amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

24.-25.10.20 • AmiWest • Sacramento (USA)
06.-08.11.20 • Amiga-Meeting Nord • Klausdorf
26.-27.06.21 • Amiga 35 • Hilversum/Amsterdam (Niederlande)

14.Jul.2001
Amiga Inc.


AMIGA Inc. News (Update)
Thomas Nosutta vom ACBB hat die Presserklärung von Amiga zur OCPA ins Deutsche übersetzt (das englische Original ist im Anschluß zu finden):

Zur sofortigen Veröffentlichung

Amiga schließt sich Tao in seinen Plänen an, die Open Content Platform Association ([ Vereinigung der offenen Inhalte] OCPA) zu unterstützen

Snolqualmie, WA - 13.Juli 2001

Amiga gab heute bekannt, dass sie sich Tao in deren Plänen anschließen, die Open Content Platform Association zu unterstützen.

Die Tao Gruppe, unter anderem mit Sharp, JVC und Kyocera, startete heute die OCPA, um für eine Kreation, einer flexiblen und offenen Umgebung; die Hardware-Planern und Programmentwicklern nutzt; zu werben.

Die Amiga Entwickler-Gemeinde ist die Größte und hat die meiste Erfahrung in der Entwicklung von Applikationen, gezielt auf die intent® Plattform von Tao. Amiga-Entwickler sind in der Industrie bekannt dafür, dass sie aufregende Multimedia-Applikationen entstehen lassen. Amiga arbeitet mit einigen Tao-Partnern zusammen, um Spiele und produktive Anwendungen für die intent®-Plattform zu liefern.

Bill McEwen, der Präsident und CEO von Amiga Inc. sagte: "Die Standardisierung der intent®-Plattform wird der Amiga Entwickler-Gemeinschaft helfen, eine Unmenge von Hardware-Geräten anzusprechen", und "Unsere Erfahrung mit intent® hat gezeigt, dass es eine exzellente Plattform für multimediale Applikationen ist. Wir haben mehr als 18 Monate Erfahrungen in der Erstellung von Applikationen, die auf intent® laufen, und wir freuen uns, mit OCPA zusammenarbeiten zu können, um diese Erfahrungen mit Ihnen zu teilen."

Fred Charig, Vorsitzender der Tao Group: "Amiga war bisher ein hervorragender Partner, mit einer weltweiten Entwickler-Gemeinde, die von dieser Initiative profitieren wird"; "Amigas Eingaben werden die aktiven Mitglieder der OCPA bereichern und wir begrüßen Ihre Beteiligung."

Amiga offeriert Entwicklern einige Programme und Produkte, die helfen, Applikationen zu schaffen. Das Amiga SDK (erhältlich unter http://www.amiga.com/) bietet eine Entwickler-Umgebung und Tools für Entwickler. Das Amiga-Support-Netzwerk bietet ein Forum zum Diskutieren, Mailinglisten und andere Infrastruktur für Kommunikation untereinander.

Amiga hat außerdem eine Vertriebsvereinbarung mit Sharp Corporation unterzeichnet, die es erlaubt, dass Entwicklungen von Amiga-Entwicklern in Sharp Space Town angeboten werden. Sharp Space Town versorgt den Sharp Zaurus und andere Sharp PDA mit Software. Amiga bietet darüber hinaus auch noch andere weltweite Vertriebskanäle.

FOR IMMEDIATE RELEASE

Amiga joins Tao in its plans to support Open Contents Platform Association
Snoqualmie, WA - July 13, 2001

Amiga today announced its support of the Open Content Platform Association (OCPA), The Tao Group, along with Sharp, JVC and Kyocera, launched the OCPA today to promote the creation of a flexible and open environment that will benefit hardware vendors and content developers.

The Amiga developer community is the largest and most experienced at creating applications targeting the intent platform from Tao. Amiga developers are well known in the industry for creating compelling multimedia applications. Amiga is already working with a number of Tao partners to deliver games and productivity applications for the intent platform.

"The standardization of the intent platform will help Amiga's development community target a broad number of hardware devices", said Bill McEwen, the President and CEO of Amiga, Inc. "Our experience with intent has shown that it is an excellent platform for building multimedia applications. We have more than 18 months of expertise in creating application that run on intent and we look forward to working with the OCPA to share our experience with them."

"Amiga has been an excellent partner with a worldwide development community that can benefit from this initiative", said Francis Charig, Chairman of the Tao Group. "Amiga's inputs will be valuable to the working members of the OCPA and we welcome their participation."

Amiga offers developers a number of programs and products to help build applications. The Amiga SDK (available at http://www.amiga.com) offers a development environment and tools for developers. The Amiga Support Network (http://www.amigadev.net) offers developers a forum for discussion, mailing lists, and other infrastructure for joint collaboration efforts.

Amiga has also signed a distribution agreement with Sharp Corporation that allows content created by Amiga developers to be distributed on Sharp Space Town. Sharp Space Town provides applications and other content that run on the Sharp Zaurus and other Sharp PDA devices. Amiga also offers distribution channels for worldwide markets.

About Amiga Inc.
Amiga Inc. provides technology to developers for writing and porting applications to a new multi-media operating system which is hardware and operating system agnostic. Amiga is based in Snoqualmie, WA, 28 miles east of Seattle and has offices worldwide.

Contacts:

Bill McEwen
Amiga, Inc.
Tel: +1 (425) 396-5660
Fax: +1 (425) 396-5671
Email: bill@amiga.com
http://www.amiga.com (ps)

[Meldung: 14. Jul. 2001, 22:00] [Kommentare: 111 - 23. Jul. 2001, 10:02]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Jul.2001
Matay


Matay: Neues Prometheus SDK und neue Treiber
Bei Matay steht ein neues Software Kit für Entwickler Version 1.49 zum Download bereit. Alle Voodoo3 2000/3000 Treiber wurden überarbeitet und liegen nun in einer endgültigen Version (Final Version) vor.

Download:
Prometheus149.lha
V3_13JUL.lha
Picasso96InstallPrometheus.lha
(ps)

[Meldung: 14. Jul. 2001, 17:57] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Jul.2001
Steffen Haeuser (ANF)


Hyperion und der StormC 4
Steffen Haeuser schreibt:
Nach den Reaktionen auf die "StormC 4 News" bin ich von Ben Hermans gebeten worden, unsere Position zu dem Thema darzulegen, um einige Missverständnisse und Verfälschungen aufzuklären.

Zu Heretic II Zeiten verwendeten wir noch eine "Eigenentwicklung" namens gcc-WarpUP, ein eigener Port von gcc auf WarpUP und 68k. Dieser Compiler hatte den wesentlichen Nachteil, dass kein Debugger - sehr wichtig zum Programmtest und zur schnellen Fehlerbehebung - verfügbar war (und auch nicht ohne weiteres machbar). Außerdem war die Compiliergeschwindigkeit ziemlich langsam (trotz PPC-Exe), und keine GUI stand zur Verfügung. Zum damaligen Zeitpunkt war dieser Compiler jedoch die einzige Alternative:

  • SAS/C: Selbst wenn wir mal nicht berücksichtigen, dass kein WarpOS Support verfügbar ist, ist dieser Compiler nicht wirklich für einen "großen" PC-Port geeignet. Bei einem PC-Port wird üblicherweise heftigst C++ verwendet, und wenn ein Compiler nicht zu 100% zu dem Standard, der von Compilern wie gcc/VisualC++/Metroworks CodeWarrior verwendet wird - inklusive evtl.er "Erweiterungen" dieser Compiler kompatibel ist, wird eine Portierung sehr erschwert, wenn nicht gar unmöglich gemacht. Es mag gut möglich sein, ein C-Projekt mit einem solchen Compiler zu entwickeln, aber kein C++ Projekt. Das einzige unserer Projekte, das nicht C++ war, war Heretic II. Und die meisten unserer Projekte verwenden HEFTIGST C++, mit STL und allem was dazugehört. Da haben wir keine Lust, lange zu portieren und beim Linken festzustellen, dass der Compiler nicht kompatibel genug zu gcc/... ist, und ein Compilerwechsel nötig ist.
  • vbcc: Ich bin der Meinung, dies ist auch ein hervorragender Compiler, aber da er kein C++ bietet, ist eine Verwendung dieses Compilers für uns absolut ausgeschlossen. Außerdem ziehen wir ein kommerzielles Produkt vor. Da kann man im Falle von Bugs auch mal einen schnellen Bugfix verlangen, oder man erhält telephonischen Support oder so. Aber sicher, der vbcc ist ein guter Compiler - nur eben für uns nicht geeignet. Nebenbei: Auch vbcc hat keinen Source-Level Debugger (wosdebug ist nicht Source-Level, sondern Assembler-Level).
  • StormC 3: Für StormC 3 (im Gegensatz zu 4) gilt dasselbe wie für SAS/C - ein nicht kompatibel genuger Spezial-Compiler für den Amiga-Markt.
Nun hat sich - was von uns begrüßt wurde - Haage&Partner dazu entschlossen, ihren "eigenen" Code-Generator zugunsten des gcc-Codegenerators fallenzulassen, mit der Version 4 von StormC. Das bedeutet: StormC 4 hat gemein mit gcc-WarpUP als mit StormC 3.

Das bedeutet, man erhält mit StormC 4 alles, was man mit gcc-WarpUP erhält, dazu noch aber erhält man die Spezial-Fähigkeiten des StormC, die der gcc-WarpUP nicht bietet:
  • Einen hervorragenden Source Level Debugger
  • 40% schnellere Compilierung als gcc-WarpUP dank Optimierungen (bei der PPC-Version)
  • Eine deutlich effizientere I/O Linkerlibrary
  • Einen Profiler für 68k und PPC
  • Eine graphische IDE
  • Die Möglichkeit, über Netzwerk zu compilieren
  • (Teilweise) Objektfile-Kompatibilitaet zu StormC 3 und vbcc-WarpUP und SAS/C 68k
  • Die Möglichkeit, MixedBinaries zu erstellen
  • Die Möglichkeit, auf einfache Weise PPC Shared Libraries zu erstellen
  • Support-Möglichkeiten vom Hersteller (Sehr wichtig für uns, egal bei welchem Compiler !!!)
Auch wenn dies nach Werbung klingt: Für einen Hersteller kommerzieller Software gibt es einfach keine Alternative zu StormC 4 auf dem Amiga. Und ich sehe auch keinen Grund, warum man da unbedingt eine Alternative "herbeireden muss".

Wenn ich allein daran denke, wie viele Wochen (!!!) Arbeit mir der Debugger des StormC 4 bei der Portierung von Freespace verkürzt hat. Dies ist reale Arbeitszeit, die ich dadurch MASSIVST gespart habe.

Übrigens ist die BSD-Kompatibilität der Includes von StormC (als gcc-Derivat) wesentlich besser als die der Includes von CodeWarrior für MacOS.

