amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

20.-22.09.19 • Classic Computing • Lehre (Niedersachsen)
12.-13.10.19 • Amiga 34 • Neuss
18.-20.10.19 • Amiga-Meeting Nord • Neumünster

04.Sep.2008
Esbit (ANF)


Linux-Handheld: gp2x Wiz angekündigt
Ähnlich Pandora (amiga-news.de berichtete) handelt es sich auch beim gp2x Wiz um ein angekündigtes Handheld-Gerät auf ARM-Prozessor- und Linux-Basis.

Für eine breite Spielebasis sorgen hier ebenfalls Emulatoren, einschließlich einer Amiga-Emulation.

Derzeit wird noch das Referenz-Design überarbeitet. So wird das Gerät seinen software-kompatiblen Vorgängern ähnliche Bedienelemente erhalten.

Das Gerät ist unter anderem mit einem Touchscreen, einem Akku und einer Echtzeituhr ausgestattet (Technische Daten). Wiedergeben können soll es MPEG4, DivX, XviD-Filme, kommerzielle Spiele, Musik (MP3/OGG), eBooks, Bildbetrachter und auch Flash-Spiele. (snx)

[Meldung: 04. Sep. 2008, 20:56] [Kommentare: 7 - 07. Sep. 2008, 06:02]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Sep.2008
Andreas Magerl (ANF)


Printmagazin: Amiga Future 74 (September/Oktober 2008) erschienen
Pressemitteilung Heute ist die Ausgabe 74 (September/Oktober 2008) erschienen. D.h. heute wurden alle Abos, Vorbestellungen und Händlerlieferungen bei der Post eingeliefert.

In dieser Ausgabe findet ihr Testberichte zu WinUAE, AmiBlitz, MorphOS 2.0, AMuse, Cave Story und viele, viele mehr. Eine ausführliche Inhaltsliste sowie Leseproben findet ihr unter dem Titellink.

Die Amiga Future ist als deutsches und englisches Print-Magazin direkt bei dessen Redaktion und diversen Amiga-Fachhändlern verfügbar. Die Amiga Future ist als Einzelheft und im Abo, jeweils wahlweise mit oder ohne Leser-CD erhältlich.

Auf der Amiga-Future-Leser-CD findet ihr wie immer viel PD-Software sowie einige Vollversionen wie zum Beispiel Photo Folio, Astral, Battle Space und andere.

Von den Ausgaben 69 bis 73 sind nur noch sehr wenige Exemplare verfügbar. Alle vorherigen Ausgaben sind ausverkauft. Die jeweiligen Leser-CDs sind aber natürlich weiterhin erhältlich.

Amiga Future sucht Verstärkung

Für das Heft suchen wir noch Redakteure. Du solltest einen Classic Amiga oder Pegasos dein Eigen nennen und dich damit auch sehr gut auskennen. Du solltest auch schon etwas Erfahrung beim Schreiben von Testberichten haben. Außerdem sollte deine Muttersprache Deutsch oder Englisch sein und diese solltest du bitte auch beherrschen. Und bitte nicht vergessen: Die Amiga Future ist ein Community-Projekt.

Neben Redakteuren suchen wir auch noch Übersetzer für das Heft. Deine Muttersprache sollte Deutsch oder Englisch sein und beides solltest du natürlich auch gut lesen und schreiben können.

Wenn du Interesse hast, melde dich bitte per E-Mail bei Andreas@amigafuture.de. (snx)

[Meldung: 04. Sep. 2008, 20:42] [Kommentare: 2 - 07. Sep. 2008, 12:49]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Sep.2008
Amigaworld.net (Webseite)


Podcast: Interview mit Bill Panagouleas (DiscreetFX)
Im Rahmen der Podcast-Reihe "DV Show" ist ein Interview mit Bill Panagouleas von DiscreetFX geführt worden, in dem dieser unter anderem von den Anfängen des Unternehmens Mitte der 1990er Jahre als Beratungsfirma für den Amiga Video Toaster Flyer berichtet.

