amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

15.-16.10.22 • Amiga37 • Mönchengladbach

31.Mai 2005
(ANF)


Der Vater des Amiga Jay Glenn Miner wäre heute 73 Jahre alt geworden
Jay Glenn Miner wurde am 31. Mai 1932 in Prescott, Arizona geboren. Er gilt als der Vater des Amiga, da er der Leiter des ursprünglichen Amiga Entwickler-Teams und Mitgründer von Amiga Corp. in Los Gatos war. Jay Glenn Miner starb am 20. Juni 1994 in Mountain View, Kalifornien an Nierenversagen. Biografien findet man unter: http://www.amition.de/geschichte8284.html
http://www.zock.com/8-Bit/D_Miner.HTML
http://www.stud.uni-hannover.de/~mheine/Jay_Miner.html (ps)

[Meldung: 31. Mai 2005, 22:16] [Kommentare: 24 - 02. Jun 2005, 14:43]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Mai 2005
Vesalia (ANF)


AmigaOS 3.9 Das Buch auf Mini-CD als PDF-Datei
Inhaltlich entspricht die PDF-Datei dieser Mini-CD der bekannten Buchversion von OS 3.9 Das Buch. Der eigentliche Clou an dieser Mini-CD ist aber, dass sie im Visitenkartenformat (98 mm x 64 mm x 7 mm) geliefert wird (kein Problem für jedes Laufwerk, das Mini-CDs abspielen kann)! (ps)

[Meldung: 31. Mai 2005, 22:13] [Kommentare: 30 - 04. Jun 2005, 04:47]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Mai 2005
Steffen Nitz (ANF)


SN-Archiv.de - Homepagupdate
Auf der SN-Archiv-Homepage und beim SN-EuroArchiv hat sich einiges getan.

  • Es gibt jetzt eine anfängliche Bilder-Galerie zu "Die Kleine Gilde II"
  • Die SN-EuroArchiv-Galerie wurde an die in Entwicklung befindliche Version 2.00 angepasst
  • Es ist jetzt möglich, Numisblätter und Numisbriefe mit HTML-Support und Statistik zu verwalten
  • Es ist Bilder-Support für HTML-Support hinzugekommen
  • Angabe der Maße und Gewicht bei Sondermünzen, Kursmünzensätzen, Numisblättern, Numisbriefen und Starterkits ist jetzt möglich, mit Statistik
  • Drei Kommentarzeilen mehr wurden hinzugefügt (jetzt insgesamt acht) und der Kommentar-Abschnitt wurde in ein Extra-Fenster verbannt
  • Ein eigener Bildschirm und die Schriftart kann gewählt werden
Durch ein Zusatzprogramm, welches dem Autor von Thomas Rapp zur Verfügung gestellt wurde, können jetzt die Bilder skaliert und/oder ins JPEG- oder IFF-Format konvertiert werden. Steffen Nitz dankt Thomas Rapp für die Mühe, die er auf sich genommen hat, um das Zusatz-Programm zu entwickeln!

Sie können jetzt einen Newsletter abonnieren, der Sie über die Software von Steffen Nitz und Aktuelles zu seiner Homepage informiert.

Steffen Nitz hat einen Erfahrungs- und Informations-Bericht mit Umfragen zum Thema Euromünzen sammeln zusammengestellt und bittet alle Euromünzen-Sammler, an den Umfragen teilzunehmen. (ps)

[Meldung: 31. Mai 2005, 22:09] [Kommentare: 9 - 03. Jun 2005, 13:34]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Mai 2005
TGD (ANF)


Börsen-Software: Pre-Release von Brokerage-It!
Das Pre-Release von Brokerage-It!, einer universellen und kompakten Börsen- & Vermögensverwaltungs-Software basierend auf REBOL/View, ist ab sofort unter dem Titellink im Download-Bereich verfügbar.

Brokerage-It! zeichnet sich durch eine intuitive und benutzerfreundliche Bedienung aus und ermöglicht eine einfache, effiziente Verwaltung Ihrer Vermögenswerte.

Die Basis-Version bietet folgende Module:
  • den mandantenfähigen Asset-Manager zur Verwaltung beliebig vieler Depots, Konten und Vermögenswerte mit integriertem Schutz vor unauthorisierten Zugriffen
  • einen Datenbank-gestützten Kurs-Manager zur Pflege von Kurs-Listen mit leistungsstarken Im-/Export-Möglichkeiten
  • sowie eine umfangreiche Chart-Analyse zur Darstellung von Kurs-Historien, Kennlinien, Vergleichs-Charts, usw.
Die ebenfalls erhältliche Beispiel-Datenbank beinhaltet Kurs-Historien der wichtigsten Börsen-Indizes sowie einiger großer Aktiengesellschaften.

Trotz einer Größe von weniger als 80 KB bietet Brokerage-It! viele Funktionen, welche man sonst nur von einer Software im MB-Bereich erwartet.

