amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

15.-16.10.22 • Amiga37 • Mönchengladbach

03.Jul.2010
Andreas Magerl (ANF)


XPro Software: Interesse an Amiga-Version der Textur-Sammlungen? (Update)
Der italienische Anbieter XPro Software erwägt bei ausreichendem Interesse eine Amiga-Variante seiner Textur-Bibliotheken zu den Themen Werkstoffe, Himmel, Bäume und Bäume aus der Vogelperspektive.

Nach Angaben von Andreas Magerl würde diese Amiga-Version in Zusammenarbeit mit APC&TCP erstellt und mit gängigen 2D- und 3D-Programmen für AmigaOS 3.x, AmigaOS 4 sowie MorphOS getestet werden (z.B. Blender, LightWave, Photogenics, Cinema4D, Pixel32 und Photogenics).

Angesichts des Umstands, dass diese Texturen ohnehin in den gängigen Grafik-Formaten JPG, BMP, PNG, TGA sowie TIFF vorliegen und somit bereits jetzt auch auf dem Amiga Verwendung finden können, teilte XPro Software gegenüber amiga-news.de auf Nachfrage mit, dass eine solche "Amiga-Version" nicht nur IFF-Konvertierungen (einschließlich, soweit erforderlich, Varianten in HAM6/HAM8) und ein "Cover im Amiga-Stil" beinhalten würde, sondern ggf. auch ein günstigerer Preis möglich sei, um Architektur-Anwendungen auf Amiga-Systemen zu fördern.

Das Unternehmen sehe diese Aktion als einen Test an, durch den man feststellen wolle, inwieweit Bedarf an professionellen Anwendungen im Bereich Grafik, Gestaltung, Architektur und 3D besteht.

Sollten Sie Interesse an solch einer Amiga-Version der Textursammlungen von XPro Software hegen, so können Sie dieses über das Kontaktformular bekunden.

Update: (19:14, 04.07.10, snx)
Wie uns XPro Software auf Anfrage mitteilt, könne man sich im Falle ausreichenden Interesses die Portierung der Anwendungen GeniuX Photo EFX und GeniuX Arch EFX (allerdings ohne DWG-Unterstützung) sowie zweier weiterer in Entwicklung befindlicher Programme vorstellen. 3D GeniuX hingegen sei zu umfangreich um es derzeit für AmigaOS (bzw. MorphOS oder AROS) zu portieren. (snx)

[Meldung: 03. Jul. 2010, 15:16] [Kommentare: 19 - 04. Jul. 2010, 20:18]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Jul.2010
MorphZone (Forum)


MorphOS: Aquaria portiert
Nach der Version für AmigaOS 4 liegt das kommerzielle 2D-Action-Adventure Aquaria von Bit Blot dank Fabien 'Fab' Coeurjoly nun auch für MorphOS vor.

Download: aquaria-morphos.lha (3 MB) (snx)

[Meldung: 03. Jul. 2010, 14:43] [Kommentare: 16 - 05. Jul. 2010, 09:27]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Jul.2010
Amiga.org (Webseite)


Vintage Computer Festival: BBC-Bericht mit kurzer Amiga-Erwähnung
Das BBC-Magazin Click berichtet unter dem Titellink vom Vintage Computer Festival, das vor zwei Wochen im britischen Bletchley Park stattfand (amiga-news.de berichtete mehrfach).

Im Bild erscheint neben Stunt Car Racer auf dem Amiga 1200 und der Workbench eines Amiga 1000 auch das Board des AmigaOne X1000 von A-EON Technology. Zudem wird Stephen Jones, der die Imica-Komplettsysteme verkauft, interviewt. Dieser erwähnt AmigaOS und MorphOS, während ausgerechnet seine wiederholten Hinweise auf AROS herausgeschnitten wurden. (snx)

[Meldung: 03. Jul. 2010, 13:51] [Kommentare: 10 - 05. Jul. 2010, 21:35]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Jul.2010
Andreas Wolf (Kommentar)


