amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

14.-16.02.20 • AmigaWinterTreffen • Großensee

07.Dez.2000
Christoph Meier


Amigart: Earth2140 wird auf der WOA in Köln vorgestellt
Laut Jason Hayman von Pagan Games wird die Vollversion Earth 2410 Amiga PPC/68k auf der WoA 2000 in Köln vorgestellt werden. Die CDs befinden sich schon im Presswerk.

Kleine Korrektur von Thomas Würgler von Pagan Games: Die Master-CD befindet sich auf Weg zum Presswerk, die Produktion ist noch nicht angelaufen. (ps)

[Meldung: 07. Dez. 2000, 11:54] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
07.Dez.2000
Christoph Meier im ANF


Simon The Sorcerer II fertiggestellt
Simon The Sorcerer II ist fertiggestellt und wird allen, die direkt bei epic-interactive vorbestellt haben am 14. Dezember zugeschickt. Nach vielen Monaten Arbeit und einer Menge Problemen haben Paul Burkey und Peter Mulholland es geschafft, eines der besten Cartoon-Adventures auf den Amiga zu portieren.

AGA oder ein Amiga mit Grafikkarte werden benötigt. Ein 68030/50 mit 8 MByte Ram ist die Mindestvoraussetung. Das englischsprachige Spiel hat englische, deutsche und italienische Untertitel. Geliefert wir es in einer DVD Hülle zusammen mit einem gedruckten Handbuch. Vorbestellungen werden hier gerne entgegengenommen. (ps)

[Meldung: 07. Dez. 2000, 11:54] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
07.Dez.2000
Chaos Computer Club


CCC: Wettrennen um Handysperre endet vor Gericht
In dieser Presseerklärung beschäftigt sich der Chaos Computer Club mit der Frage, ob die Verbreitung von Entsperr-Informationen für "SIM-Lock"-Sperren strafbar ist und fasst ausführliche Hintergrund-Informationen zu diesem Thema zusammen. Nachfolgend ein Ausschnitt, den kompletten Artikel finden Sie unter dem Titellink.

«Die deutschen Mobilfunkunternehmen haben für die UMTS-Lizenzen immense Summen aufwenden müssen, die sie aber nicht allein aufbringen konnten, sondern sich von Banken leihen mussten. Die kreditgebenen Banken möchten jedoch gern wissen, wie der Kreditnehmer im Markt steht. Auch für anstehende Fusionsverhandlungen und Börsenkurse sind bestimmte Messwerte interessant.

Zwei Messwerte sind die Kosten für die Gewinnung eines Neukunden und die Anzahl der Neukunden. Um diese Zahlen besonders gut dastehen zu lassen, haben die Mobilfunkanbieter sogenannte PrePaid-Karten eingeführt. Bei diesen Karten braucht der Kunde keinen Vertrag abzuschließen und kann die anfallenden Kosten sehr gut kontrollieren, da immer nur ein aufgeladenes Guthaben abtelefoniert werden kann. Daher sind wohl Jugendliche die Hauptzielgruppe.

Um die Telefone noch schmackhafter zu machen und damit die Zahl der Neukunden (als Kunde zählen auch PrePaid Karten) zu steigern, bieten die Mobilfunkanbieteer subventionierte Telefone an. Sie hoffen, dass der PrePaid Kunde in den nächsten Monaten diese Subvention durch hohe Minutenpreise wieder einbringt. Damit aber die "billigen" Telefone nicht mit Karten der Konkurrenz oder preiswerteren "normalen" Mobiltelefonkarten benutzt werden können, ist die Software des Mobiltelefons mit einer sogenannten "SIM-Lock" Sperre versehen.

Dies bedeutet, dass das Telefon nur mit der entsprechenden PrePaid-Karte funktioniert. Der SIM-Lock Mechanismus bewirkt, dass das Telefon für andere Teilnehmerkarten nicht zu benutzen ist.

Findige Elektronikbastler nehmen seid geraumer Zeit diese gesperrten Telefone und deren Software genau unter die Lupe und haben für alle gängigen Modelle Lösungen gefunden, diese Sperre zu beseitigen. Mit selbstgelöteten Kabeln und meist eigens programmierter Software können die meisten dieser Sperren entfernt werden. Das Telefon arbeitet dann ganz gewöhnlich mit jeder Karte zusammen und unterscheidet sich auch sonst durch nichts - außer im günstigen Gerätepreis.

Diese Tatsache haben windige Geschäftemacher erkannt und und kaufen massenweise SIM-Lock Telefone, entsperren sie und verkaufen sie mit Gewinn weiter. Oft gehen die Geräte ins Ausland. Da dieser Handel mittlerweile eine beachtliche Größenordnung erreicht hat, werden Software und Hilfsmittel zur Entsperrung im Internet für über 1000 DM angeboten. Es gab sogar Händler, die diesen Service gegen Entgelt angeboten haben.» (ps)

[Meldung: 07. Dez. 2000, 11:40] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
07.Dez.2000
Bill Borsari per eMail


UGN - IRC Konferenzen aus Köln
Die UGN freut sich, die Präsentation eines Live-Internet-Chats mit einigen der größten Namen aus der heutigen Amiga-Industrie bekanntgeben zu dürfen. Die Konferenzen werden am Samstag 09.12.2000 um 12:00 MEZ beginnen. Es wird auch eine Live-Webcam von der Show geben. Sie können über die AmigaNet-Familie von IRC-Servern auf dem Kanal #woa2000 teilnehmen. Hier ist eine Liste der Server und Ports:
  • Server (Port immer 6667):
    • whiterose.us.amiganet.org
    • thule.no.amiganet.org
    • kth.se.amiganet.org
    • linux.us.amiganet.org
    • spod.uk.amiganet.org
    • fullcomp.au.amiganet.org
Für mehr Informationen über IRC besuchen Sie bitte http://ugn.amiga.org/irc.

Wir haben einen vorläufigen Zeitplan aufgestellt:

Teilnehmer        Firma      Zeit
Darek Dulian      ELBOX      12:30:00 MEZ
Mick Tinker       BoXer      13:00:00 MEZ
Ralph Schmidt     MorphOs    14:00:00 MEZ
Allan M. Redhouse Eyetech    15:00:00 MEZ
Bill McEwan       Amiga Inc. 16:00:00 MEZ
Jürgen Haage      H & P      17:00:00 MEZ


Wir würden uns freuen Sie dort zu sehen!

Nachtrag 08.12.2000:
Hendrik Höner schreibt:
Der Zeitplan hat sich leicht geändert, da Ralph Schmidt leider erst abends nach der Show für eine offene Diskussionsrunde zur Verfügung steht. Der genaue Zeitpunkt wird noch bekanntgegeben. Vermutlich wird daher Firma Elbox auf 14.00 h verlegt werden. (ps)

[Meldung: 07. Dez. 2000, 11:35] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
07.Dez.2000
amiga.org


Nachricht von Fleecy Moss
Von Fleecy Moss, dem technischen Direktor von Amiga Inc. kommt die Nachricht, dass Amiga Inc. nur noch ein paar Wochen davon entfernt ist, den ersten großen Teil der AmigaDE-Technologie zu veröffentlichen. (ps)

[Meldung: 07. Dez. 2000, 11:35] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
07.Dez.2000
Fabio Trotta im ANF


PSX Port Test auf No Risc No Fun
Bei NoRiscNoFun finden Sie einen Test zum PSX Port. So bekommen Sie den Playstation Controller am AMIGA ans Laufen. Auch im Forum gibt es neue Postings zu den Themen Payback, clickBOOM und Nighlong. Falls Sie noch eine Fahrgelegenheit zur WOA2000 suchen, dann tragen Sie sich noch schnell in unsere Mitfahrbörse ein. (ps)

[Meldung: 07. Dez. 2000, 11:35] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
07.Dez.2000
Daniel Orth im ANF


amiga.topcool auf WoA präsent
Einige Mitarbeiter der amiga.topcool werden diesmal auf der World of Amiga vertreten sein, um Informationen für die nächste Ausgabe zu sammeln.

Außerdem seit heute neu auf der Homepage:
Vorschaubericht zur WoA - alle Aussteller, mit ihren Neuigkeiten zur Messe
Umfrage: Kommen Sie zur WoA?
Update der Amiga-Games-Release-Liste
Update der Kleinanzeigen (ps)

[Meldung: 07. Dez. 2000, 11:13] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
07.Dez.2000
Christoph Meier im ANF


WayneCam ist jetzt online
Wayne Hunt vom Amiga.org-Team hat an seinem Arbeitsplatz eine Webcam installiert. Wer Wayne bei seiner Arbeit zuschauen möchte, kann dies hier tun. Das Bild wird alle 30 Sekunden aktualisiert. (ps)

[Meldung: 07. Dez. 2000, 11:13] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
07.Dez.2000
Christoph Meier im ANF


Webcam auf der WOA
Rüdiger Engel vom Amiga-Club wird auf der am kommenden Wochenende in Köln stattfindenden WoA 2000 eine Webcam betreiben und diese auf seiner Homepage anbieten: WOA Webcam oder das Bild direkt (ein Testbild ist bereits vorhanden). (ps)

[Meldung: 07. Dez. 2000, 11:13] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
07.Dez.2000
Mariusz Wloczysiak per eMail


Mediator PCI für AMIGA 4000
Mediator PCI 4000 Features:
  • PCI Erweiterungskarte für Amiga 4000d in E-Box Towergehäuse (Powertower, Winnertower)
  • 5 PCI-Slots - PCI 2.1 kompatibel (DMA, Busmaster, etc.)
  • 7 Zorro III/II Slots
  • 1 Videoslot
  • Das schnellste für Amiga verfügbare PCI-Design, 66 MHz, 32-bit
  • Transferrate zwischen den PCI-Karten: 264 mb/s
  • Lauffähig mit allen existierenden Amiga 4000 68k und PPC Beschleunigerkarten
  • Lauffähig mit Shark-PPC g3/g4 Karten
Mediator PCI 4000 besteht aus zwei verschieden Bestandteilen

a) Mediator 4000 Basiskarte
b) Elbox A4000 Zorro III/II PCI-Erweiterungskarte

Das PCI-zu-Amiga-Interface ist PCI-2.1-kompatibel, wodurch alle Industrie-Standard-konforme Erweiterungskarten benutzt werden können.

Treiber für Erweiterungskarten im Mediator 4000
  • Grafikkarten, die auf folgenden Grafikchips basieren
    3DFX Voodoo3 16 MB (bereits verfügbar)
    3DFX Voodoo5 32 MB (noch in Entwicklung)
  • Netzwerkkarten:
    Ethernet 10 Mb/s (verfügbar)
    Fast Ethernet 100/10 Mb/s (noch in Entwicklung)
  • Soundkarten:
    SB 128 (noch in Entwicklung)
    SB 1024 Live (noch in Entwicklung)
  • TV Tuner (noch in Entwicklung)
  • MPEG-2 Hardware-Decoder (noch in Entwicklung)
  • USB-Controller (geplant)
  • ISDN-Karten (geplant)
Verfügbarkeit:

ELBOX A4000 ZORRO III/II PCI wird in einem Komplett-Set zusammen mit E-BOX 4000 (Powertower, Winnertower) verkauft werden. Der verkausstart ist der 9.12.2000 (während der WoA 2000). Die Mediator 4000 Basiskarte wird ab Januar 2001 verfügbar sein. (ps)

[Meldung: 07. Dez. 2000, 07:59] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
07.Dez.2000
Thomas Steiding per eMail


e.p.i.c. interactive entertainment auf der Kölner Messe vertreten
Auch e.p.i.c. interactive entertainment wird auf der Kölner Messe vertreten sein. Am Stand des Falke Verlags wird Paul Burkey die fertige Amigaversion von "Simon The Sorcerer II" präsentieren. Thomas Würgler von Pagan Games, die in unserem Auftrag das Echtzeitstrategical "Earth 2140" auf den Amiga umgesetzt haben, wird die finale Version der Amigaversion exklusiv am Falke Stand demonstrieren. Freuen Sie sich auf zwei tolle PC Portierungen, die Sie noch dieses Jahr auf Ihrem Amiga spielen dürfen.

