amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

15.-16.10.22 • Amiga37 • Mönchengladbach

24.Jun.2010
amigafuture.de (Webseite)


Video: Kurze Interviews vom Vintage Computer Festival
Vergangenen Samstag fand in Bletchley (Großbritannien) das Vintage Computer Festival statt, in dessen Rahmen auch eine kleine Feier zum 25. Geburtstag sowie eine X1000-Präsentation von A-EON veranstaltet wurden. Ein Anwender hat ein ausführliches Video veröffentlicht, in dem verschiedene Teilnehmer und Organisatoren in kurzen Interviews zu Wort kommen.

amigashow2010.avi (107 MB) (cg)

[Meldung: 24. Jun. 2010, 16:54] [Kommentare: 2 - 24. Jun. 2010, 21:59]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Jun.2010
amigafuture.de (Webseite)


Audio-Tools: Normalize 0.7.7, VorbisTools 1.4.0, mp3gain 1.5.1
Michel "DMX" Bagmeijer hat einige Tools zur Manipulation von Audio-Dateien für AmigaOS kompiliert: mp3gain und Normalize gleichen die Lautstärke verschiedener Dateien aneinander an, bei den Vorbistools handelt es sich um eine Programmsammlung zur Kodierung und Dekodierung sowie Bearbeitung von Audiodateien im Ogg-Vorbis-Format. (cg)

[Meldung: 24. Jun. 2010, 16:40] [Kommentare: 1 - 25. Jun. 2010, 07:32]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Jun.2010
Amigaworld.net (Webseite)


AmigaOS 4: Aquaria portiert (Betaversion)
Aquaria (Screenshot) ist ein kommerzielles 2D-Action-Adventure von Bit Blot für Windows, Mac OS und Linux, welches nun von Andrea Palmatè auch für AmigaOS 4 portiert wurde und als vorläufige Betaversion unter dem Titellink heruntergeladen werden kann.

Das Archiv enthält die Demoversion des Spiels, die Vollversion ist über Bit Blot zu erwerben.

System requirements:
  • An Amiga NG (SAM, micro-A1, A1, Pegasos 2)
  • 512 MB of RAM (1 GB reccomended)
  • A video card with at least 64 MB of RAM (128 MB recommended to play the game correctly)
  • Latest SDL library (included in the package)
  • OpenAL (the included one does cause an error at exit of the program)
  • MiniGL 2.2 (included in the package)
Known problems:
  • If you have a system with 512 MB and 64 MB video RAM, it is better to close all programs before running Aquaria. Use also a 16 Bit Workbench screen with compositing effects off to save Video RAM
  • You could get trashed textures in the menu (and also during the game). This means that you are out of memory (video and/or system). The game is still playable but you should free something before continuing to play. A video card with 128 MB of RAM should cure all problems. Otherwise, if this happens you can close the game and restart from a saved location
  • When you push escape key during the game the machine could freeze. I don't know why but i have nothing on the serial debug output and I don't know why it does freeze
Download: Aquaria.lha.lzh (200 MB) (snx)

[Meldung: 24. Jun. 2010, 13:41] [Kommentare: 5 - 26. Jun. 2010, 19:06]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Jun.2010
Amiga.org (Webseite)


MorphOS: Quellkode des eaudio.device veröffentlicht
Emanuele Cesaroni (Nexus Development) hat unter dem Titellink den Quellkode seines eaudio.device für MorphOS (amiga-news.de berichtete) freigegeben.

Diese Alternative zum audio.device leitet systemkonforme Aufrufe des Custom-Chips Paula durch sein Amiga-Pendant an das Audio-Subsystem AHI um. (snx)

[Meldung: 24. Jun. 2010, 06:09] [Kommentare: 6 - 27. Jun. 2010, 09:12]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Jun.2010
Amigaworld.net (Forum)


NTP Commander: Open-source-Freigabe
Auf Initiative von Jaroslav 'Prober' Kabara hat Patrick Sucansky seinen Norton-Commander-Klon NTP Commander (Screenshot) kostenlos verfügbar gemacht und zudem den Quellkode freigegeben. Darüber hinaus wurde auch der Quellkode der nie veröffentlichten Version 2.2 des Dateimanagers mitsamt den Komponenten der zugehörigen DICE-Entwicklungsumgebung des Autors übergeben.

