amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

15.08.20 • Interface XXVII • Kiel
24.-25.10.20 • AmiWest • Sacramento (USA)
26.-27.06.21 • Amiga 35 • Hilversum/Amsterdam (Niederlande)

25.Dez.2009



MorphOS: Portierung von Virtual Grand Prix 3 "möglich"
Vom Aminet-Team angesprochen, ob man die MorphOS-Version seiner ansonsten nicht mehr erhältlichen Formel 1-Simulation "Virtual Grand Prix 2" im Aminet anbieten dürfe, hat der Autor Paolo Cattani darauf hingewiesen, dass er nicht nur immer noch gerne Spenden für VGP2 annimmt, sondern dass auch eine Portierung des Nachfolgers Virtual Grand Prix 3 durchaus möglich sei, auch wenn da noch "einige technische Hürden" zu nehmen seien und er "keine Versprechungen" machen wolle. (cg)

[Meldung: 25. Dez. 2009, 16:04] [Kommentare: 13 - 27. Dez. 2009, 19:56]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Dez.2009
amigafuture.de (Webseite)


Instant Messenger: AmiMSN 1.2-WIP ("Weihnachts-Edition")
Michael Trebilcocks AmiMSN ist ein in ARexx geschriebener, konsolenbasierter Instant-Messenger-Client für das MSN-Netzwerk. Änderungen in dieser Version:
  • Minor memory leak fix
  • Launch from icons. PNG/NewIcon/Old-style icons included
  • Removal of MD5SUM. Using function in rxlibnet
  • Only says "is now known as" if they were already online
  • "User is typing.." message sent to recipients. This is only now possible due to the new switchboard code in 1.1
  • Changed text font (that will be shown on recipients side) from MS Sans Serif to Segoe UI
  • Recognises when WLM aborts a file being sent to you
  • Thumbnail data sent from Windows Live Messenger when an image file is offered, is saved to RAM:Preview.png
  • Obtain ticket quicker on OS4
  • If someone offers you a file without saying anything first, a window will now open. Increases compatibility with some clients that use a new switchboard session for file transfers
  • Small change to try to stop clients from requesting your avatar too often
  • A few minor optimizations
  • Fixed long standing bug when removing a group in IRCd mode. Anyone who was online in the group/channel that was removed, the WHOIS reponse would still show them being in that now non-existant channel
  • Crude Direct connection support for receiving when listening. Should work in the majority of cases when receiving from WLM

Anwender mit AmigaOS 4 sollten die Bibliotheken rxsocket.library und rxlibnet.library in die Blacklist des JIT-Emulators aufnehmen, um Probleme mit AmiMSN zu verhindern. (cg)

[Meldung: 25. Dez. 2009, 15:48] [Kommentare: 2 - 26. Dez. 2009, 17:17]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Dez.2009



FFmpeg: SVN-Version 20918
Piotr Bandurski hat erneut eine aktuelle Version des Videokonverters FFmpeg für AmigaOS kompiliert. Bitte beachten Sie, dass das beiliegende Wiedergabeprogramm FFplay die Version 61 der ixemul.libary benötigt.

Download: ffmpeg-svnr20918-m68k.lha (17 MB) (snx)

[Meldung: 25. Dez. 2009, 13:38] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Dez.2009
Amigaworld.net (Forum)


AmigaOS 4: RunInUAE
Christopher Handleys RunInUAE ermöglicht unter AmigaOS 4 eine komfortablere Nutzung des Amiga-Emulators E-UAE. Letzterer muss bereits installiert sein. Das Installationsprogramm von RunInUAE kopiert die Kickstart-ROM-Dateien von einer evtl. vorhandenen Amiga-Forever-CD und legt auf Wunsch Sam440ep-optimierte E-UAE-Einstellungen an.

RunInUAE ermöglicht es Ihnen, nahezu jedes ADF-Diskettenabbild oder auf der Festplatte installierte Amiga-Spiel bzw. -Programm ganz einfach dadurch mittels E-UAE zu starten, dass Sie es per Drag&Drop auf das RunInUAE-Piktogramm im AmiDock ziehen. WHDLoad- und JOTD-JST-Spiele können zudem direkt per Doppelklick gestartet werden, was allerdings eine manuelle Einrichtung erfordert.