Download: thedvshow090108.mp3 (12 MB) (snx)

[Meldung: 04. Sep. 2008, 20:38] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Sep.2008
Amiga.org (Webseite)


Neue Minimig-Cores verfügbar
Jakub Bednarski hat überarbeitete Core-Builds für Dennis van Weerens Amiga-Klon Minimig zur Verfügung gestellt. Das Update behebt viele bereits seit längerer Zeit bestehende Fehler und erlaubt es nun endlich auch, auf "Disketten", d.h. in ADF-Dateien, zu schreiben.

Zu beachten ist jedoch, dass diese neuen Core-Builds sich etwas anders verhalten als jene des Original-Autors - bitte lesen Sie daher unbedingt die beiliegende Readme-Datei. (snx)

[Meldung: 04. Sep. 2008, 07:52] [Kommentare: 5 - 05. Sep. 2008, 16:30]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Sep.2008
amigafuture.de (Webseite)


Music-Disk: Planet Hively für AmigaOS 3
"Orta" hat die vor einigen Monaten veröffentlichte Music-"Disk" Planet Hively auf AmigaOS 3 portiert. Die 68k-Version setzt auf SDL auf, benötigt also AHI, eine Grafikkarte und einen JIT-Emulator (ein echter 68060 ist viel zu langsam).

Eine AGA-Version ist geplant, wird aber diverse Optimierungen benötigen. (cg)

[Meldung: 03. Sep. 2008, 15:06] [Kommentare: 11 - 06. Sep. 2008, 15:16]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Sep.2008
Michael C. Battilana (E-Mail)


Cloanto: Amiga Forever 2008 "RP2" / Ankündigung von C64 Forever
Für Cloantos Emulator-Komplettpaket Amiga Forever 2008 steht über den Software Director seit wenigen Tagen ein kostenloses Update zur Verfügung, welches das RP2-Dateiformat einführt (amiga-news.de berichtete). Nachfolgend lesen Sie nun unsere Übersetzung der heute veröffentlichten offiziellen Pressemitteilung des Herstellers.

Cloanto veröffentlicht Amiga Forever 2008 "RP2" und kündigt C64 Forever an

Cloanto hat diese Woche Amiga Forever 2008 "RP2" veröffentlicht, die jüngste Version des preisgekrönten Pakets der Bewahrung, Emulation und Unterstützung des Amiga für Windows und andere Plattformen. Bereits enthalten ist ein erster Satz von zehn Spielen im neuen RP2-Format. Diese sind ebenso wie das Update als solches für bestehende Kunden kostenlos.

Amiga Forever 2008, die bedeutendste Veröffentlichung im Rahmen der Amiga-Forever-Reihe, setzte bereits neue Standards bei der Benutzbarkeit, erweiterte den Inhalt dieses Komplettpaketes auf mehr als das Dreifache und stellte einen einfachen Zugang her zu einem Universum kostenloser Downloads. Das "RP2"-Update (von RetroPlatform-Player, der Technologie, die von Amiga Forever verwendet wird) fügt dem Produkt die Unterstützung des RP2-Dateiformates sowie des zugehörigen Rahmenwerkes der Bereitstellung von Inhalten, ihrer Erkennung und Konfiguration hinzu.

Bei RP2 handelt es sich um ein einfaches und bestehenden Standards entsprechendes Wrapper-Format, das im wesentlichen aus einem Zip-Archiv besteht, das ein oder mehrere Disketten-Image-Dateien sowie ein XML-Verzeichnis des Inhalts umfasst. Die vollständigen Informationen hierzu werden mit Download-Seiten und anderen Partnern geteilt.

Benötigt die Welt der Emulation tatsächlich ein weiteres Dateiformat? Nun, RP2 zielt nicht darauf ab, andere Disketten-Images abzulösen: ADF-Dateien und andere wird es immer geben. Auch Cloantos Projekt zur automatischen Identifikation von Disketten-Images und anschließender gleichfalls automatischer Konfiguration des Emulationssystems wird fortgesetzt und bald in RP2 einfließen.