Download:
ntp_commander_1.1.dms (317 KB)
ntp_source.zip (514 KB)
dice.zip (2 MB) (snx)

[Meldung: 24. Jun. 2010, 05:57] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Jun.2010
Martin Merz (ANF)


Masonicons: Neue Piktogramme und überarbeitete Website
Martin 'Mason' Merz stellt auf seiner zudem in der Neugestaltung befindlichen Website drei neue bzw. überarbeitete Piktogramm-Archive zur Verfügung. Die Icons wurden im Rahmen des dritten "Masonicons-Wunschkonzerts" angeregt.
  • Masonicons Collextion 3/2010
  • Disk Icons Collection (Update)
  • Drawer Icons Collecton
(snx)

[Meldung: 24. Jun. 2010, 05:42] [Kommentare: 27 - 03. Jul. 2010, 08:17]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Jun.2010



Level-Editor: The Chaos Construct
The Chaos Construct ist ein Level-Editor für die CD32-Version von The Chaos Engine der unter Windows läuft. Chaos Engine muss entweder manuell oder per WHDLoad auf Festplatte installiert werden, dann können die Original-Level mit den selbstgemachten Versionen ersetzt werden. Die Anleitung für den Editor ist in der Distribution enthalten, steht aber auch als Online-Handbuch zur Verfügung.

Download: chaosconstruct_setup_2.5.0.2.exe (4,1 MB) (cg)

[Meldung: 23. Jun. 2010, 16:20] [Kommentare: 3 - 24. Jun. 2010, 00:11]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Jun.2010
Stefan Haubenthal (ANF)


MorphOS: GNU Robbo 0.65.6
Bei GNU Robbo handelt es sich um eine SDL-basierte Reimplementation des Spiels Robbo für den Atari XE/XL von 1989, bei welchem man seine Spielfigur durch boulderdashartige Labyrinthe steuert.

Nach der AmigaOS-Fassung liegt nun zusätzlich eine MorphOS-Portierung vor. Die jetzt veröffentlichte Version unterstützt auch die Tonausgabe, nachdem zuvor eine Fehlinterpretation der Pfade zu den Samples vorlag. (snx)

[Meldung: 23. Jun. 2010, 14:05] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Jun.2010



Amiga Future: Ausgabe 68 (deutsch/englisch) online
Nachdem 67. Ausgabe des Printmagazins Amiga Future ausverkauft ist, stehen die Artikel der deutschen und englischen Edition des Hefts jetzt online zur Verfügung. (cg)

[Meldung: 22. Jun. 2010, 17:01] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Jun.2010



MorphOS: VisualBoy Advance 1.7.2, Plugin-SDK für Sketch/Scandal

VisualBoy Advance

Fabien "Fab" Coeurjoly hat den Gameboy-Emulator Visualboy Advance 1.7.2 für MorphOS compiliert. Er war sich nicht bewusst, dass Christian Rosentreter diese Version des Programms bereits vor Jahren für MorphOS veröffentlicht hat, geht aber davon aus dass sein eigenes Compilat "deutlich schneller" sei.

Plugin-SDK für Sketch und Scandal

Mit Pawel "stefkos" Stefanskis Plugin-SDK lassen sich Effekt-Plugins für das MorphOS beiliegende Grafikprogramm Sketch sowie Michal Zukowskis Scanner-Software Scandal erstellen.

Download: plugin_sdk.lha (6 KB) (cg)

[Meldung: 22. Jun. 2010, 16:12] [Kommentare: 2 - 22. Jun. 2010, 19:33]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Jun.2010
emumiga.com (ANF)


AROS: Erste Alpha-Version des transparenten 68k-Emulators Emumiga
Magnus Öbergs Emumiga soll die transparente Nutzung von AmigaOS 3-Anwendungen unter AROS ermöglichen, ohne dass auf einen Amiga-Emulator zurück gegriffen werden müsste. Zusätzlich zur Emulation eines m68k-Prozessors dient Emumiga auch als Schnittstelle zwischen dem 68k-Code und den nativen AROS-Systemroutinen (derzeit unterstützte System-Routinen und -strukturen).