Commodore-Markenrechte seit Februar vollständig bei Asiarim
Im Zuge des fortlaufenden Weiterverkaufs der seit dem Escom-Konkurs vom Amiga separierten Commodore-Markenrechte (amiga-news.de berichtete) wurden bereits im Februar die bis dahin von der Nedfield BV (ehemals Tulip) gehaltenen restlichen 51% der Anteile an der Commodore International BV durch das Hongkonger Unternehmen Asiarim Corporation erworben. Somit ist Asiarim seither alleiniger Eigner der Marke "Commodore". (snx)

[Meldung: 03. Jul. 2010, 13:12] [Kommentare: 24 - 25. Aug. 2010, 21:15]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Jul.2010
Amiga.org (Webseite)


Veranstaltung: Demoszene-Party Assembly 2010
Seit 1992 findet in Helsinki alljährlich die Demoszene-Veranstaltung Assembly statt, dieses Jahr vom 5. - 8. August. Das Einladungsintro sowie weitere Informationen finden Sie unter dem Titellink. (snx)

[Meldung: 03. Jul. 2010, 06:43] [Kommentare: 6 - 03. Jul. 2010, 17:08]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Jul.2010



Workbench-Hintergrundbild: 25 Jahre Amiga
Um den 25. Geburtstag des Amigas zu feiern, hat ein Anwender ein entsprechendes Hintergrundbild in verschiedenen Variationen erstellt. (cg)

[Meldung: 02. Jul. 2010, 22:58] [Kommentare: 8 - 04. Jul. 2010, 16:51]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Jul.2010
David Brunet (ANF)


Neue Artikel auf der Obligement-Webseite
In den letzten zwei Monaten wurde die Webseite des französischen AmigaOS- und MorphOS-Magazins Obligement um die folgenden Beiträge erweitert:
  • Amiga/MorphOS news of may/june 2010
  • Old news from may/june 1998 and its relatives articles: Details of the future Amiga system by Allan Havemose, Amiga Inc. announce the Amiga of the Y2K, Presentation of the new Amiga generation by Jeff Schindler, Interview with Allan Havemose, etc
  • Interview with Trevor Dickinson (director of A-EON Technology)
  • Interview with Frédéric Boisdron (director of Robootic)
  • Interview with Mariusz Wloczysiak (Elbox, November 2000)
  • Review of MorphOS 2.5
  • Review of Timberwolf 0.1
  • Review of Icaros 1.2.2
  • Hardware: Zorro II adapter for A500
  • Hardware: GVP 4060DT
  • File: MorphOS beginner\'s guide (update)
  • File: Amiga models (update)
  • File: Amiga prototyps (update)
  • Tutorial: installation of MorphOS 2.5
  • Tutorial: HTML, logical style elements
  • Tutorial: HTML, text forms
  • Tutorial: Rival
  • Tutorial: MorphVectrex
  • Special "early years of the Amiga": The Atari 2600 products of Amiga Inc., Report: Summer CES 1984, Amiga's hitech gamble, Report: Winter CES 1985, How Commodore can survive
  • Special quizz about Jay Miner, and the year 1988 and 1989
(cg)

[Meldung: 02. Jul. 2010, 17:57] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Jul.2010
TextEditor.mcc OpenSource Team, Jens Langner, Thore Böckelmann (ANF)


MUI-Klasse: TextEditor.mcc 15.34
Von der MUI-Klasse TextEditor.mcc wurde ein Update für AmigaOS 3/4, MorphOS und AROS veröffentlicht. In Version 15.34 lag das Hauptaugenmerk auf der Beseitigung bekannter Fehler, speziell die sporadischen Abstürze und Fehler in der Speicherverwaltung. Einzige Neuerung ist das Installationsskript, das eine problemlose Installation auf allen unterstützten Plattformen ermöglichen soll. (cg)

[Meldung: 01. Jul. 2010, 15:04] [Kommentare: 1 - 01. Jul. 2010, 15:11]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Jul.2010
Andreas Magerl (ANF)


Printmagazin: Amiga Future, Ausgabe 85
Pressemitteilung: Die deutsche und englische Ausgabe 85 (Juli/August 2010) des Printmagazins Amiga Future ist heute erschienen und kann direkt bei der Redaktion und im Amiga Fachhandel bestellt werden.

