amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

20.-22.09.19 • Classic Computing • Lehre (Niedersachsen)
12.-13.10.19 • Amiga 34 • Neuss
18.-20.10.19 • Amiga-Meeting Nord • Neumünster

27.Aug.2000
Jan Andersen per E-Mail


Safe V13.9
Am 27. August 2000 hat Zbigniew Trzcionkowski die Version 13.9 des Virus-Erkenners Safe veröffentlicht. Das Programm erkennt ob sich ein Virus im Speicher befindet und entfernt ihn, falls dies möglich ist. Es kann jedoch keine Dateien auf Virenbefahl überprüfen.

In dieser Version wurde ein Fehler beim Reboot auf 68040ern behoben. Weitere Details zum Programm können dem Readme entnommen werden.

Safe läuft ab AmigaOS V2.04 und benötigt die xvs.library V33.23+.

Download: Safe.lha (20 291 Bytes) (sd)

[Meldung: 27. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Aug.2000
ANF


ACommander V0.1
ACommander ist ein Filemanager (Freeware) für das neue AmigaOS. Die Funktionen sind bis jetzt nur rudimentär, aber der Autor wird das Programm ständig weiter entwickeln. Zusätzlich zum Programmarchiv gibt es auf der Website zwei Bildschirmfotos des Filemanagers.

Download: AC.ZIP (sd)

[Meldung: 27. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Aug.2000
Andreas Magerl im ANF


Amiga Future: Status Report
Andreas Magerl schreibt:
Soeben wurde eine Status-Seite für die neue Amiga Future veröffentlicht. Hier kann der User erkennen, wie gut die Amiga Future finanziert und dadurch die Zukunft des Heftes gesichert ist.

Eines kann man dem Status-Bereicht ganz klar entnehmen: Es werden noch viele Abos und Anzeigen benötigt. Aber die Redaktion der Amiga Future ist sich sicher, dass dies zu schaffen sei. (sd)

[Meldung: 27. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Aug.2000
AOI im ANF


Amiga Information Online #38
Die Ausgabe 38 des Magazins "Amiga Information Online" liegt zum Download bereit.

Desweiteren sucht AOI RedakteurInnen.

Download: AIOV38.LHA (sd)

[Meldung: 27. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Aug.2000
Benjamin Asen im ANF


AMIGAlive: Interview mit Ali Goukassian (Falke-Verlag)
Ali Goukassian beantwortet Fragen zu einer eventuellen zweiten Messe in Neuss gegen Ende diesen Jahres und gibt Einblicke in die AmigaFuture-Entscheidung.

Auf der AMIGAlive-Website gibt es zudem ein Wetter-Gewinnspiel, bei dem man die Möglichkeit hat einen Vesalia-Gutschein über 50 DM zu gewinnen. (sd)

[Meldung: 27. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Aug.2000
Armin Klippel im ANF


iFusion macht Fortschritte
Auf der Homepage von Microcode Solutions ist zu lesen, daß das stark vereinfachte neue Interface von iFusion (wie Fusion PPC jetzt wohl heißen soll) bald zum öffentlichen Test bereitstehen soll. Desweiteren bittet Jim Drew um die Mithilfe der Amiga Gemeinde: er sucht einen DOS-Handler, mit dem ein AmigaDOS-Device (DH0:, RAM: usw.) wie eine Datei angesprochen werden kann. E-Mails bitte an msdei@ctaz.com. Nähere Infos kann man auf der Homepage von Microcode Solutions nachlesen. (sd)

[Meldung: 27. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Aug.2000
ANF


JOTD Patch & HD Installers V4,0 Beta
Die Betaversion 4.0 von JST liegt zum Download bereit.

New JST v4.0 beta
  • (26/08/2000): Flashback loader update. One more french version supported
  • (25/08/2000): New JST v4.0 beta available - !big! bugfixes & improvements!


Download: JST v4.0 beta (sd)

[Meldung: 27. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Aug.2000
Michael Heider im ANF


SuSE Linux 6.4 PPC Installation für Amiga überarbeitet
Michael Heider schreibt:
Unter dem Titellink finden Sie die überarbeitete Installations-Anleitung, um SuSE Linux 6.4 PPC auf dem Amiga zu installieren.

Ich habe die Installations-Anleitung noch einmal überarbeitet, da es auch schon bei der Installation mit dem Linux_launscher zu Problemmen kommen kann. Deshalb habe ich jetzt für die jeweiligen Grafikkarten bzw. -modi Install-Skripte erstellt, die nun zum Download bereit stehen.

Desweiteren habe ich mich entschloßen. Da seitens der User aus der ganzen Welt interesse an einer CD-ROM besteht. Welche dann die entsprechenden Daten für Amigas sowie die Daten der SuSE Linux 6.3 PPC enthalten wird, zu erstellen. Aus lizenzrechtlichen Gründen ist es die Version 6.3Beta, weil nur diese frei im Internet zum Download bereitsteht.

Da ja aber die Installation der 6.4-er Version auf dem Amiga auch funktioniert. Sollte diese CD für einen annehmbaren Preis dazu dienen, den Einstieg in SuSE Linux PPC etwas preiswerter zu gestalten.

Ein Update der 6.3-er auf die 6.4-er Version ist jederzeit möglich. Da ich dies nun auch auf meinem System erfolgreich getestet habe. (sd)

[Meldung: 27. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Aug.2000
V3Portal


Voyager V3.3 alpha 35
Kurz vor der Abreise in seinen zweiwöchigen Urlaub hat Oliver Wagner noch eine neue Alphaversion von Voyager veröffentlicht. In dieser Version sind die Forms wieder aktiviert. Die komplette Liste der Änderungen können dem Readme entnommen werden.

Während seines Urlaubs ist Oliver Wagner nicht erreichbar. Den Voyager-Support übernimmt in dieser Zeit David Gerber.

Download: v_33_alpha35.lzx

Nachtrag 28.8.2000
ULR der Quelle berichtigt. (sd)

[Meldung: 27. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Aug.2000
Czech Amiga News


JIT UAE: 2. Alpha-Version
Wie bereits am 19.08.2000 berichtet, ist für Linux ist eine Version von UAE erschienen, die einen Just in Time Compiler (JIT) enthält und dadurch schneller als ein 68060 sein soll. Bernie Meyer: "Nachdem fast 600 Downloads der ersten Alpha-Version von JIT-UAE erfolgt sind, wird es Zeit eine zweite Alpha-Version zu veröffentlichen."

Das Archiv enthält ein Binary für Linux/386 und den Sourcecode. Was sich in dieser Version geändert hat, können Sie unter dem Titellink nachlesen.

Download: uae-JIT_CA.tar.gz (ps)

[Meldung: 26. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Aug.2000
CyberGraphX


CyberGraphX News
Der CGX V3 Treiber für das Mediator-Board läuft nun und wurde auf einer Karte mit PCI ViRGE getestet. Die Version für V4 wird mit dem nächsten V4-Update veröffentlicht. Am Voodoo3-Treiber wird derzeit gearbeitet, ein Fertigstellungsdatum ist noch nicht bekannt. Die Supportseite für Mediator PCI wurde aktualisiert. (ps)

[Meldung: 26. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Aug.2000
Stefan Falke per eMail


Neue Versionen von EZP@gerNG CE und YGM erschienen
Auf der SFXSoft-Homepage liegen Updates der Paging-Software EZP@gerNG CE und des POP3-Mailcheckers YGM zum Download bereit.

EZP@gerNG Classic Edition V1.3:
  • Bei auf die Workbench ausgelagerten Schnellrufgadgets mit Default-Image kam es zu Farbverfälschungen - dies wurde behoben
  • Weitere Änderungen siehe ReadMe
YGM V2.4:
  • Kein Warten mehr auf Timeout bei langsamen/nicht verfügbaren Mailservern
  • Mailbox-Einträge können während der Mailbox-Abfrage übersprungen werden
  • Neues BUSYICON kann zur Darstellung während der Mailbox-Abfrage angegeben werden
  • GUI und AppIcon können jetzt in ihrer Position und/oder Größe fixiert und freigegeben werden
  • Weitere Änderungen siehe ReadMe
(ps)

[Meldung: 26. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Aug.2000
amiga.topcool.de


amiga.topcool.de Interview mit Hyperion
In dem Interview, welches mit Hyperion-Manager Ben Yoris geführt wurde, geht es in erster Linie um Spiele, die von Hyperion auf den Amiga umgesetzt werden und die Frage, wann diese verfügbar sein werden.

In einem weiteren Interview wurde Benjamin Asen zu seinem neuen Projekt AMIGAlive befragt. (ps)

[Meldung: 25. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Aug.2000
BTTR-Team per eMail


Back to the Roots News
"Back to the Roots", das größte und dienstälteste legale Archiv für kommerzielle Amiga Software, wurde wieder aktualisiert und selbstverständlich gibt es wieder viele interessante Neuigkeiten für jedermann.

