amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

18.-20.10.19 • Amiga-Meeting Nord • Neumünster
23.-27.10.19 • AmiWest • Sacramento (USA)
01.-03.11.19 • Geit@Home #3 2019 • Hörstel
14.-16.02.20 • AmigaWinterTreffen • Großensee

11.Okt.2008
Amiga.org (Webseite)


AROS-Distribution: VmwAROS 0.9.1
VmwAROS ist eine AROS-Distribution (Screenshot), die in Form einer Live-DVD bereits eine Reihe vorinstallierter Anwendungen wie FryingPan oder SimpleMail enthält.

Eine Liste der Änderungen in der aktuellen Version finden Sie unter dem Titellink. (snx)

[Meldung: 11. Okt. 2008, 09:41] [Kommentare: 3 - 11. Okt. 2008, 19:12]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Okt.2008
amigafuture.de (Webseite)


Retro-Gaming: Paket aus Competition Pro und Spielesammlung
Die Jöllenbeck GmbH, die seit einiger Zeit eine USB-Neuauflage des legendären Joysticks "Competition Pro" anbietet, vertreibt diesen jetzt im Paket mit der Amiga-Spielesammlung "Amiga Classix Diamond Edition".

Eine vollständige Liste der auf der CD enthaltenen Spiele liegt uns bisher nicht vor, die meisten Amiga-Händler zählen in ihren Webshops jedoch zumindest einen Teil der mitgelieferten Titel auf (Vesalia, AmigaKit). (cg)

[Meldung: 10. Okt. 2008, 16:17] [Kommentare: 6 - 11. Okt. 2008, 09:46]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Okt.2008
amigafuture.de (Webseite)


AmigaOS 4: CD-/DVD-Brennprogramm AmiDVD 1.47
AmiDVD ist ein sehr einfach gehaltenes CD-/DVD-Brennprogramm von Jörg Strohmayer. In Version 1.47 wurde ein kleinerer Fehler beseitigt ("$STACK: cookie was missing, fixed").

Direkter Download: AmiDVD.lha (52 KB) (cg)

[Meldung: 10. Okt. 2008, 16:00] [Kommentare: 2 - 12. Okt. 2008, 18:10]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Okt.2008
amigaworld.net (Webseite)


amiga-look.org: Skin-, Icon-, Wallpaper-Archiv
Amiga-Look ist inspiriert von Angeboten wie KDE-Look und Gnome-Look und soll dem Anwender eine zentrale Anlaufstelle für all das bieten, was er zur Verschönerung seiner Workbench benötigt: Piktogramme, Themes und Hintergrundbilder, aber auch MUI-Settings oder Mauszeiger.

Amiga-Look befindet sich noch im Beta-Stadium. Das Angebot ist derzeit noch recht dürftig, und Downloadlinks werden erst in Kürze hinzugefügt. Wer selbst Piktogramme, Themes o.Ä. erstellt ist jedoch bereits jetzt herzlich eingeladen, seine Werke amiga-look.org zur Verfügung zu stellen. (cg)

[Meldung: 10. Okt. 2008, 15:31] [Kommentare: 7 - 12. Okt. 2008, 00:38]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Okt.2008
amigaworld.net (Webseite)


AmiWest:AmigaOS 4.1- und MorphOS 2.1-Präsentationen, Individual Computers
Auf der AmiWest (17. und 18. Oktober, Sacramento) wird Richard Drummond als Vertreter von Hyperion anwesend sein und AmigaOS 4.1 auf einem SAM440 vorführen, während Dave Morris die neueste Version von MorphOS präsentiert.

Jens Schönfeld von Individual Computers ist ebenfalls vor Ort und wird wieder die Bankettrede halten. (cg)

[Meldung: 09. Okt. 2008, 10:13] [Kommentare: 101 - 25. Okt. 2008, 00:30]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Okt.2008



AmigaOS 4: Battle for Wesnoth 1.4.5
Die AmigaOS 4-Portierung des rundenbasierten Strategiespiels Battle for Wesnoth liegt jetzt in der aktuellen Version 1.4.5 vor. (cg)

[Meldung: 09. Okt. 2008, 10:00] [Kommentare: 8 - 11. Okt. 2008, 11:19]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Okt.2008
amigaworld.net (Webseite)


Preview: Babylonian Twins (A500)
Babylonian Twins ist ein Jump'n Run mit Puzzle-Elementen, das Anfang der neunziger Jahre im Irak entwickelt wurde. Das Projekt wurde nach der Commodore-Pleite eingestellt, ob und wie das Spiel weiterentwickelt wird scheint derzeit unklar - auf der Webseite der Autoren ist jedoch von der "weiteren Entwicklung und einer Portierung" die Rede.