Steffen Haeuser
Hyperion Entertainment
SteffenH@hyperion-software.de
(ps)

[Meldung: 14. Jul. 2001, 17:07] [Kommentare: 47 - 18. Jul. 2001, 17:48]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Jul.2001



Aminet-Uploads bis 14.07.2001
TaskiSMS.lha         comm/tcp   476K+Sends SMS to GSM phones (MUI).
MKD_Euskal9.lha      demo/aga   390K+Euskal Party 9 invitation 680x0 aga/cgx
PerfectCircle.lha    demo/aga   5.2M+Perfect Circle demo by TBL - fixed versi
i3Pm-qcv.lha         demo/intro  67K+Q[r]COV - intro contribution to Flag2001
Devotion2.lha        demo/mag   1.3M+Devotion issue 2 - diskmag by Haujobb
SNMAOptsMUI.lha      dev/asm     29K+Modern SNMA assembler options GUI v1.4
2b_CreativE.lha      dev/e      120K+CreativE - AmigaE compiler/linker [binar
2b_CrtvE_src.lha     dev/e      183K+AmigaE compiler [sources]
AmigaSDLstorm4.lha   dev/misc   171K+Version 1.2.0 of Amiga SDL for StormC4 (
MakeTagBase.lha      dev/misc     7K+Make methods and tags bases 1.15 (21.06.
urltext.lha          dev/mui     19K+MUI public custom url class
AaktInt0601.lha      docs/mags  166K+International infotainment magazine
AaktInt0601GFX.lha   docs/mags  147K+International infotainment magazine
mc801.lha            docs/mags  260K+German Metal Mag in HTML -  8 / 01 (Augu
TheCrypt18.lha       docs/mags  2.8M+Issue 18 of "The Crypt" magazine
Mattonite.lha        game/demo  484K+Arkanoid demo game, working in progress
SWOSEd_GR.lha        game/patch  18K+Greek documentation for SWOS Ed 1.85
WHD_Ikari.lha        game/patch  20K+HD Installer for Ikari Warriors
WHD_UridiumII.lha    game/patch  18K+Uridium II Hard Drive Installer
MMKeyboard.lha       hard/hack  153K+V1.14 Use entire Multmedia Keyboard on A
imdbDiff010706.lha   misc/imdb  2.0M+Diffs for the Internet MovieDatabase
bird.lha             misc/sci     2K+Small program of flocking birds
MoonDial.lha         misc/sci    46K+Graphically shows the moons phase. V1.6
Relativity.lha       misc/sci    16K+Time dilatation calculator V1.1
Chipnonchip.lha      mods/blkha 235K+Chipy styled PT mod by blakkhar
Finsternis.lha       mods/blkha 261K+"Schranz" PT mod by blakkhar
Solong.lha           mods/blkha 1.0M+16 channel DBM by blakkhar
NP_ZShuf.lha         mods/misc  858K+Noyz Phaktah '007 - Zombie Shuffle by Ho
Projectyle.lha       mods/misc   88K+Custom module from "Projectyle"
rno-r062.mpg         mods/mpg   6.7M+Rno-records release #62 by Habit(Elektro
vdo_ninj.lha         mods/vdo    39K+Ninjat rannalla [xm 18ch]
ForrestLevel.lzh     mods/xm    989K+And in the forrest we go...
EP_JasonPage.lha     mus/play    17K+EaglePlayer "Jason Page" external replay
EP_SteveTurner.lha   mus/play     9K+EaglePlayer "Steve Turner" external repl
EP_TME.lha           mus/play     6K+EaglePlayer "The Musical Enlightenment" 
MASMPegDevice.lha    mus/play   129K+CBM compat. device for MAS MP3 Player
htmldoc.lha          text/misc  844K+Convert HTML to PDF,PostScript...v1.8.14
alba.lha             util/boot   62K+Lock your Amiga with a password ITA-ENG
TxtToHTML.lha        util/conv   23K+TXT files to HTML Documents Converter
ReqToolsLib.lha      util/libs  195K+V39.1 reqtools.library w/src (AROS back 
Safe.lha             util/virus  33K+Virus detector v16.1
classaction.lha      util/wb    399K+AmigaOS multipurpose filemanager
handmouse.lha        util/wb      1K+Cute mousepointer (hand+sleeping mouse)
suomicountry.lha     util/wb      1K+Suomi.country file (Finnish)
(as)

[Meldung: 14. Jul. 2001, 11:28] [Kommentare: 3 - 15. Jul. 2001, 15:35]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Jul.2001
Michael Merkel (ANF)


Amiga wählt H&P's StormC als offizielle Entwicklungsumgebung
July 14, 2001
Amiga Inc is pleased to announce that it is partnering with HAAGE&PARTNER GmbH, of Glashuetten, Germany in order to provide Amiga developers with a world class development environment.

Amiga Inc is working closely with HAAGE&PARTNER to provide for the first their flagship StormC developer package will become the official Amiga Development System. This will see StormC  providing transparent, language independent support for both the AmigaOS and the AmigaDE.

"Amiga is committed to moving application development forwards to support our new architecture." said Fleecy Moss, Chief Technical Officer of Amiga Inc. "This means dynamic, persistent components, descriptive, location independent interfaces, brokered services and a complete separation of design from implementation. HAAGE&PARTNER have spent many years creating a simple, easy to use, yet powerful development package for the AmigaOS, and we are delighted to be working with them as we push forwards.

"We are very pleased about the Amiga certification on StormC", said Jürgen Haage, General Manager of HAAGE&PARTNER GmbH. "This certification is a quality assurance for Amiga Inc. and guarantees the Amiga developer community a continuous further development of our StormC development system."

Die komplette Pressemeldung finden Sie unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 14. Jul. 2001, 00:58] [Kommentare: 126 - 21. Jul. 2001, 16:59]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Jul.2001
Hans-Jörg Frieden (E-Mail)


Hyperion Entertainment: Warp3D für Voodoo 3
Wir freuen uns, bekanntgeben zu können, dass die Voodoo 3 Warp3D V4-Treiber für Prometheus (sowohl 68k als auch PPC) nun vollständig fertiggestellt sind.

Im Augenblick sind wir dabei, das Warp3D-Lizenzabkommen anzupassen, daher kann mit dem Release des vollständigen Pakets im Laufe der nächsten Woche gerechnet werden.

Da wir immer noch E-Mails zum Thema Elbox-Situation bekommen, möchten wir darauf hinweisen, dass wir seit über zwei Wochen keine Antwort von Elbox mehr erhalten haben.

Zu diesem Zeitpunkt sieht es sehr unwahrscheinlich aus, dass es jemals 3D-Treiber für Elbox' Produktreihe geben wird.

Wir möchten nochmals darum bitten, eventuelle Anfragen über 3D-Support an Elbox zu richten und nicht an Hyperion Entertainment.

Wir können keine Verantwortung für das Fehlen von 3D-Support übernehmen. Falls 3D-Grafik für Sie wichtig ist, raten wir zum Kauf eines unterstützten Produkts.

Ben Hermans
Managing Partner, Hyperion Entertainment
(ps)

[Meldung: 13. Jul. 2001, 22:14] [Kommentare: 14 - 15. Jul. 2001, 15:56]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Jul.2001
Gerrit Timmermann (ANF)


Amiga-Mailbox Stardate Zugang gestört
Die Stardate-Mailbox (Amiga-Mailbox seit 10 Jahren und seit über 1 Jahr über Webportal http/telnet erreichbar) ist wegen eines Blitzeinschlags in der Vermittlungsstelle für einige Tage nicht über Internet erreichbar.

Betroffen ist auch der Dynamite-Server stardate.2y.net.

Pollende Boxen und User werden gebeten, auf die Modem/ISDN-Einwahlnummern auszuweichen (findet man auch hier im Amiga Link Directory).

Es wird bekanntgegeben, sobald die Erreichbarkeit über Internet wieder gegeben ist. (ps)

[Meldung: 13. Jul. 2001, 21:51] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Jul.2001
Bernhard Kellerer (E-Mail)


Filmmusik und Boing-Strandbälle gesucht
Mein Name ist Bernhard Kellerer, ich bin Creative Director der Londoner Filmproduktionsfirma "iMagic Films Limited". Seit 1987 bin ich Amiga Fan, Gründungsmitglied des österreichischen Amiga Club Tirol und immer noch davon überzeugt, dass wir eines Tages "Back For The Future" sein werden. Was mich am Amiga immer schon fasziniert hat, ist die Community, die unsere "Freundin" durch dick und dünn begleitet hat. Und gerade diese Community ist es, die mich auf eine Idee gebracht hat ...

Also: Wir drehen in Kürze einen Werbespot für eine österreichische Kleinstadt. Das Ganze ist eine Low Budget Produktion, die nur durch die (oftmals) unentgeltliche Mitarbeit vieler Freiwilliger möglich werden wird. Trotz des knappen Budgets wird der etwa 30 - 40 Sek. lange Spot sicherlich einen hohen filmischen Standard bieten. Er handelt von einer jungen Frau, die aus einer tristen Umgebung in eine faszinierende Traumwelt katapultiert wird. Etwa 150 Statisten, einige Feuerspucker, Pyros und Konfettibomben werden für ein ordentliches Spektakel sorgen. Der Werbespot wird in vielen Kinos gezeigt werden.

Nun brauchen wir ein Musikstück, das die Traumreise unserer Protagonistin untermalt. GEMA-freie Musik kommt für uns nicht in Frage, ein richtiger Filmkomponist ist jedoch zu teuer. Und hier kommt die Community ins Spiel: Es gibt viele begabte Musiker in der Amiga-MOD- bzw. Demo-Szene, die locker einen Soundtrack für uns komponieren könnten. Vielleicht könnte man auch ein vorhandenes Stück modifizieren. Wir haben bisher noch keinen Musikstil festgelegt und sind daher nach allen Seiten offen.

Da dennoch einige Rahmenbedingungen bezüglich Länge und Aufbau des Stückes eingehalten werden sollten, schlage ich vor, dass sich Leute, die Interesse an dem Projekt haben, sich direkt mit mir per E-Mail in Verbindung setzen.

Das Filmprojekt wird bei Mediazine in diesem Artikel ausführlich beschrieben.

Als besonderen Insider-Gag soll es in diesem Werbespot Boing Bälle regnen, die die örtliche Feuerwehr von einem an einer Drehleiter befestigten Netz auf die Statisten herabfallen lassen wird. Dazu benötigen wir allerdings noch eine größere Anzahl von Boing-Strandbällen. Und hier ist wieder die Community gefragt: Wer kann auf seinen Strandball vor dem Sommerurlaub verzichten? Welche Händler haben evtl. noch Boing-Strandbälle auf Lager und können diese kurzfristig zur Verfügung stellen? Möglicherweise könnte dieser Werbespot dann später sogar als AMIGA-Werbespot angepasst und umgeschnitten werden.

Meine Postadresse lautet:

Bernhard Kellerer
Langgasse 8
A-6065 Thaur
- Österreich -
(ps)

[Meldung: 13. Jul. 2001, 21:50] [Kommentare: 9 - 15. Jul. 2001, 23:03]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Jul.2001
AMIGAplus Newsletter


Veranstaltung: AMIGA World 2001 Website online
Die Website der AMIGA World 2001, die am 20. bis 22. September 2001 in Köln parallel zur maxpo2001 stattfindet, ist ab sofort unter www.amiga-messe.de erreichbar und mit ersten, vorläufigen Informationen ausgestattet worden. Eine englische Version wird spätestens am Wochende verfügbar sein.

Wenn Sie einen Messestand buchen wollen, beachten Sie bitte, dass die Buchungsfrist am 31. Juli definitiv abläuft. Spätere Buchungen sind leider nicht mehr möglich.

Organisatorische oder technische Fragen senden Sie bitte an info@amiga-messe.de. Wenn Sie als Aussteller Neuigkeiten auf der Messe-Website veröffentlichen wollen, senden Sie diese bitte an nico@amigaos.de.

Bitte beachten Sie auch, dass sich die Telefon- und Telefax-Nummer von Messe-Veranstalter falkemedia geändert haben. Die neuen Nummern lauten 0431 200766-0 (Telefon) bzw. 0431 200766-1 (Telefax) und werden ab morgen freigeschaltet.

Kontakt:
falkemedia
An der Holsatiamühle 1, D-24149 Köln
Tel: 0431 - 200766-0
Fax: 0431 - 200766-0
info@amiga-messe.de (ps)

[Meldung: 13. Jul. 2001, 17:22] [Kommentare: 9 - 14. Jul. 2001, 01:19]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Jul.2001
Saku 2001


Veranstaltung: Matay und Nova Design auf Saku 2001
Auf der am 01.09.2001 in Vantaa (bei Helsinki) stattfindenden finnischen Amiga-Show Saku 2001 werden auch die Firmen Matay und Nova Design vertreten sein. Lesen Sie die Ankündigung unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 13. Jul. 2001, 11:41] [Kommentare: 10 - 14. Jul. 2001, 18:45]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Jul.2001
Horst Diebel (ANF)


Spiel: Neue Schlachtfeldbilder
Es gibt wieder ein paar neue Demobilder von Schlachtfeld auf unserer Seite.
  1. David in den Farben unterschiedlicher Spieler.
  2. Hintergrund (aufgebohrtes Original).
  3. AMA-Panzer in der Einkaufs/Detailansicht.
Für Feedback wären wir dankbar! Achtung: die Ladezeiten sind etwas groß, da sich alle Bilder auf einer Seite befinden - Optimierung wird erst heute Abend gemacht. (ps)

[Meldung: 13. Jul. 2001, 11:29] [Kommentare: 2 - 14. Jul. 2001, 01:11]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Jul.2001
Thomas Steiding (E-Mail)


epic interactive: Amigaversion von The Feeble Files?
In den vergangenen Wochen gingen bei uns einige E-Mails und Anfragen ein, ob wir unsere derzeitigen Macintosh-Umsetzungen nicht auch auf den Amiga portieren könnten. Da die Macportierung des Cartoon Adventures nun erfolgreich beendet wurde, haben wir die technische Machbarkeit eines Ports auf den Amiga unter die Lupe genommen. Feeble Files würde einen Amiga mit 060/PPC Karte und Grafikkarte (min. 4 MB) und 32 Mbyte voraussetzen. Das Spiel würde mit komplett deutscher und englischer Sprachausgabe ausgeliefert. Das Spiel wird zumindest 2 CDs belegen. Mehr Informationen zu The Feeble Files finden Sie im Projects Bereich.

