amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

18.-20.10.19 • Amiga-Meeting Nord • Neumünster
23.-27.10.19 • AmiWest • Sacramento (USA)
01.-03.11.19 • Geit@Home #3 2019 • Hörstel
14.-16.02.20 • AmigaWinterTreffen • Großensee

15.Aug.2004
ANN (Webseite)


pegasos.org: Newsfeed jetzt auch für WAP-Geräte
Der Newsfeed von pegasos.org steht jetzt unter wap.pegasos.org auch WAP-Geräten zur Verfügung. (cg)

[Meldung: 15. Aug. 2004, 22:18] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Aug.2004
Obligement (ANF)


Magazin: "Obligement", Ausgabe 46
Ausgabe 46 des französischen Magazins "Obligement" ist jetzt erhältlich. Themen dieser Ausgabe:
  • Das neueste vom Amiga
  • Ein Bericht von der NASS 4
  • Reviews von Open Transport Tycoon Deluxe, FotoFoto und Hollywood 1.9 / Hollywood Designer
  • Interviews mit Mathias Parnaudeau (SongPlayer) und Laurent Zorawski (Amiga-Händler "FL Computer")
  • VNC, AmiNetRadio 3, Feelin, Streamer, TVPaint, Karate, DnetC, und vieles mehr...

Direkter Download: obligement46.zip (1,8 MB) (cg)

[Meldung: 15. Aug. 2004, 19:09] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Aug.2004



AmigaOS 4: Software-News in Kürze
Die neuesten Uploads in das AmigaOS 4-Archiv os4depot.net:
  • Lha 1.14i

    OS4-Port der Linux-Version von LhA 1.14i (ungetestet).

    lha-114i-amigaos4.tar.gz (192 KB)
    Readme

  • list68k

    Listet alle 68k-Applikationen eines Directorys auf.

    list68k.lha (5 KB)
    Readme

  • TacticTowers

    Denkspiel für zwei Spieler. Sortieren Sie Ihren Turm, bevor Ihr Gegner seinen sortiert hat.

    tactictowers.lha (77 KB)
    Readme

  • Swfplayer

    Swfplayer ist ein Shockwave/Flash-Player, der auf libflash basiert.

    swfplayer.lha (569 KB)
    Readme

  • SambaPrefs

    Konfigurationstool für Network-Shares.

    sambaprefs_1_1.lha (48 KB)
    Readme

  • xMameGUI

    Graphische Benutzeroberfläche für den OS4-Port von xMame

    xmamegui.lha (70 KB)
    Readme

  • GuidemlPPC

    Konvertiert AmigaGuide-Dokumente ins HTML-Format.

    guidemlppc.lha (116 KB)
    Readme

  • AmiTV

    Treiber für TV-Karten mit Bt848/Bt878-Chipsatz. Sehr frühe Alpha-Version, der Autor bittet um Feedback.

    amitv.lha (35 KB)
    Readme

  • gi_hd_coll.lha

    30 große Laufwerksicons im Glowicons-Format

    gi_hd_col1.lha (72 KB)
    Readme
(cg)

[Meldung: 15. Aug. 2004, 18:45] [Kommentare: 2 - 17. Aug. 2004, 13:16]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Aug.2004
Michael Böhmer (ANF)


E3B: Update der Webseite
Nach den gesundheitsbedingten Verzögerungen konnten wir bei E3B endlich das lange geplante Update unserer Webseiten online bringen.

Neben den technischen Daten der neuen ALGOR PRO USB-Kontrollerserie (die bereits ausgeliefert wird) wurde die Liste der von Poseidon unterstützten Geräte ebenfalls erweitert.

Die Testergebnisse des großen Vergleichstests von Amiga Classic FlashROM-Lösungen in der AMIGAplus wurden ebenfalls mit aufgenommen. Allen an einer solchen Lösung interessierten Amiga-Besitzern kann dieser Vergleichstest als Übersicht empfohlen werden, da nicht nur technische Daten, sondern die Benutzbarkeit der Karten im täglichen Umgang ebenfalls getestet und beschrieben ist. (ps)

[Meldung: 15. Aug. 2004, 18:42] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Aug.2004
Sven Drieling


amiga-news.de: Skript-Änderungen
Im Kommentarskript wurden folgende Änderungen vorgenommen:
  • Bugfix: Bei URLs im Kommentartext mit den Zeichen '+' war der generierte Link zum Anklicken nicht vollständig (_PAB_).
  • Änderung: Links (Meldung, Direktlink ...) als Grafik (Redaktion). Die Buttons wurden von Christian 'tokai' Rosentreter erstellt.
  • Änderung: Wechsel zwischen grüner und schwarzer Schrift bei Admin-Kommentaren (Petra Struck).
(ps)

[Meldung: 15. Aug. 2004, 18:41] [Kommentare: 16 - 16. Aug. 2004, 21:07]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Aug.2004
Jens Schönfeld (ANF)


Individual Computers auf der Classic Gaming Expo 2004
Die große Messe für klassische Computer und Videospiele Classic Gaming Expo findet dieses Jahr zum siebten Mal statt. Es ist eine Hommage an die Menschen, die Systeme und die Spiele von gestern.

Die Veranstaltung ist von Las Vegas nach San Jose in Kalifornien umgezogen, der Veranstaltungsort ist das San Jose Convention Center im Zentrum der Stadt und damit wesentlich größer als die vergangenen Jahre.

Über 60 Persönlichkeiten, die in den letzten 25 Jahren eine wichtige Rolle für die Entwicklung von Computern und Videospielen innehatten, stehen auf der Gästeliste, und es sind ausdrücklich Gäste aller Altersgruppen willkommen.

Individual Computers wird als Gast am Stand von Cloanto den neuen Catweasel MK4 zeigen, der eine ideale Ergänzung zum Emulator Amiga Forever ist. Mit dem Catweasel kann man Amiga-Disketten, Amiga-Joysticks und Amiga-Tastaturen mit heutigen Computern verwenden.

