amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

27.07.19 • RETROthek • Karlsruhe
20.-22.09.19 • Classic Computing • Lehre (Niedersachsen)
12.-13.10.19 • Amiga 34 • Neuss
18.-20.10.19 • Amiga-Meeting Nord • Neumünster

23.Aug.2000
Sebastian Bauer


Neue Versionen von SimpleHTML und html.datatype
Neue Version von SimpleHTML (0.11) und html.datatype (0.11). SimpleHTML ist ein HTML Offline Browser. Er ist nützlich, um kleinere HTML-Dateien schnell anzeigen zu lassen (z.B. als MIME Anzeigprogramm für HTML-Dateien in YAM). Dabei wird aber nur ein kleiner Teil der HTML-Tags unterstützt. Es ist auch ein html.datatype verfügbar.

Download: simplehtml.lzx - 30 KB und html-dt.lzx - 25 KB. (ps)

[Meldung: 23. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Aug.2000
MorphOS


MorphOS: Entwickler-Mailingliste eingerichtet
MorphOS hat eine öffentliche Entwickler-Mailingliste bei eGroups eingerichtet. Um sich in die Mailingliste einzutragen, bitte eMail an: MorphOS-Dev-subscribe@egroups.com senden, zum Austragen an MorphOS-Dev-unsubscribe@egroups.com. (ps)

[Meldung: 23. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Aug.2000
VaporWare


CManager 1.9 veröffentlicht
Contact Manager ist ein Programm, mit welchem Sie ihre Adressen zusammen mit Userinformationen verwalten können. Das können Webadressen, FTP-Adressen, IRC-Kanäle oder sonstige Adressen sein. Dieses Update beinhaltet einige Bugfixes. (ps)

[Meldung: 23. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Aug.2000
Haage & Partner


Inside Haage & Partner
Vor kurzem hat Markus Nerding der AmigaWorld ein Interview über die Zukunft von H&P gegeben. Dies ist in der dritten Ausgabe erschienen und kann auf der Homepage von Amiga Inc. nachgelesen werden. (ps)

[Meldung: 23. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Aug.2000
ATC


Neue Version AMiTradeCenter
Von dem FTP-Client ATC gibt es eine neue Version.

Download: ATC_beta_22082000.lha (ps)

[Meldung: 23. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Aug.2000
amiga.topcool.de


amiga.topcool.de Interviews
Unter dem Titellink finden Sie Interviews mit Haage & Partner und Schatztruhe, die von amiga.topcool.de geführt wurden. (ps)

[Meldung: 23. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Aug.2000
Deftone im ANF


Namensänderung
SMSMasterMUI hat sein Namen geändert, da bereits ein Programm mit ähnlichem Namen und Funktionen existiert. Der neue Name ist jetzt "SMSEngineerMUI". Unter SMSEngineerMUI.lha kann die neue Version voraussichtlich ab morgen geladen werden. Ich bitte Sie darum, Ihre alte Version zu löschen und das Update zu installieren.

Wir entschuldigen uns für unseren Fehler. Es war uns nicht bekannt, dass bereits ein Programm mit diesem Namen existiert. (ps)

[Meldung: 23. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Aug.2000



amiga-news.de feiert zweiten Geburtstag :-)
In unserer History können Sie nachlesen, wie sich amiga-news.de in den letzten zwei Jahren entwickelt hat. Mittlerweile sind wir ein Team von sage und schreibe 23 Leuten, die Teile ihrer kostbaren Freizeit unendgeldlich zur Verfügung stellen, um Sie täglich mit den aktuellsten News rund um den Amiga zu versorgen! Nach und nach sind viele Service-Bereiche, wie beispielsweise das Amiga Link Directory, die Free Amiga Jobs, die Aminet-Uploads, der Newsticker und die Übersetzungen in mittlerweile sechs Sprachen hinzugekommen. Schreiben Sie uns in unser Gästebuch, wenn Sie sich mit uns freuen; was Sie gut finden oder was wir verbessern können.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich bei all den hilfreichen Händen persönlich bedanken, denn ohne das Zutun jedes Einzelnen wäre amiga-news.de nicht das, was es heute ist. Danken möchte ich auch all den Lesern, die uns unermüdlich mit gefundenen News versorgen :-). (ps)

[Meldung: 23. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Aug.2000



amiga-news.de Newsticker nun auch in Englisch
Nachdem unser deutscher Newsticker mit mittlerweile 633 Abonnenten ein voller Erfolg ist, wollen wir den Service, unsere News per eMail zu empfangen, auch unseren englischen Lesern nicht vorenthalten.

If you don´t have time or the possibility to visit amiga-news.de via WWW, you can receive the english translation from amiga-news.de also via email. Jürgen Müller will prepare for you the newsticker in regular periods.

To subscribe, please send email to newsticker-en-request@amiga-news.de

To unsubscribe, please send email to newsticker-en-request@amiga-news.de (ps)

[Meldung: 23. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Aug.2000
Bill McEwen per eMail


Pressemitteilung von Amiga, Inc. bzgl. Zusammenarbeit mit Red Hat
Amiga, Inc. gibt bekannt, dass mit Red Hat, Inc. eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit getroffen wurde, um der Linux-Community Amigas neues Entwicklerpaket SDK zugänglich zu machen. Deutsche Übersetzung von Gernod Schomberg von Amiga aktuell.

Amiga and Red Hat working together to provide the foundation for exciting games, and consumer content for the desktop, STB, Game machines, and handheld markets

Exciting games, blazing fast Java, new consumer environments, all with the new Amiga SDK available for $99.00 from Redhat.com Marketplace

Melissa London
Red Hat
919.547.0012

Bill McEwen
Amiga, Inc.
425.396.5660
bill@Amiga.com

Snoqualmie, WA, August 21, 2000 - Amiga (www.Amiga.com) has announced today an agreement with Red Hat, Inc. (NASDAQ: RHAT), the leader in open source internet infrastructure, to provide high performance multimedia for the Linux platform. The agreement gives the Redhat.com community access to Amiga's Software Developer Kit. Bill McEwen, Amiga President/CEO, said that the company selected Red Hat because of its leadership and abilities to assist in the development of the new Amiga.

"The Amiga community has already created significant content including games and exciting Java applications with the Amiga SDK. With the response that we received from the members of the Red Hat team, they clearly understand what the Amiga has meant to the development of personal computer as we know it today. And more important, they are eager to provide support and add significantly to the solid foundation we have been developing," McEwen said.

"We're excited to be working with Amiga," said Paul McNamara, VP of Products and Platforms at Red Hat. "With a multimedia consumer layer available with Red Hat as the foundation, new markets and new users will be able to take advantage of Linux and the software available on Redhat.com."

"The strategic relationship and partnership with the Tao Group in Reading, England (www.tao-group.com) that we announced at the beginning of this year, added to this support from Red Hat, gives the New Amiga a very exciting and real story," McEwen added.