Desweiteren bieten wir auf der Messe viele unserer Spiele zu Messesonderpreisen an. (ps)

[Meldung: 07. Dez. 2000, 03:51] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
06.Dez.2000
Christoph Meier im ANF


Wired: Forever Amigos with Amiga
Wired berichtet über Amiga Forever 4.0 von Cloanto. Den Artikel finden Sie unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 06. Dez. 2000, 07:34] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
06.Dez.2000
Christoph Meier im ANF


G-Rex mit 5 PCI Steckplätzen wird auf der WOA präsentiert
Laut DCE wurde das Board total neu designed und die Produktion ist bereits angelaufen. Das Board wird lauffähig auf der WoA 2000 in Köln präsentiert werden. Zwei neue Bilder von der Karte wurden auf der CyberGFX-Homepage veröffentlicht. Zu sehen ist dort auch ein Bild von CyberGraphX auf einer Voodoo 4 4500.

Außerdem gibt es Neuigkeiten vom P96 Team:
Die Programmierer von Picasso96 werden voraussichtlich Samstag auf der WoA2000 anwesend sein. Tobias schreibt:

"Hi! Alex and I will probably attend the WoA 2000 in Cologne on Saturday. If you want to meet us (register Picasso96 or complain about our greed) just look out for us. The pictures on the Picasso96 home page should be good enough for that. :-) C ya! :-))" .....click on their pictures for a better view:
Bild 1 und Bild 2. (ps)

[Meldung: 06. Dez. 2000, 07:34] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
06.Dez.2000
Christian Sobotta im ANF


ACSYS gecancelt!
Nach einem letzten Telefonat mit dem Programmierer ist es jetzt amtlich, die Entwicklung von ACSYS (Turrican-Clone) wird eingestellt. Nach unserer Ansicht rechtfertigen gerademal 86 Interessenten (Ergebnis der Internetumfrage) den Aufwand einer Weiterentwicklung nicht.

Bei einer Weiterentwicklung von ACSYS durch Dritte gilt Folgendes:

Der komplette Code wird als Open Source freigegeben. Lediglich die Engine wird maximal als Objektfile vergeben. Wird eine kommerzielle Veröffentlichung geplant, so sind prozentuale Anteile vom Gewinn an uns abzugeben. Die Höhe ist mit den derzeitigen Entwicklern auszuhandeln. Sollte das Spiel als Freeware veröffentlicht werden, so verzichten wir auf finanzielle Ansprüche. PD-, Shareware, oder ähnliche Veröffentlichungen sind nicht zulässig. Der Entwicklungstand dürfte momentan bei knapp 50% liegen. Sollten sich fähige Programmierer melden, würde ich auf Wunsch ggfs. an weiteren Grafiken arbeiten.

Wir bedauern diese Entscheidung und hoffen bei allen Kaufinterressieren auf Verständnis. Alle Droh-, Bitt- und Bettelmails bitte an den Programmierer, da ich keinen Einfluss mehr darauf habe. Die Homepage wird in der nächsten Zeit noch weiter online sein. Da es für Dritte sicherlich interessant sein dürfte, wieviel potenzielle Kaufinteressenten es gibt, werde ich die Liste erweitern, sofern bei mir noch Mails diesbezüglich eingehen sollten.

Zu weiteren Fragen stehen wir natürlich weiterhin per Email zur Verfügung:

Code: Jörg Belger
Grafik: Christian Sobotta (ps)

[Meldung: 06. Dez. 2000, 07:34] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
06.Dez.2000
Alfred Sturm


Neue Aminet Uploads
ET60DemoEnglis.lha   biz/demo   2.5M+Multimedia language tutor - English ver.
ET60DemoGerman.lha   biz/demo   2.4M+Multimedia language tutor - German ver.
DOpusCFG.lha         biz/dopus   60K+DOpus4.x configuration with many feature
UnrealIRCd-bin.lha   comm/irc   764K+Advanced IRC Daemon Based On Dreamforge
iris.lha             comm/mail  326K+Email client (SMTP/POP3) V2.3
IrisUpdate.lha       comm/mail   36K+Update Iris V2.2 to V2.3
Haracz.lha           comm/misc  350K+Calculate fee for internet provider
jl_update.lha        comm/tcp     2K+Script for updating your ip at Justlinux
rxsocket.lha         comm/tcp   139K+Rxsocket.library - TCP/IP ARexx library
streamer.lha         comm/www    25K+Internet radio - Shoutcast player
APX-ITBM.lha         demo/aga   3.7M+I Want To Be Machine by Appendix,release
APX-MAYHEM.lha       demo/aga   1.7M+Mayhem by Appendix, released at Satellit
ays-atyp.lha         demo/aga    31K+"A-Type 32k Game by Dexter/Abyss!"
ays-crsn.lha         demo/aga    36K+"Cruisin 40k Intro by Dexter/Abyss!"
ays-dis4.lha         demo/aga    78K+DISISSID #4 by ABYSS (THX songs)
SPO3-Photos.lha      demo/aga   232K+Official photos from Spoletium3 demopart
wpz-frozen39.lha     demo/aga   430K+Frozen#39 - Spoletium Party Edition
WT_intros_1996.lha   demo/intro 1.4M+Wanted Team cracktros from the year 1996
hla-ap14fix.lha      demo/mag    24K+Amiga Positive no.14 FIX, new executable
modifile.lha         dev/amos    67K+File modifier written by AMOSPro
SamplesMaster.lha    dev/amos   107K+Creates IFF and RAW samples (italian)
blitzgtfix.lha       dev/basic   45K+Blitz2 fix for many Gadtools problems
clockita.lha         dev/basic   73K+Italian clock with alarm + source code
libiconv_src.lha     dev/c      3.4M+Src for libiconv.a
xad_ar.lha           dev/src     12K+Ar(1) xadmaster client
xad_bzip.lha         dev/src     19K+Bzip xadmaster client
xad_CAB.lha          dev/src     54K+Cabinet (CAB) xadmaster client
xad_COP.lha          dev/src     12K+COP xadmaster client
xad_DImp.lha         dev/src     13K+DImp xadmaster client
xad_MSA.lha          dev/src      8K+Magic Shadow (MSA) xadmaster client
xad_RPM.lha          dev/src     10K+RPM xadmaster client
xad_Wrapster.lha     dev/src      9K+Wrapster xadmaster client
xad_ZAP.lha          dev/src     13K+ZAP xadmaster client
splatch.lha          disk/misc   20K+CLI command to split and join files
BB.lha               docs/hyper 285K+The BLACK BIBLE (Russian version) in Ami
Aakt1200GFX.lha      docs/mags  336K+AMIGA aktuell - German infotainment maga
Aakt1200GUIDE.lha    docs/mags   79K+AMIGA aktuell - German infotainment maga
Aakt1200HTML.lha     docs/mags  215K+AMIGA aktuell - German infotainment maga
mc0101.lha           docs/mags  234K+German Metal Mag in HTML - Januar Issue
JumpingAround.lha    game/demo  158K+JumpNRun demo game, working in progress
Mattonite.lha        game/demo  276K+BreakOut demo game, working in progress
LOS_ED.lha           game/hint   99K+Save Editor for game Legacy of Sorasil
AllTerrainRaci.lha   game/patch  25K+HD-Installer for All Terrain Racing V1.0
AllTerrainXmas.lha   game/patch  23K+HD-Installer for All Terrain Racing Xmas
BatmanReturns.lha    game/patch  24K+HD-Installer for Batman Returns V1.0
ColonizationPL.lha   game/patch  78K+Polish translation for game Colonization
Microbes.lha         game/patch  31K+HD-Installer for Microbes V1.0
pab3d1_1.lha         game/patch  56K+(1.1) A Patch for Alien Breed 3D.
PuttySquadDemo.lha   game/patch  30K+HD-Installer for Putty Squad Demo V1.0
Quartz.lha           game/patch  28K+HD-Installer for Quartz V1.1
Fate1.2.lha          game/role   16K+Fate - Polish Version of Dice Simulator 
stefadv2.lha         game/text   68K+2nd little italian text adventure
Frogger.lha          gfx/show   932K+Ultimate MPEG video player (MOS|PUP|WOS|
VideoMPEGA.lha       gfx/show   343K+Fast Mpeg video play 1&2 + sound 68k/AGA
BetaScanMustek.lha   hard/drivr  73K+Mustek/Trust Scanner Driver For BetaScan
PrimaxCD9600.lha     hard/drivr  56K+Primax Colorado Direct 9600 Scanner Driv
Mentat.lha           misc/edu   223K+Mentat 0.6 english2english Longman dicti
stlist.lha           misc/emu    25K+Lists Atari .ST diskimage content
imdbDiff001124.lha   misc/imdb  2.1M+Diffs for the Internet MovieDatabase
Budzet2000.lha       misc/math  431K+Budzet 2000. Calculates your expenses an
ALEM_0018.lha        misc/misc  696K+ALEM's ScalaScript 'GeneaBook' Demo (FR)
divert12.lha         mods/midi   37K+Divertimento12, GM song by Stefano Regat
divert3.lha          mods/midi   59K+Divertimento3, GM song by Stefano Regatt
felicida.lha         mods/midi   35K+Felicidad, GM song by Stefano Regattin
rno-r052.lha         mods/misc  258K+Rno-records release no.52 by Tang (tekno
dzy-inafantasy.mpg   mods/mpg   5.2M+MP3 Tune by Dazzy of Soundforce
win95crash.lha       mods/smpl   91K+Windows95Crash.wav : very famous sample 
ac3dec.lha           mus/play    73K+AC3 (Dolby Digital) audio decoder. (68k 
DeliDecrunch.lha     mus/play     8K+XFD/XAD DeliTracker Decruncher v2.2
WOA-2000.jpg         pix/art     14K+Made with fxPaint and Cinema4D
AVK.lha              pix/misc   2.0M+X-Mas Calendar
Jack01.lha           pix/trace  950K+7 trace-pictures of Ford Mustang by JACK
a500_wb2000.png      pix/wb     203K+Amiga500-WB w/WB2000 in 724x566x4
Textloader.lha       text/edit  738K+TextEd 8.2 german/english SuperED!!
adTOag.lha           text/hyper  17K+AdTOag - Autodocs TO Amigaguide. V1.3
ascii2jascii.lha     text/misc   35K+ASCII to Japanese ASCII (68k/ppc/wos)
eNote.lha            text/misc  161K+Electronical notebook
UnLZX2.lha           util/arc    95K+UnLZX with new args (68k/PPC/i486)
xadmaster000.lha     util/arc   248K+V9.0 Powerful unarchiving system (68000)
xadmaster020.lha     util/arc   250K+V9.0 Powerful unarchiving system (68020)
xadmaster060.lha     util/arc   256K+V9.0 Powerful unarchiving system (68060)
xadmasterdev.lha     util/arc   141K+V9.0 Powerful unarchiving system (DEVEL)
alba.lha             util/boot   50K+Lock your Amiga with a password ITA-ENG
ALeXcompare.lha      util/cli    67K+Compare files/dirs/trees & display diffe
makedict.lha         util/cli    39K+MakeDict - Creates dictionary from ANY (
SRename.lha          util/cli   107K+Advanced rename/renumber CLI program.
EasyConvert.lha      util/conv   23K+Easy Convert - converts miles - km, etc.
ppclibemu.lha        util/libs  229K+Ppc.library emulation under WarpOS
Calculator.lha       util/misc   28K+Fully functional scientific calculator
ReportPlus.lha       util/misc   83K+Report+ 4.11: 10-function utility
AmiGOD.lha           util/moni   98K+V1.42 - Graphics benchmark program
AmiLogVis.lha        util/moni   36K+RC5 Log Visualizer (for distributed.net 
dofile52.lha         util/rexx   43K+Nice datatype based processfile script
rmh.lha              util/rexx   54K+Rmh.library - Rexx Must Have library
LSClock20.lha        util/time   31K+SHAREWARE clock utility - New Release v2
Gurus2000_18_G.lha   util/wb    178K+Shows infos about Gurus (German + Engl.)
Gurus2000_HTML.lha   util/wb    642K+Shows infos about Gurus (German + Engl.)
TweakWB18.lha        util/wb    117K+Workbench 3.5/3.9 commodity & icon conve
VisualPrefs.lha      util/wb    458K+Configure the look of the Amiga GUI!
WB2000_17.lha        util/wb    386K+Win98 Menu & Task bar (MUI)
WB2000_17_NO.lha     util/wb      5K+Norwegian catalog for WorkBench2000 1.7
yStart.lha           util/wb     19K+Start menu for standard WB icons (v1.2)
(ps)

[Meldung: 06. Dez. 2000, 03:03] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
06.Dez.2000
Alfred Knötig per eMail


Digital Albums
Alfs Corner präsentiert "Digital Albums" für Amiga. Digital - Albums sind Foto CDs von Brasilien, Mexico, Argentinien und Toscana. Jede der genannten CDs enthält mehrere hundert von Landschaftsbildern in hoher Qualität. Hier kann jeder anfangen zu träumen. (ps)