Der Catweasel MK4 wird ab Oktober 2004 erhältlich sein. (snx)

[Meldung: 15. Aug. 2004, 07:46] [Kommentare: 2 - 15. Aug. 2004, 10:36]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Aug.2004
Norman Walter (ANF)


Amiga C-Kurs für Einsteiger mit zwei neuen Übungen
Im Amiga C-Kurs für Einsteiger wurde die Lektion "Übungen zur graphics.library" um zwei neue Übungen ergänzt. (ps)

[Meldung: 15. Aug. 2004, 00:22] [Kommentare: 4 - 17. Aug. 2004, 00:27]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Aug.2004
Genesi (E-Mail)


Genesi Aussteller und Gold-Sponsor beim SNDF Europe
Wie bereits bei der amerikanischen Veranstaltung im April in Dallas (amiga-news.de berichtete), wird Genesi auch an Freescales Smart Networks Developers Forum Europe teilnehmen, welches vom 28. - 30. September 2004 in Frankfurt stattfindet. Der Luxemburger Computerhersteller wird wiederum nicht nur als Aussteller vertreten sein, sondern als Gold-Sponsor auch das Internet-Café betreiben. (snx)

[Meldung: 14. Aug. 2004, 17:38] [Kommentare: 9 - 20. Aug. 2004, 12:39]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Aug.2004
Robert Wahnsiedler (E-Mail)


Neue Adresse des französischen Amiga-Reparateurs Amiga.fr
Das französische Amiga-Center für Ersatzteile und Reparaturen (einschließlich PowerUp-Karten), vormals unter dem URL Amiga.fr bekannt, ist von nun an unter http://www.bourgogne-informatique.com zu finden.

Die E-Mail-Adresse des Amiga-Centers lautet jean-jacques.boulet@wanadoo.fr. Anschrift, Bankverbindung, Telefonnummer sowie die angebotenen Dienstleistungen bleiben unverändert.

Weiterhin wird noch immer jemand gesucht, der Interesse hätte, die Webseite aus dem Französischen ins Englische zu übersetzen. (snx)

[Meldung: 14. Aug. 2004, 16:07] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Aug.2004
ANN (Webseite)


MorphOS: Demoversion des Quiz-Spiels Miliarderzy veröffentlicht
Miliarderzy, ein Quiz-Spiel auf Grundlage von Fernsehshows wie "Wer wird Millionär" sowie eigenen Ideen der Autoren, wurde jetzt in einer Betaversion für MorphOS sowie auch PPC-Linux und Windows veröffentlicht.

Alle drei Versionen sind im Archiv (5,5 MB) enthalten und liegen bisher in Polnisch, Englisch und Schwedisch vor. Gesucht wird noch Unterstützung zur Vollendung des Spiels sowie zur Unterstützung weiterer Sprachen. (snx)

[Meldung: 14. Aug. 2004, 15:02] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Aug.2004
Amiga-News.com (ANF)


Veranstaltung: Amigaparty Friedrichsdorf
Am 21. August 2004 findet in Friedrichsdorf bei Frankfurt/Main eine Amigaparty statt. Auf dieser wird neben AmigaOS 4.0 auch verschiedene andere Software gezeigt.

Dazu gehört:
  • ANotice (ein Notizzettelprogramm für die Workbench)
  • JAmiga (Javacompiler für AmigaOS)
  • Hollywood (Präsentationssoftware und mehr)
  • sowie noch die eine oder andere Überraschung :)
Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen zur Amigaparty finden Sie unter dem Titellink. (snx)

[Meldung: 14. Aug. 2004, 14:51] [Kommentare: 8 - 15. Aug. 2004, 20:25]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Aug.2004
Ron van Schaik (ANF)


Commodore- und Amiga-Treffen in den Niederlanden am 21. August
Am Samstag, dem 21. August, findet von 10 bis 16 Uhr erneut ein Commodore- und Amiga-Treffen im Trefpunt, Kerkweg 21 in Maarssen, Niederlande, statt.

Wir erwarten wieder viele Gäste mit Commodore- und Amiga-Computern. Somit besteht die Möglichkeit, andere Fans zu treffen, zu kaufen und verkaufen oder zu tauschen sowie zu diskutieren. Auch wird die Reparatur defekter Computer angeboten. Alle Commodore- und Amiga-Fans sind herzlich eingeladen!

Weitere Informationen erhalten Sie unter dem Titellink. (snx)

[Meldung: 14. Aug. 2004, 14:38] [Kommentare: 1 - 14. Aug. 2004, 15:48]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Aug.2004
morphzone.org (Webseite)


MorphOS-Skin: SpaceStation
Auf morphzone.org steht eine neue Skin für MorphOS zur Verfügung (Screenshot).

Direkter Download: spacestation.lha (755 KB) (cg)

[Meldung: 13. Aug. 2004, 20:24] [Kommentare: 19 - 14. Aug. 2004, 17:11]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Aug.2004
heise online


heise: Stadt München setzt Linux-Migration fort
Wie Münchens Oberbürgermeister und SPD-Politiker Christian Ude am vergangenen Mittwoch auf einer Pressekonferenz im Rathaus verkündete, wird München trotz rechtlicher Unklarheiten und anhaltender Befürchtungen eines Patentkrieges rund um Open Source das Ausschreibungsverfahren zur Umrüstung der Desktops in der Stadtverwaltung auf freie Software starten.
Lesen Sie den kompletten heise-Artikel unter dem Titellink.

Weiterer Artikel zum Thema:
heise online: TCO und Patente: Gartner zur Münchener Linux-Migration (ps)

[Meldung: 13. Aug. 2004, 13:31] [Kommentare: 4 - 15. Aug. 2004, 19:15]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Aug.2004



Umfrage: Welche der folgenden Aussagen könnte am ehesten von Ihnen stammen?
Unter dem Titellink finden Sie eine weitere Umfrage aus der Feder von Christoph Gutjahr. Die aktuelle Frage lautet: "Welche der folgende Aussagen könnte am ehesten von Ihnen stammen?".

