unterstützte Formate oder Kompressionen abzuspielen, und das war's dann auch schon. Bitte bombardiert mich nicht mit EMails, was ich noch alles an verrückten Features einbauen soll, dafür habe ich keine Zeit :) Ich betrachte das Projekt als abgeschlossen und ändere nur noch Kleinigkeiten. (ps)

[Meldung: 12. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
12.Aug.1999
Alexander Kurtz per eMail


AminetGUI aktualisiert
Alexander Kurtz schreibt:
Meine Aminet GUI hat ein Update erfahren. Ich habe jetzt einen neuen Link-Bereich eingerichtet. Neben kleinen Neuerungen am Design ist die wichtigste Neuerung, daß die GUI jetzt über einen Mirror verfügt. Sie ist jetzt unter folgenden Adressen erreichbar:
AminetGUI - Mirror 1: http://fly.to/aminet
AminetGUI - Mirror 2: http://mercury.spaceports.com/~aminet
Falls jemand noch Ideen und Anregungen hat, soll er sich bitte bei mir melden unter aminet-ideen@lxk.findhere.com.
Nachtrag: Mirror 1 macht gerade Probleme, wird aber schnellstmöglich behoben. (ps)

[Meldung: 12. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
12.Aug.1999
Paul Nolan


Nochmal neues Update für Photogenics Version 4.1 Release 57
Das alte Update-Programm machte Probleme bei wirklich alten Versionen von Photogenics 4.0. Das nochmals überarbeitete Update ist nun online. Download: Update57.lha inklusive des überarbeiteten Update-Programms oder Update.lha für ältere Revisionen von Photogenics 4.0. (ps)

[Meldung: 12. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
12.Aug.1999
TWF [News]


Maim & Mangle goes 3D hardware only
Um Maim & Mangle wirklich geniessen zu können, ist ein "high spec" Amiga erforderlich. Zuviele Features sind ohne 3D-Hardware einfach nicht zu sehen. Aus diesem Grund haben wurde entschieden, M&M nur für Amigas, die mit 3D-Hardware ausgerüstet sind, zu unterstützen. Die 68k - Version setzt einen 60er Prozessor voraus. (ps)

[Meldung: 12. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
12.Aug.1999
Steward Walker per eMail


Digital Images Website aktualisiert
Steward Walker schreibt:
Die Website von Digital Images wurde aktualisiert.
Die URL der Webseite wird sich in Kürze ändern. Wir werden Sie informieren.
Zu finden sind neue Infos zu Wipeout 2097 und Space Station 3000. (ps)

[Meldung: 12. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
12.Aug.1999
Dietmar Knoll per eMail


GAUHPIL Bekanntmachung
Dietmar Knoll schreibt:
Die G.A.U.H.P.I.L. ist Fünf Jahre Online!
12. August 1999, Göttingen, Deutschland: Dietmar Knoll gibt bekannt, daß die Geographische Amiga User Home Page Internet Liste (GAUHPIL) ihr fünfjähriges Online-Jubiläum feiert.

Die GAUHPIL ist eine moderierte Liste von persönlichen Homepages von Amiga-Usern. Sie wurde bereits 1994 eingerichtet. Heute wurde ein größeres Update veröffentlicht. Die Liste enthält jetzt 785 persönliche Homepages von Amiga-Usern aus 33 Ländern auf sechs Kontinenten!

Es gibt auch eine neue Seite für deutschsprechende Leser. Sie erklärt die Regeln der GAUHPIL und beschreibt kurz den Inhalt der anderen Seiten.

Seit Juli gibt es eine Zusammenarbeit zwischen der GAUHPIL, der Amiga Volkszählung von Stefan Instinske und der Amiga User Liste von Stefan Martens. Die Adressen sind auf der deutschen Seite zu finden.

