amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

24.-25.10.20 • AmiWest • Sacramento (USA)
26.-27.06.21 • Amiga 35 • Hilversum/Amsterdam (Niederlande)

15.Dez.2000
Rainer Benda im ANF


Ärger mit defekten Crusoe-Prozessoren
NEC ruft Notebooks zurück
Kurz nachdem Notebooks mit Transmeta-Prozessor auf den Markt gekommen sind, machen sie schon Negativ-Schlagzeilen. Wegen defekter Chips startet NEC eine Rückrufaktion.

Erst seit wenigen Tagen lieferte NEC in Japan die neuen Notebooks La Vie XM. 284 aus, jetzt wurden sie wegen defekter Prozessoren sofort zurückgerufen. Laut Transmeta ist der Fehler bereits behoben, die Geräte laufen störungsfrei. Vermutliche Reaktion auf die defekten Chips: Der Aktienkurs des Prozessor-Herstellers sank um 5,06 US-Dollar. Offenbar sind auch in den neuen Picture Books Vaio PCGCi VE von Sony defekte Chips eingebaut worden. Im Gegensatz zu NEC plant das japanische Unternehmen jedoch keine Rückrufaktion. Eine genau Zahl der betroffenen Geräte steht noch nicht fest. US-Medien sprachen von etwa 13.000. Sollten Schwierigkeiten beim Installieren von Windows auftreten, will Sony die Notebooks kostenfrei umtauschen. (ps)

[Meldung: 15. Dez. 2000, 12:22] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Dez.2000
Maik Schultheis im ANF


Neu bei ACCD-Magazin
Wer hat Lust zu chatten, jetzt auch beim ACCD-Magazin. (ps)

[Meldung: 15. Dez. 2000, 12:22] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Dez.2000
Rainer Benda im ANF


SEGA schreibt rote Zahlen
(Irina Srebot) - Seit Einführung der Dreamcast Konsole entwickelt sich der Hoffnungsträger zum Klotz am Bein. Das japanische Unternehmen steckt in einem finanziellen Dilemma. Sega erwartet für das laufende Geschäftsjahr einen Verlust von 193 Mio. Euro. Trotz Preissenkungen, um die Konsole wettbewerbsfähig gegenüber Sonys Playstation 2 zu halten, ist mit Änderung nicht zu rechnen. Analysten empfehlen Sega die Konzentration auf die Software Herstellung. Sega verkaufte seit März 2000 30,2 Mio. Spiele gewinnbringend.

Nachtrag 16.12.2000
Die obige Meldung entspricht nicht dem aktuellsten Stand. Am 12.12.2000 berichtete Heise, dass entgegen den Erwartungen vieler Experten sich die Dreamcast nach Veröffentlichung der Playstation 2 sehr gut verkauft. Laut Sega steigerte sich der Verkauf zum Erntedankfest gegenüber der Vorwoche um 82%. «Sega profitiere auch von den Lieferproblemen, die Sony mit der Playstation 2 habe, sagte Peter Moore, Präsident von Sega USA in einem gestrigen Interview mit dem Nachrichtendienst CNET im Rahmen der Jupiter Entertainment Conference in Los Angeles.» (mj) (ps)

[Meldung: 15. Dez. 2000, 12:17] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Dez.2000
Andre89 im ANF


Amiga Party in Hirsau
Dieses Wochenende findet eine Amiga Party im Kleintierzüchterheim in Hirsau bei Calw statt. Die Party beginnt heute um 12.00 h und endet am Sonntag. Eintritt mit Rechner ist 10,- DM. Kurzfristige Anmeldungen bei Andre89@gmx.de oder Tel: 07051/58022. (ps)

[Meldung: 15. Dez. 2000, 12:13] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Dez.2000
Christoph Meier im ANF


ZDNet: Scoop: Corel to sell its Linux arm
Unbestätigten Gerüchten zufolge will sich Corel von seinen Linux-Zweig trennen. Den vollständigen Bericht finden Sie unter dem Titellink.

Weitere Links zum Thema:
Golem: Verkauft Corel seine Linux-Sparte?"
Slashdot: Corel To Sell Linux Arm (ps)

[Meldung: 15. Dez. 2000, 12:13] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Dez.2000
IKE im ANF


Inoffizielle Amiga OS 3.9 Mailing-Liste
Bei eGroups wurde eine inoffizielle AmigaOS 3.9 Mailingliste eingerichtet. Dieses Diskussionsforum steht für alle Fragen rund um AmigaOS 3.9 zur Verfügung. Um sich einzutragen, senden Sie bitte eine eMail an AmigaOS39-subscribe@egroups.com. (ps)

[Meldung: 15. Dez. 2000, 12:13] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Dez.2000
Deftone im ANF


BlitzEngineers mit neuer Domain!
Die BlitzEngineers Homepage ist umgezogen. Die neue Adresse lautet http://www.blitzengineers.de. Dort können Sie die aktuelle Version von SMSEngineer downloaden. (ps)

[Meldung: 15. Dez. 2000, 04:34] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Dez.2000
Christoph Meier im ANF


Frogger 1.64b1 veröffentlicht
Der MPEG 1/2 Decoder 'Frogger' steht jetzt in der Version 1.64b1 zum Download bereit. (ps)

[Meldung: 15. Dez. 2000, 04:34] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Dez.2000
Eternity per eMail


Eternity wartet auf 40.000sten Besucher
Weil die Weihnachtszeit die Zeit der Geschenke ist, schenken wir demjenigen, der sich mit einem Screenshot und einer Angabe zu ungefährer Uhrzeit und Datum bei unserem Webmaster Patrick Beerhorst unter patrick@synotec-newmedia.de meldet, ein Tornado 3d 1.5 im Wert von knapp 200 DM! (ps)

[Meldung: 15. Dez. 2000, 04:29] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Dez.2000
J.R. Wilson per eMail


Amiga Extravaganza verschoben
Die von ARCUG für Anfang Januar 2001 geplante Show 'Amiga Extravaganza' in Indianapolis wurde mangels Interesse auf unbestimmte Zeit verschoben. (ps)

[Meldung: 15. Dez. 2000, 04:29] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Dez.2000
SimonII


SimonII - Update
Paul Burkey hat ein Update für das neue Spiel Simon The Sorcerer II veröffentlicht. Es soll u.a. das Problem mit den ASL-Requestern beheben.

Download: Simon2Upd1.lha

Nachtrag 15.12.2000:
Update 2 ist online, da Update 1 die Probleme mit den ASL-Requestern nicht behoben hat.

Download: Simon2Upd2.lha - 89 KB (ps)

[Meldung: 14. Dez. 2000, 12:49] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Dez.2000
Maciek Binek per eMail


Elbox - WoA 2000 Bilder
Unter dem Titellink finden Sie die Messebilder der Firma Elbox. (ps)

[Meldung: 14. Dez. 2000, 12:49] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Dez.2000
Heise [Newsticker]


Heise: Gericht: "FTP-Explorer" verletzt Markenrechte nicht
«Die Firma Symicron hat erneut einen Prozess um die Benutzung des Namens "Explorer" verloren. Symicron hatte den Berliner Provider Speedlink abgemahnt, weil dieser auf seinen Webseiten einen Link zu dem Programm "FTP-Explorer" anbot. Das Landgericht Berlin sah darin keine Verletzung der "Explorer"-Wortmarke von Symicron.

Das Gericht verkündete heute Nachmittag in mündlicher Verhandlung den Tenor seiner Entscheidung über die negative Feststellungsklage von Speedlink. Der Vorsitzende Richter Dr. Scholz erklärte, "Explorer" sei eine nur sehr schwach kennzeichnungskräftige Marke; daher genüge der Zusatz "FTP", um eine Verwechslungsgefahr auszuschließen. Die schwache Kennzeichnungskraft der Marke "Explorer" habe sich auch nicht durch die Benutzung durch Microsoft erhöht, da der Software-Konzern die Marke "nicht mit Fremdbenutzungswillen" verwende. Die schriftliche Urteilsbegründung soll nächste Woche folgen.»
Kompletter Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 14. Dez. 2000, 07:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Dez.2000
ANN


Messe Videos von Elwood
Elwood hat auf der Messe viele kleinere Videos gedreht und stellt diese im MPG-Format unter dem Titellink zum Download bereit. (ps)

[Meldung: 14. Dez. 2000, 07:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Dez.2000
Microcode Solutions


iFusion PPC News
iFusion, der iMac-Emulator für PPC-Amigas, ist in die Betatestphase eingetreten. Wann mit der Fertigstellung gerechnet werden kann, wird nicht angegeben. Auf der Website sind einige Screenshots von iFusion in Aktion zu sehen. (ps)

[Meldung: 14. Dez. 2000, 07:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Dez.2000
Daniel Orth im ANF


Messebericht von amiga.topcool
Wie bereits angekündigt war auch die amiga.topcool-Redaktion auf der Messe. Pünktlich zum gewohnten Donnerstag-Update unserer Homepage gibt es einen ausführlicher Messebericht.

Bei der Messe haben wir natürlich auch zugeschlagen und das OS 3.9 samt Buch erhalten und testen beides für die gedruckte Winterausgabe. Wir hatten außerdem die Möglichkeit mit einigen wichtigen Persönlichkeiten zu sprechen und werden zwei spannende Interviews veröffentlichen können.

Von der Herbstausgabe existieren übrigens noch etwa 30 unverkaufte Exemplare. Diese verschenken wir an die, die ein Jahresabo für 20 Mark abschließen wollen. Also zugreifen, bevor sie weg sind. Themen der Herbstausgabe waren: Alles zum AmigaOne, ein Preview zu den PCI-Boards Mediator, Predator und G-REX, sowie ein Browservergleichstest. (ps)

[Meldung: 14. Dez. 2000, 07:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Dez.2000
SpawnPPC im ANF


AmiWorld On-Line
Das italienische Online-Magazin 'AmiWorld' ist wieder online. (ps)

[Meldung: 14. Dez. 2000, 07:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Dez.2000
Stéphane Campan per eMail


Alchimy Laboratory Junior von XTeam Software verfügbar
Chrystal Interactive hat die Lernsoftware für Chemie 'Alchimy Laboratory Junior' von XTeam Software ins Programm aufgenommen. Mit der CD können Sie Chemie auf eine einfache Weise lernen, Experimente in 3D-Simulation anschauen und den interaktiven virtuellen Lehrer beobachten. Mitgeliefert werden nötige Materialien. Vorhandene Lokalisierungen: Italienisch, Englisch und Deutsch.

Voraussetzungen: Eine aktuelle Version von Netscape Communicator oder Internet Explorer. Kompatibel mit Windows, Macintosh, Unix, Linux, Amiga und BeOS. (ps)

[Meldung: 14. Dez. 2000, 07:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Dez.2000
Amiga Impact


Projekt Amiga Java Engine sucht Programmierer
Merlancia Industries sucht Programmierer, die an der Amiga Java Engine für AmigaOS mitarbeiten möchten. Interessenten wenden sich bitte an amiga@merlancia.com. (ps)

[Meldung: 14. Dez. 2000, 07:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Dez.2000
Fun Time World


Fun Time World Interview mit Stefan Robl
Fun Time World schreibt:
«Stefan Robl ist ein aktiver Programmierer, der schon zahlreiche Programme für den Amiga entwickelt hat. Hierzu zählen: ArtecScanner, FMdriver, PPjpeg, CGXBlaner und noch vielen andere. Vor kurzem war er auch an der Entwicklung vom OS3.9 beteiligt und entwickelte mit AmiDock eine sinnvolle Erweiterung. Wir haben uns mit Stefan Robl über das AmigaOS3.9, seine Projekte und die Amiga Zukunft unterhalten.» (ps)

[Meldung: 14. Dez. 2000, 07:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Dez.2000
Virtual Dimension


Virtual Dimension Messe-Bilder
Um die Wartezeit auf das Messevideo von Virtual Dimension etwas zu verkürzen, gibt es auf der "Vor Ort"-Seite schonmal ein paar Fotos von der World of Amiga in Köln. (ps)

[Meldung: 14. Dez. 2000, 07:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Dez.2000
Martina Jacobs


amiga-news.de Messebericht nun auch in Englisch
Martina Jacobs hat sich die große Mühe gemacht und den Messebericht ins Englische übersetzt. Den Report finden Sie unter dem Titellink.