[Meldung: 06. Dez. 2000, 02:42] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
06.Dez.2000
Guvenc Kaplan per eMail


AmigArt: AmigaOS 4.0 Petition
AmigArt will Amiga Inc. eine Petition mit Ihren Wünschen zu AmigaOS 4.0 einreichen. Es handelt sich um eine Umfrage, bei der die Teilnehmer ihre Meinung zur evtl. Weiterentwicklung des Amiga Classic OS in ein PPC-Natives-OS kundtun können. (ps)

[Meldung: 06. Dez. 2000, 02:42] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
06.Dez.2000
LinuxInfo.de


Doku: Netzwerkgrundlagen: Dateidienste nutzen
Im Rahmen der Serie Linux im Netzwerk ist nun der nächste Teil online. In dem aktuelle Kapitel geht es um die Nutzung von Dateidiensten unter Linux. Es werden die gängigsten Methoden des Dateizugriffes über Netzwerke hinweg beschrieben und dargestellt. (ps)

[Meldung: 06. Dez. 2000, 02:42] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
06.Dez.2000
Pär Boberg per eMail


Liste mit berühmten Amiga-Einsätzen aktualisiert
Pär Boberg hat seine Liste mit berühmten Amiga-Einsätzen aktualisiert und sie steht nun in Version 1.6 zur Verfügung. (ps)

[Meldung: 06. Dez. 2000, 02:42] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
06.Dez.2000
Falk Lüke per eMail


Eternity News zur Messe in Köln
Eternity wird auf der am kommenden Wochenende im Kölner Mediapark stattfindenden 'Word of Amiga 2000' folgende Produkte präsentieren:

*! EASys kommt in einer neuen Version !*
  • Wichtige Features von OS 3.9 werden unterstützt...
  • Eine wichtige Ergänzung, die auf einem modernen Betriebssystem wie OS 3.9 leider fehlt, hat Tom Neidhardt eingebaut im aktuellen Update eingebaut.
  • Konvertierer von ToolsDemon-Prefs -> OS3.9-Menu eingebaut
  • Anpassung der Toolbar. Vorkonfiguriert für vertikale und horizontale Positionen...
  • Start-Vorgang verbessert und beschleunigt...
  • Auswahl zwischen großen WB-Menu und kleinem WB-Menu...
  • Das Menu ansich wurde verbessert
  • Icon-Konvertierscripte benötigen OS 3.X-CD nicht mehr...
  • DEF-Icon-Festlegung per Point&Click
  • Genesis-Anbindung nun besser...
Das Update ist auf der Messe als CD für 15,- DM Unkostenbeitrag erhältlich. Nach der Messe kann dieses Update kostenfrei aus dem Internet runtergeladen werden...

*! MAS-Player goes AmigaAmp !*
Wie bereits versprochen, haben wir in den letzten Wochen daran gearbeitet, dass der MAS-Player möglichst viel Software-Unterstützung erhält. Ein erster Schritt ist nun getan:
  • Der MAS-Player wird ab der Messe von AmigaAmp unterstützt. Zu verdanken haben wir dies den Herren Dirk Conrad, Thomas Wenzel und Paul Quershi. Damit ist der MAS-Player der günstigste, effektivste und kompatibelste MP3-Player auf dem Amiga...
  • Die aktuelle AmigaAmp Version wird an unserem Stand sogar erstmals mit Internetradio-Unterstützung präsentiert!
*! Eternity präsentiert den Eternity-One !*
Als Alternative zu den aktuellen Amiga-Computer-Systemen brechen wir die Regeln und bieten zum ersten Mal einen Computer mit Amiga- Emulation an. Folgende Gründe und Vorteile können wir hier ausmachen:
  • Jeder Amiga einstellbar !
  • OS3.x kompatibel
  • OCS, ECS AGA und Grafikkarten-kompatibel
  • Speicherschutz in der Amiga-Box
  • Geschwindikeit wie Amiga-Exorzist mit 68040/68060 Prozessor
  • Zugriff auf Amiga-Disketten möglich
  • Amiga-System mit 128 MB RAM
  • 100 % Kompatibel mit Windows-Systemen und allen Windows-Programmen
  • Alle Amiga & PC-Spiele spielbar
  • Netzwerk zwischen Workbench & Windows
  • Netzwerk zu anderen Amigas möglich über TCP-IP
  • Günstig durch Standard-PC-Hardware
  • Mac-Emulation nutzbar
  • Linux nutzbar
  • Unabhängig von der Amiga-Marktlage
  • Unabhängig von Amiga Inc.
  • Amiga-SDK benutzbar und Zukunftskompatibel
  • Alle Amiga 68k Programme nutzbar
  • Kickstart 1.3-3.1
  • Garantiezeiten der Hardware-Hersteller sind länger
  • Keine unnötig langen Reparaturzeiten
  • Kompatibel zu OS 3.9
  • Überzeugen Sie sich selbst von diesem System. Es stellt nach unserer Meinung eine gute Lösung zu den aktuellen Amiga-Problemen dar. Wir weisen darauf hin, dass dieser Computer ein Ausgangssystem darstellt und die Leistungen der Amiga-Seite sich in Zukunft zum gleichen Preis stets steigern werden.
*! Tales of Tamar !*
Ebenfalls auf der Messe präsentieren wir unser liebstes Kind in der aktuellen Beta-Version. Überzeugen Sie sich selbst vom Fortschritt und sehen Sie, was da in Zukunft auf Sie zukommt. (ps)

[Meldung: 06. Dez. 2000, 02:42] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
06.Dez.2000
Martina Jacobs


Operating systems: AmigaOS 3.9 - A well done surprise?
Martina Jacobs hat den am 01.12.2000 geposteteten Artikel: ´Betriebssysteme: AmigaOS 3.9 - Gelungene Überraschung?´, den Martin Steigerwald zum neuen AmigaOS 3.9 geschrieben hat, ins Englische übersetzt. (ps)

[Meldung: 06. Dez. 2000, 02:42] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
06.Dez.2000
Stefan Ossowski per eMail


Aminet CD 40 verfügbar
Die Aminet CD 40 - Dezember 2000 - beinhaltet nahezu ein Gigabyte (ungepackt) an Software in fast tausend Archiven. Seit der Aminet CD 39 sind unzählige MB an Neuheiten hinzugekommen. Alle Programme sind Deutsch beschrieben; viele verfügen über eine deutsche Dokumentation. Als besonderes Highlight enthält die Aminet 40 die Vollversion der Tabellenkalkulation TurboCalc 4.0 mit preisgünstiger Möglichkeit zum Upgrade auf TurboCalc 5.0. (ps)

[Meldung: 06. Dez. 2000, 02:42] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
06.Dez.2000
Christoph Meier im ANF


Haage & Partner veröffentlicht neue Funktionen und Bilder von OS 3.9
Die komplette Liste finden Sie hier: OS 3.9 Features.
Hier sind einige Bilder der neuen Programme und der Einsteller: OS 3.9 Screens.
Wer hat das OS 3.9 gemacht? Hier ist die Liste der Beteiligten: OS 3.9 Who did it. (ps)

[Meldung: 06. Dez. 2000, 02:42] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
06.Dez.2000
Xandiy im ANF


Mitfahrbörse
Nur noch wenige Tage bis zur Messe in Köln! Die Mitgfahrbörse brummt und es gibt bestimmt noch einige, die einen Platz brauchen oder suchen! Also tragen Sie sich ein und wir treffen uns alle in Köln! (ps)

[Meldung: 06. Dez. 2000, 02:42] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
06.Dez.2000
Andreas Steup im ANF


Nachtrag zum Strandball
Boing? Wer hätte das gedacht? Der Strandball erhält einen Nachtrag zur letzten Ausgabe. (ps)

[Meldung: 06. Dez. 2000, 02:42] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
05.Dez.2000
Sylvio K. im ANF


Neues über DeepSilence - The Secret of my Soul
Das DeepSilence Team sucht einen begabten Storywriter, der an der Story und den Handlungen von SOMS mitarbeitet. Gute Rechtschreibung ist hierbei vonnöten. Kontakt: sylvio.kurze@oberland.or.at.

Die Homepage von SOMS ist zurzeit nur unter http://suse.unixcity.de/mangapic/index.html zu erreichen, da die Weiterleitung ausgefallen ist. Ausserdem möchte das DeepSilene Team auf alternative-games.de hinweisen, wo gerade eine Umfrage läuft, in welcher gefragt wird, auf welches Spiel Sie sich am meisten freuen. Alle, die sich auf SOMS freuen, bitte DeepSilence-SOMS anklicken. (ps)

[Meldung: 05. Dez. 2000, 06:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
05.Dez.2000
Trogladite Software


Trogsoft Awards 2001
Trogladite Software vergibt insgesamt fünf Awards für die Kategorien Applikationen, Spiele, Hardware, Entwickler und Website. Trogladite Software hat viel Zeit investiert, um das Wahlverfahren einfacher als letztes Jahr zu gestalten.

Falls in einer Kategorie die von Ihnen bevorzugte Website nicht vorhanden ist, haben Sie die Möglichkeit, diese zu nominieren.

amiga-news.de ist in der Kategorie "Website" vertreten, wenn Sie uns wählen möchten, klicken Sie bitte den folgenden Link einmal an:

Vote for amiga-news.de in the TS Awards 2001 (ps)

[Meldung: 05. Dez. 2000, 05:58] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
05.Dez.2000



amiga-news.de auch auf der WoA 2000 vertreten
Natürlich wird auch das Team von amiga-news.de die diesjährige Amiga-Messe WoA 2000 im Kölner Mediapark, welche am kommenden Wochenende stattfinden wird, nicht versäumen. Wir werden Sie wie gewohnt mit ausführlichen Berichten und Bildern über die Messeneuheiten informieren und freuen uns schon darauf, unsere Leser persönlich kennenzulernen.

Wie bereits Tradition, wird unser Grafiker, der Airbrush-Künstler Rolf Tingler ihre Hardware live mit Airbrush verschönern, wenn sie mögen. Im Gepäck wird er auch die beliebten Handy-Oberschalen im Amiga-Design haben, u.a. auch für das brandneue Handy Nokia 3310. (ps)

[Meldung: 05. Dez. 2000, 05:58] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
05.Dez.2000
Nico Barbat per eMail


AMIGA plus Newsletter
+++ AMIGAplus auf der World of Amiga 2000
Erfreulicherweise ist auch in diesem Jahr Köln traditioneller Standort für eine Amiga-Messe. Die WoA2000 findet am 9. bis 10. Dezember im Medienzentrum/KOMED im Mediapark Köln statt. Weitere Informationen finden Sie in der aktuellen AMIGAplus oder im World Wide Web unter WoA2000. Natürlich ist auch die AMIGAplus auf der Messe mit einem eigenen Stand vertreten. Besitzer der AMIGAplus CD-ROM 05/2000 erhalten vor Ort das Top-Programm Wildfire/7 zum Vorzugspreis. Nutzen Sie die Gelegenheit, ältere und aktuelle Ausgaben zu einem Vorzugspreis zu erwerben und uns einmal persönlich kennenzulernen.

+++ www.amigaos.de Umstrukturierung
Wie bereits im letzten Newsletter berichtet, haben wir unsere Website, erreichbar unter www.amigaos.de (Titellink), optisch und inhaltlich umgebaut. Nehmen Sie im Interaktiv-Bereich aktiv an unserer Mailingliste, dem Forum oder dem Chatroom teil! Erhalten Sie im Ausgaben-Bereich eine Übersicht über alle erhältlichen Ausgaben der AMIGAplus und amigaOS einschließlich der von ICP veröffentlichten Sonderhefte, die Sie auch direkt online bestellen können! Oder gehen Sie in den Service-/Listen-Bereich, wo umfangreiche Listen zu den Themen AmigaDE/AmigaOne, Amiga Games, PowerPC, Amiga-Jobs, OS3.5/3.9 und Mac-Kompatibilität auf Sie warten! Wir würden uns über einen Besuch von Ihnen freuen!

+++ AMIGAplus 12/2000 im Handel
Auch wenn es schon etwas länger her ist, sei es ganz kurz am Rande erwähnt: Seit dem 24. November 2000 ist die neue AMIGA plus 12/2000 im Handel erhältlich. Mit dem Schwerpunkt auf Internet und Netzwerke stellen wir eine Auswahl an nützlichen Tools für das Internet vor, darunter auch eine Übersicht über die aktuellen Browser, und zeigen, wie der Amiga in Netzwerke eingebunden werden kann. Daneben zeigen wir im Amiga Status Report die derzeitige Lage bei Amiga Inc. auf und berichten in zahlreichen weiteren Beiträgen über aktuelle Entwicklungen am Markt.

