amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

17.-18.01.20 • Amiga Ireland • Athlone (Irland)
14.-16.02.20 • AmigaWinterTreffen • Großensee
04.-05.04.20 • Retropulsiv 15.0 • Augsburg
27.-28.06.20 • Amiga 35 • Hilversum/Amsterdam (Niederlande)

19.Okt.2008
Andreas Wolf (Kommentarbereich)


MorphOS Software Directory unter neuer URL erreichbar
Das MorphOS Software Directory der Czech PowerPC User Group ist auf einen schnelleren Server umgezogen und ab sofort unter der neuen URL morphos.lukysoft.cz/en/ erreichbar. (cg)

[Meldung: 19. Okt. 2008, 23:03] [Kommentare: 3 - 20. Okt. 2008, 10:40]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Okt.2008
Ventzislav Tzvetkov (ANF)


AmigaOS 4: Sega MegaDrive/Genesis-Emulator DGen 1.24
Der SDL-basierte DGen emuliert Segas 16-Bit-Konsole Megadrive. Die AmigaOS 4-Portierung von Ventzislav Tzvetkov erkennt und unterstützt automatisch angeschlossene Joysticks, außerdem wurden einige kleinere Fehler beseitigt und Optimierungen vorgenommen.

Nach Angaben des Autors funktionieren rund 95% der MegaDrive-Spiele problemlos und mit voller Geschwindigkeit. (cg)

[Meldung: 19. Okt. 2008, 19:55] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Okt.2008
Amiga.org (Webseite)


Instant Messenger: SabreMSN Alpha 32 und SabreClassic-Theme
James 'jahc' Carroll stellt ein weiteres Update seines Instant Messengers für das MSN-Netzwerk für AmigaOS und AmigaOS 4 zur Verfügung. Die Version Alpha 32 sollte nun auch mit E-Mail-Adressen bei msn.com zurechtkommen und verfügt über eine optimierte Dateisenderoutine.

Für AmigaOS 3.x auf Originalsystemen mit geringer Bildschirmauflösung (PAL/NTSC High Res) wurde heute zudem ein ergänzendes "SabreClassic"-Paket veröffentlicht, das entsprechende Grafik- und Audio-Dateien sowie Zeichensätze und Einstellungen für MUI, FullPalette und VisualPrefs beinhaltet (Screenshot).

Download:
SabreOS3_20081018.lha (261 KB)
SabreOS4_20081018.lha (423 KB)
SabreClassic.lha (36 KB) (snx)

[Meldung: 19. Okt. 2008, 07:00] [Kommentare: 2 - 19. Okt. 2008, 12:22]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Okt.2008
AROS-Exec (Forum)


AROS: Screenshot zum Entwicklungsstand der Windows-basierten Portierung (Update)
Pavel 'Sonic' Fedin, der im Rahmen der AROS-Bounties an einer Anpassung des Betriebssystems an den Betrieb unter Windows arbeitet (amiga-news.de berichtete), zeigt unter dem Titellink mit einem Screenshot den aktuellen Entwicklungsstand des derzeit mit Spenden in Höhe von 55 US-Dollar und 23 Euro dotierten Projektes.

Update: (22:50, 18.10.08, snx)
Wie der Entwickler inzwischen mitgeteilt hat, wird Cygwin für die Windows-basierte Fassung von AROS nicht benötigt. Mindestvoraussetzung sei Windows 98, eine Anpassung an 64-Bit-Versionen von Windows werde sich nicht allzu schwer gestalten. (snx)

[Meldung: 18. Okt. 2008, 19:39] [Kommentare: 31 - 24. Okt. 2008, 11:45]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Okt.2008
Andreas Wolf (Kommentare)


Seeding the Success Campaign: August-Gewinner bittet um Spenden-Rückzahlung
Im Rahmen der "Seeding the Success Campaign" von DiscreetFX war für den Monat August der Projektmanager des AmigaOS-4-Teams, Hans-Jörg Frieden, für seine Verdienste um AmigaOS 4 ausgezeichnet worden (amiga-news.de berichtete).

Anstelle der üblichen Auszahlung des Preisgeldes in Höhe von 100 US-Dollar war durch Bill Panagouleas jedoch ein Spendenaufruf gestartet worden, um dem Entwickler eine Playstation 3 zu beschaffen.