Das neue Format soll hingegen einen anderen Aspekt lösen, nämlich die Problemstellung, wie ein Satz von mehreren Disketten möglichst einfach heruntergeladen, organisiert und anschließend jedes Spiel als eine einzige Datei gestartet werden kann - ganz so, wie es der Anwender beispielsweise mit MP3-Dateien handhabt. Denn bislang können zwar durchaus Zip-Archive von den Spieleseiten heruntergeladen - aber diese dann nicht auch gleich automatisch gespielt werden. Mit einzelnen ADF-Dateien ginge das zwar (und mit Amiga Forever funktioniert es auch bereits), nicht aber mit Spielen, die mehr als nur ein einziges Disketten-Image benötigen.

Dies ist, was RP2 liefern soll und die Wiedergabe eines .rp2-Amigaspiels so simpel macht wie die eines .mp3-Musikstücks: eine Datei, ein Spiel und nichts sonst, dessen man sich erinnern oder das man konfigurieren müßte. Zudem steht es dem Anwender frei, die Dateien anders zu organisieren oder umzubenennen, während die bereits investierte Arbeit in eine bestehende Sammlung von Amiga-Disketten-Images dank automatisierter Konvertierungsmöglichkeiten bewahrt bleibt.

Freilich ist Amiga Forever trotzdem noch nicht perfekt, und wir wissen das. Dank der wertvollen Unterstützung durch unsere Kunden arbeiten wir daher auch weiterhin an anderen Fronten, zu welchen u.a. die nachfolgenden zählen:
  • Vereinigung der gegenwärtigen heuristischen Konfigurationslogik mit der Autokonfigurationsbibliothek
  • Schaffung der Möglichkeit, Konfigurationen zu erstellen, zu bearbeiten und mit anderen zu teilen
  • Erleichterung des Hinzufügens und Entfernens von Inhalten der Wiedergabelisten (Spiele, Demos, etc.)
  • Verbesserung der Online-Suche
  • Neue Partnerschaften
Der RetroPlatform-Player und das Rahmenwerk für die Inhalte wurden von Anbeginn an modular und plattformneutral gestaltet. Denn der Amiga allein, obgleich voller Erinnerungen und Leidenschaft, bleibt eine riskante Nische für eine Software-Firma. Um dennoch größere Stabilität und Wachstumspotential für das Projekt als Ganzes zu erlangen, haben wir beschlossen, eine zweite Plattform zu unterstützen, die wir alle lieben und aus unserer Vergangenheit gut kennen.

Dies bedeutet, dass Amiga Forever bald einen kleinen 8-Bit-Bruder (oder -Schwester) namens C64 Forever erhalten wird. Weitere Informationen hierzu werden demnächst unter www.c64forever.com veröffentlicht.

Ihr Amiga-Forever-Team (snx)

[Meldung: 03. Sep. 2008, 10:40] [Kommentare: 2 - 04. Sep. 2008, 14:51]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Sep.2008
Amiga Future (Webseite)


PolyGlot: Deutsche Katalogdatei
Hans-Jörg Ottinger stellt unter dem Titellink eine deutsche Katalogdatei für den Instant Messenger PolyGlot bereit. (snx)

[Meldung: 02. Sep. 2008, 20:51] [Kommentare: 1 - 04. Sep. 2008, 15:02]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Sep.2008
Amigaworld.net (Webseite)


UAE: Limited AmiKit-CD-Edition
Von AmiKit, einer Komplett-Distribution für UAE-Anwender, befindet sich derzeit eine limitierte CD-Edition in Arbeit. Diese beinhaltet die Version 1.5.0 von AmiKit für Windows und Linux. (snx)

[Meldung: 02. Sep. 2008, 20:47] [Kommentare: 1 - 02. Sep. 2008, 22:11]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Sep.2008



Linux-Handheld: Pandora ab Monatsende bestellbar
Bei Pandora handelt es sich um eine Handheld-Spielekonsole auf Basis eines 600-MHz-ARM-Prozessors und der Linux-Distribution Ubuntu. Für eine breite Spielebasis sollen Emulatoren sorgen, einschließlich einer Amiga-Emulation. Ab dem 30. September wird man das Gerät vorbestellen können, der erste Produktionslauf soll 3000 Einheiten umfassen. Mit der Auslieferung wird ab dem 13. November gerechnet.