Zur Verfügung stehen folgende mögliche Antworten (wobei nach wie vor keine Mehrfach-Auswahl möglich ist):
  • Der Amiga ist endgültig tot, Geld werde ich keines mehr investieren. amiga-news.de besuche ich nur noch aus nostalgischen Gründen und wegen des ansprechenden Layouts.
  • Ich spiele ab und zu mit meinen Amigas herum oder starte einen Emulator. Wäre nett, wenn der Amiga ein Comeback feiern könnte, aber danach sieht es eher nicht aus - und außerdem ist Windows (bzw. Linux/Mac OS/Sonstiges) besser als sein Ruf.
  • Abwarten und Tee trinken - im Moment tut sich ja wenigstens was. Wenn aus den diversen Lösungen, an denen im Moment gebastelt wird, noch etwas werden sollte, kann ich ja immer noch aufspringen - muss ja nicht heute sein.
  • Ich bin bereit, Geld für eine neue Amiga-Plattform auszugeben - sobald die angebotenen Lösungen in endkundentauglichen Versionen auf dem Markt sind.
  • Ich benutze hauptsächlich Amigas, und das wird auch so bleiben. Morgen/in allernächster Zeit kaufe ich mir meinen Nächsten! Amiga rockt!
Die Resultate finden Sie hier, wobei wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Ergebnisse nicht repräsentativ sind. (ps)

[Meldung: 12. Aug. 2004, 22:42] [Kommentare: 181 - 29. Aug. 2004, 02:17]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Aug.2004
C64doc (ANF)


Veranstaltung: Classic-Computing 2004 am 11./12. September
Am 11. und 12. September 2004 findet die Classic-Computing 2004 in der Sporthalle Neubulach-Oberhaugstett statt (Baden-Württemberg, Anfahrt siehe Plakat).

Die in den letzten Jahren stattgefundenen Veranstaltungen mit dem Namen "Classic Computing" waren, mehr oder weniger, Treffen von Freunden und Sammlern von legendären, exotischen, alten Computern. Diese Sammler sind der Meinung, dass ohne die Vorfahren von Pentium & Co. die heutigen Hightech-Maschinen gar nicht möglich geworden wären.

Der "Verein zum Erhalt klassischer Computer e.V." wurde nun ins Leben gerufen, um diese, damals ebenfalls hochmodernen, Computer zu erhalten und sie einer ständig wachsenden Fangemeinde und anderen Interessierten in nunmehr gebührendem Rahmen vorstellen zu können.

Kommen deshalb auch Sie zur nächsten "Classic Computing" und schwelgen Sie in längst vergangenen Zeiten. Spielen Sie die alten Spiele, mit denen Sie damals Ihre Nächte verbracht haben. Genießen Sie ein paar Stunden der Nostalgie mit diesen, von unserer kurzlebigen Technikwelt, längst vergessenen Computern.

Vielleicht sind Sie aber auch noch im Besitz eines solchen wunderschönen Gerätes und suchen irgendwelches Zubehör oder die Möglichkeit, Ihren geliebten Oldie zu reparieren. Unser Flohmarkt bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit Ersatzteilen und Zubehör einzudecken. Unsere Fachleute stehen Ihnen während der Messe mit Rat und Tat zu Seite und helfen Ihnen gerne bei Ihrem Problem.

Sehen Sie diese Klassiker "live", stellen Sie Ihr Spielgeschick unter Beweis, bestaunen Sie aber auch die Maschinen, mit denen vielleicht auch Sie in Ihrer Arbeitswelt die ersten Schritte ins Computerzeitalter gewagt haben!

Kommen Sie mit auf die Reise in die Vergangenheit der digitalen Datenverarbeitung!

Die Mitglieder des Vereins präsentieren Ihnen verschiedenste Bereiche aus der Computerwelt. Hier ein Ausschnitt aus den Veranstaltungseckpunkten:
  • Raritäten, die Sie noch nie gesehen haben
  • Prototypen, die niemals verkauft wurden
  • Apple-Computer - damals und heute
  • Das Elektroniklabor mit Roboter, Oszilloskop und dem SX-64
  • Der Büroarbeitsplatz Anno 1979 mit CBM-Maschinen
  • Pockets und Portables aus längst vergangenen Zeiten
  • Kofferportables der schweren Gewichtsklasse
  • Spielekonsolen und midifähige Computer von Atari
  • Der VC-20 mit seinen Modulen
  • Amigas verschiedenster Generationen
  • Spielwettbewerb auf dem legendären C64
  • Schreibwettbewerb auf verschiedenen Computern
  • Reparaturecke - Floppys, Computer werden repariert
  • Vorträge verschiedener Art
  • Flohmarkt mit Verkauf
  • Infos zu Hardware, Software, Internet
  • Infos zu Handy und Co.
Der Spectrum-User-Club aus Filderstadt wird uns mit seinen Mitgliedern verstärken und eine Spectrum-Ecke präsentieren. Ergänzend wird der Sintch-Shop mit seinem reichhaltigen Angebot anwesend sein. (snx)

[Meldung: 12. Aug. 2004, 18:17] [Kommentare: 8 - 06. Sep. 2004, 22:00]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Aug.2004



amiga-news.de: Netiquette erweitert
Wir haben unsere Netiquette im Bereich "Richtlinien" um einen Punkt erweitert:
  • Kommentare, die offensichtlich nur dazu dienen, zu flamen oder zu trollen, werden ebenfalls kommentarlos gelöscht.
Eine Hand voll Kommentatoren haben sich offensichtlich zum Ziel gesetzt, Könige der Flamerei zu werden und setzen immer häufiger Kommentare ab, die inhaltlich nichts anderes bieten, als Flames über das jeweils ungeliebte System. Solche Kommentare wird die Redaktion in Zukunft löschen. (ps)

[Meldung: 12. Aug. 2004, 15:31] [Kommentare: 75 - 15. Aug. 2004, 13:14]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Aug.2004
Gefunden von jimi bei heise online (ANF)


heise: Grafik-Programmierstandard OpenGL 2.0 ist verabschiedet
Wie heise unter dem Titellink berichtet, haben das Konsortium OpenGL ARB (Architecture Review Board) und SGI die Grafikschnittstelle OpenGL 2.0 verabschiedet, die deren Fortbestand mit einer HL Shading Language sichert.