Mindestanforderung für die Nutzung von Brokerage-It! ist ein Amiga mit 68060/50-MHz-Prozessor, 32 MB RAM sowie der entsprechenden REBOL/View-Umgebung von REBOL Technologies.

Selbstverständlich lässt sich die Anwendung auch auf jeder anderen Plattform (AmigaOS4 / MorphOS / Amithlon / Windows / Linux) unter REBOL/View oder REBOL/IOS nutzen. Getestet und entwickelt wurde Brokerage-It! mit REBOL/View 1.2.1.1.1 unter AmigaOS/68k.

Neben Brokerage-It! werden auf der Webseite auch weitere REBOL basierende Anwendungen und kleine Spiele zur Verfügung gestellt. (snx)

[Meldung: 31. Mai 2005, 09:55] [Kommentare: 7 - 01. Jun 2005, 12:53]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Mai 2005
Rupert 'naTmeg' Hausberger (E-Mail)


SimpleCam, CanonToolBox, minad und nzbDirect für AmigaOS portiert
Rupert 'naTmeg' Hausberger hat seine MorphOS-Programme SimpleCam, CanonToolBox, minad und nzbDirect für AmigaOS 3.x angepasst. Auch von BullDog ist eine Portierung in Arbeit, läuft aber noch instabil und wird deshalb vorerst nicht veröffentlicht. Somit ist nzbDirect vorläufig von nur eingeschränktem Nutzen.

SimpleCam

SimpleCam is a tool to quickly get stuff from your digicam. It can preview the objects either as thumbnails or as a listtree.

Features:
  • Support many cameras (Please refer to the orginal libptp2-documentation)
  • Thumbnail preview/select
  • Multiselected download
Download: simplecam-amigaos3.lha (43 KB)

CanonToolBox

CanonToolBox is a programm to remotely control your Canon digicam.

Features:
  • Full control over the remote functionality
  • Taking pictures as .jpg
  • Taking videos of unlimited length as .yuv
  • Setting of all known device properties
  • Multithreaded design
  • Log-system
Download: canontoolbox-amigaos3.lha (95 KB)

minad

minad is a simple autodoc-reader.

Features:
  • Auto-grouping of most common AutoDocs
  • Search function
  • Filter function
  • Directory ride
  • Fast
Download: minad-amigaos3.lha (19 KB)

nzbDirect

nzbDirect is a programm to search and downlaod nzb-files using www-search engines.

Supported engines:
  • alt.binaries.nl (free)
  • nzb.eweka.nl (free)
Features:
  • Most functions from the web-interface
  • Browsing
  • Can directly import to BullDog
Download: nzbdirect-amigaos3.lha (107 KB) (snx)

[Meldung: 31. Mai 2005, 09:48] [Kommentare: 5 - 03. Jun 2005, 22:23]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Mai 2005
Amiga Future (Webseite)


MorphOS: SDLBasic portiert
Ilkka Lehtoranta hat SDLBasic (Screenshot) für MorphOS portiert. Hierbei handelt es sich um einen BASIC-Interpreter, der "im Geiste des alten und glorreichen AMOS" für die Erstellung von Spielen gedacht ist. (snx)

[Meldung: 30. Mai 2005, 17:39] [Kommentare: 1 - 30. Mai 2005, 21:42]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Mai 2005
Amiga Future (Webseite)


IOSPIRIT GmbH zieht um
Wie die IOSPIRIT GmbH mitteilt, findet derzeit ein Umzug des Unternehmens statt. Währenddessen kann es zu Einschränkungen der Erreichbarkeit per E-Mail und Telefon sowie zur Verzögerung bei der Abwicklung von Aufträgen kommen. Dennoch können Bestellungen wie gewohnt aufgegeben und E-Mails geschickt werden. (snx)

[Meldung: 30. Mai 2005, 17:30] [Kommentare: 3 - 30. Mai 2005, 21:34]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Mai 2005



MorphOS: DOSBox 0.63
Der Emulator DOSBox emuliert eine DOS-Umgebung mit dem Ziel, alte PC-Spiele auf neueren Rechnern lauffähig zu machen. Für MorphOS steht jetzt Version 0.63 zur Verfügung.

Download: DOSBOX_0.63.lha (727 KB) (cg)

[Meldung: 29. Mai 2005, 22:19] [Kommentare: 17 - 28. Sep 2006, 13:12]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Mai 2005



MUI: Update der Texteditor.mcc auf Version 15.12
Die unter der Open-Source-Lizenz veröffentlichte Texteditor.mcc liegt nun in der Version 15.12 vor und bietet die meisten Funktionen eines normalen Texteditors, eingebettet in eine MUI-Klasse. Das Archiv beinhaltet auch native Versionen für AmigaOS4 und MorphOS. (cg)

[Meldung: 29. Mai 2005, 22:17] [Kommentare: 7 - 31. Mai 2005, 00:44]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Mai 2005
Martin (DaFreak) Rebentisch (ANF)


Liquid Skies records #086
Die Szenengruppe Liquid Skies veröffentlicht heute ihr 86. Musikpack. Diesmal beinhaltet es ein Musikstück namens "Sky" im Trancestil von Maxus. Das Cover hierzu erstellte DaFreak.