In dieser Ausgabe findet ihr ein Mega-Interview mit Dave Haynie, Testberichte von iMica, AmigaOS 4.1 Update 2, Hollywood 4.7, LinCity und vieles, vieles mehr. (cg)

[Meldung: 01. Jul. 2010, 14:57] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Jul.2010
boingsworld.de (ANF)


Podcast: BoingsWorld Episode 5
In der 5. Ausgabe des Amiga-bezogenen Podcasts BoingsWorld geht es hauptsächlich um "Modding", also Amiga-Umbauten aller Art. Außerdem gibt es wieder die Rubrik "Spieleklassiker".

Das BoingsWorld-Team wünscht viel Spaß beim Anhören und weist noch einmal darauf hin, dass Kommentare, Wünsche und Kritik sowohl schriftlich per Kontaktformular als auch in Form eines Audiokommentars (WAV, Ogg oder MP3) abgegeben werden können.

Hinweis: Sollte der Anfang des Podcast mit AmigaAMP nicht richtig abgespielt werden, liegt es u.U. daran, das der Ladepuffer bei der "External" Engine zu klein eingestellt ist: dieser sollte eine Größe von 256k haben. Auch das Umstellen der Engine auf die mpega.library behebt das Abspielproblem. Der Autor von AmigaAMP wurde über dieses Problem informiert. (cg)

[Meldung: 01. Jul. 2010, 14:54] [Kommentare: 7 - 01. Aug. 2010, 14:23]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2010
Amiga-News Forum (Webseite)


Vollversion des Video-Players MaVi im Aminet veröffentlicht
Gregor Wöginger hat vom Autor Hans Raaf die Erlaubnis bekommen, die Vollversion des Video- und Audio-Players MaVi 2.0 im Aminet zu veröffentlichen. Die entsprechenden Disk-Images hat Frank Ruthe zur Verfügung gestellt. (cg)

[Meldung: 30. Jun. 2010, 16:15] [Kommentare: 10 - 02. Jul. 2010, 15:24]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2010
Pascal Papara (ANF)


AROS-Distribution: Broadway 0.0.2R7
Von Pascal Paparas AROS-Distribution Broadway steht ein Update zur Verfügung. Änderungen in Version 0.0.2R7:
  • die Requester machen jetzt was sie sollen
  • AMC-Video-Demo ("Buy"-Knopf funktioniert jetzt, aber es gibt noch nichts zu kaufen!)
  • Broadway-Guide funktioniert problemlos (mehr Guides kommen noch hinzu)
  • System lief im Test (AresOne) stabil
  • Wallpaper passt jetzt für alle Auflösungen bis 1080p

Neue Anwendungen in diesem Update:
  • Vice
  • Jabberwocky
  • DukeNukem3D
  • Descent (Beides Dosbox, warum nicht nutzen was man hat?)
  • Youtube Downloader
  • Screenrecorder
  • Amifig (diese Version kann drucken -> im Menu PrintPS auswählen)
  • HivelyTracker
  • Protrekker
  • und noch mehr Kleinigkeiten...

Hinweise des Autors:
  • das JanusUAE-Icon funktioniert, das AmigaForever Icon ist derzeit nur eine Kopie (startet also auch nur JanusUAE - wird geändert)
  • Um die Auflösung in den Screenprefs zu ändern bitte den Starter mit ctrl-c (strg-c) schließen! (Wir arbeiten an bequemeren einer Lösung)
  • Das Online-Update folgt noch, das ISO für 0.0.2R7 ist aber schon verfügbar
  • sollten die Spiele in DOSBox zu langsam sein bitte mit Strg-F8 den Frameskip erhöhen. Auf meinem Rechner liefen die Games so 1:1!