Da der Amigamarkt in den letzten 12 Monaten leider sehr stark geschrumpft ist, und eine Portierung immer auch einen gehörigen finanziellen Aufwand/Risiko bedeutet, haben wir uns entschlossen, eine Preorder-Aktion für The Feeble Files Amiga zu starten. Wenn bei uns 400 Vorbestellungen für The Feeble Files eingehen sollten, werden wir das Spiel auf den Amiga portieren. Die Umsetzungsarbeiten vom Mac auf den Amiga werden nicht länger als 6 Wochen brauchen, so dass rein theoretisch das Spiel bereits Anfang September ausgeliefert werden könnte. Das Spiel wird Euro 51,10 kosten zzgl. Versand (Nachnahme). Senden Sie Ihre Vorbestellungen bitte an order@epic-interactive.com. (ps)

[Meldung: 13. Jul. 2001, 11:29] [Kommentare: 27 - 15. Jul. 2001, 17:17]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Jul.2001
No Risc No Fun (ANF)


nrnf: Interview mit Martin Merz und Prometheus Speed
Bei no risc no fun finden Sie ein aktuelles Interview mit Martin ´Mason´ Merz. Er ist der Entwickler der MasonIcons, mit denen er einen Standard für Docks und Toolbars nach den GlowIcons-Richtlinien schaffen möchte. Morgen Mittag wird eine ausführliche Liste mit Geschwindigkeitsvergleichen der Voodoo3-Grafikkarte im PCI-Board Prometheus folgen. Wir werden die Voodoo mit diversen AMIGA-Grafikkarten vergleichen. Vergleiche mit anderen PCI-Boards werden später folgen. (ps)

[Meldung: 13. Jul. 2001, 04:59] [Kommentare: 3 - 13. Jul. 2001, 22:08]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Jul.2001
Heise [Newsticker]


Heise: Newsletter-Abmahner verliert Klagebefugnis
Der Verbraucherschutzverein GSDI aus Hannover hat durch den förmlichen Widerspruch einer Berliner Anwaltskanzlei gegen die Eintragung von GSDI in die Liste der qualifizierten Anbieter nach § 22a AGBG, vorläufig die Berechtigung verloren, im Verbraucherinteresse rechtlich tätig zu werden.

Wie am 03.07.2001 und 10.07.2001 berichtet, wurden viele Anbieter von Internet-Newslettern von der Gesellschaft zum Schutz privater Daten in elektronischen Informations- und Kommunikationsdiensten e.V. (GSDI) abgemahnt, weil angeblich gegen das Teledienstedatenschutzgesetz (§ 4 Absatz 1 TDDSG) und den Mediendienstestaatsvertrag (§13 Absatz 1 MDStV) verstoßen wurde, wonach so wenig wie möglich personenbezogene Daten erhoben werden sollten. AdvoGraf hat daraufhin eine Dokumentation erstellt, mit welcher bewiesen wurde, dass es sich hier um Massenabmahnungen handelt.
Heise-Artikel siehe Titellink.

Weitere ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie im News-Splitter zur Abmahnwelle bei AdvoGraf.

Interessant auch die Stellungnahmen von GSDI selbst.

Weiterer Link zum Thema:
ZDNet: Neue Wendung bei Newsletter-Abmahnungen (ps)

[Meldung: 13. Jul. 2001, 02:28] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Jul.2001
Heise [Newsticker]


Heise: Schiedsgericht für Streitigkeiten um de-Domains geplant
Damit .de-Domainstreitigkeiten in Zukunft schneller und vor allem kostengünstiger abgewickelt werden können, sinnen Anwälte und Provider über die Möglichkeit, ein Schiedsgericht und eine Mediationsstelle zu schaffen.

Für internationale Domainstreitigkeiten kann z.B. die Schiedsstelle der WIPO in Genf angerufen werden, welche dann nach bestimmten Richtlinien entscheidet.
Heise-Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 13. Jul. 2001, 02:01] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Jul.2001
Fun Time World


MP3 Encoder: LamePPC 3.89
Jarmo Laakkonen hat Version 3.89 des MP3-Encoders LamePPC veröffentlicht, welche nur mit WarpOS funktioniert.

Download:
lame.lha (246 KB)
lam_src.lha (933 KB) (ps)

[Meldung: 13. Jul. 2001, 01:32] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Jul.2001
Jan Andersen (E-Mail)


Virus Help Denmark: Updates von bootbaren Disketten
Virus Help Denmark stellt von den Virencheckern auch DMS-gepackte Dateien zur Verfügung, die, auf Diskette entpackt, bootbare Versionen enthalten. Diese wurden nun mit Version 33.26 der xvs.library aktualisiert. Auch für VirusExecutor von Jan Erik Olausen steht eine neue Datei zur Verfügung.

Details:
Für Kickstart 2.0x oder höher:
VirusExecutor v2.19 (xvs.library v33.26) - 563.617 Bytes (.dms gepackt)
VirusCheckerII v2.5 (xvs.library v33.26) - 468.680 Bytes (.dms gepackt)
VirusZ III v0.94b (xvs.library v33.26) - 545.671 Bytes (.dms gepackt)

Für Kickstart 1.2 oder höher:
VT-Schutz v3.17 - 428.401 Bytes (.dms gepackt) ** NICHT aktualisiert **

Nach wie vor werden noch Übersetzer gesucht, die bereit sind, deutsche Viren-Dokumentationen ins Englische zu übersetzen. Wer Interesse hat, dabei mitzuhelfen, melde sich bitte bei Jan Andersen. (ps)

[Meldung: 13. Jul. 2001, 01:17] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Jul.2001
Andreas Magerl (E-Mail)


Amiga Future: Umfrage, wer zur Messe kommt
Im Interactive-Bereich der Amiga Future Homepage wurde eine neue Umfrage gestartet. Dieses Mal wird danach gefragt, wer alles zur Messe kommt. Neu bei dieser Umfrage ist, dass Sie auch Ihre persönliche Meinung mit eintragen können. (ps)

[Meldung: 13. Jul. 2001, 01:17] [Kommentare: 10 - 14. Jul. 2001, 02:00]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Jul.2001
Kultpower (ANF)


Starkiller Folge 3 auf Kultpower.de
Die dritte Folge des Kult-Comics Starkiller aus der Zeitschrift Powerplay ist seit heute auf Kultpower.de zu sehen. Wie gewohnt hat Heinrich Lenhardt wieder interessante Insider-Infos preisgegeben :-). In dieser Folge tritt zum ersten Mal Trantor auf, der später fast zum Hauptdarsteller der Comics wurde.

Kultpower.de ist die Fan-Site für alte Computerzeitschriften wie Powerplay, ASM (Aktueller Software Markt), Videogames und Amiga Joker. Neben nahezu allen Covern gibt es mittlerweile schon über 500 Scans von Original-Testberichten von damals und vieles mehr. (ps)

[Meldung: 13. Jul. 2001, 01:05] [Kommentare: 3 - 13. Jul. 2001, 22:26]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Jul.2001
Merlancia Industries


Dave Haynie: CTO bei Merlancia Industries
Dave Haynie ist neuer CTO bei Merlancia Industries. Dave Haynie dürfte jedem Amiga-User ein Begriff sein, er ist quasi eine lebende Legende. Wir haben die wichtigsten Stationen seiner Karriere nochmal für Sie zusammengefasst:

Dave Haynie studierte Elektrotechnik an der Carnegie Mellon University. Nach dem Studium und einer vier-monatigen Anstellung bei General Electric wurde er im September 1983 zur Unterstützung des "TED"-Projektes von Commdore eingestellt. Aus dem "TED"-Projekt, ins Leben gerufen von Jack Tramiel, ging später der C116 hervor. Während seiner Zeit bei Commdore wirkte Haynie an vielen weiteren Produkten maßgeblich mit, darunter verschiedene 8-Bit-Rechner (z.B. C128), den Amigas A500, A2000, A2500, A3000 und A4000, Zorro-III und er war an der Entwicklung der AA und AAA-Chipsätze beteiligt, etc..

Insgesamt war er 11½ Jahre bei Commodore. 'Nebenbei' schrieb er etwa 50 Artikel für Amiga-Magazine jener Zeit; Amiga Sentry, .Info, Amiga Transactor, Amazing Comuting, Amiga World, etc.. Desweiteren schrieb er eine Reihe von Entwickler-Tools und das FFS-Tool "DiskSalv".

Einige seiner 'Stationen' bei Commodore:
  • 1983: Commodore "TED"-Projekt, preiswerter Ersatz für den VIC-20
  • 1984: Commodore 128-Projekt, die Fortsetzung des ehrwürdigen Commodore 64.
  • 1986: Amiga 2000-B - steckplatzbasierter Amiga. Er entwarf das Gate-Array (Buster) und entwickelte ein "Coprozessor-Interface" für den CPU-Steckplatz.
  • 1988: Amiga 2620/2630: 68020/30-CPU-Karten für den Amiga 2000.
  • 1989: Amiga 3000: Erste vollwertige 32Bit-Amiga-Architektur. Er entwarf die grundlegende Systemarchitektur, den Standard für den Zorro-III-Erweiterungsbus und das Control-Gate-Array des "Buster", womit Zorro-III implementiert wurde.
  • 1991: Amiga 3000+": Anfänglich ein produktorientiertes Design, das den neuen "AA"-System-/Grafik-Chipsatz des Amiga, einen AT&T DSP3210 Media-Coprozessor, 16Bit-Autio, Modem CODECs und mehr umfasste. Änderungen der Firmenleitung brachen das Projekt ab, aber dennoch überlebte etwas von dessen "DNA" im Amiga 4000 und 1200. Er entwickelte auch die Grundlagen der modularen "Acutiator"-Architektur für Amiga-Systeme der nächsten Generation.
  • 1992: Er entwickelte einen 32Bit SCSI-Controller für Amiga 4000, die Architektur für eigenständige DSP-Steckkarten und einen Prototyp der "AAA"-Mutterplatine für Commodores 4. Generation, 64Bit Amiga-Grafiksystem. Das System funktionierte, aber 1993 gab es kein Geld mehr, um die vier vollständig maßgeschneiderten ASICs fest zu legen.
  • 1994: Er entwickelte ein Plug-in-Grafik-Subsystem für den Amiga. Commodore meldete Bankrott an, es wurde nie gebaut.

Haynie erstellte ein 2-stündiges Video über den letzten Tag bei Commodore und der Abschieds-Party, bekannt unter dem Titel "The Deathbed Vigil and Other Tales of Digital Angst". Dieses Video ist u.a. als Dreingabe auf der "Amiga Forever"-CD von Cloanto enthalten.

Nach seiner Zeit bei Commdore war Dave Haynie kurze Zeit bei der Firma Scala Inc. beschäftigt, wo sich gut 80% der ehemaligen Techniker von Commodore wieder trafen. Im November 1995 nahm Amiga Technologies ihn als Beratung für das Power-Amiga-Projekt unter Vertrag. Er entwickelte einen Entwurf, doch aufgrund Escoms finanzieller Probleme wurde das Projekt wieder eingestellt.

