amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

15.-16.10.22 • Amiga37 • Mönchengladbach

24.Dez.2010
Amigaworld.net (Webseite)


ACube Systems: RadeonHD-Treiber für das Sam460ex
Pressemitteilung Bassano del Grappa, Italien - 23. Dezember 2010. ACube Systems freut sich eine Übereinkunft mit Hans de Ruiter bekanntgeben zu können, derzufolge eine Spezialversion seines RadeonHD-Treibers der AmigaOS-4.1-Fassung für das Sam460ex-Mainboard beiliegen wird.

Erstmals in der Amiga-Geschichte wird dieser Treiber die Verwendung moderner PCI-Express-Grafikkarten unter AmigaOS 4.1 ermöglichen. Das Sam460ex wird die erste Hardware darstellen, auf der AmigaOS mit solchen Karten läuft.

Gegenwärtig unterstützt der RadeonHD-Treiber die folgenden Chipsätze mit vollständiger 2D-Hardware-Beschleunigung und DDC:
  • R500 (mit Compositing-Unterstützung) - Radeon X1550, X1650, X1950 und andere
  • R600 - Radeon HD 2400, HD 3450, HD 3650 und andere
  • R700 - Radeon HD 4350, HD 4650
Vielen Dank an Hans de Ruiter für seine wunderbare Arbeit. Zudem möchten wir die Gelegenheit nutzen, unseren Kunden frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr zu wünschen.

Für weitere Informationen zu den RadeonHD-Treibern besuchen Sie bitte Hans de Ruiters Homepage. (snx)

[Meldung: 24. Dez. 2010, 08:35] [Kommentare: 32 - 28. Dez. 2010, 21:33]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Dez.2010
ANF


WDR 5: Radiobeitrag über den Amiga
Im Rahmen der Sendereihe "Profit" hat der Radiosender WDR 5 auch einen Beitrag aus Anlass des 25-jährigen Amiga-Jubiläums ausgestrahlt. WDR-Mitarbeiter Ingo Wagner traf dazu im Computerclub an der RWTH Aachen einige Fans von damals.

Download: wdr5_profit_20101222_1830.mp3 (11 MB; ab Minute 12:55) (snx)

[Meldung: 24. Dez. 2010, 08:12] [Kommentare: 8 - 25. Dez. 2010, 17:04]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Dez.2010
BoingsWorld (ANF)


Podcast: BoingsWorld-Weihnachtsgeschenk
Pressemitteilung Ein spannendes Jahr 2010 neigt sich dem Ende zu. Anfangs wussten wir noch nicht wie BoingsWorld bei den Hörern ankommt. Zehn Ausgaben später können wir sagen, dass der Podcast überwiegend positiv angenommen wurde. Das bestätigen auch die Downloadzahlen. Dafür und für den Zuspruch möchten wir uns ganz herzlich bedanken und haben ein kleines Weihnachtsgeschenk in Form eines Downloads geschnürt und auf unserer Homepage "versteckt". ;-)

Wir wünschen allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffen, euch auch im Jahr 2011 wieder als Zuhörer begrüßen zu können.

Euer BoingsWorld-Team (snx)

[Meldung: 24. Dez. 2010, 07:57] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Dez.2010
SCACOM (ANF)


PDF-Magazin: SCACOM Aktuell Ausgabe 20/21
SCACOM Aktuell ist ein kostenloses PDF-Magazin, das sich mit den Computern von Commodore beschäftigt. Themen der Ausgabe 20/21 sind u.a.:
  • Interview mit Michael Tomczyk (war bei Commodore Assistent von Jack Tramiel)
  • Neues von Commodore USA
  • Geheimnisse: Max und VIC21
  • Amiga-Elko-Problem
  • 7. Commodore-Stammtisch
Des weiteren wurde die Webseite des Magazins überarbeitet. SCACOM wünscht erholsame Feiertage, ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start in das kommende Jahr. (snx)

[Meldung: 24. Dez. 2010, 07:52] [Kommentare: 1 - 27. Dez. 2010, 18:32]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Dez.2010
Amigaworld.net (Webseite)


Wetterprogramm Wet 6.1
Das Wetterprogramm Wet liegt in der Version 6.1 für AmigaOS 3.9.2 sowie AmigaOS 4 vor. Wesentliche Neuerungen sind die Plug-in-Unterstützung sowie ein neues Theme im Stil von AmigaOS 4.1, das von Frank Ruthe beigesteuert wurde. Weitere Änderungen können Sie der Readme-Datei entnehmen.

