amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

27.07.19 • RETROthek • Karlsruhe
20.-22.09.19 • Classic Computing • Lehre (Niedersachsen)
12.-13.10.19 • Amiga 34 • Neuss
18.-20.10.19 • Amiga-Meeting Nord • Neumünster

04.Aug.2000
Distributed.net


Neue RC5 Clients
Bei Distributed.net stehen neue Clients für RC5 zum Download bereit. Zur Verfügung stehen Versionen für PPC/PowerUp, m68k und PPC/WarpOS Amigasysteme. Aktuelle Versions-Nr. ist V2.8010.463. (ps)

[Meldung: 04. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Aug.2000
MorphOS


MorphOS News
Vor ein paar Tagen wurde die Betaversion von MorphOS veröffentlicht. Nun steht ein Online-Bugreport-Formular bereit. Bitte tragen Sie evtl. gefundende Bugs dort unter Angabe von soviel Informationen wie möglich ein. Alle Bugreports werden gelesen, eine Antwort auf einzelne wird nur erfolgen, wenn sich Rückfragen ergeben.

Von Martin Blom ist eine AHI-Version für MorphOS erschienen.

Download: ahipre4-morphos.lzh (ps)

[Meldung: 04. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Aug.2000
Volker Mohr per eMail


Neues zur Classic Computing 2000
Auf der am 2. September in Neukirchen-Vluyn, Tennishalle Wegmann, stattfindenden Classic-Computing 2000, dem Usertreffen und der Börse für alle Amiga, andere 68k-Computer, sowie allen 8-Bit Rechnern wird es langsam voll. Wer noch Interesse hat, selbst zu verkaufen, sollte mit der Anmeldung nicht mehr lange warten.

Ein Highlight der Veranstaltung wird sicher die Commodore- und Amiga-Galerie, wo Mitglieder des Amiga-Club im BTX & Internet, des 8-bit Nirvanas und des Panorama Computer-Club in Duisburg viele voll funktionsbereite Commodore und Amiga-Computer, angefangen vom PET 2001 über den C 64 und Amiga 1000 bis hin zum neuen Amiga SDK präsentieren werden. Als besonderer Gast hat sich Petro Tyschtschenko angekündigt, der sicherlich vieles zu diesen Maschinen zu erzählen weiss.

Auch ein Blick über den Tellerrand ist angesagt. Neben weiteren Ständen mit Commodore und Amiga-Computern gibt es eine mindestens gleich große Menge an anderen "Exoten" zu sehen. Zum Beispiel eine NeXT-Station, CP/M-Rechner in voller Lebensgröße, Apple II, Macintosh und sogar eine Lisa werden zu bewundern sein. Viel Neugierde werden sicherlich auch der erste tragbare Computer von Osborne, sowie alte Lochkartenrechner von HP hervorrufen.

Es wird viele Gelegenheiten geben, Erinnerungen und Erfahrungen mit seinem Lieblingscomputer mit anderen auszutauschen, zum Beispiel im "Cafe der 80er", oder natürlich auf der Abends stattfindenen Party, zu der übrigens voraussichtlich Petro Tyschtschenko ebenfalls kommen wird. Anmeldungen werden noch entgegen genommen. Wir bitten allerdings um rechtzeitige Anmeldung, damit Personal und "Proviant" ausreichend vorhanden sind.

Weitere Informationen und eine Ausstellerliste finden Sie unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 04. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Aug.2000
Sven Dröge im ANF


BONDS wieder mit verbessertem Support
An dem deutschen Aktienprogamm für den Amiga wird wieder verstärkt gearbeitet. Der Autor nimmt sich zunächst der Fehler an, die in den vergangenen Wochen gemeldet wurden. Basis stellt die neue BETA-Version 1.75d dar, die seit heute auf dem Server liegt. Noch im August sollen einige Neuerungen veröffentlicht werden! (ps)

[Meldung: 04. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Aug.2000
Sharwin & Rakesh Raghoebardayal im ANF


Coyote Flux öffnet temporäre Website
Since the 68k->PPC assembly porter/language PPC680x0 was finished a little while ago, Coyote Flux has opened a temporary website at www.coyoteflux.tmfweb.nl

PPC680x0 will be released on Haage&Partner´s StormC 4 CD appearing in October this year. Take a look at the website to find out more about PPC680x0, Burnin' Rubber 2000, Super Amicon and more...

Da der 68k->PPC Assembler fertig gestellt ist, hat Coyote Flux eine temporäre Website eröffnet (siehe Titellink).

PPC680x0 wird auf der StormC 4 CD von Haage & Partner veröffentlicht, die im Oktober diesen Jahres herauskommen wird. Auf der Website finden Sie weitere Informationen über PPC680x0, Burnin' Rubber 2000, Super Amicon und mehr ...

Bei PPC680x0 handelt es sich um ein Assemblerprogramm, welches in der Lage ist, aus 680x0 Sourcecode einen PPC-Sourcecode zu machen. Damit könnten praktisch alle 680x0-Programme problemlos auf PPC umgestellt werden. Bei den Programmierern handelt es sich übrigens um die Jungs, die auf fast allen Messen mit ihren tollen Amiga-Pudelmützen als beliebtes Bildmotiv herhalten müssen. (ps)

[Meldung: 04. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Aug.2000
Fabio Trotta im ANF


Übersetzung des World Foundry Interviews und neue Umfragen
Auf der NoRiscNoFun-Website finden Sie die deutsche Überstzung des World Foundry Interviews. Dazu wurden zwei neue Umfragen zu den Themen PPC und Zweitrechner hochgeladen. Die Umfragen bezüglich des besten Genres und der besten Spiele Firma gehen noch bis 05.08.00. (ps)

[Meldung: 04. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Aug.2000
Marco Frischkorn im ANF


Freigabe von SAS-C abgelehnt
Marco Frischkorn hatte vor ein paar Tagen/Wochen bei SAS America angefragt, ob die Möglichkeit zur Freigabe von SAS-C für den AMIGA besteht. Die Anfrage wurde nach Prüfung durch deren Rechtsabteilung abschlägig beschieden. (ps)

[Meldung: 04. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Aug.2000
Jürgen A. Theiner im ANF


SWOS Turnier Update
Es gibt eine erste (vorläufige) Gewinnliste für das SWOS-Turnier am 28.10.2000 in Bad Bramstedt. Das Turnier findet im Rahmen des Amiga Meetings 2000 statt. Als Preise gibt es zu gewinnen: Pokale, Urkunden, AmigaArtikel wie Poster, Anstecker, CD´s der Amiga Hymne, Socken usw., Heretic II, Foundation:The undiscovered Land, Eat the whistle PPC. Es lohnt sich!

Anmeldungen werden nur noch bis 31.08.2000 entgegen genommen. Nähere Informationen können Sie unter dem Titellink finden. (ps)

[Meldung: 04. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Aug.2000
Heise [Newsticker]


Heise: Streit um Worte: Nach Explorer und Samba jetzt ASP
«Nach Explorer, Webspace und Samba wird jetzt ein weiterer geläufiger EDV-Begriff zum Objekt von Markenrechtsstreitigkeiten: Der Fachautor Volker Jungbluth hat in den vergangenen Wochen mehrere Unternehmen aufgefordert, die Nutzung seiner Wortmarke "ASP" zu unterlassen.

«1998 hatte Jungbluth den beschreibenden Begriff "Site Promotion" als Wortmarke angemeldet und anschließend dem Frankfurter Internet-Berater Andreas Roemer wegen angeblicher Markenverletzung eine Abmahnung nebst Gebührenabrechnung über 1895,21 Mark geschickt.»

«Das deutsche ASP-Konsortium, das über 60 Unternehmen vertritt, hat Jungbluth unterdessen aufgefordert, die Markenanmeldung zurückzunehmen. Dies habe Jungbluth abgelehnt, sagte der Konsortiumssprecher Werner Grohmann zu c't: "Nun sind unsere Anwälte aktiv; momentan wird ein Gutachten zu dem Thema angefertigt."»
Ganzer Artikel siehe Titellink.

Man darf gespannt sein, ob Volker Jungbluth trotzdem weiter als freier Redakteur für die c´t (Heise-Verlag) schreiben wird. (ps)

[Meldung: 04. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Aug.2000
Individual Computers


XSurf-IDE Treiber kostenlos!
Jens Schönfeld schreibt: "Da ich heute Geburtstag habe, gebe ich einen aus! Als großes Dankeschön an alle X-Surf Kunden steht in der Support-Area ab sofort (und auch über den heutigen Tag hinaus!) der Treiber für die IDE-Ports der X-Surf zum kostenlosen Download bereit. Bei der Finanzierung dieses Geschenkes waren meine Handelspartner sehr hilfreich, ein Dankeschön geht an:

KDH Datentechnik (Deutschland, 15%)
Vesalia Computer (Deutschland, 15%)
Eternity (Deutschland, 5%)
Software Hut (USA, 15%)
Eyetech (England, 5%)

Bitte denken Sie an einen dieser Händler wenn Sie das nächste Mal etwas für Ihren Amiga kaufen. Besonderer Dank geht nochmals an Eyetech für die freundliche Genehmigung zur Vervielfältigung der Samba-Install-CD."