Im Anschluß daran, im Mai 1996, kam Haynie bei der PIOS Computer AG unter Vertrag, wo er für die Hardware zuständig war. Kurz zuvor von Stefan Domeyer gegründet, beschäftigte PIOS noch weitere ehemalige Mitarbeiter von Amiga Int. bzw. Commodore, dazu gehörten auch so klingende Namen wie Dr. Peter Kittel und Andy Finkel. PIOS schickte sich an, als Händler für PowerPC-Hardware erfolgreich zu werden und den Traum vom PowerAmiga wahr werden zu lassen - der Begriff "PiosOne" war geboren.

Aus der PIOS Computer AG ging später die Met@box AG hervor, ein Konzern aus mittlerweile sechs Unternehmen, dessen Produktpalette u.a. Settop-Boxen umfaßt. Im Mai 2001 beantragte Me@box die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens.

Weiter Stationen auf Haynies Weg:
  • 1999 - Fleecy Moss startete das Projekt KOSH zur Entwickung eines neuen Open-Source Betriebssystems für den Amiga - Dave Haynie ist für Hardware, Systeme und Audio zuständig.
  • 1999 - Das "Phoenix Platform Consortium" zur Definition von Amigas Zukunft wurde gegründet - neben Dave Haynie waren Carl Sassenrath, RJ Mical, Wolf Dietrich (Phase 5), und Dan Dodge (QNX) mit dabei.
  • 2001 - Im Juli wurde Dave Haynie zum CTO von Merlancia Industries.

Er lieferte auch Informationen an "The International Technology And. Computing Historical Association" ITACHA, die 'Artefakte' aus Technik und Computer-Industrie sammelet und diese Informationen online zur Verfügung stellen. Leider ist bisher nur eine Seite zum "C65" vorhanden.

Eine wahre Fundgrube für Amiga-Freaks sind auch die "The Dave Haynie Archives".

Zu guter Letzt wäre noch zu erwähnen, dass er in der Amiga-Gemeinde als nimmermüder, stets hilfsbereiter Mitarbeiter/Partner/Freund vielen bekannt und lieb geworden ist. (ps)

[Meldung: 12. Jul. 2001, 20:43] [Kommentare: 18 - 13. Jul. 2001, 22:39]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Jul.2001
Alexander Mieland (php-programs.de)


LAMP-Installation
Alexander Mieland, der Autor unseres neu verwendeten PHP-Forums hat auf seiner Website ein Tutorial veröffentlicht, welches sich mit der Installation eines kompletten sog. LAMP-Servers beschäftigt. Die Abkürzung ´LAMP´ ist aus den Serversoftware-Bestandteilen Linux, Apache, MySQL und PHP entstanden.

Dieses Tutorial erklärt, im Gegensatz zu den meisten anderen Tutorials, die man so im Netz findet, die Installation mit DSO (Dynamic Shared Objects). DSO hat einen ganz großen Vorteil gegenüber der statischen Installation:

Man kann jederzeit, ohne großen Aufwand ein einzelnes Modul, wie zum Beipiel die PDF-Library auf eine neuere Version updaten, ohne alle anderen Module neu kompilieren und installieren zu müssen. Hat man eine statische Installation gemacht, so müsste man für den Fall eines Updates von PHP4.0.5 auf zum Beispiel PHP 4.0.6 alles neu kompilieren und installieren, also den Apachen, die GD-Lib, die PDF-Lib, etc....etc....und natürlich PHP selber auch. Bei einer DSO-Installation muss man dann NUR noch PHP neu kompilieren und installieren, alles andere bleibt, wie es ist. (ps)

[Meldung: 12. Jul. 2001, 18:36] [Kommentare: 7 - 13. Jul. 2001, 00:38]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Jul.2001
Thomas Wolf (ANF)


Mitfahrvermittlung bei Amigakult
Thomas Wolf schreibt:
Ich habe auf der neuen Seite von Amigakult (www.amigakult.com) im Forum eine Rubrik eingerichtet, wo Leute, die zur Messe in Köln noch eine Mitfahrgelegenheit suchen oder anbieten, sich absprechen können. (ps)

[Meldung: 12. Jul. 2001, 17:55] [Kommentare: 2 - 13. Jul. 2001, 23:29]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Jul.2001
Andreas R. Kleinert (E-Mail)


Adressenänderung: PerSuaSiVe SoftWorX
Die neue Adresse von perSuaSiVe SoftWorX lautet ab 01.07.2001:

Andreas R. Kleinert
Rabenflugstrasse 1
D-57074 Siegen

E-Mail-Adresse, Telefon- und Fax-Nummer haben sich nicht geändert und Post an die alte Adresse wird nicht verloren gehen. (ps)

[Meldung: 12. Jul. 2001, 16:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Jul.2001
Deftone (ANF)


Website: Grafiker gesucht!
Wer hätte Interesse, mir ein Logo für das DJ-Portal gegen einen Banner auf der Seite zu machen? Einfach eine E-Mail an deftone@blitzengineers.de. Danke. (ps)

[Meldung: 12. Jul. 2001, 15:54] [Kommentare: 2 - 13. Jul. 2001, 13:55]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Jul.2001
amiga.org (ANF)


CNet: Psion steigt aus dem Handheld Geschäft aus
Psion, welche in künftigen PDAs das AmigaDE einsetzen wollten, steigen aus dem Handheld-Geschäft aus. Der Grund liegt wohl darin, dass Psion nicht über die finanziellen Ressourcen verfügt, sich gegen PalmOS oder WinCE Produkte behaupten zu können.

Der Kurs der Aktie fiel in den letzten Wochen auf ein Rekordtief. Psion arbeitet aber weiter am Netbook. Inwiefern diese Veränderungen sich auf den Einsatz vom AmigaDE auswirken werden, ist unklar. (ps)

[Meldung: 12. Jul. 2001, 15:49] [Kommentare: 8 - 15. Jul. 2001, 21:13]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Jul.2001
Daniel Orth (ANF)


Magazin: amiga.topcool senkt Anzeigenpreise
Bei amiga.topcool werden die Anzeigenpreise ab der Sommerausgabe gesenkt. Das Printmagazin hat eine Auflage von 300 Stück und wird laut deren Juni-Umfrage von 450 Lesern gelesen.

Wenn Sie Interesse an einer Werbung in der amiga.topcool haben, können Sie Einzelheiten per E-Mail bei Daniel Orth erfragen. (ps)

[Meldung: 12. Jul. 2001, 15:46] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Jul.2001
Golem IT-News (ANF)


Golem: Motorola mit dickem Verlust
Wie bei golem.de zu lesen ist, leidet Motorola unter der Krise im Telekommunikationsmarkt. Das Unternehmen erzielte im zweiten Quartal einen Umsatz von 7,5 Milliarden US-Dollar, was einem Minus von 19 Prozent zum Vorjahresumsatz entspricht.
Golem-Artikel siehe Titellink.

Anmerkung: Da es im Moment eigentlich jedem Chip-Hersteller so geht, scheint das eher eine normale Marktentwicklung zu sein. (ps)

[Meldung: 12. Jul. 2001, 15:37] [Kommentare: 5 - 13. Jul. 2001, 12:32]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Jul.2001
SixK


Webserver: MorphOS Apache 1.3.20 + PHP 4.0.6
Auf der 'SixK Port Page' liegt die Version V1.3.20 dieses Webservers inklusive des Skript-Sprachen-Moduls PHP V4.0.6 fürs MorphOS zur Benutzung mit dem offiziellen Amiga Apache Archiv bereit. Download: apache1320_php406_mos.lzx (ps)

[Meldung: 12. Jul. 2001, 11:03] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Jul.2001
Thorsten Schölzel (E-Mail)


CD32-Allianz Website ist umgezogen
Thorsten Schölzel schreibt:
CD32/CDTV-Corner zieht um
Leider ist es mir zurzeit nicht möglich, die CD32/CDTV-Corner öfter zu aktualisieren bzw. mit neuen Inhalten zu füllen. Der Serverplatz wurde immer kleiner und daher ist die Website nun auf einen neuen Server umgezogen. Die neue Adresse lautet nun: http://home.nexgo.de/cd32-allianz/

Mit diesem Umzug eröffnen sich der CD32/CDTV-Corner aber neue Möglichkeiten, denn nun können sich auch andere CD32- und CDTV-Freaks durch ihre Mithilfe an der Website beteiligen, um so diese interessanter und aktueller zu gestalten. Jeder, der möchte, kann sich nun mit eigenen Inhalten beteiligen, sofern diese auch zum Thema passen. Wer Interesse zeigt, und es auch wirklich ernst meint, wird umgehend mit allen Zugangsdaten per eMail versorgt werden.

Wenn dieser Versuch mit mehreren Webmastern eine Homepage zu organisieren klappt, so wird sich dieses sicherlich auch auf andere Homepages auswirken. Ein sehr interessanter Versuch, wie ich finde. (ps)

[Meldung: 12. Jul. 2001, 10:10] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Jul.2001
Stephan Rupprecht


Tool: ENVHandler V 1.9
Stephan Rupprecht hat Version 1.9 seines HappyEnv Ersatzes 'ENVHandler' veröffentlicht. Download: envhandler.lha - (13 KB) (ps)

[Meldung: 11. Jul. 2001, 21:09] [Kommentare: 3 - 12. Jul. 2001, 13:07]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Jul.2001
T.o.T.


Spiel: Tales of Tamar nun auch für PC
Tales of Tamar ist ein internet-basiertes Rundenspiel für Amiga, Atari, Linux und PC von Eternity Entertainment Software.

Mit der PC-Version 0.20 ist das Spiel nun auch auf einem PC eingeschränkt spielbar. Zu den Aufgaben des Herrschers gehören in der PC-Version bis jetzt: Korn verteilen, Volk ernähren, neue Ernte einfahren, Bevölkerungswachstum kontrollieren, Steuern festsetzen, Forschung betreiben...

Damit ist Tales of Tamar das weltweit erste Spiel, das die Computerplattformen Atari, Amiga und PC in einem Online-Spiel vereint.

Für alle Plattformen werden noch Alpha-Tester angenommen. Fragen Sie Ihre Freunde und Bekannten und messen Sie sich in dieser Fantasy-Welt. Wer ist wirklich der bessere Stratege? Interessenten melden sich bei Martin Wolf. (ps)

[Meldung: 11. Jul. 2001, 20:45] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Jul.2001
Diverse


Thema: Spam (Update)
Immer wieder haben wir uns mit dem Thema 'Spam' beschäftigt. Heute sind bei Heise gleich zwei interessante Artikel rund um dieses leidige Thema erschienen:

Heise: Euro-Parlamentarier gegen generelles Spam-Verbot
Heise: Fax-Betrüger als Verbraucherschützer getarnt

Haben Sie schon ihre Stimme gegen Spam abgegeben? Nein, bei Stimm gegen Spam können Sie das tun, indem Sie dort "Petition" anklicken und sich am Ende der Seite eintragen.

Nachtrag 12.07.2001:
Spiegel: Kein Schweigen der Spammer (ps)

[Meldung: 11. Jul. 2001, 20:16] [Kommentare: 3 - 12. Jul. 2001, 14:02]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Jul.2001
AMIGAplus (E-Mail)


AMIGAplus Newsletter
Im Artikel-Bereich der AMIGAplus finden Sie einen kurzen Bericht über das bei Merlancia Industries in Konzeption befindliche Tsunami-/Toro-System. Viel Spaß beim Lesen! (ps)

[Meldung: 11. Jul. 2001, 16:38] [Kommentare: 47 - 13. Jul. 2001, 16:17]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Jul.2001
Chris Hodges


MP3: MASMPegDevice V1.4
Am 9. Juli 2001 hat Chris Hodges die Version 1.4 des MASMPeg-Devices veröffentlicht. Dieses Device ist ein Commodore kompatibles mpeg.device für den MAS-Player (MP3/2-Audio-Hardwareplayer) von Dirk Conrad. Es ermöglicht den MAS-Player zusammen mit Software einzusetzen, die den mpeg.device-Standard unterstützen. Dazu gehören AMPlifier, Frogger und MPEGMovie.