Auf der eigens für das Spiel eingerichteten Webseite stehen ein spielbares Demo (sowohl in Form eines ADF-Images als auch als WHDLoad-Install) sowie Videos von verschiedenen Leveln zur Verfügung. (cg)

[Meldung: 09. Okt. 2008, 09:54] [Kommentare: 12 - 10. Okt. 2008, 23:33]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
08.Okt.2008
Andreas Wolf (Kommentare)


Commodore-Markenrechte wieder bei Nedfield/Tulip
Bereits im vergangenen Monat sind die Rechte am Markennamen "Commodore" wieder an Tulip übergegangen, von welchem inzwischen in Nedfield umbenannten Unternehmen (Pressemitteilung, PDF-Datei, 141 KB) die Commodore International Corporation (CIC) die Rechte 2004 erworben hatte (amiga-news.de berichtete).

In einer Pressemitteilung (PDF-Datei, 144 KB) hat Nedfield am 17. September bekanntgegeben, dass zwischen beiden Firmen ein Vertrag geschlossen wurde, wonach Nedfield eine Mehrheitsbeteiligung von 51 Prozent an der Commodore International BV erhält. Letztere ist die Gesellschaft, die die Rechte an der Marke "Commodore" hält. Nedfields Ziel ist es, die Marke in absehbarer Zeit weiterzuverkaufen.

Derweil hat CIC vor wenigen Wochen als bislang jüngstes Produkt ein neues NetBook unter der Bezeichnung "Commodore Ultra Mobile Media Device" vorgestellt (PDF-Datei, 256 KB). (snx)

[Meldung: 08. Okt. 2008, 20:12] [Kommentare: 35 - 01. Jul. 2010, 03:14]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
08.Okt.2008
morphzone.org (Webseite)


MorphOS: Free Pascal 2.3.1, r11868 (Beta)
Karoly "Chain-Q" Balogh stellt ein Update seiner Portierung des Compilers Free Pascal zur Verfügung. Änderungen in dieser Version:
  • Some OpenGL fixup
  • very basic SDL support
  • more MUI support with example apps
  • bugfixed smartlinking (was broken since 2.1.x times)
  • some more stuff i already forgot
(cg)

[Meldung: 08. Okt. 2008, 15:24] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
08.Okt.2008
Ron van Schaik (ANF)


Veranstaltung: Van Pong tot Playstation (18. Oktober)
Das Retro-Treffen "Van Pong tot Playstation" der niederländischen Commodore Gebruikersgroep findet dieses Jahr am 18. Oktober statt. Es wird wieder zahlreiche Computer und Konsolen zu sehen geben, auf denen größtenteils auch gespielt werden darf - darunter eine Vectrex inklusive 3D-Brille, aber auch gängige Rechner und Konsolen von Atari, Commodore, Sony (MSX) oder Sega.

Auch einige Hardware-Erweiterungen werden vorgeführt, beispielsweise Gideon Zweijtzers "1541 Ultimate".

Die Veranstaltung beginnt am Samstag, den 18. Oktober um 10:00 Uhr im Trefpunt, Kerkweg 21, Maarssen (Holland). Der Eintritt ist kostenlos, Schluß ist nachmittags um 17:00 Uhr. (cg)

[Meldung: 08. Okt. 2008, 03:34] [Kommentare: 3 - 08. Okt. 2008, 12:16]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
07.Okt.2008
Ventzislav Tzvetkov (ANF)


AmigaOS 4: Dragon-/Tandy CoCo-Emulator XRoar
XRoar emuliert die 8-Bit-Systeme Dragon und Tandy Color Computer. Für die Emulation wird ein ROM-Image der Firmware des Computers benötigt, welches aus rechtlichen Gründen nicht Bestandteil der Distribution ist.

Das Archiv enthält jedoch eine frei vertreibbare Minimal-Firmware, die zwar nicht übermäßig kompatibel ist aber zumindest mit einigen Spielen funktionieren sollte. (cg)

[Meldung: 07. Okt. 2008, 03:23] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
06.Okt.2008



WHDLoad: Neue Pakete bis 06.10.2008
Mit WHDLoad lassen sich Spiele und Szene-Demos, die nur für den Diskettenbetrieb gedacht waren, auf einer Festplatte installieren. Außerdem werden zahlreiche Inkompatibilitäten mit neueren Amiga-Modellen beseitigt.