The new Amiga SDK is the embodiment of the Amiga multimedia computing experience. With tools, support, and exciting new applications already in development for the new Amiga, developers can quickly begin creating games, multimedia applications, and can use Java for even more opportunities. With the purchase of the SDK a developer will receive free updates for the next 12 months, and the scout level of Amiga's support program.

Deutsche Übersetzung

Amiga und Red Hat arbeiten zusammen, um die Grundlage für spannende Spiele und Anwender-Inhalte für die Desktop-, Set-Top-Boxen-, Spielmaschinen- und Handheld-Märkte bereit zu stellen.

Spannende Spiele, rasend schnelles Java, neue Anwender-Umgebungen, all das wird mit dem neuen Amiga SDK, das für $99.00 im Redhat.com Marketplace erhältlich ist, möglich sein.

Melissa London
Red Hat
919.547.0012

Bill McEwen
Amiga, Inc.
425.396.5660
bill@Amiga.com

Snoqualmie, Washington, 21.August 2000 - Amiga (www.Amiga.com) gab heute eine Vereinbarung mit Red Hat, Inc. (NASDAQ: RHAT), der führenden Gesellschaft bei Open-Source-Internet-Infrastruktur bekannt, um Multimedia höchster Leistung für die Linux-Plattform zur Verfügung zu stellen. Die Vereinbarung bietet der Redhat.com-Gemeinschaft den Zugang zu Amigas Software Developer's Kit. Bill McEwen, Amiga-Präsident und CEO, sagte, dass seine Gesellschaft Red Hat wegen ihrer führenden Rolle und wegen ihrer Fähigkeiten auswählte, bei der Entwicklung des neuen Amiga mit zu arbeiten.

"Die Amiga-Gemeinschaft hat schon wesentliche Dinge einschließlich Spielen und erstaunlichen Java-Anwendungen mit dem Amiga SDK geschaffen. Aus den Reaktionen, die wir von den Red-Hat-Mitarbeitern erfuhren, konnten wir sehen, dass sie ganz genau wissen, was der Amiga für die Entwicklung der Personalcomputer, wie wir sie heute kennen, bedeutete. Und noch wichtiger: Sie sind sehr daran interessiert, die solide Grundlage, die wir geschaffen haben, zu unterstützen und zu ihrem Ausbau bei zu tragen," sagte McEwen.

"Wir freuen uns sehr, mit Amiga zusammen arbeiten zu können," sagte Paul McNamara, Vizepräsident für Produkte und Plattformen. "Mit einem Multimedia-Consumer-Layer, erhältlich mit Red Hat als Grundlage, werden neue Märkte und neue Kunden die Vorteile von Linux und der bei Redhat.com bereit liegenden Software in Anspruch nehmen können."

"Die strategische Zusammenarbeit und Partnerschaft mit der Tao Group in Reading, England (www.tao-group.com), die wir zu Beginn dieses Jahres bekannt gaben, gibt dem neuen Amiga zusammen mit dieser Unterstützung durch Red Hat einen sehr erfreulichen und realen Hintergrund," sagte McEwen.

Das neue Amiga SDK ist die Verkörperung der Amiga-Multimedia-Computerpraxis. Mit Hilfsprogrammen (Tools), Entwickler-Unterstützung und interessanten neuen Anwendungen, die schon für den neuen Amiga in Arbeit sind, können Entwickler sofort anfangen, Spiele und Multimedia-Anwendungen zu schaffen und können Java für noch mehr Möglichkeiten einsetzen. Mit dem Kauf des SDK erhalten Entwickler in den nächsten 12 Monaten freie Updates und den Scout Level in Amigas Entwickler-Support-Programm. (ps)

[Meldung: 22. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Aug.2000
Andreas Magerl per eMail


Amiga Future Interview mit Silencer
Auf der Homepage der Amiga Future Homepage finden Sie im Bereich "Aktion" ein aktuelles Interview. Dieses Mal wurde der Programmierer von Silencer mit massig Fragen genervt :) Ein aktuelles Preview zu diesem Spiel können Sie in der Amiga Future Ausgabe 26 finden. (ps)

[Meldung: 22. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Aug.2000
Günter Horbach im ANF


KDH liefert d'Amiga aus
Die Auslieferung des d'Amiga hat begonnen. Nachdem die letzten Unterlagen zum Amiga Entwicklersystem d'Amiga aus USA bei KDH Datentechnik eingetroffen sind, wird der Rechner ab dem 23.08. europaweit ausgeliefert. Das Amiga Software Developer Kit und ein umfangreiches Supportpaket sind Bestandteil des Entwicklerpakets. Jetzt kann die Software Entwicklung für den AmigaOne richtig losgehen. (ps)

[Meldung: 22. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Aug.2000
Michael Heider im ANF


Suse Linux 6.4 PowerPC Edition auf Amigas mit PowerPC-CPU installieren
Unter dem Titellink finden Sie eine Installations-Anleitung, um SuSE Linux 6.4 auf dem Amiga mit entsprechender CPU zu installieren. Nach Aussagen von SuSE wird zurzeit kein Support für Amigas gegeben, was sich aber mit den Kerneln der Version 2.4.0 ändern soll. Aufgrund der Fülle der Software (4 CDs) ist SuSE Linux PPC wohl zurzeit mit das beste Linux, was auch auf dem Amiga läuft. (ps)

[Meldung: 22. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Aug.2000
TFA


ASM-One V1.44 Rev. 443 verfügbar
Download: asmonev144.lha - 246 KB (ps)

[Meldung: 22. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Aug.2000
Scalos


Scalos News
Dave McMinn hat die preferences.library aktualisiert und die "autodocs" erstellt. Weitere Informationen finden Sie im Bereich "Developers".

Mike Carter hat das Execute_Command Modul auf Version 1.1 aktualisiert. Die Version ist noch Beta und es können noch einige Bugs vorhanden sein. Bitte daher vor Installation an ein Backup denken. (ps)

[Meldung: 22. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Aug.2000
amiga.org


Trogladite Software Umfrage
Trogladite Software wird bald einen Serverwechsel vornehmen und überlegt dabei, das Layout und den Inhalt zu verbessern. Um besser auf die Userwünsche eingehen zu können, wurde eine Umfrage gestartet, die Sie unter dem Titellink erreichen können. (ps)

[Meldung: 22. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
Strandball im ANF


BoinGGGGG!
Hallo ihr Lieben! Hier springt der Strandball wieder! Das reguläre Update ist im Netz... (ps)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
Amiga RC5 Team Effort


Amiga RC5 Team Effort feiert dritten Geburtstag
Herzlichen Glückwunsch! Drei Jahre nun rechnet das Amiga RC5 Team an diesem weltweiten Wettbewerb mit, bei dem es gilt, einen 64-Bit-Schlüssel zu knacken. Dabei müssen immerhin 18,4 Trillionen Möglichkeiten durchgerechnet werden! (ps)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
CUCUG


CUCUG Status Register #August 2000
Das Status Register ist der monatliche Newsletter der Champaign-Urbana Computer User Group. Behandelt werden aktuelle und wichtige Themen rund um Amiga und Macintosh. (ps)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
Jami Laakkonen


Lame Version Version 3.86 erschienen
Für Warp-OS Nutzer ist eine neue Version des MP3-Encoders Lame erschienen, welche auch eine SecondSpin-kompatible Version enthält.