Die Spielefreaks können mit Hilfe zweier Klassiker von Sierra wieder in alten Erinnerungen schwelgen. "Quest for Glory 2 - Trial by Fire" und "Goldrush" stehen nun zum Download zur Verfügung. Dass uns die Firma "MegArts" den Upload zweier weiterer Spiele erlaubt hat, erfüllt uns ganz besonders mit Freude, handelt es sich bei "Brainman" doch um ein fesselndes Geschicklichkeitsspiel und beim "MegArts Hockey" um Kick-Off Action auf dem Eis. Natürlich waren dies nur ein paar Beispiele der neuen Spiele.

Diejenigen, die schon immer alte Amiga 500 Demos mit Begeisterung betrachtet haben, bekommen auch dieses Mal wieder die Möglichkeit, ein paar Jahre zurück in der Zeit zu gehen und Meisterwerke wie "Devil's Key", "Elysium" oder "The Drunk Desert Demo" zurück auf den Bildschirm zu holen.

Und wie immer gibt es natürlich ein paar ausgewählte Musikstücke (dieses Mal von Musikern wie Rapture, Elwood und anderen), als auch neue Pixelpracht aus der Demoszene (von Peachy, PGCS, Toast und anderen) zu bestaunen.

Es sollte also genügend Material vorhanden sein, um trotz des heißen Wetters ein paar schöne, vergnügliche Stunden vor dem Rechner zu verbringen. In diesem Sinne noch eine tolle Gaudi! (ps)

[Meldung: 25. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Aug.2000
LinuxInfo.DE per eMail


LinuxInfo.de mit Chatserver
Zur direkten Userkommunikation haben wir nun einen Chatserver am Netz. Dieser Dienst soll den direkten Austausch zwischen den Usern fördern und die entsprechende Plattform stellen.

Der Server ist erreichbar unter: http://chat.linux-info.de/ (ps)

[Meldung: 25. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Aug.2000
Alex Kazik per eMail


Scene-Handler Version 1.1.4 erschienen
Von Scene-Handler, mit welchem Sie Movieshop-Szenen mounten können, um direkten Zugriff darauf zu bekommen, ist Version 1.1.4 mit vielen neuen Extras erschienen. (ps)

[Meldung: 25. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Aug.2000
Dennis "Hurrican" Pauler im ANF


Viel Neues auf der AmigaFever-Homepage
Auf unserer Homepage gibt es wieder viel Neues, u.a. eine neue Rubrik mit Namen "SPOTLIGHT". In dieser Rubrik werden zukünftig aktuelle Themen aufgegriffen, Produkte getestet usw. Den Anfang macht ein Bericht über Alive Mediasoft mit Geschichten und Stories aus erster Hand, zum Teil EXKLUSIV für die AmigaFever geschrieben, mit noch nie veröffentlichten Details!

Außerdem haben wir uns nach einigen Anfragen entschlossen, einen Bestellservice für alte AmigaFever-Ausgaben einzurichten. Desweiteren gibt auch neue Bilder in der Galerie und Neues auf der Leserbrief-Seite. (ps)

[Meldung: 25. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Aug.2000
Stefan Hägele im ANF


Superpreise bei Weltbild
Wie bereits berichtet, werden viele Amiga Software-Produkte auch über den bekannten Weltbild-Verlag vertrieben. Aktuell gibt es OS3.5 (#617837), ArtEffekt 4.0 (#617852), Amiga Writer V2.0 (#617845) und Tales from Heavan (#617936) zu Sonderpreisen. (ps)

[Meldung: 25. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Aug.2000
Jürgen A. Theiner im ANF


Anmeldefrist für SWOS-Turnier: Nur noch 7 Tage
Am 31.08.2000 läuft die Anmeldefrist für das große SWOS-Turnier im Oktober, welches während des AmigaMeetings 2000 stattfindet, ab. Organisiert wird das Turnier von playamiga.de (Titellink). Es gibt neben Heretic II viele Preise zu gewinnen! (ps)

[Meldung: 25. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Aug.2000
Linux-Reporter.de Team im ANF


Linux-Reporter.DE geht online
Linux-Reporter.de ist ein Webservice, welcher mit seine Nachrichtentickern (Webticker/Mailticker) ständig aktuelle Nachrichten aus der Linuxwelt präsentiert. Desweiteren bietet der Service ein regelmäßig erscheinendes Onlinemagazin rund um Linux.

Der Service ist seit heute unter der URL http://www.linux-reporter.de/ in Internet zu erreichen. (ps)

[Meldung: 25. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Aug.2000
Andreas Magerl im ANF


Amiga Future: Interview Eternity
Auf der Homepage der Amiga Future befindet sich im Bereich AKTION seit heute ein aktuelles Interview mit Eternity. Dort können Sie mehr über das Spiel Tales of Tamar erfahren, dass noch dieses Jahr erscheinen soll.

Die FAQ zur neuen Amiga Future ist aktualisiert worden. Wie berichtet ist die Amiga Future ab Ausgabe #27 nur noch im Abo und als Einzelheft direkt bei der Redaktion der Amiga Future erhältlich ist. Damit das Heft allerdings in gewohnter Qualität erscheinen kann, werden noch massig Abos benötigt. Die Redaktion der Amiga Future bittet dabei um Ihre Unterstützung, damit die Amiga Future als Print-Mag eine Überlebungschance hat.

Für Fragen zur Amiga Future wurde jetzt eine Handynummer (0170/8256990) freigeschaltet (aber auch hier kann die Redaktion nicht durchgehend erreichbar sein!) und auch die Hotline (08642/89995), ist soweit möglich, bis 20 Uhr abends besetzt. Allerdings haben die Jungs von der Amiga Future auch noch was anderes zu tun, so dass nicht durchgehend jemand erreichbar ist. eMails werden, wie gewohnt, sehr schnell beantwortet. (ps)

[Meldung: 25. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Aug.2000
Volker Mohr per eMail


CC 2000 in Neukirchen-Vluyn
Am übernächsten Samstag, den 02.September 2000 findet in Neukirchen-Vluyn die Classic-Computing 2000, Usertreffen und Börse für alle Amiga, andere 68k-Rechner und allen 8-bit Computern statt. Die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr, der Eintritt beträgt 5,-- DM.

Ursprünglich wollte ich heute bekannt geben, dass die Veranstaltung ausgebucht ist, aber durch eine räumliche Änderung steht jetzt doch noch Platz für weitere Aussteller zur Verfügung. Um ein größeres Gedränge beim Aufbau zu vermeiden, kann Samstags ab 8.00 Uhr, also zwei Stunden vor Beginn, bzw. schon am Freitag abend ab 18.30 aufgebaut werden. Kurzentschlossene Aussteller können also jetzt noch einen Platz bekommen. Nicht mehr lange zögern, es ist nur noch eine Woche!

Schon jetzt ist ein interessantes und abwechslungsreiches Angebot an Usern, Clubs und Firmen vertreten. So sind gleich zwei Computermuseen mit einigen ihrer Exponaten vertreten, das 8-bit Nirvana ist gleich mit mehreren Leuten da und zeigt das ganze Spektrum, vom ZX 81 über Atari und PET bis Commodore Plus 4. Die Commodore Fraktion des 8-bit Nirvana bilden zusammen mit dem Amiga-Club im BTX und dem Duisburger Panorama Computer Club die Commodore Galerie. Besondere Höhepunkte der Commodore Galerie sind nebem dem erwarteten prominenten Gast Petro Tyschtschenko auch eine Vorführung des Amiga SDK und auch erste Demonstrationen eines neuen qualititativ hochwertigen Amiga-Spiels, vorgestellt von Mitgliedern des Panorama Computer Clubs. Mehr wird jetzt noch nicht verraten.

Bei dem Airbrushkünstler Rolf Tingler von APT, können Sie Ihre Hardware, angefangen von der Maus bis zum Tower, durch Airbrush individuell verschönern lassen.

Der Karikaturist Torsten Dudai wird auf dem Stand von amiga-news.de Kostproben seines Könnens geben und viele seiner Werke als limitierte Drucke verkaufen.