Alle Amiga-User sind eingeladen, Infos über ihre persönlichen Homepages zu schicken, um in die Liste aufgenommen zu werden. Bitte erwägt auch, einen Link auf eure Seite zu setzten, um mehr Aufmerksamkeit auf diesen Service zu richten! (ps)

[Meldung: 12. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
12.Aug.1999
Amithyst


Amithyst: Interview mit Rick LeFaivre
Martin Baute hat das Interview mit Rick LeFaivre ins Deutsche übersetzt:

Original: Amithyst: Interview: Rick LeFaivre
Übersetzer: Martin Baute

Interview: Rick LeFaivre
Shepherds vollständiges und ungekürztes Interview mit dem Mann, der für Amigas R&D-Team verantwortlich ist.

RLF: Hallo, Ed. Ich bin in London, habe soeben eine sehr turbulente WoA-Show hinter mich gebracht. Viele gute Kommentare über unsere Strategie und Richtung! Selbst die Leute, die gekommen waren, um "für QNX zu kämpfen", schienen bei der Heimkehr davon überzeugt zu sein, daß wir auf dem angemessenen Weg seien. Ich werde mich an den Fragen versuchen, die ich beantworten kann:

Warum wurde Linux für das OS ausgewählt?

RLF: Der ausschlaggebende Faktor war die Notwendigkeit für uns, Software-Entwickler, Geräte- treiber und hervorragende Unterstützung für die zugrundeliegende Hardware für unser Basis- OS zu gewinnen. Während wir mit einer großen Vielzahl von Partnern und potentiellen Partnern in der Industrie sprachen, erhielten wir eine gerade mal lauwarme Reaktion auf QNX, das von allen als proprietäres RTOS angesehen wurde. Gleichzeitig hörten wir immer wieder, das Firmen sich Linux als einzige gangbare Alternative zu Windows anschlossen. Wir hatten einige Sorgen mit Linux, um die wir uns kümmern mußten, aber in den vergangenen paar Monaten wurde jedes Problem, das auftauchte, beseitigt, und wir trafen die Entscheidung, dem Linux-Weg zu folgen. Bitte versteht, daß das Basis-OS nur ein kleiner Teil der gesamten Amiga-Lösung ist, und wir sind der Meinung, daß Linux uns die beste Basis für unseren Aufbau gibt, während es uns Zugang zu hunderten von Firmen und hunderttausenden von Entwicklern gibt, die zu dieser Basis beitragen können.

Einige Leute (nennen wir keine Namen :)) sind ziemlich zurückhaltend gegenüber Linux, da sie der Meinung sind, es könne die Amiga-Gemeinschaft "spalten". Was sagen Sie zu diesen Leuten?

RLF: Nun, wir tun unser Bestes, um eine neue Amiga-Plattform zu definieren, die viele neue User und Partner anzieht, und eine Chance auf wirtschaftlichen Erfolg hat. Wir entschieden, daß eine Plattform, die auf einem "commodity chip" und einem proprietären Betriebssystem aufbaut, nicht erfolgreich sein würde. Wir hoffen ganz klar darauf, daß viele User und Entwickler mit uns zusammenarbeiten, um eine aufregende neue Zukunft zu definieren -- ich denke, daß jene, die diese Zukunft nicht wollen, sich "abspalten" werden, wie Sie es formu- lieren, aber ich denke, daß eine "splinter" Plattform am Markt nicht erfolgreich sein wird. Nichtsdestotrotz können wir die Leute nicht zwingen, sich uns anzuschließen. Alles, was wir tun können, ist, die bestmögliche Strategie und die besten Produkte herauszubringen, und hoffen, daß genug Leute die Produkte kaufen um das Geschäft erfolgreich zu machen. Jenen, die mit unserer Richtung nicht einverstanden sind, wünschen wir alles Gute.

Es sieht auch so aus, als ob der Technology Brief, den Sie veröffentlicht haben, von einigen Amiga-Software-Entwicklern auseinandergenommen wurde (nennen wir keine Namen... nun, ok, jemand bei Vaporware). Was haben Sie diesen zu sagen?