Download: lame.lha - 409 KB (ps)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
Raymund im ANF


C/C++-Kurs überarbeitet
Für alle Programmier und die, die es mal werden wollen: Unter dem Titellink gibt es eine Neuauflage des Programmierkurses zu den Sprachen C und C++. Weiterhin ist ein Forum vorhanden, in dem Interessenten Fragen stellen und beantworten können. Also wer Lust hat: einfach mal vorbeischauen! (ps)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
Alfred Sturm


Neue Aminet Uploads und Schmankerl der Woche

AMINET-Schmankerl der Woche:

'CloseWB , 25KB , 'readme ' von Stefano Reksten

und

'WarpWB , 103KB , readme ' von Marcus Tobias


Autor: Alfred Sturm

Beim Teutates - was könnte es denn bloss für zureichende Gründe geben, gleich zwei Proggys zu installieren, die alle beide nichts anderes im Sinn haben als: offene Workbench-Fenster so schnell wie möglich wieder hermetisch zuzuranzen??

Nun gut - ich selbst habe hier schon ein paarmal angedeutet, dass ich regelrecht zwanghaft veranlagt bin was Compi-Fenster betrifft: ich atme erst wieder auf, wenn sie alle ZU sind.

Mein Psychiater sagt, das sei nichts als reine Abwehr: gegen den (unbewussten) Wunsch nämlich, mich durch offenstehende Workbench-Fenster klammheimlich aus der realen Welt quasi davonzustehlen. Er meint, ich verfolge damit das (unbewusste) Ziel, Bestandteil der Systemarchitektur des AMIGA zu werden. Damit, so mein Psychiater, verknüpfe ich dann den eigentlichen (unbewussten) Wunsch - der da wäre: endlich einmal nützlicher Bestandteil eines grösseren Ganzen zu sein, ergo meinem Leben als transmutierter Insasse des AMIGA-Kernel einen (reichlich verspäteten...) Sinn zu geben.

Damit ich dieser Versuchung also nicht erliege, müssen die Fenster sofort nach Gebrauch wieder zugedonnert werden; sonst gerät mein seelisches Gleichgewicht ins Schlingern.

Wenn dem nicht so sei (meint mein Psychiater), dann könne er überhaupt nicht verstehen, weshalb ein normaler Mensch (also ein Neurotiker) sich mit so einem altertümlichen und lahmarschigen Computersystem überhaupt noch abgibt.

Das klingt wahnsinnig einleuchtend, finde ich. Ich habe trotzdem eine noch bessere, weil einfachere, plausiblere und realitätsgerechtere Erklärung: SPIONE!!

Durch unachtsam offengelassene Workbench-Fenster (= WINDOWS!!) werden unweigerlich Spitzel und Agenten in den User-Haushalt einzudringen versuchen, die - im Interesse der Microsoft-Weltherrschaft - wichtige technische Details der AMIGA Hard- und Software ausspionieren und direktemang an B.G. weiterleiten; womöglich gar unter missbräuchlicher Benutzung von IBrowse2.2. -

Die Leser dieser Zeilen werden mir hoffentlich recht geben, dass mit den soeben entfalteten, tiefsinnigen Erklärungen die Existenz von CloseWB und WarpWB weit stichhaltiger legitimiert wird als mit den hanebüchenen 'Begründungen' ihrer Programmierer, welche sich lediglich auf das Einsparen von ein paar erbärmlichen CHIP-RAM-Bytes kaprizieren:

"A small proggy that rids you of the Workbench screen. But why should I do close the WB screen ? If you are in need of CHIP ram, or, like me, if you are fed up with passing from CED to DM2 passing always thru' WB screen!" (CloseWB.guide)

Wir sind hier - nicht zum ersten Mal! - mit dem Phänomen konfrontiert, dass Programmierer sich oftmals über die ungeheuerlichen sozialen, politischen und psychologischen Implikationen ihrer eigenen Schöpfungen nicht im Mindesten klar sind. Da reden sie dann pragmatischen Sums daher, als ginge es in der Welt immerfort nach dürren Regeln und Gesetzen ab. Dabei wissen wir doch spätestens seit Foundation, dass man keine einzige erbärmliche Bauernkate ohne Zuhilfenahme von Magie zusammenzimmern kann.

Aber genug davon; man kann natürlich CloseWB und WarpWB auch aus solcherart trivialen Gründen benutzen: um Speicher zu sparen, oder weil einen offenstehende Fenster einfach nerven.

Daher folgen für User mit dieser erz-naturalistischen Lebensphilosophie jetzt noch die üblichen Erläuterungen zu den beiden Progs:

CloseWB und WarpWB sind beide Commodities; das macht sie sympathisch-einfach zu handhaben.

Mit CloseWB kann man den WB-Screen, Fenster oder Shell-Windows mit einem Knopfdruck schliessen; voreingestellter Hotkey ist die TAB-Taste. Ausserdem ist es möglich, durch Anklicken von CloseWB das Memory zu 'flushen' und den Schreibschutz der WorkBench zu aktivieren; es ist also ein richtiges kleines Multi-Tool.

Diese Voreinstellungen kann man entweder in den Tool-Types vornehmen, oder über 'Exchange' (bzw. im GUI-Fenster, das sich beim wiederholten Anklicken von CloseWB öffnet). Mehr ist nicht erforderlich.

Wenn man wie ich aus magischen Gründen mit Programmen geschlagen ist, die sich in einem Pfad namens:

-DH0:System/DFü/Multiterm/Internet-Zusatz/Miami/Internet-

versteckt halten, dann ist es immer wieder faszinierend, wenn die Fensterflut wie von Geisterhand (!!) kommandiert nach Antippen der unscheinbar mausig-grauen TAB-Taste flups-flups-flups-flups-flups in sich zusammenklappt und weg ist der ganze Schrott. -

Mit WarpWB (Shareware!) verhält es sich ein bisschen anders: Dieses Proggy verhindert, dass so ein Müllhaufen von Fensterrahmen überhaupt erst zustandekommt, indem es nämlich bei Niederhaltung des Hotkeys (voreingestellt: CTRL) immer das jeweils vorige Fenster sofort schliesst, sobald ein neues aufgemacht wird.

