amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

28.01.23 • Interface XXXIII • Schwentinental (Schleswig-Holstein)
10.-12.02.23 • AmigaWinterTreffen • Großensee (Schleswig-Holstein)

08.Sep.2011
a1k.org Team (ANF)


News von Amiga Future jetzt auch bei a1k.org
Der News-Service von amigafuture.de ist nun auch bei a1k.org abrufbar. Anscheinend wird der RSS-Feed von amigafuture.de vom Server ausgewertet und im a1k-typischen Design angezeigt. Zum Kommentieren der Meldungen gibt es weiterführende Links zurück zur ursprünglichen amigafuture.de-Meldung. (cg)

[Meldung: 08. Sep. 2011, 22:25] [Kommentare: 19 - 11. Sep. 2011, 19:11]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
08.Sep.2011
amigafuture.de (Webseite)


AmigaOS 4: Integrierte Entwicklungsumgebung CodeBench 0.22
Simon "Rigo" Archer stellt eine neue Beta-Version seiner integrierten Entwicklungsumgebung CodeBench (Screenshot) zur Verfügung. Codebench 0.22 setzt zwingend das erste Update für AmigaOS 4.1 voraus, empfohlen wird die Installation von Update 3.

Von der bisher angebotenen, kostenlosen SE-Edition von Codebench existieren zwei Varianten: Eine für die Nutzung mit dem AmigaOS 4-SDK, die andere für Hollywood-Anwender. (cg)

[Meldung: 08. Sep. 2011, 16:44] [Kommentare: 7 - 09. Sep. 2011, 17:43]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
07.Sep.2011
morphos-team.net (ANF)


MorphOS: SDK-Update mit neuem Editor "Scribble"
Das MorphOS-Team hat eine neue Version des Software Development Kits für MorphOS zur Verfügung gestellt. Alle Entwickler, die an der Aktualisierung ihrer bestehenden MorphOS-Entwicklungsumgebung interessiert sind, benötigen einen Computer mit installiertem MorphOS 2.7 und mindestens 300 MB HD Speicherplatz. Eine Neuinstallation ist natürlich ebenfalls möglich.

In der aktuellen Version ist auch ein neuer Editor namens Scribble enthalten, der die Programmentwicklung durch zahlreiche Features vereinfacht und den Anspruch stellt, die bisher dafür unter MorphOS verwendeten Editoren zu ersetzen.

Das MorphOS SDK 2 steht ab sofort zum Download zur Verfügung, außerdem gibt es ein kleines Video das den Texteditor Scribble demonstriert. (cg)

[Meldung: 07. Sep. 2011, 15:10] [Kommentare: 22 - 08. Sep. 2011, 22:40]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
06.Sep.2011
amigaworld.net (Webseite)


Firefox-Portierung: Timberwolf Status-Update
Thomas Frieden gibt einen Überblick über den aktuellen Status der Firefox-Portierung: Der Code der die Ergebnisse der Rendering-Engine auf den Bildschirm bringt arbeite jetzt korrekt (Screenshot), nur die Interaktion mit der Außenwelt (im Wesentlichen Maus- oder Tastatureingaben durch den Benutzer) sei noch nicht funktionsfähig.

Die von Grund auf neu entwickelten Routinen seien erheblich effizienter und 40% kleiner als die ursprüngliche Version. Die Implementation einer hardwaregestützten Darstellung - entweder durch Mesa, sobald dieses Verfügbar ist, oder durch einen selbstgeschriebenen Layer-Manager der auf der OS 4.1-Compositing-Engine basiert - sei nun ebenfalls möglich.