Demnach werden die von den Grafikchip-Entwicklern 3Dlabs und ATI entwickelte OpenGL-Version nun nach einjähriger Testphase in Implementationen für Unix, Windows und Linux sowie weiteren Betriebssystemen zur Verfügung gestellt.

jimis Anmerkung: Super, wenn das mal auf dem A1 läuft, sind trotz schwächerem G4 mit HighEnd Radeon aufwändigere Spiele als auf derzeitigen Wintel-PCs möglich. (ps)

[Meldung: 12. Aug. 2004, 15:17] [Kommentare: 36 - 14. Aug. 2004, 21:09]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Aug.2004
Golem IT-News (ANF)


Golem: Lehmanns: Debian Sarge auf DVD für i386 und PowerPC
»Dual-Boot-DVD basiert weitgehend auf Debian 3.1
Der Lehmanns-Online-Bookshop bietet jetzt eine zusammen mit dem Debian-Projekt entwickelte Debian-DVD an, die hauptsächlich auf Auszügen aus Debian Sarge alias Debian 3.1 basiert. Die DVD nutzt den neuen Debian-Installer und kann sowohl auf x86- als auch auf PowerPC-Systemen genutzt werden.«
Lesen Sie den kompletten Golem-Artikel unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 12. Aug. 2004, 15:10] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Aug.2004
Vesalia Computer (ANF)


Betriebsferien bei Vesalia
Betriebsferien vom 14.8. bis 30.8.2004 bei Vesalia. Während dieser Zeit sind wir leider weder telefonisch erreichbar, noch können wir Support-Anfragen beantworten.

Bestellungen per E-Mail oder über unseren Online-Shop werden aber weiterhin bearbeitet und bei Verfügbarkeit täglich mit DHL oder UPS versandt.

Wir wünschen allen Lesern von amiga-news.de schöne Sommerferien! (snx)

[Meldung: 12. Aug. 2004, 12:58] [Kommentare: 18 - 13. Aug. 2004, 17:53]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Aug.2004
e.p.i.c. interactive (E-Mail)


e.p.i.c. interactive auf der Games Convention in Leipzig
Auch dieses Jahr wird e.p.i.c. interactive auf der Games Convention in Leipzig vom 19. - 22. August 2004, dem Event für die europäische Spieleindustrie, präsent sein.

Sie finden uns am Stand unserer Partnerfirma Magnussoft in Halle 3, Stand B10. Dort werden wir an verschiedenen Rechnersystemen (Macintosh, Linux und Pegasos) diverse Neuheiten für diese Plattformen präsentieren. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Mit besten Grüßen,
Thomas Steiding
e.p.i.c. interactive entertainment GmbH (snx)

[Meldung: 12. Aug. 2004, 12:38] [Kommentare: 8 - 13. Aug. 2004, 11:05]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Aug.2004
Lars Sobiraj (ANF)


Demoszene: Major Release von Da Jormas veröffentlicht
Auf der finnischen Demoparty Assembly hat die Gruppe Da Jormas innerhalb des Oldskool-Demowettbewerbs ihr Demo Major Release veröffentlicht. Dieses läuft auf allen Amigas mit mindestens 1 MB Arbeitsspeicher. (snx)

[Meldung: 12. Aug. 2004, 12:26] [Kommentare: 1 - 12. Aug. 2004, 13:46]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Aug.2004



4Players: Interview mit ehem. Demoszene-Mitglied Jesper Kyd (Hitman-Soundtrack)
Unter dem Titellink finden Sie ein kurzes Interview, welches das Videospiel-Portal 4Players mit Jesper Kyd geführt hat, einem ehemaligen Angehörigen der Amiga-Demoszene, der unter anderem für die musikalische Untermalung der "Hitman"-Spiele (PC, X-Box, PS2) verantwortlich zeichnet. (snx)

[Meldung: 12. Aug. 2004, 12:25] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Aug.2004



Nova Design versteigert Rechte an Aladdin 4D
Nova Design, im Amiga-Markt insbesondere bekannt für das Grafikprogramm ImageFX sowie das 3D-Rendering- und Animationsprogramm Aladdin 4D, sieht sich gezwungen, alle Rechte an letzterem Produkt auf eBay zu versteigern. (snx)

[Meldung: 12. Aug. 2004, 07:30] [Kommentare: 57 - 13. Aug. 2004, 01:11]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Aug.2004
Sven Drieling


amiga-news.de: Skript-Änderungen (Update)

Kommentarskript
Bugfix: Bei URLs im Kommentartext mit den Zeichen ',' war der generierte Link zum Anklicken nicht vollständig (Petra Struck).

Änderung: Bei der Einzelanzeige der Kommentare wird der Name und der Titel nur noch angezeigt, wenn man eingeloggt ist. Ansonsten sieht der Leser "Voriger/Nächster Kommentar".

Newsskript
Änderung: Die Einzelanzeige der Titel der vorigen bzw. nächsten Meldung oberhalb einzelner Meldungen wird nur noch dann angezeigt, wenn man eingeloggt ist. Nicht eingeloggte User sehen dort nur 'vorige' und 'nächste' Meldung (ohne Angabe der entsprechenden Titel).

Diese Änderung wurde nötig, damit Suchmaschinen-Indexe einzelne Titel nicht doppelt und dreifach listen.

Durch diese Änderung wird ein neuer Cookie beim Login gesetzt. Der evtl. vorhandene alte Login-Cookie sollte automatisch gelöscht werden. Falls Sie Probleme haben, oder eine Fehlermeldung bekommen, löschen Sie bitte die alten Cookies per Hand, oder beschreiben diese in den Kommentaren. (ps)

[Meldung: 11. Aug. 2004, 16:44] [Kommentare: 6 - 12. Aug. 2004, 23:40]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Aug.2004
Moobunny (Webseite)


Commodore: Warum in Star Trek IV kein Amiga auftauchte (Update)
In den unter dem Titellink zu findenden Anmerkungen zum Film "Star Trek IV - Zurück in die Gegenwart" wird unter anderem erwähnt, dass der Computer, den Scotty benutzt, um transparentes Aluminium zu zeigen, ursprünglich ein Amiga hätte sein sollen. Allerdings wollte Commodore nur dann einen Computer zur Verfügung stellen, wenn dieser auch gekauft würde - weshalb dann ein von Apple ausgeliehener Mac Verwendung fand...