RLF: Ich habe vor langer Zeit gelernt daß, wann immer man etwas mit Substanz von sich gibt, man kritisiert werden wird. Wenn es mein Ziel wäre, jeden in der Welt glücklich zu machen, würde ich niemals etwas tun oder sagen. Im Tech Brief haben wir einen Überblick über das Amiga OE und den Amiga MCC gegeben, auf immer noch ziemlich hoher Ebene; aber sehr viel mehr, als man üblicherweise von einem neuen Produkt so lange vor seiner Auslieferung zu sehen bekommt. Das taten wir, weil wir wußten, was die Amiga-Gemeinschaft im Laufe der Jahre durchgemacht hatte, und weil wir uns verpflichtet fühlten, so offen wie möglich zur Gemeinschaft zur sein. Auf der anderen Seite gibt es Schlüsselaspekte unserer Strategie, die wir einfach noch nicht teilen können, die aber sehr, sehr aufregend sind. Im Hinblick auf spezielle technische Fragen sind wir für konstruktive Kritik dankbar. In den meisten Fällen sind die Probleme, die vorgebracht wurden, von uns bereits bearbeitet worden, oder Kompromisse, die wir ein- gehen mußten, um tatsächlich ein echtes Produkt entwickeln zu können. In einigen wenigen Fällen wurden gültige, neue Sorgen vorgebracht, an denen wir arbeiten -- wir danken der Gemeinschaft für den Input.

Was ist Ihre Lieblingsfarbe? (Ich mache Spaß, Sie müssen nicht antworten, wenn Sie nicht wollen.)

RLF: Himmelblau :)

Wenn der neue Amiga mit seinem Linux OS veröffentlicht wird, ist es nicht wahrscheinlich daß verschiedene PC-Softwareentwickler, wie z.B. Netscape, dann Teile ihrer Produkte relativ schnell auf die neue Maschine portieren können?

RLF: Nun, das ist die Hoffnung! Tatsächlich sollte es uns möglich sein, *jede* Standard-Linux- Anwendung zu benutzen, und es gibt eine Vielzahl von Entwicklern, die sich jetzt Linux verpflichten. Zusätzlich hoffen wir, einige sehr aufregende neue Anwendungen zur AmigaObjects-Architektur hinzuziehen, aber wir wollen auch Standardanwendungen für unsere Kunden verfügbar haben.

Offensichtlich wird das neue OS eine gewaltige Verbesserung des aktuellen sein, aber wird es Ähnlichkeiten haben, wie eine RAM Disk, eine Art ARexx-Skriptsprache, Assigns, AmigaDOS- ähnliche Kommandos?

RLF: Wie Sie wissen, führt Allan Havemose, unser Vizepräsident Engineering, die AmigaOS-Organi- sation. Er arbeitet hart daran, die "Amiganess" des AmigaOS auf die neue Amiga-Architektur zu übertragen. Welche Funktionen des AmigaOS genau übertragen werden, befindet sich noch in Entwicklung, aber ich kann Ihnen versichern, daß das Ziel ein echtes Amiga-System ist, das zufällig auf niedriger Ebene Linux-Teile als Unterbau hat, im Gegensatz zu der einfachen "Linux Box", über die manche Leute spekuliert haben.

Was ist Ihr liebstes Amiga-Spiel aller Zeiten?

RLF: Es tut mir leid, ich spiele nicht.

Was können Amiga-Entwickler in der Gemeinde schon jetzt tun, um sich auf das Kommende vorzubereiten?

RLF: Besorgen Sie sich Linux, um ein Verständnis für die OS-Grundlagen zu gewinnen. Bringen Sie sich in Java auf den aktuellen Stand, was die primäre Programmiersprache für die Entwicklung mit AmigaObjects sein wird. Wenn Sie mit 3D-Rendering zu tun haben, üben Sie sich in OpenGL und Java 3D. Wir werden ein Amiga-Entwicklerprogramm innerhalb der nächsten 60-90 Tage in Gang bringen, inklusive frühem Zugang zu Entwicklerplattformen und frühen Releases der AmigaObjects.

Können Sie mir mehr über 'Classic Amiga Emulation' sagen?