Weitere Informationen zum Track:
  • Titel: Sky
  • Artist: Maxus
  • Stil: Trance
  • Spiellänge: 3:06
  • Format: mp3 (128 kbps)

Die gezippte Datei mit einer Größe von ungefähr 2,8 MB steht unter dem Titellink zum freien Download bereit. ()

[Meldung: 29. Mai 2005, 22:15] [Kommentare: 5 - 31. Mai 2005, 12:36]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Mai 2005



os4depot.net: Uploads bis 29.05.2005
Hier die seit unserer letzten Meldung neu hinzugekommenen Uploads bei os4depot.net:
twigsinspace_os4.lha   gam/act	 4Mb Twig's in space - 80's style arcade game (SDL)
angbsnd_com.lha        gam/rol   3Mb Angband and variants comic sound set
angbsnd_ser.lha        gam/rol   3Mb Angband and variants serious sound set
nogravity-aos4.lha     gam/act 822kb 3D space shooter
nogravity_iconpack.lha gam/act  41kb Icon Pack for NoGravity OS4
madbomber_os4.lha      gam/mis   3Mb A clone of a classic Atari 2600 game 'Kaboom!'
sdlmemory_os4.lha      gam/puz   2Mb SDLMemory, a simple memory game.
mcc_texteditor.lha     lib/mui 345kb Texteditor custom class for MUI (v15.12)
vbagui.lha             emu/gam 153kb Visual Boy Advance Graphical User Interface
casino.lha             gam/car 472kb A simple two player card game against the computer
twinvnc_gui.lha        net/mis  42kb GUI for TwinVNC OS4 version
rott-os4.tgz           gam/fps   2Mb Rise of the Triad
ftpmount_os4.lha       net/ftp 150kb Mounts FTP sites as part of a filesystem
hex_pistols.lha        dem/sce 921kb Hex Pistols - port of a demo released at MI'05
blaster_os4.lha        gam/pla   4Mb Blaster - Impossible misson type of game (SDL)
cgterm.lha             net/cha 805kb CGTerm 1.7b2/OS4 - a platform independent C/G term
apms.tar.gz            net/mis 303kb Amiga Package Management System
mzfriends.lha          off/dat 676kb Simple database program
tux_todo.lha           uti/mis 292kb Tux ToDo List Manager
ac-bootpic.lha         uti/mis 333kb Animated boot pictures
(cg)

[Meldung: 29. Mai 2005, 20:56] [Kommentare: 16 - 31. Mai 2005, 22:18]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Mai 2005
Mario Misic (ANF)


BBoAH-Chat jetzt auch per IRC erreichbar
Dem Wunsch vieler User entsprechend ist der BBoAH-Chat nun per IRC zu erreichen.

Neben einem Zugang für IRC-Clients unter irc://irc.serenity-irc.net, Channel: #bboah, steht außerdem ein Zugang über ein Java basiertes Web-Interface zur Verfügung; dieses erreicht man unter: http://www.serenity-irc.net/java/index.php. Dort einfach ein Pseudonym wählen und als Channel #bboah angeben.

Wir tragen mit diesem IRC-Chat den Usern Rechnung, die unseren bisherigen PHP-Chat aus verschiedenen Gründen nicht nutzen konnten. (snx)

[Meldung: 29. Mai 2005, 13:15] [Kommentare: 11 - 29. Mai 2005, 21:11]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Mai 2005
Johannes Rüppell (E-Mail)


Rexx: Power through simplicity
Howard Fosdick hat unter dem Titellink einen englischsprachigen Artikel veröffentlicht, der die Vorzüge von Rexx anhand von Programmbeispielen erläutert. Eine Erwähnung der besonderen Bedeutung, die diese Skriptsprache auf dem Amiga gewonnen hat, erfolgt allerdings nicht. (snx)

[Meldung: 29. Mai 2005, 12:02] [Kommentare: 4 - 31. Mai 2005, 14:41]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Mai 2005
Amiga Future (Webseite)


Brettspiel-Umsetzung: Saga-Update auf Version 1.52b
Die Umsetzung des 1981 veröffentlichten Brettspiels "Saga: Age of Heroes" hat ein Fehlerbereinigungsupdate auf Version 1.52b erfahren.

Bei Saga (Screenshot) besiegen Sie Monster, erobern Schätze und regieren Königreiche. Das Spiel liegt in Deutsch und Englisch vor, der Quellcode ist im Archiv enthalten.