Weitere Informationen zu Ausstellern, Anreise, Eintritt und Standbuchungen und zur im Anschluss stattfindenden Party (Anmeldung erforderlich) finden Sie unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 24. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Aug.2000
Daniel Robbins in der Open-Amiga ML


Daniel Robbins: The new Amiga SDK
Auf dem IBM-Server ist in im Bereich "developerWorks:Linux library" ein Artikel von Daniel Robbins übers Amiga SDK erschienen. Der Artikel beschreibt die grundsätzliche Funktionsweise des neuen Amiga-Systems und seine Geschwindigkeit. Aufgrund des VPs wird das SDK zudem als Lösung für Spielefans beschrieben, da das System nicht von einem speziellen Prozessor abhängig ist und somit auf unterschiedlichsten Hardwarearchitekturen läuft. Recht umfangreich geht Robbins auf die Installation des Kits ein und gibt dabei Tipps zur Lösung von Problemen. Abgeschlossen wird der Artikel mit einer Link-Liste. (sd)

[Meldung: 24. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Aug.2000
Alfred Sturm


Neue Aminet Uploads
ArtEffect4Demo.lha   biz/haage  1.1M+ArtEffect(Demo): Outstanding Graphics Pr
AW2.20-Demo.lha      biz/haage  2.1M+AmigaWriter 2.20 - Demo Version
CManager.lha         comm/misc  607K+Contact Manager, a centralised system-wi
EZPagerNG_CE.lha     comm/misc  359K+Send messages to german pagers (Scall,Sk
bing-113.lha         comm/tcp    69K+Bing, bandwidth measurment tool for inte
curl-711.lha         comm/tcp   262K+Curl, transfer data with URL syntax
fsp25.lha            comm/tcp   359K+FSP, a secure file transfer protocol
rcftpd.lha           comm/tcp   143K+Rc-ftpd - the best ftpd for amiga ;-)
SMSEngineerMUI.lha   comm/tcp   171K+SMS via Amiga - International V1.0.1 - *
tcpproxy-116.lha     comm/tcp    57K+TCP proxy server
simplehtml.lha       comm/www    32K+V0.11 of the simple HTML Offline Browser
SDL-Amiga.lha        dev/misc   722K+First beta of SDL library Amiga port.
MountDos11.lha       disk/misc   17K+Read & list/mount MS-Dos partition-table
AmigaPoWeR.lha       docs/hyper  69K+AMiGa=PoWeR French Amiga Magazine
Starmag22_AGui.lha   docs/mags  329K+German Amiga-Online-Magazine AGuide-Vers
Starmag22_HTML.lha   docs/mags  384K+German Amiga-Online-Magazine HTML-Versio
guess_levels.lha     game/data   17K+New files for use with Guess Stress
ufosg.lha            game/hint   40K+UFO Strategy Guide
apt2.lha             game/misc  297K+Alien Pong Trilogy 2 - Simple Pong Clone
PAnalyzer.lha        game/misc   49K+Ping analyzer for QuakeWorld
so2k.lha             game/misc  202K+Shoot Out 2000. AF Reader Game.
WHDResolution.lha    game/patch  22K+HD Installer for Resolution 101
WHDRodland.lha       game/patch  25K+HD Installer for Rodland V1.3
TV-Logo.lha          gfx/misc    72K+Small but capable logotype display
mccontrol.lha        hard/hack  399K+V1.49 PSX MemoryCard Reader
TitanicII.lha        misc/edu   1.8M+Multimedia history of the Titanic, with 
Tutankhamun.lha      misc/edu   1.2M+Multimedia history of Tutankhamun, with 
mp32html.lha         mus/misc    59K+V2.4/2.3 - Converts MP3 folder to HTML.
spcli.lha            mus/misc    23K+Control SongPlayer from the CLI (v1.51)
TheMPegEncGUI.lha    mus/misc    79K+GUI 4 Ncode, MusicIn, Lame, BladeEnc, Pe
modplayer.lha        mus/play    74K+MOD Player 2.2, 5-format module player.
shore.jpg            pix/art    265K+Painting by Alvar Andersson
aga2000.jpg          pix/misc   214K+Official Cover AGA The Blues 2000
SFLogos.lha          pix/misc    27K+Some nice logos for SimpleFind3!
Epson_600.lha        text/print  16K+Epson Stylus 600/700 Driver for WB V40.1
MiraWizARC_Fra.lha   util/arc     5K+French catalog for MiraWizARC V1.0 ( Mas
bootspeak.lha        util/boot   10K+BootSpeak 1.0 - random greetings on star
rb_w3.lha            util/boot    7K+'wip3out' style Rainboot 2 config.
preferences.lha      util/libs  148K+Preferences.library (Scalos) User+Dev
MultiRen.lha         util/misc  173K+Powerful multi-file renaming tool (with 
Scion2html.lha       util/rexx   33K+WWW browser HTML's from Scion Genealogy 
DRemind.lha          util/time  210K+Reminds you whenever you want.. v1.55!
trackdisplaycl.lha   util/time   37K+V1.11 Use hardware track display as cloc
hdpp20.lha           util/wb     94K+A Hard-Drive Password Protector
irritator.lha        util/wb     70K+Irritator. Use it to scare off PC owners
nd2-reg.lha          util/wb     84K+NetDOCK-2 v1.25r - Dockbar program for W
(ps)

[Meldung: 24. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Aug.2000
Nico Barbat per eMail


FALKE MEDIA mit neuer Website
FALKE MEDIA (Falke Verlag) präsentiert sich seit heute im Internet in neuem Gewand. Neben den Vorstellungen der Magazine Amiga plus, Amiga plus CD-ROM, st-computer und mac life finden Sie nun auch eine Bestellmöglichkeit für Amiga- Atari-Artikel inklusive SSL-Verschlüsselung sowie Informationen über den Verlag und die Redaktionen. (ps)

[Meldung: 24. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Aug.2000
Michael Lünse per eMail


VorwahlenGUI Datendatei
Ein Update der Datendatei für VorwahlenGUI liegt zum Download bereit. (ps)

[Meldung: 24. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Aug.2000
Nico Barbat per eMail


AMIGA plus 09/2000 im Handel
Nach der zweimonatigen Sommerpause meldet sich die Redaktion der AMIGA plus frisch erholt mit der neuen Ausgabe 09/2000 ab Freitag, 25.08.2000, wieder zurück. Im Mittelpunkt dieser Ausgabe stehen die aktuellen Entwicklungen bei Amiga Inc. - so können wir Ihnen unter anderem ein exklusives Interview mit Bill McEwen, einen Testbericht des Amiga SDK und einen Messebericht zur World of Alternatives 2000 in Neuss bieten. Daneben gibt es wieder zahlreiche Software-Tests, den abschliessenden Teil des 3D-Workshops und viele weitere Berichte! Wir würden uns freuen, auch Sie als Leser begrüßen zu dürfen! (ps)

[Meldung: 24. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Aug.2000
Amiga, Inc.


Rukson Software Technologies Joins Forces with Amiga
Die Software Firma Ruksun Software Technologies wird ihre zwei Flagschiff-Produkte Messenger Force und IMAP Force für den neuen Amiga umsetzen. (ps)

[Meldung: 24. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Aug.2000
Andreas Mayer-Gürr im ANF


Heise berichtet über die Kooperation von Amiga mit Red Hat
«Nachdem Amiga schon im letzten Monat einige Kooperationen angekündigt hatte, um dem Multimedia-Computer von einst zu neuer Blüte zu verhelfen, haben sich nun auch prominente Firmen aus dem Hard- und Softwarebereich in die Gruppe der Amiga-Supporter eingereiht. So hat der Linux-Profi Red Hat eine Kooperation mit Amiga angekündigt. Man erwarte sich von diesem Schritt eine breitere Multimedia-Unterstützung für Linux als bisher. Red Hat vertreibt seitdem auf seiner Web-Site auch das momentan nur unter Linux lauffähige Amiga-Entwicklerkit. Zahlreiche Software ist bereits auf das Amiga-Environment umgesetzt worden. Eine Liste findet sich auf den eigens dafür eingerichteten Amiga-Entwickler-Seiten
Kompletter Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 24. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Aug.2000
AmigaGlobe


AmigaGlobe per WAP erreichbar
Ab sofort können Sie die News von AmigaGlobe auch über Ihr WAP-Handy abrufen. (ps)

[Meldung: 24. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Aug.2000
Achim Stegemann im ANF


Digital Almanac III
Die Entwicklung des Astronomieprogrammes DA III ist abgeschlossen. Die ersten Exemplare können ab dem 28.08 ausgeliefert werden. Eine (stark eingeschränkte) Demoversion wird ebenfalls in den nächsten Tagen im Aminet und auf der DA-Homepage veröffentlicht.

Wer es noch nicht wissen sollte:
Digital Almanac ist DAS Astronomieprogramm für den Amiga. Angesichts des Umfanges und der Features braucht es dabei keinen Vergleich zu entsprechenden (teuren) PC-Programmen scheuen.