Download: wet.lha (2 MB) (snx)

[Meldung: 24. Dez. 2010, 07:46] [Kommentare: 4 - 24. Dez. 2010, 21:13]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Dez.2010
amigaworld.net (Webseite)


Veranstaltung: Bilder von der C= Show (18. Dezember, Holland)
Am 18. Dezember fand in Maarssen (Holland) wieder die monatliche "C= Show" der Commodore Gebruikers Groep (CGG) statt. Bilder von der Veranstaltung sind auf der Webseite des Vereins im Bereich "C= Show reports" zu finden. (cg)

[Meldung: 23. Dez. 2010, 16:33] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Dez.2010
morphzone.org (Webseite)


MorphOS: FTP-Programm Transfer 1.0, Echtzeit-Strategical Legion, SMS-Emulator
Pawel "stefkos" Stefanski hat einige neue Projekte für MorphOS veröffentlicht:

Transfer 1.0

Transfer ist ein einfaches FTP-Programm das große Dateien unterstützt (64 Bit), AmiTradeCenter-Konfigurationen importieren kann und folgende Eigenschaften aufweist:
  • Resume, overwrite or skip files
  • Drag and drop between Ambient and ftp (for upload)
  • MUI GUI
  • Support for passive and active transfers
  • Localised
  • Opening local files and directories
  • ATC settings import option (.profiles)
  • Host paths history

Download: Transfer.lha (169 KB)

Echtzeit-Strategical Legion

Legion ist ein Echtzeit-Strategiespiel dass 1996 für den Amiga veröffentlicht und jetzt von Stefanski auf MorphOS portiert wurde.

Download: Legion.lha (2,7 MB)

Sega Master System-Emulator SMS

Eine laut Autor "schnelle und hässliche" Portierung des Sega Master System-Emulators SMS.

Download: sms.lha (144 MB) (cg)

[Meldung: 23. Dez. 2010, 15:54] [Kommentare: 11 - 25. Dez. 2010, 13:12]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Dez.2010
amigaworld.net (Webseite)


Video: AmigaOS 4.1 für Classic
Betatester Darren "HammerD" Eveland hat auf dem offiziellen AmigaOS 4-Blog ein Video von AmigaOS 4.1 "Classic" auf seinem Amiga 4000 veröffentlicht (Youtube-Link). Der Rechner ist mit einer CyberstormPPC und einer Radeon 9250-Grafikkarte ausgestattet. (cg)

[Meldung: 22. Dez. 2010, 22:45] [Kommentare: 17 - 27. Dez. 2010, 15:23]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Dez.2010
morphzone.org (Webseite)


MorphOS: Grafikprogramm Gribouillis2 (Beta)
Guillaume "Yomgui" Roguez' Grafikprogramm Gribouillis2 (Screenshots: 1, 2) unterstützt Layer, verfügt über unlimitiertes (d.h. nur durch den vorhandenen Speicher begrenztes) Undo/Redo und einfache Bildbearbeitungsfunktionen.

Gribouillis2 steht wahlweise als 13 MB große "standalone" Version oder als erheblich kleinere "simple" Ausführung zur Verfügung. Letztere benötigt diverse zusätzliche Bibliotheken und Interpreter (Python, PyMUI, PyCairo etc.). In beiden Fällen muss das Programm auf einer Festplatte installiert werden, der Autor rät von einer Nutzung aus der RAM-Disk ab. (cg)

[Meldung: 22. Dez. 2010, 18:23] [Kommentare: 1 - 22. Dez. 2010, 18:53]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Dez.2010
amigafuture.de (Webseite)


Bilder von der World of Commodore (Toronto, Kanada)
AM 4. Dezember fand in Toronto die "World of Commodore Expo" statt. Inzwischen wurden von Fuzz und Dan Kovacs einige Bilder von der Veranstaltung veröffentlicht. (cg)

[Meldung: 22. Dez. 2010, 18:12] [Kommentare: 1 - 24. Dez. 2010, 14:04]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Dez.2010
iConsole (ANF)