Emumiga befindet sich noch in einem sehr frühen Stadium, bisher wurden nur die beiden Programme "Dir" und "Clock" aus der AmigaOS 3-Distribution getestet. (cg)

[Meldung: 21. Jun. 2010, 01:09] [Kommentare: 38 - 06. Jul. 2010, 10:14]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Jun.2010
aros.org (ANF)


AROS: Status-Update Juni 2010
Unter dem Titellink fasst Paolo Besser in gewohnter Weise die jüngsten Entwicklungen rund um das quelloffene Betriebssystem AROS zusammen. Unter anderem geht er auf Krzysztof "Deadwood" Smiechowiczs Nvidia-Treiber ein - dieser bietet nicht nur Hardware-unterstützte 3D-Funktionen auf Grafikkarten vom Typ Nvidia GeForce FX (5x00), sondern verfügt auf den meisten Nvidia-Karten der letzten zehn Jahre auch über Hardware-beschleunigte 2D-Funktionen. (cg)

[Meldung: 21. Jun. 2010, 00:45] [Kommentare: 4 - 21. Jun. 2010, 10:01]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Jun.2010
Amigan Software (ANF)


AmiArcadia 14.09
AmiArcadia emuliert diverse auf dem Signetics 2650A basierende Spielekonsolen wie die Arcadia 2001 oder die einzige deutsche Konsole Interton VC4000.

Die Version 14.09 liegt in Portierungen für AmigaOS 3.5, AmigaOS 4 und MorphOS vor. Eine Auflistung der emulierten Konsolen sowie der Eigenschaften der Amiga-Portierungen finden Sie in der jeweiligen Readme-Datei unter dem Titellink.

Download:
AmiArcadia.lha (1 MB)
AmiArcadiaMOS.lha (2 MB)
AmiArcadia_OS4.lha (3 MB) (snx)

[Meldung: 20. Jun. 2010, 18:07] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Jun.2010



Videos und Photos vom VCF, AmigaOne X1000 Status (Update)
Am gestrigen Samstag fand in Bletchley (Großbritannien) im Rahmen des Vintage Computer Festival auch eine Feier zum 25. Geburtstag des Amigas statt. Inzwischen wurden einige Bilder (1, 2, 3, 4) und Videos (Youtube: 1, 2, 3, 4) veröffentlicht, die sich im Wesentlichen auf die ausgestellten Sam460- und AmigaOne X1000-Rechner konzentrieren. Auf beiden Rechnertypen wurde offenbar AmigaOS 4 demonstriert.

Wie Trevor Dickinson von A-EON während seiner Präsentation des AmigaOne X1000 (Youtube: Teil 1, Teil 2) erläutert, läuft AmigaOS 4 zwar schon seit einer Weile auf dem Rechner, offenbar bootet der Rechner aber erst seit kurzem von einer Festplatte. Der Preis für das Gesamtsystem, das laut Dickinson "wahrscheinlich vor Weihnachten" erhältlich sein werde, soll "nördlich von 1500 britischen Pfund" (1800 Euro) liegen.

Auf den Photos und Videos ist gut zu erkennen, dass die Grafikausgabe noch sehr langsam von statten geht und dass als Grafikkarte noch ein PCI-basiertes Modell zum Einsatz kommt. Wie Stéphane "sg2" Guillard vom AmigaOS 4-Team auf amigaworld.net erläutert, sei dies jedoch kein generelles Treiber-Problem: sein persönlicher X1000 sei mit einer PCIe-Radeon-Grafikkarte und SATA-Laufwerken ausgestattet.

Update: (21.06.2010, 20:45, cg)

Inzwischen scheint das Geheimnis um den im X1000 verwendeten Prozessor gelüftet: Auf einem Foto von der Veranstaltung, das den Output des Diagnose-Programms Showconfig zeigt, ist eine Reihe von sogenannten "PCI Vendor IDs" zu erkennen, anhand derer sich der Hersteller einer Komponente ermitteln lässt. Der Wert "0x1959" steht für den CPU-Hersteller P.A. Semi, der 2008 von Apple aufgekauft wurde.