Pascal Papara weist außerdem darauf hin, dass er an die nächsten fünf Käufer eines AresOne eine Lizenz der HD-Recording-Software Audio Evolution verschenkt, die gerade für AROS portiert wird. (cg)

[Meldung: 30. Jun. 2010, 15:50] [Kommentare: 35 - 25. Jul. 2010, 02:58]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2010
Thore Böckelmann (ANF)


FlexCat 2.7: Portierungen für alle Amiga-Systeme sowie Linux
FlexCat erstellt Katalog-Dateien sowie die zugehörigen Quelldateien, dabei werden zahlreiche verschiedene Programmiersprachen unterstützt. FlexCat ist inzwischen quelloffen und wird vom FlexCat Open Source Team weiterentwickelt.

Neu in Version 2.7 sind neben der Beseitigung einiger Fehler und einem neuen Installationsskript die zusätzlichen Portierungen für MorphOS, AROS und Linux. Die Linux-Unterstützung ist vor allem für Entwickler gedacht, die einen Cross-Compiler zur Entwicklung verwenden.

Von den mitgelieferten Übersetzungen sind nur die deutsche und die polnische Übersetzung wirklich aktuell. Wer Interesse hat eine der übrigen Übersetzungen zu aktualisieren, der möge sich bitte an eines der Teammitglieder wenden. (cg)

[Meldung: 30. Jun. 2010, 15:08] [Kommentare: 1 - 02. Jul. 2010, 15:19]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2010
Sebastian Eichholz (ANF)


Podcast: Spieleveteranen, Folge 20 mit Chris Hülsbeck
Heute ist die 20. Folge des "Spieleveteranen"-Podcasts erschienen. Der Podcast erscheint rund einmal im Monat und wird von ehemaligen Redakteuren von Zeitschriften wie Happy Computer und Power Play zusammengestellt. Regelmäßig dabei sind Heinrich Lenhardt, Boris Schneider Johne, Anatol Locker, Winnie Forster und Jörg Langer.

In der aktuellen Folge ist außerdem Chris Hülsbeck zu Gast, der die neue Titelmusik zum Podcast erstellt hat. Chris Hülsbeck erzählt im Podcast über die Insolvenz von Factor 5 und die dadurch für ihn entstandenen Konsequenzen sowie seine Versuche, wieder als selbstständiger Spielemusik-Produzent sein Geld zu verdienen.

Wie immer blättern die Spieleveteranen auch in einer alten Spielezeitschrift, dieses Mal in der Powerplay Ausgabe 7 aus dem Jahr 1990. Diese Ausgabe ist im Kultpower-Archiv zum Mitlesen komplett verfügbar. (cg)

[Meldung: 30. Jun. 2010, 15:02] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2010
Amiga.org (Webseite)


Emulator: WinUAE 2.2.0
Der Amiga-Emulator WinUAE liegt nun in der Version 2.2.0 vor. Die wichtigsten Neuerungen betreffen das Mapping der Gameports und Tastatureingaben. Eine Auflistung der einzelnen Änderungen und Fehlerbereinigungen seit der letzten Veröffentlichung finden Sie unter dem Titellink. (snx)

[Meldung: 29. Jun. 2010, 08:57] [Kommentare: 18 - 01. Jul. 2010, 20:56]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2010
Andreas Magerl (ANF)


APC&TCP: Tasse mit GAC-Motiv
Bei APC&TCP ist jetzt auch eine Tasse mit GAC-Motiv lieferbar (Foto). Die bereits erfolgten Vorbestellungen gehen heute in den Versand.