Auch der Seminarbericht von Torsten Dudai wurde von Martina übersetzt und steht nun in Englisch zur Verfügung. (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2000, 07:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Dez.2000
Andreas Magerl per eMail


Amiga Future 28
Firmen, die die Amiga Future ihren Kunden anbieten wollen, möchten sich bitte schnellstmöglich bei der Redaktion der Amiga Future melden, da die Druckauflage endgültig für die Ausgabe 28 festgelegt werden muss. (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2000, 07:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Dez.2000
Ignatios Souvatzis per eMail


NetBSD-1.5
Wie bereits berichtet, liegt NetBSD 1.5 zum Download bereit. Die offizielle NetBSD-1.5-Ankündigung liegt inzwischen als deutsche Übersetzung unter dem Titellink vor. Dort ist eine deutlich umfangreichere Liste der nicht amigaspezifischen Änderungen, als sie in der Kurzankündigung drin war. (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2000, 07:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Dez.2000
LinuxInfo.de


Linux im Netz: Einfuehrung in die Dienste Email, Netnews und Web
Der aktuelle Artikel der Dokumentationsreihe 'Linux im Netz' gibt eine Einführung in die Internetdienste Email, Netnews und Web. Die Dienste werden dabei erläutert und die nötigen Grundlagen zum Verständnis vermittelt. (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2000, 07:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Dez.2000
Bob Scharp


Amiga 2001 - Website online
We already have several exhibitors listed in this first listing of our web pages. More will be added each week. Be sure to keep posted on this the biggest Amiga show in the Americas.

St. Louis is centrally located in the heart of the U.S., and is served by several airlines, including TWA, which has a hub here. Check the web page for the phone number of our official travel agency, Best Way Travel. They can help you get your travel arrangements made to attend the show.

Amiga2001 - an Amiga Odyssey, will be hosted at the Sheraton West Port Hotel, located in St. Louis, MO. The hotel is physically located in the city of Maryland Heights at:

Sheraton West Port Hotel
900 West Port Plaza
St. Louis, MO 63146

For reservations contact them at 314-878-1500 and ask for the reservation desk. Reservations is open from 8 AM until 10:30 PM CST. Be certain to tell them that you are attending the Amiga2001 show, so that you get the special rates. Stay at the Sheraton West Port, get special rates, and help the show. The Sheraton has 17 Restaurants, 6 Bistros, a Comedy Night Club, a two screen Cinema, the West Port Playhouse, and several snack shops, magazine shop and speciality shops all available and within a one to five minute walk. Convenient undercover parking for guest as well.

While your viewing the web page, be certain to send in your money for tickets to attend and tickets for the Amiga2001 Banquet to be held Saturday evening. The show is Friday, March 30 thru Sunday April 1st, 2001. Friday is the Developers Conference with classes and the vendor setup Friday evening. Saturday and Sunday are the exhibit floor displays with lots of exhibitors showing off their latest Amiga products and offering good prices to boot. Classes are also available on Saturday and Sunday for those not quite up to the more challenging ones on Friday.

Check out the Amiga2001 web pages and come enjoy the show and say happy retirement to Petro Tyschtschenko, who will retire while at the show on Saturday, March 31.

Deutsch

In der ersten Auflistung auf unsere Webseite haben wir bereits einige Austeller. Jede Woche werden weitere hinzugefügt werden. Bleiben Sie auf dem Laufenden über diese größte Amiga-Messe in Amerika.

St. Louis ist zentral im Herzen der USA gelegen und wird von verschiedenen Fluglinien angeflogen, einschließlich TWA, die hier einen Kontenpunkt hat. Besuchen Sie die Webseite für die Telefonnummer unserer offiziellen Reiseagentur Best Way Travel. Diese kann Ihnen bei den Reisevorbereitungen zur Teilname an der Messe helfen.

Amiga2001 - eine Amiga Odysse - wird im Sheraton West Port Hotel in St. Louis, MO., stattfinden. Das Hotel steht im Stadtteil Maryland Heights:

Sheraton West Port Hotel
900 West Port Plaza
St. Louis, MO 63146

Rufen Sie für Reservierungen dort unter 001-314-878-1500 an und fragen Sie nach dem "Reservation Desk". Reservierungen werden von 8:00 Uhr bis 10:30 Ortszeit (CST) entgegengenommen. Machen Sie deutlich, dass Sie an der Amiga2001 Show teilnehmen werden, um den Sonderpreis nutzen zu können. Wohnen Sie im Sheraton West Port Hotel, nutzen Sie die Sonderpreise und helfen Sie der Messe. Das Sheraton hat 17 Restaurants, 6 Bistros, einen Comedy Night Club und zwei Kinos, das West Port Playhouse und einige Imbissgeschäfte, Zeitungskioske und Spezialitätenläden sind in ein bis fünf Minuten Fußweg zu erreichen. Bequemes, überdachtes Parken für Gäste gehört auch dazu.

Während Sie die Webseite besuchen, stellen Sie sicher, dass Sie das Geld für die Eintrittskarten für die Messe und für das Amiga2001 Banquet, welches am Samstag Abend stattfinden soll, überweisen. Die Show wird von Freitag, dem 30 März, bis Sonntag, dem 1. April 2001 stattfinden. Freitags wird die Entwicklerkonferrenz mit Kursen und abends das Händlertreffen abgehalten werden. Samstag und Sonntag finden die Darstellungen der vielen Aussteller statt, die ihre neuesten Amiga-Produkte zeigen und gute Startpreise bieten werden. Kurse werden auch Samstag und Sonntag abgehalten werden, für die, die mit den Anspruchsvolleren vom Freitag nicht so ganz mithalten können.

Halten Sie unsere Webseite im Auge und kommen Sie und genießen Sie die Messe und wünschen Sie Petro Tyschtschenko alles Gute für den Ruhestand. Er wird während der Show am Samstag, dem 31. März in den Ruhestand treten.

(ps)

[Meldung: 13. Dez. 2000, 07:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Dez.2000
Met@box


Met@box stellt Set-Top-Boxen vor
Pünktlich zum Produktionsstart hat die Met@box AG der Öffentlichkeit heute ihre neue Generation digitaler Set-Top-Boxen vorgestellt. Die modular aufgebauten met@boxen 1000, die an jedes Fernsehen angeschlossen werden können, ermöglichen interaktives Fernsehen und verfügen durch die Integration des digitalen Fernsehstandards (DVB) über den TV-Übertragungsstandard der Zukunft. (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2000, 07:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Dez.2000
Thorsten Schölzel per eMail


Ankündigung der CD32 Outside No.3
Auch diesmal gibt es wieder brandaktuelle News auch zu zukünftigen Projekten der CD32-Allianz, daneben soll es wieder viele Reviews zu schon erhältlichen CD32 Games geben sowie die dazugehörigen Tipps und Tricks, ein Forum ist auch mit an Bord.

Das Thema dieser Ausgabe lautet: CD32 Programmierung. Neben ein paar anderen Dingen wird es auch eine Dokumentation geben, in welcher erläutert wird, wie man optimal mittels des Akiko-Grafikchip programmiert bzw. diesen Chunky-Planar Chip unterstützen kann.

Wer die CD32-Allianz mit Reviews unterstützen möchte, wende sich an CD32-Allianz. (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2000, 07:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Dez.2000
Petra Struck


Kindergarten?
Wie ich höre, sind die von UGN organisierten und vom Amiga-Club durchgeführten IRC-Konferenzen doch nicht so reibungslos gelaufen, wie ich das im Messebericht geschrieben habe. Skriptkiddies hatten nichts besseres zu tun, als den Kanal mit Störskripten zu "flooden", so dass einige geplante IRC-Konferenzen unterbrochen werden mussten bzw. gar nicht erst stattfinden konnten. UGN überlegt bereits, überhaupt keine Konferenzen mehr von Messen aus zu organisieren.

Für Leute, die nicht an der jeweiligen Messe teilnehmen können, sind die IRC-Konferenzen immer eine hochwillkommene Möglichkeit gewesen, sich mit aktuellen Informationen zu versorgen und vor allem die einzige Gelegenheit, mal direkte Fragen an die VIPs der Branche zu richten.

Ich appelliere daher an die Skriptkiddies endlich erwachsen zu werden, und ihr Kindergartengehabe abzulegen. (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2000, 07:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Dez.2000
Alfred Sturm