Über die Verwendung von P.A. Semis PWRficient PA6T-CPU als X1000-Prozessor war bereits seit einiger Zeit spekuliert worden, allerdings galt die CPU seit der Übernahme durch Apple eigentlich als nicht mehr verfügbar - zumindest auf dem freien Markt. (cg)

[Meldung: 20. Jun. 2010, 01:17] [Kommentare: 218 - 13. Jul. 2010, 13:20]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Jun.2010



AmigaOS 4: Origyn Web Browser 3.29
Jörg Strohmayer stellt ein Update seiner Portierung des Origyn Web Browser für AmigaOS 4 zur Verfügung. Eine Auflistung der bereinigten Fehler finden Sie unter dem Titellink.

Download: owb.lha (9 MB) (snx)

[Meldung: 19. Jun. 2010, 08:28] [Kommentare: 27 - 26. Jun. 2010, 07:31]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Jun.2010
Thorsten Mampel, 1.Vorsitzender ACH (ANF)


11. Amiga-Meeting Nord in Bad Bramstedt 2010 (5.-7. November)
Von Freitag, dem 5. November, bis Sonntag, dem 7. November 2010, ist das Hotel Tanneneck in Bad Bramstedt (nördlich von Hamburg) wieder Treffpunkt für alle interessierten Amiga-Anwender. Als die nach Angaben der Organisatoren "vermutlich größte Amiga-Veranstaltung in Deutschland" zieht das Meeting inzwischen auch Teilnehmer aus dem näheren Ausland an.

Die Präsentationen finden wieder in einem separaten Konferenzraum statt. Als Programmpunkte sind geplant:
  • Präsentation von aktuellen Hard- und Software-Entwicklungen rund um den Amiga
  • Ausstellung der Heimcomputersammlung Kiel (HCSK)
  • Demo- und Filmvorführungen über Beamer
  • Erstellung einer Party-DVD durch die Teilnehmer
  • Netzwerk mit Internetzugang (DSL)
  • Webcam
  • Privater Verkauf von Hard- und Software

Firmen oder Personen, die Ihre Soft- oder Hardware-Entwicklungen auf dem Meeting präsentieren möchten, sind gern gesehene Gäste - und aufgerufen, sich mit den Veranstaltern in Verbindung zu setzen. Für das Einverständnis zur Werbung mit ihrer Teilnahme erhalten entsprechende Entwickler einen Preisnachlass (65 statt 82 Euro für das ganze Wochenende).

Alle Amiga-Anwender (AmigaOS 1.x - 4.x, MorphOS, AROS und Emulator-Nutzer) sind herzlich eingeladen und können sich auf der offiziellen Webseite der Veranstaltung oder direkt im Hotel Tanneneck (Telefon: 04192/500071) anmelden.

Die Preise:

Für die Vollteilnahme von Freitag bis Sonntag inklusive zwei Übernachtungen, zweimal reichlichem Abendessen (warm) und zweimal Frühstück vom Büffet: 82,- Euro.

Für die Halbteilnahme entweder von Freitag bis Samstag oder von Samstag bis Sonntag einschließlich einem reichlichen Abendessen (warm) und einmal Frühstück: 41,- Euro.

Für den Tagesgast: 5,- Euro. (Anmeldung nicht unbedingt erforderlich - wer allerdings als Tagesgast einen Rechnerplatz belegen möchte, muss sich unbedingt anmelden.) (cg)

[Meldung: 18. Jun. 2010, 23:48] [Kommentare: 18 - 29. Sep. 2010, 17:05]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Jun.2010



Amithlon: Kernel 4.0 Final
Ein Update des im Januar veröffentlichten Amithlon-Kernels 4.0 führt Unterstützung für diverse SATA-Controller ein (getestet wurde der Kernel mit dem Intel ICH9/9R). Hauptziel bei der Entwicklung sei die Unterstützung moderner Motherboards gewesen, auch wenn PCIe-Grafikkarten bisher nur im VESA-Modus arbeiten - für Hardware-beschleunigte Grafikausgabe ist weiterhin eine PCI-Grafikkarte notwendig.