Mac OS X: iConsole mit PowerTerm.framework von MorphOS
Jacek Piszczek hat die PowerTerm.mcc-Klasse von MorphOS zu einem PowerTerm.framework für Mac OS X konvertiert und darumherum eine Shell ähnlich MUICON kreiert, genannt iConsole. (snx)

[Meldung: 21. Dez. 2010, 15:09] [Kommentare: 10 - 23. Dez. 2010, 12:48]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Dez.2010



AROS: Gehostete Version für Mac OS X (PPC/x86) und Cross-Compiler
Mit den Nightly Builds steht unter dem Titellink inzwischen auch Pavel Fedins Darwin-gehostete Fassung des quelloffenen Betriebssystems AROS zur Verfügung, und zwar sowohl für PowerPC- als auch i386-basierte Systeme. Neben Mac OS X zielt der Entwickler damit vor allem auf mobile Geräte, wie er bereits vergangenen Monat anhand einer Aufnahme von AROS auf Apples iPhone unter iOS demonstrierte (amiga-news.de berichtete).

Daneben stellt der Entwickler in den AROS-Archives auch die entsprechenden GCC-Crosscompiler und binutils bereit, um Programme unter x86_64-basierten Mac-OS-X-Systemen für beide Prozessorarchitekturen zu kompilieren. (snx)

[Meldung: 21. Dez. 2010, 14:50] [Kommentare: 3 - 14. Jan. 2011, 09:19]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Dez.2010
Floppy (ANF)


AROS: Breitband-Unterstützung für Handys
Mit den aktuellen Nightly Builds steht AROS nun auch eine mobile Breitband-Unterstützung zur Verfügung. Neben dem eigentlichen ModemManager wurden auch die Preferences um einen entsprechenden Eintrag erweitert (Screenshot).

Neu bzw. aktualisiert liegen die folgenden Komponenten vor:
  • C:ModemManager
  • Prefs/Network
  • DEVS:Networks/ppp.device
  • Classes/USB/cdcacm.class
  • System/Network/AROSTCP/S/Package-startup
In den Voreinstellungen ist entsprechend für Init4 der Access Point Name (APN) einzutragen: AT+CGDCONT=1,"IP","insert.your.apn.here". Anschließend muss das ppp0-Interface konfiguriert und der IP-Modus auf manuell gestellt werden (dies gilt sowohl für das Interface als auch die IPv4-Konfiguration).

Der ModemManager aktualisiert dann automatisch die Nameserver (DNS) - jedoch können diese bei der allerersten Verbindung noch nicht genutzt werden, da AROSTCP und somit das Betriebssystem als ganzes zunächst erneut gestartet werden muss. (snx)

[Meldung: 21. Dez. 2010, 14:33] [Kommentare: 2 - 23. Dez. 2010, 09:56]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Dez.2010
amigaworld.net (Webseite)


A-EON lüftet Geheimnis um den X1000-Prozessor - mittels Kuchenspende (Update)
Als das britisch-belgische Unternehmen A-EON vor Jahresfrist den X1000 ankündigte ohne den verwendeten Prozessor zu nennen, wurde unter interessierten Anwendern viel gerätselt, welche PowerPC-CPU in A-EONs Rechner verbaut werden würde. Vieles hatte auf den PA6T der von Apple übernommenen Firma P.A.Semi hingedeutet - allerdings ist dieser Prozessor auf dem freien Markt eigentlich nicht verfügbar, weswegen die Mehrheit der Anwender diese Möglichkeit gar nicht erst in Betracht zog.

Thom Holwerda, Chefredakteur des englischsprachigen Newsdienstes osnews.com, gehörte zur Gruppe dieser "Skeptiker" - und er war sich seiner Sache so sicher, dass er mittels gängiger englischer Floskel verbreitete, er würde seine Socken fressen, wenn A-EON im X1000 einen PA6T verbaut.

Zwar hat sich an A-EONs offiziellem Standpunkt - man könne die verwendete CPU aufgrund von Verschwiegenheitsabkommen nicht bekannt geben - noch nichts geändert. Dafür hat Holwerda gestern ein interessantes Paket erhalten: Einen Kuchen auf dem "Thom Holwerdas Socken" abgebildet sind. Absender: "Trevor Dickinson, A-EON Technology"

Update: (12:00, 22.12.10, snx)
Mittlerweile hat A-EON per E-Mail die Prozessorwahl auch offiziell bestätigt, wie wir nachfolgend dokumentieren. Demnach gehört der Entwickler des X1000-Boards, Varisys, zu jenen P.A.-Semi-Kunden aus der Zeit vor der Apple-Übernahme, die für begrenzte Zeit weiterhin beliefert wurden, bis die Prozessor-Herstellung nun eingestellt worden ist.