Download: RunInUAE_r1.lha (2 MB) (snx)

[Meldung: 25. Dez. 2009, 13:18] [Kommentare: 2 - 27. Dez. 2009, 18:52]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Dez.2009
Amiga.org (Webseite)


AmigaOS 4: Astronomie-Programm 3D Stars 1.0
Anders als das auf Präzision ausgelegte Programm Digital Universe derselben Autoren ermöglicht es Dan Charrois' und William Eaves' "3D Stars", virtuelle interstellare Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit zu unternehmen. Die Positionsdaten der einzelnen Sonnen stammen vom Hipparcos-Satelliten.

Besitzer entsprechender rot-blauer bzw. rot-grüner 3D-Brillen können sich die Reise auch in Stereo-Bildern berechnen lassen. 3D Stars ist Donationware, d.h. die Höhe des Betrages, den das Programm Ihnen wert ist, bleibt Ihnen überlassen. Registrierte Benutzer von Digital Universe sind automatisch registriert. Die unregistrierte Version ist vollständig benutzbar, allerdings taucht ab und an ein Nerv-Requester auf.

Download: 3D_Stars.lha (25 MB) (snx)

[Meldung: 25. Dez. 2009, 12:49] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Dez.2009
Sebastian Bauer (ANF)


E-Mail-Client: SimpleMail 0.35
Wie jedes Jahr gibt es auch heuer wieder pünktlich zu Weihnachten ein Update des MUI-basierten E-Mailers SimpleMail. Die Änderungen seit Version 0.33:
  • Neue ARexx-Kommandos: MAILDELETE, MAILMOVE, MAILSETSTATUS und VERSION
  • Eine neue Spalte in der Nachrichtenliste gibt einen Auszug der Nachrichten wieder
  • Die Suche kann nun auch auf den Inhalt von Nachrichten angewandt werden
  • Neue Kommandozeilen-Argumente: PROFILEDIR und IMAGEDIR
  • Einige Fehler wurden entfernt, insbesondere wurden viele Speicherlecks beseitigt

Verfügbar sind im Moment Versionen für AmigaOS 3 und 4. Die MorphOS-Portierung wird in Kürze veröffentlicht. Das SimpleMail Team wünscht allen fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Download-Seiten: AmigaOS 3 / AmigaOS 4 (cg)

[Meldung: 24. Dez. 2009, 22:58] [Kommentare: 6 - 20. Jan. 2010, 07:54]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Dez.2009
A. Otto - Admin. Tristar (ANF)


Demoszene: Tristar-Webseite jetzt mit Internet-Radio
Die Tristar-Webseite wurde wieder aktualisiert. Neu ist vor allem ein Internet-Radio, das freie Musik aus der Welt der Videospiel-Remix-Szene spielt und dessen Angebot später auf Titel aus der (Netlabel-) Szene erweitert werden wird. Das Tristar-Team wünscht allen Lesern viel Spaß, ein schönes Fest und einen guten Übergang in das Jahr 2010. (cg)

[Meldung: 24. Dez. 2009, 18:44] [Kommentare: 1 - 25. Dez. 2009, 12:23]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Dez.2009



Amiga-News wünscht fröhliche Weihnachten!
Das Team von Amiga-News wünscht allen Amiga-Fans ein gesegnetes Weihnachtsfest, frohe und erholsame Feiertage sowie natürlich einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir danken allen Lesern für die Treue und freuen uns mit ihnen zusammen auf die nächsten 12 Monate Amiga-Hobby. (cg)

[Meldung: 24. Dez. 2009, 17:16] [Kommentare: 11 - 27. Dez. 2009, 13:00]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Dez.2009
amigafuture.de (Webseite)


Emulator: WinUAE 2.0.1
Der Amiga-Emulator WinUAE liegt nun in der Version 2.0.1 vor. Änderungen seit der letzten Veröffentlichung:
  • Bugfix: Random interference in some AGA screen modes
  • Bugfix: Blitter onedot line drawing mode was partially broken in non cycle exact modes
  • Screenshot and AVI recording "capture before filtering" options
  • Tar archive support added to "archive" harddrives
  • Custom chipset emulation compatibility updates. NOTE: ECS Denise undocumented feature is now emulated and some demos have blank screen if chipset configuration is set to ECS Denise/Full ECS
  • More compatible directory filesystem character set translation
  • Mouse driver (tablet) mode didn't work without magic mouse
  • Ignore unrar.dll versions that do not support unicode
(cg)