Neu in DA III sind vor allem:
  • PowerPC-Unterstützung (WarpOS).
  • Größere Datenbänke (über 100,000 Deek-Sky-Objekte, über 80,000 Kleinplaneten und Asteroiden, über 1000 Kometen).
  • Verbessertes GUI und Zeichenroutinen.
  • Verbesserte Analyse von Sonnenfinsternissen.
  • Erweiterter Kalender.
  • Schnelleres Zeichnen auf allen CPUs.
  • Wesentlich schnelleres Durchsuchen des Hubble-GSC-Kataloges im Vergleich zu DA II.
  • u.v.a.m.
Der Preis liegt bei DM 50.- (Upgrade von DA II) bzw. DM 80.- (Erstbenutzer). Das Programm wird ausschließlich auf CD-ROM verkauft. Sie erwartet eine mit 400 MB gefüllte CD. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage (siehe Titellink). (ps)

[Meldung: 24. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Aug.2000
Sven im ANF


Amiga im TV
Wer den Beitrag über den Amiga vom 19.08. bei "Neues das Computer Magazin" verpasst hat, kann diese bei Team-init downloaden (Bild und Ton)! Der C/C++ Workshop von Raymund steht ebenfalls zum Download bereit, nachdem viele User darum gebeten hatten. (ps)

[Meldung: 24. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Aug.2000
Olaf Köbnik per eMail


Amiga Arena News
Amiga Arena Interview Aktion
Neue Interviews mit Sebastian Jedruskiewicz (Frogger) und Andre Crowe (MantaSoft) sind online!

Burning Business
Die Amiga Arena wird in Kürze weitere Informationen zu neuen Aktionen bekanntgeben! Neue Sonderpreise,Verlosung und mehr ..... Stay Tuned! ;-) (ps)

[Meldung: 24. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Aug.2000
Benjamin Asen per eMail


AmigaLive News
AMIGAlive ist nach kurzer Abwesenheit, in der eine Neuprogrammierung stattfand wieder online! Jetzt gibt es stark erweiterte World-, Sport- und Science-News! Ausserdem gibt es in der Wetter-Rubrik ein Gewinnspiel mit 50 DM Gutschein von Vesalia, ein neues Diskussions-Forum und jetzt auch ein Guestbook! (ps)

[Meldung: 24. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Aug.2000
D. Crawford per eMail


AmigaOnline.NET ändert Einwahlnummern
Das Netz von AmigaOnline.net wurde zwecks besserer Performance weiter ausgebaut, wodurch sich die Einwahlnummer geändert haben. Bitte entnehmen Sie die Einzelheiten dieser Presseerklärung:

From            "D. Crawford"
Organization    AmigaOnLine.NET
Date            23 Aug 2000 15:23:01 -0400
Subject         Changes at AmigaOnLine.NET (PR)


Press Release:
--------------
22-AUG-00

Number changes, and POP updates: (Phoenix, AZ & Seattle, WA coverage area)
To better serve our customers, AmigaOnLine.NET is updating some of our POP servers.
These updates will provide for better data transfers, and better availability of
circuits (i.e. many more people can access through ONE number)¹ However, this
action will change some access numbers. The changes are listed below:

Pheonix, AZ (old numbers)
602-889-1300
602-889-1301

Pheonix, AZ (NEW number)
602-445-0051



Seattle, WA (old numbers)²
206-812-1399
206-812-4571
206-812-4572
206-812-4573
206-812-4574
206-812-4575

Seattle, WA (NEW number)
206-299-0155


Thank you,
AmigaOnLine.NET

¹The move should be completed by August 31, 2000.
Please, update Miami or Genesis by then.

²Everett and Tacoma users should be aware that they may encounter problems
with the new number, as it might be out of their calling range.  If this is
the case, continue to use the old number and contact AmigaOnLine.NET as
soon as possible.

--------------

Thanks, again!!!


-- 
--
Regards,

David Crawford

Sales Executive
AmigaOnLine.NET
(ps)

[Meldung: 24. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Aug.2000
Sebastian Bauer


Neue Versionen von SimpleHTML und html.datatype
Neue Version von SimpleHTML (0.11) und html.datatype (0.11). SimpleHTML ist ein HTML Offline Browser. Er ist nützlich, um kleinere HTML-Dateien schnell anzeigen zu lassen (z.B. als MIME Anzeigprogramm für HTML-Dateien in YAM). Dabei wird aber nur ein kleiner Teil der HTML-Tags unterstützt. Es ist auch ein html.datatype verfügbar.

Download: simplehtml.lzx - 30 KB und html-dt.lzx - 25 KB. (ps)

[Meldung: 23. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Aug.2000
MorphOS


MorphOS: Entwickler-Mailingliste eingerichtet
MorphOS hat eine öffentliche Entwickler-Mailingliste bei eGroups eingerichtet. Um sich in die Mailingliste einzutragen, bitte eMail an: MorphOS-Dev-subscribe@egroups.com senden, zum Austragen an MorphOS-Dev-unsubscribe@egroups.com. (ps)

[Meldung: 23. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Aug.2000
VaporWare


CManager 1.9 veröffentlicht
Contact Manager ist ein Programm, mit welchem Sie ihre Adressen zusammen mit Userinformationen verwalten können. Das können Webadressen, FTP-Adressen, IRC-Kanäle oder sonstige Adressen sein. Dieses Update beinhaltet einige Bugfixes. (ps)

[Meldung: 23. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Aug.2000
Haage & Partner


Inside Haage & Partner
Vor kurzem hat Markus Nerding der AmigaWorld ein Interview über die Zukunft von H&P gegeben. Dies ist in der dritten Ausgabe erschienen und kann auf der Homepage von Amiga Inc. nachgelesen werden. (ps)

[Meldung: 23. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Aug.2000
ATC


Neue Version AMiTradeCenter
Von dem FTP-Client ATC gibt es eine neue Version.

Download: ATC_beta_22082000.lha (ps)

[Meldung: 23. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Aug.2000
amiga.topcool.de


amiga.topcool.de Interviews
Unter dem Titellink finden Sie Interviews mit Haage & Partner und Schatztruhe, die von amiga.topcool.de geführt wurden. (ps)

[Meldung: 23. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Aug.2000
Deftone im ANF


Namensänderung
SMSMasterMUI hat sein Namen geändert, da bereits ein Programm mit ähnlichem Namen und Funktionen existiert. Der neue Name ist jetzt "SMSEngineerMUI". Unter SMSEngineerMUI.lha kann die neue Version voraussichtlich ab morgen geladen werden. Ich bitte Sie darum, Ihre alte Version zu löschen und das Update zu installieren.

Wir entschuldigen uns für unseren Fehler. Es war uns nicht bekannt, dass bereits ein Programm mit diesem Namen existiert. (ps)

[Meldung: 23. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Aug.2000



amiga-news.de feiert zweiten Geburtstag :-)
In unserer History können Sie nachlesen, wie sich amiga-news.de in den letzten zwei Jahren entwickelt hat. Mittlerweile sind wir ein Team von sage und schreibe 23 Leuten, die Teile ihrer kostbaren Freizeit unendgeldlich zur Verfügung stellen, um Sie täglich mit den aktuellsten News rund um den Amiga zu versorgen! Nach und nach sind viele Service-Bereiche, wie beispielsweise das Amiga Link Directory, die Free Amiga Jobs, die Aminet-Uploads, der Newsticker und die Übersetzungen in mittlerweile sechs Sprachen hinzugekommen. Schreiben Sie uns in unser Gästebuch, wenn Sie sich mit uns freuen; was Sie gut finden oder was wir verbessern können.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich bei all den hilfreichen Händen persönlich bedanken, denn ohne das Zutun jedes Einzelnen wäre amiga-news.de nicht das, was es heute ist. Danken möchte ich auch all den Lesern, die uns unermüdlich mit gefundenen News versorgen :-). (ps)

[Meldung: 23. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Aug.2000



amiga-news.de Newsticker nun auch in Englisch
Nachdem unser deutscher Newsticker mit mittlerweile 633 Abonnenten ein voller Erfolg ist, wollen wir den Service, unsere News per eMail zu empfangen, auch unseren englischen Lesern nicht vorenthalten.

If you don´t have time or the possibility to visit amiga-news.de via WWW, you can receive the english translation from amiga-news.de also via email. Jürgen Müller will prepare for you the newsticker in regular periods.

To subscribe, please send email to newsticker-en-request@amiga-news.de

To unsubscribe, please send email to newsticker-en-request@amiga-news.de (ps)

[Meldung: 23. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Aug.2000
Bill McEwen per eMail


Pressemitteilung von Amiga, Inc. bzgl. Zusammenarbeit mit Red Hat
Amiga, Inc. gibt bekannt, dass mit Red Hat, Inc. eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit getroffen wurde, um der Linux-Community Amigas neues Entwicklerpaket SDK zugänglich zu machen. Deutsche Übersetzung von Gernod Schomberg von Amiga aktuell.