Angesichts der damit verbundenen Hoffnung, die Wahrscheinlichkeit einer AmigaOS-4-Portierung auf diese Spielkonsole zu erhöhen, obgleich eine solche Anpassung des Betriebssystems seitens Hyperions ausgeschlossen wird, ist dem Preisträger diese Spendenaktion von Anfang an unangenehm gewesen.

In einem Forenbeitrag unter dem Titellink stellt Hans-Jörg Frieden deshalb klar, dass er DiscreetFX gebeten habe, die zugehörige Bounty-Seite zu entfernen und die eingegangenen Spenden zurückzuzahlen, da er die damit verbundenen Hoffnungen nun einmal nicht erfüllen könne. Allerdings habe er von Bill Panagouleas bislang auf keine seiner diesbezüglichen Mitteilungen eine Antwort erhalten. (snx)

[Meldung: 18. Okt. 2008, 08:05] [Kommentare: 36 - 06. Mär. 2009, 13:08]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Okt.2008
Amigaworld.net (Webseite)


ARexx-Skript: SpamFryer 6:18
SpamFryer ist ein per Piktogramm startbares ARexx-Skript von Simon N. Goodwin, das Spam-E-Mails erkennt und diese entweder direkt vom POP3-Server Ihres Anbieters löscht oder einen Quarantäne-Ordner des E-Mail-Programms YAM verschiebt.

Die neue Version 6:18 umfasst rund 200 Regeln zur Spam-Erkennung, die durch Bearbeitung der zugrundeliegenden Textdateien leicht erweiterbar sind.

Changes:
  • Updated rules, around 200 (see SpamFryer.loseList) - These include a new group for SpamFryer 6, all the old standards from SpamFryer 5 and 4 (some of which you may find are no longer very useful as certain internet fads are currently on the wane) and an extra set we've found to be quite effective in 2008 but which are commented out (safety first!) as a few users might have legitimate interactions involving those patterns which their keepList may not catch. To improve SpamFryer performance, remove the // prefix unless you're worried that you may actually want mails containing these spam-characteristic patterns
  • Option to start SpamFryer in interactive mode - Preview the content of your mailbox, and select the mails you want to keep or delete
  • Option to sort the rules - SpamFryer will re-build the keeplist and loselist so that the most often triggered rules are the first ones used to check the mails. This also gives some stats about spam
  • Standard localisation support and new translation tool - SpamFryer now runs in your (system prefered) language. Currently available language: French. More to come
  • Support for APOP (POP3 protocol) password encryption - If your mail server support it, APOP will be used, for a safer session
  • Support for Thor mailer (customised version of SpamFryer)
  • Folded mail headers are now fully supported to RFC 822 - SpamFryer checks each entire header line even when it is wrapped onto multiple lines
  • Option to fry mails above a specified size, and sanity check on very long lines - Avoid a possible buffer-overflow by setting a limit for text line length (RFC 822 recommends a maximum of 80 characters per line, but not all mailers respect that)
  • TABs handled as SPACEs - When applying the rules, any tabulation character in a mail is seen as a space character when checking for a match
  • No dependency upon external programs or libraries - SpamFryer will use some of them, but will not fail if they are not available
  • Default password requester - If rexxreqtool.library is not installed, SpamFryer will use its own requester
  • Account selection shortcuts (in interactive mode) - If you have fewer than 10 accounts to check, you can quickly select the one to browse by pressing a numeric key
  • Memory checking - If you have a LOT of mails waiting in your mailbox, but have a system with a small amount of RAM, SpamFryer will warn you about any ongoing memory shortage and continue checking as much mail as it can
  • Option to over-write or append to previous logs
  • Early exit (to the next account) if supplied password is null
  • Examples showing how to build a one-button launcher with DOpus Magellan, and AmigaDOS scripts to quickly launch SpamFryer from Workbench
  • More lose rules added, for even more spam frying
  • Plus many other less-visible improvements which help to make SpamFryer even more comfortable to use
Download: SpamFryer.lha (370 KB) (snx)

[Meldung: 18. Okt. 2008, 06:55] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Okt.2008
Amiga.org (Webseite)


AmigaOS 4.1 Beta für das Sam440ep-Board verfügbar
Pressemitteilung Bassano del Grappa, 17. Oktober 2008 - ACube Systems Srl ist erfreut, die sofortige Verfügbarkeit von AmigaOS 4.1 Beta (entwickelt von Hyperion Entertainment VOF) für das Sam440ep bekanntgeben zu können.