[Meldung: 24. Dez. 2009, 15:30] [Kommentare: 1 - 24. Dez. 2009, 20:38]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Dez.2009



Wettbewerb "Weihnachtliches Amiga-Spiel": Vier Titel veröffentlicht
Zu dem vor zwei Wochen angekündigten "First Annual Festive Amiga Game Making Competition" (etwa: "erster Wettbewerb zur Erschaffung eines weihnachtlichen Amiga-Spiels") wurden vier Titel eingereicht. Details zum Abstimmungsmodus und den zu gewinnenden Preisen werden noch auf der offiziellen Webseite des Wettbewerbs bekannt gegeben.

Cornelius Saves Christmas

Cornelius saves Christmas ist ein Plattform-Shooter, bei dem es 30 Level in drei graphisch unterschiedlich gestaltete Welten zu meistern gilt (YouTube-Video, Screenshots: 1, 2, 3, 4).

Download: CSC.lha (2 MB)

X-Mas Desaster

X-Mas Desaster ist ein Shoot'em Up für AGA-Rechner. Der Spieler steuert ein "hässliches, wütendes Alien" und versucht die Menschheit zu vernichten, welche von Santa Clause beschützt wird (Screenshot).

Download: x-masdisaster.lha (270 KB)

Syman

Syman ist eine Implementation von Senso/Simon für den Amiga (Screenshots: 1, 2).

Download: Xmas_Syman.lha (140 KB) / Xmas_Syman.adf (880 KB)

Santa Montana (Preview)

Bei Santa Montana ist präzises Timing gefragt - per Druck auf den Feuerknopf werden Geschenke in die Schornsteine der Bewohner befördert (Screenshot).

Download: santamontana.lha (35 KB) (cg)

[Meldung: 24. Dez. 2009, 14:39] [Kommentare: 13 - 26. Dez. 2009, 22:46]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Dez.2009



Commodore-Emulator: VICE 2.2 für alle Amiga-Systeme
VICE emuliert nahezu alle 8-Bit-Systeme von Commodore. Portierungen von Version 2.2 stehen für AmigaOS 3/4, AROS (x86, PPC, x86-64) und MorphOS zur Verfügung. Die zahlreichen Änderungen in diesem Update sind dem offiziellen Readme zu entnehmen. (cg)

[Meldung: 23. Dez. 2009, 17:24] [Kommentare: 5 - 24. Dez. 2009, 12:47]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Dez.2009
pegasosforum.de (Webseite)


Twitter-Client: AmiTwitter 0.23 für AmigaOS 3 und MorphOS
AmiTwitter (Screenshot, Dokumentation) ist ein quelloffener, MUI-basierter Client für den Mikroblogging-Dienst Twitter.

Die aktuelle Betaversion von AmiTwitter verfügt über folgende Eigenschaften:
  • Sends Tweets and Direct Messages on the Twitter network
  • Downloads Following Tweets Timeline (and images)
  • Downloads @Replies; Retweets of me, by me and to me
  • Downloads Public Timeline (Random Tweets just for fun...)
  • Displays the most recent Tweets that you have sent
  • Displays the most recent Tweet by all friends and followers (currently via User ID only)
  • Follow/Unfollow, Block/Unblock specified Users
  • Receive/Stop receiving SMS messages from Users
  • Update your Twitter website profile; view Favorites, and view Users currently Blocking (currently via User ID only)
  • Display most recent Tweet for any User (whether following them or not)
(cg)

[Meldung: 23. Dez. 2009, 16:29] [Kommentare: 1 - 23. Dez. 2009, 18:08]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Dez.2009
Edgar Schwan (ANF)


AmigaOS 4: Scanner-Treiber und -Software SANE für AmiCygnix
Edgar Schwan hat die Scanner-Lösung SANE auf seine X11-Umgebung AmiCygnix portiert (Screenshots: 1, 2). Das Paket enthält eine Reihe von Treibern ("Sane Backends 1.0.20") sowie einige graphische bzw. Konsolenbasierte Scann-Programme ("Sane Frontends 1.0.14"). Die aktuelle Version von Schwans Portierung unterstützt nur Scanner mit USB-Port oder Netzwerk-Interface.