Mit einer neuen öffentlichen Testversion sei "recht bald" zu rechnen. (cg)

[Meldung: 06. Sep. 2011, 00:52] [Kommentare: 55 - 10. Sep. 2011, 09:21]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
05.Sep.2011
amigafuture.de (Webseite)


AROS: Netzwerk-Monitor NetworkSnoopAROS
NetworkSnoop ist ein Netzwerk-Monitor der ähnlich wie SnoopDOS eine System-Bibliothek - in diesem Fall die bsdsocket.library - patcht um dann sämtliche Aufrufe dieser Bibliothek protokollieren zu können. (cg)

[Meldung: 05. Sep. 2011, 20:52] [Kommentare: 3 - 06. Sep. 2011, 02:40]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
05.Sep.2011
Jürgen Beck (ANF)


Buch: Kunst, Code und Maschine
Jürgen Beck schreibt: Das Buch "Kunst, Code und Maschine" von Daniel Botz, Mitarbeiter am Institut für Kunstpädagogik der Ludwig-Maximilians-Universität München, ist die erste deutschsprachige Buchveröffentlichung über das Phäno­men der Demoszene, einer kreativen Subkultur, die seit über 25 Jahren existiert und sich über Produktion und Austausch audiovisueller Produktionen, sogenannter Demos definiert. Der Commodore Amiga und die Amiga-Demoszene werden dabei ausführlich behandelt.

Das Buch basiert auf einer kunstwissenschaftlichen Doktorarbeit, die an der Ludwig-Maximilians-Universität München eingereicht wurde. Es ist das Hauptanliegen des Buches, zu zeigen, dass im Zeitalter billiger und schnellebiger Computerhardware die Fragen nach den spezifischen Eigenarten von Computerplattformen und dem Verhältnis von Technik und Ästhetik keinesfalls obsolet geworden sind. Digitale Gestaltung wird somit nicht nur in der Vernetzung der Benutzer untereinander, sondern zunächst ein­mal mit der Maschine verhandelt.

Bei 4Sceners.de ist ein Interview mit dem Autor erschienen. Zusätzlich gibt es dort ein Exemplar von "Kunst, Code und Maschine" zu gewinnen. (cg)

[Meldung: 05. Sep. 2011, 20:42] [Kommentare: 1 - 06. Sep. 2011, 20:10]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
05.Sep.2011
amigafuture.de (Webseite)


IRC-Client: AmIRC 3.6 für AmigaOS 3/MorphOS
Nicolas "Henes" Sallin hat ein Update seiner AmIRC-Version (Screenshots) veröffentlicht. Version 3.6 unterstützt jetzt DCC-Portweiterleitungen mittels UPnP (Universal Plug'n Play), "Turbo DCC send", Leerzeichen in Dateinamen werden auf Wunsch durch "_" ersetzt und falls ein Keyfile vorhanden sein sollte wird der Besitzer im "About"-Fenster von AmIRC namentlich aufgeführt (kompletter Changelog).

Anmerkung der Redaktion: Diese Version ist unabhängig von der kürzlich veröffentlichten Beta-Version AmIRC 3.12, die von Costel Mincea, Jens Langner und Thore Böckelmann entwickelt wird und von der offenbar ebenfalls Umsetzungen für AmigaOS 3 und MorphOS geplant sind. (cg)

[Meldung: 05. Sep. 2011, 20:39] [Kommentare: 6 - 10. Sep. 2011, 16:34]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
05.Sep.2011



Buch: Leseprobe aus "Nerd Attack"
Christian Stöcker, Leiter des Ressorts "Netzwelt" bei Spiegel Online, versucht mit seinem Buch Nerd Attack "die Geschichte der digitalen Welt vom C64 bis zu Twitter und Facebook" zu erzählen. Ein Auszug der die illegale Szene des C64 thematisiert wurde jetzt bei Spiegel Online veröffentlicht. (cg)

[Meldung: 05. Sep. 2011, 19:51] [Kommentare: 6 - 07. Sep. 2011, 19:53]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
05.Sep.2011



WHDLoad: Neue Pakete bis 05.09.2011
Mit WHDLoad können Spiele und Szene-Demos, die nur für den Diskettenbetrieb gedacht waren, auf einer Festplatte installiert werden. Außerdem werden zahlreiche Inkompatibilitäten mit neueren Amiga-Modellen beseitigt.