Update: (16:47, 12.08.04, snx)
Auf eine etwas andere Begründung - welche jedoch ebenfalls die ursprüngliche Absicht bestätigt, einen Amiga einzusetzen - ist Christoph Dietz gestoßen. Demnach sei Commodore mit der Auslieferung seiner Rechner im Rückstand gewesen und es wäre seinerzeit in diesem Zusammenhang entschieden worden, Bestellungen strikt in der Reihenfolge des Auftragseinganges abzuarbeiten. Da die Film-Produzenten nicht solange hätten warten wollen, sei es dann eben zu der Verwendung eines Apple-Computers gekommen. (snx)

[Meldung: 11. Aug. 2004, 16:02] [Kommentare: 74 - 13. Aug. 2004, 19:22]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Aug.2004
AROS-Exec (Webseite)


AROS: Neue bzw. aktualisierte Zune-Klassen
Georg Steger hat die NList-Klasse aktualisiert, so dass für Zune - den MUI-Klon von AROS - nun auch die NListtree-Klasse zur Verfügung steht. Zudem hat er die Toolbar.mcc portiert (Screenshot). (snx)

[Meldung: 11. Aug. 2004, 10:10] [Kommentare: 2 - 16. Aug. 2004, 01:17]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Aug.2004
Genesi (E-Mail)


Genesi: Avalanche veröffentlicht Informationen zum Desktop Reference Project
Die im März dieses Jahres in Minnesota, USA, inkorporierte Avalanche Corporate Technology Cooperative hat erste Informationen zur "Avalanche Desktop Reference Management Platform" veröffentlicht, einem Projekt, an dem Genesi mitarbeitet und bei dem es darum geht, die Aussichten einer kompletten Open-Source-Softwarelösung auf Basis von Debian-Linux zu analysieren.

Bei Avalanche handelt es sich um eine Genossenschaft, welche eigenen Angaben zufolge von den Firmen Jostens, Best Buy, Imation, Nuvolution, Thomson, Medtronic und Cargill finanziert wird. Derzeit werden Geldmittel für die Findungs- & Planungsphase sowie für die Planung der Zertifizierungsprozessdefinierung gesucht. Vorschläge zur Finanzierung und Beteiligung die späteren Phasen betreffend würden dann nach dem Ende der Findungs- & Planungsphase gemacht.

Weitere Informationen zum Avalanche-Projekt erhalten Sie unter dem Titellink sowie in einem englischsprachigen PDF-Dokument (355 KB), in welchem Genesi die Details des Vorhabens näher erläutert. (snx)

[Meldung: 11. Aug. 2004, 08:57] [Kommentare: 20 - 12. Aug. 2004, 07:08]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Aug.2004
MorphOS-News.de (Webseite)


MorphOS: OpenPictureSpace V2.3 veröffentlicht
Die MorphOS-Portierung von OpenPictureSpace liegt nun in der Version 2.3 vor (446 KB, Quellcodeänderungen enthalten).

OpenPictureSpace stellt ein Verzeichnis, welches Bilder enthält, als Thumbnails dar. Unterstützt werden JPEG, GIF, PNG und IFF-ILBM inklusive der amigaspezifischen Varianten HAM und EHB.

Im Gegensatz zu anderen Programmen seiner Art ordnet OpenPictureSpace die Bilder nicht starr zu einem Gitter von n x m Thumbnails an, sondern skaliert sie nur vertikal und versucht, so viele wie möglich in jeder Zeile unterzubringen, um so den Bildschirmplatz bestmöglich auszunutzen.

Neue Eigenschaften seit Version 2.2:
  • Verwendet keine Transparenz mehr, auch wenn diese bei den zu zeigenden Bildern gesetzt ist
  • Zeigt gefundene Verzeichnisse an, die dann per linkem Mausklick geöffnet werden können
  • Rechter Mausklick zur Informationsanzeige setzt nun bloß ein allgemeines On/off-Flag
  • Bei linkem Mausklick auf ein nicht mehr vergrößerbares Bild wird in die Thumbnail-Liste zurückgekehrt
  • Es können jetzt auch die Tasten 'w' und 'h' anstatt 'x' und 'y' genutzt werden
(snx)

[Meldung: 11. Aug. 2004, 08:25] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Aug.2004
Norman Walter (ANF)


Amiga C-Kurs für Einsteiger mit zwei neuen Lektionen
Der bekannte Amiga-C Kurs für Einsteiger wurde um zwei neue Lektionen ergänzt. In Kapitel 1 gibt es jetzt eine Lektion über den sizeof-Operator.

Ein neues Kapitel zum Thema "Rekursive Strukturen" wurde begonnen. Die erste Lektion dieses Kapitels behandelt das Thema "Verkettete Listen".

Wie immer gibt es die aktuelle Version des Kurses auch als lha-Archiv zum Herunterladen und offline lesen. (ps)

[Meldung: 11. Aug. 2004, 02:45] [Kommentare: 7 - 13. Aug. 2004, 18:45]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Aug.2004
Thorsten Mampel, 1.Vorsitzender ACH (ANF)


Homepage des ACH und Amiga-Meeting Nord wieder online
Aufgrund eines Buchungsfehler bei unserem Provider waren die Homepages des ACH (www.amigaclubhamburg.de) und des Amiga-Meeting Bad Bramstedt (www.amigameeting.de) für einige Zeit nicht erreichbar.

Der Fehler wurde beseitigt, Anmeldungen zum Amiga-Meeting sind wieder möglich. (ps)

[Meldung: 10. Aug. 2004, 23:51] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Aug.2004
Lou Vidal, QAUG president (ANF)


Kolumne: Der AmigaOS-Look
Lou Vidal von der Queens Amiga Users Group hat unter dem Titellink eine kurze (englische) Kolumne veröffentlicht, in der er sich Gedanken zum "Look" des AmigaOS macht und auf die Bedeutung eines unverwechselbaren und ansprechenden Designs hinweist. (cg)

[Meldung: 10. Aug. 2004, 22:06] [Kommentare: 27 - 12. Aug. 2004, 19:13]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Aug.2004
ANN (Webseite)


Demo-Szene: Erstes AmigaOne-Demo veröffentlicht
Auf der Slach Party 5 wurde letztes Wochenende das erste für den AmigaOne entwickelte Amiga-Demo veröffentlicht. Die Produktion "Zero" von Universe gewann den Demo-Competition gegen eine Reihe von PC-Demos:

Screenshot 1
Screenshot 2
Screenshot 3

Eine Video-Aufzeichnung des Demos steht ebenfalls zur Verfügung, der Autor weist jedoch ausdrücklich auf die schlechte Qualität bzw. Framerate hin.