RLF: Das Ziel ist es, eine Emulationsumgebung zu haben, die die meisten existierenden Amiga-Binaries verarbeitet. Wie mit jeder Emulationsumgebung gibt es einem Punkt von "diminishing returns", wenn man versucht, mehr und mehr obskure Funktionen zu emulieren. Wenn die neuen Produkte veröffentlicht werden, werden wir eine Analyse weröffentlichen, was genau im Emulationsmodus laufen wird und was nicht.

Die Hardware-Spezifikationen scheinen sehr eindrucksvoll zu sein, aber ein wenig skizzenhaft im Hinblick auf Prozessoren. Fühlen Sie sich danach, mir zu sagen, was der Prozessor sein wird? Na los, ich werde auch Ihr Freund sein :)

RLF: Kaufen Sie mir ein Bier, und wir sehen mal! Im Ernst, wir sind unter Non-Disclosure mit unserem CPU-Partner, und können nichts offiziell ankündigen, bevor diese nicht bereit zu Ankündigungen sind. Ich kann sagen, daß wir sehr, sehr aufgeregt über den Prozessor unserer Wahl sind.

Schließlich, die Preisvorstellungen. Ich habe Gerüchteweise den unglaublichen Preis von USD 499 gehört, ist das wahr? Uns, wieviel für die Low und die High Spec-Maschine?

RLF: Wir haben noch nicht wirklich über Preisvorstellungen spekuliert, und deshalb habe ich keine Ahnung, woher die Summe von USD 499 kam. Mit dem, was im vollständigen MCC ist, wäre das ziemlich fantastisch, aber ich will im Moment noch nicht über den Endpreis spekulieren. Wir werden Preise ankündigen, wenn wir die Produkte einführen. (ps)

[Meldung: 12. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
12.Aug.1999



AMIGA findet in verschiedenen Medien immer mehr Beachtung
Heiko Krappmann schreibt:
In der aktuellen Ausgabe der PC-Praxis ist ein Artikel bezüglich dem AmigaOS 3.5 erschienen. Angaben zu technischen Details sowie Erscheinungsmonat wurden hier Publik gemacht. Auch wurde kurz der Amiga MCC erwähnt. Nachtrag: Heiko hat sich vertan, es war die vorletzte Ausgabe.
Auch in der aktuellen Ausgabe der PC-Joker wurde ein kleiner Artikel über unseren Amiga gebracht, der ungefähr so lautet: "Wußten Sie schon, daß Amiga einen neuen Computer mit Linux herausbringen will, dieser soll noch diese Jahr in Erscheinung treten."
Bei Giga hatte damals Michael Labiner geäußert, daß man evtl. auf den Amiga wechseln würde, gäbe es richtig viel Games, die ein Heft füllen würden, sei es kein Problem. Das Video ist bei der PC-Joker erhältlich Ausgabe 7/99 Mpeg -Format. Auch Outen sich immer mehr "Promis" als Amiga-Fans wie z.B bei Giga, Oliver Kahn. In einem Interview lies er verlauten, daß er einen Amiga hatte, den er vermisst :-).

Rudi Rager schreibt:
In der August-Ausgabe des P.M.-Magazins wird unser Amiga im Rahmen eines Raytraycing-Specials gleich zweimal erwähnt:

Zitat: "Oberland Computer bietet das in Deutschland entwickelte Programm monzoom 3d, ursprünglich für den legendären Amiga-Computer entwickelt, nun für Windows an." Weiter unten im Text heißt es dann: "Eines der Traum-Programme für Profis, Cinema 4D von Maxon Computer ursprünglich ebenfalls für Amiga entwickelt, gibt es nun auch als Einsteiger-Version."

Der Artikel ist ab Seite 88 zu finden, der Amiga wird auf Seite 90 erwähnt. Zumindest ich freue mich über solche Kleinigkeiten tierisch :-).

Dirk Baeyens fand folgenden Artikel von ZDNet.com: Gateway to bring back Amiga.

Robert Wimmer fand den Artikel in Deutsch bei ZDNet.de: Gateway reanimiert Amiga.