Herzlichen Glückwunsch, Jens. Auf dass alle deine Wünsche in Erfüllung gehen. :-). (ps)

[Meldung: 04. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Aug.2000
Aminet


Neue Aminet Uploads und Schmankerl der Woche
Heute wieder mit dem AMINET-Schmankerl der Woche von Alfred Sturm. In dieser Ausgabe hat Sturm sich 'WiseMan' von Chris SPICER näher angesehen und beschreibt in seiner unnachahmlichen Art, was von dem Programm zu erwarten ist:

AMINET-Schmankerl der Woche: 'WiseMan / 21KB / readme ' von Chris SPICER
Autor: Alfred Sturm

"Die Wahrheit ist irgendwo dort draussen - aber die Lüge ist in Deinem Kopf!"

Also mal ehrlich - wenn meine Freundin sowas zu mir sagen würde, dann würde ich (was bildet die Schlampe sich denn ein! Gleichberechtigung hin, Partnerschaft her!! alles hat seine Grenzen!!!) - also, ohne auch nur eine Sekunde zu zögern, würde ich ins nächstgelegene Männerhaus ziehen. Jawohl, würde ich.

Von der 'Freundin' lasse ich mir, und das auch noch freiwillig, solche und ähnliche Sprüche liebend gern an den Kopf werfen: erstens sind sie ja in Englisch, zweitens nur geschriebener (nicht geschrieener) Text, und drittens stammen sie aus einem AMIGA-Proggy; da gelten schliesslich andere Massstäbe.

Der 'WiseMan' in der Version 1.1 peppt unseren gesunden Menschenverstand mit ca. 450 Lebensweisheiten auf, von erhaben-tiefsinnig über dreist-sarkastisch bis hinab zum Wochenshow-Level. Das Prog kann in irgendein beliebiges Verzeichnis verpflanzt werden; Bedingung ist nur, dass das file 'thingy.txt' im gleichen Directory ist wie das main, sonst setzt es gleich beim Jungfernstart einen entsprechenden ironischen Seitenhieb auf den Dummerjahn, der seine DOCS nicht ordentlich liest.

Das file 'thingy.txt' lässt sich übrigens mit jedem Texteditor erweitern, z.B. um selbstgebastelte ewig-gültige Wahrheiten, Aufgeschnapptes von Harald Schmidt, aber auch um irgendwelche taglines aus Mail-Proggys; man darf nur nicht vergessen, bei grösseren Weisheiten (solchen von mehr als einer Zeile Länge) einen \ hinter die Vor-Zeilen zu setzen.

Man kann WiseMan nun bei Bedarf starten (Icon), also immer dann, wenn einem danach ist, vom eigenen Rechner behandelt zu werden wie von einem übergeschnappten Sozialpädagogen. Ich selbst habe das Proggy mit einem command in's startup einbezogen, so dass nach jedem Reset auf der Anfangs-Shell einer seiner (alt)klugen bis (sau)dummen Sprüche erscheint.

In Kombination mit anderen, ähnlichen Programmen (z.B. 'TimeSpeak' oder 'BootSpeak') mutiert WiseMan den Startvorgang zu einem multimedialen Ereignis, bei dem sich uralte Lebensweisheiten und modernste Technik auf's genialste miteinander verschränken; BRUHARHAR!!.

Nun ja, das ist selbstverständlich kräftig übertrieben; trotzdem möchte ich den WiseMan nicht mehr aus meinem User-Dasein hinauskomplimentieren. Einige seiner Sprüche ('es ist immer leichter, Vergebung zu erlangen, als eine Erlaubnis') haben auch bei mir noch echte Aha-Erlebnisse bewirkt. Und im Job zu veränderten Verhaltensweisen geführt, die beim Chef einiges Stirnrunzeln verursacht haben...

Auf jeden Fall trägt 'WiseMan' dazu bei, den AMIGA ein winzig-kleines bisschen zu 'vermenschlichen'. Wie auch immer man dazu stehen mag: der allein lebende, wegen seiner abartigen Neigung zu einem Steinzeit-Computer sozial isolierte User braucht sich dann z.B. keinen Kampfhund mehr anzuschaffen, wenn er nach der Arbeit noch mit jemandem labern will. Mein A3000 hat jedenfalls noch niemanden gebissen.

FAZIT: der AMIGA als Führer auf dem Daten-Highway zur Weisheit: das ist doch nun wirklich eine userfreundliche Neudefinition des Begriffs 'GURU'.

HIER NUN DIE NEUEN AMINET-UPLOADS:

Charon.lha           comm/net   159K+Download manager
Amster.lha           comm/tcp   472K+Napster client for Amiga with nice GUI
Apache_1.3.12.lha    comm/www   3.8M+AmigaApache/1.3.12 PHP/4.0.1pl2
SortCopy.lha         disk/bakup  28K+Copy or backup files,directories and lin
PurgeDelDir.lha      disk/misc   11K+Purge PFS .DelDir of useful file referen
AIOV37.lha           docs/mags  454K+Amiga Information Online, Issue 37 (July
Dwarf.lha            game/patch  63K+The Cheating Utility
RotateAnim.lha       gfx/edit     5K+PPaint script for creating animations
Splitmpeg.lha        gfx/misc    71K+MPEG splitter (030/040/PPC)
flamingo.lha         misc/emu   146K+C= Plus/4 emulator v1.50, 68k & PPC
twig_guad.lha        mods/med   162K+Guadalope, a tune by DJTwiglet
twig_minc.lha        mods/med   441K+Mince, a tune by DJTwiglet
twig_mung.lha        mods/med   166K+Mungo, a tune by DJTwiglet
rno-r044.lha         mods/misc  746K+Rno-label release no.44 by matrixx (drum
SuperSansSerif.lha   text/bfont   9K+Light and clean ScreenText Amiga Font
JanoEditor.lha       text/edit   55K+TextEditor beta 10
remcmt.lha           util/cli     1K+Remove all comments in directory
HP2TeX.lha           util/conv   12K+Convert HP11C/12C output to TeX
lucyplay.lha         util/libs   14K+AHI Audio Player + Joystick Functions
MonitorTest.lha      util/misc   17K+* Monitor Test v0.7 *
MUISearch13_SI.lha   util/wb      1K+Slovenian catalog for MUISearch v1.3
(as)

[Meldung: 03. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Aug.2000
Heise [Newsticker]


Heise: Abmahnwelle gegen Open-Source-Netzsoftware Samba (Update)
«Anbieter von Support für die Open-Source-Software Samba sind von einer Abmahnwelle betroffen. Mehrere Firmen, die auf einer Liste im Web eingetragen sind, erhielten im Namen der Firma CMG ein Schreiben, in dem sie aufgefordert werden, Samba nicht mehr anzubieten, zu bewerben, zu vertreiben oder im geschäftlichen Verkehr zu benutzen. Samba ist eine Software, mit sich der Unix- und Linux-Rechner als Server und Clients in einem Windows-Netz einsetzen lassen. Das kostenlos im Web erhältliche Programm gehört zu den renommiertesten Erfolgsprojekten im Bereich Open-Source-Software. Der Name SaMBa stammt von dem in Windows-Netzen verwendeten SMB-Protokoll.»
Ganzer Artikel siehe Titellink.

Ich habe mittlerweile den Eindruck, dass Abmahnungen zu einer Marketingstrategie mutieren und nicht mehr Rechte durchsetzen sollen, sondern einzig den Zweck erfüllen, für Aufmerksamkeit zu sorgen. Die Abmahner können gewiss sein, dass sich die gesamte Presse auf das Thema stürzt. Der Werbeeffekt ist unbezahlbar, denn bekanntermaßen ist auch Negativwerbung Werbung. Dass dabei häufig sehr engagierte Leute, die hart und oft unentgeldlich für ihre Projekte arbeiten, an den Rand des finanziellen Ruins getrieben werden, ist eben der Fliegenschiss, der durchs Raster fällt :-(. (ps)

Nachtrag 04.08.2000:
CMG nimmt Stellung zu SAMBA
«Es hat sich mittlerweile herausgestellt, dass die Namensverantwortung für die Opensource-Software bei einer australischen Internet-Firma liegt. CMG wird Kontakt mit dieser Firma aufnehmen und versuchen eine Einigung zu erzielen, so dass die zufällig gleiche Namensgebung in Deutschland künftig nicht mehr zu Missverständnissen führen kann.

Zugleich wird CMG das Abmahnverfahren gegen die angeschriebene Firma, die lediglich Support für die Opensource-Software leistet, einstellen. Es sind auch keine weiteren Abmahnungen geplant. Schließlich ist es nicht die Absicht von CMG, den Opensource-Anbietern einen geschäftlichen Schaden zuzufügen oder den Vertrieb resp. die Nutzung der Produkte zu behindern.»
(ps)

[Meldung: 03. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Aug.2000
Oliver Gantert im ANF


UnLZX 2.12 (68k/PPC/486)
Auf meiner Homepage ist eine neue Version des LZX-Entpackers UnLZX zum Download verfügbar. Alle Bugs der alten Version sind jetzt entfernt worden. Es sind Versionen für 68000/020/040, PPC PowerUp/WarpOS und Windows 95 im Archiv.