London 21st December 2010

A-EON Technology is pleased to finally reveal the identity of the mystery CPU powering the AmigaOne X1000. It's none other than the uber cool PWRficient PA6T processor developed by fabless chip designer PA Semi. The PA6T-1682M is a high performance, low power, cool running dual-core, 64-bit, 2GHZ Power CPU specifically designed for embedded industrial and military applications. PA Semi was acquired by Apple in 2008 and all the indications were that they purchased the company for the technology and planned to shut down the PA Semi product line. However, following demand from military and industrial users, Apple agreed to continue supplying chips to pre-existing PA Semi customers for a limited time period. Fortunately Varisys, our hardware partner, had a long-standing relationship with PA-Semi and we were able to secure a supply of PA6T CPUs for the AmigaOne X1000 project, making it the first and most probably the last desktop computer based on the unique PA-Semi CPU technology as Apple have now closed down the PA-Semi product line.

After reading a statement by Thom Holwerda, the Managing Editor of OSNews website announced in an AmigaWorld.net forum, "I can assure you all, with 110% certainty, that the X1000 will NOT carry a processor from PA Semi. If it turns out it does, I will eat my socks and post the video as proof", we decided to give him an exclusive on revealing the identity of the AmigaOne X1000 CPU. Rather than issuing the usual staid press release and forcing Thom to eat his own socks we decided to take pity on him and shipped him a special cake decorated with a pair of edible "Boing Ball" socks with a note saying the cake was a gift from A-EON Technology. Read Holwerda's exclusive report on OSnews.

Special thanks go to premier Amiga developer Davy Wentzler who helped to coordinate the production and delivery of the special "Boing Ball" sock cake.

A-EON Technology CVBA (cg)

[Meldung: 21. Dez. 2010, 02:03] [Kommentare: 182 - 31. Dez. 2010, 15:15]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Dez.2010
RhoSigma (ANF)


MemOptimizer 4.093 und MakeHTMLMap 5.500
Mit MemOptimizer 4.093 und MakeHTMLMap 5.500 haben zwei Programme von Roland 'RhoSigma' Heyder eine Aktualisierung erfahren. Während bei ersterem lediglich ein paar Optimierungen bei der Verteilung der Task-, Semaphore- und LowMemory-Handler-Prioritäten vorgenommen wurden, gibt es bei letzterem die folgenden Änderungen:
  • Keine Shareware mehr, sondern Donationware
  • Neue Link Route Einstellung
  • Neuer Tooltype DEFVIEWER um bevorzugten Bildanzeiger einzustellen
  • Neuer Tooltype DEEPSCAN um nicht unterstützte Bildformate schon beim Einlesen eines Verzeichnisses auszufiltern
  • Interne Handhabung von AutoSessions (ToolType) verbessert
  • Viele shift-click Aktionen implementiert zum starten von Bildanzeigern bzw. Editor
  • Katalog/Shop Optionen können jetzt für jeden Shop individuell festgelegt werden, da diese aus der globalen Konfiguration entfernt wurden und nun ein eigenes Einstellfenster spendiert bekommen haben
(snx)

[Meldung: 20. Dez. 2010, 11:59] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Dez.2010
Amiga.org (Webseite)


Emulator-Paket: Amiga Forever 2011
Cloantos Emulator-Komplettpaket Amiga Forever liegt nun in der Version 2011.0.1.0 vor. Für Besitzer von Amiga Forever 2010 stellt sie zudem ein kostenloses Update dar.

Die neuen Eigenschaften beinhalten multiple Snapshots (gespeicherte Zustände werden als RP9-Snapshot-Dateien gespeichert, was nun zudem auch mit nicht-katalogisierten Inhalten möglich ist), kürzere Ladezeiten (auf Systemen mit 512 MB RAM kann diese teilweise um mehr als das zehnfache verkürzt sein) und geringerer Speicherverbrauch. (snx)

[Meldung: 20. Dez. 2010, 11:55] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Dez.2010
amigaworld.net (Webseite)


Hyperion: Entwickler-Blog, Screenshots von AmigaOS 4.1 Classic
Hyperion bietet ab sofort ein Entwickler-Blog an, in dem verschiedene Mitglieder des Teams in unregelmäßigen Abständen Neuerungen und Entwicklungen zu AmigaOS 4 veröffentlichen werden.