Amiga and Red Hat working together to provide the foundation for exciting games, and consumer content for the desktop, STB, Game machines, and handheld markets

Exciting games, blazing fast Java, new consumer environments, all with the new Amiga SDK available for $99.00 from Redhat.com Marketplace

Melissa London
Red Hat
919.547.0012

Bill McEwen
Amiga, Inc.
425.396.5660
bill@Amiga.com

Snoqualmie, WA, August 21, 2000 - Amiga (www.Amiga.com) has announced today an agreement with Red Hat, Inc. (NASDAQ: RHAT), the leader in open source internet infrastructure, to provide high performance multimedia for the Linux platform. The agreement gives the Redhat.com community access to Amiga's Software Developer Kit. Bill McEwen, Amiga President/CEO, said that the company selected Red Hat because of its leadership and abilities to assist in the development of the new Amiga.

"The Amiga community has already created significant content including games and exciting Java applications with the Amiga SDK. With the response that we received from the members of the Red Hat team, they clearly understand what the Amiga has meant to the development of personal computer as we know it today. And more important, they are eager to provide support and add significantly to the solid foundation we have been developing," McEwen said.

"We're excited to be working with Amiga," said Paul McNamara, VP of Products and Platforms at Red Hat. "With a multimedia consumer layer available with Red Hat as the foundation, new markets and new users will be able to take advantage of Linux and the software available on Redhat.com."

"The strategic relationship and partnership with the Tao Group in Reading, England (www.tao-group.com) that we announced at the beginning of this year, added to this support from Red Hat, gives the New Amiga a very exciting and real story," McEwen added.

The new Amiga SDK is the embodiment of the Amiga multimedia computing experience. With tools, support, and exciting new applications already in development for the new Amiga, developers can quickly begin creating games, multimedia applications, and can use Java for even more opportunities. With the purchase of the SDK a developer will receive free updates for the next 12 months, and the scout level of Amiga's support program.

Deutsche Übersetzung

Amiga und Red Hat arbeiten zusammen, um die Grundlage für spannende Spiele und Anwender-Inhalte für die Desktop-, Set-Top-Boxen-, Spielmaschinen- und Handheld-Märkte bereit zu stellen.

Spannende Spiele, rasend schnelles Java, neue Anwender-Umgebungen, all das wird mit dem neuen Amiga SDK, das für $99.00 im Redhat.com Marketplace erhältlich ist, möglich sein.

Melissa London
Red Hat
919.547.0012

Bill McEwen
Amiga, Inc.
425.396.5660
bill@Amiga.com

Snoqualmie, Washington, 21.August 2000 - Amiga (www.Amiga.com) gab heute eine Vereinbarung mit Red Hat, Inc. (NASDAQ: RHAT), der führenden Gesellschaft bei Open-Source-Internet-Infrastruktur bekannt, um Multimedia höchster Leistung für die Linux-Plattform zur Verfügung zu stellen. Die Vereinbarung bietet der Redhat.com-Gemeinschaft den Zugang zu Amigas Software Developer's Kit. Bill McEwen, Amiga-Präsident und CEO, sagte, dass seine Gesellschaft Red Hat wegen ihrer führenden Rolle und wegen ihrer Fähigkeiten auswählte, bei der Entwicklung des neuen Amiga mit zu arbeiten.

"Die Amiga-Gemeinschaft hat schon wesentliche Dinge einschließlich Spielen und erstaunlichen Java-Anwendungen mit dem Amiga SDK geschaffen. Aus den Reaktionen, die wir von den Red-Hat-Mitarbeitern erfuhren, konnten wir sehen, dass sie ganz genau wissen, was der Amiga für die Entwicklung der Personalcomputer, wie wir sie heute kennen, bedeutete. Und noch wichtiger: Sie sind sehr daran interessiert, die solide Grundlage, die wir geschaffen haben, zu unterstützen und zu ihrem Ausbau bei zu tragen," sagte McEwen.

"Wir freuen uns sehr, mit Amiga zusammen arbeiten zu können," sagte Paul McNamara, Vizepräsident für Produkte und Plattformen. "Mit einem Multimedia-Consumer-Layer, erhältlich mit Red Hat als Grundlage, werden neue Märkte und neue Kunden die Vorteile von Linux und der bei Redhat.com bereit liegenden Software in Anspruch nehmen können."

"Die strategische Zusammenarbeit und Partnerschaft mit der Tao Group in Reading, England (www.tao-group.com), die wir zu Beginn dieses Jahres bekannt gaben, gibt dem neuen Amiga zusammen mit dieser Unterstützung durch Red Hat einen sehr erfreulichen und realen Hintergrund," sagte McEwen.

Das neue Amiga SDK ist die Verkörperung der Amiga-Multimedia-Computerpraxis. Mit Hilfsprogrammen (Tools), Entwickler-Unterstützung und interessanten neuen Anwendungen, die schon für den neuen Amiga in Arbeit sind, können Entwickler sofort anfangen, Spiele und Multimedia-Anwendungen zu schaffen und können Java für noch mehr Möglichkeiten einsetzen. Mit dem Kauf des SDK erhalten Entwickler in den nächsten 12 Monaten freie Updates und den Scout Level in Amigas Entwickler-Support-Programm. (ps)

[Meldung: 22. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Aug.2000
Andreas Magerl per eMail


Amiga Future Interview mit Silencer
Auf der Homepage der Amiga Future Homepage finden Sie im Bereich "Aktion" ein aktuelles Interview. Dieses Mal wurde der Programmierer von Silencer mit massig Fragen genervt :) Ein aktuelles Preview zu diesem Spiel können Sie in der Amiga Future Ausgabe 26 finden. (ps)

[Meldung: 22. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Aug.2000
Günter Horbach im ANF


KDH liefert d'Amiga aus
Die Auslieferung des d'Amiga hat begonnen. Nachdem die letzten Unterlagen zum Amiga Entwicklersystem d'Amiga aus USA bei KDH Datentechnik eingetroffen sind, wird der Rechner ab dem 23.08. europaweit ausgeliefert. Das Amiga Software Developer Kit und ein umfangreiches Supportpaket sind Bestandteil des Entwicklerpakets. Jetzt kann die Software Entwicklung für den AmigaOne richtig losgehen. (ps)

[Meldung: 22. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Aug.2000
Michael Heider im ANF


Suse Linux 6.4 PowerPC Edition auf Amigas mit PowerPC-CPU installieren
Unter dem Titellink finden Sie eine Installations-Anleitung, um SuSE Linux 6.4 auf dem Amiga mit entsprechender CPU zu installieren. Nach Aussagen von SuSE wird zurzeit kein Support für Amigas gegeben, was sich aber mit den Kerneln der Version 2.4.0 ändern soll. Aufgrund der Fülle der Software (4 CDs) ist SuSE Linux PPC wohl zurzeit mit das beste Linux, was auch auf dem Amiga läuft. (ps)

[Meldung: 22. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Aug.2000
TFA


ASM-One V1.44 Rev. 443 verfügbar
Download: asmonev144.lha - 246 KB (ps)

[Meldung: 22. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Aug.2000
Scalos


Scalos News
Dave McMinn hat die preferences.library aktualisiert und die "autodocs" erstellt. Weitere Informationen finden Sie im Bereich "Developers".

Mike Carter hat das Execute_Command Modul auf Version 1.1 aktualisiert. Die Version ist noch Beta und es können noch einige Bugs vorhanden sein. Bitte daher vor Installation an ein Backup denken. (ps)

[Meldung: 22. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Aug.2000
amiga.org


Trogladite Software Umfrage
Trogladite Software wird bald einen Serverwechsel vornehmen und überlegt dabei, das Layout und den Inhalt zu verbessern. Um besser auf die Userwünsche eingehen zu können, wurde eine Umfrage gestartet, die Sie unter dem Titellink erreichen können. (ps)

[Meldung: 22. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
Strandball im ANF


BoinGGGGG!
Hallo ihr Lieben! Hier springt der Strandball wieder! Das reguläre Update ist im Netz... (ps)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
Amiga RC5 Team Effort


Amiga RC5 Team Effort feiert dritten Geburtstag
Herzlichen Glückwunsch! Drei Jahre nun rechnet das Amiga RC5 Team an diesem weltweiten Wettbewerb mit, bei dem es gilt, einen 64-Bit-Schlüssel zu knacken. Dabei müssen immerhin 18,4 Trillionen Möglichkeiten durchgerechnet werden! (ps)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
CUCUG


CUCUG Status Register #August 2000
Das Status Register ist der monatliche Newsletter der Champaign-Urbana Computer User Group. Behandelt werden aktuelle und wichtige Themen rund um Amiga und Macintosh. (ps)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
Jami Laakkonen


Lame Version Version 3.86 erschienen
Für Warp-OS Nutzer ist eine neue Version des MP3-Encoders Lame erschienen, welche auch eine SecondSpin-kompatible Version enthält.