Neue Aminet Uploads
StarBase_CLI.lha     biz/dbase  104K+Star Trek Episodes Database (v3.8)
TProspEd2.lha        biz/demo    81K+V2.0.0alpha Form Editor For TurboFat2 (I
AW20-francais.lha    biz/haage   14K+AmigaWriter 2.0 - Francais (french) loca
tf02.lha             comm/net   255K+TinyFugue MUCK client for Amigas.
AmftpSp.lha          comm/www   188K+Amftp sound Spanish
AmsterSP.lha         comm/www   206K+Spanish sounds for Amster.
AmsterSpF.lha        comm/www   367K+Spanish sound female for amster
streamer.lha         comm/www    23K+Internet radio - Shoutcast player
ltp4_demodisk.dms    demo/disk  464K+XMFC - Lucky&Tigrou Party 4 Megademo
BlitzLstMar00.lha    dev/basic  211K+Blitz mailing list archives for March 20
MuForce.lha          dev/debug  265K+The V40 Enforcer, detects illegal RAM ac
MuGuardianAnge.lha   dev/debug  287K+MungWall superset, detect accesses to no
MuLink.lha           dev/misc   116K+Memory protect selected hunks of binarie
MuScan.lha           dev/misc   113K+Print the MMU tree layout.
xad_bzip2.lha        dev/src     39K+Bzip2 xadmaster client
xad_COP.lha          dev/src     11K+COP xadmaster client
xad_MakeSFX.lha      dev/src     11K+MakeSFX xadmaster client
SortCopy.lha         disk/bakup  28K+Copy or backup files,directories and lin
F1Champ.lha          docs/misc   60K+Statistics of Formula One '50-'00
MuManual.lha         docs/misc  780K+Tutorial, examples, includes, (auto)docs
WHDSupremacy.lha     game/patch  24K+HD Installer for Supremacy V1.1
WBsteroids.lha       game/wb    272K+Asteroids-clone in scaleable wb-window
GeoWorld-DemoD.lha   misc/edu   806K+GeoWorld-Demo german (12/09/2000) - Geog
App8ImU.lha          misc/emu    19K+Apple ][ disk image file utility (V0.8)
MuEVD.lha            misc/emu   123K+MuLib driven ShSh driver for ECS,AGA,P96
Afraid.lha           mods/atmos 125K+Afraid by Chris, The Highlander
Ambiance.lha         mods/atmos  69K+Ambiance by Chris, The Highlander
Ambiance_II.lha      mods/atmos  32K+Ambiance II by Chris, The Highlander
Ambiance_III.lha     mods/atmos  39K+Ambiance III by Chris, The Highlander
Apocalworld.lha      mods/atmos  63K+Apocalworld by Chris, The Highlander
Lastchance.lha       mods/atmos  65K+Lastchance by Chris, The Highlander
Life.lha             mods/atmos  80K+Life by Chris, The Highlander
MiddleOfGround.lha   mods/atmos  36K+MiddleOfGround by Chris, The Highlander
Spirituol2.lha       mods/atmos  39K+Spirituol 2 by Chris, The Highlander
Thend.lha            mods/atmos 130K+Thend by Chris, The Highlander
The_Branle.lha       mods/funet  83K+The Branle by Chris, The Highlander
HouseCore.lha        mods/house 315K+HouseCore by TailS...
Banjo_kazooie.lha    mods/med   201K+Banjo & Kazooie by Chris, The Highlander
EWJ2-Anything.lha    mods/med    60K+EWJ2-Anything But Tangerines by Chris, T
GlobalGladiato.lha   mods/med   109K+GlobalGladiator by Chris, The Highlander
Lastime.lha          mods/med    39K+Lastime by Chris, The Highlander
Mario64.lha          mods/med    44K+Mario 64 by Chris, The Highlander
MegamanX.lha         mods/med    99K+Megaman X by Chris, The Highlander
R-Type-Stage_5.lha   mods/med    21K+R-Type, Stage 5 by Chris, The Highlander
R-Type-Stage_7.lha   mods/med    25K+R-Type, Stage 7 by Chris, The Highlander
SofM-Village.lha     mods/med    37K+SofM-Village by Chris, The Highlander
Suffer.lha           mods/med   101K+Suffer by Chris, The Highlander
Tempest-Funky.lha    mods/med   170K+Tempest 2000-Funky by Chris, The Highlan
Tempest-T6-.lha      mods/med   144K+Tempest 2000 -T6- by Chris, The Highland
Zildteck.lha         mods/med    23K+Zildteck by Chris, The Highlander
DZY-tat.mpg          mods/mpg   5.5M+MP3 Tune by Dazzy of Soundforce
Pianing.lha          mods/piano  19K+Pianing by Chris, The Highlander
Viewdown.lha         mods/piano  22K+Viewdown by Chris, The Highlander
Hard.lha             mods/rock  243K+Hard by Chris, The Highlander
Hardboss.lha         mods/rock   63K+Hardboss by Chris, The Highlander
Iktys.lha            mods/rock   42K+Iktys by Chris, The Highlander
Terra.lha            mods/rock  127K+Terra by Chris, The Highlander
Acoustic.lha         mods/slow   54K+Acoustic by Chris, The Highlander
Finalgame.lha        mods/slow   36K+Finalgame by Chris, The Highlander
Sweet_Stars.lha      mods/slow  270K+Sweet Stars by Chris, The Highlander
666-alarma.lha       mods/techn 357K+666-ALARMA by Chris, The Highlander
daftpunk.lha         mods/techn 363K+Daftpunk by TailS...
Dags.lha             mods/techn 194K+Dags by Chris, The Highlander
Distruct.lha         mods/techn 277K+Distruct by Chris, The Highlander
DJ-ROM.lha           mods/techn 376K+DJ-ROM by Chris, The Highlander
dreampart.lha        mods/techn 183K+Moby - GO by TailS...
no_way_out.lha       mods/techn 317K+Hardtrance Track from Psycho/MOODS
ShortLifespend.lha   mods/techn 209K+Short Lifespend by Chris, The Highlander
Teckbeat.lha         mods/techn  49K+Teckbeat by Chris, The Highlander
Transmod.lha         mods/tranc  36K+Transmod by Chris, The Highlander
MTRS_V2.16.lha       mus/edit   194K+8 track HD-recorder + AHI  
GriGanDer.mpg        pix/3dani  3.6M+El GriGanDer
Inspector_de_H.mpg   pix/3dani  1.6M+Inspector de Hacienda
Los_Mariachis.mpg    pix/3dani  4.4M+Los Mariachis
AnimCool.lha         pix/anim   1.2M+Anim time real
DeathconBKdr01.lha   pix/back   614K+WB backdrops
OS3.9Bootpic.lha     pix/boot   165K+OS3.9 boot-picure for AGA users
kerst10.jpg          pix/misc   268K+Amiga Christmascard
sg-strip_1.lha       pix/misc    77K+[ancor] StarGround -  the new online-com
Sens_Icons.lha       pix/nicon  207K+NewIcons for Sens. Soccer + other games
Amiga_PC.lha         util/boot  109K+Make your Amiga booting like a PC
MuFastChip.lha       util/boot  111K+Chip memory cache mode fine tuning tool
MuFastRom.lha        util/boot  112K+MuLib conformal ROM to RAM remapper
MuFastZero.lha       util/boot  127K+MuLib Zero Page remapper, FastExec/Prepa
MuLockLib.lha        util/boot  105K+Lock the mmu.library in memory on startu
MuOmniSCSIPatc.lha   util/boot  110K+Make the omniscsi.device MMULib aware
MuSetCacheMode.lha   util/boot  115K+MMU tree adjustment tool for experts
ModePro.lha          util/cdity 239K+4.65 Screenmode Promotion & Public Scree
AutoCLI.lha          util/cli    18K+Auto (un)pack LHA/LZX & other things. V0
SED.lha              util/cli    14K+Amiga stream editor
MMULib.lha           util/libs  582K+Library to ctrl the MC68K MMUs
MuMin.lha            util/libs   52K+Minimal MuLib archive for redistribution
xpk_User.lha         util/pack  226K+V5.2a Compression package, user edition
68040Lib.lha         util/sys   290K+A MuLib aware 68040.library, 68030.libra
FastIEEE.lha         util/sys   138K+Speed up your mathieee libraries!
(ps)

[Meldung: 13. Dez. 2000, 07:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Dez.2000
Xandiy im ANF


Kostenlose Werbebanner bei Amiga-Community.net
Amiga-Community.net Weihnachts-Special: Kostenloses Werbebanner auf der Hauptseite ohne Link! (Anmerkung der Redaktion: Ein Werbebanner ohne Link nutzt sicher nicht viel.) Senden Sie ihr Logo, welches max. 120 x 120 groß sein sollte an xandiy@web.de.

Alle bis zum 23.12.2000 gemailten Logos werden auf die Seite gesetzt. Das Logo erscheint abwechselnd dort, wo zurzeit die Bilder von der WoA2000 erscheinen. Es sollten schon recht eindeutige Logos sein, da sie nicht verlinkt werden! Die Aktion startet, wenn es genug Logos gibt, und geht bis einschließlich 06.01.2001. (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2000, 07:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Dez.2000
2IDs GRAFIX DESIGN MUSIX and more


Flashversion für Galerie "Der Mann als Kunstobjekt" fertig
So nun ist es endlich soweit: Auch die Flash-Version hat heute den Sprung ins Netz geschafft. Neben der HTML-Version stehen nun auch die optisch umfangreicheren aber vom Inhalt her gleichen Seiten im Netz. Unter dem Titellink sind alle Renderworker / Grafixpeople und Artists eingeladen, ihre Werke auszustellen. Das Copyright bleibt natürlich beim jeweiligen Artist.

Thema der Bilder ist "DER MANN ALS KUNSTOBJEKT".
Wir freuen uns auf Ihre Einsendung. Also ran an den AMIGA oder PC oder auch MAC und kreativ losgelegt. Lassen Sie Artisten wissen, wie Ihnen die Arbeiten gefallen und gebrauchen Sie dafür unser Gästebuch. (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2000, 07:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Dez.2000
Martin Baute im ANF


Bilder von der WoA
Auch die Bielefeld Amiga Users & Developers waren auf der Messe, und wir haben sogar Fotos mitgebracht! (Leider war ich selbst nicht dabei, deshalb sind die Kommentare zu den Bildern etwas spärlich ausgefallen.) (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2000, 07:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Dez.2000
Michael Burkhardt im ANF


Mit dem Amiga zum Diplom
Hiermit möchte ich mich öffentlich bei allen bedanken, die mich während meines Studiums zum Diplomingenieur für Medientechnik (FH) begeleitet und unterstützt haben. Bei allen, die durch meine knappe Zeit zu kurz gekommen sind möchte ich mich für das entgegengebrachte Verständnis bedanken.

Da meine Diplomarbeit wesentlich mit dem Amiga zu tun hat, möchte ich sie der Öffentlichkeit nicht vorenthalten. Ich habe sie auf meiner Website zum Download bereitgestellt:

ungepackt als pdf-Datei(1,8 MB)
gepackt (1,2 MB)

Das Thema der Arbeit lautete:
Konzeption und Realisierung einer automatisierten Ansteuerung einer Monitorwand unter technischen und marktpolitischen Apsekten. Die Automatisierung beruht auf ein ARexx-Script, welches mehrere Programme auf einen Amiga 1200 steuert. Für die Herstellung der Amiga-Software geht mein spezieller Dank an:

Rico Schreckenbach
Stefan Robl
Karlheinz Marks
Stefan Steppat

Die Fortsetzung des Projekts würde die Bereitstellung einer Hardware zur MPEG-Videowiedergabe erfordern. Da das entsprechende Modul für das CD32 z.B. nicht erhältlich ist, könnten hier die neuen Projekte wie Mediator als Lösung angestrebt werden.

Durch diese Technik und unsere Software könnte eine Anlage konstruiert und ausgeliefert werden, die in der Eventbranche einzigartig wäre:

- läuft stabil und zuverlässig
- optimierte Software
- preisgünstige Hardware
- leicht editierbar
- beliebig erweiterbar

Damit würde das leistungsfähigste und zudem preiswerteste Gerät seiner Art entstehen. Also, liebe Hardware-Entwickler: Lasst Euch nicht aufhalten oder entmutigen. DANKE. (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2000, 07:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Dez.2000
Rainer Benda im ANF


Thinkpad ohne Crusoe
IBM wir keine Notebooks mit dem Crusoe-Prozessor von Transmeta auf den Markt bringen. Über die genauen Gründe schweigt sich das Unternehmen jedoch aus.

Die offizielle Begründung von IBM lautet, der Prozessor passe nicht in das aktuelle Marketingkonzept. Für Transmeta ist die Entscheidung, den Prozessor nicht in Thinkpads einzubauen ein herber Schlag. Ein ungünstiger Zeitpunkt, denn ab November sollen die Aktien den Unternehmens an der Nasdaq gehandelt werden. Senior Analyst Peter Glaskowsky von Microdesign Resources geht davon aus, dass IBM aufgrund der schlechten Performance den Prozessor nicht einsetzen wolle. Tests mit Sony-Notebooks hätten ergeben, dass der mit 700MHz getaktete Crusoe-Prozessor nicht schneller als ein 233MHz schneller Pentium sei, fügt Glaskowsky hinzu. (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2000, 07:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Dez.2000
Dirk Baeyens


AmigaOS 3.9 registrieren
Unter dem Titellink finden Sie das deutsche Registrierformular, welches aber auch in englisch vorhanden ist. (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2000, 07:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Dez.2000
Suite101


John Chandler: Making Way In The Universe
John Chandler gibt in seinem neuen Artikel bei Suite101 einen interessanten Überblick über die von Amiga gemachte Arbeit im Jahr 2000. (ps)

[Meldung: 12. Dez. 2000, 07:09] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Dez.2000
Trogladite Software


Trogladite Awards - Zwischenstand
Alljährlich vergibt Trogsoft für die Kategorien Applikationen, Spiele, Hardware, Entwickler und Websites je einen Award. Unter dem Titellink finden Sie eine Zusammenfassung der Wahlergebnisse nach der ersten Woche.

Bei den Applikationen liegt derzeit 'YAM 2.2' vorn, bei den Spielen 'Heretic 2', bei Hardware 'Mediator', bei Entwicklungen liegen 'MorphOS' und 'Hyperion' nah beieinander und bei den Websites liegt 'Czech Amiga News' vorn, gefolgt von 'amiga-news.de'.

Haben Sie schon gewählt? Falls nein, würden wir uns über Ihre Stimme für amiga-news.de sehr freuen. (ps)

[Meldung: 12. Dez. 2000, 07:09] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Dez.2000
AmigaGlobe


AmigaGlobe WoA 2000 Report
(ps)

[Meldung: 12. Dez. 2000, 06:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Dez.2000
MorphOS


MorphOS: CGX Update
Die cgxsystem.library.elf Version 42.5 ist erschienen. Die Bibliothek enthält nun SuperLayers für PPC und einige Geschwindigkeitsverbesserungen für MagicMenuPPC.

Download: cgxsysppc_20001210.lha - 156 KB) (ps)

[Meldung: 12. Dez. 2000, 06:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Dez.2000
AROS


AROS News
Bei AROS hat sich im Dezember wieder einiges getan. Stefan Berger hat die layers.library komplett neu geschrieben, wodurch die Bibliothek viel schneller, aber einfacher als die alte wurde. Georg Steger hat weitere Dateien für ReqTools eingebracht und Adam Chodorowski hat mit der Arbeit an der workbench.library begonnen. Johan Alfredsson hat den ReqTools Filerequester verbessert und der Laufwerk-Requester funktioniert nun. Von Michael Schulz ist ein PS/2 Mouse.HIDD hinzugekommen. Weitere Einzelheiten finden Sie unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 12. Dez. 2000, 06:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Dez.2000
Andreas Magerl per eMail


Amiga Future: Layout-Vorschau
Auf der Homepage der Amiga Future wurde soeben das Layout der neuen Amiga Future veröffentlicht. Schauen Sie es sich einmal an.