Die Keramik-Tasse hat ein Volumen von 0,3 Litern und ist spülmaschinengeeignet. Der rundherumverlaufende Aufdruck misst etwa 19 x 7 cm. (snx)

[Meldung: 29. Jun. 2010, 08:50] [Kommentare: 13 - 02. Jul. 2010, 18:40]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2010
Frank Wille (ANF)


Jump and Run: Sqrxz 0.9.9
Sqrxz ist ein Jump'n'Run-Spiel, das laut Eigenwerbung ein gutes Reaktionsvermögen erfordert und einen hohen Frustrationsfaktor aufweist (Screenshot). Ursprünglich 1996 für MS-DOS und Windows 95 erschienen, liegt das Remake neben Windows auch für AmigaOS 4, MorphOS, NetBSD und Symbian OS vor.

Features:
  • Hardly any game will annoy you more! Frustration deluxe ahead!
  • Amiga'ish feeling!
  • 16 Levels including a "beginners" level
  • 18 Chiptunes
  • Classic AND new graphic mode
  • Top 10 highscore
  • Endless continue mode
  • Hidden easter egg
(snx)

[Meldung: 29. Jun. 2010, 08:12] [Kommentare: 8 - 09. Jul. 2010, 13:03]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2010
Frank Wille (ANF)


Jump'n Run: Giana's Return 0.999 (AmigaOS 4/MorphOS)
Frank Wille hat das inoffizielle Giana Sisters-Sequel "Giana's Return" auf AmigaOS 4 und MorphOS portiert (Screenshots: 1, 2): Der Spieler steuert Giana, die ihre entführte Schwester Maria befreien und den magischen Rubin wiederfinden muss.

Eigenschaften von Giana's Return:
  • 7 Welten mit jeweils 8 Leveln, gefolgt von einem "Big Boss"
  • Power Ups und Extras
  • "Sprites" und Spielwelten im alten "Pixel"-Grafikstil
  • Handgezeichnete Level-Hitnergründe
  • Illustrierte, handgezeichnete Hintergrundgeschichte
  • Mehr als 18 Musikstücke
  • Deutsche, englische, französische udn spanische Übersetzung
  • Abspeichern von Spielständen
  • Versteckte "Warp"-Zonen und Bonushöhlen
  • Versteckter Trainer
  • Top 10-Highscore
(cg)

[Meldung: 29. Jun. 2010, 01:11] [Kommentare: 21 - 30. Jun. 2010, 08:53]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jun.2010
amigafuture.de (Webseite)


Amiga-Event Essen: X1000-Vorführung, deutsche X1000-Tastaturen
Wie A-EON in seinem E-Mail-Newsletter bekannt gibt, wird man auch auf dem Amiga-Event in Essen präsent sein und auf einem gemeinsamen Stand mit Hyperion den AmigaOne X1000 mit AmigaOS 4.1 demonstrieren. Man geht davon aus, dass auch der X1000-Distributor AmigaKit anwesend sein wird und eine deutsche Version der X1000-Tastatur zum Verkauf anbieten wird. (cg)

[Meldung: 28. Jun. 2010, 16:23] [Kommentare: 33 - 04. Jul. 2010, 00:04]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jun.2010
amigaworld.net (Webseite)


OpenSSL 1.0.0a
Das OpenSSL-Projekt ist eine auf quelloffener Software basierende Toolkit-Implementierung der Protokolle Secure Sockets Layer (SSL v2/v3) und Transport Layer Security (TLS v1).

Die AmigaOS-Portierung ist komplett nativ, die ixemul.library wird nicht benötigt. Entwicklerunterlagen sind Bestandteil der Distribution. (cg)

[Meldung: 28. Jun. 2010, 16:16] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jun.2010
Murakami (ANF)


Printmagazin: aMiGa=PoWeR 46
Das französische Printmagazin aMiGa=PoWeR wird seit 1998 von der Association Française du Libre Essai (AFLE) herausgegeben und weltweit vertrieben. Die Themen der 46. Ausgabe:
  • News: AmigaOS 4.1 Update 2, Sam460ex, Hollywood 4.7...
  • Artikel: AmigaOne X1000, alle OS 4.1-Rechner, PowerPC-News im Jahr 2010...
  • Reviews: AmigaOS 4.1 Update 1, RunInUAE, AmiPodder 1.7, eine SATA-Karte im AmigaOne...
  • Tutorials: Hieronymus, die optimalen Einstellungen für OWB, HTML-Programmierung...
  • und vieles mehr, komplett in Farbe
(cg)