Unterstützte Backends:
  • microtek2
  • hp
  • fujitsu
  • epson
  • canon_dr
  • avision
  • net
  • mustek_usb
  • ma1509
  • lexmark
  • hp5400
  • hp4200
  • hp3900
  • gt68xx
  • genesys
  • epson2
  • epjitsu
  • dell1600n_net
  • coolscan3
  • coolscan2
  • cardscan
  • canon630u
  • artec_eplus48u
  • umax
  • snapscan
  • xerox_mfp
  • umax1220u
  • u12
  • test
  • stv680
  • sm3840
  • rts8891
  • plustek
  • pixma

Enthaltende Frontends:
  • xscanimage: Ein Programm mit GUI zum Scannen von Bildern und Dokumenten
  • xcam: Ein Programm mit GUI speziell für Kameras
  • scanimage: Ein Programm für die Kommandozeile zum Scannen von Bildern und Dokumenten
  • scanadf: Ein Programm für die Kommandozeile mit Unterstützung von Scannern mit automatischer Dokumentenzuführung
(cg)

[Meldung: 23. Dez. 2009, 05:14] [Kommentare: 2 - 24. Dez. 2009, 14:25]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Dez.2009



AROS: neue Audio-Treiber für iMica (Update)
Steve "Cluster UK" Jones wird im nächsten Jahr eine neue Serie seines AROS-Komplettsystems iMica anbieten, die Rechner werden als Dualboot-System mit IcAros 1.2 und Ubuntu 9.10 vorkonfiguriert sein. Neu sind die nativen, von Davy Wentzler im Auftrag von Cluster UK entwickelten Treiber für die im iMica verwendeten Soundchips. Diese Treiber werden gegen eine Gebühr von zehn britischen Pfund auch seperat erhältlich sein.

Außerdem wird jeder iMica ab sofort auch mit lizensierten Versionen von "Workbench 1.3 und Workbench 3.1" ausgeliefert, die mit UAE bzw. Janus-UAE benutzt werden können.

Update: (21.12.2009, 23:30, cg)

Entgegen unserer ursprünglichen Meldung ist Hyperion nicht an der Lizensierung von AmigaOS beteiligt. Wir bitten dieses Missverständnis zu entschuldigen. (cg)

[Meldung: 21. Dez. 2009, 20:24] [Kommentare: 47 - 29. Dez. 2009, 02:44]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Dez.2009
Andreas Magerl (ANF)


Printmagazin: Vorschau und Leseproben für Amiga Future 82
Pressemtitteilung: Von der Ausgabe 82 (Januar/Februar 2010) der Amiga Future sind seit heute die Leseproben sowie die Vorschau online. Wie immer gibt es wieder eine Menge Testberichte wie zum Beispiel von AmigaOS 4.1 Update 1, Bordo, SimuTrans, Mana World, und viele mehr. Außerdem der zweite Teil des Cairo Workshops sowie die Forsetzung von Amiga Retrospektive.

Auf der LeserCD befindeen sich neben vielen Vollversionen und PD-Software außerdem die Vollversionen von Scavenger, Maddog, Quasar Wars, 6th Sense, Samplitude und viele weitere.

Die Amiga Future ist als deutsches und englisches Print-Magazin direkt bei der Redaktion und diversen Amiga Fachhändlern verfügbar. Die Amiga Future ist als Einzelheft und im Abo, jeweils wahlweise mit oder ohne LeserCD erhältlich. Wir bitten alle User die Interesse an dem Heft haben, dieses so bald wie möglich zu bestellen. (cg)

[Meldung: 21. Dez. 2009, 15:48] [Kommentare: 3 - 25. Dez. 2009, 23:38]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Dez.2009
Ron van Schaik (ANF)