Download: MASMPegDevice.lha (129 KB) (ps)

[Meldung: 11. Jul. 2001, 16:38] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Jul.2001
Richard Kapp (E-Mail)


NARR-Seite: Skin für MUICD-Player und MI-Set für PlayGUI
Richard Kapp schreibt:
Wer dem OS.3.9 CD-Player nicht viel abgewinnen kann, andere CD-Player dafür aber grafisch nicht ansprechend findet, sollte mal einen Blick auf MUI-CD Player werfen, dessen grafische Buttons austauschbar sind. Auf meiner Homepage können Sie sich ein Gfx-Set im Aqua-Look für den großartigen CD-Player ´MUICD-Player´ herunterladen. Die alternativen Images leuchten zudem auf und drücken sich beim Klicken ein. Sehen Sie hier einen Screenshot.

Vielleicht motiviert dies ja auch andere User, ein paar gestylte Sets zu erstellen?

Zudem wurden einige Bereiche verändert. So gibt es nun auch aktuellere Screenshots und ein MI-Icons (Danke an Martin Merz!) Image-Set für PlayGUI, welches auch ein spezielles MI-Skin enthält. (ps)

[Meldung: 11. Jul. 2001, 16:23] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Jul.2001
Rüdiger Engel (ANF)


Homepage von IMAGE nun auf Amiga gehostet
Die Homepage von IMAGE läuft seit heute auf einem richtigen Amiga! Zu diesem Zweck wurde ein Amiga 4000 mit AmigaOS 3.9, einem 68040/40, einer X-Surf und hoffentlich ausreichend RAM sowie Amiga-Apache, Amiga-MySQL, PHP4 und Perl ausgestattet und bei einem Webhoster aufgestellt.

Damit dürften die IMAGE-Pages die einzgen Seiten einer Amiga-Usergruppe sein, die auch dem Anlass würdig auf einem Amiga laufen. (ps)

[Meldung: 11. Jul. 2001, 14:09] [Kommentare: 18 - 12. Jul. 2001, 09:08]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Jul.2001
WHDLoad


Installer: WHDLoad - Neue Pakete
Spiele, die nur für den Diskettenbetrieb gedacht sind, können dank WHDLoad auf der Festplatte installiert werden. Folgende Pakete sind neu hinzugekommen bzw. aktualisiert worden: Aktuell ist WHDLoad Version 14.3 vom 04.06.2001.
Download: WHDLoad_14.3_usr.lzx (119 KB) (ps)

[Meldung: 11. Jul. 2001, 10:35] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Jul.2001
Paul Nolan, CEO Idruna Software Inc. (ANF)


Bildbearbeitung: Photogenics für Pocket-PC 1.0A veröffentlicht
Das Bildbearbeitungsprogramm 'Photogenics' für Pocket-PC 1.0A unterstützt Compaq iPAQ, Casio Cassiopeia, HP Jornada und Palmax Amigo. Demoversion und Präsentationsvideos stehen zum Download bereit.

Für eine weitere Woche wird das Programm zum speziellen Einführungspreis verkauft. Wer die Demoversion schon besitzt, braucht nur die freie Upgrade-Datei von 1.0 auf 1.0A downloaden und die vollständige Anleitung im HTML- und Windows-Help-Format. (ps)

[Meldung: 11. Jul. 2001, 03:28] [Kommentare: 3 - 12. Jul. 2001, 06:47]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Jul.2001
André Beer (ANF)


PureBasic: Homepage und Registrierung in deutsch
André Beer schreibt:
Seit heute ist die Homepage der neuen Programmiersprache PureBasic auch in Deutsch verfügbar. Diese bietet erstmals auch die Möglichkeit, sich per Überweisung innerhalb von Deutschland - nämlich bei mir - registrieren zu lassen.

Deutsche Ausgaben der Handbücher (HTML-Format) sind so gut wie fertig und werden sicher in Kürze online gehen. (ps)

[Meldung: 10. Jul. 2001, 22:36] [Kommentare: 1 - 11. Jul. 2001, 19:16]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Jul.2001
AdvoGraf


AdvoGraf: Abgemahnte brauchen keine Anwaltskosten zahlen
Wie am 03.07.2001 berichtet wurden viele Anbieter von Internet-Newslettern von der Gesellschaft zum Schutz privater Daten in elektronischen Informations- und Kommunikationsdiensten e.V. (GSDI) abgemahnt, weil angeblich gegen das Teledienstedatenschutzgesetz (§ 4 Absatz 1 TDDSG) und den Mediendienstestaatsvertrag (§13 Absatz 1 MDStV) verstoßen wurde, wonach so wenig wie möglich personenbezogene Daten erhoben werden sollten. AdvoGraf hat daraufhin eine Dokumentation erstellt, mit welcher bewiesen wurde, dass es sich hier um Massenabmahnungen handelt. Die Zahl der bekannten Abmahnungen beläuft sich derzeit auf 59.

Gestern forderte AdvoGraf in einem Offenen Brief daraufhin GSDI auf, in allen bisherigen Fällen auf die Erstattung der Anwaltskosten zu verzichten und appellierte an GSDI-Vorstand Dirk Felsmann, nicht länger durch eine offenbar rechtsmissbräuchliche Abmahnwelle das wichtige Thema "Datenschutz im Internet" zu konterkarieren und ad absurdum zu führen.

Heute gegen Mittag erreichte AdvoGraf die Antwort von GSDI-Vorstand Dirk Felsmann auf den Offenen Brief von gestern. In seiner Stellungnahme werden allen bislang Abgemahnten die Anwaltskosten nachgelassen. Eine von den Abgemahnten abzugebende Unterlassungserklärung wird als ausreichend angesehen, wenn sie bis zum 20. Juli 2001 bei den Rechtsanwälten Klingert & Kollegen in Hannover eingeht.
Weitere Informationen finden Sie unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 10. Jul. 2001, 21:35] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Jul.2001
Volker Mohr (E-Mail)


Veranstaltung: Classic Computing
»Auch in diesem Jahr findet am 08. September von 10.00 bis 17.00 in 47506 Neukirchen-Vluyn, Tennishalle Wegmann, wieder die "Classic-Computing" statt.

Es erwartet Sie ein bunter Mix der unterschiedlichsten Rechner vergangener Zeiten von den exotischsten Herstellern, und (fast) alle sind sie noch funktionstüchtig und werden alle noch heute aktiv genutzt. Nicht nur die noch immer große Amiga-Szene wird vertreten sein, auch viele aktive User von 8-Bit-Rechnern, allen voran natürlich der unsterbliche C= 64 und die noch immer heißgeliebten Sinclair und Atari. Aber auch alte Profi-Computer, mit dem MS-DOS Vorgänger CP/M werden mit Sicherheit wieder reichlich zu finden sein. Nachdem im letzten Jahr bereits jemand einen NeXT vorgestellt hatte, werden in diesem Jahr auch ältere Workstations von SUN und Silicon Graphics zu bewundern sein. An zahlreichen Computern können auch Besucher spielen und alte Kenntnisse wieder auffrischen. Für Spielewettbewerbe steht ein Videobeamer zur Verfügung.

Überwiegend werden Clubs und private Sammler vertreten sein, aber das heißt natürlich nicht, dass es keine Gelegenheit gibt, sich von seinen Schätzen durch Tausch oder Verkauf zu trennen.

Weitere Informationen, eine ständig aktualisierte Ausstellerliste und Informationen zur Anreise gibt es auf unserer Homepage (Titellink).«

amiga-news.de wird auf jeden Fall wieder dabei sein! Schauen Sie sich unseren Bericht aus dem Vorjahr an, um einen kleinen Vorgeschmack zu bekommen.

Diskussion rund um die Vorbereitung können Sie im Forum von 8-Bit-Nirvana führen. (ps)

[Meldung: 10. Jul. 2001, 21:13] [Kommentare: 11 - 12. Jul. 2001, 15:21]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Jul.2001
Jan Andersen (E-Mail)


Virus Help Denmark braucht Hilfe
Um die Datenbank "Amiga Virus Encyclopedia" auf den aktuellsten Stand bringen zu können, braucht Virus Help Denmark Hilfe bei der Übersetzung von ca. 200 deutschen Virus-Dokumentationen, die ins Englische übersetzt werden müssen. Wer Interesse hat, auch ohne Bezahlung mitzuhelfen, wende sich bitte an: Jan Andersen.

Hier noch die Original-Nachricht:
We need your help to get our "Amiga Virus Encyclopedia" on our website up to 100%. So we are looking for a few persons that can help us with to translate about 200 German virus documentation into English. If you will help us, we are waiting for your reply. We have about 200 tests that we need translations for, so we do need more that one person. We can't pay you any money for your work, but you will support the a 'Good Case'.... (ps)

[Meldung: 10. Jul. 2001, 20:57] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Jul.2001
AWeb ML


Hilfe: ARexx / AWNPipe Tutorials
Bruce Steers hat eine Reihe Tutorials für ARexx und AWNPipe geschrieben und diese unter dem Titellink veröffentlicht. Wer des Englischen mächtig ist und sich für diese Themen interessiert, wird ausführlich über die Möglichkeiten informiert. (ps)

[Meldung: 10. Jul. 2001, 15:35] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Jul.2001
No Risc No Fun (ANF)


nrnf: Interview mit Treveur Bretaudiere (Icons und Themes)
Auf 'no risc no fun' finden Sie ein aktuelles Interview mit dem fantastischen Künstler Treveur Bretaudiere. Er betreibt die Workbench-TuneUp-Seite 'Overshaker' und ist unter dem Namen Nowee bekannt. Er ist Entwickler der grandiosen Virtual Vendetta Icons und hat auch einige klasse Themes für die Workbench entworfen.

Ansonsten gibt es bei nrnf momentan einige kleinere interne Änderungen und der Hintergrund der Website wurde zwecks besserer Lesbarkeit etwas aufgehellt. (ps)

[Meldung: 10. Jul. 2001, 11:10] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Jul.2001
Martin Strobl (E-Mail)


COOLbits News
Wegen Umzug ist unser Geschäft in Köln, Follerstr. 99, in der Zeit vom 09.07. bis 13.07 nur in der Zeit von 16.00 - 18.00 Uhr geöffnet. Vom 14.07.-31.07. bleibt unser Geschäft geschlossen.

Einen weiteren Newsticker mit genaueren Infos und neuer Adresse wird es im Laufe der nächsten Woche geben, dann wird es auch ein grundlegendes Update der Homepage mit genauer Wegbeschreibung usw. geben. (ps)

[Meldung: 10. Jul. 2001, 11:02] [Kommentare: 1 - 10. Jul. 2001, 19:19]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Jul.2001
Andreas Falkenhahn (E-Mail)


Updater v1.31 / Pressestimmen
Auf der Airsoft Softwair Homepage wurde soeben der Updater v1.31 veröffentlicht. Mit diesem Programm ist es Besitzern der ´The Best Of Airsoft Softwair Gold Edition CD-ROM´ möglich, sich neue Updates aus der geschützten Downloadsektion zu laden. In Version 1.31 wurde ein schwerer Fehler behoben. Es empfiehlt sich deshalb, diese Version sofort zu installieren.

Außerdem wurden in dem Informationscenter zur Gold Edition CD-ROM einige Zitate aus Testberichten von der CD-ROM veröffentlich (u.a. aus den Testberichten der CD-ROM in der AMIGAplus 7/8 2001 und im Amiga-Magazin 7/2001). Wer sich vor dem Kauf erst informieren möchte, kann das also jetzt auch über die Airsoft Softwair Homepage tun. (ps)

[Meldung: 09. Jul. 2001, 23:53] [Kommentare: 1 - 10. Jul. 2001, 12:45]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Jul.2001
Ralf Berg (ANF)


IFFAnzeiger
Ralf Berg schreibt:
Heute habe ich die erste ALPHA-Version von IFFAnzeiger ins Netz gestellt. Mit diesem Programm kann man auch Bilder anzeigen, die viel größer sind als der gesamte Hauptspeicher. (ps)

[Meldung: 09. Jul. 2001, 23:09] [Kommentare: 16 - 11. Jul. 2001, 19:16]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Jul.2001
Amiga Future


Amiga Future: Interview mit AlphaSoft
Soeben wurde ein kleines Interview mit AlphaSoft auf der Amiga Future Homepage veröffentlicht, welches von Andreas Stürmer geführt wurde. (ps)

[Meldung: 09. Jul. 2001, 21:33] [Kommentare: 4 - 11. Jul. 2001, 18:44]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Jul.2001
Alfred Faust (ANF)


Midi-Sequencer: BarsnPipes1
Alfred Faust schreibt:
Ab sofort steht die erste offizielle Version einer neuen "Entwicklungs-Linie" für den sehr bekannten und beliebten MIDI-Sequencer BarsnPipes in der Download-Sektion meiner Hompage zum Download bereit.