Wie das im einzelnen vor sich gehen soll (welche Fenster z.B. trotz Drücken des Hotkeys offenbleiben sollen etc.) das lässt sich wie üblich via Tool-Types oder im GUI-Fenster als 'Pattern' vor-definieren.

Ein deutscher Guide erleichtert zusätzlich das Vertrautwerden mit dem Proggy.

Kurioses zum Schluss: der Autor gibt als "Systemanforderung" MUI3.x an, aber bei mir läuft das Ding anstandslos ohne. Wenn das nicht Magie ist !?

Fazit:
Dass der Letzte immer das Licht ausmachen muss ist schon schlimm genug. Wie gut, dass der armen Sau dank CloseWB und WarpWB wenigstens erspart bleibt, auch noch die Fenster dichtmachen zu mÜssen; sonst würde doch niemand mehr in unserer Gesellschaft freiwillig der Letzte sein wollen.

So verhindern AMIGA-Proggys ein überhandnehmen der Konkurrenz in der globalisierten Welt.

HIER NUN DIE NEUEN AMINET-UPLOADS:

VorwahlenGui.lha     biz/dbase  163K+MUIGUI for german telefon codes
ultraacc.lha         biz/misc   375K+UltraAccounts 5.1, home accounts made ea
AmIRC_ITA.lha        comm/irc    15K+Italian catalog for AmIRC v3.5
DalHelper.lha        comm/irc    37K+Interface to Dalnet Services: (Chan/Memo
Charon_Hun.lha       comm/net    17K+Hungarian localization for Charon v1.2
samba_2.0.7.lha      comm/tcp   6.3M+Port of the free SMB client and server
SMSMasterMUI.lha     comm/tcp   201K+SMS via Amiga - International - *PREVIEW
MWI-MetatagLK.lha    demo/aga   3.0M+"Metatag Lock K-231277" by Madwizards at
ASM-One_V1.44.lha    dev/asm    240K+680x0/6888x/68851 Macro Assembler
blitzgtfix.lha       dev/basic   13K+Blitz2 fix for many Gadtools problems
hookfunc.lha         dev/basic    5K+[Blitz2] Working example of hooks
ImageDTInfo.lha      dev/basic   71K+Image Datatype Info 1.51 tool
Amiga-C-Jul00.lha    dev/c       71K+Postings to Amiga-C mailing list in July
ColorWheel.lha       dev/gui     26K+Hi-/truecolor colorwheel.gadget (44.5)
Yagg_src.lha         dev/src    495K+Blitz2 sourcecode for Yagg,  Black Blade
ACDPlay_src.lha      disk/cdrom 1.3M+Source of ACDPlay 1.5 and 1.6
CDCatAmiN01-38.lha   disk/cdrom 2.0M+CDCat Index Of AmiNet 01-38
AmigaInfo.lha        docs/hyper 276K+ITALIAN ONLY Amiga Mags Agosto 2000
AaktInt0800.lha      docs/mags  313K+International infotainment magazine
AaktInt0800GFX.lha   docs/mags  402K+International infotainment magazine (gra
WarpUp-Jul00.lha     docs/misc   19K+Postings to the WarpUp mailing list in J
WormWars.lha         game/misc  786K+WormWars 6.3a: Advanced snake game
PfPaint_ENG.lha      gfx/edit    28K+English documentation for PerfectPaint V
PfPaint_FRA.lha      gfx/edit    31K+French documentation for PerfectPaint V2
PfPaint_Upd.lha      gfx/edit    38K+Update PerfectPaint V2.0 -> V2.1
PfPaint_V2.lha       gfx/edit   910K+Paint,Anim from 1 to 24bits
RotateAnim.lha       gfx/edit     6K+PPaint script for creating animations
ArteffectScrip.lha   gfx/misc     1K+Load pictures into ArtEffect with this a
TV-Logo.lha          gfx/misc    72K+Small but capable logotype display
SpaTra05.lha         misc/misc  178K+Spanish Translations Pack 05 v0.80a
Korkenholz.lha       mods/funk  482K+Funny and funky DBM by R.KAPP!
EP_2.02bfixed.lha    mus/play    89K+Eagleplayer2.02b fixed for long filename
Imagination.jpg      pix/trace   67K+Behind Imagination
SIL51GlowOpus5.jpg   pix/wb     163K+Opus5 Screen grab with the famous OpusGI
CompTextsCED.lha     text/edit    5K+Compares two testfiles with CygnusEd
1TouchMac25.lha      util/boot   21K+Multi startup-sequence boot using mouse 
arc2arc25.lha        util/rexx    2K+Convert any archive format easily
FWCalendar.lha       util/rexx  235K+THE calendar creator for FW & Pagestream
CyberClock_upd.lha   util/time    7K+CyberClock update to v1.23
(ps)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
John Zacharias


AmiWest'2000-Berichte von Rick Rudge und Brian Deneen
Rick Rudge's Bericht teilt sich in zwei Texten auf. Im Artikel beschreibt er kurz seine Eindrücke von der Messe. Im zweiten Text gibt er den Inhalt der Rede wieder, die Bill McEwen auf dem AmiWest-Bankett hielt.

Brian Deneen hat uns einen ausführlichen englischen Bericht zur Verfügung gestellt, er beschreibt sowohl die Messe als auch das Bankett:

AmiWest'2000 Report
by Brian Deneen, President, Sacramento Amiga Computer Club

From the moment I walked into the room, I knew something good was happening. I saw people that I knew (Roger Berry, Bill Clay and John Zacharias) being helped by someone I didn't know (Rick Rudge) to get ready for AmiWest 2000. Registration packets were being stuffed, AmiWest 2000 banquet tickets printed, and special show edition Amigazettes being stapled. I joined that last activity on Thursday before the show.

The reason I knew something good was happening was the evidence of smiles and the cameraderie being shared. Many have commented, both inside and outside Amigadom, about the spirit of the Amiga community. We are a very creative group of people for whom no other computer platform will do. And that very creativity, shared and enhanced, is what made that Thursday (and the rest of the weekend) special during AmiWest 2000.

Those who are less creative, who need some sort of huge corporate presence to hide behind, might think that "spirit" is amusing. If that's your style, you are more than welcome to it. I, for one, have worked for the two largest organizations in the entire world while they held that status (AT&T and the US Army) and would rather be smaller and more creative than suffocate in corporate gridlock. The current spectacle of the PC world is ample evidence of such gridlock for any who want to observe. I'll take my opportunities with "leaner and meaner" platforms and companies.

This creative spirit was evident in all of the vendors present. Hyperion Entertainment was an example, with Hyperion Belgium represented in force along with the US representative, James Sellman. (As an aside, James Sellman had NEVER MET his boss from Belgium, Ben Hermans, until AmiWest this year, after 10 years of working with him long-distance!) They loaded up their software and had it running during the show, a graphics and sound tour de force for the serious gamer. Another example was ProStation Audio with Jim Sutcowicz and Floyd Diebel, both members of our club. They have seen great development of their software with their Italian partner and had what they deemed a successful show.