Folgende Installer sind seit unserer letzten Meldung neu hinzugekommen bzw. verbessert oder aktualisiert worden:
(cg)

[Meldung: 06. Okt. 2008, 16:06] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
06.Okt.2008
(ANF)


AmigaOS 4: Echtzeit-Strategical OpenRedAlert
OpenRedAlert ist eine quelloffene Engine für den Echtzeit-Strategie-Klassiker Command & Conquer: Red Alert.

Zum Spielen werden die Originaldateien von Red Alert benötigt, die der Hersteller EA seit Kurzem zum kostenlosen Download zur Verfügung stellt. (cg)

[Meldung: 06. Okt. 2008, 15:47] [Kommentare: 21 - 10. Okt. 2008, 16:39]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
06.Okt.2008
amigaworld.net (Webseite)


individual Computers: Neue Produkte, AmiWest, Urlaub
Pressemitteilung:
Indivision AGA erfolgreich eingeführt

Nachdem die Auslieferung von Indivision AGA knapp eine Woche verspätet im September begonnen hat, ist bereits jetzt der erste Produktionslauf komplett an unsere Handelspartner ausgeliefert. Wir waren auf eine große Nachfrage gefasst, dennoch war die Nachfrage nach einem 24-Bit Flickerfixer wesentlich größer als wir erwartet haben. Ein zweiter Produktionslauf ist bereits gestartet, dieser wird im November dieses Jahres verfügbar sein. Da unsere Handelspartner jeweils einen kleinen Lagerbestand haben, gehen wir davon aus, dass es in den kommenden Wochen keinen Lieferengpass geben wird.

Besonders positive Resonanz kam von unseren Kunden wegen der HighGFX-Unterstützung. Mit dem Flash-Update V1.2alpha erweitern wir die Palette der Screenmodes auf einen echten HD720 Widescreen-Mode mit 1280x720 Bildpunkten, der mit über 60Hz ausgegeben werden kann. Besonderer Dank geht an André "Ratte" Pfeiffer, der sein HighGFX-Paket speziell an Indivision AGA angepasst hat.

Download: HighGFX V40.6
Download Indivision Flash update V1.2alpha: Indivision_Config_V099.lha

Flickerfixer auch für den C64

Am 13. September haben wir auf der Back In Time Live in Stockholm unser neues Produkt "Chameleon" vorgestellt, an dem wir in den vergangenen zwei Jahren zusammen mit dem Entwickler Peter Wendrich gearbeitet haben. Das Ergebnis ist ein besonders anwenderfreundliches Modul, für dessen Einbau der Computer nicht geöffnet werden muss. Es wird einfach in den Modulschacht des C64 gesteckt. Die technischen Daten in Kürze:
  • VGA-Ausgang mit mindestens 60Hz Bildwiederholrate
  • Turbo-Funktion bei voller 6510-Prozessor Kompatibilität
  • zyklusgenaue REU (Speichererweiterung) mit 16MByte Ram
  • MMC/SD Kartenslot mit MMC64 Kompatibilität und 1541-Emulation
  • Anschluss für PC-Tastatur
  • Eingebaute Help-Funktion "the book" mit 16MByte Flash
  • Freezer (kompatibel mit Retro Replay)
  • leuchtend gelbes Gehäuse mit blauen Tastern

Chameleon wird voraussichtlich im ersten Quartal 2009 verfügbar sein und ca. 220,- EUR incl. 19% MWST kosten.

Micromys V3 im November lieferbar

Der Maus-Adapter Micromys V3, den wir bereits im Dezember 2007 angekündigt haben, wird im November 2008 endlich lieferbar sein. Bei der Programmierung der Wheel-Treiber für den Amiga haben wir Star-Programmierer Chris Hodges gewinnen können, der sich durch den USB-Stack Poseidon, aber auch durch viele andere Veröffentlichungen für den Amiga einen Namen gemacht hat. Er füllt damit eine Lücke aus, die Helmut Schöttner hinterlassen hat, weil er aus familiären Gründen seine Stelle bei uns nicht antreten konnte.

Ein weiterer Grund für die Verzögerung ist das Gehäuse, für das wir lange Zeit keinen Hersteller gefunden haben. Das Bild unten zeigt den ersten Prototypen, der für die Serie noch ein wenig überarbeitet wird. Wir haben uns entschlossen, Micromys V3 mit einem Kabel auszustatten, damit auch bei knappen Platzverhältnissen auf dem Schreibtisch ein USB-PS2 Adapter Platz findet.