Direkter Download:

Demo: Zero-AmigaOs4 by Universe.lha (4,5 MB)
Video: Universe-Zero.avi (37,5 MB) (cg)

[Meldung: 10. Aug. 2004, 21:40] [Kommentare: 37 - 12. Aug. 2004, 12:03]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Aug.2004
amiga.org (Webseite)


Clockport-Adapter und -Multiplexer (Neuauflage/Selbstbau)
Auf amiga.org wird derzeit in zwei Threads die (Klein-)Serienproduktion von Clockport-Erweiterungen diskutiert, technisch versierteren Anwendern stehen sogar komplette Schaltpläne und PCB-Layouts zur Verfügung.

1. Clockport-Adapter für Amiga 500/1000/2000/CDTV

Ein solcher Adapter (Info) wurde von Katodev bereits vor einiger Zeit entwickelt jedoch nie vermarktet. Der Adapter wird in den Sockel der 68k-CPU gesteckt und funktioniert auch mit Turbokarten, die ebenfalls für diesen Sockel gedacht sind, wie beispielsweise die Viper 530.

Getestet wurde der Adapter bereits mit einer Melody 1200, einem Silversurfer und einem Twister 1200, aus Timing-Gründen funktionieren jedoch nicht alle Clockport-Erweiterungen mit der Erweiterung.

Offenbar ist man bei Katodev grundsätzlich bereit, eine kleine Serie dieses Adapters zu produzieren, wenn sich genügend Käufer finden - allerdings gestaltet sich die Organisation dieses bereits im März gestarteten Projekts offenbar etwas schwierig. Interessenten wenden sich bitte an sales@katodev.de oder info@katodev.de.

In der Zwischenzeit hat Ian "Stedy" Stedman ein eigenes Design für einen solchen Adapter entwickelt, der sogar über zwei Clockports verfügt:

Schaltplan

(Ein PCB-Layout liegt noch nicht vor). Weitere Informationen finden Sie im entsprechenden Thread auf amiga.org.

2. Clockport-Multiplexer im Selbstbau

In einem weiteren Thread wird der früher von RBM-Digitaltechnik erhältliche Clockport-Multiplexer Quaddddroport diskutiert. Wiederum von Ian Stedman stammen folgende Unterlagen, die einen Nachbau der RBM-Hardware ermöglichen sollen:

Schaltplan
PCB-Layout (cg)

[Meldung: 10. Aug. 2004, 20:23] [Kommentare: 6 - 13. Aug. 2004, 00:18]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Aug.2004
MorphZone (Webseite)


MorphOS: Version 0.10 beta des Informations-Tools statline
Für das Systeminformationstool 'statline' ist seit gestern ein Update auf die Version 0.10 beta verfügbar.

Änderungen seit der letzten Version:
  • size gadget area is now a bit larger (catoh, canuma)
  • added placeholders for opened screens and windows
  • uses now BetterString for the formatstring (prefs)
  • added placeholder for env vars
  • added poplist for placeholders (prefs)
  • added uptime and record uptime
  • added placeholder for context switches per second
  • added CPU temperature (not tested, maybe it works with MorphOS > 1.4.2 and G3)
  • added CPU usage with dnetc filter
  • certain smaller optimizations
  • optimized calculation of load average (thx to piru for example)
(snx)

[Meldung: 10. Aug. 2004, 19:12] [Kommentare: 1 - 10. Aug. 2004, 21:27]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Aug.2004
Gerhard Schmid (E-Mail)


WinUAE: Schwerer Fehler in der Version 0.9.90
Die aktuelle Version 0.9.90 des Amiga-Emulators WinUAE enthält schwerwiegende Fehler in der Dateisystem-Emulation, die zu Datenverlusten führen können.

Sehr bald soll daher die Version 0.9.91 erscheinen, an der derzeit gearbeitet wird und welche folgende Änderungen aufweist:
  • Bugs in 0.9.90 fixed:
    • Multiple directory filesystem emulation bugs (files getting truncated to zero if opened in rw-mode, read-only files failing to open and some operations returning incorrect AmigaDOS error codes)
    • AGA horizontal scrolling bug in some games.
    • Stereo separation setting was not always set properly.
    • Another task-switching Direct3D/OpenGL-mode problem.
  • Other bugs:
    • Picasso96 black screen after CTRL-ALT-DEL.
  • New features:
    • "uae-configuration" Amiga side program that can list current configuration, change all configuration parameters and send any inputevent on the fly.
    • Both right alt and ctrl are mapped to firebutton in keyboard layout B (some laptops don't have right ctrl).
(snx)

[Meldung: 10. Aug. 2004, 11:37] [Kommentare: 37 - 16. Aug. 2004, 16:16]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Aug.2004
Heise Newsticker


Apple aktualisiert Mac OS X auf Version 10.3.5 und schließt Sicherheitslücke
Der US-Computerhersteller Apple hat für sein PowerPC-Betriebssystem Mac OS X ein Update auf Version 10.3.5 herausgegeben. Dieses behebt Fehler und bietet einige Verbesserungen, etwa hinsichtlich der Netzwerk-, NTFS-, Bluetooth- und Digitalkamera-Unterstützung. Darüber hinaus hat der Hersteller ein Update veröffentlicht, das eine Sicherheitslücke schließt. Lesen Sie unter dem Titellink Näheres in einem Artikel des Heise Newsticker. (cs)

[Meldung: 10. Aug. 2004, 10:23] [Kommentare: 44 - 13. Aug. 2004, 11:55]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Aug.2004
Christian Effenberger (ANF)


SiteWay und 3CaDo für MorphOS und AmigaOS4 ?
Christian Effenberger schreibt:

"Seit 3CaDo veröffentlicht wurde, habe ich immer wieder Mails zum Thema...

"Wird es auch eine Version von ViCaDo, Photo-, EpisodeAlbum für MorphOS und/oder OS4 geben?"

...bekommen. Dazu kann ich Folgendes sagen:

Alle meine Programme basieren auf dem AV1/CanDo-Interpreter, welcher zur Ausführung die CanDo.library und die CanDoGFX.library benötigt. Die inovamusic.library dient nur zum Abspielen von Mods.