Systemvoraussetzung: AmigaOS 3.0, AGA/RTG und eine Auflösung von 640 x 512 Bildpunkten

Download: Saga.lha (349 KB) (snx)

[Meldung: 29. Mai 2005, 11:52] [Kommentare: 12 - 29. Mai 2005, 18:35]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Mai 2005
Neo (ANF)


AmigaOS4: 3D-Weltraum-Shooter No Gravity portiert
Der 3D-Weltraum-Shooter No Gravity (Screenshot) liegt nun auch in einer Portierung für AmigaOS4 vor.

Die OS4-Version nutzt lediglich Software-Rendering und benötigt unter anderem die SDL- und die SDL_Mixer-Bibliothek. Das plattformübergreifende Datenpaket nogravity.rmx wird in dasselbe Verzeichnis kopiert, in dem auch die Programmdatei liegt.

Download:
nogravity-aos4.lha (822 KB)
nogravity_iconpack.lha (41 KB)
rt-nogravity-data.zip (33 MB) (snx)

[Meldung: 29. Mai 2005, 10:48] [Kommentare: 131 - 02. Jun 2005, 23:22]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Mai 2005
Maik Schultheis (ANF)


Linksammlung AmiGate um Chat-Funktion erweitert
Wie Maik Schultheis mitteilt, wurden die Links seines Portals AmiGate überarbeitet und die Webseite zudem wieder mit einer Chat-Funktion versehen. (snx)

[Meldung: 29. Mai 2005, 10:29] [Kommentare: 3 - 30. Mai 2005, 16:30]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Mai 2005



e.p.i.c. interactive nun Runesoft GmbH
Aus dem ehemals Tübinger Unternehmen für Computerspielportierungen und deren Vertrieb, e.p.i.c. interactive entertainment GmbH, ist nun die Runesoft GmbH mit Sitz im sächsischen Kesselsdorf geworden. (snx)

[Meldung: 29. Mai 2005, 10:25] [Kommentare: 11 - 30. Mai 2005, 12:46]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Mai 2005



MorphOS: Software-News bis 27.05.2005

OpenTTD 0.4.0.1

OpenTTD ist ein Open-Source-Klon des Microprose-Spiels "Transport Tycoon Deluxe". Christian Rosentreter hat ein Update auf die neueste Version veröffentlicht, das einige Fehler beseitigt, speziell beim Spielen per Netzwerk.

Link: Downloadseite

nzbDirect 1.0

nzbDirect von Rupert Hausberger benutzt diverse Web basierte Suchmaschinen, um nzb-Dateien (über das Usenet vertriebene Binaries) zu finden und herunterzuladen.

Link: Downloadseite
Download: nzbDirect.lha (129 KB) (Readme)

BullDog 1.2

Rupert Hausberger hat mit BullDog ein MorphOS-Programm zum Herunterladen aus dem Usenet entwickelt. BullDog macht dabei von den nzb-Beschreibungsdateien Gebrauch und kann unter dem Titellink heruntergeladen werden. Detailliertere Informationen entnehmen Sie bitte der beiliegenden Readme-Datei.

Link: Downloadseite
Download: BullDog.lha (196 KB) (Readme) (cg)

[Meldung: 27. Mai 2005, 21:51] [Kommentare: 5 - 28. Mai 2005, 10:02]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Mai 2005
Amiga.org (Webseite)


Niederlande: Computer City künftig nur noch Versandhandel
Wie der bisher letzte niederländische Amiga-Händler mit Ladenlokal, Computer City, mitteilt, wird das Geschäft ab dem 1. Juni nur noch als reiner Versandhandel betrieben. (snx)

[Meldung: 27. Mai 2005, 18:35] [Kommentare: 10 - 01. Jun 2005, 18:54]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Mai 2005
Norman Walter (ANF)


Neue Lektion im Amiga-C-Kurs für Einsteiger
Im Amiga-C-Kurs für Einsteiger gibt es wieder eine neue Lektion. Diesmal wird das Thema "Images" behandelt. Im Anhang ist zudem eine (noch unvollständige) Literaturliste hinzugekommen.

Wie immer gibt es die aktuelle Version des Kurses auch als Archiv zum Herunterladen und offline Lesen. (snx)

[Meldung: 27. Mai 2005, 16:04] [Kommentare: 4 - 28. Mai 2005, 11:20]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Mai 2005
Norman Walter (ANF)


HP-Druckerkonfiguration: Setup LaserJet
"Setup LaserJet" ist ein Installer-Skript zur Änderung der Konfiguration eines HP LaserJet-Druckers. Damit lassen sich nun auch Dinge wie z. B. EconoMode, RET, Duplex und Powersave vom Amiga aus einstellen.

Das Skript wurde bislang nur mit einem HP LaserJet 1320 getestet, sollte aber auch mit anderen Druckern der LaserJet-Reihe funktionieren.