Weitere Artikel finden Sie auf der Linux-Sonderseite, auf der wir alle interessanten Artikel zum Thema AmigaNG/Linux/QNX in chronologischer Reihenfolge zusammengefaßt haben (Wall Street Journal, ZDNet.com, ZDNet.de, FutureZone, Computerwoche u.a.). (ps)

[Meldung: 12. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
12.Aug.1999



Liebe Ellen,
auf diesem außergewöhnlichen Wege wünsche ich Dir alles Gute zum Geburtstag :-)
Viel Spaß bei Eurer außergalaktischen Feier! (ps)

[Meldung: 12. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
12.Aug.1999
Aminet [New Uploads]


Aminet Uploads vom 12.08.1999
VowaData.lha         biz/dbase  109K+Datafile (V1.32) for VorwahlenGuiV1.52
zapp_12.lha          comm/bbs    80K+ZAPP user archive for ZeusBBS Access
zeus_upd_1_2.lha     comm/bbs   1.9M+ZeusBBS 1.1 to 1.2 Update Pack - Require
FreqAtt_2.0.lha      comm/fido   19K+File Request & Attach Utility.
TeaBot.lha           comm/irc    39K+Feature packed IRC BOT addon for AmIRC !
ClipWatch.lha        comm/misc   73K+Tool to call Clip/WIT remote surveillanc
WebDesign.lha        comm/www   324K+Html editor with external editor support
WebDesignNoLib.lha   comm/www   209K+Html editor with external editor support
SCX.IfN.099.lha      demo/aga   586K+Infestation 0099/SCOOPEX - EUSKAL'99 -
SCX.IfN.100.lha      demo/aga   635K+Infestation 0100/SCOOPEX - ASSEMBLLY'99 
xtm-dust4k.lha       demo/intro   5K+4k intro Dust (final) - 1st at Euskal'99
xtm-gap4k.lha        demo/intro   4K+4k intro GAP - 1st at the Assembly'99
obligement16.lha     demo/mag   752K+Obligement #16 - Famous FRENCH fanzine !
Bump.lha             dev/misc    20K+Automatic version generator, fully confi
fbackng.lha          disk/bakup  41K+FBackNG - Daily backup/mirror program.
mi2k.lha             docs/anno    2K+Motorola Inside K2 kyselylomake / in fin
chtm0699.lha         docs/lists 112K+CoNnEcTiOnS: June 1999 - UK BBS Scene Ma
CHTM0799.lha         docs/lists  86K+CoNnEcTiOnS: July 1999 - UK BBS Scene Ma
CHTM0899.lha         docs/lists  83K+CoNnEcTiOnS: August 1999 - UK BBS Scene 
CNCT0399.lha         docs/lists  56K+CoNnEcTiOnS: March 1999 - UK BBS Scene M
CNCT0499.lha         docs/lists 106K+CoNnEcTiOnS: April 1999 - UK BBS Scene M
CNCT0599.lha         docs/lists  70K+CoNnEcTiOnS: May 1999 - UK BBS Scene Mag
cnct0699.lha         docs/lists  79K+CoNnEcTiOnS: June 1999 - UK BBS Scene Ma
CNCT0899.lha         docs/lists  44K+CoNnEcTiOnS: August 1999 - UK BBS Scene 
sharks.lha           game/actio 211K+Action-diving 
MaP_huelsi.lha       game/data  1.1M+New cardset for MarryAmPic
Roulette_99.lha      game/misc  579K+Very accurate French Roulette game V1.3
muimine_norsk.lha    game/think   8K+Norsk catalog for MUIMine 
ProM1.lha            mus/midi   407K+Midi Editor for Korg M1/M1R (MUI)
t3djaeger.mpg        pix/3dani  852K+(ALN) Tornado 3D`s MotionBlur in Action!
Eagle.jpg            pix/fauna   60K+Great picture of a Bald Eagle
Salmon.jpg           pix/fauna  111K+Amazing picture of a jumping Salmon
JustComm.lha         util/cli     5K+A small utility to justify filenotes
XPKatana.lha         util/pack  104K+XPK (un)packer with complete GUI, ARexx 
(ps)