Wenn noch jemand Interesse an der Amiga Future 28 (Einzelbestellung oder Abo) hat, bitte sofort bestellen, da das Heft noch diese Woche in die Druckerei geht und nur die Menge gedruckt wird, die benötigt wird. (ps)

[Meldung: 12. Dez. 2000, 06:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Dez.2000
ANN


Mozilla für AmigaDE
James Russell wird die Gruppe leiten, welche den Open-Source-Browser Mozilla auf AmigaDE portieren wird. (ps)

[Meldung: 12. Dez. 2000, 06:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Dez.2000
Jorge Pino im ANF


Merlancia mit neuen Spezifikationen für Handheld?
Amiga.org berichtet darüber, dass Merlancia bereits Spezifikationen für das Hurricane-System (Handheld-Computer) sowie dessen Interface auf die Webseite gestellt hat.

Links dazu:
http://www.merlancia.com/MISEL/
http://www.merlancia.com/MISEL/torroindex.html (ps)

[Meldung: 12. Dez. 2000, 06:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Dez.2000
Christoph Meier im ANF


Golem: IBM stellt fortschrittliche Chip-Fertigungstechnik vor
«Erste Chips mit CMOS-9S-Technologie ab Anfang 2001
IBM vereinigt mit seiner neuen CMOS 9S getauften Technologie erstmals Kupferverdrahtung, Silicon-on-Insulator (SOI) Transistors und die verbesserten "Low-k Delectric"-Isolierungen in Schaltkreisen mit 0,13 Mikron.

Weitere Meldungen zu diesem Thema:
The Register: IBM reveals 10GHz, .13µ PowerPC chip tech
3DNews: IBM unwraps world's most advanced chip-making technology
ZdNet: IBM, Intel chips: Smaller and faster
Slashdot: IBMs CMOS 9S
Yahoo!: IBM baut neue Chips, Intel plant laut Zeitung schnellere (ps)

[Meldung: 12. Dez. 2000, 06:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Dez.2000
Manfred Rauer im ANF


COMA: Neue Ausgabe 3/2000 online
COMA 3-2000 online. Jetzt ist die neue COMA endlich fertig geworden. Naja, dieses Mal ist nicht ganz so viel drin, aber das war in der Kürze der Zeit einfach nicht zu machen. Diese Ausgabe enthält:
  • World of AMIGA in Köln (Kurzbericht)
  • Ports of Call (Classicgame-Review)
  • Amiga forever? - Kritik am Amiga-Markt
  • HTML-Kurs (2. Teil)
  • ProNET 3.4 Workshop
Natürlich sind auch ein paar Fundstücke aus dem Netz in unseren Jokes wieder mit dabei, und auch zwei neue Kleinanzeigen. Ab dieser Ausgabe wurde das Layout etwas verändert. (ps)

[Meldung: 12. Dez. 2000, 06:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Dez.2000
Rainer Benda im ANF


Story des C= Untergangs ergänzt/aktualisiert
Änderungen/Ergänzungen wurden mit (*) versehen und sollten daher leicht zu finden sein. Einfach dem Link folgen. (ps)

[Meldung: 12. Dez. 2000, 06:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Dez.2000
Rainer Benda im ANF


boeder - keine Rettung mehr in Sicht
Manche erinnern sich noch an dieses Unternehmen aus alten Amiga Tagen (Disketten, Joysticks uvm.). Die "Computer Partner 43/00" schreibt, dass das Unternehmen bereits im Oktober das Insolvenzverfahren beantragt hat. Übernahme Verhandlungen sind gescheitert, somit steht das Unternehmen vor dem Aus. Die Vivanco AG ist derzeit nur noch an dem Namen interessiert und das auch nur, wenn der Preis stimmt. Insolvenzeröffnung ist zwischen dem 15. und 20. Dezember geplant. (ps)

[Meldung: 12. Dez. 2000, 06:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Dez.2000
BoingWorld


BoingWorld - WoA 2000 Report
(ps)

[Meldung: 12. Dez. 2000, 06:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Dez.2000
Fabio Trotta im ANF


AMIGA OS 3.9 Test auf No Risc No Fun
Bei No Risc No Fun gibt es einen ausführlichen Test des neuen AMIGA OS3.9. Auch die Ergebnisse der alten Umfragen und neue wird es heute abend noch geben. (ps)

[Meldung: 11. Dez. 2000, 10:41] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Dez.2000
Jens Larsson im ANF


Boingworld WoA 2000 Report
Boingworld.com hat den WoA 2000 Showreport mit tollen Fotos online. (ps)

[Meldung: 11. Dez. 2000, 10:41] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Dez.2000
Ingo Musquinier im ANF


dynAMIte Server
Auf der WoA2000 haben wir kostenlos ein Preview des Spiels dynAMIte verteilt. Die Server, auf denen man gegeneinander Zocken kann, sind normalerweise über die Support-Site des Spiels abrufbar. Leider ist der (Web)-Server aber zurzeit down, so dass man nicht nachsehen kann, welcher (dynAMIte) Server zurzeit online ist.

Als Standard-Server sollte deshalb die Addresse pulp.2y.net verwendet werden (port 6318). Das ist sozusagen der offizielle dynAMIte-Server (mit TDSL). Dieser Server ist in der Regel spätestens ab 19:00 Uhr erreichbar. Sobald der (Web)-Server wieder online ist, sind auch wieder alle anderen dynAMIte-Server ersichtlich. Am besten öfter mal den Link auf die Serverübersicht testen.

Wer wider Erwarten Probleme mit dem Spiel hat, kann sich jederzeit mit uns im IRC auseinandersetzen. Wir sind täglich im euIRCnet erreichbar. irc.hes.de.euirc.net:6667 Kanal #AmigaZeux (ps)

[Meldung: 11. Dez. 2000, 10:41] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Dez.2000
Frank Fenn im ANF


TIDesigner (Addon für das TealInfo Developer Kit)
Für alle, die schneller TealInfo Folios für den Palm erstellen wollen, ist der TIDesigner eine wertvolle Hilfe. Alle Objekte können mittels Maus auf einem Palm Screen angeordnet werden. Das Programm ist Shareware.

Download: tidesigner.lha (ps)

[Meldung: 11. Dez. 2000, 10:41] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Dez.2000
Juergen A. Theiner im ANF


Payback Preview-Update (Nachtlevel)
Bei playamiga.de finden Sie ein Update zum Payback-Preview. Diesmal hat sich Jürgen A. Theiner mit den Nachtleveln beschäftigt. Außerdem gibt es eine Zusammenfassung von dem, was sich spieletechnisch auf der WoA 2000 ereignet hat. (ps)

[Meldung: 11. Dez. 2000, 10:41] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Dez.2000
Heise [Newsticker]


Heise: ISDN-Flatrate von T-Online ohne Mindestlaufzeit
«T-Online hat ab sofort die Mindestvertragsdauer für die ISDN- und Analog-Flatrate gestrichen. Dies betrifft alle Verträge, die ab dem heutigen 11. Dezember nach den neuen Leistungsbeschreibungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) abgeschlossen werden. Ein Kunde kann aus dem Flatrate-Vertrag nun jederzeit mit einer Kündigungsfrist von sechs Tagen aussteigen; gleiches Recht gilt auch für T-Online. Bereits vor Abänderung der AGB bestehende Verträge sind ebenso wenig betroffen wie Verträge über die T-DSL-Flatrate.»
Kompletter Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 11. Dez. 2000, 10:41] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Dez.2000
Michael Burkhardt per eMail


WoA Bilder von IOM
(ps)

[Meldung: 11. Dez. 2000, 10:41] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Dez.2000
Yoris Benjamin per eMail


Realsoft 3D V4 - Pressemitteilung
Wie bereits in unserem Messebericht erwähnt, wird Hyperion die 3D-Modelling Software 'Realsoft 3D' auf den Amiga umsetzen. Lesen Sie im Folgenden die komplette Pressemitteilung:

From: Yoris Benjamin
Subject: Realsoft 3D V4 press-release
Date: Mon, 11 Dec 2000 14:32:54 +0100 

Hello World !  

Realsoft and Hyperion Entertainment team up to bring Realsoft 3D to the
Amiga.

Cologne, December 9, 2000. 

Realsoft and Hyperion Entertainment have entered into an agreement to bring
Realsoft's critically acclaimed and highly advanced 3D modelling and
rendering package to the Amiga.

'Realsoft 3D' is a full featured modelling, rendering, animation and
simulation software tool. Its predecessor, Real 3D, originated on the Amiga
all these years ago and was renowned for its powerful and innovative tools.
Now the new, rewritten 'Realsoft 3D' provides even more power and introduces
dozens of exciting innovations, all accessible through a very carefully
designed, intelligent, and user-friendly interface. This new interface
adapts to the skills of the user and helps him/her to master advanced 3D
techniques with surprising ease. Realsoft 3D is designed to meet the
requirements of today's 3D artist who requires extreme performance through an
easy to use, productive user interface. 

Commenting on the agreement, Realsoft's managing director Vesa Meskanen
remarked: "The success of our 3D product line started on the Amiga platform.
This opportunity to port our latest product generation back to Amiga is
therefore very welcome. The platform independent design of Realsoft 3D
together with Hyperion Entertainment's knowledge about the latest
developments of Amiga OS entails that after the initial porting work is done,
all our new software releases will include the Amiga platform without further
porting delays."

"We were extremely impressed by the feature-set of Realsoft 3D. This package
truly represents unbelievable value for money", said Ben Hermans, managing
partner of Hyperion Entertainment. "Through our activities in the field of
entertainment software, we have acquired enormous expertise in the field of
3D graphics. We were looking for a way to leverage this expertise and apply
it to other areas. Given Realsoft's Amiga background, it seemed natural to
approach them. We are very excited that we can play a role in bringing back
Real 3D's successor to the Amiga."

Realsoft 3D will be available for Amiga OS 3.x and Amiga DE in the course of
2001. Requirements and further details to be announced.

About Realsoft Graphics Oy

Realsoft Graphics Oy, a Finnish corporation founded in 1989 as Realsoft Ky,
has been pushing the cutting edge of 3D visualization for over a decade. For
more information about Realsoft Graphics and its products, visit the
company's website at www.realsoft3d.com

About Hyperion Entertainment VOF

Hyperion Entertainment is a privately held Belgian-German corporation
founded in April of 1999 with the stated aim of porting AAA entertainment
software to Amiga, Linux (x86/PPC) and Mac. The company has signed license
deals with industry leaders such as Activision (ATVI), Interplay (IPLY) and
Monolith.


Regards,

Ben Yoris

Hyperion Entertainment Software
PR Manager 
Web: http://www.hyperion-software.com
(ps)

[Meldung: 11. Dez. 2000, 10:41] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Dez.2000
Wolf Faust per eMail


ICS V2 veröffentlicht
Nach einem Jahr Entwicklung gibt es nun endlich V2 der kostenlosen ICS Scanner Farbkorrektur. Folgende Funktionen sind neu hinzugekommen:
  • Alle ICS Programme benutzen jetzt die neue IRW Library zum Lesen und Schreiben von Bildern.
  • ICSConvert kann jetzt auch JPEG und TIFF Bilder speichern.
  • ICSConvert und ScanTarget lesen und schreiben jetzt 16 Bit/Kanal Bilder.
  • ICSConvert kann ICC Farbprofile und IPTC/NAA Textinformationen lesen und schreiben.
  • Enthält jetzt extra Programme zum Extrahieren von ICC Profilen und IPTC Daten aus Bilddateien.
  • Spanische Locale Dateien
  • ICSConvert kann nun auch zum Konvertieren zwischen Bildformaten eingesetzt werden. Dabei werden z.B. auch CMYK Dateien konvertiert.
  • Die neue IRW Library verfügt über ein umfangreiches Fehlerhandling. Fehler werden jetzt mit genauer Beschreibung, Hinweisen und auch einem "Wiederholen" Symbol (sofern es Sinn macht) angezeigt.
  • Die Software korrigiert jetzt einige Bildformate erheblich schneller und mit weniger Speicherbedarf (obwohl der ja nie besonders gross war).
  • Und viele weiter kleine Verbesserungen...
Zu finden ist die Amiga Software unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 11. Dez. 2000, 10:41] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Dez.2000
Olaf Köbnik per eMail


Amiga Arena Sonderpreis Aktion
In Zusammenarbeit mit Helmut Hoffmann ermöglicht die Amiga Arena eine Weihnachts-Aktion bis zum 31.12.2000 für das Software-Paket PhotoAlbum/Cybershow sowie allen Zusatzmodulen! PhotoAlbum ist die Bildkatalogisier-Software für den Amiga und wird weiterhin gepflegt und entwickelt. Der Vorzugspreis beträgt 35,- DM und ist exklusiv für Besucher der Amiga Arena. (ps)

[Meldung: 11. Dez. 2000, 02:11] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Dez.2000
Torsten Dudai


OS 3.9 - Präsentation von Jürgen Haage und Stefan Robl
Auf der Tagesordnung des Seminars stand zwar "US-Amiga-News / Bill McEwen", aber weder der in Amerika gebliebene Bill McEwen, noch der auf der Messe anwesende Fleecy Moss waren gerade verfügbar, also musste Jürgen Haage einspringen. Er versuchte in einem direkten Dialog mit den Usern Sorgen und Wünsche an Amiga Inc. zu sammeln, um die derzeitige Stimmung einschätzen zu können. Jedoch lief die Diskussion (mangels Fakten beim Thema AmigaDE) sehr schnell auf das neue OS 3.9 hinaus, das bei allen Seminarteilnehmern großes Interesse regte. So konnte Jürgen Haage direkt nahtlos ins nächste Seminar überleiten.