Download: SetupLJ.lha (36 KB) (snx)

[Meldung: 27. Mai 2005, 15:11] [Kommentare: 1 - 31. Mai 2005, 08:56]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Mai 2005
Andreas Magerl (ANF)


Interview mit Jean-Francois Fabre
Auf der Amiga Future-Homepage wurde heute im Artikel-Bereich ein Interview (deutsch/englisch) mit Jean-Francois Fabre veröffentlicht, einem Autor vieler WHDLoad-Installer und -Slaves für alte Amiga-Spiele. (snx)

[Meldung: 27. Mai 2005, 14:09] [Kommentare: 4 - 29. Mai 2005, 02:07]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Mai 2005
Thorsten Mampel, 1.Vorsitzender ACH (ANF)


6. Amiga-Meeting Nord in Bad Bramstedt vom 14. - 16. Oktober
Von Freitag, dem 14., bis Sonntag, dem 16. Oktober 2005, findet in Bad Bramstedt (nördlich von Hamburg) das 6. Amiga-Meeting Nord statt. Bis zu 40 Rechner können aufgebaut und vernetzt werden.

Geplant sind:
  • Präsentation von aktuellen Hard- und Softwareentwicklungen rund um den Amiga
  • Demo- und Filmvorführungen über Beamer
  • Kostenlose Hard- und Softwarebörse (Amigas und Zubehör)
  • Erstellung einer Party-CD durch die Teilnehmer
  • Netzwerk mit Internetzugang (DSL)
  • Webcam
  • u.v.m.
Der Spaß steht wie immer im Vordergrund. Im Besonderen wollen wir dieses Jahr wieder den noch verbliebenen Hard- und Softwareentwicklern die Möglichkeit bieten, ihre Produkte einem breiten Publikum zu zeigen und zu präsentieren. Wir bieten diesen Entwicklern die Teilnahme zum halben Preis an (37 statt 75 Euro für das ganze Wochenende).

Entwickler, die daran interessiert sind, möchten sich bitte bei Thorsten Mampel melden, um weitere Details zu klären.

Alle Amiga-Anwender (AmigaOS 1-4, MorphOS und Emulator-Nutzer) können sich über unsere Homepage oder direkt im Hotel Tanneneck bei Norbert Kapahnke unter der Telefonnummer 04192/500071 anmelden.

Die Preise:
  • für die Vollteilnahme von Fr-So inklusive zwei Übernachtungen, zweimal reichliches Abendessen (warm) und zweimal Frühstück vom Buffet 75,- Euro
  • für die Halbteilnahme entweder von Fr-Sa oder von Sa-So inkl. einem reichlichen Abendessen (warm) und einmal Frühstück 37,50 Euro
  • für den Tagesgast 5,- Euro (Anmeldung nicht unbedingt erforderlich. - Wer allerdings als Tagesgast einen Rechnerplatz belegen möchte, muss sich unbedingt anmelden!)
(snx)

[Meldung: 27. Mai 2005, 12:08] [Kommentare: 12 - 28. Mai 2005, 15:19]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Mai 2005
morphzone.org (Webseite)


MorphOS: Paradroid-Clone "Freedroid"
Freedroid ist ein Klon des 8-Bit Klassikers Paradriod.

Direkter Download: freedroid-1.0.2_mos.lha (4,5 MB) (cg)

[Meldung: 26. Mai 2005, 20:22] [Kommentare: 14 - 28. Mai 2005, 13:24]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Mai 2005
Jörg Renkert (ANF)


GarfieldStrips 1.0 lädt Comics herunter
Auf garfield.com stehen inzwischen mehrere tausend Comic-Strips mit dem berühmten Kater zur Verfügung, und es werden täglich mehr.

GarfieldStrips von Jörg Renkert lädt Comics von garfield.com herunter und speichert sie auf der lokalen Festplatte. Das Programm wurde mit Hollywood entwickelt, es stehen Versionen für AmigaOS 3, WarpOS, AmigaOS 4 und MorphOS zur Verfügung. (cg)

[Meldung: 26. Mai 2005, 20:11] [Kommentare: 6 - 28. Mai 2005, 19:17]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Mai 2005
Thomas Steiding (E-Mail)


MorphOS: Breakout-Clone Barkanoid 2 erhältlich
Epic Interactive und Werbeagentur Aktuell geben die Fertigstellung von "Barkanoid 2" für MorphOS bekannt:

"Das Casual Spiel Barkanoid 2 ist jetzt auch für MorphOS-Benutzer mit Pegasos I oder II verfügbar.

Eine Demoversion finden Sie - dank der freundlichen Unterstützung durch die Firma Genesi - unter folgendem Link:

http://www.ppczone.org/downloads/Barkanoid2Demo.lha

Die Vollversion ist ab Montag bei der Werbeagentur Aktuell für EURO 14,95 erhältlich. Bitte kontaktieren Sie Herrn M. Goldisch unter alternative-computer @ web.de.

Mehr Informationen zu Barkanoid 2 finden Sie in der Produktbeschreibung auf unserer Webseite.