Folgende Installer sind seit unserer letzten Meldung neu hinzugekommen bzw. aktualisiert worden:
(cg)

[Meldung: 05. Sep. 2011, 17:05] [Kommentare: 1 - 06. Sep. 2011, 22:41]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
05.Sep.2011
Guido Mersmann (IRC)


Bilder vom Treffen Geit@Home
Vom zweiten bis vierten September fand bei Guido "Geit" Mersmann wieder eines seiner "Geit@Home"-Meetings statt. Der Veranstalter hat jetzt eine Serie von kommentierten Bildern veröffentlicht, die an dem Wochenende entstanden sind. (cg)

[Meldung: 05. Sep. 2011, 16:38] [Kommentare: 6 - 10. Sep. 2011, 08:53]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
05.Sep.2011
amigafuture.de (Webseite)


Deutsche Kick Off 2-Meisterschaften in Oldenburg (30.09. - 02.10.)
Ende September/Anfang Oktober finden wieder offene deutsche Meisterschaften für Kick Off 2-Verrückte statt. Austragungsort ist dieses Mal das Computer-Museum Oldenburg. (cg)

[Meldung: 05. Sep. 2011, 15:37] [Kommentare: 1 - 06. Sep. 2011, 08:49]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
05.Sep.2011
amigafuture.de (Webseite)


Retro-Gaming: WHDLoad 17.0
Mit WHDLoad lassen sich Spiele und Szene-Demos, die nur für den Diskettenbetrieb gedacht waren, auf einer Festplatte installieren. Außerdem werden zahlreiche Inkompatibilitäten mit neueren Amiga-Modellen beseitigt. Änderungen seit der letzten Version:
  • chg: documentation about Snoop feature now explains in detail which cia registers are checked in which way (StingRay)
  • chg: the install script template function P_AskDisk is additional able to check for disks which contain a named file instead only by volume name
  • chg: the joypad emulation in kickemu 3.1 now supports a force option to disable the auto sensing of lowlevel.library
  • fix: kickfs.s now properly supports reading and writing to the same file handle if IOCACHE is used
  • new: support/detection of special HRTmon builtin WinUAE added (monitor must be entered one time before WHDLoad can see it!)
  • fix: when file for PreLoad was larger than the largest free memory block this could lead to an DOS error #205 after all remaining files have been preloaded, this bug has been introduced in version 16.9, issue #2154
  • chg: on option NoResInt/S WHDLoad checks and terminates if blitter is active on entering via a resload function
  • chg: trap hook now checks if vector is odd and aborts then
  • chg: if option NoMMU/S is active WHDLoad now more correctly checks the actual MMU setup and warns about translations of 0..3000
  • chg: amount of disassembled code lines increased (Psygore)
  • fix: output for disassembling of some instructions were corrected by Psygore, (moveq #-x; cmp/add/and/move/bset/bchg/... #$nnxx; bitfield with offset 0)
  • fix: crashes on M-Tec 630 boards without FPU fitted caused by the FPU detection inside WHDLoad fixed, board causes 'coprocessor protocol violation's instead of 'line-f emulator', thanks to Die BORG for lending the hardware
  • chg: there are separate Resload versions for 00-20/30/40/60 now, which enlarges the WHDLoad executable but saves memory at runtime (overlayed)
  • new: progress bar for Preload operation added, WHDLoad will remember PreloadSize itself as ToolType if started from the Workbench
  • fix: cache clear in MMU configuration routine added, should fix problems with issue #2094 and issue #2182 (Psygore)
  • new: dutch translation of documentation, thanks to Harold van der Waaij
  • chg: resload_Relocate now accepts upto 512 hunks (Don Adan)
  • chg: emulation of 'move sr,ea' in usermode on 68010+ is now also working if flag WHDLF_EmulPriv is active, this fixes problems with RoadwarsArcadia and FastBreakArcadia
  • chg: support for Cloantos AmigaForever 2011 kickstart 1.2 and 3.1-a500/a1200 roms added (Jan Zahurancik)
  • new: WHDLoad supports the compression file formats of CrunchMania with the resload functions resload_Decrunch and resload_Load- FileDecrunch (Psygore)
  • chg: the way WHDLoad checks for keyboard strokes (QuitKey, FreezeKey, ...) has been slightly modified, in earlier versions it has checked for keydown strokes, now it only reacts on keyup events; if the Slave checks itself for keyboard events the installed program may still quit on keydowns
  • chg: the ws_keydebug entry in the Slave structure is now ignored, the debug key must be explictly set via arguments
  • fix: it's now possible to use QuitKey/DebugKey=0 (Psygore)
  • chg: as long as the splash window is open pressing Esc will break the Preload process and quit WHDLoad
  • chg: pressing Space/Return/Enter will close the splash window and start the installed program immediate after completion of Preload
  • new: in Expert/S mode the splash window now contains some buttons to switch debugging related options of WHDLoad which gets saved/deleted in the icon if started from the Workbench
  • new: the Slave structure has been extended to allow configuration of buttons to be displayed on the splash window to control the ButtonWait/S and Custom1-5/K/N options to be able to configure existing Slaves the option Config/K has been added
  • new: using the option ConfigDelay/K/N the time can be specified howlong the splash window is displayed if there are buttons on it (Config/Expert)
  • chg: if SplashDelay/K/N is -1 a start button is added to the splash window and the window remains open until pressed
  • chg: the kickstart images will be searched also in the alternative path WHDCOMMON: (M.C.Battilana)