Das aus einer gepressten CD und einer gedruckten Schnellstart-Anleitung bestehende Produkt wird ab Montag, dem 20. Oktober 2008, verschickt. Alle unsere Kunden sollten AmigaOS 4.1 Beta für das Sam440ep in den darauffolgenden Tagen erhalten. Haben Sie vielen Dank für Ihre Geduld. (snx)

[Meldung: 18. Okt. 2008, 06:33] [Kommentare: 19 - 21. Okt. 2008, 18:03]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
17.Okt.2008



AmigaOS 4: Directory Opus 4.18.12 (Update)
Joachim "Zerohero" Birging stellt ein Update für Directory Opus 4 bereit, das zahlreiche kleinere Fehler beseitigt und einige Optimierungen mitbringt. Unter anderem funktioniert jetzt der Aufruf externer Module wieder unter AmigaOS 4.1.

Update: (19.10.2008, 17:30, cg)

Inzwischen wurde Version 4.18.12 veröffentlicht:
  • There was one nasty bug that could freeze the system when deleting recursive directories that nested deep
  • "PrintDir" command should work again.
(cg)

[Meldung: 17. Okt. 2008, 18:11] [Kommentare: 7 - 19. Okt. 2008, 17:28]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
17.Okt.2008
Sébastien Jeudy (ANF)


SAM440ep: Bundle aus THE RED ONE und Word Me Up XXL
Pressemitteilung: Der Publisher Boing Attitude und der Software- & Hardware-Distributor RELEC haben eine Vereinbarung getroffen um ihren Kunden die Möglichkeit zu einem Schnäppchen anbieten zu können: Beide Partner sind erfreut, bekanntgeben zu können dass jeder Käufer eines THE RED ONE SAM440ep mit AmigaOS 4.1 OEM nun auch eine Word Me Up XXL-Lizenz erwirbt!

Word Me Up XXL kombiniert ein Arcade-Spiel mit strategischen Anforderungen und Memory-Elementen. Durch das Fehlen von Gewaltdarstellungen eignet es sich für die ganze Familie, jede Altersgruppe wird mit den über 60 Leveln mit steigenden Schwierigkeitsgrad leicht zurechtkommen. Word Me Up XXL bietet Cartoon-Grafiken, witzige Sound-Effekte und eine großartige Auswahl an Hintergrund-Musik.

Jérôme Senay, Gründer von Boing Attitude: "Ich bin sehr glücklich darüber, mit RELEC zusammenarbeiten zu können, die seit vielen Jahren ihre Entschlossenheit demonstrieren, den Amiga weiter zu unterstützen. Darüberhinaus haben sie auch die Kapazitäten um innovative und neue Hardware wie THE RED ONE zu produzieren, der perfekte Computer zur Nutzung unseres Spiels."

Emmanuel Rey, ein Representant von RELEC, sagt: "Innovation beginnt mit solchen Abkommen. Seit RELEC existiert, ist es unser Ziel solche "Win-Win"-Situation für unsere Kunden zu schaffen. In diesem Bereich muss man sich in den Kunden hineinversetzen, um die entscheidenden Fragen stellen zu können. Beispielsweise sind die Spezifikationen unseres brandneuen THE RED ONE nicht von Belang, da sie bei allen Händlern dieselben sind. Wir versuchen also, zusätzliche Anreize durch ein ansprechendes [Gehäuse-] Design oder zusätzliche Gimmicks wie den Transportkoffer zu schaffen. Aber mit Boing Attitudes Word Me Up XXL können wir nun einen deutlichen Mehrwert bieten, und wir bei RELEC sind sehr stolz darauf!" (cg)

[Meldung: 17. Okt. 2008, 16:15] [Kommentare: 9 - 21. Okt. 2008, 23:01]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
17.Okt.2008
Amigaworld.net (Webseite)


AmigaOS 4: NetSurf 2.0 (Betaversion SVN 5187)
NetSurf ist ein schlanker, ursprünglich für RiscOS entwickelter Browser, der sich bereits ab 17 MB Speicher nutzen lässt und u.a. HTML 4.01, XHTML 1.0 und CSS 2.1 unterstützt.