Spielbeschreibung:

Ziel des Spieles ist es, mittels Ball und Schläger sämtliche Steine auf dem Spielfeld abzuräumen. Doch so simpel ist die Angelegenheit "leider" nicht! So werden Sie z. B. bei Ihrer Aufgabe von diversen Monstern gestört. Diese sind mehr oder weniger gefährlich, auf jeden Fall machen sie die Aufgabe komplizierter. Auch werden Sie durch verschiedene Boni, welche in manchen Steinen versteckt sind, unterstützt oder auch behindert. Einige sind sogar gefährlich. Hier heißt es gut auswählen! Für alle abgeschossenen Monster und Steine gibt es Punkte, ebenso für eingesammelte Boni. Ab einer bestimmten Punktzahl werden Sie durch einen Eintrag in der Highscoreliste belohnt.

Features:
  • ca. 300 Level
  • Mehr als 50 verschiedene Extras und Boni
  • Neun verschiedene Schläger- und Ballarten
  • Wettereffekte wie Schnee, Regen, Nebel
  • Verschiedene Steinmotive und Hintergründe, frei wählbar
  • Wählbares Schläger-Ballverhalten
  • Verschiedene Schwierigkeitsstufen mit großen Niveauunterschieden
  • Viele neue Animationen und Effekte
  • Speicherbares Passwortsystem für jeden Level

Systemanforderungen:

Pegasos: G3/4 mit 600 MHz; 128 MB RAM;
MorphOS 1.4.x; 8 MB Grafikkarte" (cg)

[Meldung: 26. Mai 2005, 20:03] [Kommentare: 7 - 28. Mai 2005, 15:04]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Mai 2005
MorphZone (Forum)


Pegasos: CD32-Live-CD per BitTorrent veröffentlicht
Marcel 'Frostwork' Unbehaun hat für Pegasos-Rechner eine Vorlage für selbstgemachte CD32-Live-CDs erstellt. Diese kann von Pegasos.org via BitTorrent heruntergeladen werden.

Dem Archiv braucht man lediglich eine CD32-ISO-Datei seiner Wahl mit dem Namen cd32.iso sowie eine CD32-Kickstart-ROM-Datei mit dem Namen cd32.rom ins Hauptverzeichnis hinzufügen und das Ganze dann auf CD brennen.

Weiterhin enthält die CD-Vorlage den 3D-Ego-Shooter Aleph One und mehrere Emulatoren (u. a. MAME, Sega- und Nintendo-Konsolen sowie C64). Für Aleph One werden zusätzlich Dateien benötigt, die unter ebengenanntem Link frei erhältlich sind. Für die Emulatoren benötigen Sie die gewünschten Spiele sowie gegebenenfalls die zugehörige BIOS- bzw. Kickstart-Datei.

Weitere Informationen können Sie der dem Archiv beiliegenden Anleitung sowie dem zugehörigen Thread in der MorphZone entnehmen.

Die CD32-Live-CD wurde bisher lediglich auf Pegasos II-Rechnern getestet, Angaben zur Lauffähigkeit auf dem Pegasos I liegen noch nicht vor.

Torrent-Datei: cd32-live.torrent (snx)

[Meldung: 26. Mai 2005, 08:05] [Kommentare: 19 - 27. Mai 2005, 12:36]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Mai 2005



Veranstaltungs-Update: AmiGBG (Schweden) und Boinged in Belgium

AmiGBG 2005

Die offizielle Webseite der am 23. Juli von 11 - 17 Uhr im schwedischen Göteborg stattfindenden Veranstaltung ist nun online.

Im Rahmen der AmiGBG 2005 wird Mikael Haglund von IBM von den Fortschritten der POWER-Architektur und über den neuen Cell-Prozessor berichten. Einen weiteren Vortrag hält Mikael Kalms von der Demogruppe The Black Lotus, er berichtet im Entwicklerpavillon über die Programmierung von 3D-Demos.

Zudem ist das Buchungssystem einschließlich PayPal-Unterstützung nun online. Der Eintritt kostet 12 Euro im Vorverkauf und 16 Euro vor Ort bei der Veranstaltung.

Die AmiGBG 2005 feiert den 20. Geburtstag des Amiga. Die Party im Anschluss an das Bankett soll sich die ganze Nacht über hinziehen.

Boinged in Belgium 2005

Für die Veranstaltung Boinged in Belgium, die für den 6. und 7. August vom Belgischen Amiga-Club nahe Antwerpen geplant ist, wurden von Michele C. Battilana (Cloanto) drei CDs des Emulator-Komplettpakets Amiga Forever 6.0 gestiftet.