Bilder von der Commodore-Show in Maarssen, 19. Dezember
Am 19. Dezember fand in Maarssen (Niederlande) wieder ein Treffen der Commodore Gebruikersgroep statt. Bilder von der Veranstaltung sind jetzt auf der Webseite des Clubs zu finden. Die Verantwortlichen sprechen von einer "trotz des Wetters gut besuchten Veranstaltung". U.A. gab es einen Flohmarkt, eine Lotterie sowie die Verleihung des Innovationspreises 2009 zu sehen. Die Commodore Gebruikersgroep wünscht allen Lesern frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr. (cg)

[Meldung: 21. Dez. 2009, 15:43] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Dez.2009



Software-News bis 21.12.2009

Textanzeiger: EvenMore 0.69

EvenMore ist ein in AmigaE geschriebener Textanzeiger von Chris Perver. Seit unserer letzten Meldung wurden die folgenden Neuerungen implementiert:
  • Modified exec list sorting to receive a list length variable, so it doesn't need to be counted first. Also modified Dir2Text plugin to accept this
  • Was freeing information bar pattern data by mistake when launching an external program
  • Pär Boberg has updated his Swedish catalog file following the changes made to the preferences
  • Added two new escape code sequences. ESC[52m will set the displayed font in EvenMore to the user selected font, while ESC[53m will set the displayed font to the default system font. This will allow plugins such as the Generic2Text plugin to switch to a uniform system font when viewing hexadecimal files.
  • Updated Generic2Text plugin to use the system font when viewing hexadecimal files

MorphOS: Drawerball 0.8q

Tom 'Amigaharry' Duin stellt mit Drawerball 0.8q ein Update seiner sehr frühen Version eines einfachen Dateimanagers zur Verfügung. Das Paket enthält jetzt auch eine Version mit zwei Verzeichnisfenstern ("DoubleDrawerBall"), bei der das jeweils inaktive Fenster als Ziel für Kopieraktionen verwendet wird.

AmigaOS 4: Modula 2-Entwicklungsumgebung AgletM2PPC

AgletM2PPC ist eine komplette Modula 2-Entwicklungsumgebung inklusive Compiler, es wird lediglich noch ein Texteditor benötigt (unterstützt werden GoldEd, CygnusEd und TurboText). Änderungen seit der letzte Veröffentlichung:

Compiler:
  • The compiler itself is now PPC native, and is significantly faster!
  • The size limit on procedures is now probably large enough for any sane program
  • A bug which caused extremely excessive stack use was fixed. Now 40 or 50K should be enough for almost any compile
  • Some code generation errors were fixed
  • Fixed problem with Opaque pointers resolved within the IMPLEMENTATION module by imported pointer types
  • Added compiler warning: OpenArrayCopyWarn
  • SDK 53.8+ now using the GNU assembler v2.18 vs. 2.14 in earlier SDKs. This required that some instructions be output slightly differently
  • Certain "recording" versions of FP instructions are no longer generated, since Sam 440ep/flex does not support them

(Pre)Linker
  • Mod2Lnk recognizes a "-stack" switch and inserts the "$STACK:xxxx" cookie into executables. The .asm files no longer need be kept around. All dependency information is in the object file now. Asm files are written to T:
  • Added the "-g" debug switch, which causes both exported and non-exported symbols to be put into the Elf symbol table so that SymbolsRTS can find them as well

M2IDE
  • Option "Make Icons?" added for the project file save
  • Fixed problem of GR on exit if M2IDE changed its current directory
  • Multiselect now supported for the "Misc Files" file requester

Amiga Modules
  • Added Definition files for about 25 more Amiga Libraries, and all supplied Amiga definition files (over 150 of them) were brought up to the v53.13 SDK
  • The TextEditor gadget is now working much better, as the Definition file now adjusts to a glitch in the SDK's .h file

Aglet Modules
  • System module SymbolsRTS was introduced for better debugging of exception locations
  • CLI program arguments and Workbench ToolTypes are transparently (almost) unified when the ArgsSupport module is used to read startup arguments
  • Many improvements in the (experimental) SimpleXXX modules (SimpleGUI, SimpleScreens, SimpleMenus, SimpleGraphics, etc)
  • new modules: BigInt, for 155 bit integers; IconSupport, for writing out icons

Filesharing: Amigift 2.0 kostenlos testen

Amigift ist ein P2P-Filesharingsystem das auf dem aus der Unix-Welt portierten giFT-Dämon (Gnutella, FastTrack, OpenFT) basiert und über eine MUI-basierte graphische Benutzeroberfläche namens "GiftMUI" verfügt (Screenshot). Der Autor bietet jetzt einen Key an, mit dem der volle Funktionsumfang des Shareware-Programms für einige Zeit jeweils 30 Minuten pro Sitzung getestet werden kann.