Download: UnLZX2.lha (ps)

[Meldung: 03. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Aug.2000
Carsten Scholling im ANF


NListtree.mcc Bugfix (V18.3)
Nachdem die Resonanz auf NListtree größer als erwartet war und (leider) doch noch einige Bugs gefunden wurden, hier nun das Update. Es werden die folgenden Probleme behoben:
  • MUA_NListtree_Quiet does not work as expected. Fixed!
  • User defined compare- and findname-hooks crashed! Fixed!
  • Now, NListtree is really quiet if MUIA_NListtree_Quiet is set!
  • Reactivation of copied, moved and exchanged entries works better now.
  • AutoScroll when opening nodes now works as expected.
  • Added new config item "Open scroll".
Bug-Reports, Infos, Fragen usw. wie immer an meine obige Adresse.
Download: MCC_NListtree.lha (ps)

[Meldung: 03. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Aug.2000
Haage & Partner


H&P: Neue Übersicht und Suchfunktion
Das Webangebot von H&P wächst kontinuierlich und dadurch ist es oft schwierig, die Seiten zu finden, die man sucht. H&P hat nun eine Übersicht und Suche-Seite erstellt. (ps)

[Meldung: 02. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Aug.2000
clickBOOM


S-File #5 von clickBOOM online
Nightlong (68k und PPC-Version) steht kurz vor der Fertigstellung. Die Cover sind gedruckt, die abschließenden Tests laufen und sobald die Freigabe erfolgt, kann die Master-CD gefertigt und mit der Produktion der CDs begonnen werden. (ps)

[Meldung: 02. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Aug.2000
Olaf Köbnik per eMail


Amiga Arena News
Amiga Arena CD Rom Update!
Für alle, die im Besitz der Amiga Arena CD-ROM Edition sind, liegt der Keyfile für Imperium Terranum 2 zum Download bereit. Mit dem Keyfile, der auf "Amiga Arena User" registriert ist, lässt sich die auf der CD befindliche Demoversion von IT2 zur Vollversion freischalten!

Hinweis:
Die Keyfile-Version von IT2 ist nicht Freeware. Die Weitergabe von der IT2 Keyfile Version ist nicht erlaubt! Nur das IT2 Archiv, welches frei zum Download ist, darf weitergegeben werden! Die Amiga Arena CD-ROM Edition wird ab der nächsten Auflage mit der Freeware Version im Handel sein.

Amiga Arena Interview Aktion!
Neue Interviews mit Pascal G. (TextLoader) und Thomas W. (AmigaAMP) online! (ps)

[Meldung: 02. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Aug.2000
Andreas Magerl per eMail


Amiga Future Interview mit Epic Deutschland
Soeben wurde auf der Homepage der Amiga Future im Bereich "Aktion" ein topaktuelles Interview mit Epic Marketing Deutschland veröffentlicht. Unter anderem wird dort auch angegeben, wann endlich die neuen Spiele für Amiga erscheinen sollen, und wie Epic die Zukunft des Amiga sieht. (ps)

[Meldung: 02. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Aug.2000
Amity


DelfInit Version 2.1 erschienen
Das Initialisations-Utility für die Delfina Soundkarte wurde aktualisiert und ist jetzt in Version 2.1 erschienen. Neu: Das Programm erkennt nun die Delfina Plus auch als solche, und nicht wie vorher als Delfina Lite+; anstatt interner wird nun der externe Speicher angezeigt.

Download: DelfInit.lha - 40 KB (ps)

[Meldung: 02. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Aug.2000
Moo Bunny Forum


Moo Bunny Forum: AmiWest-Berichte
Im Forum von Moo Bunny haben einige User interessante Messeberichte zur AmiWest 2000 gepostet. (ps)

[Meldung: 02. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Aug.2000



Neue Tipps und Tricks
Sylvio Kurze und Frank Rughase haben uns neue Tipps für unseren Bereich "Tipps und Tricks" geschickt:

Tipp 1: Workbenchhintergründe sehen auch bei 64 Farben-Screen super aus!
(Autor: Sylvio Kurze)

Kennen Sie das auch? Sie haben einen superschönen 800x600 Workbench-Hintergrund und ärgern sich, dass Ihre Workbench nur auf 64 Farben laufen haben, so dass dann der einst wunderschöne Hintergrund nur noch aus Farbflecken besteht? Das muss nicht sein!

Es gibt eine ganz einfache Methode, wie Sie das ändern können! Alles was Sie dazu brauchen, ist nur PPaint und sonst nichts! Gehen Sie wie folgt vor:

1. PPaint starten und unter Voreinstellungen die Farbenreduzierung auf "Quantitativ", die Farbneuberechnung auf "Beste Qualität" und "Floyd Steinberg" einstellen.
2. Das Bild in PPaint laden und es auf 256 Farben herunterechnen lassen, falls es nicht schon 256 Farben hat.

Jetzt beachten Sie folgene Tabelle:

Workbenchfarben    Farben des Bildes
     256                  128
     128                   64
      64                   32

Hat also Ihre WB nur 64 Farben, müssen Sie Ihr Bild nochmals auf 32 Farben herunter rechnen. Abspeichern und es dann als Hintergrund nehmen und schon es klasse aus!

WICHTIG: IPrefs lädt Ihr Bild erst dann richtig, wenn IPrefs auch in der startup-sequence gestartet wird. Dazu kommt das Bild der Workbench anzupassen und die Farben zu reservieren. Wichtig ist dabei, dass während des Bootens kein CLI geöffnet wird! Also der Bildschirm muss dunkel bleiben! Wenn Sie Programme gestartet haben, die ein CLI während des Bootens öffnen, weil sie etwas ausgeben wollen, starten Sie dieses Programm wie folgt: Run <>NIL: Programm. Wenn es dann immer noch etwas ausgibt: Run <>NIL: Programm QUIET
Dann sollte es Ruhe geben :)

P.S: Wunderschöne Hintergründe (sog. Wallpapers) gibt es auf der Mangaseite ^_^

Tipp 2: Chip-RAM ... huhu wo bist du?
(Autor: Sylvio Kurze)

Sie kennen vielleicht das lästige Problem: Sie haben Fenster über Fenster offen und merken, dass das Chip-RAM radikal weniger geworden ist. Das liegt zum Teil daran, dass das Amiga-OS ohne Grafikkarte die Icons in das Chip-RAM legt. Das können Sie nun aber mit dem kleinen Programm "WB2Fast" ändern!

Alles was Sie brauchen, ist "Fblit" (Aminet) und und "WB2Fast" (von der OS 3.5 CD). Nachdem Sie Fblit (was übrigens Ihr Workbench-Hintergrundbild ins FastRAM legt) installiert haben, legen Sie wb2fast in das Verzeichnis C: und fügen kurz vor dem Loadwb oder gowb Befehl der startup-sequence folgende Zeile ein:

Run <>NIL: wb2fast

Nach dem Reboot sollten Sie nie wieder ohne ChipRAM sein :)

Tipp 3: 800x600 und 1280x768 auf AGA!
(Autor: Sylvio Kurze)

Nur für Besitzer eines Multisync-Monitors:
Nervt es Sie, immer wieder von anderen zu hören, dass sie eine sooo schöne Arbeitsoberfläche haben? Besonders wenn dies von PC-Usern kommt, und man als AGA-Besitzer gefragt wird, wie denn Ihre Oberfläche aussehe und in welcher Auflösung man sie laufen hätte. Mit Schmerz werden dann einige die Worte "640x480" über die Lippen bringen. Doch das ist mit den Programmen soupa72 und highgfx nicht mehr nötig. Beide programme liegen im aminet und bieten folgendes:

Soupa72: Ist ein Ersatz für super72. Der neue Treiber schafft flimmerfrei 800x600.

Highgfx: Ist ebenfalls ein neuer Monitortreiber, der bis 1024x768 schafft! (ohne Scandoubler, aber flimmernd).

Wenn Sie diese Programme bzw. Treiber installiert haben, können sie ganz normal über Screenmodeprefs ausgewählt werden. Danach können Sie zu den PC-Usern sagen: "Meine WB? 1024x768, ohne Grafikkarte!"

P.S: Holen Sie sich aus dem Aminet "Bindmonitors" und fügen es in Ihre startup-secuence ein. Es lädt automatisch und sicher alle Monitortreiber, die unter Devs:monitors/ stehen.

Tipp 4: MP3 Problemlösung mit LowPowerComputern
(Autor: Sylvio Kurze)

Die schlimmste Erfahrung eines Amiga-Users, der mit einem 020 oder 030 ausgestattet ist, ist die, dass man keine mp3s in ordentlicher Qualität abspielen kann. Ich (030/40) kann ein normales mp3 nur in niedrigster Qualität auf Mono 11khz abspielen. All jenen, denen es genauso ergeht, hab ich eine simple, aber feine Lösung für das Problem anzubieten!

Alles was Sie dazu brauchen, ist das Programm "Forrest" aus dem Aminet und Songplayer, was dort ebenfalls zum Download bereit steht. Forrest konvertiert Ihre MP3-Stücke in aiff Dateien. Die aiff-Dateien sind im Gegensatz zu den MP3s größer, weil Forrest alle Daten um die Hälfte runterreduziert.