Another example is Kermit Woodall of Nova Design, who sold out and said he'll be back next year. We met on Saturday night at the banquet in the buffet line, having a nice conversation about music and musicians prompted by my wearing my musicians' work clothes (a tuxedo) to the banquet. On Sunday, I sat down at his booth and asked him to show me what his software does, explaining along the way that I'm kind of the village idiot when it comes to image manipulation. Half an hour later, I was writing a check for the latest version of Image FX, the first absolutely brand new Amiga software that I have ever purchased. After I watched his booth for a few minutes, we discussed ideas for AmiWest 2001. He had some good things to say and we may be using some of his ideas in the future. For any of you who have used his software or seen the results of those who do, I think it safe to say that Kermit is one of our most creative community members. He was begin ably aided by Darreck Lisle, present at previous AmiWests as a Gateway Amiga representative.

Our own Jim Sutherland was also present, observing and helping us arrive at prices for software and hardware that he donated to benefit the club. SACC members like Jim make our club great and we a glad that Jim is with us. SACC as a club is full of creative people who use the Amiga because nothing else will do. Reliable, flexible, programmable and configurable, with an OS (1.3-3.1) called by Byte magazine the most elegant available, the Amiga demonstrates staying power like no other platform in the world.

Other vendors who did very well were Pagestream, who sold out of product even while the company was moving to Wisconsin through an innovative rep arrangement; CompuQuick, who did very well and commented that people buy more at AmiWest than at other shows they had attended; and Eyetech, who had some amazing things to show and sell (including a new developer machine that combined an Amiga 1200 and a 500 MHz PC in a DESKTOP case) and said they will be back next year - FROM ENGLAND! FWD Computing was very friendly and gave an address of someone handling hardware and software. Merlancia Industries was selling both Amiga Hardware and Software and probably should get the "overflowing booth" prize for having the most on hand. AmigaZone with Harv Laser, founder and SYSOP, was there signing up new customers. G & G Publishing Enterprises, publisher of "The New Amigans" magazine, also signed up new subscribers. NorthWest Amiga Group, Inc. (another User Group selling Amiga memorabilia and T-shirts) made at least their second appearance at AmiWest. Anti-Gravity Products of Boxer fame had Joe Torre as their rep onsite. AmigaOnLine.NET (a nationwide just for Amiga Internet Provider) was demonstrating the advantages of their service. Lostman Robert Hamilton was selling his original design T-Shirts, shorts, and sweats. AEMail was ably represented by programmer John Zacharias. The vendors were a healthy representation of the major players in today's Amiga scene.

Then there was a significant list of 10 seminars given throughout the two days of the show by very knowledgeable people, some of them (such as Kermit Woodall, Joe Torre, and Floyd Diebel) developers of the software/hardware they were demonstrating. We were priveleged to have such a crew of knowledgeable presenters and look forward to having them back and expanding the list next year. We also hope to see Bob and Diana Scharp, organisers of the Amiga shows in St. Louis and producer of "Bounce Back Videos" (video taping the show) back next year.

SACC's own Jack and Rita McCann headed up this year's raffle effort raising money for AmiWest. They did a raffle every hour on the hour and provided a sense of structure for the days of the show. The highlight of each raffle day was the raffling of a new A1200 computer, donated to the show by Petro from Germany. The raffle stage was also graced on Saturday morning by a group singing a song about Jay Miner. Lots of enthusiasm and smiles were obvious all around.

The Jay Miner Memorial Library was also exhibited for the first time. Bookcases loaned by Michael Salcedo and Ray Washburn, both of SACC, housed the library for its first exhibition ever. This software library was the personal software library of Jay Miner, father of the Amiga 1000 computer. It contains many original and one-of-a-kind items proudly displayed on the show stage.

User Group Network's new chair Bill Borsari gave a seminar, assisted by Robert Hamilton, Joanne Calhoun, and others. This is a focus for our club, as the UGN is serving as a quasi-official channel for information from Amiga Inc. While Amiga Inc. also has their corporate user-group liason, UGN is also being employed as an information channel. Bill Borsari called for a new look to the UGN as a cooperative body, freely and creatively sharing information between user groups. One function of this sharing might be the development of a database of newsletter articles so that information could be quickly disseminated through the UGN server. Moderation of this forum is an issue but the idea is a good one.

One thing the UGN is helping with is the Amiga road tour, announced at AmiWest by Amiga Inc. president Bill McEwen. The tour, to take place in October, will highlight developments by Amiga Inc. using the larger user groups as geographical centers. SACC was the first one on the map with our larger membership and assignment to reach out to a 200-mile radius around Sacramento. You will see more on this as we get more information.

Amiga Inc. was represented at AmiWest 2000 by President Bill McEwen, Randall Hughes and Bob Cosby (the COZ). Bill, Randy and Bob were very cordial and forthcoming, very knowledgeable veterans of the computer wars. Bob was joining the company the evening of the banquet and I witnessed what he said was his first meeting with Bill. Bob has done everything from hand-building industrial hard-disk drives for Ampex somewhere in the dim, dark past to, most recently, telecommuting from Walnut Creek for a software firm located in (if I remember correctly) Pismo Beach. He is now in quality assurance at Amiga Inc. Randy worked for QNX before signing on with Amiga Inc. 18 months ago and is travelling with Bill to see things.

The Saturday night banquet was truly exciting. Access Sacramento was there with multiple cameras and portable control booth to get a good video of the banquet. One of the original Amiga beta testers, Annette Daniels, was running one of those cameras. (Another member of the original Amiga team, Dale Luck, paid a visit to AmiWest late on Sunday afternoon.) I was seated at the head table in order to present our SACC Ken Barton memorial award. Others there included John & Jan Zacharias and granddaughters, Bill McEwen (Amiga Inc. president), Bob Cosby (the COZ, to those of you who know), and Randall Hughes (of Amiga Inc.).

John opened the banquet by inviting us all to line up at the buffet, a sumptuous meal whose equal would be difficult to find at any but the finest restaurants. (And yes, I am an experienced diner, having dined extensively on two continents.) Good conversation was had by all while serving. Then we presented the Ken Barton memorial award to John Zacharias, who received it with appropriate ceremony.

Then, it was on to an Amiga television commercial featuring BB King and several others who were using state-of-the-art Amigas (circa 1988) in a variety of creative ways, from undersea exploration to flight simulation to graphics design and production to music. Then the featured speaker took the podium.

Bill McEwen, of course, was our featured banquet speaker. I won't try to summarize the speech for you, just highlight some of the things that stood out to me.