Eines davon wollen die Veranstalter dem 100. Besucher überreichen, ein weiteres ist für den Wettbewerb um den am besten "gemoddeten" Amiga gedacht. (snx)

[Meldung: 26. Mai 2005, 07:38] [Kommentare: 1 - 27. Mai 2005, 12:03]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Mai 2005
MorphOS-Team (E-Mail)


MorphOS: Update der ft2.library
Das MorphOS-Team hat ein Update der ft2.library für MorphOS 1.4.5 veröffentlicht. Die neue Bibliothek bereinigt ein paar kleinere Probleme mit der Vorgängerversion und ist gegen das aktuelle freetype2 gelinkt, was in einer verbesserten Qualität resultiert.

Die neue Version der ft2.library kann von registrierten MorphOS-Nutzern wie gewohnt unter download.morphos-team.net oder vom Support-FTP-Server heruntergeladen werden. (snx)

[Meldung: 26. Mai 2005, 07:38] [Kommentare: 2 - 26. Mai 2005, 12:48]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Mai 2005
Thomas Würgler (ANF)


Susumu Hirasawa komponiert Bootjingle für AmigaOS 4.0
Wie Chaos Union und Hyperion Entertainment VOF heute bekannt gaben, wird der Musiker Susumu Hirasawa einen exklusiven Startklang für AmigaOS 4.0 komponieren. Zudem werden zwei weitere Stücke des Künstlers Teil der CD sein, um Hirasawas Musik vorzustellen.

Susumu Hirasawa ist Kopf der japanischen Gruppe P-MODEL, von ihm stammen unter anderem Soundtracks für Millenium Actress, Paranoia Agent und die Berserk-TV-Serie sowie das zugehörige Videospiel. Bestandteil seiner interaktiven Live-Show sind auch Amigas.

Im vergangenen Jahr führte der langjährige Amiga-User (Bars & Pipes) auch ein Interview mit dem italienischen Webportal Ikir Sector.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie unter dem Titellink. (snx)

[Meldung: 25. Mai 2005, 12:29] [Kommentare: 144 - 29. Mai 2005, 17:05]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Mai 2005
dietmar (ANF)


Neue Version von microgolded als Gratis-Download
Den bisher kommerziellen Editor microgolded gibt es jetzt als kostenlosen Download. Statt die Benutzer für das Programm zahlen zu lassen, wurde Sponsor-Werbung eingebaut.

Über microgolded: microgolded ist ein kleiner Editor. Er bietet grundlegende Features wie Undo-Redo, Falten, Makro-Aufnahme, automatische Großs-/Kleinschreibung, Wortvervollständigung und andere elementare Editor-Dinge. Alles in einer Datei, ohne Installation.

Screenshot
Download

Registrierte Anwender finden die neueste und werbefreie Version auf der GoldED-Webseite. Neue Features: Schwarz-auf-Weiß-Farbschema (optional) und Navigationsleiste.

Wer in microgolded für Software, Ereignisse, Webseiten und Dienstleistungen werben möchte, wende sich bitte an GoldED support. (snx)

[Meldung: 25. Mai 2005, 11:09] [Kommentare: 17 - 30. Mai 2005, 10:21]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Mai 2005
Jürgen Lucas (Kommentare)


MUI: Update der Texteditor.mcc auf Version 15.11
Die unter der Open-Source-Lizenz veröffentlichte Texteditor.mcc liegt nun in der Version 15.11 vor und bietet die meisten Funktionen eines normalen Texteditors, eingebettet in eine MUI-Klasse. Das Archiv beinhaltet auch native Versionen für AmigaOS4 und MorphOS.

Download: MCC_TextEditor.lha (340 KB) (snx)

[Meldung: 25. Mai 2005, 09:13] [Kommentare: 10 - 29. Mai 2005, 21:37]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Mai 2005
Amiga.org (Webseite)


Adventure: "The Labyrinth of Time" in der Amiga-Version zum Download freigegeben
Das ursprünglich von Electronic Arts 1994 vertriebene Adventure-Spiel "The Labyrinth of Time" (Screenshot) ist in der Amiga-Version nun von The Wyrmkeep Entertainment Corporation zum kostenlosen Herunterladen freigegeben worden.

Das von Terra Nova Development entwickelte Spiel wird durch Wyrmkeep mit deren Erlaubnis auch für Windows, Mac OS X und Linux angeboten, hier jedoch kostenpflichtig.

Die Amiga-Version setzt AmigaDOS 1.3, 1 MB Chip-RAM und 512 KB Fast-RAM voraus und läuft auch unter UAE. Eine englische Anleitung ist online verfügbar. Bitte beachten Sie auch die beiliegende Readme-Datei.

Die Bestellung des Spiels auf CD ist unter dem Titellink auch für die Amiga-Version möglich.

Download: LABAMIGA.lha (171 MB) (snx)

[Meldung: 25. Mai 2005, 07:43] [Kommentare: 31 - 27. Mai 2005, 21:37]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Mai 2005



MorphOS: Software-News bis 24.05.2005

Blob Wars

Blob Wars ist ein SDL basiertes Plattform-Spiel.