Download: lame.lha - 409 KB (ps)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
Raymund im ANF


C/C++-Kurs überarbeitet
Für alle Programmier und die, die es mal werden wollen: Unter dem Titellink gibt es eine Neuauflage des Programmierkurses zu den Sprachen C und C++. Weiterhin ist ein Forum vorhanden, in dem Interessenten Fragen stellen und beantworten können. Also wer Lust hat: einfach mal vorbeischauen! (ps)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
Alfred Sturm


Neue Aminet Uploads und Schmankerl der Woche

AMINET-Schmankerl der Woche:

'CloseWB , 25KB , 'readme ' von Stefano Reksten

und

'WarpWB , 103KB , readme ' von Marcus Tobias


Autor: Alfred Sturm

Beim Teutates - was könnte es denn bloss für zureichende Gründe geben, gleich zwei Proggys zu installieren, die alle beide nichts anderes im Sinn haben als: offene Workbench-Fenster so schnell wie möglich wieder hermetisch zuzuranzen??

Nun gut - ich selbst habe hier schon ein paarmal angedeutet, dass ich regelrecht zwanghaft veranlagt bin was Compi-Fenster betrifft: ich atme erst wieder auf, wenn sie alle ZU sind.

Mein Psychiater sagt, das sei nichts als reine Abwehr: gegen den (unbewussten) Wunsch nämlich, mich durch offenstehende Workbench-Fenster klammheimlich aus der realen Welt quasi davonzustehlen. Er meint, ich verfolge damit das (unbewusste) Ziel, Bestandteil der Systemarchitektur des AMIGA zu werden. Damit, so mein Psychiater, verknüpfe ich dann den eigentlichen (unbewussten) Wunsch - der da wäre: endlich einmal nützlicher Bestandteil eines grösseren Ganzen zu sein, ergo meinem Leben als transmutierter Insasse des AMIGA-Kernel einen (reichlich verspäteten...) Sinn zu geben.

Damit ich dieser Versuchung also nicht erliege, müssen die Fenster sofort nach Gebrauch wieder zugedonnert werden; sonst gerät mein seelisches Gleichgewicht ins Schlingern.

Wenn dem nicht so sei (meint mein Psychiater), dann könne er überhaupt nicht verstehen, weshalb ein normaler Mensch (also ein Neurotiker) sich mit so einem altertümlichen und lahmarschigen Computersystem überhaupt noch abgibt.

Das klingt wahnsinnig einleuchtend, finde ich. Ich habe trotzdem eine noch bessere, weil einfachere, plausiblere und realitätsgerechtere Erklärung: SPIONE!!

Durch unachtsam offengelassene Workbench-Fenster (= WINDOWS!!) werden unweigerlich Spitzel und Agenten in den User-Haushalt einzudringen versuchen, die - im Interesse der Microsoft-Weltherrschaft - wichtige technische Details der AMIGA Hard- und Software ausspionieren und direktemang an B.G. weiterleiten; womöglich gar unter missbräuchlicher Benutzung von IBrowse2.2. -

Die Leser dieser Zeilen werden mir hoffentlich recht geben, dass mit den soeben entfalteten, tiefsinnigen Erklärungen die Existenz von CloseWB und WarpWB weit stichhaltiger legitimiert wird als mit den hanebüchenen 'Begründungen' ihrer Programmierer, welche sich lediglich auf das Einsparen von ein paar erbärmlichen CHIP-RAM-Bytes kaprizieren:

"A small proggy that rids you of the Workbench screen. But why should I do close the WB screen ? If you are in need of CHIP ram, or, like me, if you are fed up with passing from CED to DM2 passing always thru' WB screen!" (CloseWB.guide)

Wir sind hier - nicht zum ersten Mal! - mit dem Phänomen konfrontiert, dass Programmierer sich oftmals über die ungeheuerlichen sozialen, politischen und psychologischen Implikationen ihrer eigenen Schöpfungen nicht im Mindesten klar sind. Da reden sie dann pragmatischen Sums daher, als ginge es in der Welt immerfort nach dürren Regeln und Gesetzen ab. Dabei wissen wir doch spätestens seit Foundation, dass man keine einzige erbärmliche Bauernkate ohne Zuhilfenahme von Magie zusammenzimmern kann.

Aber genug davon; man kann natürlich CloseWB und WarpWB auch aus solcherart trivialen Gründen benutzen: um Speicher zu sparen, oder weil einen offenstehende Fenster einfach nerven.

Daher folgen für User mit dieser erz-naturalistischen Lebensphilosophie jetzt noch die üblichen Erläuterungen zu den beiden Progs:

CloseWB und WarpWB sind beide Commodities; das macht sie sympathisch-einfach zu handhaben.

Mit CloseWB kann man den WB-Screen, Fenster oder Shell-Windows mit einem Knopfdruck schliessen; voreingestellter Hotkey ist die TAB-Taste. Ausserdem ist es möglich, durch Anklicken von CloseWB das Memory zu 'flushen' und den Schreibschutz der WorkBench zu aktivieren; es ist also ein richtiges kleines Multi-Tool.

Diese Voreinstellungen kann man entweder in den Tool-Types vornehmen, oder über 'Exchange' (bzw. im GUI-Fenster, das sich beim wiederholten Anklicken von CloseWB öffnet). Mehr ist nicht erforderlich.

Wenn man wie ich aus magischen Gründen mit Programmen geschlagen ist, die sich in einem Pfad namens:

-DH0:System/DFü/Multiterm/Internet-Zusatz/Miami/Internet-

versteckt halten, dann ist es immer wieder faszinierend, wenn die Fensterflut wie von Geisterhand (!!) kommandiert nach Antippen der unscheinbar mausig-grauen TAB-Taste flups-flups-flups-flups-flups in sich zusammenklappt und weg ist der ganze Schrott. -

Mit WarpWB (Shareware!) verhält es sich ein bisschen anders: Dieses Proggy verhindert, dass so ein Müllhaufen von Fensterrahmen überhaupt erst zustandekommt, indem es nämlich bei Niederhaltung des Hotkeys (voreingestellt: CTRL) immer das jeweils vorige Fenster sofort schliesst, sobald ein neues aufgemacht wird.

Wie das im einzelnen vor sich gehen soll (welche Fenster z.B. trotz Drücken des Hotkeys offenbleiben sollen etc.) das lässt sich wie üblich via Tool-Types oder im GUI-Fenster als 'Pattern' vor-definieren.

Ein deutscher Guide erleichtert zusätzlich das Vertrautwerden mit dem Proggy.

Kurioses zum Schluss: der Autor gibt als "Systemanforderung" MUI3.x an, aber bei mir läuft das Ding anstandslos ohne. Wenn das nicht Magie ist !?

Fazit:
Dass der Letzte immer das Licht ausmachen muss ist schon schlimm genug. Wie gut, dass der armen Sau dank CloseWB und WarpWB wenigstens erspart bleibt, auch noch die Fenster dichtmachen zu mÜssen; sonst würde doch niemand mehr in unserer Gesellschaft freiwillig der Letzte sein wollen.

So verhindern AMIGA-Proggys ein überhandnehmen der Konkurrenz in der globalisierten Welt.