  • One of the things I was glad to hear was that Amiga Inc. does have a corporate development group working on hardware configurations to run the new OS. In other words, there will be a new Amiga computer, the Amiga One. Third party manufacturers will build them specifically for the new OS software.
  • Bill showed film clips of two interviews (one on CNN and the other on another network) that he had done within that past two months. A news feature on that other network was also shown. Bill has been busy promoting the product and doing it well. And the tapes he was showing were, he mentioned, provided FREE OF CHARGE for public presentation, something that just doesn't happen in the media world (others are charged up to $10,000 per tape). Unless, of course, you're Amiga!
  • A New York Times reporter came to Washington state to interview Bill and see the new corporate headquarters. The standard time frame for such visits is about 30 minutes to an hour at most. She spent four and a half hours talking to Bill, touring the building, etc. Probably found more creativity per square foot there than most anywhere else on the planet!
  • Discussions with Corel, Red Hat and many unnamed software producers are progressing well; you can read about the agreements reached so far on the web site at www.amiga.com.
  • Another welcome development: the new OS will run classic Amiga software. Bill said, in a passing comment, that "we have something better than emulation" that will accomplish this.
  • The OS software was actually demonstrated on two screens on either side of the speaker's platform and covering most of the wall there (probably about 15 by 20 feet per screen). Complex images were loaded and performed flawlessly, manipulated in real time at any speed desired. Bill kicked the OS up on Linux and on Windows, then plugged in a diskette to load a program (the same program) called "Tunnel" into BOTH systems. It loaded very quickly and flew along without a hitch. Clearly, something revolutionary is happening here.
  • The new company acknowledged their debt to the Amiga community. "If you hadn't stuck it out there would have been nothing for us to buy" was, I believe, the gist of Bill's very laudatory comments. By the way, Bill McEwen had never even SEEN an Amiga computer until AmiWest '98 here in Sacramento. Now he heads up the company. No gridlock here!
  • The Amiga road show was announced for the end of October, designed to showcase the current state-of-the-art of Amiga. More details as they become available.
  • Bill also announced the new Amiga developer program. After highlighting the huge sums of money other companies ask of their developers up front, before any sales are made (from Sony at $250,000.00 to Microsoft at a cool $1,000,000.00), Bill announced that Amiga Inc. is asking $1.50 per unit sold from its developers to participate in its programs. Those programs are to include purchasing retail space in computer stores (endcaps, etc.), using the official Amiga logo on packaging, and having access to technical developer information. That $1.50 per unit is, of course, a minimum, but my information source (an Amiga developer) has it that the MOST they are charging anyone is under $50,000.00 for access to everything accessible, clearly miniscule compared to even $250,000.00. Bill said they are doing this to include everyone who has been faithful during the lean times; they don't want to leave anyone out. They intend to reward those who have been in the community the whole time. Again, the creative approach to software creation.


I'm sure that other things were said; these were my standouts. The banquet was a very exciting evening. I'm glad that I was there and plan to attend next year.

AmiWest 2000 was the place where substantial announcements were made, people got acquainted and re-acquainted, and a good time was had by all. It was a lot of work but, like anything worthwhile, the reward came in a job well done. Thanks to all of you who participated. Come back next year and invite your friends and business associates. As the T-shirts that Amiga Inc. handed out to everyone at the banquet said, "It took them 15 years to catch up - now they never will." (sd)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
Pär Boberg per E-Mail


Berühmte Amiga Einsätze V1.4
Pär Boberg hat seine Liste mit berühmten Amiga Einsätzen am 17. August 2000 aktualisiert.

Aus der Liste können Sie ersehen, bei welchen berühmten Anlässen, Leuten, Firmen und Filmen der Amiga zum Einsatz kommt bzw. kam.

Neben der online Version liegt auch ein lha-Archiv zum Download bereit.

Download: FamousAmigaUses.lha (sd)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
LinuxInfo.DE per E-Mail


LinuxInfo.DE eröffnet Chat - Server
LinuxInfo.DE, der für seine deutschsprachigen Dokumentationen und Informationen bekannt Webservice, eröffnet einen Chat-Server.

Unter der URL http://chat.linux-info.de/ haben Linuxfans, -freaks und -user ab sofort die Möglichkeit zur direkten Kommunikation. LinuxInfo.DE will damit den Dialog der Anwender direkt unterstützen und stellt eine entsprechende Plattform dazu im Internet bereit. Der Service ist ab sofort 24 Stunden und 7 Tage die Woche erreichbar. (sd)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Aug.2000
Fun Time World


VBCC V0.7d für MorphOS
Am 20. August 2000 hat Frank Wille die Version 0.7d des ANSI-C Compilers vbcc für MorphOS veröffentlicht. Diese Version kann 68K- und PPC-Binaries erzeugen.

Der Compiler stammt von Volker Barthelmann und ist neben MorphOS für Amiga 68K, PowerUp und WarpOS, inklusive Sourcecode, erhältlich.

Download: vbcc07d_MorphOS.lzx (1247K) (sd)

[Meldung: 21. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Aug.2000
Bernd Gmeineder im ANF


AMI Sector One mit neuen Features
Bernd Gmeineder schreibt:
AMI Sector One - die beliebte Seite für legale Amiga-Softwaredownloads ist zurück. In den letzten drei Monaten, in denen AMI Sector One nicht aktualisiert wurde, arbeitete unsere Crew an einem komplett neuen Layout sowie vielen neuen Features.

Die beeindruckendste Neuerung ist sicherlich der Bereich "A-Compendiums", welcher eine durchsuchbare Datenbank von derzeit ca. 1400 Amigaspielen enthält. Zu den einzelnen Spielen werden neben Credits für die Softwarehäuser, Programmierer, Grafiker, Sound-, Musikkomponisten auch weitere Informationen wie Erscheinungsjahr und Emulator Kompatibilität angezeigt. Die Datenbank wird über die nächsten Monate auf ca. 5000 Spiele und 1500 Anwenderprogramme anwachsen. Auch konnten wir uns viele Lizenzen von Softwarehäusern sichern: Einige davon sind "Vulcan" und "UDS" (mehr werden bald bekanntgegeben). Daraus ergeben sich auch einige Spiele-Neuzugänge wie "Valhalla", "Obsession Pinball", "Skate Tribe", "Serene 2" und andere. (sd)

[Meldung: 20. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Aug.2000
Fun Time World


NListtree.mcc V1.3 (18.4)
Am 20. August 2000 hat Carsten Scholling die Version 1.3 der NListtree-Klasse für MUI veröffentlicht. In dieser Version sind u.a. Enforcer- und PoolWatch-Hits entfernt worden. Alle Änderungen können dem readme entnommen werden. Die Klasse läuft ab AmigaOS2.x, MUI3.8 und MCC_NList 0.89 (NList.mcc 19.97).