AmigaOS 4: Astronomie-Programm Digital Universe für 40% des normalen Preises

Das Astronomie-Programm Digital Universe ist im Rahmen einer Sonderaktion noch bis zum 1.1.2010 zu einem deutlich reduzierten Preis zu haben. (cg)

[Meldung: 21. Dez. 2009, 15:39] [Kommentare: 6 - 22. Dez. 2009, 16:53]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Dez.2009
Amiga Future (Webseite)


Veranstaltung: Commodore Vienna #2
Der Computerclub PURE-CBM veranstaltet am 16./17. Januar 2010 seine zweite "Commodore Vienna". Nach der Premiere im "Driving Camp Pachfurth" findet das Treffen diesmal direkt in Wien statt, und zwar von 10 - 17 Uhr auf dem Gelände der Firma "Heidelberg" am Hebbelplatz 7. (snx)

[Meldung: 20. Dez. 2009, 12:09] [Kommentare: 2 - 15. Jan. 2010, 16:08]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Dez.2009
MorphZone (Webseite)


MorphOS: Bildanzeiger ShowGirls 1.2 / WAManager 1.0
ShowGirls ist ein Bildanzeiger von Michal 'kiero' Wozniak, der einige Bildbearbeitungsfunktionen zur Verfügung stellt und Eigenschaften aus "MiniShowPicture", "ShowPPC" und ähnlichen Programmen in sich vereint. Zudem können Bilder auch virtuellen Alben zugeordnet und katalogisiert werden.

In der Version 1.2 wurde - neben einer Fehlerbereinigung und einer Ergänzung bei den Batch-Converter-Optionen - der auch einzeln erhältliche WAManager integriert (Screenshot). Dieses neue Programm desselben Autors dient der Verwaltung von Picasa-Webalben und beherrscht in der Version 1.0 bereits die nachfolgenden Funktionen:
  • User authorization
  • Album list gathering
  • Album creation, name, comment and access rights modification
  • Uploading of images to albums
  • Checking for already uploaded images
  • ShowGirls integration
  • Images can be resized to given dimmensions and recompressed to JPEG format with selected quality. All image formats for which a Datatype or Reggae class exists are supported
Download:
ShowGirls-1.2.lha (463 KB)
WAManager-1.0.lha (880 KB) (snx)

[Meldung: 20. Dez. 2009, 11:47] [Kommentare: 2 - 20. Dez. 2009, 21:54]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Dez.2009
Retro Gamer (ANF)


Spielkonsolen: Alien-Breed-Reihe wird fortgesetzt
Die von 1991 bis 1996 für den Amiga sowie teilweise den PC erschienene Alien-Breed-Reihe erlebt nach dem Windows-Fanremake "Alien Breed Obliteration" aus dem Jahre 2005 mit Alien Breed Evolution nun auch eine offizielle Fortsetzung. Einen Kurzbericht zur Xbox-360-Version hat 4Players.de unter dem Titellink veröffentlicht, Fassungen für Playstation 3 und PC sollen im kommenden Jahr folgen. (snx)

[Meldung: 20. Dez. 2009, 10:12] [Kommentare: 18 - 23. Dez. 2009, 01:02]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Dez.2009
Sebastian Eichholz (ANF)


Spielemusik-Konzert: Kartenvorverkauf für Symphonic Legends
Am 23. September 2010 findet in der Kölner Philharmonie das Konzert "Symphonic Legends" statt. Für die nach Symphonic Shades und Symphonic Fantasies nunmehr dritte Veranstaltung der Reihe wird wiederum der Finne Jonne Valtonen als Hauptarrangeur tätig sein, die musikalische Leitung übernimmt diesmal allerdings Niklas Willén, der ab dem 1. September 2010 Chefdirigent des WDR-Rundfunkorchesters Köln sein wird.