Grundsätzlich werden beim ersten Aufruf eines AV1/CanDo-Programmes von der zuerst geladenen CanDo.library alle eventuell benötigten Ressourcen aufgerufen bzw. geöffnet. Im Einzelnen wären das:

Devices:

topaz.font
timer.device
gameport.device
console.device
audio.device

Libraries:

workbench.library
utility.library
layers.library
intuition.library
inovamusic.library
mathieeedoubtrans.library
mathieeedoubbas.library
icon.library
graphics.library
dos.library
asl.library
amigaguide.library
diskfont.library
rexxsyslib.library
lowlevel.library
candogfx.library

Die Ursache für die nicht funktionierende Ausführung unter MOS/OS4 ist vermutlich das nicht verhandene audio.device. Ob diese Behauptung der Wirklichkeit entspricht, kann ich mangels Hardware/Software nicht überprüfen.

Falls aber jemand mit einem der angesprochenen Systeme sich die Mühe macht herauszufinden (z. B. via Grim Reaper), ob meine Annahme der Warheit entspricht oder möglicherweise eine andere Ursache vorliegt, könnte man eventuell die CanDo.library so patchen, dass anstelle der Öffnung des Devices ein NOP eingesetzt wird (SiteWay und 3CaDo verwenden keine Audiobefehle).

Wer also wirklich ein ernstes Interesse daran hat, dass CanDo-Programme auf MOS/OS4 ausführbar werden, der sollte sich aktiv an der Lösung des Problemes beteiligen!" (cg)

[Meldung: 09. Aug. 2004, 19:57] [Kommentare: 17 - 11. Aug. 2004, 13:20]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Aug.2004
Heise Newsticker


POV-Ray-Entwicklerteam startet Wettbewerb
Die Entwickler des plattformunabhängigen Raytracers POV-Ray, der in älteren Versionen auch für AmigaOS verfügbar ist, haben einen Wettbewerb gestartet, bei dem das schönste mit POV-Ray berechnete Bild gesucht wird. Hauptpreis ist eine 10.000 US-Dollar teure Workstation. Lesen Sie unter dem Titellink Näheres in einem Artikel des Heise Newsticker. (cs)

[Meldung: 09. Aug. 2004, 15:06] [Kommentare: 11 - 10. Aug. 2004, 15:47]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Aug.2004
Amigaworld.net (Webseite)


AWeb: Version 3.5.01b verfügbar
Der Browser AWeb liegt nun in der Version 3.5.01-beta vor. Neben Fehlerbereinigungen wurde eine verbesserte Weiterleitungsbehandlung implementiert.

So werden Weiterleitungen nicht im Cache behalten und der URL wird mit der Zieladresse und nicht der ursprünglichen Anfrage angegeben. Die entfernten Bugs betrafen Enforcer Hits, das Onerror-Handling bei Javascript-Image()-Objects und Hintergründe animierter GIF-Bilder. Zudem erfolgten Änderungen bei der Wiedergabe von Windows-Zeichensätzen; auch das Euro-Symbol sollte nun bei Vorhandensein der geeigneten Fonts korrekt wiedergegeben werden.

Download: aweb3.5.01b_20040804.lha (1,6 MB) (snx)

[Meldung: 09. Aug. 2004, 13:23] [Kommentare: 27 - 12. Aug. 2004, 10:53]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Aug.2004
MorphOS-News.de (Webseite)


MorphOS: Arkanoid-Klon Bolcatoid veröffentlicht
Für Freunde des Arkanoid-Spielprinzips hat Jean-Baptiste Bolcato seinen Freeware-Klon Bolcatoid unter dem Titellink veröffentlicht. Mit der Taste 'w' kann zwischen Vollbild- und Fenstermodus gewechselt werden. Das Spiel benötigt die PowerSDL.library, deren aktuelle Version gleichfalls auf der Webseite des Autors zu finden ist. (snx)

[Meldung: 09. Aug. 2004, 13:05] [Kommentare: 14 - 10. Aug. 2004, 22:53]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Aug.2004
Robin (ANF)


Kleines Netzwerk-Tool
Samba's Little Helper ist ein kleines Hilfstool, um Netzwerkfreigaben zu listen und mittels smbfs schnell an- und abzumelden.

Es benötigt RxMUI, NList#?.mcc, Samba 2.0.x, smbfs, status, break und ein PNG-Iconfähiges Betriebssystem (oder einfach Icons ersetzen).

Die Nutzung geschieht auf eigene Gefahr, denn ich habe von Netzwerksicherheit und Samba keine Ahnung. Alles nur durch Try'n'Error programmiert :) Also viel Spaß!

History:
  • 0.3 08.08.04 Added support for external IP's (Tooltype ADDIP)
  • 0.2 08.08.04 Added search for MSBROWSE (Whatever that is .... now PC shares are listed,too)
  • 0.1 First Beta
(ps)

[Meldung: 09. Aug. 2004, 12:36] [Kommentare: 7 - 10. Aug. 2004, 17:05]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Aug.2004
Rupert Hausberger (ANF)


Monolith 3D-CPU-Benchmark für MorphOS
Von Monolith, einem CPU-Benchmarker für MorphOS, steht eine neue Version zum Download bereit.

Screenshot
Download: monolith.lha

Weitere Einzelheiten:

Introduction:

Monolith is a CPU-benchmark which is based on some blocks flying around in a 3d-space. If the current FPS are higher than 25, more blocks become visible. Soon the 25 FPS mark is reached, benchmarking starts and counter counts how many blocks are visible at exactly 25 FPS. After the test is done, the result is like '85 blocks at 25 FPS'. It uses software rendering, because there is no real 3d-driver available atm. It also can be controled manualy, so you can zoom and rotate around. It's a litte nice looking toy, nothing serious...

Note: It seems that the Peagsos I is too slow to reach the 25 PFS mark, so it can only be used in manual mode with extended parameters...