D.h.: Ist Ihr mp3: 128 kbs 44000hz Stereo, konvertiert Forrest es in 64 kbs 22000hz Mono. Deshalb sollten Sie darauf achten, wie gut Ihr mp3 ist. Nachdem Sie nun das MP3 konvertiert haben, laden Sie das aiff in Songplayer. Stellen Sie über die Einstellungen Höhen und Tiefenregler auf "ein" und setzen Sie die Höhe (oberster Balken rechts) auf 8db und die Tiefe (der Balken darunter) auf -20db. Damit erzielen Sie, dass die Dumpfheit der 8 bit Qualität verringert wird. Jetzt können Sie das Lied in wunderbarer Qualität anhören.

Tipp 5: Monitorprobleme
(Autor: Frank Rughase)

Ich habe mir einen neuen Monitor (Monnx 770) zugelegt und wollte diesen an der Picasso II im A2000 betreiben. Im ersten Versuch hatte ich keinen Erfolg, das Bootbild erschien zwar, ging aber auch immer wieder weg. Das Umschalten auf die Grafikkarte wurde nur mit einem schwarzem Bildschirm beantwortet. Nach einigen Recherchen bei Kollegen und bei Maxdata konnten wir das Problem lösen.

Bei neueren Monitoren gibt es auf PIN 12 und 15 im Monitorstecker die Signale SDA und SCL (was die genau bewirken, weiß auch noch nicht, kriege ich aber auch noch raus). Beide haben mit dem Plug & Play bei Windows zu tun, was beim Amiga natürlich nicht geht. Also schlussendlich: beide Signale im Stecker abgeklemmt und der Monitor läuft.

Ich nehme an, dass dies bei anderen Monitoren auch passieren kann und hoffe mit diesem Tipp dem einen oder anderen Amiga User helfen zu können. (ps)

[Meldung: 02. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Aug.2000
games-net.de


games-net.de Update
games-net.de, die Informationsbasis für deutsche Spieleentwickler hat die Website aktualisiert und schreibt: "Bei diesem Update haben wir ein neues Direct 3D Einführungstutorial aufgetrieben, aber es ist leider schon was älter. Dann sind alle Tutorials von Husser.de erneuert worden und die Fehler aus den Projektdateien entfernt worden. Diesmal habe ich auch die Husser.de Quelltexte als ZIP hochgeladen. Weitere Neuerungen in der Buchsektion und bei den Grundlagen Tutorials. Was mir in meinen Log Files unangenehm aufgefallen ist: 5 bis 6% der abgerufenen Dateien waren nicht vorhanden! So habe ich mich an das entfernen von toten Links und falschen Dateien gemacht. Nächste Woche werde ich an dieser Stelle berichten, ob das was gebracht hat." (ps)

[Meldung: 02. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Aug.2000
Marco Frischkorn im ANF


Aufbau eines SDK und AmigaOne Webrings
Marco Frischkorn spielt mit dem Gedanken, eine Linksammlung/Webring für das AMIGA SDK und den AmigaOne aufzubauen. Wer News, Tutorials, Berichte, Reports, Webpages etc. zu diesem Thema hat, möchte sie bitte per eMail an Marco schicken. Webpages werden mittels Webring verlinkt, alles andere wird bei Bedarf gehostet. Warum das Ganze? Schon mal versucht, Infos zum SDK zu finden? (ps)

[Meldung: 02. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Aug.2000
Martina Jacobs im ANF


Amster Version 0.7a erschienen
Vom Napster-Client "Amster" für Amiga-Rechner, liegt nun die Version 0.7a im Aminet zum Download bereit. Napster ist ein Programm zum Austausch von MP3-Dateien, die hierfür einen speziellen Client verwenden, der Features wie Chatting, Suche, Download, Bekanntmachungs-Listen usw. unterstützt.

Die Amiga-Version bietet u.a. Multithreaded Downloads, mit der Möglichkeit die Prioritäten einzustellen. Das Programm benötigt AmigaOS 3.x, MUI 3.8+, MCC_NList 19.97+ und MCC_Lamp 11.1+.

Download: Amster.lha - 472 KB, readme (ps)

[Meldung: 02. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Aug.2000
Torsten Dudai


Neue Karikatur: Süße Träume




Die Ankündigung Bill McEwens nächstes Jahr an die Börse zu gehen, hat Torsten zu dieser Karikatur inspiriert. Übrigens läuft nach wie vor unsere Umfrage zu den Karikaturen, damit wir noch besser auf Ihre Wünsche eingehen können. (ps)

[Meldung: 02. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Aug.2000
Czech Amiga News


AmiBench zieht um
Durch einen Serverwechsel ist AmiBench aktuell unter http://amibench.nop.org.uk/ zu erreichen. Die gewohnte URL http://www.amibench.org/ wird nach Änderungen der Domain Name Server Einträge nach ein paar Tagen wieder erreichbar sein. (ps)

[Meldung: 02. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Aug.2000
MorphOS


MorphOS beginnt mit öffentlichen Betatests
Um an dem öffentlichen Betatest teilnehmen zu können, füllen Sie das Formular unter dem Titellink aus, laden das MorphOS Archiv, installieren es und schreiben, falls sie Bugs finden, fleißig Bugreporte. Voraussetzungen: Dokumentation lesen und folgende Systemausstattung:

System Requirements:
  • OS3.1
  • 32 MB RAM
  • A1200 / A3000(T) / A4000(T)
  • CyberStorm PPC or Blizzard PPC

Recommended:
  • 64 MB RAM (more won't hurt)
  • CyberVision/BlizzardVision PPC with CGX4 installed for maximum performance
  • Fast PPC since 680x0 companion CPU does not have any impact on system performance
(ps)

[Meldung: 02. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Aug.2000
Charon Page


Charon Version 1.4 erschienen
Von dem Downlaod-Manager "Charon" steht Version 1.4 zum Download bereit. Charon ist Shareware und kann unter dem Titellink online registriert werden.

Download: Charon.lha (ps)

[Meldung: 01. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Aug.2000
AROS-ML


AROS Status Update
Date: Tue, 1 Aug 2000 12:00:20 +0200
To: AROS Announce mailto:aros-announce@aros.org
Reply-To: aros-announce@lists.hepe.com
Subject: [AROS-Announce] Status update

BGUI has been completely ported to AROS, now. This means that the library
can be compiled and that all demos run. Cudos go to Stefan Berger.

Michael Schulz is working on making mice work on AROS Native/i386.
This includes work on a PCI.HIDD, an IRQ.HIDD, the VGA.HIDD and the
Serial.HIDD plus an IDE driver. Trackdisk is there, too, so the
next thing is to find a filesystem to use. We try to get SFS because
it seems one of the best filesystems for the Amiga at this time.
The SFS developers seem to be very positive to this, we'll see what
comes from it.

As for the Sowatec AG hiring
developers for AROS, all I can say at this time is that we had several
job interviews and things look quite good. The only thing that might
break it at this time (as I see it) is that we get not enough people.
We figured that we need four developers and last I looked, we had three
and one interview still open. Don't hold your breath but press your
thumbs :-)

Nils Henrik Lorentzen has begun to write a framebuffer.HIDD which
uses Linux' framebuffer for rendering. Right now, it's mostly for
debugging (it's a synchronous interface instead of X11s' asynchronous
one) but maybe, there will be a AROS Native/linux-i386, ie. a
version of AROS that will boot with the help of a Linux kernel
but without the need to install a complete Linux system. We'll
see what can be done here.

And I'm diving into the depths of Ami, the SDK for the next Amiga
by Amiga Inc.. As it looks, the
SDK is a bit disappointing because it's very rough and has lots of
holes but on the positive side, Amiga's crew is very helpful and
the developer support is just great. *sigh* Had we just had such
a support in the old C= days. Many thanks for their effort go to
Ray A. Akey and Gary Peake and all the members of the 
Tao and Amiga
support staff that I'm bombing with EMails ;-) If they can keep this
attitude, then I have no doubt that in five or ten years, people
will name Ami in the same breath as Windows, EPOC and Linux.
Something really to look forward to.

As for stats, I'm proud that we made 40k hits on our web page and
this year has also been very productive from the EMail side: Last
year, there were about 300KB mails/month in the developer list.
This year, we have 1MB mails/month ! Thanks go to all those
members of the development team that have not been mentioned here
but who do important stuff, nonetheless (in no order): Henning
Kiel and Lars Bischoff for reporting bugs, Georg Steger for
cleaning up after the other developers have raged through the
code and calling me back to earth when necessary, Jaime Dias for
asking "stupid" questions that make us think what we're doing,
Manuel Lemos for trusting us with BGUI, Requin Frederic for
helping Michael Schulz, Tobias Seiler for continuing the NetBSD
port, Bernardo Innocenti for bugging people to allow us to port
their software to AROS and last but not least all those people
who I forgot :-) Thanks to you all; it's your
work that makes this possible.

And at the end, a short note to all those people who started own
ports of the AmigaOS: Good luck to you all. I think you will find
out soon enough why AROS took soo long. The AROS team is still
willing to share their knowledge and code with everyone out
there. And we can do this because of the MPL, the only true Open
Source license :-)

-----------------------------------------------------------
==============================================
Sowatec AG,       CH-8330 Pfäffikon (ZH)
Witzbergstr. 7,   http://www.sowatec.com
Tel: +41-(0)1-952 55 55
Fax: +41-(0)1-952 55 66
----------------------------------------------
Aaron "Optimizer" Digulla, digulla@sowatec.com
==============================================

_______________________________________________
AROS-Announce mailing list
AROS-Announce@lists.hepe.com
http://www.aros.org/mailman/listinfo/aros-announce
(ps)

[Meldung: 01. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Aug.2000
Grabbe per eMail


ANN: Amiga Laptop
Laut Joe Torre arbeitet das BoXeR Entwicklerteam auch an einem Classic Amiga Laptop.