+++ Freier Autor gesucht
Für das Thema Audio und im speziellen Camouflage und Pro Station Audio suchen wir einen weiteren, freien Redakteur zur Verstärkung. Ein kurzes Bewerbungsschreiben sowie Fragen richten Sie bitte direkt an Nico Barbat.

So viel für heute - wir würden uns freuen, Sie am Wochenende einmal persönlich zu treffen! (ps)

[Meldung: 05. Dez. 2000, 02:12] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
05.Dez.2000
Andreas Weyrauch per eMail


IRC-Logfile (überarbeitete Version)
Andreas Weyrauch, der Organisator des Chats mit Jochen Becher hat das Logfile überarbeitet und alle ´join´ und ´left´ entfernt. Das Ergebnis finden Sie unter dem Titellink.

Desweiteren bedankt er sich bei allen Teilnehmern für die sehr gute Resonanz, die ihn ermutigt, in dieser Richtung weiterzuarbeiten. (ps)

[Meldung: 05. Dez. 2000, 01:41] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
05.Dez.2000
Peter Merfeld im ANF


GREX Treiber für Voodoo 4-4500 fertiggestellt
Peter Merfeld, PR-Manager, DCE Computer Service GmbH schreibt:
DCE Computer freut sich, Ihnen mitteilen zu können, dass Vision Factory die CyberGraphx Beta Treiber für die Voodoo 4-4500 Karte fertiggestellt hat. Die technischen Daten der Voodoo 4 sind wirklich beeindruckend. Mit einer eindrucksvollen Füllrate von 333 Megapixel pro Sekunde und 32 MB Grafikspeicher bringt die Voodoo4 4500 Ihren PPC Amiga in den Bereich der industriellen Workstations.

Hier sind einige technische Daten der schnellsten Grafikkarte, die je am Amiga eingesetzt wurde:
  • 32 MB Graphics Memory 128-bit Interface
  • 166 Mhz Core Clock
  • 350 Mhz RAMDAC
  • 60Hz-160Hz Vertical Refresh
  • 32-bit Color Rendering
  • 32-bit Texture rendering pipeline
  • 24-bit floating point depth buffer
  • 8-bit stencil buffer
  • 2048*2048 Texture Support
  • Full 128-bit 2D engine
(ps)

[Meldung: 05. Dez. 2000, 01:41] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
05.Dez.2000
Juergen A. Theiner im ANF


Es ist soweit: Payback-Work in Progress Bericht startet!
Jürgen A. Theiner von playamiga.de schreibt:
Ich werde nun in unregelmäßigen Abständen über den aktuellen Stand der Entwicklung rund um Payback berichten. Da mich der Programmierer selbst dabei unterstützt, denke ich mal, dass es viele interessante News geben dürfte. Den Anfang dabei macht das von mir schon am 30.11. veröffentlichte Update zur Beta 8. Die Berichterstattung wird nicht mit dem Release des Spiels enden, sondern es wird auch über spätere Veränderungen berichtet werden (Mission Disks, Updates, Payback 2...). Viel Spaß also auf der anderen Seite des Gesetzes. (ps)

[Meldung: 05. Dez. 2000, 01:41] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
05.Dez.2000
Stefan Sommerfeld per eMail


Repulse News
Wer die Karte live erleben will, von welcher übrigens der Preis gesenkt wurde, kann zum Individual Computers Stand auf der World Of Amiga in Köln kommen, die am kommenden Wochenende im Mediapark stattfindet. Wir benötigen immer noch einige Vorbestellungen, damit die Produktion beginnen kann. (ps)

[Meldung: 05. Dez. 2000, 01:41] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Dez.2000
Andreas Magerl per eMail


Amiga Future hat Webring gestartet
Die Amiga Future hat heute einen Webring gestartet. Jeder Webmaster ist herzlichst eingeladen, bei den Webring mitzumachen. (ps)

[Meldung: 04. Dez. 2000, 12:54] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Dez.2000
Elbox per eMail


Voodoo3 Grafikkartentest
Elbox hat einen ersten Voodoo3 Grafikkartentest (in Mediator PCI 1200) online gestellt. (ps)

[Meldung: 04. Dez. 2000, 12:46] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Dez.2000
Christoph Meier im ANF


MPEG 4 bald auf dem Amiga möglich
Let me inform you about our new MPEG-4-based codec called 3ivx. You probably heard of DivX ;-) as a movie compression format. And indeed it's great. But we (the whole 3ivx.com team, under the supervising eye of Mr. Stux who has created the DivX ;-) Player for Mac) want to go a bit further. Our goal is to optimize compression so that the file size is smaller, of a higher quality and fully streamable. Moreover the codec will be supported on all platforms (Windows, Macintosh, BeOS, *nix (inlcuding Linux), Amiga ...). To accomplish this the code of the player will become an open source.

Deutsch:

Erlauben Sie mir, Sie über unseren neuen, auf MPEG-4 basierenden Codec zu informieren, genannt 3ivx. Sie haben wahrscheinlich schon von DivX ;-) gehört. Und tatsächlich, es ist toll. Doch wir (das gesamte 3ivx.com-Team unter den wachsamen Augen von Mr. Stux, der den DivX ;-) Player für Mac geschaffen hat) möchten etwas weiter gehen. Unser Ziel ist es, die Kompression so zu optimieren, dass die Dateigröße geringer, die Qualität höher und die Daten voll streamfähig (abspielen über das Netz) sind. Mehr noch, der Codec wird auf allen Plattformen unterstützt werden (Windows, Macintosh, BeOS, *nix (einschließlich Linux), Amiga ...). Um das zu erreichen wird der Code des Player zu OpenSource gemacht werden. (ps)

[Meldung: 04. Dez. 2000, 12:46] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Dez.2000
KDH Messe-News im ANF


KDH bringt X-Surf/Miami-DeLuxe Bundle zur WOA
KDH kann den Messekunden auf der WOA 2000 die Netzwerkkarte X-Surf im Bundle zusammen mit Miami-DeLuxe anbieten. Das Programm einschliesslich Keyfile befinden sich auf der CD, die mit der Netzwerkkarte X-Surf geliefert wird. Wegen der geringen verfügbaren Miami-DeLuxe Stückzahlen, ist auf der Messe nur ein Verkauf im Bundle möglich. Nach der Messe sollte der Engpass hoffentlich behoben sein und Miami auch wieder einzeln erhältlich sein. (ps)

[Meldung: 04. Dez. 2000, 12:46] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Dez.2000
KDH Messe-News im ANF


KDH zeigt einen Blick in die Zukunft des Amiga
KDH Datentechnik gibt auf der WOA 2000 in Köln einen kleinen Ausblick auf die Zukunft des neuen Amiga. Andreas Küssner von WK-Artworks wird am Samstag am KDH Stand das Programm Taifun vorführen. Taifun ist der Nachfolger von 'Wildfire' und wird für das neue Betriebssystem 'Amiga DE' entwickelt. Die Entwicklung von Taifun wird auf dem Amiga Software Developer Kit (SDK) durchgeführt. Das Programm 'Wildfire-für-Movieshop' wird ebenfalls erhältlich sein. (ps)

[Meldung: 04. Dez. 2000, 12:46] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Dez.2000
Moneyless im ANF


#amiga Treffen 2001
Termin und Ort für das Treffen der #amiga User vom irc.euirc.net stehen fest, ein Anmeldeformular wartet auf alle Interessenten. Generell sind alle #amiga-User eingeladen - wer sich nicht im #amiga auf irc.euirc.net (früher irc.germany.net) aufhält darf ebenfalls kommen, sollte jedoch vorher mit mir Kontakt aufnehmen. (ps)

[Meldung: 04. Dez. 2000, 12:46] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Dez.2000
Christoph Meier im ANF


Radio Hamburg berichtet über den AmigaOne
In einem Interview mit einem Readakteur der Computerzeitschrift Chip wurde sehr postiv über den AmigaOne und die Upgrade Möglichkeiten vom Classic Amiga berichtet. (ps)

[Meldung: 04. Dez. 2000, 12:46] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Dez.2000
Xandiy im ANF


Community-Bereich bei Amiga-Community.net eröffnet
Der Community-Bereich ist eröffnet. Man muss sich nur anmelden und wird dann binnen 24 Stunden freigeschaltet. Zurzeit ist das Angebot noch sehr mager, aber die Macher hoffen, dass sich das durch Ihre Beteiligung ändern wird. Im internen Forum kann jeder seine Vorschläge machen, um die Community wachsen zu lassen. Die Anmeldung ist natürlich kostenfrei und kann jederzeit widerrufen werden. (ps)

[Meldung: 04. Dez. 2000, 12:46] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Dez.2000
Carsten Schröder per eMail


AMIGA aktuell 12/00 ist online
Neben den neuesten Amiga-Meldungen, aktuellen Softwaretests u.v.m. ist diesmal eine kurze Zusammenfassung der vor wenigen Tagen erschienenen vierten Ausgabe von AMIGAs Online-Magazin »Amiga World« enthalten. Desweiteren finden Sie umfangreiche Informationen zur diesjährigen Kölner Messe »World of Amiga«, die am kommenden Wochenende stattfindet. (ps)

[Meldung: 04. Dez. 2000, 11:46] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Dez.2000
André Beer im ANF


GeoWorld - Update 12 des Erdkundeprogramms erschienen
Wir von Beer Productions freuen uns, die Veröffentlichung eines weiteren GeoWorld-Updates bekanntgeben zu können. Die neue Version beinhaltet als wesentliches Feature die Überarbeitung und Erweiterung der Geschichtsdaten. Diese haben mit einer reinen Textgröße von mehr als 400 KB (!!) jetzt den fünffachen Umfang der bisher vorhandenen Datenbestände. Ebenso wurden alle Daten zu den Politikern und die Währungskurse aktualisiert sowie einige kleinere Programmänderungen vorgenommen.

Da Update ist auf unser Homepage und im Aminet (misc/edu) erhältlich. Eine neue Demoversion sollte ebenfalls die nächsten Tage erscheinen.

Ebenso möchte ich an dieser Stelle nochmal auf die laufende Amiga-Arena-Aktion hinweisen, über die GeoWorld in der neuesten Version zum absoluten Sonderpreis bestellt werden kann. (ps)

[Meldung: 04. Dez. 2000, 10:14] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Dez.2000
Martin Strobl per eMail


COOLbits auf der WoA2000
Die Messe-Seite von COOLbits ist online. Auf dem Stand wird neben der neuen Version von FX-Scan auch EaSys und Tales of Tamar gezeigt. Für alle Video-Begeisterten wird das digitale Stand-Alone Videoschnittsystem CASABLANCA AVIO vorgeführt.

Mit Irseesoft wurde vereinbart, ihre Produkte für Sie auf unserem Stand anzubieten. Das sind natürlich Turboprint7.x und Picture Manager5.5. Dieses Mal können Sie bei uns von allen Turboprint-Versionen auf die Version 7.16 updaten. Um diese Updates durchzuführen, werden die Originaldisketten von Turboprint benötigt.

Vorgeführt wird auch der MAS Hardware MP3 Player. Mit diesem können Sie auf einem A500 MP3 Musikstücke abspielen. Bei einem A1200/2/3/4000 wird die Systemlast beim Abspielen der Musikstücke extrem gesenkt, und das bei sehr guter Soundqualität.