Neben individuellen Problemen (ein älterer Herr war da besonders "hartnäckig") wurden auch viele bekannte Themen angesprochen, wie zum Beispiel die Bedingung "50000" verkaufte OS3.9-Exemplare (Fleecy Moss) und den "Lizenzstreit" um AmiTCP. In beiden Fällen konnte Jürgen Haage die Fans beruhigen: die Zahl "50000" habe absolut keine Aussagekraft, da sie auch nicht mit einem Datum verbunden ist. Man muss später nur einschätzen können, ob OS 3.9 ein Erfolg war oder nicht. Beispielsweise nur 40000 (oder weniger) verkaufte Exemplare seien bereits ein großer Erfolg. Zum Lizenzstreit meint Jürgen Haage nur: "Es gibt keinen Lizenzstreit.". Haage & Partner hat die Lizenz für AmiTCP korrekt erworben und darf den TCP-Stack mit Genesis (keine MUI, sondern Reaction-GUI) auf der CD vertreiben.

Zusammen mit dem Stefan Robl, dem Programmierer des AmiDocks, der neuen OS3.9 Tool-Leiste, wurden nun (fast) alle Fähigkeiten des neuen Amiga-Betriebssystems vorgeführt. Im Laufe der Präsentation kamen immer wieder Ideen, Kritik und Vorschläge aus dem Publikum, deren Umsetzung Jürgen Haage teilweise für ein kommendes "Boing-Pack 2" in Aussicht stellte. Allerdings sind die Grenzen des Machbaren mit diesem Update schon fast ausgereizt. Ohne eine Änderung der KickROMSs wird man nicht mehr viel machen können.

Zu einem Thema konnte er aber keine klaren Aussagen machen: AmigaDE. Noch hat Haage & Partner keine Entscheidung getroffen, ob die eigenen Produkte auf das neue System portiert werden oder nicht. Das hängt zum Teil von der Verfügbarkeit eines ausgereiften GUI-Systems ab, das zur Zeit noch nicht vorhanden ist. (td)

[Meldung: 11. Dez. 2000, 01:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Dez.2000



Messenachlese von Petra Struck
Hier nun unser ausführlicher Messebericht. Wir werden ihn schnellstmöglich auch ins Englische übersetzen. Die Bilder von Sonntag finden Sie hier.

Weitere amiga-news.de Links

Bilder von Petra Struck vom 1. Tag
Bilder von Torsten Dudai vom 1. Tag
Bilder von Petra Struck vom 2. Tag
OS3.9 - Präsentation von Torsten Dudai

Externe Links zu Berichten und Bildern

Fun Time: Eyetech - AmigaONE/AmigaDE Timelines
(Bilder der Eyetech-Diagramme)
Fun Time: World of Amiga 2000 - Die ersten Infos
IRC: Fleecy Moss von Amiga Inc.
IRC: Elbox
Bilder von Marcus Neervoort (4,1 MB)
Marcus Neervoort: Fleecy Moss's Vortrag vom 9.12.
Tom's WOA 2000 Bilder (Thomas Wenzel)
No Risc No Fun
Fun Time World
WoA 2000 Bilder von Salva
Amiga-Community.net
Messe Videos von Elwood
Messebericht von amiga.topcool.de
Bilder von Virtual Dimension
Bilder von Elbox
Bilder von BAUD
Bericht von Amiga Globe
Bericht von Boing World
Bilder von IOM

Messenachlese von Petra Struck
Autor: Petra Struck

Die Word of Amiga 2000 vom 9. und 10. Dezember 2000, welche von Haage & Partner organisiert wurde, stand ganz im Zeichen vom Verkaufsstart des neuen AMIGA OS3.9, welches sich Händleraussagen nach hervorragend verkauft hat.

Die Messe fand im wirklich imposanten Gebäude des Kölner Mediaparks 7 auf ca. 300 qm² statt. Dafür, dass die Messe in allerkürzester Zeit organisiert worden war, war die Veranstaltung mit ca. 1500 Gästen (Anmerkung: eigene Schätzung) sehr gut besucht. Die Seminare wurden im gegenüber liegenden Gebäude Mediapark 6 abgehalten. Der erste Messetag Samstag war von regem Gedränge geprägt, während es am Sonntag eher gemütlich zuging, da es nur noch halb so voll war.

Bevor ich zur Beschreibung der einzelnen Messe-Highlights komme, möchte ich allen Lesern vermitteln, dass mir persönlich diese Messe wieder ausgesprochen gut gefallen hat. Ich bin immer wieder von der herzlichen und persönlichen Atmosphäre begeistert. Wie bereits in Neuss sind erstaunlich viele internationale Besucher angereist. Ich habe Leute aus England, Holland, Dänemark, Italien, Belgien, Frankreich und Spanien getroffen und gesprochen. Die Besucher hatten sichtlich Spaß und waren beeindruckt von den vielen verschiedenen Präsentationen. Überall bildeten sich Trauben von interessierten Zuschauern.

Enttäuschung machte sich einzig durch die Tatsache breit, dass Bill McEwen nicht anwesend war; kurzfristige, unaufschiebbare Termine hatten ihn abgehalten. Fleecy Moss, der Vizepräsident und Entwicklungschef hingegen sorgte durch seine Aussage, es müssen mindestens 50.000 AMIGA OS3.9 verkauft werden, um OS4.0 in Angriff nehmen zu können, für ungläubiges Staunen. Da das derzeit niemand für möglich hält, wird seine Aussage als ein klares Nein zu OS 4.0 gewertet.

Zusammen mit dem Amiga-Club im BTX & Internet war amiga-news.de wie bereits in Neuss mit einem eigenen Stand vertreten. Aus unserer Redaktion waren vor Ort: Dirk Baeyens, Tomás J. Cantó, Torsten Dudai, Rüdiger Engel, Guido Fehst, Eric Gillé, Martina Jacobs, Rolf Tingler und meine Wenigkeit. Nico Barbat war ebenfalls auf der Messe, hatte aber natürlich am eigenen Stand (Falke-Verlag) genug zu tun. Rolf hat die Besucher mit seinen Airbrush-Künsten begeistert.

Wir haben es genossen, mit den Lesern in direkten Kontakt zu kommen und die unzähligen Gespräche haben uns überzeugt, dass unsere Arbeit hohe Anerkennung geniesst und motivieren uns, weiterhin unsere Freizeit für das Projekt zur Verfügung zu stellen. Besonders intensiv und interessant waren die Gespräche mit Editoren anderer Newsdienste, wie bespielsweise Andrea Vallinotto von diff.org (Italien), Adrian Sweeney von amigaglobe.com (Irland), Ian Maack von amiga.dk (Dänemark), Sebastian Brylka von Fun Time World (Deutschland), und Mark Hinton und Russell Trent von AmigActive (England). Ich möchte mich auf diesem Wege ganz herzlich für die vielen netten Komplimente bezüglich unseres Newsdienstes bedanken.

Der Amiga-Club hat die User, die nicht zur Messe kommen konnten per WebCam mit aktuellen Bildern von der Messe versorgt und dafür Sorge getragen, dass die UGN IRC-Chats problemlos durchgeführt werden konnten. Traditionell standen die Clubmitglieder Usern Rede und Antwort und trugen dazu bei, dass wieder das eine oder andere Anwenderproblem gelöst werden konnte.

Auch diesmal waren Michael Schäfer und Dennis Pauler von Virtual Dimension mit ihrer Video-Kamera unterwegs, um ein informatives Messe-Video zu erstellen. Sie führten viele Interviews und vergewisserten sich immer wieder, dass das Mikrofon auch funktioniert, da dieses bei der letzten Messe komplett ausgefallen war, was natürlich einer mittleren Katastrophe gleichkam.

Der Handel und die Großen der Branche waren mit eigenen Ständen vertreten - der Gerechtigkeit halber diesmal in alphabetischer, aber umgekehrter Reihenfolge:

Bei Gesprächen mit den Ausstellern kristallisierte sich heraus, dass - fast unisono - die Anreise mit gemischten Gefühlen erfolgt war, die Besucher sich aber wider Erwarten sehr kauffreudig zeigten. Der Handel äußerte sich insgesamt zufrieden über die Umsätze.

Fast auf allen der o.g. Stände fanden Präsentationen verschiedenster Soft- und Hardware statt, die ich nachfolgend ohne besondere Reihenfolge beschreiben werde. So z.B. stellten Peter Hoffmann, Stefan Sommerfeld und Jörg Rebenstorf von Aliendesign ihre neue Soundkarte ´Repulse´ vor, die in jedem Amiga mit Zorro II Erweiterungskarte einsetzbar ist. Die Soundkarte bietet Abtastraten von 8 - 48 kHz inklusive 44,1 kHz und 96 kHz S/P-Diff und unterstützt 16, 18, 20 und 24 Bit (S/P-DIF) Sample-Auflösung in Mono oder Stereo.

Neu bei individual computers war die ISDN-Surfer Zorro Karte, die man entweder mit oder ohne OVP erwerben konnte. Die angekündigten Produkte ´Lyra´ (Adapter, um WindowsTM-Tastaturen am Amiga zu betreiben) und ´Buddha Flash MK2´ sind leider nicht fertig geworden, sollen aber wahrscheinlich noch vor Weihnachten lieferbar sein.

Dirk Conrad hat seinen MAS-Player vorgestellt, der über Eternity vertrieben wird. Der MPEG-Player ist ein kleines Hardwareteil, welches wie ein serieller Stecker aussieht. Der Player kann MP3 schon auf Rechnern, die lediglich mit einem 68000er-Prozessor ausgestattet sind, abspielen. Die HiFi-Qualität liegt im Bereich 18 Bit / 44 kHz. Seit der WoA 2000 wird AmigaAMP unterstützt.

Am Stand von Hyperion konnten die Besucher einen G-Rex PCI-Prototypen mit einer Voodoo3 Grafikkarte von DCE in Aktion bewundern. Mit diesem System sieht Heretic II wirklich flüssig aus, ist schnell und die Lichteffekte kommen wunderbar heraus. Die User können sich auf bessere Geschwindigkeit und schönere Grafik freuen. Die Fertigstellung der Karten ist für Ende Dezember 2000 geplant.

Natürlich haben wir auch gleich nach den in Arbeit befindlichen Projekten von Hyperion gefragt und die Antworten nachfolgend zusammengefasst.
  • Shogo: Hans-Jörg und Thomas Frieden arbeiten an der Amigaversion, die voraussichtlich Ende Januar 2001 fertig werden wird.
  • Freespace: An der Umsetzung dieses Space-Shooters arbeiten Steffen Häuser und Matthias Roslund. Die Fertigstellung ist für das 1. Quartal 2001 geplant.
  • Majesty: Stephan Rusdorf und Thomas Frieden sind mit der Umsetzung des Fantasy-Strategiespiels, welches Rollenspiel-Elemente enthält, beschäftigt. Mit Fertigstellung wird im 2. Quartal 2001 gerechnet.
  • Die Völker (Alien Nations): Harry Sintonen arbeitet an der Umsetzung des bekannten Aufbau- und Strategiespiels, dass ähnlich Siedler ein großer Erfolg ist. Auch hier wird das 2. Quartal 2001 als Fertigstellungstermin angestrebt.
  • SIN: Steffen Häuser und Peter Annuss arbeiten an der Umsetzung des 3D-Shooters. Das Spiel wird voraussichtlich im 1. Quartal 2001 fertig werden.
  • Hyperion wird außerdem die 3D-Software ´Realsoft 3D´ von Realsoft auf den Amiga portieren! Mit dieser mit ´Cinema3D´ oder ´Reflections´ vergleichbaren Software werden die Amiga-User ein 3D-Modelling-Werkzeug erhalten, dass umfangreicher, moderner und besser als alles bisher Dagewesene.