Neu: Screenmode über Requester in Auflösung, Farbtiefe (bis 256 Farben), und Größe auswählbar. Fast alle Requester und alle Menüs sind auf Gadtools.library umgeschrieben worden, ohne das "Gesamtfeeling" von BarsnPipes zu verändern.

So wurde eine Bedienbarkeit über die Tastatur für große Teile des Programmes erreicht. Das Programm konnte nun lokalisiert werden. Übersetzungen in andere Sprachen sind nun sehr leicht möglich. Für Freiwillige, die das Programm übersetzen wollen (eine eigene deutsche Übersetzung liegt dem Archiv bei), liegt auf meiner Homepage unter CatTrans.lha ein kleines Entwicklerpaket mit dem Katalog-Compiler CComp und einer Anleitung bereit.

Um die Verwandschaft mit Bars&Pipes Professional 2.5cbeta (aus dem diese neue Version entstand) anzudeuten, habe ich den obigen Namen gewählt.

Download: BarsnPipes1.lha (ps)

[Meldung: 09. Jul. 2001, 20:35] [Kommentare: 9 - 10. Jul. 2001, 22:40]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Jul.2001



amiga-news.de Headlines auf Ihrer Website
Im Rahmen eines PHP-Kurses hat sich das Amiga-Magazin kürzlich mit der Möglichkeit beschäftigt, unsere News über ein Backend auf die eigene PHP-Website einzubinden. Da das Skript inzwischen ausgiebig getestet ist, wollen wir unseren Lesern diese Möglichkeit nicht vorenthalten. Hier können Sie sich ein Beispiel des Ergebnisses anschauen.

Wichtig: Die voreingestellte Zeit von sechs Stunden darf nicht reduziert werden; Abrufe mit kürzeren Intervallen ziehen eine IP-Sperre nach sich!

Im folgenden Amiga-Magazin-Artikel lesen Sie, wie Sie diesen Service auf Ihrer Website einbinden können:

Frische News mit PHP

Einige News-Seiten wie amiga-news.de bieten eine Backend-Service für aktuelle Nachrichten. Dazu stellen die Betreiber eine spezielle Datei auf dem Server bereit, die z.B. die letzten zehn Headlines zur Verfügung stellt. Diese Daten kann man mit Hilfe von PHP auf der eigenen Startseite einbinden und so immer frische News auf der eigenen Seite bereit stellen.

In Listing 3 sehen Sie eine Lösung in PHP. Dieses Skript-Schnipsel können Sie in das eigene Dokument einfügen und bei jedem Aufruf werden die aktuellen Headlines von amiga-news.de auf Ihrer Seite gezeigt. Das PHP-Skript zieht die Datendatei und konvertiert das Ganze in HTML-Code. Dieser wird in eine temporäre Datei geschrieben und dann in die Seite eingebunden.

Dabei testet das Skript vor dem Transfer wie alt die lokal vorliegenden Daten sind. Haben sie ein bestimmtes Alter erreicht, wird von amiga-news.de das Headline-Files gelesen und die Liste neu erzeugt. Anschließend überschreibt das Skript die lokalen Daten.

Im ersten Teil werden einige Variablen festgelegt. Dabei wird die Server-Adresse angegeben, der Port, über den das Skript die Daten von amiga-news.de transferiert, und die Datei in der die Daten geschrieben werden. Die folgenden Variablen legen einige Werte für Zeit und Datum fest. Im Beispiel folgt eine Liste mit Monatsnamen, die später für die Erzeugung des HTML-Textes gebraucht werden.

Nun beginnt das eigentliche Programm. Das Skript bezieht die Headline alle sechs Stunden von amiga-news.de. Ein kürzerer Zeitraum sollte man aus Performance-Gründen nicht wählen. Sonst werden zu oft Daten vom Server gezogen, was den Datentransfer unnötig erhöht. Sind die Daten zu alt, öffnet das Skript eine Verbindung über Port 80 (HTTP) zu amiga-news.de, transferiert die Daten und erzeugt daraus die HTML-Daten. Falls keine Verbindung mit amiga-news.de aufgebaut werden kann, wird eine entsprechende Fehlermeldung ausgegeben.

Das Skript liest nun Zeile für Zeile die Daten ein -- das Format der Headlines von amiga.news.de finden Sie in Listing 4. Wenn das Skript auf den String %% (Start einer Meldung) trifft, beginnt es mit der Auswertung der Daten. Die erste Zeile in der Headline ist der Titel -- er wird in die entsprechende Variable ($headline) eingelesen. Dann folgt der Link zur Meldung -- der wandert nach $headlink. Anschließend folgt noch das Datum und die Zeit.

In unserem Fall interessiert uns nur das Datum. Deswegen wird mit der strtok-Anweisung der hintere Teil der Daten einfach abgeschnitten. Der Space zwischen Datum und Zeit ist bei dieser Operation das Trennzeichen.

Im Beispiel wollen wir immer die News eines Tages zusammenfassen und davor das Datum setzen. Deswegen testet das Programm das Datum -- ist es leer, wird es zum aktuellen Datum. Mit explode wird Jahr, Monat und Tag in einzelne Strings zerlegt (Trennzeichnen ist ein Bindestrich -- s. Listing 4). Dann wird der String für die Ausgabe des aktuellen Datums zusammengesetzt. Es wird ein Non-breakable Space an den Anfang gesetzt, damit das Datum ein wenig eingerückt wird, und das Tag für den Fettdruck (<B>) integriert wird.

Dann folgt der Tag, der Monat und die Jahreszahl. In diesem Schritt werden auch die vordefinierten Monatsnamen (s. Anfang des Listings) eingefügt. Am Ende muss noch </B> stehen, damit der Bold-Modus (Fettdruck) deaktiviert wird.

Mit der folgenden if-Anweisung testet das Programm, ob das letzte gelesene Datum ($current_date) größer ist, als das gerade bezogene ($akdate). Ist das der Fall, muss wieder eine Datums-Zeile für HTML erzeugt werden, denn die nächste Meldung stammt vom Vortag. Bei dieser Abfrage wird der Vorteil der automatischen Typenumwandlungen in PHP genutzt. Beim Vergleich mit »größer« interpretiert PHP den String als Zahl. Ist $current_date nicht größer als $akdate, dann wird $ak_date einfach ein Leerstring zugewiesen.

Hinweis: Die Variable $akdate hat im Skript zwei Funktionen - sie dient als Speicher für das von amiga-news.de bezogene Datum und wird später für die Datums-Zeile im HTML-Code benutzt.

Ist die Datumszeile ermittelt, wird der HTML-Code für die Headline mit Link erzeugt. Am Anfang wird noch das Datum eingefügt. Ist die Headline vom selben Tag wie in der Zeile zuvor, dann wurde beim Datumvergleich im oberen Teil dieser String auf »leer« gesetzt -- es wird kein Datum eingefügt. Im Anschluss schreibt das Programm die erzeugte HTML-Zeile in die lokale News-Datei. Das geht so lange, bis alle Zeilen vom Headline-File gelesen wurden. Das lokale Datenfile wird anschließend geschlossen und dann die Verbindung zum Server von amiga-news.de beendet.

Im letzten Teil des Scripts wird dann die lokale News-Datei (die schon HTML-Code enthält) in die Webseite eingefügt. Der Server gibt diesen Teil dann an den Client weiter.

Die vorgestellte Lösung kann man im Prinzip schon in die eigene Webseite einbinden. Sie enthält aber fast keine Formatierung des Textes. Beim Zusammensetzen des Strings für das Datum wird im Beispiel der Text fett gesetzt -- an dieser Stelle können Sie aber auch die Schriftgröße ändern (font-Tag). Sie können auch eine Tabelle bauen, und die restlichen Daten (Zeit, Rubrik, bearbeitende Person) mit in die Liste einfügen.

Mit freundlicher Genehmigung von
© 2001 Amiga Magazin, WEKA Computerzeitschriften GmbH
(ps)

[Meldung: 09. Jul. 2001, 20:28] [Kommentare: 7 - 11. Jul. 2001, 06:09]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Jul.2001