Vorgestellt wird auch der Eternity-One Rechner. Dies ist ein PC mit installiertem Amiga-Emulator. Auf diesem Rechner können Sie somit das Beste aus beiden Rechnerwelten vereinen. (ps)

[Meldung: 04. Dez. 2000, 08:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Dez.2000
Michael Lange im ANF


CyberGraphX V4.2 'pre8'
Unter dem Titellink gibt es das neue CyberGraphX V4.2 'pre8' - Update, hauptsächlich für besseren MorphOS-Support. (ps)

[Meldung: 04. Dez. 2000, 08:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Dez.2000



Amiga Club Münster bietet Mitfahrgelegenheit zur WoA 2000
Der noch junge Amiga Club Münster bietet allen Amiga Usern im Großraum Münster eine Mitfahrgelegenheit nach Köln! Außerdem sind alle herzlich eingeladen unsere Homepage unter dem Titellink zu besuchen. (ps)

[Meldung: 04. Dez. 2000, 08:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Dez.2000
Fabio Trotta im ANF


Payback Beta 8 Preview auf No Risc No Fun
Auf unserer Seite finden Sie einen ergänzenden Bericht zu unserem Payback Preview. Da unser erstes Preview nur auf der Website basierte, finden Sie hier alle Neuerungen, die dem Spiel seitdem gegönnt wurden. In den nächsten Tagen gibt es wieder einen Hardware-Bericht und ich werde den PSX Port genau unter die Lupe nehmen. Wir sehen uns auf der World of AMIGA! (ps)

[Meldung: 04. Dez. 2000, 08:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Dez.2000
Ricco Clemens im ANF


Serverprobleme
Da leider unser Server überlastet ist, bitten wir auf folgende Adressen auszuweichen:
http://buerger.metropolis.de/riccoclemens oder http://www.ev.2xt.de (ps)

[Meldung: 04. Dez. 2000, 08:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Dez.2000
Jürgen Haage per eMail


Vesalia Computer auch auf WoA 2000
Kurzentschlossen sind Vesalia Computer nun doch mit einem Stand auf der WOA 2000 vertreten. Einen neuen Standplan finden Sie auf den WoA-Seiten von Haage&Partner. Welche Produkte Vesalia mitbingen wird, entdecken Sie unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 04. Dez. 2000, 08:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Dez.2000
Jürgen Haage per eMail


Haage&Partner: Kein Problem mit Genesis
Heute früh wurde eine Meldung verbreitet, in der wir öffentlich beschuldigt wurden, keine Lizenz für Genesis zu besitzen, um es im AmigaOS Paket mitzuliefern.

Dem widersprechen wir hier mit Nachdruck. Wir haben alle Rechte, die nötig sind, um Genesis zu vermarkten und werden diese auch selbstverständlich wahrnehmen.

Im August diesen Jahres erwarben wir vom englischen Hersteller Active Technologies die entsprechende Lizenz, was wir ca. 4 Wochen später in einer öffentlichen Ankündigung mitteilten. Umso erstaunlicher ist es nun, dass man erst jetzt, eine Woche vor Auslieferung von OS3.9, eine Rufmord-Kampagne startet.

Am kommenden Samstag wird Amiga Inc. wie geplant den Verkauf von AmigaOS3.9 starten. Bill McEwen wird hierzu auf der Messe in Köln anwesend sein und den Verkauf eröffnen. Ich hoffe Sie sind mit dabei. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Jürgen Haage
Geschäftsführer - HAAGE&PARTNER Computer GmbH (ps)

[Meldung: 04. Dez. 2000, 08:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Dez.2000
Anton Rolls in REBOL-ML


Hosts mit REBOL-Unterstützung
Auf Grundlage von Beiträgen in der REBOL-Mailingliste hat Anton Rolls eine Liste von Hosts zusammengestellt, die REBOL unterstützen. Dort lässt sich die Sprache z.B. via CGI zur Generierung von Webseiten einsetzen. Derzeit enthält die Liste 8 Einträge. (sd)

[Meldung: 03. Dez. 2000, 12:32] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Dez.2000
TFA


ASM-One V1.45 am 5. Dezember
Die Veröffentlichung der Version 1.45 des Assemblers 'ASM-One' war ursprünglich für den 30. November 2000 geplant. Dieser Termin verschiebt sich auf den 5. Dezember 2000. Grund dafür ist, dass Boushh begonnen hat Pasting fürs Clipboard einzubauen. Da die Clipboard-Unterstützung ein Feature ist, was schon lange von vielen gewünscht wird, hat er sich dazu entschlossen, noch ein paar Tage draufzulegen, um die Clipboard-Unterstützung zu vervollständigen (Kopieren ins Clipboard). Diese Zeit wird zusätzlich dazu genutzt werden, um die RTG-Version des Paketes zu verbessern und die Dokumentation zu aktualisieren. Für den 5. Dezember ist dann die Veröffentlichung der normalen und der RTG-Version von ASM-One V1.45 geplant. (sd)

[Meldung: 03. Dez. 2000, 12:32] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Dez.2000
IrseeSoft


Messepreise von IrseeSoft-Produkten
Auf der am 9. und 10. Dezember 2000 stattfindenen Messe 'World of Amiga' im Mediapark Köln werden auf dem Stand von Cool bits Produkte und Updates von IrseeSoft zu günstigen Messepreisen erhältlich sein. (sd)

[Meldung: 03. Dez. 2000, 12:32] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Dez.2000
David Gerber per E-Mail


Rechteprobleme um Genesis
Am 28. September 2000 gab Haage&Partner eine Meldung heraus, in der die Firma den Erwerb der Vertriebs- und Urheberrechten am TCP/IP-Stack 'Genesis' von Active Technologies (Chris Wiles) bekannt gab. Durch diesen Erwerb erhielt H&P die Möglichkeit, die neue AmigaOS Version 3.9 unkompliziert mit einen eigenen TCP/IP-Stack zu versehen.

Anmerkung: Das Genesis-Paket stellt eine Weiterentwicklung des AmiTCP/IP-Pakets von Network Solutions Development, Inc. (NSDi) dar.

Am 2. Dezember 2000 veröffentlichte David Gerber, der derzeit im Auftrag von NSDi an AmiTCP arbeitet, eine Pressemeldung von NSDi nach der sich Active Technologies nicht im Besitz der Rechte des AmiTCP/IP-Teils von Genesis befand und somit diese Rechte auch nicht an H&P verkaufen konnte.

In dieser Meldung schreibt NSDi u.a., dass sie einen Vertrieb von AmiTCP/IP ohne einen direkten Vertrag mit NSDi als Akt der Piraterie an.

Um Missverständnisse mit aktuell gültigen Lizenzverträgen auszuräumen, nimmt NSDi ferner alle derzeit gültigen Lizenzverträge zurück. Dies ist NSDi laut eigener Darstellung möglich, da Chris Wiles (Active Technologies) seinen Teil der Lizenz nicht eingehalten hat, indem er seit Anfang 1999 keine Lizenzgebühren mehr entrichtet hat.

H&P bemüht sich derzeit um eine gütliche Einigung zur Lösung dieser Problematik.

Der genaue Wortlaut der Presseerklärung von NSDi ist unter dem Titellink zugänglich. (sd)

[Meldung: 03. Dez. 2000, 10:13] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Dez.2000
Jürgen A. Theiner im ANF


playamiga.de: Test von 'Codename:Hellsquad'
Am 3. Dezember 2000 hat Jürgen A. Theiner einen umfangreichen Test des Action-Aventures 'Codename:Hellsquad' von Digital Dream Entertainment auf www.playamiga.de veröffentlicht.

Ein Work in Progress Bericht zu Payback wird bald folgen. Ein erstes Update des Payback-Previews wurde bereits veröffentlicht. (sd)

[Meldung: 03. Dez. 2000, 09:38] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Dez.2000
amiga.org


Amiga.org: Schlagzeilen-Tools und AmigaDE-Uploads
Amiga.org bietet seitdem 27. November 2000 die Möglichkeit die Schlagzeilen dieser Website automatisch auf der eigenen Homepage oder direkt auf dem AmigaDE-Desktop anzuzeigen. Hierfür stehen Programme für JavaScript, PHP und AmigaDE(ETick V0.8) zur Verfügung. Neben den amiga.org-Schlagzeilen kann ETick zusätzlich das aktuelle Datum plus Uhrzeit, Wettervorhersagen und die Statistik eines eigenen zAMilo-Webservers anzeigen.

Auf der Website selbst werden nun auch die aktuellen Uploads und Top-Downloads des AmigaDE-Archivs von www.amigadev.net angezeigt. (sd)

[Meldung: 03. Dez. 2000, 08:46] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Dez.2000
Ricco Clemens im ANF


Amiga--------easy-PRINT erscheint (leicht verspätet)
Am 04. Dezember 2000 erscheint die neue Ausgabe von Amiga--------easy-PRINT, welche leider durch Krankheit teilweise etwa 2-3 Tage Verspätung haben kann. (sd)

[Meldung: 03. Dez. 2000, 07:16] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Dez.2000
ANN


Amiga hat eigenen online Shop eingerichtet
Amiga hat unter obigen Titellink einen eigenen online Shop eingerichtet. Unter Software sind derzeit AmigaOS V3.9 und AmigaSDK V1.0 erhältlich. (sd)

[Meldung: 03. Dez. 2000, 05:53] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Dez.2000
Czech Amiga News


SecondSpin V2.12 Beta
Am 2. Dezember 2000 hat Lauri Ahonen die Betaversion 2.12 von 'SecondSpin' veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um ein Tool zum Umwandeln von Audio-CDs nach MPEG-Audio 1, 2 oder 3. Zuätzlich werden weitere Formate wie AIFF und WAV unterstützt. Zur MPEG-Codierung wird eine modifizierte Version von LAME V3.87+ benötigt.

Mit diesem Update wurden verschiedene kleinere Fehler behoben und das Error-Handling verbessert. Wobei es sich bei diesem Update um eine sehr frühe Betaversion handelt.

Download: (sd)

[Meldung: 03. Dez. 2000, 05:53] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Dez.2000
Czech Amiga News


Soundkarte 'Martina'
Michal Kluczewski hat mit Einverständnis des Entwicklers Informationen zur neuen Soundkarte 'Martina' veröffentlicht. Diese Karte soll noch dieses Jahr zunächst für den Uhrenport des A1200 und später zusätzlich für ZorroII (Amiga 3000/4000) erscheinen. Sie bietet jeweils zwei 16-Bit Kanäle für die Ein- und Ausgabe mit maximal 96kHz und einen Erweiterungsport, der für einen MPEG-Decoder genutzt werden kann. Die Website zur Karte soll demnächst online gehen.

Spezifikation:
  • Eingabe: 2 Kanäle mit 16-Bit, maximal 96 kHz.
  • Ausgabe: 2 Kanäle mit 16-Bit, maximal 96 kHz.
  • Voll duplex.
  • FIFO 512 b.
  • Soundmischer, z.B. von Paula und CD-ROM.
  • Erweiterungsport. Dieser ermöglicht eine MPEG-Decoder-Erweiterung (MP3, MPEG-1 in der Uhrenport-Version), die sich in der Testphase befindet.
  • card in clock port version block of this port.
  • Die Karte wird mit AHI-Treibern ausgeliefert werden. Diese übernehmen die Funktion des audio.devices.
  • Der MPEG-Decoder wird library kompatible zur mpega.library sein.
  • version under ROM stand (it doesn't dash with BVision and FastATA) will be 24 bits (making possible trouble-free decoding MPEG) and full compatible with A4000 (and probably with A3000).
Kontakt:
(sd)

[Meldung: 03. Dez. 2000, 05:53] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Dez.2000
UAE-JIT


Neue UAE-JIT Version
Bernd Bernie Meyer hat eine neue Version von UAE-JIT veröffentlicht. Diese Version mit dem Namen "Ipswich Town" enthält eine pci.library-Emulation und verschiedene Verbesserungen inklusive Optimierungen und Bugfixes.

Die PCI-Emulation ermöglicht die Benutzung der CGX3 Virge-Treiber des Mediator-Boards unter UAE. Außerdem läßt sich UAE-JIT nun mit etwas Glück auch mit anderen C-Compilern als den gcc compilieren, getestet wurde dies noch nicht.

Gegenüber der vorigen Version hat sich folgendes geändert:
  • Bugfix: Das Abspeichern der Einstellungen sollte nun funktionieren.
  • Bugfix: Viele, weitere Bugfixes. Quake läuft nun perfekt.
  • Neu: pci.library-Emulation. Diese erlaubt die Benutzung der freien CGX3 Virge-Treiber (für das Mediator-Board) mit UAE-JIT. Als Bonus lassen sich bis zu 4 PCI-Karten nutzen.
  • Neu: Weitere FPU-Unterstützung und Aliasing-Support für die FPU-Register.
  • Lazy Cache-Flushing.
  • Lazy FPU-Flag-Evaluation.
  • Lazy Register Updates zur Addierung von Offsets.
  • Änderung: Viele Optimierungen und damit Geschwindigkeitssteigerungen. Die Performance ist nun deutlich besser als die vom Executor 68k-JIT-Compiler.
Im Sourcecode hat sich folgendes verändert:
  • Complete overhaul of block bookeeping code.
  • Bugfix: Entschiedene Bugfixes beim noflags-Code von cpuemu.c.
  • Neu: Unterstützung zur Speicherung von Registern über den Aufruf von JIT-kompilierten Code hinaus.
  • Änderung: Entfernung von gcc spezifischen Code. Der Sourcecode sollte sich nun auch mit anderen C-Compilern compilieren lassen.
  • Neu: Der JIT-Compiler unterstützt nun viele weitere 68k-Befehle.
  • Largely eliminated updates of regs.pc_p; Instead, there are now direct block-to-block jumps.
  • Neu: Optimierung des Cycles-Handlings in events.h.
  • Vieles mehr.
Erhältlich ist diese Version als Linux/x86-Binary für glibc V2.1 bzw. glibc V2.0, als vollständiger Sourcecode und als Sourcecode-Patch gegenüber dem UAE V0.8.15 Sourcecode.