Download: MCC_NListtree.lha - (164K), [Link entfernt, da Version unbrauchbar], readme (sd)

Nachtrag: 21.08.2000:
Carsten Scholling warnt vor dem Gebrauch dieser Version, da gravierende Bugs enthalten sind. Er wird versuchen, diese so schnell wie möglich zu beseitigen. Der Downloadlink wurde daher entfernt. (ps)

[Meldung: 20. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Aug.2000
Fabio Trotta im ANF


Preview zum Playstation Emulator "FPSE"
Auf 20. August 2000 wurde auf No Risc No Fun ein Preview zum Playstation Emulator FPSE, inklusive Bildschirmfotos, veröffentlicht.

Desweiteren wurden mal wieder viele Feinheiten an der Page überarbeitet. Weitere Verbesserungsvorschläge werden jederzeit gerne entgegengenommen. (sd)

[Meldung: 20. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Aug.2000
Fun Time World


Test des Denkspiels "PicTris"
Am 20. August 2000 ist auf Fun Time World ein Test des Denkspiels PicTris erschienen. Das Spiel ist beim APC&TCP erhältlich und läuft auf Amigas mit AGA oder Grafikkarte. Die CD-ROM, des Spiels, umfaßt 18MB an Spieledaten. (sd)

[Meldung: 20. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Aug.2000
Andreas Magerl per E-Mail


Preview von Payback & Interview
Seit kurzem befindet sich ein aktuelles Preview von Payback im Aktions-Bereich der Amiga Future Homepage. Zusätzlich zu dem Preview gibt es ein kleines Interview mit James Daniels, dem Programmierer von Payback.

Seit heute will die Amiga Future auch in unregelmäßigen Abständen Homepage-Reviews im Aktions-Bereich vorstellen. Diese Reviews werden jedoch nicht einzeln angekündigt. Schaut also einfach einmal vorbei :)

Außerdem wurde die Abo-Seite aktualisiert. Abonennten der "neuen" Amiga Future erhalten zusätzlich auch noch einen Gutschein, um bei diversen Softwarehäusern bestimmte Produkte zu einem Sonderpreis zu erhalten.

Das FAQ zur "neuen Amiga Future" wurde aktualisiert und auch sämtliche Homepage-Seiten zur "neuen" Amiga Future wurden überarbeitet. (sd)

[Meldung: 20. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Aug.2000
Andreas Magerl per E-Mail


Scene Archives 1-8 Sammelbestellung
Andreas Magerl schreibt:
Die Scene Archives 1-8 Sammelbestellung vom APC&TCP ist bald beendet. Wenn noch jemand Interesse daran hat, bitte auf jedem Fall bis Montag abend noch melden. Dienstag morgens geht die Bestellung an den Ersteller der CD-Serie in Australien raus!

Info
Da APC&TCP die Scene Archives 9 und 10 sowie die Best of Scene Archives im Angebot hat, haben viele User bei APC&TCP nachgefragt ob sie nicht auch die ersten 8 CDs der bekannten Scene-CD-Serie besorgen können. Dies ist nun durch diese Sammelbestellung möglich. Ausfürliche Informationen befindet sich im News-Bereich der APC&TCP-Homepage. (sd)

[Meldung: 20. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Aug.2000
Carsten Schroeder per E-Mail


AMIGA aktuell International 08/00 online
Die Ausgabe 08/00 von AMIGA aktuell International ist online.

Neben den neuesten Amiga-Meldungen, aktuellen Softwaretests u.v.m. ist diesmal auch ein Bericht vom Amiga-User-Treffen in Wolfenbüttel sowie ein Review von Heretic II enthalten. Desweiteren veröffentlicht AMIGA aktuell jeden Monat eine Liste der erhältlichen AmigaNG-Programme, wobei deren Zahl seit der letzten Ausgabe stark zugenommen hat. (sd)

[Meldung: 20. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Aug.2000
Fun Time World


Dallas Morning News: Megabytes of memories
Am 17. August 2000 ist in der Dallas Morning News ein Artikel von Paula Felps erschienen, der sich mit Greg Goodwin, einen Fan von Amiga- und Atari-Computern, befaßt. (sd)

[Meldung: 19. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Aug.2000
Fun Time World


FPSE V0.08, Amiga-Revision 3
Mathias Roslund hat am 19. August die Revision 3, der Amiga-Portierung, des Open Source Playstation-Emulators FPSE V0.08 veröffentlicht.

Änderungen gegenüber der vorigen Version:
  • Neu: Dynarec. Dieses Feature enthält jedoch noch einige Fehler, so daß nicht jede Software laufen sollte.
  • Bugfix: Bilder, die mittels DMA angezeigt werden, sollten nun korrekt dargestellt werden.


Download: (sd)

[Meldung: 19. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Aug.2000
Czech Amiga News


Interview mit Sebastian MacDougall von Matrox
GA-Hardware hat ein Interview mit Sebastian MacDougall, von Matrox, veröffentlicht. In diesem Interview wird auch kurz Amiga erwähnt: "Matrox has and will continue to work with 3rd parties, the alliance with Amiga is just one of the numerous vendors that have come to regard Matrox as a leader in the graphics industry." (sd)

[Meldung: 19. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Aug.2000
Czech Amiga News


UAE mit JIT
Für Linux ist eine Version von UAE erschienen, die einen Just in Time Compiler(JIT) enthält und dadurch schneller als ein 68060 sein soll.

Das Archiv enthält ein Binary für Linux/386 und den Sourcecode.

Download: uae-JIT.tar.gz (sd)

[Meldung: 19. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Aug.2000
Richard Smedley


UltraAccounts 5.1 verfügbar
Von dem Shareware-Programm UltraAccounts, welches zur Pflege der Haushaltskasse hervorragend geeignet ist, steht Version 5.1 zum Download bereit. Onlineregistrierung ist möglich. (ps)

[Meldung: 19. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Aug.2000
BlueBlack Solution


Operation: Counterstrike
BlueBlack Solution arbeitet nach wie vor intensiv an dem Spiel "Operation: Counterstrike". Eine neue Website mit detaillierten Informationen soll bald online gehen. Momentan wird an einer nicht spielbaren Demoversion gearbeitet. (ps)

[Meldung: 19. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Aug.2000
Czech Amiga News


QNXStart - Neue Community Seite!
Greenboy freut sich, bekannt geben zu können, dass es für QNX User nun auch eine eigene Newsseite gibt. Diese PhoenixPartner Seite ist fast fertig und nun online. (ps)

[Meldung: 19. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Aug.2000
Fun Time World


ProStationAudio mit neuen Plugins
Für das Programm ProStationAudio sind einige neue Plugins erschienen. Weitere Plugins sind geplant und sollen bald folgen. (ps)

Nachtrag 20.08.2000:
Das OBJECT-Tag wurde nicht geschlossen. Dank an Andreas Falkenhahn und Martin Baute für die Korrektur. (sd)

[Meldung: 19. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Aug.2000
Benjamin "Lone" Asen im ANF