[Meldung: 28. Jun. 2010, 15:15] [Kommentare: 4 - 30. Jun. 2010, 16:37]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Jun.2010
Amigaworld.net (Webseite)


Interview mit Trevor Dickinson (A-EON Technology)
Im Rahmen des Vintage Computer Festival, das am vergangenen Wochenende im britischen Bletchley Park stattfand, haben Nicholas und Richard Piotrowski für das polnische Amiga-Portal PPA ein Interview mit Trevor Dickinson von A-EON Technology geführt.

Unter dem Titellink lesen Sie das englische Original sowie eine polnische Übersetzung. Nachfolgend für unsere Leser auch eine deutsche Fassung:

PPA: Wann wird es den Amiga X1000 zu kaufen geben?

TD: Betatester könnten ihn binnen sechs bis zehn Wochen erwerben, aber in den Handel gelangen wird er erst, wenn der Betatest erwiesen hat, dass der Rechner zufriedenstellend läuft. Die Auslieferung wird dann zehn bis zwölf Wochen nach Bestellung erfolgen. Wir möchten diese kommerzielle Version vor Weihnachten. Zunächst planen wir die Fertigung von 250 Stück.

PPA: Wie hoch wird der Nettopreis liegen?

TD: Das ist eine wirklich schwere Frage. Wir möchten den Preis schon so niedrig wie möglich ansiedeln, aber es handelt sich um ein teures System. Der Prozessor allein kostet zwischen 400 und 450 Euro, und zudem gibt es Wechselkursschwankungen (sowohl den Prozessor als auch viele weitere Komponenten bezahlen wir in US-Dollar). Daher wird der Preis für das Gesamtsystem wohl mehr als 1500 Britische Pfund (z.Zt. rund 1825 Euro, Anm. d. Red.) betragen.

PPA: An wen sollten wir uns wenden, wenn wir den Amiga X1000 als Zwischenhändler vertreiben möchten?

TD: Wir haben bereits ein paar polnische Distributoren an der Hand. Hauptdistributor für A-EON ist AmigaKit. Wenn Sie sich diesbezüglich (z.B. per E-Mail) an uns wenden, werden wir Sie mit AmigaKit in Kontakt bringen.

PPA: Welchen Prozessor wird der Amiga X1000 aufweisen?

TD: Das ist heute nun ungefähr das fünfzigste Mal, dass ich das gefragt werde. Diese Information geben wir noch nicht heraus, da wir unseren Lieferanten nicht in Verlegenheit bringen möchten. Die Betatester werden es sehr bald herausfinden, diese Information allerdings infolge der Verschwiegenheitsvereinbarung nicht weitergeben können. Vermutlich aber haben die meisten von Ihnen bereits erraten, welcher Prozessor im X1000 steckt.

PPA: Wieviele Computer werden Sie verkaufen müssen, um von einem Erfolg sprechen zu können und die Entwicklung der X1000-Reihe fortzusetzen?

TD: Als wahrer Amiga-Enthusiast werde ich persönlich schon mit einer schwarzen Null zufrieden sein. Bereits jetzt allerdings betragen die Investitionen 200.000 Euro, ohne dass bislang Geld hereingekommen ist.

PPA: Wird bei der Markteinführung zunächst nur ein Kern des Prozessors unterstützt werden? Und für wann ist die Aktivierung des zweiten geplant?

TD: AmigaOS 4 unterstützt gegenwärtig bloß einen Kern, aber der Mehrkernprozessor wird nutzbar sein sobald das Betriebssystem dazu in der Lage ist.

PPA: Ist auch eine Laptop-Version des Geräts geplant?

TD: Ich würde mich freuen, die Sam4x0-Systeme von ACube Systems auch als Laptop-Version zu sehen, aber unser eigener Computer ist zu teuer dafür.