[Meldung: 12. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
12.Aug.1999
Fun Time World


Urban, nun ist es amtlich :-)
Rüdiger Engel hat es in seinem WoA-Bericht ja schon verraten, aber nun gibt auch clickBOOM die Gewinner offiziell bekannt, und wen finden wir da als besten Zocker wieder? Unseren "Mr. Aminet" Urban Müller höchstpersönlich. Urban gewann clickBOOM Spiele auf Lebenszeit, inklusive aller veröffentlichten und zukünftigen Titel. Süffisant fügt clickBOOM hinzu, daß nun jeder wisse, was Urban macht, wenn das Aminet mal wieder down ist, oder die neue CD spät dran ist ;-).
Weitere Gewinner sind Jamie Sheralt, der den MicroniK Infinitiv-Tower mit Phase5 CV64/3D gewann, Luke Stowe und Daniel Platt. Herzlichen Glückwunsch. (ps)

[Meldung: 12. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Aug.1999
Czech Amiga News


Amimaniacs: Interview mit Dirk Harlaar von H & P
Interview mit Dirk Harlaar von H&P. (ps)

[Meldung: 11. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Aug.1999
Crystal Interactive Software


Neue Website von Crystal Interactive Software online
Selbst bei vollaufgezogenem Browser-Screen von 1024 x 768 muß man im mittleren Frame noch horizontal und vertikal scrollen. Da kann der Webmaster sicher noch einiges verbessern ;-). (ps)

[Meldung: 11. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Aug.1999
ZDNet


Die Sonnenfinsternis: Bilder aus Deutschland
ZDNet hat ein Fotoalbum von den Jahrhundertereignis eingerichtet. (ps)

[Meldung: 11. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Aug.1999
Herbert Markart per eMail


FutureZone: Neuer Grafikchip walzt Konkurrenz nieder
Ist schon interessant, wieviele neue Grafikchipsätze am Horizont auftauchen. (ps)

[Meldung: 11. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Aug.1999
Thomas Steiding per eMail


Starfighter - D`Yammen`s Reign
Thomas Steiding schreibt:
Starfighter ist ein an Wing Commander angelehntes Spiel, das einen ECS oder AGA Amiga mit 2 MByte Chip und 4 MByte Fast Ram und OS 2.x oder besser benötigt.

Starfighter Features sind:
  • 110 Missionen aus denen Sie wählen können
  • Freie Wahl des Gameplays: Training, Arcade Modus, Einzel Mission oder komplette Kampagne
  • Gesprochene Missionsbriefings und Soundtrack
  • Komplett in Lightwave 5.5 gerenderte Animationssequenzen, die die Story erzählen
  • Wählen Sie aus 8 Kampffliegern ihren Favoriten
  • Interaktives Radio
  • Wählen Sie, auf welcher Seite Sie kämpfen möchten:
    • Spielen Sie die "guten Jungs" (Confeds) und besiegen Sie Gyan.
    • Spielen Sie die "bösen Jungs" (DYammen) und vernichten die Konföderation
    • Die Option "Full Campaign" läßt Sie an der Saga um "D`Yammen" teilnehmen.
  • Die 3D Sequenzen sind Ihrer Rechnerkonfiguration anpassbar.
  • Pure Weltraum Kombat Action

Das Spiel kostet DM 59.- £ 19.99 Euro 30,00 und kann jetzt direkt bei Epic Marketing geordert werden: UK Einwohner wählen bitte 01793 432176 oder schicken E-Mails an: epicmarketing@dialin.net, snail mail: Epic-BSS House, Area 50, Cheney Manor Trad. Est, Swindon, Wilts.

Deutschsprachige Interessenten wenden sich an Epic Germany: Tel. 07071/400492 oder mailen an: order@epic-marketing.de. Snail Mail: Epic Marketing, Hirschauer Strasse 9, 72070 Tübingen (ps)

[Meldung: 11. Aug. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
<- 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ->

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.