According to Joe Torre, the BoXeR development team is also working on a laptop Classic Amiga (about time we got one of those!). (ps)

[Meldung: 01. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Aug.2000
VMC


VMC: 5D+ Internet Maus wird ab sofort ausgeliefert!
Seit heute wird endlich die lang erwartete 5D+ Internet Maus an alle Vorbesteller und Händler ausgeliefert. Das neue Modell ist eine konsequente nach Benutzerwünschen weiter entwickelte Version der beliebten 4D+ Internet Maus.

Da wir dieses Modell nun auch in beliebiger Menge vertreiben können, ist es uns endlich möglich, auch den Fachhandel zu beliefern. Wir entschuldigen uns hiermit bei allen Haage & Partner- sowie KDH-Kunden, die eine längere Wartezeit hatten. (ps)

[Meldung: 01. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Aug.2000
LinuxInfo.de per eMail


Angetestet und Vorschau: RedHat 7.0 Beta
Nach der Veröffentlichung der neuen RedHat 7.0 Beta haben wir uns diese einmal angesehen und berichten von der ersten Installation und geben einen Ausblick auf die neuen Funktionen. Der Bericht findet sich in unserem Berichtebereich. Weitere Infos unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 01. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Aug.2000
amiga.org


Tech Extreme: Matrox & Amiga in the Shack
Wieder ein interessanter Artikel in einem nicht-Amiga-Medium. Übrigens sammeln wir für Sie diese Artikel zentral auf unserer Sonderseite Externe Artikel, damit Sie interessante Artikel auch nach längerer Zeit problemlos wiederfinden können. Den Link finden Sie ansonsten im rechten Menü unter "Sonderseiten". (ps)

[Meldung: 01. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Aug.2000
Czech Amiga News


ACE 2000 - The Alternative Computer Expo
Im Albert Park in Melbourne (Australien) wird am 21./22. Oktober 2000 die ACE 2000 (The Alternative Computer Expo) stattfinden. Die Website zu diesem Event ist jetzt online. (ps)

[Meldung: 01. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Aug.2000
Frank "Morn" Grochut im ANF


StrICQ 0.1731 veröffentlicht
Die neuste Version des ICQ Clienten für Amiga steht zum freien Download bereit.
  • Re-Compiled for 68020/+ processors
  • Removed Debug option so the executable is only 521ko (200ko gain)
  • Updated the version numbers (nomore "1600 series")
  • Enabled cut and paste in Chat and History
  • StrICQ now uses it's own icon (PROGDIR:STRICQ) as app-icon and no longer Env:sys/Def_STRICQ
  • A lot of fonts are now FIXED so that cut/paste work with MCP
  • Re-worked prefs window: now resizable
  • Updated a lot of borders to ReadList type instead of String to give a closer AmIRC look for chat and list, it is also more MUI styled now and you can configure their look without messing up the input field borders.
  • Improved the look of some frames
Download: stricq1731.lha (ps)

[Meldung: 01. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Aug.2000
Heise [Newsticker]


"Publius" - das Netz gegen Internet-Zensur im Test
«"Teile und Herrsche" - die klassische Formel der Machtsicherung, kehrt sich jetzt offenbar gegen die Regierenden. Im Internet beginnt mit der, initiiert von Informatikern von AT&T und der New York University, ein zweimonatiger Versuch zu einem "zensurfesten" Publikationssystem. Am morgigen Dienstag soll die Distribution der Proxy-Server starten, am 7. August beginnt der Test der Client-Software.

Das Publius genannte System sichert die Verbreitung von Web-Veröffentlichungen ähnlich wie FreeNet, indem es sie in einem Peer-to-Peer-Verfahren auf einer Vielzahl von Servern ablegt, und das unter Umständen in mehreren Teilen. Somit wird potenziellen oder realen Zensurbehörden erschwert, die inkriminierten Dokumente auf dem Weg über die Betreiberhaftung aus dem Verkehr zu ziehen. Darüberhinaus stützt sich Publius auf eine multiple Verschlüsselung: Dekodieren lassen sich die Seiten erst nach dem Zusammenfügen der verteilten Fragmente. Für den Betreiber eines Servers bleiben sie unlesbar. Damit können sie auch nicht für Inhalte verantwortlich gemacht werden, die sie nicht kennen können.»
Ganzer Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 01. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Aug.2000
Heise [Newsticker]


Mojo Nation: noch ein neues System zum Dateientausch
«Während Napster und Scour (Nach der Musik der Film) um ihre Zukunft kämpfen und einer der alternativen Tauschserver, CuteMX, vergangene Woche erst einmal dicht gemacht hat und abwartet, bis sich der im Zusammenhang mit der inzwischen wieder aufgehobenen einstweiligen Verfügung gegen Napster entstandene Rauch gelegt hat, nahm Mojo Nation seinen Testbetrieb und wirbt mit einem Funktionsreichtum um die Nutzer, den die meisten Konkurrenten bisher nicht bieten können. So unterstützt die Software als bisher einzige in diesem Sektor sogar eine eigene Micropayment-Funktion.»

«Die sieben Cypherpunks glauben, dass sie mit ihrem ausgeklügelten System die nächste "Killer-Applikation" fürs Internet geschaffen haben. "Wir sind eine Mischung aus Napster und eBay", verriet Jim McCoy, der Geschäftsführer von Autonomous Zone Industries, seine großen Vorbilder gegenüber Wired News.»
Ganzer Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 01. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Aug.2000
amiga.topcool.de


amiga.topcool-Homepage wird überarbeitet
«Nach langer Überlegung haben wir uns entschlossen, das Konzept der amiga.topcool-Homepage zu überarbeiten. Statt täglich frischer Amiganews, wollen wir jeden Donnerstag einen übersichtlichen Wochenüberblick bieten.»

amiga.topcool.de möchte sich in Zukunft verstärkt ihrem Printmagazin, Interviews und exklusiv recherchierten Meldungen widmen. (ps)

[Meldung: 01. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Aug.2000
ATC


ATC: Öffentliche Betaversion verfügbar
Von AmiTradeCenter, einem FTP-Programm steht eine öffentliche Betaversion zum Download bereit. In dieser Version wurden viele kleine Bugs bereinigt und Verbesserungen eingebaut, Einzelheiten entnehmen Sie bitte diesem Text.

Download: ATC_beta_31072000.lha - 266 KB (ps)

[Meldung: 01. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Aug.2000
DOpus4 Support Page


Offizielles Directory Opus 4 Handbuch verfügbar
Dr. Greg Perry von GP Software hat die Erlaubnis erteilt, dass offizielle Directory Opus 4 Handbuch im AmigaGuide-Format zum Download bereit zu stellen.

Download: DopusManual.lha - 100 KB (ps)

[Meldung: 01. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Jul.2000
Andreas Kleinert per eMail


RegNet-Registrierungen
Andreas Kleinert teilt mit, dass durch den Umzug des Registrierungs-Service RegNet, den er für seine Software benutzt, es durch einen noch fehlenden DNS (Domain-Name-Server)-Eintrag kurzzeitig dazu kommen kann, dass man auf einer völlig anderen Seite landet. Wer ab dem 26./27. Juli erfolglos versucht hat, sich für eine Software registrieren zu lassen, solle es bitte in ein paar Tagen erneut versuchen. RegNet informed me, that they'd be releasing a new site and that the transfer should be smoothly - however due to an obvious IP address change, http://www.regnet.net currently points to some completely different site (after first only containing an error message and then being down for a while). I would expect, that the DNS server entries get updated soon and would be be glad, if people that have not been able to register since 26th/27th of July would try again in a few days. (ps)

[Meldung: 31. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Jul.2000
Olaf Köbnik per eMail


Amiga Arena News
Amiga Arena präsentiert: BallMaster Keyfile Aktion!
Der Keyfile für das Puzzel Spiel "BallMaster" (AGA, ECS) ist online! Hinweis: Der Keyfile ist auf "AMIGA ARENA VISITOR" registriert und somit nur für Besucher der Amiga Arena bestimmt! Die Weitergabe des Keyfiles ist untersagt! Viel Spass mit Ballmaster wünscht Damir A. (Entwickler) und Olaf K. (Amiga Arena) mit BallMaster! (Suchtgefahr!)

Amiga Arena Interview Aktion!
Neue Interviews mit Achim Stegemann (Digital Almanac) und Guido Mersmann (Boulderdäsh) sind online!

Imperium Terranum 2
Mit Genehmigung von Michael Pfeiffer (VWP) stehen die Archive IT2 und die Star Trek Version zum freien Download bereit!

Imperium Terranum 3
Wer IT 3 weiterentwickeln möchte, kann sich gerne mit Michael P. in Verbindung setzen!