Firma Eyetech hat zusammen mit Martin Schüler von Escena die Pläne für den AmigaOne Rechner vorgestellt. Anhand von Diagrammen wurde gezeigt, wie das System aussehen wird. Die 68k Emulation wird der von Haage&Partner entwickelt.

Bei Eternity wurde Tales of Tamar - Martin Wolfs Lieblingsprojekt - vorgestellt. Mittlerweile sind die Weltkarte und Städte aktiviert worden. Nach wie vor laufen intensive Online-Tests und die Betatester sind ganz begeistert von dem Spiel. Erste größere öffentliche Betatests sind im 2. Quartal 2001 geplant.

Ebenfalls bei Eternity wurde EASys! von Tom Neidhardt präsentiert. Das aktuelle Update des Programms hat einige Neuerungen, wie beispielsweise ein eingebautes Startmenü, OS3.9-Menü-Unterstützung und Anpassung zu bieten. Weitere Änderungen: Der Archiv-Manager unterstützt nun XPK; die Menüs sind besser strukturiert und der Umfang der Menüs lässt sich verkleinern und außerdem wurde die fehlerbehaftete Installation der letzten Version bereinigt, sodass nun eine problemlose Installation möglich ist.

Eternity präsentierte außerdem einen PC (Eternity 1) auf 1 GHz Basis (Thunderbird-Prozessor von AMD) ausgerüstet mit Gigabyte-Board, 128 MB DIMM -133, Ge-Force II Grafikkarte mit 32 MB DD-RAM, Catweazel-Controller, 52fach CD-ROM, 20 GB Quantum, zwei PC-Laufwerken (eins am Catweazel) sowie Soundkarte 128 Bit PCI. Der Gag an dem PC ist das perfekt vorinstallierte UAE, welches unter Windows installiert ist. So hat man einen schnellen PC und einen AMIGA, der von der Geschwindigkeit her zwischen einem 68040/60 liegt.

Im Gespräch mit Andreas Magerl und Georg Breitsprecher von Amiga Future und APC&TCP erklärte Magerl, dass die Finanzierung des nun in Eigenregie übernommenen Print-Magazins ´Amiga Future´ endgültig gesichert ist. Die Abolage sei zwar immer noch nicht 100%-ig zufriedenstellend, aber eine gewaltige Verbesserung des Layouts werde weitere Abos bringen. Ich habe mir das neue Layout angesehen und kann bestätigen, dass es ein Unterschied wie Tag und Nacht ist :-).

Andreas Küssner von WK-Artworks hat den Wildfire-Nachfolger ´Taifun´ vorgeführt. Taifun wird für das neue Betriebssystem ´Amiga DE´ entwickelt. Die Entwicklung von Taifun wird auf dem Amiga Software Developer Kit (SDK) durchgeführt. Der Vertrieb wird über KDH-Datentechnik erfolgen.

Bei epic interactive stellte Paul Burkey ´Simon The Sorcerer II´ vor. Das Spiel wird ab Mitte nächster Woche im Handel sein. Vorgeführt wurde auch ´Earth 2140´, ein Echtzeit-Strategie-Spiel, welches von Pagan Games im Auftrag von epic interactive auf Amiga umgesetzt wurde. Die Master-CD ist auf dem Weg ins Presswerk.

In Arbeit ist nach wie vor Dafel:Bloodline. Status: Thomas Würgler arbeitet weiter an der Entwicklung dieses Spiels, aber es ist derzeit nicht abzusehen, wann es fertig werden wird. Die Prioritäten sind aktuell mehr auf den Bereich ´Konvertierung von Spielen´ gesetzt.

Das Team von ATC hat mir eine Diskette mit einem Preview des neu überarbeiteten Klassikers Dynamite in die Hand gedrückt. Es wird über Internet spielbar sein. Ich verspreche, dass ich es in den nächsten Tagen anschauen werde :).


Mein ganz persönliches Resümee: Der AMIGA ist alles andere als tot! Es finden innovative Entwicklungen im Hard- und Softwarebereich statt. Das Engagement ist ungebrochen und die Bereitschaft weiterzumachen ist uneingeschränkt vorhanden. In vielen Gesprächen wurde klar, dass wir zwar in eine ungewisse, aber nicht hoffnungslose Zukunft wandern. Tenor aus kaufmännischer Sicht der Aussteller: "Man kann zwar genug Geld, jedoch nicht die ´große Kohle´ mit dem Amiga verdienen". Schon alleine aus diesem Blickwinkel werte ich die Messe als Erfolg. Ich hatte jedenfalls viel Spaß und mir hat die Teilnahme einen richtigen Motivationsschub gegeben :-).

In diesem Sinne ...
Petra Struck (ps)

[Meldung: 11. Dez. 2000, 01:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Dez.2000
Salva per eMail


WoA 2000 Bilder von Salva
(ps)

[Meldung: 10. Dez. 2000, 12:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Dez.2000
Alfred Sturm


Neue Aminet Uploads
DataM_II.lha         biz/dbase  1.0M+Spreadsheet using MUI (German docs only!
ET60DemoFrench.lha   biz/demo   2.4M+Multimedia language tutor - French ver.
TProspEd2.lha        biz/demo    81K+V2.0.0alpha Form Editor For TurboFat2 (I
P-Lister.lha         comm/bbs    82K+Pointlister V20001206
UnrealIRCd-bin.lha   comm/irc   765K+Advanced IRC Daemon Based On Dreamforge
2b_Haracz.lha        comm/misc  350K+Calculate fee for internet provider
amlog.lha            comm/misc   97K+V2.0 - HTTP/FTP/MAIL adress database
Tango.lha            comm/tcp   100K+Samba/smb-handler gui. beta-001201
simplehtml.lha       comm/www    32K+V0.13 of the simple HTML Offline Browser
streamer.lha         comm/www    24K+Internet radio - Shoutcast player
StripHunk.lha        dev/misc    25K+Tiny cli-command to strip hunks/relocs
xad_COP.lha          dev/src     11K+COP xadmaster client
adfblitzer.lha       disk/misc   23K+A program to write & read adf-files!
MountDos12.lha       disk/misc   21K+Read & list/mount MS-Dos partition-table
pmangband.lha        game/role  392K+Pern mangband 3.0.6
FlashMandel.lha      gfx/fract  3.9M+The best fractal rendering program for A
FormAldiHyd.lha      hard/drivr  21K+Tablet driver for Aldi/Tevion/Aiptek/...
imdbDiff001201.lha   misc/imdb  1.8M+Diffs for the Internet MovieDatabase
YACAS.lha            misc/math  551K+Mathematics Program, v1.0.43
Empire.mpg           mods/elbie 1.8M+Empire_Topsy-Turvy [Piano] by ElbiE^t13n
5th-remi.lha         mods/med   182K+Vetal's OCSS-ravemix on classic music
crashed_.lha         mods/med   255K+Multipart Vetal OCSS module
naftalin.lha         mods/med   376K+Cool MED module from ukrainian Dreamer
spirit_p.lha         mods/med    72K+MED module from ukrainian Dreamer
tranz.lha            mods/med   174K+MED module from ukrainian Dreamer
reboot.mpg           mods/mpg   606K+Reboot (anti Pc-windoz FRENCH mp3)
aBc_Marie.lha        mods/techn 459K+L'aBc de Marie by Chris, The Highlander
vdo_queu.lha         mods/techn 339K+The 48th voodoo release
psidren.lha          mus/misc    24K+Renames PSIDs tunes to their real name
TheMPegEncGUI.lha    mus/misc    82K+GUI 4 Ncode, MusicIn, Lame, BladeEnc, Pe
Amoralplay1.5.lha    mus/play   120K+-amorel- No fuss multiformat audio playe
PicDp5.lha           pix/art    108K+Nice picture made with Dpaint5
SoundsforWB.lha      pix/art    446K+Picture and Sound For Wb
DarkNowee.lha        pix/wb     130K+Dark WB Look by Nowee for Visualprefs
Epson_400.lha        text/print  34K+Epson Stylus 400/440/460 Driver for WB V
HP_Deskjet870C.lha   text/print  16K+Deskjet 8x0C/9x0C Driver for WB V40.11
SetDTool.lha         util/cli     7K+CLI-Program to change DefaultTool_Entrys
ilbmdt44.lha         util/dtype   8K+Improved ilbmdt (44.25)
CountryEdit.lha      util/misc   14K+Country definition editor (MUI)
GuiSplatch.lha       util/misc   30K+Split and join files with easy to use GU
MultiRen.lha         util/misc  175K+Powerful multi-file renaming tool (with 
Ver.lha              util/sys    13K+Bugfixed replacement for c:version
GuiSplatch.lha       util/wb     30K+Split and join files with easy to use GU
(ps)

[Meldung: 10. Dez. 2000, 12:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Dez.2000
Petra Struck


WoA 2000 Bilder
Der erste Messetag war gut besucht und wie bereits in den verschiedenen Vorankündigungen zu lesen, gab es überall interessante Präsentationen von Hard- und Software. Wie üblich werden wir Sie in unserem Messerückblick ausführlich über alle Einzelheiten informieren.

Einen ersten Eindruck können Sie sich durch unsere Bilder verschaffen. Neben den Fotos von Petra Struck hat auch Torsten Dudai seine Impressionen festgehalten.

Nachtrag: 11.12.00
Bilder vom Sonntag von Petra Struck ergänzt.

Bilder von Petra Struck



Gudrun u. Jürgen Haage am Tag zuvor
(640 x 480)


Gert, Gudrun und Jürgen
(640 x 480)


Jürgen und Petra
(640 x 480)


Ansturm
(640 x 480)


Hyperion von oben
(640 x 480)


Eternity
(640 x 480)


Falke-Verlag und
epic interactive


Thomas Steiding
(640 x 480)


Schatztruhe
(640 x 480)


Elbox
(640 x 480)


individual computers
(640 x 480)


Haage & Partner
(640 x 480)


KDH Datentechnik
(640 x 480)


3 1/2 Computer
(640 x 480)


Holger, Christian, Eyeborg
(640 x 480)


Adrian Sweeney
Amigaglobe.com


Fleecy und Petra
(640 x 480)


Ian Maack
amiga.dk


Elbox im UGN-Chat
(640 x 480)


AmigActive
(640 x 480)


Peter Hoffmann
Stefan Sommerfeld


Tony (Power Computing)
(640 x 480)


Elbox
(640 x 480)


Fleecy Moss im UGN-Chat
(640 x 480)


Thomas Wenzel
(640 x 480)


Impressionen von Torsten Dudai



Airbrush
(640 x 512)


Rolf Tingler
(512 x 640)


Spritzpistolen
(640 x 512)


APC & TCP
(640 x 512)


G-Rex
(512 x 640)


Hans-Jörg Frieden
(Hyperion)


Jürgen Haage
(512 x 640)


Towerfront mit Airbrush
(512 x 640)


Petra
(640 x 512)


Elbox
(640 x 512)


Haage & Partner
(640 x 512)


Fat-Schlepptop ;-)
(512 x 640)


Mediapark ...
(512 x 640)


... aus allen
(640 x 512)


... Blickwinkeln
(512 x 640)


Eingang
(640 x 512)


Eingang
(640 x 512)


Cinedom
(640 x 512)


Mediapark 7 Totale
(512 x 640)


Haage & Partner
(640 x 512)


Adrian, Petra und Rüdiger
(640 x 512)


Andreas Küssner ...
(512 x 640)


... in zweifacher Ausfertigung
(512 x 640)


Rolf Tingler
(640 x 512)


Bilder vom Sonntag (von Petra Struck)



Repulse Soundkarte
(640 x 480)


Stefan Sommerfeld, Jörg Rebenstorf
und Peter Hoffmann von Aliendesign


Vesalia
(640 x 480)


Vesalia
(640 x 480)


V-Tower
(640 x 480)


Frau und Herr Does
(640 x 480)


MAS-Player Präsentation
(640 x 480)


Eternity 1
(640 x 480)


EASys! Präsentation
(640 x 480)


H&P besucht Eternity
(640 x 480)


Tom Neidhardt
(640 x 480)


Eternity-Team
(640 x 480)


COOLbits-Team ...
bitte lächeln ...