Aminet-Uploads bis 09.07.2001
BlitzLstJun01.lha    dev/basic   64K+Blitz mailing list archives for June 200
PgmAsst.lha          dev/c       99K+A GUI (V1.8) for various text editing & 
FindChanges.lha      disk/misc   95K+Finds changes made to disk
NotizieAmiga.lha     docs/hyper 911K+Mailing-list NotizieAmiga 06/2001 (Itali
SolarHTML.lha        docs/hyper 181K+SolarHTML Cosmic Database
NotizieAmiga.lha     docs/lists 911K+Mailing-list NotizieAmiga 06/2001 (Itali
Aakt0701GFX.lha      docs/mags  329K+AMIGA aktuell - German infotainment maga
Aakt0701GUIDE.lha    docs/mags   58K+AMIGA aktuell - German infotainment maga
Aakt0701HTML.lha     docs/mags  209K+AMIGA aktuell - German infotainment maga
Musikansich02.lha    docs/mags  365K+German Music Magazine in HTML (07/01)
up-amluv.txt         docs/misc   53K+UP ROUGH "All My Luv" ascii by Spot
up-myres.lha         docs/misc  231K+UP ROUGH "My Respect" by Spot & Mortimer
up-tiny.txt          docs/misc   42K+UP ROUGH "Tiny Beats" ascii/music by Sko
AKF-WDC.lha          game/data  505K+4 custom WormsDC levels & 1 sample set
CzechNapalm.lha      game/data    5K+Czech catalog & building and units
Mattonite.lha        game/demo  483K+BreakOut demo game, working in progress
Yahtzee.lha          game/misc  210K+Yahtzee 3.50... a dice game
KC.lha               game/role  102K+Programme for RPG players
MagicNumbers.lha     game/think 146K+A small but good mind game V1.3
ArTKanoid.lha        game/wb     81K+ArTKanoid 1.2 - a tiny break out game fo
stracker.lha         gfx/3dobj  517K+Futuristic Rocket Car Object for Maxon C
clkserial.lha        hard/hack  127K+A1200 clockport serial card design
ps2m.lha             hard/hack  191K+Ultimate Amiga PS/2 WheelMouseController
ps2m_example.lha     hard/hack  150K+PS/2 WheelMouseController - PCB photos
imdbDiff010629.lha   misc/imdb  1.7M+Diffs for the Internet MovieDatabase
up-score.lha         mods/chip    8K+UP ROUGH "Under The Score" by Qwan. From
up-wildj.lha         mods/funk  171K+UP ROUGH "The Wildjazz Style!" by Qwan. 
11thHour.lha         mods/med    37K+11th Hour OctaMed Module
GroovePeople.lha     mods/med   237K+GroovePeople OctaMed Module
LTR2.lha             mods/med   210K+Long Train Running II OctaMed Module
up-rockg.lha         mods/misc  314K+UP ROUGH "Rockers Galore" by Skope. 3:rd
up-analo.lha         mods/techn 153K+UP ROUGH "Analogi'que" by Qwan. 2:nd in 
up-april.lha         mods/techn 427K+UP ROUGH "April In Paris" a mod by Skope
up-dundr.lha         mods/techn 151K+UP ROUGH "Dundersylt" D'N'B by Elusive 
up-proag.lha         mods/techn 125K+Professor Aggressor by Skope DNB from CS
up-rough.lha         mods/techn 123K+UP ROUGH "Rough Cutz" by Spot 
bas2k1-01.jpg        pix/illu   170K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-02.jpg        pix/illu   185K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-03.jpg        pix/illu   118K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-04.jpg        pix/illu   113K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-05.jpg        pix/illu   144K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-06.jpg        pix/illu   121K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-07.jpg        pix/illu   129K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-08.jpg        pix/illu   138K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-09.jpg        pix/illu   116K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-10.jpg        pix/illu   122K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-11.jpg        pix/illu   146K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-12.jpg        pix/illu   136K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-13.jpg        pix/illu   172K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-14.jpg        pix/illu   180K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-15.jpg        pix/illu   188K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-16.jpg        pix/illu   165K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-17.jpg        pix/illu   170K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-18.jpg        pix/illu   176K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-19.jpg        pix/illu   231K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-20.jpg        pix/illu   276K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-21.jpg        pix/illu   203K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-22.jpg        pix/illu   234K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-23.jpg        pix/illu   172K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-24.jpg        pix/illu   142K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-25.jpg        pix/illu   151K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-26.jpg        pix/illu   109K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-27.jpg        pix/illu   197K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-28.jpg        pix/illu   154K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-29.jpg        pix/illu   148K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-30.jpg        pix/illu   150K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-31.jpg        pix/illu   125K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-32.jpg        pix/illu   166K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-33.jpg        pix/illu   145K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-34.jpg        pix/illu   146K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-35.jpg        pix/illu   164K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
AmigaJedi.jpg        pix/misc   101K+Photo of my current Amiga in July 2001
AmigaJedi0.jpg       pix/misc   106K+Photo of my before Amiga in July 2000
bas2k1-01.jpg        pix/misc   170K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-02.jpg        pix/misc   185K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-03.jpg        pix/misc   118K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-04.jpg        pix/misc   113K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-05.jpg        pix/misc   144K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-06.jpg        pix/misc   121K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-07.jpg        pix/misc   129K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-08.jpg        pix/misc   138K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-09.jpg        pix/misc   116K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-10.jpg        pix/misc   122K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-11.jpg        pix/misc   146K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-12.jpg        pix/misc   136K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-13.jpg        pix/misc   172K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-14.jpg        pix/misc   180K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-15.jpg        pix/misc   188K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-16.jpg        pix/misc   165K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-17.jpg        pix/misc   170K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-18.jpg        pix/misc   176K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-19.jpg        pix/misc   231K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-20.jpg        pix/misc   276K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-21.jpg        pix/misc   203K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-22.jpg        pix/misc   234K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-23.jpg        pix/misc   172K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-24.jpg        pix/misc   142K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-25.jpg        pix/misc   151K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-26.jpg        pix/misc   109K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-27.jpg        pix/misc   197K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-28.jpg        pix/misc   154K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-29.jpg        pix/misc   148K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-30.jpg        pix/misc   150K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-31.jpg        pix/misc   125K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-32.jpg        pix/misc   166K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-33.jpg        pix/misc   145K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-34.jpg        pix/misc   146K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
bas2k1-35.jpg        pix/misc   164K+Photo Benelux Amiga Show 2001 Rotterdam
afm2pfm.lha          text/font   71K+Converts Postscript font metric files
ttf2pt13.3.4.lha     text/font  141K+Converts Truetype fonts to Postscript fo
ttf2pt13.3.4PP.lha   text/font  147K+Converts Truetype fonts to Postscript fo
ttf2pt13.3.4sr.lha   text/font   92K+Converts Truetype fonts to Postscript fo
HP_LaserjetIII.lha   text/print  14K+Laserjet III Workbench Driver v1.2
GS-JAnim.lha         util/batch   7K+Join&Spare space on HD (Genetic Species)
JPEG-DT.lha          util/dtype 433K+New Datatype for JPEG Images (43.4)
Catharsis.lha        util/libs   55K+Shared library to modify looks of fonts 
GEV_SetUp.lha        util/misc   25K+Make `SetUp' Global Enviroment Variables
Gev_setup.lha        util/misc   25K+Make `SetUp' Global Enviroment Variables
NH.lha               util/misc   18K+Uses NumericPad Keys for functions, etc.
ReportPlus.lha       util/misc  400K+Report+ 4.71: Multipurpose utility
AmiGOD.lha           util/moni  499K+V1.45 - WB graphics benchmark
Libby.lha            util/moni    3K+Libraries manager
LSClock.lha          util/time   40K+SHAREWARE clock utility - New Release v2
classaction.lha      util/wb    399K+AmigaOS multipurpose filemanager
(as)

[Meldung: 09. Jul. 2001, 18:50] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Jul.2001
Amiga.org (ANF)


Movie-/Animplayer: SoftCinema mit DivX für Amiga
Robert schreibt:
Auf der Softcinema-Seite wurde Version 0.13 des Movie- und Animplayers 'SoftCinema' veröffentlicht, welche erstmals auf dem Amiga DivX (nicht OpenDivX oder 3ivX) abspielen kann. (ps)

[Meldung: 09. Jul. 2001, 14:22] [Kommentare: 41 - 12. Jul. 2001, 18:38]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Jul.2001
3ivx


3ivx: Neue URL
Die 3ivx-Seite hat eine neue URL. Aus http://www.3ivx.nu/ wurde http://www.3ivx.com/ (Titellink).

3ivx ist ein Komprimierungsverfahren für Video-Dateien mit integriertem Audio-Stream, das für eine Reihe verschiedener Betriebssysteme verfügbar ist, darunter sind Windows, Linux und Amiga (WarpUP u. PowerUp) zu nennen. (mj)

[Meldung: 09. Jul. 2001, 12:25] [Kommentare: 5 - 09. Jul. 2001, 23:22]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Jul.2001
Rüdiger Engel (ANF)


Hardwaretreffen bei IMAGE am 22.Juli
Die fränkische AMIGA-User-Group IMAGE lädt am Sonntag, dem 22. Juli 2001 alle aktiven User des alternativen Computersystems AMIGA und Interessierte zu unserem Hardwaretreffen ein.

Geplant sind ein Workshop "Klang der Freundin", in dem es um Audiobearbeitung aller Art auf dem Amiga geht. Natürlich wird es auch wieder ein Netzwerk geben, so dass einem ungehinderten Datenaustausch nur der Traffic der Netzspielezocker entgegen steht. ;-)

Mehr Infos gibt es wie immer unter dem Titellink.
(mj)

[Meldung: 09. Jul. 2001, 12:25] [Kommentare: 15 - 10. Jul. 2001, 14:06]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Jul.2001
TheLegacy


Nostalgie: The Legacy - neue Screenshost und Cover-Scans
Im 'Nostalgic Game Museum' sind wieder neue Screenshots, Cover-Scans und Genredefinitionen von insgesamt 335 Spielen zu bewundern. 'TheLegacy' umfasst Screenshots, Cover-Scans und Informationen über die Enwickler von älteren Spielen für C64, Amiga, Atari, PC und Schneider/Amstrad CPC. (mj)

[Meldung: 09. Jul. 2001, 12:25] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Jul.2001
PureBasic


Programmiersprache: PureBasic V2.32 für Linux erschienen
Die Preview-Version PureBasic V2.32 für Linux enthält die folgenden Libraries:
  • File
  • FileSystem
  • Gadget
  • Keyboard
  • Misc
  • Network
  • Requester
  • Sound
Eine MS-Word-Version der Anleitung zu PureBasic kann von der PureBasic-Support-Seite kostenlos heruntergeladen werden. Eine Online-Version ist dort ebenfalls verfügbar.

Download:
PureBasicDemo2_32.tgz

Weitehin wird benötigt:
nasm-0.98-1_lib6.i386.rpm
SDL-1.2.0-1.i386.rpm

purebasicmanual.zip - PureBasic Anleitung (MS-Word) (mj)

[Meldung: 09. Jul. 2001, 12:25] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Jul.2001
Andreas Magerl


Magazin: APC&TCP - NoCover #88
Auf der Homepage des APC&TCP (Titellink) wurde die Ausgabe Nr. 88 des Online-Magazins 'NoCover' veröffentlicht. Diesmal findet man darin u.a. eine Betrachtung von verschiedenen RPG-Kampfsystemen für Spiele (Workshops), eine Vorschau auf das "Bust'n'Move"-Spiel 'PuzzleBOBS' (Games) und einen Tipp, wie man die fehlerhafte Darstellung von verschachtelten Listen in IBrowse 2.2 bei der Erstellung von Webseiten verhindern kann (Tipps&Tricks).

Hinweis: Andreas Magerl lässt mitteilen, dass seine E-Mail-Adresse bei T-Online in Kürze deaktiviert werden wird. Bitte verwenden Sie ab sofort nur noch folgende Adressen: Andreas@apc-tcp.de oder Andreas@amigafuture.de. (mj)

[Meldung: 09. Jul. 2001, 10:54] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
08.Jul.2001
Andreas Steup (ANF)


Kolumne: Strandball-Update
Am 8. Juli 2001 hat Andreas Steup eine neue Strandball-Kolumne veröffentlicht. Diese beschäftigt sich mit der plötzlichen AmigaOS für PPC Ankündigung von Amiga Inc. (sd)

[Meldung: 08. Jul. 2001, 22:23] [Kommentare: 17 - 09. Jul. 2001, 16:46]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
08.Jul.2001
Thomas Wolf (ANF)


amigakult.de: Neuer Server
amigakult.de bietet u.a. aktuelle News zum Amiga, ein Link-Verzeichnis und ein Forum. In den nächsten Tagen wird diese Website auf einen neuen Server umziehen und sich mit einem völlig neuen Aufbau präsentieren. Thomas Wolf schreibt hierzu:

amigakult.de wird in den nächsten Tagen auf einen deutschen Server umziehen. Ich möchte mich schon jetzt für eventuelle Störungen entschuldigen.

Verbunden mit dem Wechsel ist auch ein völlig neuer Aufbau dieser Homepage. amigakult ist ab dem Wechsel eine Community mit hoffentlich sehr vielen registrierten Usern. Die Seite kann entweder in Englisch oder Deutsch betrachtet werden. Desweiteren habt ihr die Möglichkeit, euch ein eigenes Menü auf dieser Seite anzulegen, welches natürlich nur für euch sichtbar ist.

Aber seht selbst, die neue Homepage ist schon online. Es kann nur gelegentlich eine kurzzeitige Störung geben, da ich noch einige Einstellungen vornehmen muss. Ich wäre euch dankbar, wenn ihr schon mal die einzelnen Funktionen testen würdet und eure Meinung ins Forum schreibt.

Gesucht wird noch ein Logo für 'amigakult'.

Thomas Wolf

Link zur neuen Homepage: amigakult. (sd)

[Meldung: 08. Jul. 2001, 19:32] [Kommentare: 2 - 09. Jul. 2001, 17:48]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
08.Jul.2001
AMI Sector One (ANF)


AMI Sector One: Airbus A320, Airball, Amiga Soccer...
Bei 'AMI Sector One' gibt es jetzt kostenlos und legal den Zivilflugsimulator 'Airbus A320' von Rainer Bopf zum Download. Die Schwerpunkte in dieser realistischen Simulation sind Flugphysik sowie navigatorisches als auch fliegerisches Können.

Auch ist ein weiteres, bisher unveröffentlichtes Spiel des Airbus Programmierers verfügbar: Es handelt sich um 'JU-52 Flight Simulator', einem ebenfalls sehr komplexen Flug-Simulator.

Mit der Erlaubnis ehemaliger Mitarbeiter der Firma 'Microdeal' sind jetzt auch die Oldies 'Airball' und das seltene 'Amiga Soccer' online.

Desweiteren gibt es natürlich mehr Games, Musikdisks, Anwenderprogramme sowie Coverscans. Genaue Informationen sind direkt auf AMI Sector One verfügbar. (sd)

[Meldung: 08. Jul. 2001, 17:49] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
08.Jul.2001
ANN


Jobs: Bonehead Development sucht Hilfe
Die Neugründung 'Bonehead Development' sucht Hilfe für die Entwicklung von High-End-Amiga-Spielen.

Das erste Projekt ist das Spiel 'Z-Squad'. Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus Horror, 3D-Aktion, Humor und Strategie. Das Spiel befindet sich noch in der ersten, sehr frühen Entstehungsphase und es werden zur Verwirklichung Leute aus den Bereichen Grafik, Musik und Programmierung gesucht.

Geplant ist es, das Spiel für Amiga und PC zu veröffentlichen, um damit Einnahmen erwirtschaften zu können.