PPA: Nun besteht ja das Problem des Software-Mangels für den Amiga. Was hielten Sie von der Einführung einer ähnlichen Lösung wie dem AppStore für AmigaOS? Erschwingliche Anwendungen und ein Webshop könnten schließlich auch Einkünfte generieren. Ähnliche Angebote werden zunehmend populär und Varianten für Ubuntu und Linux Mint sind im Entstehen begriffen.

TD: Es wäre großartig, wenn soetwas eingerichtet würde, aber im Augenblick verfolgen wir keine diesbezüglichen Pläne. Jedoch wissen wir natürlich, dass ein Mangel an Software besteht, deshalb portieren wir Open Office for Kids.

PPA: Bestehen Pläne für einen erschwinglicheren Amiga?

TD: Es gibt bereits die Sam4x0-Systeme. Gegenwärtig sind die Produktionskosten noch hoch, aber sollte es eine Massenproduktion geben, sänken auch die Kosten. In der Zukunft könnte es zwar durchaus einen X500 geben, also eine funktional reduzierte Fassung des AmigaOne X1000, aber zuvor müssen wir sicherstellen, dass letzterer ein Erfolg wird.

PPA: Warum entschloss sich A-EON, in den Amiga-Markt zu investieren?

TD: Das ist eine lange Geschichte, aber die kurze Antwort ist, dass ich bereits seit ich 1987 meinen ersten Amiga erwarb ein großer Fan bin und davor auch bereits einen C64 hatte. Für die Total Amiga habe ich eine ganze Reihe Artikel geschrieben. Diese handelten von der Geschichte des Amiga: den Höhen und Tiefen, den Krisen und Erfolgen - einfach allem. Und dann bekam ich die Gelegenheit zu einer Investition und dachte mir, dass es großartig wäre, den Amiga zurückzubringen. Es gibt eine große Nutzergemeinde rund um den Globus in England, Polen, Deutschland, Frankreich, sogar Japan, Schottland.

PPA: Denken Sie, der Amiga hat eine Chance, so erfolgreich wie Apple zu werden?

TD: Apples Erfolg sind nicht Computer, sondern iPhone, iPad und so weiter. Wir werden nicht Apple sein, persönlich mag ich Apple auch nicht. Als ich vor der Wahl stand zwischen Apple und Commodore, da entschied ich mich für Commodore. Ich besitze zwar dennoch einen Apple-Rechner, aber auf dem ist MorphOS installiert.

PPA: Vielen Dank für das Interview. Wir wünschen viel Erfolg!

TD: Alles Gute für die Amiga-Gemeinde in Polen. (snx)

[Meldung: 27. Jun. 2010, 07:35] [Kommentare: 173 - 03. Jul. 2010, 18:15]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 230 455 ... <- 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 -> ... 475 714 958 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
WinUAE unter PlayOnLinux
Anwendungsbeispiele für 120Hz-Displays
AmigaPortal.de - das neue deutsche Amiga Forum
Aros Vision aktualisiert
IRC Kanal
.
 Letzte Top-News
.
Hollywood-Plugin: Iconic 1.0 veröffentlicht (23. Jan.)
Veranstaltung: Amiga37 angekündigt (16. Jan.)
Trevor Dickinson: Infos zu A1222+/Enhancer V2.x/From Vultures to Vampires Vol 2 (13. Jan.)
Printmagazin: Amiga Future, Ausgabe 154 (07. Jan.)
AmigaOS 4: Web-Browser Odyssey 1.23 r5 (Update) (02. Jan.)
RTG-Treiber: P96 V3.2.1 veröffentlicht (28. Dez.)
AmigaOS 4.1: Software Development Kit V53.34 veröffentlicht (25. Dez.)
Hyperion Entertainment veröffentlicht AmigaOS 3.2.1 (21. Dez.)
Arcade-Adventure: "PETSCII Robots" erhältlich (21. Dez.)
BASIC-Compiler: AQB 0.8.0 (18. Dez.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.