Amiga Arena CD-ROM Edition!
Ein weiterer Testbericht über die Amiga Arena CD-ROM befindet sich in der aktuellen Ausgabe der Amiga Times! Worturteil: gut! :-) (ps)

[Meldung: 31. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Jul.2000
Aminet


Neue Aminet Uploads
PureBasic.lha        dev/basic  773K+V1.50 - Brand new powerful programming l
PureBasic_Upd.lha    dev/basic  640K+V1.50 - Update for registered users (fro
MR_Classes.lha       dev/gui    184K+Reaction classes
CopyLockDecode.lha   disk/misc   10K+V1.34 Rob Northen Copylock Decoder
Track2File_src.lha   disk/misc   31K+V1.22 file ripper from NDOS & DOS disks 
fu_psv-e.lha         docs/hyper  67K+Large info about famous football club (E
fu_psv-e_pic-1.lha   docs/hyper 5.3M+Pictures to English version of "PSV Guid
fu_psv-e_pic-2.lha   docs/hyper 5.6M+Pictures to English version of "PSV Guid
fu_psv-e_pic-3.lha   docs/hyper 5.5M+Pictures to English version of "PSV Guid
fu_psv-e_pic-4.lha   docs/hyper 5.5M+Pictures to English version of "PSV Guid
fu_psv-e_pic-5.lha   docs/hyper 5.9M+Pictures to English version of "PSV Guid
F1GP_2000.lha        game/data   10K+2000 F1 season data for F1GP-Ed (30 July
GlowMopoly.lha       game/data  141K+Gfx for HBMonopoly 2+ (AME/DEU/ENG)
PictrisDemo.lha      game/demo  2.6M+Demo of an addictive new puzzle game
IT_2_StarTrek.lha    game/misc    2K+Star Trek version of IT2, german
nts_slamtiltcd.lzh   game/patch   2K+Play SLAMTILT with CD32 JoyPad !! 
ICS.lha              hard/misc  1.6M+V1.10 ICS - professional color correctio
mamegui.lha          misc/emu    68K+MAME GUI
NeoMAMEGUI.lha       misc/emu    41K+NeoMAME GUI
N24-Metabox.lha      misc/misc  2.7M+(german) N24 Met
bass.lha             mods/blkha 282K+Protracker mod by blakkhar
terrortpmix.lha      mods/blkha 250K+Harder Protracker mod by blakkhar
Willi_tale.mpg       mods/elbie 4.2M+Sir Williams Tale [Saga Orch.] by ElbiE^
sad-can-can.lha      mods/hardc 3.4M+160 BPM HardCore by Sadista (DBM 10ch)
bO-027.lha           mods/techn 1.1M+#027 bOhema release - SPEKTRA.
bO-028.lha           mods/techn 188K+#028 bOhema release - XBALL.
Years_ago.lha        pix/misc    84K+[ancor] Sandra and Sarah young
LombiWB.lha          pix/wb     261K+Two grabs of my WB, one with RTG & one w
clip.lha             util/cli     6K+Manipulate the clipboard from shell (w/s
asyncioppc.lha       util/libs   24K+Asyncio.library with WarpOS functions (V
ReportPlus.lha       util/misc   55K+Report+ 3.22: 8-function utility
Gurus2000_1807.lha   util/wb    615K+Shows infos about Gurus (German + Engl.)
(as)

[Meldung: 31. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Jul.2000
Igor Sereda im ANF


Betrifft alle Voyager 3.2.12 beta User
Am 1. August wird sich die Beta von Voyager (3.2.12) nicht mehr starten lassen und die Meldung "This betarelease has timed out"! ausgeben. Das habe ich ganz zufällig entdeckt, weil bei mir ein falsches Datum eigestellt war.

Wir haben Oliver Wagner angeschrieben und erfahren, dass noch heute eine Version zum Download bereit gestellt wird, die dieses Timeout aussetzt.

Nachtrag 01.08.2000:
Download der bereinigten Version: v3_3213_beta.lzx (ps)

[Meldung: 31. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Jul.2000
Jürgen A. Theiner im ANF


playamiga.de wieder online!
Nach einem Festplattencrash wurde www.playamiga.de zwei Wochen nicht aktualisiert. Nun bin ich wieder da, um euch mit frischen Spieleinfos zu versorgen. AKTUELL: Anmeldefrist für das SWOS Turnier läuft Ende August ab!

PS: In eigener Sache - Durch den Festplattencrash sind alle meine Online-Daten verloren gegangen. Wer also auf eine Mail von mir wartet, sollte mir bitte nochmals schreiben, vielleicht ist sie verloren gegangen. (ps)

[Meldung: 31. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Jul.2000
Michael Carrillo im ANF


Epic (UK) unterstützt Amihoo.com
Epic UK have teamed up with Amihoo.com to give away a £10 pound voucher, for the best letter submitted to Amihoo's Talkback section, on a monthly basis. To win, write about anything Amiga related. Best letter published in Issue 2 wins the £10 (ukp) Epic Voucher. (ps)

[Meldung: 31. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Jul.2000
TFA


ASM-One V1.44 kommt Anfang August
Länger hat keine Veränderung auf der Website gegeben, jetzt gibt der Autor bekannt, dass Anfang August Version 1.44 des bekannten Amiga Macro-Assemblers veröffentlicht wird. (ps)

[Meldung: 31. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Jul.2000
Amiga Inc.


Paul Nolan Joins Amiga
Amiga ist, wie schon erwähnt, dabei eine eigene Entwicklerabteilung aufzubauen. In der ersten Phase wurden renomierte Designer und Entwickler zusammen gebracht. Amiga freut sich, bekannt geben zu können, dass nun auch Paul Nolan, der Entwickler von Photogenics an Bord zu haben. (ps)

[Meldung: 31. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Jul.2000
Sinan Gurkan per eMail


AmigArt wieder online
Nach Serverproblemen und damit verbundenem kurzfristigen Umzug ist AmigArt nun wieder unter der bekannten URL http://www.amigart.com erreichbar. (ps)

[Meldung: 31. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Jul.2000
AIO


AIO Ausgabe #37 erschienen
Vom "Amiga Information Online" Magazin steht Ausgabe #37 zum Download bereit.

Download: AIOV37.LHA (ps)

[Meldung: 31. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Jul.2000
ICS


ICS Version 1.10 erschienen
Mit der Scanner Farb-Kalibrierungs-Software ICS von Wolf Faust können Sie auf Ihrem Scanner professionelles Farbmanagement erreichen.

Download: ICS.lha - 1,7 MB - ICS.readme (ps)

[Meldung: 31. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Jul.2000
Michael Pfeiffer per eMail


IT2 - Star Trek Edition
Nach IT2 selbst ist nun auch die Star-Trek-Version Freeware und Open Source. Download des Update-Pakets unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 31. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jul.2000
amiga.org


Aliens V's Predator Sourcecode
Foxinteractive hat am 27. Juli 2000 den Sourcecode des 3D-Shooters 'Aliens v's Predator' für IBM kompatible Rechner veröffentlicht. Auf dem Server sind u.a. Bildschirmfotos des Spiels zu finden.

Der dortige Link zum Download zeigt leider wieder direkt auf die Newsseite. (sd)

Nachtrag 31.07.2000:
Der Link zum Sourcecode wurde wieder entfernt, weil in Kürze eine optimierte Version zum Download bereit gestellt werden soll. (ps)

[Meldung: 30. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jul.2000
amiga.org


Bildschirmfoto von UAE für das SDK
Deryk Robosson hat in der AmiOpen-Mailingliste den obigen Link auf ein Bildschirmfoto veröffentlicht, das eine UAE-Version für das SDK zeigt. (sd)

[Meldung: 30. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jul.2000
amiga.org


Interview mit Moss und McEwen
Daniel Robbins hat ein Interview mit Fleecy Moss und Bill McEwen von Amiga geführt, das bei IBM im Bereich "developerWorks:Linux overview:Library - papers" erschienen ist.

Das Interview beginnt mit dem Amiga Classic und stellt sehr positiv hervor, was ihn ausmacht. Danach wird u.a. die Technik des neuen Systems erläutert, das Meiste davon dürfte jedoch allgemein bekannt sein.

Bill McEwens Aussage, dass das SDK auf der Messe in Neuss innerhalb von 15 Minuten ausverkauft war, ist wie auch schon von Sebastian Brylka auf Fun Time World geschildert, falsch. Es war dort bei den Händler am zweiten Tag noch zu einem ermäßigten Preis erhältlich.

Daniel Robbins ist Präsident/CEO von Gentoo Technologies. (sd)

[Meldung: 30. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jul.2000
Fun Time World


Interview mit Ablaze Entertainment
Auf der Homepage der Amiga Future befindet sich wieder einmal ein aktuelles Interview. Dieses Mal mit Ablaze Entertainment. Ablaze wurde 1996 gegründet und arbeitet derzeit mit ClickBoom zusammen. (sd)

[Meldung: 30. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jul.2000
Fun Time World


Neue Blittersoft-Website
Blittersoft hat die eigene Website überarbeitet. (sd)

[Meldung: 30. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jul.2000
Fun Time World


SDK-Bericht um Java-MP3 ergänzt
Stefan Zivkovic hat seinen Bericht zum Amiga-SDK ergänzt. Er enthält nun auch Benchmarks zu Java-MP3. (sd)

[Meldung: 30. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jul.2000



Fotos von der Amiwest
UGN
amiwest2k

Dirk Baeyens
amiwest-1999-Fleecy/index.html
amiwest-2000-Bill/index.html


Boxer Motherboard


15 Jahre Amiga (sd)

[Meldung: 30. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jul.2000
Dirk Conrad im ANF


MAS-Player 1.21 (Update)
Dirk Conrad schreibt:
Ein kleines Update für den Amiga MAS-Player. Die Playlisten-Funktion wurde noch mal gründlich überarbeitet.