Den Anfang macht Betatester Darren Eveland, der zwei Screenshots seiner Beta-Version von AmigaOS 4.1 "Classic" zeigt. (cg)

[Meldung: 19. Dez. 2010, 23:56] [Kommentare: 30 - 22. Dez. 2010, 18:58]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Dez.2010
Amiga Future (Webseite)


Fotos von Prototypen: Uhrenport-Erweiterungen und Gayle-Adapter
Unter dem Titellink stellt Matthias Münch vier Prototypen eigener Amiga-Erweiterungen vor. Drei davon mündeten in den Clockport-Expander ein, während es sich beim vierten um einen Adapter für den Custom-Chip Gayle handelt. Letzterer ist im Amiga 1200 und 600 für den PCMCIA- sowie den ATA-Anschluss zuständig. (snx)

[Meldung: 19. Dez. 2010, 19:45] [Kommentare: 5 - 20. Dez. 2010, 23:19]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Dez.2010
Amigaworld.net (Webseite)


AmigaOS 4: Englisches Wörterbuch WordNet 3.2
WordNet ist eine lexikalische Datenbank der englischen Sprache, die Umsetzung für AmigaOS 4 stammt von Daniel Jedlicka (Screenshot). Für die Sprachausgabe wird das flite.device benötigt.

Changes in version 3.2:
  • The toolbar has no bevel box drawn around it (looks better)
  • New option in Settings: the program window can be made to always stay visible, on top of other windows
  • New option in Settings: quitting the program on pressing the Escape key is now configurable (and off by default)
  • New option in Settings: word frequency counts can be switched off (default), which results in slightly faster searches and a cleaner display of results
  • Bugfix: if an APPLIBMT_ToFront command arrived from application.library and WordNet was iconified, the program would produce a DSI error
  • Bugfix: when started from CLI and too deep in the directory structure, the program would fail to lock its icon
  • An internal stack cookie of 80KB now ensures optimum program performance
  • Compiled against the latest AmigaOS 4 SDK
  • Compiled with GCC's "-Wall" switch and got rid of all compiler warnings
  • Internal code cleanup
Download: wordnet.lha (11 MB) (snx)

[Meldung: 19. Dez. 2010, 10:17] [Kommentare: 5 - 20. Dez. 2010, 22:51]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Dez.2010
Gero Birkenfeld (ANF)


Bildbearbeitung: iBatch 1.1
Gero Birkenfelds iBatch soll das Umbenennen oder Konvertieren größerer Mengen von Bilddateien vereinfachen. Dabei werden die Bilder eines Verzeichnisses als Thumbnails angezeigt, der Benutzer wählt dann die gewünschten Dateien und Arbeitsschritte (Drehen, Konvertieren, Verkleinern, Umbenennen oder Nummerieren) aus.

Die neue Version 1.1 kann mit Plugins erweitert werden und bietet als Beispiel ein Addhtml-Plugin (Screenshot) mit grafischer Oberfläche (HTML-Bildergalerien mit Passwortschutz und Diashowfunktionalität). (snx)

[Meldung: 18. Dez. 2010, 19:53] [Kommentare: 8 - 20. Dez. 2010, 07:35]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Dez.2010
PPA (Webseite)


Mediator: pci.library 9.6 (Betaversion)
Unter dem Titellink - Abschnitt "Mediator Multimedia CD 2.1" - stellt Elbox ein Update seiner pci.library für Nutzer dieses PCI-Busboards zur Verfügung.