Bild: Micromys-Prototyp

Catweasel MK4plus lieferbar

Ab sofort ist der Catweasel MK4plus lieferbar. Er ersetzt den ausverkauften Catweasel MK4. Hauptsächlich wurden kosmetische Veränderungen vorgenommen, an einigen Stellen sind wir auf Kundenwüsche eingegangen. Wichtigste sichtbare Änderung ist, dass die Karte nun die volle Bauhöhe hat und somit nicht mehr für low-profile PCI Gehäuse einsetzbar ist. Da dieses Feature des alten Catweasel MK4 kaum genutzt wurde, haben wir den damit zusätzlich verfügbaren Platz genutzt, um die SID-Chips leichter zugänglich zu machen. Der Audio-Teil hat zusätzliche Filter bekommen, damit Einstrahlungen von besonders leistungsstarken Grafikkarten und Netzteilen niedriger Qualität besser unterdrückt werden können. Neu ist auch ein externer Audio-Anschluss, sowie ein wesentlich günstiger gelegener interner Audio-Anschluss. Der Catweasel MK4plus wird zunächst nur mit englischer Bedienungsanleitung ausgeliefert. Eine deutsche Übersetzung liefern wir im November nach.

Bild: Catweasel MK4plus mit installierten SID-Chips (nicht im Lieferumfang)

Lyra 2: Tastaturadapter mit neuen Funktionen

Seit acht Jahren liefern wir den Tastatur-Adapter Lyra, der den Anschluss von handelsüblichen Tastaturen an den Amiga ermöglicht. Nun gibt es mit Lyra 2 eine neue Version, die auf einige Kundenwünsche eingeht. So werden nun auch schmale Tastaturen ohne Zehnerblock unterstützt, Multimedia-Tastaturen können mit dem Programm MMKeyboard von Guido Mersmann genutzt werden. Die Amiga 1200-Version des Adapters erlaubt nun auch den Anschluss von Amiga-Tastaturen. Für eine Übersicht aller neuen Funktionen lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung des Tastaturadapters. Auch diese Anleitung ist derzeit nur auf Englisch verfügbar. Die deutsche Version stellen wir im November zur Verfügung. Lyra 2 ist ab sofort bei unseren Handelspartnern lieferbar.

C-One goes Amiga

Der FPGA-basierte Computer C-One ist in die Jahre gekommen. Dennoch markiert er einen Meilenstein in der Computergeschichte, weil es der erste Computer ist, der komplett auf programmierbaren Logik-Chips basiert, die sich im Betrieb gegenseitig umprogrammieren können. Im November dieses Jahres stellen wir eine FPGA-Erweiterung für das C-One Board zur Verfügung, das die FPGA-Kapazität um mehr als das Vierfache erhöht. Damit sind genug Ressourcen vorhanden, um "Minimig" auf dem C-One laufen zu lassen. C-One Pionier und FPGA-Entwickler Tobias Gubener hat sich dafür etwas Besonderes ausgedacht, denn in seiner Version des Minimig für den C-One laufen sogar zwei 68000-kompatible Prozessoren. Einer übernimmt die Aufgabe des PIC-Controllers auf dem Minimig-Board von Dennis van Weeren, der Zweite ersetzt den 68000-Prozessor, der auf dem Minimig-Board noch physikalisch vorhanden ist.

Wer bereits einen C-One hat, kann die FPGA-Erweiterung für 99,- EUR bei uns kaufen. Ab sofort werden C-One Boards nur noch zusammen mit dieser Erweiterung zum Bundle-Preis von 333,- EUR verkauft. Bestandskunden bitten wir, uns in den kommenden Wochen mitzuteilen, ob sie Interesse an dieser Erweiterung haben, damit wir die Stückzahl besser abschätzen können.

Bild: Prototyp, Serienversion ist geringfügig größer und hat zwei Quarze

Individual Computers sponsort Amiwest

Am 17. und 18. Oktober findet an der amerikanischen Westküste in Sacramento die Amiga-Messe "Amiwest" statt. Wir sind nicht nur als Aussteller dabei, sondern engagieren uns auch finanziell. Zusammen mit unserem Handelspartner AmigaKit aus England ist damit genug Geld vorhanden, um den Eintritt zur Messe kostenlos zu machen. Tickets für das Bankett am Samstag Abend kosten 29,- US Dollar. Aktuelle Informationen über die Amiwest finden Sie im Blog der Messe.