Zum weiteren gibt es auf meiner Homepage ein Tool von Nick Clover, das die Playlisten verwaltet. (sd)

[Meldung: 30. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jul.2000
ANN


Neues von der AmiWest
Teemu I. Yliselä hat sich den UGN-Live-Audio-Stream von Bill McEwen angehört und basierend auf seinen Notizen (er hatte den Stream selbst nicht aufgezeichnet) folgendes auf ANN zusammengefasst.

Der angestrebte Veröffentlichungstermin für den AmigaOne ist derzeit Dezember 2000. Er wird auf einen eigenen Motherboard-Design von Amiga basieren inklusive Bauteilen, die nicht von der Stange stammen.

Amiga hat eine eigene Hardware-Abteilung gegründet, die von Dean Brown geleitet wird. Sie soll eigene (custom) Hardware für verschiedenste Geräte entwerfen, die dann Drittherstellern zur Produktion angeboten werden.

Das SDK verkauft sich besser als erwartet. Amiga hat Kontakt mit zahlreichen großen Konsumerelektronik- und Software-Firmen aufgenommen, inklusive jeder wichtiger Spieleschmiede. Viele von ihnen haben bereits das SDK erworben. Das Interesse der Firmen nahm nach den letzten zwei TV-Auftritten von Bill McEwen zu.

Eine Windows-Version des SDK wird ab nächsten Monat erhältlich sein.

Read Hat wird das SDK ab nächster Woche verkaufen. Auch Sun begann, Amiga Software zur Präsentation von Java zu nutzen.

Es ist geplant, Betas der OE zu veröffentlichen.

Amiga plant an die Börse zu gehen.

Paul Nolan wird unter Vertrag für Amiga Arbeiten erledigen.

Lizenzen: Kein Softwareentwickler wird dazu gezwungen werden, Geldbeträge an Amiga zu zahlen. Stattdessen wird es die Möglichkeit geben, an einem freiwilligen Zertifikations-Programm teilzunehmen. Dieses wird die Möglichkeit bieten, das eigene Produkt mit einem offiziellen Amiga-Kennzeichen zu versehen und es enthält die Chance, dass das eigene Produkt direkt von Amiga vermarktet wird. Die Kosten hierfür werden 1,50 USD pro verkauftem Stück betragen.

Amiga wird User-Gruppen preiswerte Promo-Merchandising-Produkte anbieten.

Auf der Messe präsentiert Amiga einen auf dem ARM basierendes Touchscreen, welcher mit der neuen OE läuft. Das Design stammt von Mick Tinker.

Rückwärtskompabilität zum Classic Amiga wird vom neuen OE mit etwas verwirklicht werden, was kein Emulator ist. (sd)

[Meldung: 30. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jul.2000
Bernward Hofmann per eMail


Neuer Tipp: BlaceWCP bei AGA-Systemen
In unserem Tipps- und Tricks Bereich können uns Leser Ihre Tipps einsenden. Bernward Hofmann hat uns einen neuen Tipp geschickt. Haben Sie gelegentlich Abstürze von IBrowse beim Laden von Bildern? Dann lesen sie weiter:

BlaceWCP Tipp bei AGA-Systemen

Wem stürzt IBrowse beim Laden von Bildern bei AGA-Systemen gelegentlich ab?
Wer verwendet den Patch PatchWPA8 oder NewWPA8 (in der startup-sequence)?

Vielleicht habt ihr das gleiche Problemchen wie ich es hatte.

Einige Produkte schreiben das Programm newWPA8 in die startup-sequence. Schaut einmal nach, ob es bei euch drin steht (z.B. Arteffect, wenn keine Grafikkarte im System ist).

Sollte dies der Fall sein, dann gibt es eine bessere Alternative.

NewWPA8 benutzt nur 16bit C2P Code. Außerdem hat es einen Bug, der den Fehler "line corruption" mit IBrowse verursacht , wenn es mit WritePixelLine8() versucht den Schirm zu rendern.

Das Originalzitat aus der Beschreibung dazu:

"NewWPA8 has a bug that the author denies that causes line corruption with IBrowse since it calls WritePixelLine8() to render to the screen. The corruption is caused by the fact that NewWPA8 builds the hook it passes to DoHookClipRects() using memory internal to the patch itself. This works fine if only 1 program uses it's routines but when 2 or more use them the hook gets overwitten with the new callers data. This causes invalid pointers to be passed to DoHookClipRects() which causes the corruption me and others noticed. Since Ibrowse spawns a task for every picture being rendered/decoded these routines DO get called by more then one task and that's why some lines get corrupted."

Deshalb sollte man BlaceWCP statt NewWPA8 (oder PatchWPA8) benutzen.

BlazeWCP ist ein äußerst schneller C2P Patch für die OS Chunky Funktionen: WritePixelLine8(), WritePixelArray8() und OS 3.1+ WriteChunkyPixels() (nur für 68020 und größer).

Bei einem 8bit (256 color) 640 x 512 hires laced PAL screen kamen folgende Ergebnisse:

(100k sind dabei 100,000 pixel/Sekunde)

              kein 32bit           32bit

OS 3.0        111k pixel/s        272k pixel/s
PatchWPA8     152k pixel/s        593k pixel/s
NewWPA8       200k pixel/s        569k pixel/s
BlazeWCP      432k pixel/s        2043k pixel/s

Ganz nebenbei ist BlaceWCP also fast viermal so schnell wie NewWPA8 oder PatchWPA8.

Verwendet wird das Programm, indem man es direkt nach "setpatch" in die Startup-sequence einbindet! NewWPA8 habe ich dortgelassen, nur ein ";" vorangestellt, um es außer Funktion zu setzen:

...
 setpatch
;c:newWPA8 >NIL:  ; wichtig für Haage&Partner Produkte
                    (Arteffect, etc. wenn keine Grafikkarte!)
 c:blazewcp >NIL: ; ersetzt newWPA8 ist schneller und macht keine Probleme
                    mit IBRowse, was newWPA8 tut!
...


Nach 10 Tagen kann ich nichts Schlechtes feststellen.

Alles weitere findet ihr in der Beschreibung von BlazeWCP im Aminet.

Haftungsausschluss: Bitte lesen Sie unsere Legal Info (ps)

[Meldung: 29. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jul.2000
Aminet


Neue Aminet Uploads
cafe2000.lha         demo/aga    15K+Computer Art Festival 2000 demoparty. Of
LNS-Arla.lha         demo/aga   652K+Arla by Loonies - SM2000 winnerdemo
MWI-SDV27.lha        demo/mag   1.3M+SAVE DA VINYL #27 - packmag by Madwizard
GradientSlider.lha   dev/gui      6K+Hi-/truecolor gradient slider (44.1)
fat95.lha            disk/misc   50K+Win95/98 compatible file system
gametracker.lha      game/misc  1.2M+Gameserver browser for QW/Q/H2/Sin/Shogo
PinballFAfrenc.lha   game/patch   2K+Pinball Fantasies Aga FRENCH translation
F1_BEN19.lha         gfx/3dobj  276K+Jean ALESI's Benetton B197 (IOB)
F1_PROST-JS45.lha    gfx/3dobj  248K+Olivier PANIS's Prost JS45 (IOB)
PNG-Box.lha          gfx/conv   295K+PNG generator for WWW graphics V4.32 (68
imaged.lha           gfx/misc   100K+Add your own description to images ! (V2
qt20.lha             gfx/show   391K+QuickTime player for AGA/CyberGFX. V2.0
evax11.lha           misc/emu   727K+VAX Emulator, a "Virtual VAX" for Mac OS
twig_chim.lha        mods/med   176K+Chime Remix, a tune by DJTwiglet
rno-r043.lha         mods/misc   92K+Rno-label release no.43 by tand (monoton
Metabox.mpg          mods/mpg   1.4M+Interview with Metabox on German TV, mp3
DelfMPEG.lha         mus/play   160K+MPEG audio player for Delfina DSP
Rei_02.lha           pix/art     26K+Anime Manga Picture (Rei Ayanami / Neon 
sauvage.lha          pix/misc   154K+Nice / Wild DCTV picture
AKBackPix01.lha      pix/mwb    365K+Greyscale Fantasy WB pix 01 (ROM-Icons c
AKBackPrv01.jpg      pix/mwb    124K+Greyscale Fantasy WB pix 01 - Preview
F1_B197.jpg          pix/trace  421K+Jean ALESI's Benetton B197 (JPG)
F1_JS45.jpg          pix/trace  262K+Olivier PANIS's Prost JS45 (JPG)
BlazeWCP.lha         util/boot   29K+(Big Bug Fix) ULTRA FAST 32bit C2P patch
akPNG-dt.lha         util/dtype 247K+AkPNG-dt V44.80 (PNG, 68000-060, PPC/WOS
WarpPNGdt.lha        util/dtype  48K+PNG image datatype (WarpOS/PPC) V44.6
zee_inilib.lha       util/libs  180K+Library for ASCII-based settings files! 
dofile51.lha         util/rexx   39K+Nice datatype based processfile script
Homebanking.lha      util/rexx   41K+Homebanking mit ADM und Multitermkit (Ge
RAWBInfo.lha         util/sys    83K+ReAction based icon information (1.16a)
Image2Icon.lha       util/wb     13K+Creates thumbnail icons from images (1.3
(as)

[Meldung: 29. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jul.2000
Andreas L. im ANF


Neues auf der ´Elastic Images´ - Homepage
Öfters bekomme ich E-Mails mit etwa folgendem Inhalt:
"Mein Amiga macht beinm Booten einen roten, gelben, etc. Bildschirm...
Sonst tut sich nix...".