Der Kernel untersützt bis zu 1 GB RAM (oder 2 GB RAM wenn nur ein DIMM-Riegel benutzt wird). Die Erstellung von LiveCDs ist mit diesem Kernel zur Zeit nicht möglich, der Autor vermutet einen Konflikt mit dem Dateisystem Ramfs den er noch nicht lösen konnte.

Download Links:

Kernel
Treiber
amithlon linux-2.4.37.9 source patch
amithlon linux-2.4.37.9 kernel tree (cg)

[Meldung: 18. Jun. 2010, 16:30] [Kommentare: 7 - 19. Jun. 2010, 23:53]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Jun.2010
amiga.org (Webseite)


Update 12 des Arcade-Spiels BOH
Von Simone Bevilacquas kommerziellem Arcade-Spiel BOH (u.a. AmigaOS 4, AROS) wurde ein weiteres Update zur Verfügung gestellt das einige Fehler beseitigt und neue Missionen sowie eine zusätzliche Übersetzung enthält. (cg)

[Meldung: 18. Jun. 2010, 13:53] [Kommentare: 3 - 18. Jun. 2010, 19:10]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Jun.2010
Amigaworld.net (Forum)


A-EON Technology: Hardware-Partner ist Varisys
Wie A-EON Technology auf seiner Webseite bekanntgibt, wurde mit der Entwicklung des AmigaOne X1000 Anfang 2009 durch das britische Unternehmen Varisys begonnen.

Auf der morgigen VCF-Veranstaltung in Bletchley Park werden am gemeinsamen Stand von Hyperion Entertainment und A-EON Technology auch Vertreter von Varisys teilnehmen. Nachfolgend lesen Sie die vollständige Pressemitteilung:

A-EON and Varisys announce partnership

London, 17th June 2010 - A-EON Technology CVBA and Varisys Ltd., are pleased to announce their partnership in the development of the AmigaOne X1000 hardware platform for AmigaOS.

Varisys Ltd. were identified as the ideal hardware partner for the ambitious project to create a new, genuinely modern computer system to run AmigaOS 4.x in late 2008, even before the formal creation of A-EON Technology. In early 2009, Varisys Ltd. began work on developing a new PowerPC based motherboard, codenamed Nemo, which would form the heart of the new AmigaOne X1000 computer.

After months of design and testing, Varisys delivered the first Nemo prototypes in late 2009 and have now completed a Revision 2 design, which will be supplied to beta testers under the recently announced Extended Beta Test Program.

A-EON Technology director Trevor Dickinson said: "We are very pleased to reveal Varisys as our AmigaOne X1000 hardware partner. They have a proven track record for delivering high quality products on time and to budget. Their extensive experience with PowerPC and parallel processing solutions makes them our ideal technical partners, and with their help we can revitalise the AmigaOne platform".

Varisys Managing Director Paul Gentle said: "We are equally pleased to be working with A-EON Technology and we believe our previous background and experience will prove vital in helping to make the AmigaOne X1000 a success." Adam Barnes, Varisys co-founder, added: "The Nemo motherboard design introduced some new and interesting technical challenges but we are extremely pleased with the results. Revision 2 of the Nemo board has recently been completed and will form a solid foundation for the A1-X1000 and beyond."

Visitors to the VCF Exhibition at Bletchley Park on Saturday, June the 19th, will be able to meet some of the Varisys team on the joint A-EON Technology / Hyperion Entertainment stand.

About Varisys Ltd.
Varisys is a producer of Commercial Off The Shelf (COTS) products and provider of bespoke hardware design and manufacturing services for industrial and embedded computing applications. The High Wycombe, UK, based company was founded in 2000 by Paul Gentle and Adam Barnes, and since then has earned a reputation for delivering high-quality products with a specialisation in PowerPC and FPGA hardware. Varisys have customers in a wide range of industries, including manufacturing, military applications and telecommunications, and are perhaps best known for their development of the PowerPC G4 motherboard used in the immensely popular WholeHog III lighting control console. For more information, see the Varisys website.