... na geht doch :-)
(640 x 480)


Eingangskontrolle
(640 x 480)


Stefan Ossowski
(640 x 480)


Jürgen Haage besucht
Günter Horbach


Gudrun Haage, Martin Steigerwald
und Markus Nerding
(ps)

[Meldung: 10. Dez. 2000, 12:08] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Dez.2000
Thomas Wenzel im ANF


Neue Public Beta von AmigaAMP
Pünktlich zum Ende der WoA'2000 gibt es eine neue Version von AmigaAMP. Ursprünglich hatte Thomas Wenzel geplant, in diesen Tagen die entgültige Version 2.8 zu veröffentlichen. Es gibt jedoch zwei wichtige Features, die er nicht auf spätere Veröffentlichungen verschieben wollte:

MAS-Player Support
Der MAS-Player ist ein externer MPEG-Audio-Decoder für den Parallelport, der an ALLEN Amigas betrieben werden kann. Die Unterstützung in AmigaAMP geschieht über ein neuartiges Treibersystem, welches Paul Qureshi zusammen mit Dirk Conrad und Thomas Wenzel entwickelt hat. Mit der Kombination aus AmigaAMP und MAS-Player ist es möglich, MP3-Dateien in voller Qualität selbst auf 68030 Amigas abzuspielen. Von Dirk selbst gibt es noch eine spezielle, hochoptimierte Software, die das Abspielen von MP3 selbst auf 68000 ermöglicht. Vertrieben wird der MAS-Player von Eternity (Martin Wolf).

Shoutcast Streaming
Shoutcast ist ein Protokoll zur Live Übertragung von Radiosendungen über das Internet. Ab der heute veröffentlichten Version benötigt AmigaAMP zum Empfang solcher Sendungen kein externes Programm mehr. Das nötige Protokoll ist direkt integriert.

Die beiden genannten Features befinden sich noch in der Entwicklung und laufen noch nicht 100%ig stabil. Für einen ersten Eindruck reicht es jedoch allemal. Die neue AmigaAMP Version ist von www.amigaamp.de herunterladbar.

Download: AmigaAMP28b9.lha (573K) (sd)

[Meldung: 10. Dez. 2000, 10:01] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Dez.2000
xandiy im ANF


Mitfahrbörse bleibt eröffnet
xandiy schreibt:
Die Mitfahrbörse von amiga-community.net bleibt weiterhin eröffnet. Wäre schön wenn sich diejenigen, die die Mitfahrbörse zur Messe genutzt haben an der kleinen Umfrage beteiligen. Die Umfrage befindet sich in der Mitfahrbörse. (sd)

[Meldung: 10. Dez. 2000, 10:01] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Dez.2000
Achim Stegemann im ANF


Digital Almanac III Xmas-Update
Wegen Krankheit kann sich die Herausgabe des Weihnachtsupdates zu DA3 um ein paar Tage verzögern. Aus dem gleichen Grund ist erst jetzt eine Vorschau der neuen Features möglich gewesen.

Unter dem Titellink können Sie sich eine Zusammenfassung der neuen Features inklusive Bildschirmfotos ansehen. (sd)

[Meldung: 10. Dez. 2000, 08:07] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Dez.2000
Fun Time World


WOA: Eyetech - AmigaOne/AmigaDE-Roadmap
Zusammen mit den Partnern Escena (Martin Schüler) und Hyperion Software (zu den weiteren Partnern zählen Haage&Partner(68k-Emulation) und Michael Rock(PCI/AGP-Resource Libraries usw.)) hat Die Firma Eyetech die Pläne für ihren AmigaOne-Rechner vorgestellt. Fun Time World hat Diagramme dieser Vorstellung veröffentlicht.

Beim AmigaOne 1200 von Eyetech handelt es sich um ein PPC-PCI-System plus Amiga-Hardware und 68k-Emulation, zur Benutzung von Amiga Classic- und AmigaDE-Software. Das PPC-System basiert auf dem Brainstormer-Projekt von Escena.

Über die WestBridge des Systems sind der A1200, IDE, 1 AGP- und 4 PCI-Slots angeschlossen. Über die NorthBridge die PPC-CPU, das SDRAM, USB und zwei weitere PCI-Slots. Der PPC kann auf das Amiga-System(Custom Chips, Chip RAM, Amiga I/O) zugreifen.

Beim Start des Systems wird das FlashROM ins SDRAM kopiert, danach der 68k-Emulator bzw. AmigaDE aktiviert und der Amiga Classic hochgefahren. Die Amiga Classic-Software läuft nun per 68k-Emulation auf dem AmigaOne-Board(PPC) und nutzt die Amiga spezifische Hardware des integrierten A1200-Boards.

Die Emulation emuliert nur den Befehlssatz der 68k-CPU-Linie, also keine Amiga spezifische Hardware wie AGA, die in Form realer Hardware vorhanden ist. Die Emulation ist speicherintensiv und benötigt daher einen schnellen Zugriff aufs RAM. Für eine schrittweise Anpassung der Software wird 'In-Line'-PPC-Code unterstützt.

An geplanten Terminen sind folgende auf den Diagrammen angegeben:

Amiga Classic
  • 12/2000: Entwicklersystem
  • 01/2001: Classic OS-Treiber
  • 01/2001: 680x0-Emulator
  • 02/2001: System für Betataster
  • 1. Quartal 2001: Fertige Version des AmigaOne A1200 zur Benutzung als erweiterter Amiga Classic(PPC, PCI/AGP-Slots)
AmigaDE
  • 07/2001: AmigaDE für EndbenutzerInnen
  • 07/2001: AmigaDE Grafik, Treiber etc.
  • 08/2001: AmigaDE Portierung nach (jeden) AmigaOne möglich.
  • 1. Quartal 2002: Verfügbarkeit von einsetzbarer Software speziell für AmigaDE.
(sd)

[Meldung: 10. Dez. 2000, 07:54] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Dez.2000
Alfred Faust im ANF


Open Source: Bars&Pipes Pro V2.0
Alfred Faust hat im ANF eine E-Mail von Todor Fay, dem ehemaligen Chefprogrammierer von Blue Ribbon Soundworks Inc., veröffentlicht, die vom 9. Dezember 2000 stammt. Hierdrin kündigt Todor Fay die Veröffentlichung des Sourcecodes von Bars&Pipes Pro V2.0 an. Neben Bugfixes wird dies auch die Weiterentwicklung des Sequencers ermöglichen.

Derzeit ist Fay dabei, den Sourcecode zusammenzustellen. Hierfür benötigt er Hilfe von einer/m oder mehreren Amiga-EntwicklernInnen mit einer laufenden Amiga-Entwicklungsumgebung.

«I think we can work towards a better solution:

I've gotten clearance to release the source code for Bars&Pipes to the Amiga community. This means several things:

1) Known bugs can be fixed.

2) Perhaps y'all can create special hooks for real time services (timer, midi in and out) in the Amiga code so it can connect more directly with the services in Windows. It's pretty amazing that timing works at all, given that it is running on an emulation of the audio interrupt (kudos to Brian King!). 'Course that would require changes to WinUAE to support this.

3) Port Bars&Pipes to Windows. If people want to collaborate on such a project, I will very gladly provide advice and assistance.

At this point, I'm collecting together the source code. I need to work with one or more developers who have Amiga dev environments up and running to help put this together. We need to make sure everything is there and compiles correctly.

Any volunteers?

Todor» (sd)

[Meldung: 10. Dez. 2000, 07:54] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Dez.2000
André Siegel im ANF


BlueBlack Solution Website wird überarbeitet
André Siegel schreibt:
Unsere Netzpräsenz wird momentan überarbeitet, bitte haben Sie daher noch einige Tage Geduld, bis wir Ihnen erneut Zugriff auf unser komplettes Webangebot gewähren können.

Ihnen gefällt das neue Design unser Website? Sie haben Mängel festgestellt? Trauen Sie sich, schreiben Sie uns eine E-Mail und helfen Sie uns dabei, unsere Angebote weiterhin zu verbessern. (sd)

[Meldung: 10. Dez. 2000, 05:51] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Dez.2000
Richard de Rivaz im ANF


INET DIAL V3.833
Das Internet Management System 'INET DIAL' bietet nun eine deutschsprachige Lokalisierung und ist allgemein auf Übersetzungen vorbereitet. Wer eine Übersetzung erstellen möchte kann sich an die Entwickler wenden.

Download: inet_dial.lha (528K) (sd)

[Meldung: 10. Dez. 2000, 05:51] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Dez.2000



WOA: Bilder und Berichte

Bilder

Berichte

IRC-Konferenzen
(sd)

[Meldung: 10. Dez. 2000, 04:19] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Dez.2000
Czech Amiga News


Obligement #24
Die 24. Ausgabe des französischen E-Magazin 'Obligement' für Amigas liegt zum Download bereit. Diese Ausgabe enthält u.a. einen interessanten Artikel über den AmigaOne, ein Interview mit dem Grafiker Eric W. Schwartz, Tests zu Nightlong und MooVid 2 und vieles mehr.

Download: obligement24.lha (598K) (sd)

[Meldung: 10. Dez. 2000, 04:19] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Dez.2000
James Russell in Open Amiga-ML


AmigaDE: James Russell leitet Mozilla-Portierung
James Russell ist der Leiter der Mozilla-Engine-Portierung für AmigaDE. Mozilla ist das aus dem Netscape-Browser hervorgegangene Open Source-Browser-Projekt.

Russell hat zunächst Kontakt mit mozdev.org aufgenommen, um dort nach Möglichkeit die nötige Infrastruktur(Webspace, CVS, Mailingliste) für das Projekt zu hosten. Es wäre dann unter mozamiga.mozdev.org erreichbar.

Wer bei bei der Portierung helfen, konstruktive Ideen oder Feedback geben möchte kann hierzu in der Open Amiga-Mailingliste posten oder sich direkt an James Russell wenden. Er ist auch in den IRC-Kanälen #mozamiga auf irc.mozilla.org und #developer auf irc.whiterose.net anzutreffen.

Interessierten empfiehlt er schon mal das NSPR-Video auf http://www.mozilla.org/projects/seamonkey/brownbag.html, welches ausführlich über das NSPR-Modul informiert. Dieses stellt die größte Hürde der Mozilla-Portierung für AmigaDE dar. (sd)

[Meldung: 10. Dez. 2000, 04:19] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Dez.2000
Stéphane Campan per E-Mail


Stand des BoXer-Boards
Auf der Seite von Anti-Gravity, ist eine Pressemeldung vom 29. November 2000 zum BoXeR-Motherboard zu finden.

Der derzeitige BoXer-Prototyp enthält die AGA-Emulation in Form von drei einzelnen Chips. In der endgültigen Version werden diese in einem AGA-Chip integriert sein. Das Redesign des Boards wurde fertiggestellt und kann nun umgesetzt werden. Für Ende Dezember ist es geplant, dieses Board mit dem einem AGA-Chip dem AmigaActive-Magazin für einen Test zur Verfügung zu stellen.

Das Händlernetzwerk wächst. Nach der letzten Übersicht gibt es nun mehr als 500 Händler für den BoXer.

Die Stellenausschreibung brachte ebenfalls eine große, weltweite Resonanz. Anti-Gravity hofft, mit allen Kontakt aufnehmen zu können, um Möglichkeiten zu besprechen, die es allen erlauben sich an der Entwicklung des Systems zu beteiligen. (sd)

[Meldung: 09. Dez. 2000, 09:46] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Dez.2000
Fun Time World


WOA: Fun Time World - Infos
Sebastian Brylka hat erste Informationen von der Messe veröffentlicht.

Bill McEwen war nicht auf der Messe - er wurde von einen unvorbereiteten Fleecy Moss vertreten. Heretic II wurde in einer Voodoo-Version präsentiert. Die Karte steckte in einem G-Rex-PCI-Board-Prototyp für den A4000. Das G-Rex-Board für den A1200 wurde ebenfalls gezeigt. Diese Version ist fertig und befindet sich in der Produktion. Erscheinen soll sie Anfang 2001.