Der Code für die Unterstützung der MMU eines 68040 ist in dieser Version nicht vollständig funktionsfähig da er überarbeitet wird um sämtliche MMU-Eigenschaften abzudecken. Die Funktion "resload_Protect" sollte funktionieren, "Snoop" wird dagegen den Rechner zum Absturz bringen. (cg)

[Meldung: 05. Sep. 2011, 15:29] [Kommentare: 2 - 06. Sep. 2011, 22:42]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Sep.2011
Amiga Future (Webseite)


Psygnosis-Musik: Chipfest 6 - The Rehearsal Tapes von Tim Wright
Mehrere Kompositionen für Psygnosis-Spiele stammen von Tim Wright, darunter Musikstücke für "Shadow of the Beast" Teil II und III oder WipEout.

Neben dem Video-Mitschnitt seines Live-Auftritts am 29. August unter dem Künstlernamen Cold Storage im Liverpooler "Bier Keller" hat er unter dem Titellink nun erneut ein Mini-Album mit Variationen früherer Titel bereitgestellt. (snx)

[Meldung: 04. Sep. 2011, 16:33] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
03.Sep.2011



amiga-news.de begrüßt zwei neue Mitglieder im Team
Das amiga-news.de-Team hat Verstärkung erhalten: Uwe Lauke kümmert sich bereits seit einiger Zeit liebevoll um die Pflege und Erweiterung des Amiga Link Directory, während Ingo "analogkid" Schmitz die Betreuung des offiziellen IRC-Kanals von amiga-news.de übernommen hat. Wir heißen unsere beiden neuen Mitstreiter herzlich willkommen!

Wir suchen weiterhin Verstärkung im redaktionellen Bereich, wer Interesse hat im Newsbereich oder bei den englischen Übersetzungen mit zu helfen, ist herzlich eingeladen sich mit uns in Verbindung zu setzen. (cg)

[Meldung: 03. Sep. 2011, 21:37] [Kommentare: 25 - 09. Sep. 2011, 00:42]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Sep.2011
Gero Birkenfeld (ANF)


Amiganoid 2011: A-EON Technology als Sponsor, Teilnahme des MorphOS-Teams
Wie Gero Birkenfeld als Mitveranstalter der Amiganoid 2011 (17.9., Essen) bekanntgibt, fühle sich A-EON Technology "geehrt, die Amiganoid 2011 sponsern zu dürfen". Das Engagement der Firma ermögliche es, die aktuellsten amiganoiden Systeme zu zeigen.