HIER NUN DIE NEUEN AMINET-UPLOADS:

VorwahlenGui.lha     biz/dbase  163K+MUIGUI for german telefon codes
ultraacc.lha         biz/misc   375K+UltraAccounts 5.1, home accounts made ea
AmIRC_ITA.lha        comm/irc    15K+Italian catalog for AmIRC v3.5
DalHelper.lha        comm/irc    37K+Interface to Dalnet Services: (Chan/Memo
Charon_Hun.lha       comm/net    17K+Hungarian localization for Charon v1.2
samba_2.0.7.lha      comm/tcp   6.3M+Port of the free SMB client and server
SMSMasterMUI.lha     comm/tcp   201K+SMS via Amiga - International - *PREVIEW
MWI-MetatagLK.lha    demo/aga   3.0M+"Metatag Lock K-231277" by Madwizards at
ASM-One_V1.44.lha    dev/asm    240K+680x0/6888x/68851 Macro Assembler
blitzgtfix.lha       dev/basic   13K+Blitz2 fix for many Gadtools problems
hookfunc.lha         dev/basic    5K+[Blitz2] Working example of hooks
ImageDTInfo.lha      dev/basic   71K+Image Datatype Info 1.51 tool
Amiga-C-Jul00.lha    dev/c       71K+Postings to Amiga-C mailing list in July
ColorWheel.lha       dev/gui     26K+Hi-/truecolor colorwheel.gadget (44.5)
Yagg_src.lha         dev/src    495K+Blitz2 sourcecode for Yagg,  Black Blade
ACDPlay_src.lha      disk/cdrom 1.3M+Source of ACDPlay 1.5 and 1.6
CDCatAmiN01-38.lha   disk/cdrom 2.0M+CDCat Index Of AmiNet 01-38
AmigaInfo.lha        docs/hyper 276K+ITALIAN ONLY Amiga Mags Agosto 2000
AaktInt0800.lha      docs/mags  313K+International infotainment magazine
AaktInt0800GFX.lha   docs/mags  402K+International infotainment magazine (gra
WarpUp-Jul00.lha     docs/misc   19K+Postings to the WarpUp mailing list in J
WormWars.lha         game/misc  786K+WormWars 6.3a: Advanced snake game
PfPaint_ENG.lha      gfx/edit    28K+English documentation for PerfectPaint V
PfPaint_FRA.lha      gfx/edit    31K+French documentation for PerfectPaint V2
PfPaint_Upd.lha      gfx/edit    38K+Update PerfectPaint V2.0 -> V2.1
PfPaint_V2.lha       gfx/edit   910K+Paint,Anim from 1 to 24bits
RotateAnim.lha       gfx/edit     6K+PPaint script for creating animations
ArteffectScrip.lha   gfx/misc     1K+Load pictures into ArtEffect with this a
TV-Logo.lha          gfx/misc    72K+Small but capable logotype display
SpaTra05.lha         misc/misc  178K+Spanish Translations Pack 05 v0.80a
Korkenholz.lha       mods/funk  482K+Funny and funky DBM by R.KAPP!
EP_2.02bfixed.lha    mus/play    89K+Eagleplayer2.02b fixed for long filename
Imagination.jpg      pix/trace   67K+Behind Imagination
SIL51GlowOpus5.jpg   pix/wb     163K+Opus5 Screen grab with the famous OpusGI
CompTextsCED.lha     text/edit    5K+Compares two testfiles with CygnusEd
1TouchMac25.lha      util/boot   21K+Multi startup-sequence boot using mouse 
arc2arc25.lha        util/rexx    2K+Convert any archive format easily
FWCalendar.lha       util/rexx  235K+THE calendar creator for FW & Pagestream
CyberClock_upd.lha   util/time    7K+CyberClock update to v1.23
(ps)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
John Zacharias


AmiWest'2000-Berichte von Rick Rudge und Brian Deneen
Rick Rudge's Bericht teilt sich in zwei Texten auf. Im Artikel beschreibt er kurz seine Eindrücke von der Messe. Im zweiten Text gibt er den Inhalt der Rede wieder, die Bill McEwen auf dem AmiWest-Bankett hielt.

Brian Deneen hat uns einen ausführlichen englischen Bericht zur Verfügung gestellt, er beschreibt sowohl die Messe als auch das Bankett:

AmiWest'2000 Report
by Brian Deneen, President, Sacramento Amiga Computer Club

From the moment I walked into the room, I knew something good was happening. I saw people that I knew (Roger Berry, Bill Clay and John Zacharias) being helped by someone I didn't know (Rick Rudge) to get ready for AmiWest 2000. Registration packets were being stuffed, AmiWest 2000 banquet tickets printed, and special show edition Amigazettes being stapled. I joined that last activity on Thursday before the show.

The reason I knew something good was happening was the evidence of smiles and the cameraderie being shared. Many have commented, both inside and outside Amigadom, about the spirit of the Amiga community. We are a very creative group of people for whom no other computer platform will do. And that very creativity, shared and enhanced, is what made that Thursday (and the rest of the weekend) special during AmiWest 2000.

Those who are less creative, who need some sort of huge corporate presence to hide behind, might think that "spirit" is amusing. If that's your style, you are more than welcome to it. I, for one, have worked for the two largest organizations in the entire world while they held that status (AT&T and the US Army) and would rather be smaller and more creative than suffocate in corporate gridlock. The current spectacle of the PC world is ample evidence of such gridlock for any who want to observe. I'll take my opportunities with "leaner and meaner" platforms and companies.

This creative spirit was evident in all of the vendors present. Hyperion Entertainment was an example, with Hyperion Belgium represented in force along with the US representative, James Sellman. (As an aside, James Sellman had NEVER MET his boss from Belgium, Ben Hermans, until AmiWest this year, after 10 years of working with him long-distance!) They loaded up their software and had it running during the show, a graphics and sound tour de force for the serious gamer. Another example was ProStation Audio with Jim Sutcowicz and Floyd Diebel, both members of our club. They have seen great development of their software with their Italian partner and had what they deemed a successful show.

Another example is Kermit Woodall of Nova Design, who sold out and said he'll be back next year. We met on Saturday night at the banquet in the buffet line, having a nice conversation about music and musicians prompted by my wearing my musicians' work clothes (a tuxedo) to the banquet. On Sunday, I sat down at his booth and asked him to show me what his software does, explaining along the way that I'm kind of the village idiot when it comes to image manipulation. Half an hour later, I was writing a check for the latest version of Image FX, the first absolutely brand new Amiga software that I have ever purchased. After I watched his booth for a few minutes, we discussed ideas for AmiWest 2001. He had some good things to say and we may be using some of his ideas in the future. For any of you who have used his software or seen the results of those who do, I think it safe to say that Kermit is one of our most creative community members. He was begin ably aided by Darreck Lisle, present at previous AmiWests as a Gateway Amiga representative.

Our own Jim Sutherland was also present, observing and helping us arrive at prices for software and hardware that he donated to benefit the club. SACC members like Jim make our club great and we a glad that Jim is with us. SACC as a club is full of creative people who use the Amiga because nothing else will do. Reliable, flexible, programmable and configurable, with an OS (1.3-3.1) called by Byte magazine the most elegant available, the Amiga demonstrates staying power like no other platform in the world.

Other vendors who did very well were Pagestream, who sold out of product even while the company was moving to Wisconsin through an innovative rep arrangement; CompuQuick, who did very well and commented that people buy more at AmiWest than at other shows they had attended; and Eyetech, who had some amazing things to show and sell (including a new developer machine that combined an Amiga 1200 and a 500 MHz PC in a DESKTOP case) and said they will be back next year - FROM ENGLAND! FWD Computing was very friendly and gave an address of someone handling hardware and software. Merlancia Industries was selling both Amiga Hardware and Software and probably should get the "overflowing booth" prize for having the most on hand. AmigaZone with Harv Laser, founder and SYSOP, was there signing up new customers. G & G Publishing Enterprises, publisher of "The New Amigans" magazine, also signed up new subscribers. NorthWest Amiga Group, Inc. (another User Group selling Amiga memorabilia and T-shirts) made at least their second appearance at AmiWest. Anti-Gravity Products of Boxer fame had Joe Torre as their rep onsite. AmigaOnLine.NET (a nationwide just for Amiga Internet Provider) was demonstrating the advantages of their service. Lostman Robert Hamilton was selling his original design T-Shirts, shorts, and sweats. AEMail was ably represented by programmer John Zacharias. The vendors were a healthy representation of the major players in today's Amiga scene.

Then there was a significant list of 10 seminars given throughout the two days of the show by very knowledgeable people, some of them (such as Kermit Woodall, Joe Torre, and Floyd Diebel) developers of the software/hardware they were demonstrating. We were priveleged to have such a crew of knowledgeable presenters and look forward to having them back and expanding the list next year. We also hope to see Bob and Diana Scharp, organisers of the Amiga shows in St. Louis and producer of "Bounce Back Videos" (video taping the show) back next year.

SACC's own Jack and Rita McCann headed up this year's raffle effort raising money for AmiWest. They did a raffle every hour on the hour and provided a sense of structure for the days of the show. The highlight of each raffle day was the raffling of a new A1200 computer, donated to the show by Petro from Germany. The raffle stage was also graced on Saturday morning by a group singing a song about Jay Miner. Lots of enthusiasm and smiles were obvious all around.

The Jay Miner Memorial Library was also exhibited for the first time. Bookcases loaned by Michael Salcedo and Ray Washburn, both of SACC, housed the library for its first exhibition ever. This software library was the personal software library of Jay Miner, father of the Amiga 1000 computer. It contains many original and one-of-a-kind items proudly displayed on the show stage.