Weitere Informationen sind in der Fun Time World-Meldung erhalten. Fotos und zusätzliche Informationen sind angekündigt. (sd)

[Meldung: 09. Dez. 2000, 09:46] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Dez.2000
ANN


Amiga in Berliner Scene Club
Unter dem Titellink ist links oben, auf einen Bild ein Amiga 1200 in einem Berliner Scene Club zu sehen. (sd)

[Meldung: 09. Dez. 2000, 09:46] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Dez.2000
ANN


Open Source Campaign plant Rat
Die von Steve Crietzman ins Leben gerufene Kampagne 'Campaign to Open Source the AmigaOS' bemüht sich um die Veröffentlichung des AmigaOS-Sources als Open Source. In letzter Zeit war von dieser Kampagne nichts zu hören. Grund dafür war, dass sich Crietzman eine längere Pause genommen hatte, weil die Arbeit zu viel wurde. Er bedauert nun, so lange ohne Erklärung abwesend gewesen zu sein.

Der derzeitige Plan sieht die Gründung eines Übergangsrates für die Open Amiga Foundation vor. Hierfür werden derzeit BewerberInnen gesucht. Wer Interesse an dieser Initiative hat kann sich an OpenAmiga@aol.com wenden. (sd)

[Meldung: 09. Dez. 2000, 09:46] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Dez.2000
André Beer im ANF


GeoWorld V1.12 - Neue Demoversion der Erdkundesoftware
Wir von Beer Productions freuen uns, die Veröffentlichung einer neuen Demoversion unserer Erdkundesoftware für den Amiga bekanntgeben zu können. Die neue Demo basiert auf der aktuellen GeoWorld Version 1.12 und enthält einen Vorgeschmack auf den umfangreichen Datenbestand und die vielen Features, die diese Software einmalig auf dem Amiga machen.

Die Demoversion kann auf unserer Homepage sowie im Aminet (misc/edu) heruntergeladen werden. Derzeit kann GeoWorld auch noch zum Sonderpreis über die Amiga Arena bestellt werden. (ps)

[Meldung: 09. Dez. 2000, 08:17] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Dez.2000
Volker Mohr im ANF


Vorsicht, heute Demo in Köln!
Für alle Messebesucher: Gerade wurde im Radio bekanntgegeben, dass die für Samstag, 09.12.00 beantragte Neonazi-Demo nun doch genehmigt worden ist. Erwartet werden etwa 30.000 Demonstranten, mit linken Gegendemonstranten ist ebenfalls zu rechnen. Dies könnte Probleme für alle Messebesucher bedeuten, die mit der Bahn bis zum Hauptbahnhof anreisen wollen. Also entweder Umwege in Kauf nehmen, oder ganz früh anreisen. Mit dem Auto kann man übrigens fast direkt von der Autobahn (A 57) bis in die Tiefgarage am Mediapark fahren, das sollte keine Probleme bereiten. (ps)

[Meldung: 09. Dez. 2000, 08:17] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Dez.2000
ANN


WOA: IRC mit Elbox
Unter dem Titellink, ist ein Log von der IRC-Konferenz mit Elbox zu finden. (sd)

[Meldung: 09. Dez. 2000, 06:27] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Dez.2000
Patrick Roberts in Open Amiga-ML


AmigaDE: Etick V0.86 Beta und Ewinease V0.63 Alpha
Am 9. Dezember 2000 hat Patrick Roberts die Betaversion 0.86 des Tickers 'ETick' und die Alphaversion 0.63 des GUI-Kits 'Ewinease' veröffentlicht.

Etick ist ein grafischer Ticker mit Plug-In Support, der verschiedenste Informationen wie Schlagzeilen von Newsdiensten darstellen kann. Das Archiv enthält die nötigen Dateien zur Entwicklung von Plug-Ins. Derzeit werden folgende Quellen unterstützt:
  • Amiga.org: Schlagzeilen
  • Amiga.com: Schlagzeiten der Titelseite
  • Amigadev.net: Schlagzeilen der News, Top 10 Downloads, die letzten 10 Uploads
  • Uhrzeit und Datum
  • Wettervorhersagen(benötigt 'forecast.tgz')
  • Statistiken des Web-Servers 'zAMilo'


Das Programm benötigt zusätzlich Richard Collier's Clip und Artix_Nexttext. Diese Pakete müssen vor 'Etick' installiert werden.

Zu 'Ewinease' ist ein kleines Update erschienen. Dieses Kit erleichtert die Programmierung von AVE-GUIs in C. Bei diesem Update handelt es sich um eine Alphaversion. Das Produkt ist nicht komplett und könnte Fehler enthalten. Genaueres steht in TODO_HISTORY.doc.

Download: (sd)

[Meldung: 09. Dez. 2000, 06:14] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Dez.2000
Czech Amiga News


AmigaOS 4.0 PPC theoretisch möglich
Im IRC von der WOA 2000 gab Fleecy Moss, AmigaInc. bekannt, dass ein AmigaOS 4.0 PPC möglich ist. Hierzu müssen genug Kopien von AmigaOS V3.9 verkauft werden, um zu zeigen, dass für dieses Produkt ein lebensfähiger Markt existiert. Die Anzahl der nötigen Kopien beträgt 50 000. (sd)

[Meldung: 09. Dez. 2000, 05:06] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Dez.2000
Thomas Unger im ANF


KICKSTART ARCHIVES
Die Homepage der KICKSTART ARCHIVES CD-ROM ist umgezogen und nun unter http://home.nexgo.de/kickstart/ erreichbar. Diese Seite enthält u.a. eine umfangreichen Sammlung von Texten über die Geschichte des Amigas.

Erscheinungstermin der CD-ROM ist der 31.12.2000. Auf der Homepage finden sich alle notwendigen Informationen. (sd)

[Meldung: 09. Dez. 2000, 04:50] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Dez.2000
Rüdiger Engel im ANF


Webcam des Amiga-Club online
Die Webcam, die der Amiga-Club im Btx & Internet auf der World of Amiga auf seinem Stand montiert hat, ist seit 10 Uhr online und unter http://www.a500.de/webcam/ erreichbar.

Wer nur das Bild z.B. in Webvision einbinden will, der kann auch http://www.a500.de/webcam/webcam.jpg aufrufen.

Das Bild zeigt den Stand des Amiga-Clubs im Btx & Internet und im Hintergrund die Jungs von Haage & Partner. (sd)

[Meldung: 09. Dez. 2000, 04:50] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Dez.2000
xandiy im ANF


Bilder von der WOA 2000
Bei Amiga-Community.net gibt es erste Bilder von der WOA. (sd)

[Meldung: 09. Dez. 2000, 04:50] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Dez.2000
Bernd im ANF


Fireball Ausgabe #3
Die Ausgabe #3 der Fireball steht unter dem Titellink zum Download bereit. (sd)

[Meldung: 09. Dez. 2000, 04:50] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Dez.2000
Fun Time World


ASM-One V1.45 R454c
Wie angekündigt ist am 5. Dezember 2000 die Version 1.45 Revision 454c des Assemblers 'ASM-One' erschienen. In dieser Version wurden viele Fehler behoben und einige Funktionen hinzugefügt. Die RTG-Version(für Grafikkarten) hat es nur zu einer Beta geschafft, da die Zeit für größere Bugfixes zu knapp war.

Die normale Version läuft ab AmigaOS 2.x. Die RTG-Version ab AmigaOS 3.x. Beide benötigen die reqtools- und asl.library.

Im ersten Archiv sind zusätzlich der ASM-One Guide, der ASM-One Source Rescuer und die History enthalten.

Download: (sd)

[Meldung: 09. Dez. 2000, 04:34] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Dez.2000
CyberGFX


Mediator, G-Rex und P96
Auf der CyberGFX-Seite sind in den letzten Tage verschiedene News erschienen.

Im Kanal #amiga(irc.whiterose.net) hat sich ein Hyperion-Mitarbeiter beim Chatten positiv übers Design des Mediator-Boards geäußert. Um die Kosten niedrig zu halten, benutzen die Elbox-Leute nur einen Logik-Chip, der so oft eingesetzt wird wie es nötig ist. Mit diesem haben sie u.a. ihre eigene Implementierung des PCI-Busses realisiert, ohne auf teure Glue-Chipsets von Drittfirmen angewiesen zu sein.

«On #amiga (irc.whiterose.net) one of the guys from Hyperion was chatting about the design of the Mediator: "They've shown some really clever ways to keep their costs down in design, certainly.... All of their hardware consists of ONE logic chip which they use repeatedly, as many as necessary.", "They design all their own components, so no need to buy expensive external glue logic.", "Their PCI bus, for instance, is entirely their own implementation, no glue chipsets from a 3rd party manufacturer.", "For instance there was a bug in the FastATA 4000 hardware, and they had to send out replacement chips to fix it. FPGA could just be reprogrammed.", FastATA 4000 is "EIDE controller for Z3. The ONLY one." "Umm it implements the fast ATA modes. like PIO-4, etc. So I get better performance out of IDE drives.", "Again, like all their other products, their IDE implementation is their own, using the same chip they use on all their products. :-) Pretty cool." "Well it also does PIO-5 but Z3 has trouble with it."»

Der vendors.txt wurde am 25. November 2000 aktualisiert. 18 neue Karten sind hinzugekommen bzw. aktualisiert worden. Speziell zum Mediator hat sich nichts verändert.

Zur G-Rex mit 5 PCI-Slots und zu CyberGraphX auf einer VooDoo4 4500 laufend wurden Fotos veröffentlicht.

Zu Picasso96 bezüglich Elbox wurde ein weiterer Beitrag von der P96-Mailingliste veröffentlicht. (sd)

[Meldung: 09. Dez. 2000, 04:34] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Dez.2000
Czech Amiga News


PDF-Version der AmigaWorld #4
Neben der Online-Version steht nun auch die PDF-Version der AmigaWorld #4 von Amiga Inc. mit Informationen zum neuen System zur Verfügung. (sd)

[Meldung: 09. Dez. 2000, 04:34] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Dez.2000
Czech Amiga News


RxMUI V3.95
Alfonso Ranieri hat die Version 3.95 von RxMUI veröffentlicht. Diese ARexx-Library ermöglicht es, GUIs mit MUI in ARexx zu programmieren.

Download: rxmui.lha (362K) (sd)

[Meldung: 09. Dez. 2000, 04:34] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Dez.2000
Czech Amiga News


Preis der Soundkarte 'Martina'
Am 5. Dezember 2000 wurde auf Czech Amiga News der ungefähre Preis der angekündigten Soundkarte 'Martina' von Michal Kluczewski genannt. Er beträgt für die Uhrenportversion um die 180,- DM(90,- EUR).

Das MPEG-Decoder-Modul wird seperat erhältlich sein. Die Preise für dieses Modul und der anderen Kartenversionen stehen noch nicht fest. (sd)

[Meldung: 09. Dez. 2000, 04:34] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 430 855 ... <- 860 861 862 863 864 865 866 867 868 869 870 -> ... 875 877 885 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
A4000 Towerumbau - Netzteildimension (Watt-Zahl)?
Maxon Basic Suche Gleichgesinnte
Wicher 508i CF Karte
Pegasos II mit 2GB => Alle möglichen Fehler...
Monitor Seitenverhältnis
.
 Letzte Top-News
.
Individual Computers: Neue Amiga Netzteile können vorbestellt werden (06. Jul.)
Handbuch: AmigaOS 3.1 - Erster Band (04. Jul.)
Individual Computers: Indivision AGA Mk3 kann vorbestellt werden (04. Jul.)
Firmengeschichte: Commodores Verstrickung in einen Finanzskandal 1965 (01. Jul.)
Flashback 20/20 feat. Amiga 35: Verschoben auf den 26. und 27. Juni 2021 (29. Jun.)
Schwarmfinanzierung: David Pleasance und Trevor Dickinson schreiben ein Buch (12. Jun.)
Web-Browser: IBrowse 2.5.3 (10. Jun.)
Verschlüsselungsprotokoll: AmiSSL 4.6 (AmigaOS 3/4) (09. Jun.)
sdbox: quelloffener SD-Card-Reader für den Parallelport (08. Jun.)
Amigakit kündigt eigenes Datatype-System an (04. Jun.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.