Mit der Betaversion SVN 5187 stellt Chris Young ein Update seiner nach wie vor bloß zu Testzwecken veröffentlichten AmigaOS-4-Version zur Verfügung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese noch nicht stabil läuft und beispielsweise HTTPS nicht unterstützt. Von Ihnen gefundene Fehler können Sie in den Bugtracker eintragen und dem Autor per E-Mail mitteilen.

Download: netsurf.lha (3 MB) (snx)

[Meldung: 17. Okt. 2008, 06:46] [Kommentare: 5 - 19. Okt. 2008, 11:57]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
16.Okt.2008
amigaworld.net (Webseite)


Anleitung: "Amiga Samba for Idiots" wieder online
"Amiga Samba for Idiots" ist eine ausführliche und mit Abbildungen versehene Hilfestellung bei der Installation von Samba unter AmigaOS. Die englische Version ist jetzt unter einer neuen URL wieder online, bei entsprechendem Interesse würde der Webmaster auch die deutsche Übersetzung wieder anbieten. (cg)

[Meldung: 16. Okt. 2008, 18:24] [Kommentare: 1 - 17. Okt. 2008, 14:05]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
16.Okt.2008
german-amiga-community.de (Webseite)


Betriebssystem: NetBSD 4.01 für Classic Amiga
NetBSD ist ein Unix-ähnliches Betriebssystem das unter einer Open-source-Lizenz vertrieben wird und als das "portierbarste" Betriebssystem gilt. Zu den derzeit 53 unterstützten Plattformen gehört auch Amiga/68k (einschließlich DraCo).

NetBSD benötigt eine MMU, sowie mindestens eine 68020 CPU und 8 MB FastRAM. Eine Liste der wichtigsten Änderungen in Version 4.01 ist in der offiziellen Ankündigung zu finden. (cg)

[Meldung: 16. Okt. 2008, 18:19] [Kommentare: 6 - 22. Okt. 2008, 01:06]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Okt.2008
Amiga Future (Webseite)


AmigaOS 4: SDL-basiertes Malprogramm Grafx2
Grafx2 ist ein ursprünglich für MS-DOS veröffentlichtes Malprogramm ähnlich Deluxe Paint, das in Gestalt einer SDL-Fassung zu neuem Leben erweckt wurde.

Download: grafx2.lha (808 KB) (snx)

[Meldung: 15. Okt. 2008, 18:24] [Kommentare: 24 - 18. Okt. 2008, 01:14]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Okt.2008
amiga.org (Webseite)


AmiWest: Video- und Audio-Streaming durch UGN
Wie jedes Jahr wird das Amiga User Group Network (UGN) wieder Live-Übertragungen von der AmiWest (17./18. Oktober, Sacramento/USA) organisieren. Neben Video- und Audio-Streams wird auch wieder eine Webcam Stanbdbilder liefern.

Gesponsert wird das Angebot von Intuitionbase.com, Amiga.org, Amigaworld.net und NovaDesign. (cg)

[Meldung: 15. Okt. 2008, 17:49] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Okt.2008
a1k.org (Webseite)


AmigaOS 4: Neue Versionen von PrBoom, Quake 2 und Quake 3
Unter dem Titellink stehen neuere Portierungen der bekannten Ego-Shooter PrBoom (eine Doom-Variante), Quake 2 und Quake 3 zur Verfügung. Alle drei Titel unterstützen jetzt MiniGL und nutzen somit die 3D-Hardware moderner Grafikkarten. Angaben von Anwendern zufolge soll Quake 3 außerdem an Stabilität gewonnen haben. (cg)

[Meldung: 14. Okt. 2008, 15:37] [Kommentare: 12 - 15. Okt. 2008, 17:33]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Okt.2008
amigaworld.net (Webseite)


Podcast: Amiga Round Table, Episode 33
Der "Amiga Round Table" (ART) ist ein von Rich Lawrence und Bill Panagouleas zusammengestellter englischer Podcast, bei dem Amiga-Anwender und geladene Gäste die aktuellen Ereignisse in der Amiga-Szene diskutieren. Die Themen der 33. Ausgabe, an der wieder Eddie Cejvan als gast teilnimmt:
  • Jeremy Reimer Podcast - Knotty Geeks
  • New Amiga Reseller - IMM Luxemburg
  • Instant Bounty
  • Poseidon USB for AROS
  • Open Red Alert - RTS for MorphOS
(cg)