In einem Interview mit Craig Rothwell, einem der Initiatoren des Projektes, erklärt dieser, weshalb die Spielekonsole mit einer Tastatur versehen ist: "Dies wurde bereits ganz zu Anfang festgelegt [...]. Wir sind Amiga-Fans und verstehen, dass die Emulation klassischer Computersysteme ohne Tastatur unvollständig wäre [...]." (snx)

[Meldung: 02. Sep. 2008, 20:24] [Kommentare: 15 - 16. Sep. 2008, 21:56]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Sep.2008
amigafuture.de (Webseite)


Adventure-Interpreter: ScummVM 0.12.0 für AmigaOS 4 und MorphOS
ScummVM ist ein Interpreter, mit dessen Hilfe sich eine Vielzahl von älteren, kommerziellen Adventures auf neueren Plattformen spielen lässt. Eine Übersicht der Änderungen in Version 0.12.0 ist den Release Notes des ScummVM-Projekts zu entnehmen.

Direkter Download:

AmigaOS 4: scummvm-0.12.0-amigaos4.lha (6,7 MB)
MorphOS: scummvm-0.12.0.lha (5,2 MB) (cg)

[Meldung: 02. Sep. 2008, 13:00] [Kommentare: 8 - 03. Sep. 2008, 15:04]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Sep.2008
MorphZone (Forum)


MorphOS: HD-Rennstrecke Indianapolis 1.1 für VGP 2
Jason Frabottas Projekt "VGP HD" ist der Versuch, der Engine von Paolo Cattanis Formel-1-Simulation Virtual Grand Prix 2 durch den Einsatz überarbeiteter, hochauflösender Texturen neues Leben einzuhauchen.

Als jüngste Neuerung ist nun ein Update der Rennstrecke in Indianapolis hinzugekommen (Screenshot). (snx)

[Meldung: 02. Sep. 2008, 06:14] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Sep.2008
David brunet (ANF)


Neue Artikel auf der Obligement-Webseite
In den letzten zwei Monaten wurde die Webseite des französischen AmigaOS- und MorphOS-Magazins Obligement wieder um einige Artikel erweitert. Zusätzlich zu den unten aufgeführten Texten stehen bei Obligement jetzt auch die Ausgaben 78-87 des ehemaligen französischen Magazin "Amiga News" zur Verfügung.
  • Amiga and MorphOS news of July/August 2008
  • Interview with Grzegorz Kraszewski (MorphOS developer)
  • Interview with Hans-Joerg Frieden (AmigaOS 4 developer)
  • Review of MorphOS 2.0
  • Review of Amikit on Linux
  • Review of Epistula
  • Review of Fightin' Spirit
  • Review of Fire And Ice
  • Review of Gemini Wing
  • Review of Gods
  • Review of Golden Axe
  • Review of Hybris
  • Review of Lethal Xcess
  • Review of Lionheart
  • Review of Mega Typhoon
  • Review of Mercs
  • Review of Midnight Resistance
  • Review of Nicky Boum
  • Review of The Oath
  • Review of Ork
  • Review of Pang
  • Review of P-47 : The Freedom Fighter
  • Review of Qwak
  • Review of Risky Woods
  • Review of Rod Land
  • Review of Ruff N Tumble
  • Review of Saint Dragon
  • Review of Viper
  • Hardware: CPTVUSB20-5 USB card
  • Tutorial: installation of MorphOS 2.0 on Pegasos I/II and Efika 5200B
  • Quizz about Amiga News
  • New heading: tips and tricks
(cg)

[Meldung: 01. Sep. 2008, 20:32] [Kommentare: 2 - 02. Sep. 2008, 13:05]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Sep.2008



WHDLoad: Neue Pakete bis 01.09.2008
Mit WHDLoad lassen sich Spiele und Szene-Demos, die nur für den Diskettenbetrieb gedacht waren, auf einer Festplatte installieren. Außerdem werden zahlreiche Inkompatibilitäten mit neueren Amiga-Modellen beseitigt.