Zudem nimmt das MorphOS-Team neben Frank 'pega-1' Mariak auch mit Mark 'bigfoot' Olsen, Jacek 'jacadcaps' Piszczek, Nicolas 'henes' Sallin und Michael 'kiero' Wozniak teil. Wenn alles glatt gehe, könne MorphOS direkt vor Ort registriert und der Lizenz-Key sofort mitgenommen werden. Wahrscheinlich werde es auch eine "Boxed"-Version von MorphOS geben. (snx)

[Meldung: 02. Sep. 2011, 21:58] [Kommentare: 30 - 07. Sep. 2011, 21:25]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Sep.2011
AROS-Exec (Forum)


AROS: Release Candidate 1 des Cross-Compilers LLVM
Im Rahmen des Bountyprojekts zur Anpassung des Compiler-Backends LLVM an das AROS-x86-ABI (amiga-news.de berichtete) haben Michael Ness und Samuel Crow mit "AROS Clang" unter dem Titellink einen ersten Release Candidate des Cross-Compilers für Windows (MinGW, 32 Bit), Linux (32 Bit) und Mac OS X (Leopard, 64 Bit) bereitgestellt. (snx)

[Meldung: 02. Sep. 2011, 21:32] [Kommentare: 6 - 03. Sep. 2011, 15:33]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Sep.2011
Amigaworld.net (Webseite)


AROS: Patch für Icaros Desktop 1.3.1
Für seine AROS-Distribution Icaros Desktop 1.3.1 hat Paolo Besser einen Patch bereitgestellt. Der "Patch 01" ergänzt die Audiounterstützung für SB128/ES137x- und CM8738-Karten sowie fehlende Piktogramme und aktualisiert Janus-UAE, den Intel-GMA-Treiber und den MilkyTracker. (snx)

[Meldung: 02. Sep. 2011, 18:18] [Kommentare: 1 - 02. Sep. 2011, 20:56]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
02.Sep.2011
Pascal Papara (Kommentar)


AROS: Linux-OpenGL-Bounty in Angriff genommen
Krzysztof 'deadwood' Śmiechowicz hat sich des gegenwärtig mit 205 US-Dollar dotierten Bountyprojekts zur Nutzung des Wirts-3D-Systems in der Linux-basierten AROS-Variante angenommen.

Von den beiden vorgegebenen Herangehensweisen hat sich der Programmierer für die zweite entschieden, also für eine zur Mesa-Portierung binärkompatible, archiktekturspezifische Bibliothek, die das zugrundeliegende Linux-OpenGL umhüllt. Dabei scheint die Fertigstellung in nicht mehr allzu weiter Ferne zu liegen, wie ein Screenshot demonstrieren soll. (snx)

[Meldung: 02. Sep. 2011, 07:29] [Kommentare: 1 - 03. Sep. 2011, 14:53]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 230 455 ... <- 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 -> ... 475 785 1100 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
Qemu AmigaOs4.1/Morphos
Amiga 500 Chip Ram Erweiterung
A500 Rev.6a 1 MB Chip mit Trapdoor
2 GB CF Karten im PCMCIA Adapter am A1200
AmigaOne X5000: OS4- und MorphOS-SSD-Platte perma...
.
 Letzte Top-News
.
Marke Eigenbau: N2630-Erweiterungskarte für Amiga 2000 (23. Jan.)
MorphOS: BarsnPipes 1.2 (04. Jan.)
68k-Hardware-Emulation: PiStorm32-lite samt Firmware veröffentlicht (29. Dez.)
Emulator: WinUAE 4.10.0 (19. Dez.)
Cloanto: Amiga Forever und C64 Forever 10 (13. Dez.)
Ankündigung: Der Amiga-News.de-Adventskalender 2022 (27. Nov.)
Kabelloses Gamepad: Commotron Gamepad Turbo 2000 Super (Update) (24. Nov.)
Audio-Abspieler: RNOTunes für alle Amiga-Systeme (22. Nov.)
AmigaOS 4: FTP-Client AmiFTP 1.953 (17. Nov.)
AmigaOS 4: Portierung von WebKit begonnen (07. Nov.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.