Kontaktadresse: Fredrik Robertsson (sd)

[Meldung: 08. Jul. 2001, 17:49] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
08.Jul.2001
ANN


Spiel: Kurzinterview zu PaybackPPC
Am 7. Juli 2001 wurde auf amipal ein kurzes Interview mit James Daniels, Apex Designs, zur PPC-Version von Payback veröffentlicht.

Dem Interview können u.a. die derzeit von James Daniels erreichten Frameraten entnommen werden. Diese liegen allerdings hinter dem zurück, was Jack Daniels erhofft hatte. Der limitierende Faktor scheint die Bandbreite des Speichers zu sein.
  • 30 FPS bei 320x240
  • 17 FPS bei 480x480
  • 12 FPS bei 640x480
(sd)

[Meldung: 08. Jul. 2001, 17:49] [Kommentare: 14 - 13. Jul. 2001, 17:39]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
08.Jul.2001
3ivx


3ivx: Server-Wechsel
Wegen eines Server-Wechsels ist es möglich, dass der Web- bzw. Mail-Server von 3ivx vorübergehend nicht erreichbar ist. (mj)

[Meldung: 08. Jul. 2001, 16:28] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
08.Jul.2001
Heise Newsticker


Heise: Linux-Entwickler planen .NET als Open-Source (Update)
Aus Berichten auf TechWeb und Wired geht hervor, dass die Linux-Firma Ximian eine Open-Source-Implementierung von Microsofts .NET-Frameworks ankündigen wird.

Lesen Sie den ganzen Artikel unter dem Titellink.

Nachtrag:
Auf ZDNet befindet sich ebenfalls ein Artikel zum Thema. (mj)

[Meldung: 08. Jul. 2001, 16:28] [Kommentare: 5 - 09. Jul. 2001, 11:35]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
08.Jul.2001
BoingWorld


Spiel: BabeAnoid Screenshots
Richard Fhager hat auf BoingWorld.com einige Links zu Screenshots seines BreakOut-Clones 'BabeAnoid' veröffentlich. (mj)

[Meldung: 08. Jul. 2001, 16:28] [Kommentare: 2 - 08. Jul. 2001, 23:07]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
08.Jul.2001
ANN


Events: AmiWest 2001 Mitfahrbörse
Wer eine Mitfahrgelegenheit zur AmigWest 2001 in Sacramento, Kalifornien, USA, sucht (28. u. 29. Juli im Holiday Inn), kann sich auf 'AmiWest 2001 Rides' (Titellink) ins Gästebuch eintragen. (mj)

[Meldung: 08. Jul. 2001, 16:28] [Kommentare: 4 - 09. Jul. 2001, 07:40]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
08.Jul.2001
Timo Kloss (E-Mail)


Grafikadventure-Engine: Inga Beta
Timo Kloss schreibt:
Das Entwicklerpaket für die Grafikadventure-Engine 'Inga' ist mehr oder weniger fertig. Daher suche ich nun interessierte Beta-TesterInnen.

Da die Engine selbst noch nicht fertig ist, konzentriert sich das Testen auf die Tools und die Anleitung. Folgendes soll also geklärt werden:
  • Sind die Entwicklerprogramme fehlerfrei?
  • Laufen sie auf allen Rechnern?
  • Gibt es Verbesserungsvorschläge für die Tools?
  • Ist die Anleitung vollständig und verständlich genug?
  • Die Lauffähigkeit der Engine soll aber natürlich auch getestet werden.
Falls du interesse hast: Melde dich bei Timo@inutilis.de mit genauen Angaben deiner Rechnerkonfiguration (Hardware, Software, Versionen, ...).

Die Auserwählten bekommen dann das Entwicklerpaket in nur digitaler Form (d.h. ohne gedruckte Anleitung, sondern mit Textdatei) und können es bei offiziellem Erscheinen zum halben Preis erwerben. Die digitale Form darf man jedoch auf jeden Fall kostenlos weiter benutzen.

Das Entwicklerpaket läuft unter: AmigaOS V3.0+, CPU 68020+, Grafikkarte mit CyberGraphX. (sd)

[Meldung: 08. Jul. 2001, 16:27] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
08.Jul.2001
Carsten Schröder (ANF)


Magazin: AMIGA aktuell 07/2001
Carsten Schröder hat die Ausgabe 07/2001 des Online-Magazins 'AMIGA aktuell' veröffentlicht.

Die Juliausgabe von AMIGA aktuell enthält:
  • den dritten Teil des Workshops »Virtual Network Computing«,
  • einen Erfahrungsbericht zu Cloantos Amiga-Emulations-Paket Amiga Forever,
  • Tests von diversen Anwenderprogrammen und Spielen,
und vieles mehr.

Achtung: AMIGA aktuell 07/2001 lässt sich aufgrund von Upload-Problemen vorerst nur über das Aminet bzw. folgende Links herunterladen:

Download: Eine Online-Version ist auf http://aakt.tisno.de/ abrufbar. (sd)

[Meldung: 08. Jul. 2001, 15:53] [Kommentare: 2 - 09. Jul. 2001, 00:49]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
08.Jul.2001
Christoph Gutjahr (ANF)


AmigaDE: CodeWarrior für AmigaDE (Update)
Gary Peake, Amiga Inc., macht in einem Posting in der AmigaOne-Mailingliste (s. Titellink) folgende Aussage:

«Wie ihr vielleicht wisst (oder auch nicht), hat CodeWarrior zugestimmt, eine professionelle IDE (Integrated Development Environment, 'Integrierte Entwicklungsumgebung' Anm. d. Übers.) für AmigaDE zu entwickeln. Wir verhandeln noch über Details, deswegen kann ich noch keine Einzelheiten nennen.»

Bei CodeWarrior handelt es sich um eine sehr bekannte Entwicklungsumgebung, die für verschiedene Systeme erhältlich ist (u.a. MacOS, PalmOS). Entwickelt wird sie von Metrowerks.

Nachtrag 12.07.2001:
Weitere Informationen zum Thema hat Martina Jacobs für Sie zusammengestellt:

Über CodeWarrior:

Der Cross-Plattform-Compiler CodeWarrior unterstützt C, C++, Java und Assembler-Programmiersprachen. In 80 Ländern der Welt wird CodeWarrior von mehr als 200.000 Entwicklern zur Erzeugung von Plattformen und Applikationen für Desktops und Embedded-Systems genutzt.

Die offene Architektur dieses integrierten Entwicklungssystems erlaubt es, neue Programmiersprachen und Computer-Plattformen relativ einfach zu dessen IDE hinzuzufügen. Mehr über diese Multi-Architektur, wie man GNU-Tools in CodeWarrior einsetzt und Makefiles importieren kann, erfahren Sie in den CodeWarrior White Papers (Englisch).

Umfang:

CodeWarrior umfasst eine Vielzahl von Entwickler-Tools für unterschiedliche Plattformen/Prozessoren. Eine Auflistung dieser Tools und deren detaillierte Beschreibungen in Englisch finden Sie hier.

Unterstützt werden derzeit:

Standard-Plattformen:
  • Windows
  • Macintosh
  • Solaris
  • Linux
  • PalmOS
  • Java

Prozessoren (Motorola):
  • PowerPC-CPUs, 5xx, 6xx, 7xx and 8xx PowerPC-Prozessoren, AltiVec (7400), PowerQUICC II (8260), MPC 8240, gehosted auf Windows und Solaris
  • 68K/ColdFire-CPUs, einschl. CPU32, DragonBall, DragonBallEZ, DragonBallVZ, ColdFire 5206e und 5307
  • Motorola MCore-CPUs, einschl. CMB1200/EVB1200, CMB2080EVB2080, CMB2107/EVB2107, CMB210 und CMB3401 Entwickler-Boards
  • 568xx DSP (Digital Signal Processors).

Prozessoren (andere):
  • StarCore DSP
  • NEC V8xx
  • MIPS
  • Spezielle Version für Java-Entwicklungen.

RTOS-Entwicklung:
  • Embedded Linux
  • QNX Neutrino
  • Nucleus PLUS
  • 8-, 16- und 32-Bit Architekturen

Spielekonsolen:
  • Nintendo
  • PlayStation®/2

CodeWarrior wird von der Firma Metrowerks entwickelt, die sich ebenfalls um die Vermarktung und den Support kümmert.

Über Metrowerks:

Metrowerks wurde 1985 in Montreal, Kanada, gegründet. 10 Jahre später wurde der Hauptsitz der Firma nach Austin, Texas, USA, verlegt. Metrowerks unterhält Niederlassungen in Silicon Valley, Europa, Indien und Tokyo. Im September 1999 wurde Metrowerks zu einer unabhängig operierenden Tochter von Motorola.

Es gibt strategische Partnerschaften mit verschiedenen, wichtigen Firmen; darunter Apple Computer, Microsoft® Corporation, Sun Microsystems® und Sony Computer Entertainment Inc.. (sd)

[Meldung: 08. Jul. 2001, 15:53] [Kommentare: 15 - 10. Jul. 2001, 14:34]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
08.Jul.2001
amiga.org


AmigaDE: AmigaDE-Interface FAQ
Auf teotwin.com wurde die 'AmigaDE-Interface FAQ' veröffentlicht. Diese FAQ enthält Tipps, wie das Aussehen des AmigaSDK mit PartyPack an die eigenen Wünsche angepasst werden kann. (sd)

[Meldung: 08. Jul. 2001, 10:35] [Kommentare: 5 - 09. Jul. 2001, 11:34]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
08.Jul.2001
Carl Sassenrath (REBOL-ML)


REBOL: Build Package
Am 6. Juli 2001 hat Carl Sassenrath das Utility 'build-pack' für REBOL veröffentlicht. Dieses Utility ist hilfreich bei größeren REBOL-Programmen, die aus vielen Dateien bestehen aber als einzelne Datei verbreitet werden sollen.

Dem Tool wird eine Liste von Dateien übergeben, die in ein einzelnes, komprimiertes Skript zusammengefasst werden. Neben Programmcode werden dabei auch binäre Dateien z.B. für Grafiken und Sounds unterstützt.

Das Skript steht im Util-Bereich der REBOL-Script-Library zum Download bereit.

Download: build-pack.r (sd)

[Meldung: 08. Jul. 2001, 09:20] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
08.Jul.2001
Czech Amiga News


Magazin: The Crypt #18
Am 7. Juli 2001 wurde die 18. Ausgabe des englischsprachigen Online-Magazins 'The Crypt' veröffentlicht. In dieser Ausgabe gibt es u.a. Tests zum Jump'n'Run 'Furball' und zu zwei Amiga-Portierungen für Windows. Dabei handelt es sich um Warblade ('Deluxe Galaga') von Edgar Vigdal und DOpus 6.

In 'A wooden Amiga towercase' stellt Fisherking sein Amiga-Towergehäuse aus Holz vor und präsentiert ihn mit mehreren Fotos.

Dazu kommen weitere Artikel, News, Geschichten und Grafiken.

Download: TheCrypt18.lha (2,8M) (sd)

[Meldung: 08. Jul. 2001, 09:20] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 420 835 ... <- 840 841 842 843 844 845 846 847 848 849 850 -> ... 855 872 895 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
Teach me Amiga
Noch garnicht gesehen...
Blizzard PPC 166/68040/25 Problem!?!
GOTEK
GOTEK Problem
.
 Letzte Top-News
.
Single-Screen-Plattformer: Magica (29. Sep.)
Amigakit: Status-Update zu Tabor/A1222 (28. Sep.)
Hyperion zieht Einspruch gegen US-Registrierung der "Amiga"-Marke zurück (04. Sep.)
Printmagazin: Return, Ausgabe 42 (28. Aug.)
Adapter: SmallyMouse2 und "USB mouse module" unterstützen beliebige USB-Mäuse (22. Aug.)
Print-/PDF-Magazin: Komoda & Amiga plus #16 (englisch/polnisch) (21. Aug.)
Tiny Bobble - ein möglichst originalgetreues "Bubble Bobble" (Beta) (13. Aug.)
Apollo-Team startet eigenes, AROS-basiertes Betriebssystem-Projekt (Update) (10. Aug.)
Kostenpflichtige Workbench Distribution: Amikit XE für Vampire (06. Aug.)
MorphOS wird 20 Jahre alt (04. Aug.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.