Folgende Installer sind seit unserer letzten Meldung neu hinzugekommen bzw. verbessert oder aktualisiert worden: (cg)

[Meldung: 01. Sep. 2008, 16:37] [Kommentare: 3 - 04. Sep. 2008, 15:01]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Sep.2008
amiga.org


Flash-ROM-Software: Luciferin 4.1
Chris Hodges stellt ein Update seiner Flash-ROM-Software Luciferin für die E3B-Produkte Romulus, Algor (Pro) und Deneb zur Verfügung. In Version 4.1 wurden einige Fehler in der deutschen Übersetzung beseitigt, außerdem gibt es jetzt eine neue Option zur Deaktivierung ("RMBONLY").

Das Paket enthält jetzt auch ein SDK, mit dem externe Entwickler die flashrom.resource in ihren eigenen Programmen verwenden können. (cg)

[Meldung: 01. Sep. 2008, 16:25] [Kommentare: 1 - 04. Sep. 2008, 15:02]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Sep.2008
amiga.org (Webseite)


USB-Stack: Poseidon 4.2 für E3B-Produkte und MorphOS PowerUp
Für die Besitzer der E3B-Produkte Subway, Highway, Algor und Deneb sowie für MorphOS PowerUp-Anwender ist ein Update des USB-Stacks Poseidon von Chris Hodges erschienen. Es kann per Trident-Online-Update oder auf der Webseite des Autors heruntergeladen werden.

Das Upgrade auf die aktuelle Version 4.2 ist kostenlos, auch für Besitzer älterer Versionen (3.x, 2.x). Sollten Sie sich dennoch dem Autor gegenüber erkenntlich zeigen wollen, besteht die Möglichkeit, ihm ein Geschenk von seinem Amazon-Wunschzettel zukommen zu lassen.

Änderungen in Version 4.2:
  • Support for suspend/resume of USB devices for power saving
  • Improvements of usbaudio.class, hub.class
  • More massstorage.class workarounds for buggy devices
  • Major bugfixing for PTP class
  • New Ethernet class driver for Davicom DM9601 chipsets

Die MorphOS-Version ist nur für MorphOS-Installationen auf einem Classic Amiga gedacht, sie sollte nicht auf einem Pegasos oder einem Efika benutzt werden.

Beginnend mit der Version 4.0 ist der USB-Stack nicht mehr an ein Keyfile gebunden, sondern (neben MorphOS) nur noch für E3B-Hardware lizenziert. Eine Upgrade-Option für andere Produkte (Spider, Thylacine, Amithlon) besteht ausdrücklich nicht, weshalb darum gebeten wird, von diesbezüglichen Anfragen Abstand zu nehmen. (cg)

[Meldung: 01. Sep. 2008, 16:19] [Kommentare: 16 - 04. Sep. 2008, 15:06]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Aug.2008



Amiga Forever: Update RP2
Für Cloantos Emulator-Komplettpaket Amiga Forever 2008 steht über den Software Director nun ein kostenloses Update zur Verfügung, das alle vorangegangenen Aktualisierungen beinhaltet und als Neuerung das RP2-Dateiformat einführt.

Die Abkürzung steht für RetroPlatform Player, ein Verpackungsformat, das in seiner einfachsten Form aus einem umbenannten Zip-Archiv besteht, das ein oder mehrere Disk-Images sowie eine XML-Datei enthält, deren Informationen es erlauben, den jeweiligen Inhalt mit einem Mausklick herunterzuladen und wiederzugeben.