Link: Homepage der Linux-Version
Link: Downloadseite

Pachi el marciano

Ein weiteres Plattform-Spiel, das sich an Spielen wie "Manic Miner" oder "Jet Set Willy" orientiert (Screenshot).

Link: Homepage der Linux-Version
Link: Downloadseite

Passwort-Manager: Ling 1.3

Ling ist eine Datenbank, in der Sie diverse Passwörter abspeichern können. Alle Passwörter werden mit einem BlowFish-CBC-Algorithmus verschlüsselt, bevor sie in der Datenbank abgelegt werden. (Screenshot). Die letzten Änderungen:
  • Windows were left locked after an export operation
  • Arggggggg found a very bad bad in passwords saving, All 1.1 archives are not compatible anymore
  • Changed RNG function: now it is a KISS one with a sha1-ed randomly generated seed
  • Some minor changes
Bitte beachten Sie, dass Datenbanken, die mit älteren Versionen von Ling erstellt wurden, nicht mit Ling 1.3 kompatibel sind. Exportieren Sie zunächst Ihre Daten als CSV-Datei und importieren Sie den Datenbestand wieder, wenn sie die neueste Version installiert haben.

Link: Homepage
Download: Ling.lha (635 KB)

TheBar.mcc 20.5

"TheBar" ist eine MUI-Klasse von Alfonso Ranieri, mit der sich komfortable Knopfbänke programmieren lassen.

Link: Homepage
Download: MCC_TheBarMOS.lha (425 KB) (cg)

[Meldung: 24. Mai 2005, 22:55] [Kommentare: 6 - 25. Mai 2005, 14:02]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Mai 2005
(ANF)


Wiki sammelt Argumente für freie Software
Wie Heise berichtet entsteht unter deshalbfrei.org ein Wiki, das den Nutzen bzw. die Notwendigkeit freier Software erläutern und Hilfestellung bei der Nutzung solcher Software anbieten will. Eine genaue Vorstellung des Projekts finden Sie unter dem Titellink. (cg)

[Meldung: 24. Mai 2005, 22:17] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Mai 2005



Paket-Manager: Amiga Package Management System
Mit dem "Amiga Package Management System" (APMS) veröffentlicht David Pitcher einen Klon der aus der Unix-Welt bekannten Paket-Manager wie RPM oder Debians apt-get. APMS soll Anwender bei der Installation bzw. beim Upgraden von Software-Paketen unter die Arme greifen:

Das Programm erkennt Abhängigkeiten (Anwendung X benötigt Bibliothek Y) und sorgt für den Download und die Installation benötigter Archive.

In einer späteren Phase soll ein APMS spezifisches Archiv-Format eingeführt werden, außerdem sind Mechanismen zur Übertragungen von Fehlerberichten in eine zentrale Datenbank geplant. Zusätzlich ist die Unterstützung weiterer Plattformen (neben AmigaOS 4) und Server (neben os4depot.net) angedacht.

Die erste Version von APMS hat noch einige Fehler und weist noch Lücken auf:
  • Install, Uninstall und Update funktionieren noch nicht
  • Sehr viel Debug-Output
  • Das Programm zeigt relativ wenig Status-Informationen an
  • Beim Herunterladen von Archiven muss die (os4depot.net-) Kategorie noch von Hand eingegeben werden

Für diejenigen, die bei der Weiterentwicklung von APMS mithelfen möchten oder sich als Betatester zur Verfügung stellen wollen, steht bei Yahoogroups.com eine Mailing-Liste zur Verfügung. (cg)

[Meldung: 24. Mai 2005, 22:13] [Kommentare: 20 - 26. Mai 2005, 22:17]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 363 720 ... <- 725 726 727 728 729 730 731 732 733 734 735 -> ... 740 855 975 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
Verbesserungsvorschlag bei "Andere Systeme&q...
A1200 startet nicht beim ersten Versuch
Software / Treiber für Geniscan GS-4500
AmigaPortal.de - das neue deutsche Amiga Forum
Suche startbares KXLite
.
 Letzte Top-News
.
Custom-Chips: "Bluster", ein moderner Ersatz für Buster (20. Mai.)
Echtzeitstrategie: Vanilla Conquer V1.0 veröffentlicht (16. Mai.)
Hollywood Designer 6.0 erschienen (16. Mai.)
Hollywood 9.1 Addons erschienen (08. Mai.)
Betriebssystem: MorphOS 3.17 veröffentlicht (01. Mai.)
AmigaOS 4: Version 2 des Editors 'Lite XL' veröffentlicht (30. Apr.)
MorphOS: Web-Browser Wayfarer 3.5 (2. Update) (28. Apr.)
E-Mail-Client: Entwicklung von YAM eingestellt (24. Apr.)
RTG-Treiber: P96 V3.3.0 veröffentlicht (23. Apr.)
Easter Egg in AmigaOS 3.2.1 entdeckt (15. Apr.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.