Download: (sd)

[Meldung: 03. Dez. 2000, 05:53] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Dez.2000
Olaf Köbnik per E-Mail


Amiga Arena News
Die Amiga Arena veröffentlicht erstmals 'Bubble Stones2' im eigenen Design
Bubble Stones2 ist ein 'Bust a Move'-Clone und ist jetzt in der 256 Farben-Version erhältlich. Exklusiv ist diese Version für die Amiga Arena entwickelt worden. Das Spielfeld wurde von der Amiga Arena erstellt und dürfte somit die erste eigene Entwicklung sein an der die Amiga Arena beteiligt ist.

Amiga Arena - Schlachtfeld V2.16 Weltpremiere
Die Amiga Arena präsentiert exklusiv in Zusammenarbeit mit Peter Weigoldt Schlachtfeld V2.16.

Die Version 2.16 ist eine registrierte Amiga Arena Edition mit Karteneditor. Der Karteneditor ist exklusiv nur in diesem Archiv enthalten und wird vorerst nicht im Aminet oder auf der Homepage von Schlachtfeld erhältlich sein. Schlachtfeld2 ist ein Strategiespiel für 1 bis 4 SpielerInnen. Es ist eine Mischung aus "BattleIsle" und "Battleforce" . Hier einige "Highlights":
  • Max. 4 Teams können gegeneinander und miteinander kämpfen
  • Teams können vom Computer gesteuert werden
  • Runden- und aktionsbasiert
  • Viele verschiedene Kampfeinheiten
  • Mehr als 50 verschiedene Waffensysteme
  • Siegreiche Teams können im nächsten Kampf weiterkämpfen
  • Spielstand speicherbar
  • Ab Schlachtfeld2 V2.1 Sprachausgabe
  • Ab Schlachtfeld2 V2.1 Nullmodemspiel


Schlachtfeld ist Shareware (20 DM) und Olaf Köbnik appelliert an alle User die Schlachtfeld intensiv spielen, sich bei Peter Weigoldt registrieren zu lassen und oder Feedback zu geben.

Amiga Arena Interview Aktion
Ein Interview mit Peter Weigoldt (Schlachfeld) ist im Bereich 'Aktionen' online.

Amiga Arena Verlosung
Der Einsendeschluss für die Verlosung ist der 06.12.2000.

Amiga Arena Sonderpreisaktionen
Die Amiga Arena hat folgende Sonderpreisaktionen noch begrenzt online: FLM, GeoWorld, VisualPrefs, AmiATLAS, Siteway, Apano Sin, SHARKS AGA und Multi. (sd)

[Meldung: 03. Dez. 2000, 04:49] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Dez.2000
Nikolaos Damilakis im ANF


Griechisches RC5-Team
Die Hellenic Amiga User Group hat für die griechischen Mitglieder des Amiga-RC5-Teams eine Webpage eingerichtet. Diese enthält Informationen zu den griechischen TeilnehmerInnen wie die Plazierung und die Anzahl der Blöcke. Die Usergruppe schlägt anderen Amiga-Gruppen vor, ähnliche Seiten einzurichten. (sd)

[Meldung: 03. Dez. 2000, 04:49] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Dez.2000
Fun Time World


Payback Status-Report #16
Am 3. Dezember 2000 hat James Daniels von Apex Designs den 16. Status-Report zum Spiel 'Payback' inklusive neuer Bildschirmfotos veröffentlicht.

Das sich an GTA orientierende Spiel nähert sich der Fertigstellung, so wurden im letzten Monat wieder viele neue Levels hinzugefügt, außerdem hat sich folgendes getan:
  • Es werden nun Auflösungen bis 1280x1024 unterstützt.
  • Es werden nun Grafikkarten unterstützt. Auf einen 68060 wird bei einer Auflösung von 640x480 eine weiche Animation erreicht.
  • Es gibt nun Unterstützung für verschiedene Sprachen. Die Amiga Translation Organisation(ATO) ist dabei das Spiel in folgende Sprachen zu übersetzen: deutsch, französisch, italienisch, spanisch, norwegisch, tschechisch, slowenisch und serbisch. Außerdem werden englisch und schwedisch unterstützt.
  • PSX-Kontroller werden nun unterstützt. Dabei werden alle Knöpfe benutzt, so dass die Navigation komplett über das Game-Pad erfolgen kann. Die Tastatur wird dann nur noch zur Eingabe des Dateinamens beim Speichern des Spielstands und ähnlichen benötigt.
  • Verschiedene Fehler wurden behoben u.a. ein schon lange vorhandener Fehler, der es der Spielfigur erlaubte übers Wasser zu laufen.
  • Vom Nachtlevel wurden neue Bildschirmfotos veröffentlicht. Die Texturen werden sich bis zur Fertigstellung des Spiels noch verbessern.
(sd)

[Meldung: 03. Dez. 2000, 04:49] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Dez.2000
Fun Time World


Tales of Tamar V0.32 R6
Für AlphatesterInnen wurde am 30. November 2000 die Version 0.32 R6 des Tales of Tamar-Clients für Amiga-Rechner veröffentlicht. Dieses Update enthält viele Bugfixes zur Karte.

Bei Tales of Tamar handelt es sich um ein internet-basiertes Rundenspiel für Amiga und IBM kompatible von Eternity Entertainment Software.

Download: (1,4M) (sd)

[Meldung: 03. Dez. 2000, 04:49] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Dez.2000
Fun Time World


Kurztest zu fxScan3.0
Am 29. November 2000 erschien auf Fun Time World ein Kurztest zu 'fxScan3.0' von Innovative. Das Programm bietet u.a. Texterkennung(OCR). (sd)

[Meldung: 03. Dez. 2000, 04:49] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Dez.2000
Czech Amiga News


Serverproblem bei Amiga Resource
Aufgrund eines Serverproblems ist die Website 'Amiga Resource' derzeit nicht erreichbar. Auf Wunsch kann man sich über den Titellink per E-Mail darüber informieren lassen, wenn die Site wieder online ist. (sd)

[Meldung: 03. Dez. 2000, 04:49] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Dez.2000
Danny Ramsey in REBOL-ML


REBOL/Core User Guide V2.3 als Buch
Bisher war der User Guide zu REBOL/Core ausschließlich als 4,5 MB große PDF-Datei erhältlich. Über REBOLpress kann der Guide nun auch als Buch erworben werden. Es umfasst 574 Seiten aufgeteilt in 14 Kapitel und 3 Anhängen, die die Elemente dieser Programmiersprache beschreiben.

Auf der Seite ist u.a. das Inhaltsverzeichnis und ein Beispielkapitel des Buches zu finden. Die PDF-Version des Guides steht auf REBOL zum Download bereit. (sd)

[Meldung: 02. Dez. 2000, 12:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Dez.2000
Frank Fenn im ANF


Palm Pilot - TealInfo Developer Kit
Auf der Homepage von Frank Fenn steht ab heute das TealInfo Developer Kit für das Palm Pilot Programm 'TealInfo' von Tealpoint Software bereit. (ps)

[Meldung: 02. Dez. 2000, 12:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Dez.2000
Michael Ufer im ANF


Amiga-Weihnachtskalender
Michael Ufer hat vor einiger Zeit einen Weihnachtskalender programmiert und diesen nun auf das Jahr 2000 angepasst. Jeden Tag kann ein "virtuelles Türchen" geöffnet werden und dahinter gibt es dann eine kleine Überraschung. Viel Spaß und nicht schummeln :-).

Download: AVK.lha - 2 MB (ps)

[Meldung: 02. Dez. 2000, 12:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Dez.2000
Stefan Instinske im ANF


Alternative-Games.de seit heute online
Seit heute ist die neue Spieleseite für den Amiga und andere alternative Computersysteme, "Alternative-Games.de", online. In der Amiga-Sektion erwarten Sie bereits aktuelle Testberichte ("Bubble Heroes", "Virtual Ball Fighters", "Wipeout"), ein Preview zu dem GTA-Clone "Payback", ein Interview mit dem Leiter, Koordinator und Artdirektor des SOMS-Teams ("Secret of my Soul") und vieles mehr! (ps)

[Meldung: 02. Dez. 2000, 12:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Dez.2000
Alfred Sturm


Neue Aminet Uploads
F1GP-Theme.lha       biz/dopus  1.7M+F1GP theme for Magellan II
Toolbar4YAM.lha      comm/mail  201K+YAM replacement toolbar
YAMGenesis.lha       comm/mail   17K+Start & stop Genesis from YAM2. V1.01
facts.lha            comm/tcp    89K+V4.3 NTP clock synchroniser AutoDST/GUI
streamer.lha         comm/www    24K+Internet radio - Shoutcast player
dcs-tb31.lha         demo/aga    39K+DCS: Tourbus 31 (1st at TRSAC'00.5)
SPO3-4KbIntro.lha    demo/aga    17K+Spoletium3 Amiga 4Kb Intro compo entries
SPO3-64KbIntro.lha   demo/aga    69K+Spoletium3 Amiga 64Kb Intro compo entrie
SPO3-Demo.lha        demo/aga   2.2M+Spoletium3 Amiga Demo compo entries!
SPO3-Graphics.lha    demo/aga   2.2M+Spoletium3 Graphics compo entries!
SPO3-Module.lha      demo/aga   3.4M+Spoletium3 4Channels Module compo entrie
SPO3-Results.lha     demo/aga     1K+Spoletium3 Results!
DKG-Shine.lha        demo/intro   4K+Shine! 4Kb Intro by DARKAGE
BlitzLstOct00.lha    dev/basic   64K+Blitz mailing list archives for October 
libmpeg_src.lha      dev/c      178K+Source for mpeg (video) link library 
bonk.lha             dev/lang    13K+New programming language
MCC_NListt_SP.lha    dev/mui      6K+NListtree.mcp 18.2 spanish catalogs v1.0
HDWrenchTester.lha   disk/salv   59K+Tester program for hdwrench.library
NotizieAmiga.lha     docs/hyper 527K+ITALIAN ONLY comunicati NotizieAmiga 11/
AaktInt1100.lha      docs/mags  268K+International infotainment magazine
AaktInt1100GFX.lha   docs/mags  473K+International infotainment magazine (gra
AIOV41.lha           docs/mags  378K+Amiga Information Online, Issue 41 (Nove
Magazineindex.lha    docs/mags   63K+TEXT indices of magazine articles
ALEM_0024.lha        docs/rview 259K+ALEM's SilverSurfer Serial Card Doc (FR)
DC-EMBond15Lvl.lha   game/data  376K+81 levels for Diamond Caves 1
GermanUnits.lha      game/data    4K+German names of units for NAPALM 
GoalBrasil2000.lha   game/data   14K+Brazilian league update for GOAL
FormAldiHyd.lha      hard/drivr  22K+Tablet driver for Aldi/Tevion/Aiptek/...
1571to1541.lha       misc/emu     2K+1571 to 1541 v1.0
imdbDiff001117.lha   misc/imdb  2.0M+Diffs for the Internet MovieDatabase
3DHome.lha           misc/misc  333K+3D interface for X10 modules and EZHome.
aa2001.lha           misc/misc  1.2M+Astrologic texts, german and HTML (DEMO)
Lotto_Upd.lha        misc/misc  220K+Play Lotto! (V2.03, supports german Sa.-
AMP-Info.lha         mus/misc   1.1M+(A)miga (M)usic (P)reservation infofile
Amoralplay1.5.lha    mus/play   120K+-amorel- No fuss multiformat audio playe
EP_ImagesMusic.lha   mus/play     5K+EaglePlayer "Images Music System" extern
EP_SpeedyA1Sys.lha   mus/play     6K+EaglePlayer "Speedy A1 System" external 
Viereck.mpg          pix/anim    15M+Animation made with Cinema 4D by MadMan/
NOW_1.lha            pix/art    317K+"Now that's what I call Schming #1",  Ne
fomb519.jpg          pix/henz   244K+Heavy Narn Cruiser (Babylon 5)
fommisc01.jpg        pix/henz    99K+Bridge
fommisc02.jpg        pix/henz   444K+Mars Attacks!
fommisc03.jpg        pix/henz   433K+Mars Attacks!
fomsw30.jpg          pix/henz   258K+Sith Infiltrator (Star Wars - Eposode 1)
fomsw31.jpg          pix/henz    88K+Skybus (Star Wars - The Return of the Je
fomsw32.jpg          pix/henz    22K+Corellian YT-1300 (Star Wars)
fomsw33.jpg          pix/henz   101K+Corellian YT-1300 (Star Wars)
veinepower.jpg       pix/misc   156K+Amiga PoWeR Therapy. Keep the Fresh PoWe
Hyperion1.jpg        pix/trace   62K+Hyperion (Babylon 5)
myvoodoo.jpg         pix/wb     203K+Voodoo3 Grab -- Not OS3.9
warpvers07.lha       util/misc    2K+Reports WarpOS/3D/Mesa libvers+env setti
AmiGOD.lha           util/moni  156K+V1.41 - Graphics benchmark program
cdmp.lha             util/rexx   22K+Encode CD to MP3 with Arexx (german)
VEPatchBrain.lha     util/virus  19K+PatchBrain v1.24 for VirusExecutor v2.xx
VirusExecutor.lha    util/virus 252K+VirusExecutor v2.08
(ps)