Interessenten an einer zusätzlichen Bereitstellung der Software-Angebote auf ihren Webseiten auch im RP2-Format möchten mit Cloanto Kontakt aufnehmen. (snx)

[Meldung: 31. Aug. 2008, 08:41] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Aug.2008
Amiga Future (Webseite)


AmigaOS 4: OWB 2.7
Jörg Strohmayer stellt eine neue Version seiner Portierung des Origyn Web Browser für AmigaOS 4 zur Verfügung. Änderungen seit der letzten Veröffentlichung:
  • Fixed copying text
  • Optimized scrolling
  • Added text zoom and and redraw to the menu
  • Added reload gadget
  • Fixed wrong underlining offsets
  • Implemented PlatformScreen for AmigaOS 4
  • Fixed wrong window height
  • Added WINDOWLEFT, WINDOWTOP, WINDOWWIDTH and WINDOWHEIGHT tooltypes for configuring the position and size of the window. WINDOWWIDTH and WINDOWHEIGHT are only used if WIDTH/HEIGHT aren't used
  • Fixed checkbox markers
  • Updated to SVN revision 460
(snx)

[Meldung: 30. Aug. 2008, 06:23] [Kommentare: 17 - 02. Sep. 2008, 09:45]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Aug.2008
Amigaworld.net (Webseite)


Podcast: Amiga Round Table, Episode 29
Der "Amiga Round Table" (ART) ist ein von Rich Lawrence und Mike Blackburn zusammengestellter englischer Podcast, bei dem Amiga-Anwender und geladene Gäste die aktuellen Ereignisse in der Amiga-Szene diskutieren. Die 29. Ausgabe hat das Natami-Team zu Gast. (snx)

[Meldung: 30. Aug. 2008, 06:14] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Aug.2008
MorphZone (Forum)


MorphOS: HD-Rennstrecke Interlagos 1.0 für VGP 2
Jason Frabottas Projekt "VGP HD" ist der Versuch, der Engine von Paolo Cattanis Formel-1-Simulation Virtual Grand Prix 2 durch den Einsatz überarbeiteter, hochauflösender Texturen neues Leben einzuhauchen.

Als jüngste Neuerung ist nun die Rennstrecke in Interlagos hinzugekommen (Screenshot). Ein paar kleinere Schnitzer weise sie noch auf, jedoch keine besonders schlimmen, so der Autor. (snx)

[Meldung: 29. Aug. 2008, 19:42] [Kommentare: 4 - 31. Aug. 2008, 17:54]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Aug.2008
amigafuture.de (Webseite)


AmiBlitz: Voxel Engine
Thilo "Der Wanderer" Köhler stellt unter dem Titellink eine mit AmiBlitz implementierte Voxel-Engine vor. Köhler hat die Engine für ein eigenes Projekt entwickelt, würde sie jedoch auch anderen Interessenten zur Verfügung stellen - beispielsweise für einen Ego-Shooter oder ein Rennspiel. (cg)

[Meldung: 29. Aug. 2008, 18:16] [Kommentare: 13 - 01. Sep. 2008, 14:50]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Aug.2008
amigafuture.de (Webseite)


ACube auf der Colmar Multimedia Expo 2008
Neben dem schweizer Händler RELEC wird auch ACube auf der Colmar Multimedia Expo 2008 (24. - 26. Oktober) im Elsaß vertreten sein.

ACube und Relec werden sich einen Stand teilen, das von beiden Anbietern geplante Programm hatte RELEC kürzlich bereits bekanntgegeben. (cg)

[Meldung: 29. Aug. 2008, 18:06] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Aug.2008



10 Jahre amiga-news: Im Gespräch mit Petra Struck
Zum zehnjährigen Jubiläum von amiga-news sprach Nico Barbat mit der Gründerin und langjährigen Leiterin von amiga-news, Petra Struck.