About A-EON Technology CVBA
A-EON Technology is a technology start-up based in Belgium. Founded in 2009 by Trevor Dickinson, Anthony Moorley and Ben Hermans, A-EON works in very close cooperation with Hyperion Entertainment CVBA, the developers of the AmigaOS Operating System, to produce modern computer systems for AmigaOS.

About the AmigaOne X1000
The AmigaOne X1000 is a new high-end AmigaOS hardware platform scheduled for release during the summer of 2010. By providing the AmigaOS platform with a high power dual-processor CPU, modern interface standards, high-end graphics and Xcore technology, the X1000 will launch a new era of modern Amiga computing. For further information, email contact@a-eon.com. (snx)

[Meldung: 18. Jun. 2010, 12:55] [Kommentare: 33 - 24. Jun. 2010, 21:12]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Jun.2010
Matthias Wilkens (ANF)


Browserspiel Mythana: Betaphase beendet
Wie Matthias Wilkens mitteilt, wurde die Betaphase seines Browserspiels Mythana (amiga-news.de berichtete) abgeschlossen. Das Spiel wurde somit zwischenzeitlich offiziell eröffnet.

An der Betaphase beteiligten sich 4 Amiga-, 3 Atari-, 12 Apple-, 6 Linux- und 44 Windows-Nutzer, 11 weitere Tester gaben das verwendete System nicht an. 'Mathias von Atarian' hat mit 3495 Runden die meisten Runden in der Betaphase gespielt, außer ihm haben es auch die Spieler Avatar und adler bis zur Kaiserkrönung gebracht. (snx)

[Meldung: 18. Jun. 2010, 11:10] [Kommentare: 2 - 18. Jun. 2010, 17:50]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Jun.2010
MorphZone (Webseite)


MorphOS: Software Development Kit 2 verlässt Betaphase
Wie das MorphOS-Entwicklerteam unter dem Titellink mitteilt, befindet sich die vor anderthalb Wochen veröffentlichte Version 2 des Software Development Kits nun nicht mehr im Beta-Zustand. (snx)

[Meldung: 18. Jun. 2010, 11:03] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Jun.2010
Encore Games (ANF)


MorphOS: 2D-Shooter Fortis (Shareware)
Fortis von Encore Games ist ein 2D-Shooter dessen Spielprinzip dem Amiga-Klassiker Super Stardust entliehen wurde. Die MorphOS-Portierung wird von den Autoren als Shareware vertrieben: Die Vollversion wird auf der offiziellen Webseite zum kostenlosen Download angeboten - wer das Spiel nach einer Testphase jedoch weiter (legal) nutzen will, muss entweder das iPhone-/iPod-Original käuflich erwerben oder einen anderen Apple-Nutzer zum Kauf von eben diesem Original überreden. (cg)

[Meldung: 18. Jun. 2010, 00:52] [Kommentare: 22 - 20. Jun. 2010, 15:18]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 230 455 ... <- 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 -> ... 475 714 958 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
WinUAE unter PlayOnLinux
Anwendungsbeispiele für 120Hz-Displays
AmigaPortal.de - das neue deutsche Amiga Forum
Aros Vision aktualisiert
IRC Kanal
.
 Letzte Top-News
.
Hollywood-Plugin: Iconic 1.0 veröffentlicht (23. Jan.)
Veranstaltung: Amiga37 angekündigt (16. Jan.)
Trevor Dickinson: Infos zu A1222+/Enhancer V2.x/From Vultures to Vampires Vol 2 (13. Jan.)
Printmagazin: Amiga Future, Ausgabe 154 (07. Jan.)
AmigaOS 4: Web-Browser Odyssey 1.23 r5 (Update) (02. Jan.)
RTG-Treiber: P96 V3.2.1 veröffentlicht (28. Dez.)
AmigaOS 4.1: Software Development Kit V53.34 veröffentlicht (25. Dez.)
Hyperion Entertainment veröffentlicht AmigaOS 3.2.1 (21. Dez.)
Arcade-Adventure: "PETSCII Robots" erhältlich (21. Dez.)
BASIC-Compiler: AQB 0.8.0 (18. Dez.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.