Mit dieser Betaversion der pci.library 9.6 können, wie bereits beim Amiga 3000 und 4000 der Fall, nun auch Besitzer des Mediator PCI 1200TX im MMU-Modus bis zu 250 MB des Speichers von Radeon- oder Voodoo-Karten dem Amiga-Arbeitsspeicher zuweisen. Der benötigte Anteil des Grafikkartenspeichers kann mit dem Programm MedConfig (Version 1.9) festgelegt werden. (snx)

[Meldung: 18. Dez. 2010, 18:15] [Kommentare: 2 - 20. Dez. 2010, 14:19]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Dez.2010
Amiga Future (Webseite)


Textanzeiger: EvenMore 0.69 (17.12.10)
Chris Pervers EvenMore ist ein in Amiga E geschriebener Textanzeiger. Die Version 0.69 (17.12.10) behebt einen Fehler bei der Speicherzuweisung, wenn Dateien mehr als 65536 Zeilen aufweisen. (snx)

[Meldung: 18. Dez. 2010, 18:02] [Kommentare: 2 - 20. Dez. 2010, 01:20]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Dez.2010
Amiga Future (Webseite)


MorphOS: ScummVM 1.2.1
Der von Fabien 'Fab' Coeurjoly portierte Adventure-Interpreter ScummVM liegt für MorphOS inzwischen in der Version 1.2.1 vor.

Download: scummvm-1.2.1.lha (7 MB) (snx)

[Meldung: 18. Dez. 2010, 17:39] [Kommentare: 2 - 20. Dez. 2010, 16:04]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Dez.2010
MorphZone (Webseite)


Entwicklerwerkzeug: MakeTools
MakeTools von Marian 'MaaG^dA' Guc ist eine MUI-basierte Programmsammlung für die Software-Entwicklung unter MorphOS und AmigaOS 3.x, welche für die Erstellung und anschließende Überarbeitung von Skripten gedacht ist (Screenshot). Über die im Textformat vorliegenden Konfigurationsdateien lassen sich die Programme an die eigenen Bedürfnisse anpassen. (snx)

[Meldung: 18. Dez. 2010, 17:25] [Kommentare: 2 - 20. Dez. 2010, 12:54]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Dez.2010
PPA (ANF)


Bericht von der AmiParty 10 (13. November, Polen)
Am 13. November fand in Chełm (Polen) die zehnte Auflage der AmiParty statt. Der ursprüngliche, polnische Bericht von der Veranstaltung steht jetzt auch in einer englischen Übersetzung zur Verfügung. (cg)

[Meldung: 18. Dez. 2010, 13:40] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Dez.2010
(ANF)


Virtuelles Mischpult: ChipdiscoDJ (Java)
Mit Chipdisco DJ kann man Amiga Module, XM- sowie S3M-Dateien aus der eigenen Sammlung oder von anderen Webseiten wie ein DJ an einem virtuellen Mixer mischen. Dabei kann man die Geschwindigkeit der Stücke sehr leicht angleichen und mit einem Crossfader überblenden. Sogar eine Midi-Steuerung der Konsole ist möglich.

ChipdiscoDJ ist in Java geschrieben und kann direkt auf der Webseite des Programmierers genutzt werden, es stehen aber auch Downloads für Windows-, Mac- und Linux-Anwender zur Verfügung. (cg)

[Meldung: 18. Dez. 2010, 00:11] [Kommentare: 2 - 21. Dez. 2010, 19:51]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 228 450 ... <- 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 -> ... 470 720 975 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
Verbesserungsvorschlag bei "Andere Systeme&q...
A1200 startet nicht beim ersten Versuch
Software / Treiber für Geniscan GS-4500
AmigaPortal.de - das neue deutsche Amiga Forum
Suche startbares KXLite
.
 Letzte Top-News
.
Internet: IBrowse 2.5.6 / Verschlüsselungsprotokoll AmiSSL v5.1 veröffentlicht (22. Mai.)
Custom-Chips: "Bluster", ein moderner Ersatz für Buster (20. Mai.)
Echtzeitstrategie: Vanilla Conquer V1.0 veröffentlicht (16. Mai.)
Hollywood Designer 6.0 erschienen (16. Mai.)
Hollywood 9.1 Addons erschienen (08. Mai.)
Betriebssystem: MorphOS 3.17 veröffentlicht (01. Mai.)
AmigaOS 4: Version 2 des Editors 'Lite XL' veröffentlicht (30. Apr.)
MorphOS: Web-Browser Wayfarer 3.5 (2. Update) (28. Apr.)
E-Mail-Client: Entwicklung von YAM eingestellt (24. Apr.)
RTG-Treiber: P96 V3.3.0 veröffentlicht (23. Apr.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.