Features:
  • 3D Texture Mapping in 24 bit (9 textures, each 256x256x24)
  • 3D Shading
  • 3D Rotations and Transformations
  • Hidden Surface Removal
  • Sutherland-Hodgman Clipping
  • Polygon Filling
Requirements:
  • MorphOS 1.4
  • Pegasos II
  • 1 GHz G4
  • 16 MB RAM
  • 2 MB HD
(ps)

[Meldung: 09. Aug. 2004, 12:30] [Kommentare: 9 - 10. Aug. 2004, 08:50]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Aug.2004
Adreas Kleinert (E-Mail)


SView5 v1.5 erschienen
SView5 Version 1.5 wurde gestern ins Aminet hochgeladen.

Enthalten sind einige Bugbereinigungen plus:
  • GIF.svobject
  • TIFF.svobject inkl. LZW Unterstützung
  • GIF-Box (wie JPEG-Box und PNG-Box, nur für GIF)
(ps)

[Meldung: 09. Aug. 2004, 12:21] [Kommentare: 4 - 09. Aug. 2004, 22:20]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Aug.2004
Raziel (ANF)


ScummVM: Version 0.6.1b verfügbar (Update)
Uwe Ryssel hat den Port zur neuesten Version von ScummVM bereitgestellt. Es existieren sowohl eine Amiga-68k- als auch eine WarpOS-Fassung. Nähere Informationen erhalten Sie unter der zugehörigen Projektseite bei Sourceforge.

Update: (14:24, 09.08.04, snx)
Von der V0.6.1b existiert seit gestern auch eine MorphOS-Version (1,7 MB). (snx)

[Meldung: 09. Aug. 2004, 12:20] [Kommentare: 12 - 10. Aug. 2004, 11:40]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Aug.2004
Anton Preinsack (ANF)


Papyrus Office: Private "Unterschriftenliste" für AmigaOS4.0-Version
Nachdem Titan einer AOS4.0-Version von Papyrus Office noch zögernd gegenübersteht, habe ich die Idee geboren, eine "Unterschriftenliste" zu starten. Ich habe Michael Garlich mehrmals interviewt (zuletzt für die A+) und dabei als vernünftigen, kompetenten Menschen kennen gelernt. Vielleicht kann ich ihn mit einem Brief (bzw. E-Mail) und den Namen/E-Mail-Adressen potenzieller Käufer zu einer AmigaOS4.0-Version motivieren. Zumindest kann er dann den potenziellen Markt für eine AOS4.0-Version besser einschätzen. Das letzte Wort hat dabei natürlich Titan, aber ich denke, einen Versuch ist es wert.

Den Anfang habe ich auf der KDH-A1-Mailingliste gemacht und schon einige Interessenten gewonnen.

Nun auch hier mein Aufruf: Wer einen AmigaONE+AOS4.0 besitzt und das Programm kaufen würde, möge sich bitte mit Namen und E-Mail-Adresse bei mir unter papyrus@chello.at melden. Es sollen sich bitte auch nur Leute melden, die eine AOS4.0-Version von "Papyrus Office" auch wirklich kaufen würden. Ich leite die Liste der Interessenten dann an Titan weiter.

Danke für eure Mithilfe!
Anton Preinsack

P.S.: Bitte ausschließlich über die angegebene E-Mail-Adresse melden und nicht in den Kommentaren. Des Weiteren würde ich bitten, nicht wieder eine Grundsatzdiskussion anzufangen, sondern die Meldung einfach als das nehmen, was sie ist: Ein Aufruf, der sich an AOne/AOS4.0-User richtet. Wer nicht zu dieser Zielgruppe gehört oder einfach kein Interesse an "Papyrus Office" für AOS4.0 hat, kann die Meldung ja einfach ignorieren! (ps)

[Meldung: 09. Aug. 2004, 12:16] [Kommentare: 100 - 14. Aug. 2004, 22:07]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Aug.2004
Steffen Nitz (ANF)


Die Kleine Gilde II V0.6 erschienen
Gestern wurde die Version 0.6 des Spiels "Die Kleine Gilde II" unter dem Titellink veröffentlicht.

Hinzugekommen sind der Beruf des Geldleihers, ein Bankhaus, wo Kredite zu einem teuren Zinssatz aufgenommen und vergeben werden können, der Schuldenturm, wenn man Bankrott geht, ein neues Aussehen der GUI (Buttons), wenn auf eigenem Bildschirm gespielt wird, das Keyfile-System wurde an MorphOS angepasst, ein paar Bugs behoben und die Anleitung wurde um ca. 40% (von etwa 69 KB auf 113 KB) erweitert sowie der V0.6 angepasst.

In der nächsten Version, der V0.65, wird wahrscheinlich das Hinterzimmer mit Aktionen wie dem Training der Kampf-Talente, dem Bedrohen von Konkurrenten, jemanden verprügeln zu lassen, Feuer zu legen oder dem Bombenlegen an Gebäuden Einzug halten.

Näheres erfahren Sie in der Anleitung sowie der detaillierten History zur Version 0.6, welche Sie gleichfalls unter dem Titellink finden. (snx)

[Meldung: 09. Aug. 2004, 12:09] [Kommentare: 6 - 12. Aug. 2004, 13:52]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 325 645 ... <- 650 651 652 653 654 655 656 657 658 659 660 -> ... 665 758 856 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
Amiga Löter/Bastler/Freaks aus der Schweiz
Eingeloggt bleiben
AOS4 SDK oder Codebench frieren System regelmäßig...
AmigaAMP und Wav/Aiff
Bild aus struct Image + UWORD *ImageData in Malpr...
.
 Letzte Top-News
.
c't Sonderheft: Retro - die 16-Bit-Revolution (18. Okt.)
Kurzfristige Login-Probleme bei amiga-news.de beseitigt (17. Okt.)
ReAmiga: John Hertell veröffentlicht Dateien seiner Amiga-Nachbauten (15. Okt.)
Amiga34: Ankündigungen, Videos und weitere Fotos (Update) (14. Okt.)
Amiga34: MorphOS auf einem AMD64-Rechner (12. Okt.)
A1200.net: Ankündigung neuer Amiga-Tastaturen (11. Okt.)
Neuauflage von Sierras "Gold Rush" (1989) kann vorbestellt werden (10. Okt.)
Browser-Vergleich mit einem Amiga 1200 unter AmigaOS 3.9 (Update) (06. Okt.)
Open-Source-Projekt: Die kleinste FPGA-Turbokarte für den 68k-Sockel (04. Okt.)
Betriebssystem: MorphOS 3.12 (02. Okt.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.