Urlaub bis zum 27. Oktober

Vom 6. bis zum 27. Oktober machen wir Urlaub. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass während dieser Zeit der eMail-Support nur sehr eingeschränkt gepflegt wird. Leider überschneidet sich unser Urlaub auch mit dem Urlaub unseres Handelspartners Vesalia, so dass dort beispielsweise die Verfügbarkeit unserer neuen Produkte in der kommenden Woche noch nicht im Webshop sichtbar ist. Bestellungen können dennoch platziert und bearbeitet werden. (cg)

[Meldung: 06. Okt. 2008, 15:40] [Kommentare: 12 - 09. Okt. 2008, 19:17]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Okt.2008
Amigaworld.net (Webseite)


UAE: AmiKit 1.5.1
AmiKit, eine Komplett-Distribution für UAE-Anwender, liegt jetzt in der Version 1.5.1 vor und sollte bei bestehenden Installationen über das Live-Update automatisch aktualisiert werden. Des weiteren stehen inzwischen Download-Mirrors zur Verfügung.

Die erneuerten Komponenten sind AKCC 6.8, akGIF-Datatype 45.89, akJFIF-Datatype 45.92, akPNG-Datatype 45.90, MUIbase 2.6 und SabreMSN alpha 31. Zudem gibt es mit dem Theme Switcher ein neues Add-On, das zwischen der neuen Gestaltung (grün) und der alten (blau) wechselt. (snx)

[Meldung: 04. Okt. 2008, 18:11] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Okt.2008
Andreas Magerl (ANF)


Amiga Future: Ausgabe 45 online
Nachdem die Ausgabe 45 der Amiga Future ausverkauft ist, können Sie die Artikel des Heftes unter dem Titellink nun online lesen. (snx)

[Meldung: 04. Okt. 2008, 17:57] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Okt.2008
Axel Dörfler (ANF)


Tabellenkalkulation: ignition nun Open Source
Axel Dörfler schreibt: Durch die stark eingeschränkte Entwicklung an ignition in den letzten Jahren hatte ich mich vor einiger Zeit dazu entschlossen, es als Open Source zu veröffentlichen.

Ich habe jetzt endlich die Zeit gefunden, dies auch tatsächlich zu tun, so dass ignition nun auf ignition.berlios.de ein neues Zuhause gefunden hat. (snx)

[Meldung: 04. Okt. 2008, 17:54] [Kommentare: 15 - 10. Okt. 2008, 14:15]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Okt.2008
Amiga Impact (Webseite)


MorphOS: X-Moto 0.4.2 Release Candidate 2
Fabien 'Fab1' Coeurjoly hat X-Moto in der Version 0.4.2 RC2 für MorphOS portiert. Vorausgesetzt werden PowerSDL sowie ein TCP/IP-Stack für die Web-Statistiken und das Herunterladen der Level.

X-Moto ist ein 2D-Motocross-Geschicklichkeitsspiel, bei dem die Physik eine große Rolle spielt.

Download: xmoto-0.4.2rc2.lha (21 MB) (snx)

[Meldung: 04. Okt. 2008, 11:10] [Kommentare: 2 - 04. Okt. 2008, 13:42]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Okt.2008
MorphZone (Forum)


AutoDocReader 1.5
Der AutoDocReader von Marian Guc liegt für alle Amiga-Systeme nun in der Version 1.5 vor. Das Update verfügt als Neuerung über einen einfachen Syntaxanalysator für AmigaGuide-Dateien. Zudem wurden ein paar Fehler behoben und Englisch als Standardsprache eingestellt. (snx)

[Meldung: 04. Okt. 2008, 08:55] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 220 435 ... <- 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 -> ... 455 653 856 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
Amiga Löter/Bastler/Freaks aus der Schweiz
Eingeloggt bleiben
AOS4 SDK oder Codebench frieren System regelmäßig...
AmigaAMP und Wav/Aiff
Bild aus struct Image + UWORD *ImageData in Malpr...
.
 Letzte Top-News
.
c't Sonderheft: Retro - die 16-Bit-Revolution (18. Okt.)
Kurzfristige Login-Probleme bei amiga-news.de beseitigt (17. Okt.)
ReAmiga: John Hertell veröffentlicht Dateien seiner Amiga-Nachbauten (15. Okt.)
Amiga34: Ankündigungen, Videos und weitere Fotos (Update) (14. Okt.)
Amiga34: MorphOS auf einem AMD64-Rechner (12. Okt.)
A1200.net: Ankündigung neuer Amiga-Tastaturen (11. Okt.)
Neuauflage von Sierras "Gold Rush" (1989) kann vorbestellt werden (10. Okt.)
Browser-Vergleich mit einem Amiga 1200 unter AmigaOS 3.9 (Update) (06. Okt.)
Open-Source-Projekt: Die kleinste FPGA-Turbokarte für den 68k-Sockel (04. Okt.)
Betriebssystem: MorphOS 3.12 (02. Okt.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.