[Meldung: 02. Dez. 2000, 12:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Dez.2000
AmigActive


AmigActive Ausgabe #15 erschienen
Die Dezember-Ausgabe des englischen Print-Magazins 'AmigActive' ist erhältlich. Unter dem Titellink finden Sie eine ausführliche Inhaltsangabe der Ausgabe #15. Highlights der aktuellen Ausgabe sind u.a. ein Artikel über die Zukunft von Amiga, ein Artikel über Nightlong und außerdem beschäftigt sich AmigActive ausführlich mit der Spieleliste für den AmigaOne. (ps)

[Meldung: 02. Dez. 2000, 06:25] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Dez.2000
MorphOS


MagicMenuPPC 2.30beta für MorphOS/PPC
MagicMenu wurde auf MorphOS umgesetzt. In Version 2.30beta steht MagicMenuPPC zum Download bereit.

MagicMenuPPC230.lha - 147 KB) (ps)

[Meldung: 02. Dez. 2000, 04:41] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Dez.2000
Scalos


Scalos News
Die Website von Scalos, dem Workbench-Ersatz, ist ab sofort unter der eigenen Domain scalos.com zu erreichen.

Mick Carter ist dabei, eine Online-Hilfe für Scalos zu erstellen.

SnapDesktop BETA wurde veröffentlicht. Das Programm merkt sich beim Ausschalten des Computers den Status der Workbench-Fenster und öffnet diese nach einem Reboot wieder.

Scalos Developer Kit Version 3 ist erschienen. Das Archiv enthält aktualisierte Includes und unterstützt Amiga E. (ps)

[Meldung: 02. Dez. 2000, 04:41] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Dez.2000
Matthias Henze im ANF


Neue Alphaversion (V.45.00 alpha 4) der stormamiga.lib für SAS/C
Es gibt wieder eine Alphaversion (V.45.00 alpha 4) der stormamiga.lib V.45.00 für SAS/C. Bei dieser Version wurden einige Funktionen hinzugefügt, einige Funktionen wurden optimiert und einige Fehler wurden beseitigt. Diese Version ist nur für Betatester. (ps)

[Meldung: 02. Dez. 2000, 04:41] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Dez.2000
Elbox per eMail


Elbox PR: Total graphic mania
In der neuen Presseerklärung teilt Elbox mit, dass die Programmierer der Entwicklungs-Abteilung von Elbox eine neue Version von Voodoo3-Treibern für die Mediator PCI Busboards vorbereitet und erfolgreich implementiert haben. (ps)

[Meldung: 01. Dez. 2000, 12:26] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Dez.2000
Alex Kazik per eMail


Version 2.0 von cmp (ALeXcompare) herausgebracht
cmp ist ein Programm, welches Dateien in zwei Verzeichnissen (oder Bäumen) vergleicht. Dies kann sehr nützlich sein, um z.B. bei einem Backup zu untersuchen, welche Dateien sich geändert haben bzw. hinzu- gekommen sind. Voraussetzung ist AmigaOS 2.1.

Download: ALeXcompare.lha - ALeXcompare.readme (ps)

[Meldung: 01. Dez. 2000, 04:36] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Dez.2000
Gary Peake in Team Amiga-ML


AmigaOne-Forum bleibt
Am 24. November 2000 berichtete amiga-news.de, dass das AmigaOne-Forum von Amiga Inc. zum 1. Dezember geschlossen wird. Als Grund wurde eine erhebliche Anzahl von Beleidigungen genannt, die dort veröffentlicht worden sind.

Am 28. November 2000 hat Gary Peake, Amiga Inc., in der Team Amiga-Mailingliste bekanntgegeben, dass das AmigaOne-Forum nicht geschlossen wird. Er weiß auch nicht, wo diese Bemerkung her stammt, zumindest kam sie nicht von Amiga.

So ist das Forum weiterhin erreichbar, nun jedoch nur noch für registrierte UserInnen, was von Gary Peake nicht explizit erwähnt wurde.

If anyone asks, we are NOT closing the AmigaOne forums on www.amiga.com
Somebody must have been playing on their Momma's computer and got loose and posted that remark.
It did NOT come from us. [...] (Gary Peake)
(sd)

[Meldung: 01. Dez. 2000, 04:08] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Dez.2000
AMIGA-Magazin


AmigaOS 3.9 - Gelungene Überraschung?
Eigentlich wollten wir selbst einen Artikel zum neuen AmigaOS 3.9 schreiben, fanden aber den Artikel in der Printausgabe des AMIGA Magazin 01/2001 von Martin Steigerwald so perfekt, dass wir den Redakteur Jörn-Erik Burkert um Erlaubnis gebeten haben, diesen auf amiga-news.de veröffentlichen zu dürfen. Dafür ganz herzlichen Dank.

Ich selbst bin Betatester des neuen OS und kann von daher Martin Steigerwalds Artikel nur voll und ganz unterstreichen. Allen Unkenrufen in diversen Foren und Kommentaren zum Trotz hat Haage & Partner in einem zeitlich unglaublich eng bemessenen Rahmen zusammen mit unzähligen Programmierern und Betatestern eine sehr gute und vorzeigbare Leistung vollbracht. Ich möchte bereits jetzt die vielen neuen Features nicht mehr missen und bin davon überzeugt, dass sich die Anschaffung lohnt.

AmigaOS 3.9 Gelungene Überraschung?
(© AMIGA Magazin - Autor: Martin Steigerwald)

Die Ankündigung des AmigaOS 3.9 kam für viele unerwartet. Wenige konnten sich vorstellen, noch dieses Jahr eine neue Version des AmigaOS in den Händen halten zu können. Nichtsdestotrotz entwickelte Haage&Partner mit vielen Partnern das neue OS. Lesen Sie in diesem ersten Überblick, welche neuen Features es bietet, und urteilen Sie selbst, ob die Überraschung gelungen ist.

AmigaOS 3.9 wird als CD-ROM geliefert. Wem die Online-Hilfe des Betriebssystems nicht ausreicht, kann sich eine gedruckte Version bei Haage&Partner bestellen. Dabei handelt es sich um ein Tips&Tricks-Buch, das die Neuerung von AmigaOS 3.9 leicht verständlich beschreibt.

AmigaOS 3.9 enthält sowohl völlig neu implemente große Features, wie z.B. das Dockprogramm »AmiDock«, wie auch viele Detailverbesserungen und Bugfixes. Zudem integriert es bewährte 3rd-Party-Tools: Früher nur als Patch erhältliche Features wie der FontCache oder die Konfiguration von asl-Dateidialogfenstern sind nun fest ins OS integriert, Tools wie »RAWBInfo« und »ViNCEd« erleichtern das tägliche Arbeiten. Die Beschreibung der neuen Features im Artikel erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und beruht auf einer Vorab-Version von AmigaOS 3.9. Die hier beschriebenen Features sind jedoch bereits implementiert und gelten als sicher.

Vereinfachte Installation

Die Installation wurde gegenüber AmigaOS 3.5 deutlich vereinfacht. Es ist nicht mehr notwendig AmigaOS 3.1 vorher zu installieren. Auch ist kein Neustart des Systems mehr notwendig. Es gibt zwei Installationsarten: Die Update-Installation aktualisiert ein vorhandenes AmigaOS 3.5 und kopiert nur die seitdem neuen Piktogramme. Die Voll-Installation installiert AmigaOS 3.9 - inklusive aller benötigten Dateien von AmigaOS 3.5 und AmigaOS 3.1 - inklusive aller GlowIcons.

Die Voll-Installation erlaubt auch die schnelle Neu-Installation des Systems, wenn man von einer vorher erzeugten Notfall-Diskette gebootet hat. So ist selbst beim Totalausfall einer Festplatte AmigaOS 3.9 sehr einfach und schnell neu installierbar. Die Notfall-Diskette unterstützt dabei wie bei AmigaOS 3.5 auch RTG-Systeme und AGA-31KHz-ScreenModes. So benötigt man auch im Notfall in der Regel keinen 15 KHz-Monitor mehr.

Gut angedockt?

»AmiDock« erleichtert die Arbeit mit der Workbench enorm. Um Programme zu starten, muss man sich üblicherweise mit in das entsprechende Verzeichnis durchhangeln und dann das Programm-Ikon doppelt anklicken. Mit »AmiDock« können Sie sich hingegen einfache Schalter-Leisten erstellen, die es erlauben wichtige Programme und Verzeichnisse mit einem einzigen Klick zu öffnen.

Anders als die meisten anderen derartigen Tools unterstützt AmiDock voll und ganz die neuen Farb-Piktogramme. Und - vielleicht das wichtigste Feature - es ist extrem einfach und schnell zu bedienen. Wo Sie bei anderen Programmen erst ein Konfigurationsfenster öffnen müssen, ziehen Sie bei »AmiDock« einfach die Piktogramme der gewünschten Verzeichnisse und Programme in ein Dock. Beim Fallenlassen werden Sie dann automatisch hinzugefügt.

So lassen sich Docks in Windeseile erstellen, da sie nicht jeden Schalter einzeln konfigurieren müssen. Zudem gibt es für bestimmte Verzeichnisse Vorgabe-Konfigurationen: AmiDock liest so zum Beispiel einfach das »Prefs« ein und stellt alle Voreinsteller in einem Dock dar.
Auch die Anpassung der Größe des Docks ist denkbar intuitiv. Anstatt in einem Konfigurationsfenster die Anzahl der Zeilen und Spalten angeben zu müssen, ziehen Sie das Dock einfach mit der Maus auf die gewünschte Größe. Das Dock wird dann auf die entsprechende Breite oder Höhe festgestellt. Dies zeigt AmiDock durch eine schmale Griffleiste an. Mit einem Klick auf diese, wird die Größe wieder freigegeben. Oder man zieht das Dock gleich auf eine neue Größe.

Neben dem Aufrufen von Programmen unterstützt AmiDock auch das Öffnen von Verzeichnissen mit der Workbench sowie das Aufrufen von Programmen mit Argumenten: So lassen sich z.B. einen Text auf den Schalter ziehen, der zum Beispiel den Editor »EditPad« startet, um ihn gleich automatisch von EditPad einlesen zu lassen.

Komfortablere Workbench

Auch sonst ist beim Arbeiten mit der Workbench Einiges komfortabler geworden: Viele neue Helfer unterstützen bei der täglichen Arbeit. »RAWBInfo« stellt ein wirklich funktionsreiches Workbench-Informations-Fenster mit schöner ReAction-Oberfläche zur Verfügung. So können ein Piktogramm gar mit einem anderen Bild versehen, das via Datatypes eingeladen wird.

Damit die Workbench auch mit Dateien sinnvoll umgehen kann, die kein eigenes Piktogramm haben, gibt es »DefIcons«. Dieses Programm versieht Dateien ohne Piktogramm nach ihrem Dateityp mit einem Vorgabe-Piktogramm. So lassen sich auch Bilder und Texte ohne Piktogramme mit einem einfachen Doppelklick starten. DefIcons ist dabei über einen eigenen Voreinsteller konfigurierbar.