User Group Network's new chair Bill Borsari gave a seminar, assisted by Robert Hamilton, Joanne Calhoun, and others. This is a focus for our club, as the UGN is serving as a quasi-official channel for information from Amiga Inc. While Amiga Inc. also has their corporate user-group liason, UGN is also being employed as an information channel. Bill Borsari called for a new look to the UGN as a cooperative body, freely and creatively sharing information between user groups. One function of this sharing might be the development of a database of newsletter articles so that information could be quickly disseminated through the UGN server. Moderation of this forum is an issue but the idea is a good one.

One thing the UGN is helping with is the Amiga road tour, announced at AmiWest by Amiga Inc. president Bill McEwen. The tour, to take place in October, will highlight developments by Amiga Inc. using the larger user groups as geographical centers. SACC was the first one on the map with our larger membership and assignment to reach out to a 200-mile radius around Sacramento. You will see more on this as we get more information.

Amiga Inc. was represented at AmiWest 2000 by President Bill McEwen, Randall Hughes and Bob Cosby (the COZ). Bill, Randy and Bob were very cordial and forthcoming, very knowledgeable veterans of the computer wars. Bob was joining the company the evening of the banquet and I witnessed what he said was his first meeting with Bill. Bob has done everything from hand-building industrial hard-disk drives for Ampex somewhere in the dim, dark past to, most recently, telecommuting from Walnut Creek for a software firm located in (if I remember correctly) Pismo Beach. He is now in quality assurance at Amiga Inc. Randy worked for QNX before signing on with Amiga Inc. 18 months ago and is travelling with Bill to see things.

The Saturday night banquet was truly exciting. Access Sacramento was there with multiple cameras and portable control booth to get a good video of the banquet. One of the original Amiga beta testers, Annette Daniels, was running one of those cameras. (Another member of the original Amiga team, Dale Luck, paid a visit to AmiWest late on Sunday afternoon.) I was seated at the head table in order to present our SACC Ken Barton memorial award. Others there included John & Jan Zacharias and granddaughters, Bill McEwen (Amiga Inc. president), Bob Cosby (the COZ, to those of you who know), and Randall Hughes (of Amiga Inc.).

John opened the banquet by inviting us all to line up at the buffet, a sumptuous meal whose equal would be difficult to find at any but the finest restaurants. (And yes, I am an experienced diner, having dined extensively on two continents.) Good conversation was had by all while serving. Then we presented the Ken Barton memorial award to John Zacharias, who received it with appropriate ceremony.

Then, it was on to an Amiga television commercial featuring BB King and several others who were using state-of-the-art Amigas (circa 1988) in a variety of creative ways, from undersea exploration to flight simulation to graphics design and production to music. Then the featured speaker took the podium.

Bill McEwen, of course, was our featured banquet speaker. I won't try to summarize the speech for you, just highlight some of the things that stood out to me.

  • One of the things I was glad to hear was that Amiga Inc. does have a corporate development group working on hardware configurations to run the new OS. In other words, there will be a new Amiga computer, the Amiga One. Third party manufacturers will build them specifically for the new OS software.
  • Bill showed film clips of two interviews (one on CNN and the other on another network) that he had done within that past two months. A news feature on that other network was also shown. Bill has been busy promoting the product and doing it well. And the tapes he was showing were, he mentioned, provided FREE OF CHARGE for public presentation, something that just doesn't happen in the media world (others are charged up to $10,000 per tape). Unless, of course, you're Amiga!
  • A New York Times reporter came to Washington state to interview Bill and see the new corporate headquarters. The standard time frame for such visits is about 30 minutes to an hour at most. She spent four and a half hours talking to Bill, touring the building, etc. Probably found more creativity per square foot there than most anywhere else on the planet!
  • Discussions with Corel, Red Hat and many unnamed software producers are progressing well; you can read about the agreements reached so far on the web site at www.amiga.com.
  • Another welcome development: the new OS will run classic Amiga software. Bill said, in a passing comment, that "we have something better than emulation" that will accomplish this.
  • The OS software was actually demonstrated on two screens on either side of the speaker's platform and covering most of the wall there (probably about 15 by 20 feet per screen). Complex images were loaded and performed flawlessly, manipulated in real time at any speed desired. Bill kicked the OS up on Linux and on Windows, then plugged in a diskette to load a program (the same program) called "Tunnel" into BOTH systems. It loaded very quickly and flew along without a hitch. Clearly, something revolutionary is happening here.
  • The new company acknowledged their debt to the Amiga community. "If you hadn't stuck it out there would have been nothing for us to buy" was, I believe, the gist of Bill's very laudatory comments. By the way, Bill McEwen had never even SEEN an Amiga computer until AmiWest '98 here in Sacramento. Now he heads up the company. No gridlock here!
  • The Amiga road show was announced for the end of October, designed to showcase the current state-of-the-art of Amiga. More details as they become available.
  • Bill also announced the new Amiga developer program. After highlighting the huge sums of money other companies ask of their developers up front, before any sales are made (from Sony at $250,000.00 to Microsoft at a cool $1,000,000.00), Bill announced that Amiga Inc. is asking $1.50 per unit sold from its developers to participate in its programs. Those programs are to include purchasing retail space in computer stores (endcaps, etc.), using the official Amiga logo on packaging, and having access to technical developer information. That $1.50 per unit is, of course, a minimum, but my information source (an Amiga developer) has it that the MOST they are charging anyone is under $50,000.00 for access to everything accessible, clearly miniscule compared to even $250,000.00. Bill said they are doing this to include everyone who has been faithful during the lean times; they don't want to leave anyone out. They intend to reward those who have been in the community the whole time. Again, the creative approach to software creation.


I'm sure that other things were said; these were my standouts. The banquet was a very exciting evening. I'm glad that I was there and plan to attend next year.

AmiWest 2000 was the place where substantial announcements were made, people got acquainted and re-acquainted, and a good time was had by all. It was a lot of work but, like anything worthwhile, the reward came in a job well done. Thanks to all of you who participated. Come back next year and invite your friends and business associates. As the T-shirts that Amiga Inc. handed out to everyone at the banquet said, "It took them 15 years to catch up - now they never will." (sd)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
Pär Boberg per E-Mail


Berühmte Amiga Einsätze V1.4
Pär Boberg hat seine Liste mit berühmten Amiga Einsätzen am 17. August 2000 aktualisiert.

Aus der Liste können Sie ersehen, bei welchen berühmten Anlässen, Leuten, Firmen und Filmen der Amiga zum Einsatz kommt bzw. kam.

Neben der online Version liegt auch ein lha-Archiv zum Download bereit.

Download: FamousAmigaUses.lha (sd)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
LinuxInfo.DE per E-Mail


LinuxInfo.DE eröffnet Chat - Server
LinuxInfo.DE, der für seine deutschsprachigen Dokumentationen und Informationen bekannt Webservice, eröffnet einen Chat-Server.

Unter der URL http://chat.linux-info.de/ haben Linuxfans, -freaks und -user ab sofort die Möglichkeit zur direkten Kommunikation. LinuxInfo.DE will damit den Dialog der Anwender direkt unterstützen und stellt eine entsprechende Plattform dazu im Internet bereit. Der Service ist ab sofort 24 Stunden und 7 Tage die Woche erreichbar. (sd)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
Fun Time World


VBCC V0.7d für MorphOS
Am 20. August 2000 hat Frank Wille die Version 0.7d des ANSI-C Compilers vbcc für MorphOS veröffentlicht. Diese Version kann 68K- und PPC-Binaries erzeugen.

Der Compiler stammt von Volker Barthelmann und ist neben MorphOS für Amiga 68K, PowerUp und WarpOS, inklusive Sourcecode, erhältlich.

Download: vbcc07d_MorphOS.lzx (1247K) (sd)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 420 835 ... <- 840 841 842 843 844 845 846 847 848 849 850 -> ... 853 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
DVD am Amiga lesen
WinUAE und Tastaturbelegung (mal wieder...)
Eingeloggt bleiben
AmigaAMP und Wav/Aiff
Software für Junior Prommer
.
 Letzte Top-News
.
Amiga Forever 8: R2-Update (12. Sep.)
IBrowse 2.5: Interview mit Oliver Roberts (08. Sep.)
AmigaOS 4: kommerzieller FTP-Server ZitaFTP (Prerelease) (05. Sep.)
Ausblick auf AmigaOS 3.2 (01. Sep.)
Web-Browser: IBrowse 2.5 erhältlich (31. Aug.)
Startleiste: WBDock 2 (03. Aug.)
Plexiglas-Gehäuse für Amiga 500, 600 und 1200, ACA500 und Vampire Standalone (02. Aug.)
amiga-news.de sucht (Server-Administrator und) PHP-Entwickler (23. Jul.)
Hyperion Entertainment: Update für AmigaOS 3.1.4 veröffentlicht (08. Jul.)
Hyperion Entertainment: Kapitalerhöhung (07. Jul.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.