Im Bereich ´HARDWARE/FEHLER´ habe ich alle mir bekannten Fehlersymptome aufgelistet. Dazu gibt es eine Liste mit (hoffentlich...) allen Guru-Fehlernummern und ihren Bedeutungen. (ps)

[Meldung: 29. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jul.2000
Michael Ufer im ANF


Village Tronic Petition
Bis Ende September können noch Stimmen für die Village Tronic (VT) Petition abgegeben werden, mit welcher VT davon überzeugt werden soll, autorisierten Reparaturbetrieben Service-Unterlagen zur Verfügung zu stellen, damit ein technischer Support bzw. Reparaturen von VT-Produkten gewährleistet werden kann. VT hat sich immer noch nicht konkret dazu geäußert, wie in Zukunft Reparaturen ihrer Produkte gehandhabt werden. Zurzeit besteht kein Reparatur-Support.

Leider hat Paul Qureshi erst knapp 200 Stimmen bekommen. Wer sich also bis jetzt noch nicht eingetragen hat, kann das unter dem Titellink nachholen, oder eine eMail direkt an den Organisator der Petition senden. (ps)

[Meldung: 29. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jul.2000
amiga.org


AmiWest 2000 Online
Heute beginnt die große AmiWest2000 in Sacramento. UGN hat es sich zur Aufgabe gemacht, die User mit Informationen, Bildern via WebCam und Interviews via Audiostreams zu versorgen. Verschiedene Interviewpartner stehen zur Verfügung. Über ein Formular können Sie bis zu drei Fragen an Ihren Wunschpartner stellen. Weitere Informationen finden Sie unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 29. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jul.2000
Tales of Tamar


T.o.T. Update-Funktion deaktiviert
Eternity schreibt im Newsbereich:
«Leider ist es soweit liebe Amiganer,
bestimmte User haben sich unberechtigterweise Zugriff auf unseren FTP-Server verschafft. Aus diesem Grund mussten wir die Update-Funktion der Tales of Tamar-Demo deaktivieren. Wir weisen darauf hin, dass weitere solcher Versuche eine Amiga-Version von Tales of Tamar definitiv gefährden. Wir haben keine Lust 4 Jahre für nichts zu arbeiten und haben sehr viel Geld in die Entwicklung gesteckt. Lediglich unsere Alpha-Tester haben das Recht auf den FTP-Server zu zu greifen. Desweiteren weisen wir darauf hin, dass es defintiv eine frei-kopierbare Aminet-Version von Tales of Tamar geben wird. Es besteht also kein Grund für solche Versuche.» (ps)

[Meldung: 29. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jul.2000
Heise [Newsticker]


Heise: MP3-Tauschbörse Napster darf vorerst am Netz bleiben
»Die Aussetzung der einstweiligen Verfügung bedeutet nun aber nicht, die MP3-Tauschbörse habe das Verfahren, das die Vereinigung der Plattenlabels angestrengt hat, schon gewonnen - die jetzige Entscheidung hält nur den Status Quo aufrecht, bis im Hauptverfahren über die Vorwürfe entschieden ist, Napster würde wissentlich und absichtlich die Urheberrechte der Musiker und der Musikkonzerne verletzen. Bis Anfang August hat die MP3-Tauschbörse nun Zeit, zu den Anklagepunkten Stellung zu nehmen; die Musikindustrie kann dann darauf bis Anfang September antworten. Frühestens im September ist dann auch mit einer Entscheidung im Hauptverfahren zu rechnen.«
Kompletter Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 29. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 2 - 04. Jul. 2001, 21:42]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jul.2000
Amiga.dk


Neues Amiga Spiele Magazin online: Amiga Fire
In Dänemark ging kürzlich ein neues Online Magazin an den Start: Amiga Fire. Rune J. Keller hat sich zum Ziel gesetzt, seine Leser mit ausführlichen Informationen rund um die Amiga Spielewelt zu versorgen. Die Website ist optisch gut aufbereitet und läßt einfach navigieren. In jedem Bereich gibt es eine Suchfunktion, die einfaches Auffinden von Artikeln ermöglicht.

Wenn nach diesem hervorragenden Konzept der Website nun auch gute Informationen folgen, wird die Seite garantiert ein Erfolg :-). (ps)

[Meldung: 29. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jul.2000
Fun Time World


Amiga SDK auch als Windows-Version
In einem Posting in der Newsgroup c.s.a.m. schreibt Gary Peake, Leiter der Abteilung Support für Entwickler bei Amiga Inc., dass es nicht mehr lange dauern wird, bis eine Amiga SDK (Software Development Kit) Version erscheint, die eigenständig läuft. Ausserdem erwähnt Peake, dass es schon bald eine Windows Version des Amiga SDK geben wird. (ps)

[Meldung: 29. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jul.2000
Detlef Zirpel per eMail


Heise: PowerPC in rekonfigurierbarer Hardware
«Xilinx, der Marktführer bei rekonfigurierbaren ICs, erhält durch eine Kooperation mit IBM[1] Zugang zu deren PowerPC-Prozessor-Design. Die PowerPC-Prozessor-Cores sollen mit rekonfigurierbaren FPGA-Schaltkreisen verbunden werden. Dadurch können kundenspezifische Schaltkreise direkt auf dem Prozessor-Chip integriert werden - ohne die Entwicklung anwendungsspezifischer ICs. Generell ermöglicht FPGA kürzere Entwicklungszeiten und -kosten als herkömmlich gefertigte Chips. Zusätzlich sind auf FPGA basierende Produkte flexibler, da die eigentliche Schaltung des ICs leicht getauscht werden kann. Xilinx[2] plant bereits eine in die Bausteine eingebaute Update-Möglichkeit über das Internet.

Neben dem Prozessor-Core und dem damit verbundenen CoreConnect-Bus erhält Xilinx Zugang zu den aktuellen Kupferfertigungprozessen und erhofft sich dadurch eine Leistungssteigerung seiner Chips. IBM zielt durch die Kooperation auf eine weitere Verbreitung seines PowerPC-Prozessors.»
Ganzer Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 29. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jul.2000
Frank Seidel per eMail


Homebanking
Da die deutsche Bank eine kleine Änderung in der Fehlermeldung bei falscher TAN vorgenommen hat, habe ich die Arexx-Skripte, die man zusammen mit ADM und Multiterm-Kit zum Homebanking nutzen kann, angepasst. Die neue Version liegt auf meiner HP und bald auch im Aminet (gerade abgeladen) unter Util/Rexx bereit.

Download: Homebanking.lha (ps)

[Meldung: 29. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jul.2000
Michael Pfeiffer per eMail


IMPERIUM TERRANUM 2 - War Of The Worlds
Das bekannte Weltraum-Strategiespiel ist ab sofort als Freeware und Open Source verfügbar. Die kompletten Sourcecodes und alle Bilder sind im dort downloadbaren Archiv enthalten. Der Sourcecode unterliegt dabei den allgemeinen Bestimmungen der GPL (Gnu Public License). Registrierungen für IT 2 werden demzufolge natürlich nicht mehr angenommen. (ps)

[Meldung: 29. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 421 836 ... <- 841 842 843 844 845 846 847 848 849 850 851 -> [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
AmigaAMP und Wav/Aiff
Amiga Löter/Bastler/Freaks aus der Schweiz
Amiga 2000 Model B 1986 Revision 4.5. 8486
IBrowse 2.4: Aufruf von github-Webseiten
Eingeloggt bleiben
.
 Letzte Top-News
.
Startleiste: WBDock 2 (03. Aug.)
Plexiglas-Gehäuse für Amiga 500, 600 und 1200, ACA500 und Vampire Standalone (02. Aug.)
amiga-news.de sucht (Server-Administrator und) PHP-Entwickler (23. Jul.)
Hyperion Entertainment: Update für AmigaOS 3.1.4 veröffentlicht (08. Jul.)
Hyperion Entertainment: Kapitalerhöhung (07. Jul.)
Printmagazin: Amiga Future, Ausgabe 139 (05. Jul.)
amiga-news.de sucht Server-Administrator und PHP-Entwickler (19. Jun.)
USB-Adapter für Eingabegeräte: Tom und Tom+ (Update) (07. Jun.)
Buch: Getting Started with Warp3D Nova (03. Jun.)
Rechtsstreit: Gericht schließt Klageberechtigung Cloantos aus (19. Mai.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.