Wer sich, ein bisschen neidisch auf den Apple oder Windows, schon immer einen Abfalleimer direkt auf der Workbench gewünscht hat, bekommt dieses Feature in OS 3.9. Mit »BenchTrash« ist das kein Problem. Dieses Programm löscht Dateien, die man auf den Abfalleimer wirft, entweder gleich oder verschiebt sie in ein bestimmtes Verzeichnis. Aber das ist noch nicht alles: Wer schon immer einmal eine CD wie beim Mac auswerfen wollte, kann dies nun tun. Einfach das CD-Piktogramm auf den Abfalleimer fallen lassen und los geht es! Praktisch ist auch die Funktion, den Abfalleimer regelmäßig aufzuräumen und alle Dateien zu löschen, die älter als eine bestimmte Anzahl von Tagen sind.

Auch für eine neue Uhr ist gesorgt worden: »WBClock« stellt sich selbst als animiertes AppIcon auf der Workbench dar. Sie ist dabei sogar wahlweise transparent, was mitunter sehr gut aussieht.

Sehr praktisch ist auch die Suchfunktion der Workbench. Diese wird über ein externes Programm namens »Find« realisiert, das sich über das Workbench-Menü »Fenster/Suchen« oder einzeln starten lässt. Je nach Startweise und Einstellung erlaubt es die Suche im aktuellen Workbench-Verzeichnis oder einer oder mehreren Festplatten-Partitionen. Dabei kann nicht nur nach Dateinamen gesucht werden, sondern auch nach Inhalten (z.B. Stichwörter). Ein Doppelklick auf einen gefundenen Datei versucht eine sinnvolle Aktion mit ihr durchzuführen: So lässt sich zum Beispiel ein selten benutztes Programm suchen und direkt aus Find heraus starten.

LhA-, LZX- aber auch Archivdateien anderen Formats (s. »Features«) können dank der Einbindung »xad« in AmigaOS 3.9 mit einem einfachen Doppelklick entpackt werden. »xad« unterstützt sehr viele Formate. So wird dem User wenn überhaupt nur noch selten ein Archiv begennen, das er nicht entpacken kann. Entsprechende Programmierkenntnisse vorausgesetzt, kann man sich selbst eine Entpackroutine schreiben. »xad« lässt sich auch über Shell-Befehle ansprechen.

Mehr Multimedia

Aber auch im Bereich Multimedia hat sich einiges getan. PlayCD, der etwas schmucklos daherkommende CD-Abspieler von AmigaOS 3.5, wurde gründlich aufgemotzt: Das Programm unterstützt nun Skins. Ein weiterer Vorteil: PlayCD braucht nun im Regelfall nicht mehr konfiguriert zu werden, sondern sucht sich ein passendes CD-Laufwerk gegebenfalls von selbst.

»ACTION« spielt Quicktime- und AVI-Movies wahlweise in einem eigenen Screen oder in einem Fenster auf der Workbench ab. Es ist dabei sehr schnell. Auch auf nicht so gut ausgerüsteten Amigas lassen sich noch akzeptable Ergebnisse erzielen. Die Bedienelemente erlauben das Starten und Stoppen des Films, das Einstellen der Lautstärke sowie das gezielte »Durchblättern« des Films mit Hilfe eines Schiebereglers.

»Amplifier« spielt neben MPEG3-Musikdateien auch AIFF- und WAV-Sounddateien ab. Er verfügt über lad- und speicherbare Titellisten, unterstützt ebenfalls Skins und kann die Musik entweder über den Amiga-Soundchip Paula oder eine Soundkarte ausgeben. Dabei werden die Standards AHI und X-Audio unterstützt. Ein X-Audio-Treiber für den Paula-Soundchip wird mitgeliefert. Musik-Dateien lassen sich von der Workbench einfach auf die Abspielliste ziehen, um sie hinzuzufügen.

Der mit dem AmigaOS 3.5 ausgelieferte »AWeb SE 3.3« wurde auf die neue Version von »AWeb« aktualisiert. Diese Version unterstützt nun auch »FONT FACES«. So können Sie den passenden Zeichensätzen Webseiten schöner und originalgetreuer anzeigen. Zudem wurde der JavaScript-Support verbessert und vieles weitere mehr. Und damit es mit dem Surfen auch gleich losgehen kann, enthält AmigaOS 3.9 die Vollversion von »Genesis« mit ReAction-Oberfläche. Einzig der Genesis-Voreinsteller konnte wegen seines Umfangs nicht rechtzeitig auf ReAction umgestellt werden. Wer MUI installiert hat, kann diesen Dennoch nutzen -- ansonsten muss man MUI installieren. Das macht aber der verbesserte Genesis-Wizard wieder wett, mit dem es sehr leicht ist, anhand der Provider-Datenbank einen Internet-Zugang zu konfigurieren.

Mächtige Konsole

Neben all den Erweiterung der Workbench und den Abspielprogrammen kommen aber auch Shell-Freaks bei dem neuen Update nicht zu kurz: Als Console-Handler für Shell-Fenster wird nun der mächtige »ViNCEd« verwendet.

Ab sofort haben alle Konsolen-Fenster also Scrollbalken, mit dem man bereits aus dem Fenster gescrollten Text wieder sichtbar machen kann. Aber auch an die Tippfaulen Shell-User wurde gedacht: Mit der TAB-Taste lassen sich nun unvollständig eingegebene Datei- oder Verzeichnisnamen komplettieren. Dabei sucht »ViNCEd« je nach Einstellung nicht nur im aktuellen Verzeichnis nach passenden Einträgen, sondern z.B. auch in der Liste der Zuweisung (Assigns) oder im Kommandosuchpfad. Wenn »ViNCEd« nur einen Eintrag findet, wird sofort komplettiert, ansonsten öffnet sich ein asl-Dialogfenster mit allen Einträgen zum Auswählen. Praktischerweise arbeitet die Komplettierung auch mehrstufig: Gegenenfalls wird bis zur ersten Stelle komplettiert, an der es mehrere Einträge gibt. Durch die Eingabe eines Buchstabens oder durch das Drücken der TAB-Taste und die Auswahl eines Eintrags lässt sich der Vorgang fortsetzen. »ViNCEd« ist sehr vielseitig konfigurierbar und bietet viele weitere Features:
  • vollständige ANSI-Emulation
  • Grafikkarten-Unterstützung
  • Makros - damit lassen sich zum Beispiel die F-Tasten mit häufig benutzten Befehlen und Funktionen nutzen
  • konfigurierbare Tastatursteuerung
  • Jobkontrolle, wie von Unix-Shells bekannt

Und sonst?

Auch sonst gibt es noch eine ganze Reihe interessanter und nützlicher Features: So sorgt der in die neue »diskfont.library« integrierte FontCache für die schnellere Anzeige von Zeichensatz-Auswahldialogen. Das Feature ist für die Anwendungen völlig transparent implementiert, lässt sich aber auch für einzelne Verzeichnisse abschalten. Neu installierte oder entfernte Zeichensätze werden automatisch erkannt und die Cache-Datei entsprechend aktualisiert.

Auch »Asl« wurde erweitert. Mit einem Voreinsteller lassen sich Position, Größe und Sortierreihenfolge von Asl-Requestern einstellen. Auch dies ist kein Patch mehr, sondern wird ganz »offiziell« über die neue »asl.library« und das neue »IPrefs« geregelt. Der »text.datatype« unterstützt nun das Suchen im Text sowie das Markieren von Textteilen. Markierte Textteile werden dabei praktischerweise automatisch in die Zwischenablage kopiert. Auch das »string.gadget« wurde erweitert: So kann man in allen Texteingabefeldern in ReAction-Programmen nun zeichenweise Text markieren oder die letzte Änderung zurücknehmen.

Ein nettes Detail ist auch die neue »Test«-Funktion des Bildschirmmodus-Voreinstellers »ScreenMode«. So müssen Sie nicht länger im Dunkeln tappen und eventuell neu booten, falls die neu ausgewählte Auflösung wider Erwarten doch nicht dargestellt werden kann.

Neue Features
  • AmiDock: Völlig neugeschriebenes und extrem leicht zu bedienendes Dockprogramm. Der schnelle Weg, einfach Programme zu starten oder bestimmte Verzeichnisse zu öffnen
  • Integration von Workbench-Erweiterungen: »RAWBInfo« bietet ein schön gemachtes und funktionsreiches Workbench-Informationsfenster, »DefIcons« ein Default-Ikon-System
  • Erhöhte Kompatibilität: »newiconemu« erlaubt es die neuen Farb-Piktogramme (»V44-GlowIcons«) auch mit NewIcon-fähigen Programmen zu bearbeiten
  • Neue Tools: »BenchTrash«, der Abfalleimer auf der Workbench, der sich frei konfigurieren lässt, »WBClock«, die Uhr, die ein Ikon ist, sowie »IoMegaTools«, das Tool für ZIP- und JAZ-Laufwerke
  • Erweiterter PowerPC-Support: WarpOS V5 wird mitgeliefert, neuer »picture.datatype« unterstützt PPC
  • Mehr Multimedia: Neue Version von »PlayCD« mit Skin-Support und vielen Bugfixes, QuickTime- und AVI-Movieplayer »ACTION«, MPEG3-, AIFF- und WAV-Musikabspieler »Amplifier«
  • Genesis: Der TCP/IP-Stack für lokale Netzwerke und Internet-Anbindung -- weitgehend bereits mit ReAction-Oberfläche
  • xad: Das Archiv-Entpack-System. Entpacken Sie Archive auf der Workbench einfach mit einem Doppelklick. Unterstützt LhA, LZX, ZIP, RAR, ARJ, DMS und sehr viele weitere Formate
  • ViNCEd: Neuer Console-Handler mit Scrollbalken, Dateinamen-Komplettierung, ANSI-Emulation und vielen anderen praktischen Features
  • AWeb 3.4 SE: Der im AmigaOS 3.5 enthaltene Browser wurde aktualisiert. »FONT FACE«-Unterstützung, verbesserter Javascript-Support und vieles weitere mehr
  • Find: Erlaubt das Suchen nach Dateiname oder Dateiinhalt auf mehreren Partitionen. Lässt sich direkt aus dem Workbench-Menü aufrufen.
  • Asl-Dialogfenster: Es gibt nun ein Voreinstellungsprogramm zur Einstellung der Größe von und der Sortierreihenfolge in Dateidialogfenstern
  • text.datatype: Erlaubt nun das Suchen im Text und das Kopieren markierter Textteile in die Zwischenablage
  • Neue Gadgets: Der Farbkreis (»colorwheel.gadget«) und der Helligkeitsregler (»gradientslider.gadget«) unterstützen nun Bildschirme mit 65000 oder 16 Millionen Farben, das neue »string.gadget« bietet zeichenweises Markieren, Undo und vieles mehr
  • Neuer Fontcache: Beschleunigte Anzeige von Zeichensatz-Auswahlfenstern
  • rexxmathlib.library: Neue Mathe-Funktionen für ARexx
  • Viele Bugfixes: Neue Mathe-Libraries mit bedeutenden Bugfixes, Bugfixes in ReAction, Workbench u.v.a.m.
(ps)

[Meldung: 01. Dez. 2000, 03:02] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 415 825 ... <- 830 831 832 833 834 835 836 837 838 839 840 -> ... 845 849 858 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
Anfängerfrage: Wieso sind OpenLibrary und OpenDev...
Windows Daten lesen
Aminet nicht erreichbar
Icons
MorphOS-forum offline
.
 Letzte Top-News
.
AmigaOS 4: Arena-Shooter 'Blastaway' (12. Nov.)
Kommerzielles Knobelspiel: Vegetables Deluxe (09. Nov.)
Printmagazin: Amiga Future, Ausgabe 141 (06. Nov.)
Vampire-Team verteilt bei Verkaufsstart der "Standalone"-Variante Raubkopien (04. Nov.)
Ankündigung: Neue FPGA-Amiga-Implementation M5 (03. Nov.)
Amiga-Übernahme: Zusammenfassung von Mike Battilanas Amiga34-Auftritt (Update) (01. Nov.)
Schwarmfinanzierung: Mechanische Amiga-500/1200-Tastaturen (31. Okt.)
Spielbare Demo-Version und Vorbestellung: Black Dawn Rebirth (25. Okt.)
Shoot'em Up: RESHOOT R Classic Disk Edition & AROS-Portierung (23. Okt.)
Dickinson gibt Übernahme des AmigaOS 4-Kernels Exec SG bekannt (Update 2) (22. Okt.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.