Amiga-News: Petra, lange ist es her - kannst Du dich noch erinnern, wie es zu der Gründung von amiga-news vor zehn Jahren kam?

Petra Struck: Ja, es gab seinerzeit sehr viele englischsprachige Amiga-Newsseiten, aber nichts Vergleichbares in Deutsch. Das brachte mich auf die Idee, eine Newsseite in Deutsch zu kreieren. Gesagt, getan.

Amiga-News: Die Seite wuchs ja schon zu Anfang sehr rasant, heute würden an derartigen Projekten zehn und mehr feste Mitarbeiter beschäftigt sein. Wie war dieser Aufwand damals als Einzelperson überhaupt zu stemmen?

Petra Struck: Das stimmt. Überraschenderweise kam die Seite schnell sehr gut an, was Leute auf den Plan rief, die mir bei der Umsetzung aktiv halfen. Ich erinnere mich besonders an Sven Drieling, der mir sehr viele wertvolle Hinweise und aktive Hilfe bei der Gestaltung gab, und Christoph Dietz, der sich um die Technik kümmerte. Beide haben mir durch konstruktive Kritik geholfen, die Seite immer besser werden zu lassen, und mir beigebracht, wie ich mich am besten im Netz bewege. Nach und nach kamen immer mehr fleißige Helfer hinzu, jeder hat auf seine Weise aktiv zum Gelingen beigetragen. Dafür an dieser Stelle noch einmal meinen ausdrücklichen Dank an alle.

Amiga-News: Ihr habt euch damals dazu entschieden, die komplette Seite von Grund auf in eigener Programmierung aufzubauen. Wie kam es dazu?

Petra Struck: Damals gab es solche Dinge wie vorgefertige Content Management Systeme noch nicht, also mussten wir selbst Hand anlegen. Fast die komplette technische Entwicklung ist auf der Schaffenskraft von Sven Drieling gewachsen. Wir haben ihm gesagt, was wir haben wollen, und er hat es programmiert und umgesetzt. Das war einfach nur genial!

Amiga-News: Wenn Du zurückblickst, wie beurteilst Du allgemein den "Werdegang" von amiga-news?

Petra Struck: Durchweg positiv. Die Seite hat sich im Laufe der Zeit immer mehr erweitert. Zunächst kam neben den täglichen News das Forum hinzu, in welchem aktiv diskutiert werden konnte, und später auch noch die Kommentarfunktion. Die war und ist bekannterweise häufig umstritten, gibt aber einen guten Überblick über das jeweils aktuelle Feeling der User.

Amiga-News: Denkst Du, dass amiga-news als Plattform etwas bewegen konnte? Du sprichst ja nicht umsonst die kritischen Stimmen auch bezüglich der Kommentarfunktion an.

Petra Struck: Nein, bewegen eher nicht. Wir haben ja nicht aktiv in die Entwicklung des Amiga-Marktes eingegriffen, sondern nur darüber berichtet. Und es ist schon immer so gewesen, dass der Überbringer schlechter Nachrichten oft zum Schuldigen ernannt wurde. Einer musste ja schließlich Schuld an der Misere sein. (lacht)

Amiga-News: Es gibt in den fünf Jahren, in den denen Du die Seite aufgebaut und geleitet hast, sicher viele Momente, an die Du Dich gerne erinnerst...

Petra Struck: Ja, die vielen Besuche auf den diversen Messen und Ausstellungen, die mir persönlich immer sehr viel Spaß gemacht haben. Ich konnte so viele "wichtige" Leute aus der Szene kennenlernen und interviewen.

Amiga-News: Und Momente, die weniger schön waren?

Petra Struck: Die habe ich alle vergessen. (lacht)

Amiga-News: Du bist jetzt seit fünf Jahren "draußen". Schaust Du gelegentlich noch auf amiga-news vorbei und weißt, wie es um den Amiga steht?