Der Verkauf von Eintrittskarten hat bereits gestern begonnen, während Details zu dem Konzert - insbesondere zu den Stücken, die gespielt werden - erst im Frühjahr 2010 bekanntgegeben werden sollen. (snx)

[Meldung: 20. Dez. 2009, 09:51] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Dez.2009
Amigaworld.net (Webseite)


Amiga im Einsatz: Famous Amiga Uses 2.4
Die Liste der "Famous Amiga Uses", eine von David Tiberio und Pär Boberg erstellte Sammlung von Einrichtungen, bei denen der Amiga zum Einsatz kam, ist aktualisiert worden. Ab der Version 2.4 ist nun auch erkennbar, welche Einträge neu sind. (snx)

[Meldung: 19. Dez. 2009, 14:59] [Kommentare: 10 - 20. Dez. 2009, 21:19]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Dez.2009
Amiga.org (Webseite)


Demoszene: Bitworld-Frontend Amiga Scene Demo Database
Bei der noch im Betastadium befindlichen Webseite "Amiga Scene Demo Database" handelt es sich um eine komfortablere Suchmaske für den Zugriff auf die Demoszene-Datenbank Bitworld. (snx)

[Meldung: 19. Dez. 2009, 10:39] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Dez.2009
Golem (Webseite)


Veranstaltung: RJ Mical auf dem Game Forum Germany
Am 28./29. Januar 2010 findet in Hannover das Game Forum Germany statt. Zu den Referenten zählt auch der frühere Amiga-Entwickler Robert J. Mical, der über die Hardwarepläne von Sony sprechen wird. RJ Mical ist seit 2005 für den japanischen Elektronikkonzern tätig. (snx)

[Meldung: 19. Dez. 2009, 10:14] [Kommentare: 4 - 21. Dez. 2009, 03:42]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Dez.2009
Martin Rebentisch (ANF)


Musik: Liquid Skies records #110
Martin 'DaFreak' Rebentisch schreibt: Das 110. Musikpack von LQS beinhaltet diesmal ein MP3-Tune namens "Your Own Oxygen" im Electro-Stil. Erstellt wurde es von unserem polnischen Musiker Lcr und remixt von Kuadziw. Das passende Cover kreierte diesmal DaFreak.

Das Musikpack mit einer Größe von etwa 7,2 MB steht über den Titellink zum Download bereit. (snx)

[Meldung: 19. Dez. 2009, 10:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Dez.2009
a1k.org (forum)


AmigaOS 4: Zelda - Mystery of Solarus (Demo)
"Zelda - Mystery of Solarus" ist ein Rollenspiel (Screenshots) im Stil von Nintendos Legend of Zelda-Reihe. Das Spiel befindet sich noch in der Entwicklung, die aktuelle Demoversion endet nach dem ersten Dungeon. Der AmigaOS 4-Port stammt von "HunoPPC". (cg)

[Meldung: 18. Dez. 2009, 15:53] [Kommentare: 6 - 20. Dez. 2009, 17:32]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 208 410 ... <- 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 -> ... 430 657 890 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
Moderiert? - Hier wird zensiert...
Tastaturbelegung [Umlaute] in WinUAE (unter Linux...
Subway USB funktioniert nicht mehr
A-500 Board 8A Chipram upgrade
AmigaOS4
.
 Letzte Top-News
.
Tiny Bobble - ein möglichst originalgetreues "Bubble Bobble" (Beta) (13. Aug.)
Apollo-Team startet eigenes, AROS-basiertes Betriebssystem-Projekt (Update) (10. Aug.)
Kostenpflichtige Workbench Distribution: Amikit XE für Vampire (06. Aug.)
MorphOS wird 20 Jahre alt (04. Aug.)
Desktop Publishing: RNO Publisher für alle Amiga-Systeme (30. Jul.)
Cloanto geht gegen US-Warenzeichen 'Amico' vor (27. Jul.)
Personelle Veränderungen bei Hyperion (15. Jul.)
Jump'n Run: "Fred's Journey" jetzt auch in einer Boxed Edition erhältlich (13. Jul.)
Individual Computers: Neue Amiga Netzteile können vorbestellt werden (06. Jul.)
Handbuch: AmigaOS 3.1 - Erster Band (04. Jul.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.