[Meldung: 14. Okt. 2008, 15:18] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Okt.2008
amiga.org (Webseite)


Webseite: Amiga UK User Group
Die "Amiga UK User Group" ist ein Versuch, eine Dachorganisation für die verbleibenden Amiga-Gruppen in Großbritannien zu schaffen und eventuell wieder eine britische Amiga-Veranstaltung ähnlich der AmiWest oder der Pianeta Amiga zu etablieren. (cg)

[Meldung: 14. Okt. 2008, 15:14] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Okt.2008
amiga.org (Webseite)


MorphOS: Gallerius 2.3 erstellt HTML-Galerien
Gallerius von Pawel 'Stefkos' Stefanski erstellt HTML-Thumbnail-Galerien. Zu den Neuerungen in Version 2.3 zählen u.A.:
  • Auswahl zwischen internem oder externem Bildanzeiger
  • Farben können gespeichert und geladen werden
  • Dateikommentare lassen sich ändern und werden auf Wunsch in der Galerie als Bildunterschrift benutzt
  • Position der Navigationsleiste innerhalb der HTML-Seiten jetzt konfigurierbar (oben, unten, an beiden Positionen)
  • Anzahl der Bilder pro Spalte und Seite konfigurierbar

Download: gallerius.lha (98 KB) (cg)

[Meldung: 14. Okt. 2008, 15:10] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Okt.2008



AmigaOS 4: Web-Browser OWB 2.12 (Update)
Jörg Strohmayer stellt eine neue Version seiner Portierung des Origyn Web Browser zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Verwendung von Cairo gegenwärtig AmigaOS 4.1 vorausgesetzt wird. Die Änderungen seit der letzten Veröffentlichung im Einzelnen:
  • Setting the mouse pointers works again
  • Split status/tooltip and progress bars, moved them to the bottom and using the Prefs/GUI Gadgets/Small font (RAfallback/8 if not set) for them (bugs.os4depot.net issue #12). Because of these changes in the gui the WIDTH and HEIGH tooltypes for setting the size of the webview aren't supported any more.
  • Added tooltip support and enabled showing URLs in tooltips
  • Toolbar images weren't disposed, fixed
  • Added CONFIRMQUIT tooltype, if enabled a requester is displayed asking if you really want to quit OWB when closing the last window with the close gadget (issue #15)
  • Creates single colour pointers from the true colour ones, they are only used when not running on a Radeon gfx card and SOFTSPRITE isn't enabled on other gfx cards
  • Updated to SVN revision 580 (gif anims, setting the mouse pointer and drawing the inner frame scroll bars currently don't work)

Update: (13.10.2008, 19:30, cg)

Inzwischen wurde Version 2.12 veröffentlicht, bei der ein Fehler beim Setzen des Mauszeigers behoben wurde. (cg)

[Meldung: 13. Okt. 2008, 05:50] [Kommentare: 69 - 17. Okt. 2008, 18:54]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 223 440 ... <- 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 -> ... 460 659 864 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
MOS 3.11 - starke Netzwerkprobleme
Eingeloggt bleiben
cybergraphics library
T`s Imbiss Release
OS4, oder nicht OS4? Das ist hier die Frage.
.
 Letzte Top-News
.
A-EON: A1222-Early-Adopter-Programm startet (11. Jan.)
USB-Stick/Schlüsselanhänger im A500-Design (03. Jan.)
AmigaOS 4: MiniGL für GL4ES (02. Jan.)
MIDI-Sequencer: Source-Code von "Horny" veröffentlicht (31. Dez.)
Jump'n Run: Trap Runner - Black Strawberry Cake (29. Dez.)
A-EON Technology: Pressemitteilung zum A1222-Early-Adopter-Programm (25. Dez.)
Programmiersprache: AmiBlitz 3.7.1 (16. Dez.)
Individual Computers: Fotos vom Kühlsystem der ACA1260 (16. Nov.)
Freier USB-Adapter für Eingabegeräte: HID2AMI (16. Nov.)
Disketten-Abbilder am PC lesen und erstellen: Greaseweazle (16. Nov.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.