Petra Struck: Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich gar nichts dazu sagen kann, da ich die Szene seit 2003 nicht mehr verfolge, sprich, ich bin überhaupt nicht mehr informiert, was da gerade "abgeht", ob es noch neue Entwicklungen gibt - ja, und wer sich gerade mit wem und warum beharkt.

Amiga-News: Womit beschäftigst Du Dich heute?

Petra Struck: Zunächst habe ich mir nach der Abgabe der Seite vor über fünf Jahren erst einmal eine lange Auszeit gegönnt, weil ich doch ziemlich ausgebrannt war. Ich bin seit zirka einem Jahr dabei, eine Ausbildung zum Malware-Fighter zu machen, das heißt ich helfe Usern bei www.hijackthis-forum.de, ihre Windows-Rechner von Schädlingen wie Viren, Würmern, Trojanern, Backdoors, Spy- und Adware zu befreien. Das macht mir sehr viel Spaß und ist ein völlig neues und hochinteressantes Betätigungsfeld.

Amiga-News: Petra, ich danke Dir für das Gespräch - und dafür, dass es amiga-news gibt!

Das Gespräch führte Nico Barbat.

Zur Person
Petra Struck (Jahrgang 1956) gründete im Jahr 1998 den Webdienst amiga-news, den sie bis 2003 leitete. Heute ist sie bei hijackthis-forum.de als Malware-Fighter aktiv. (nba)

[Meldung: 29. Aug. 2008, 02:36] [Kommentare: 40 - 05. Sep. 2008, 17:10]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Aug.2008
AN Redaktion


Jubiläum: amiga-news feiert zehnjähriges Bestehen!
Im noch recht taufrischen Internet ist eine Dekade ein stolzes Alter: Heute vor zehn Jahren wurde amiga-news.de offiziell eröffnet. Viel hat sich seitdem getan - nicht nur mit "unserem" Amiga ging es rauf und runter, ebenso wild spiegelt(e) sich die Marktsituation auf der Internet-Plattform rund um den Amiga wieder.

Damals wie heute zählt amiga-news, das in vier Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch und Polnisch) auftritt, zu den größten Amiga-relevanten Websites weltweit. Wir wollen das Jubiläum mit Euch, den Lesern und Besuchern von amiga-news, zusammen feiern.

In den kommenden Wochen - und Monaten - findet ihr Beiträge rund um die Geschichte der Seite und des Amigas, Gewinnspiele, Aktionen, neue Website-Bereiche und vieles mehr.

Wir danken allen Lesern, Werbekunden, Amiga-Fans, Herstellern, Entwicklern, Händlern und Usern für die Treue in den letzten zehn Jahren! Und wir versprechen: Es geht weiter! (nba)

[Meldung: 29. Aug. 2008, 02:31] [Kommentare: 36 - 03. Okt. 2008, 20:14]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 220 435 ... <- 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 -> ... 455 651 853 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
Bild aus struct Image + UWORD *ImageData in Malpr...
Sim City Terrain Editor - Datei speichern -
Amiga 1200 Plus, im Entwicklung
DVD am Amiga lesen
WinUAE und Tastaturbelegung (mal wieder...)
.
 Letzte Top-News
.
Amiga Forever 8: R2-Update (12. Sep.)
IBrowse 2.5: Interview mit Oliver Roberts (08. Sep.)
AmigaOS 4: kommerzieller FTP-Server ZitaFTP (Prerelease) (05. Sep.)
Ausblick auf AmigaOS 3.2 (01. Sep.)
Web-Browser: IBrowse 2.5 erhältlich (31. Aug.)
Startleiste: WBDock 2 (03. Aug.)
Plexiglas-Gehäuse für Amiga 500, 600 und 1200, ACA500 und Vampire Standalone (02. Aug.)
amiga-news.de sucht (Server-Administrator und) PHP-Entwickler (23. Jul.)
Hyperion Entertainment: Update für AmigaOS 3.1.4 veröffentlicht (08. Jul.)
Hyperion Entertainment: Kapitalerhöhung (07. Jul.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.