AMIGAlive jetzt online!
Seit 0:00 Uhr ist AMIGAlive, die neue AMIGA-Info-Seite, online. Als Highlight gibt es zum Auftakt 50 E-Mail-Adressen zu verlosen. Welcher Amiga-Fan träumt nicht von einer MeinName@AmigaMail.de PoP-Adresse? Einfach vorbeisurfen. (ps)

[Meldung: 19. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Aug.2000
Fabio Trotta im ANF


Interview mit den ATC-Machern und Übersetzung des Apex Interviews
Auf "No Risc No Fun" finden Sie ein Interview mit den Machern des FTP-Programms AmiTradeCenter. Dazu wurde noch die Übersetzung des Apex Designs Interviews hochgeladen. (ps)

[Meldung: 19. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Aug.2000
Paul Andrews per eMail


AmiBench mit neuer URL
AmiBench das große Kleinanzeigenforum ist ab sofort unter folgender neuer URL zu errreichen: http://ami.bencher.org/. Bitte ändern Sie Ihre Bookmarks. (ps)

[Meldung: 19. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Aug.2000
Hendrik "Numen" Stahl per eMail


Clubvorstellung in der Amiga 4ever
Das Onlinemagazin "Amiga 4ever" möchte ab der nächsten Ausgabe gerne regelmäßig einige Amigaclubs vorstellen. Sinn der ganzen Sache ist, dass die Leser erfahren, welche Clubs sich bei ihnen in der Nähe befinden. Und das bedeutet für die Clubs wiederum neue Mitglieder.

Damit eine möglichst vollständige Clubliste zusammenkommt, wird Ihre Hilfe benötigt. Wenn Sie möchten, dass Ihr Club in der Amiga 4ever vorgestellt wird, sollten Sie nachfolgenden kurzen Fragebogen ausfüllen und an Hendrik "Numen" Stahl senden. Wäre schön, wenn Sie ein bisschen über Ihren Club dazuschreiben, alles was Sie für wichtig oder interessant halten (vielleicht auch ein jpg Wappen oder Bild?). Auch Berichte vom letzten Clubmeeting sind willkommen, um den einen oder anderen Leser eine Mitgliedschaft schmackhaft zu machen.

Interessant ist auch die kostenlose Werberubrik der Amiga 4ever. Sie können einen kostenlosen Werbeartikel (können auch ein oder zwei jpg-Bilder dabei sein, insgesamt aber bitte nicht größer als 50 KB) für Mitgliedschaft, Clubmeetings oder Produkte, die Sie vielleicht vermarkten in der Amiga 4ever veröffentlichen (einfach als ASCII Text obige eMail schicken).

Fragebogen:
  • Name des Clubs:
  • Abkürzung:
  • Standort:
  • Einzugsgebiet:
  • Gründung: 19..
  • Thema des Clubs:
  • Geduldete Computersysteme:
  • Anzahl der Mitglieder:
  • Kontaktadresse:
  • Mitgliedspreis/Jahr:
  • Leistungen:
  • Clubtreffen:
  • Homepage:
  • Sonstiges:
(ps)

[Meldung: 18. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Aug.2000
Deftone im ANF


SMSMaster MUI v1.0 Preview
Nun ist es soweit: SMSMasterMUI ist fertig, naja nicht ganz, noch in der Preview-Version. Mit diesem Tool können international SMS (Short Mail Service) an GSM Handies geschickt werden. MUI und OS3.0 ist Voraussetzung!

Download: SMSMasterMUI.lha
Nachtrag 19.08.2000: Downloadlink korrigiert! (ps)

[Meldung: 18. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Aug.2000
Mirko Naumann


Bildernachtrag von der Neusser Messe
Mirko Naumann hat uns per CD noch einige schöne Bilder von der Messe in Neuss, die im Juni 2000 stattfand, zur Verfügung gestellt:



Amiga-Händler.jpg
(640 x 480)


Amiga-Nikolaus.jpg
(640 x 480)


Amiga_Brushmouse.jpg
(640 x 480)


Amiga_Brushmouse_2.jpg
(640 x 480)


Amiga_Writer_2.0.jpg
(640 x 480)


And_the_winner_is.jpg
(640 x 480)


And_the_winner_is_2.jpg
(640 x 480)


Atari-Händler.jpg
(640 x 480)


Atari-Händlerin.jpg
(640 x 480)


Atari-Händlerin_2.jpg
(640 x 480)


Atari-Händler_2.jpg
(640 x 480)


Atari-Konsolen.jpg
(640 x 480)


Atari-Konsolen_2.jpg
(640 x 480)


Atari-Lynx.jpg
(640 x 480)


Atari_Jaguar.jpg
(640 x 480)


A_kind_of_magic.jpg
(640 x 480)


Best_Electronics.jpg
(640 x 480)


Best_Electronics_2.jpg
(640 x 480)


Brushmaster.jpg
(640 x 480)


Cash-Flow.jpg
(640 x 480)


Der_Gewinner_des_A1200.jpg
(704 x 548)


Der_Gewinner_des_A1200_2.jpg
(640 x 480)


Der_Gewinner_des_A1200_3.jpg
(640 x 480)


Die_Aminet-Tasse.jpg
(640 x 480)


Die_Belagerung.jpg
(640 x 480)


Die_Belagerung_2.jpg
(640 x 480)


Die_Veranstaltungshalle.jpg
(640 x 480)


Eine_überraschte_Gewinnerin.jp
(640 x 480)


Eine_überraschte_Gewinnerin_2.
(640 x 480)


Eingang_zur_Messe.jpg
(640 x 480)


Ein_glücklicher_Gewinner.jpg
(640 x 480)


Ein_glücklicher_Gewinner_2.jpg
(640 x 480)


Ein_Spion!.jpg
(640 x 480)


Ein_Zubehörhändler.jpg
(640 x 480)


Ein_Zubehörhändler_2.jpg
(640 x 480)


Fachhändlerkonferenz_Milan.jpg
(640 x 480)


Fachhändlerkonferenz_Milan_2.j
(640 x 480)


Fachhändlerkonferenz_Milan_3.j
(640 x 480)


Fachhändlerkonferenz_Milan_4.j
(640 x 480)


Falke-Verlag.jpg
(640 x 480)


Falke-Verlag_2.jpg
(640 x 480)


Falke-Verlag_3.jpg
(640 x 480)


Haage_&_Partner.jpg
(640 x 480)


Händler_allgemein.jpg
(640 x 480)


Händler_allgemein_2.jpg
(640 x 480)


Kantine.jpg
(640 x 480)


KDH-Datentechnik.jpg
(640 x 480)


Keep_the_momentum_going.jpg
(640 x 480)


Konferenz.jpg
(640 x 480)


Magic_to_be_sold.jpg
(640 x 480)


MilanTV_Card_Preview.jpg
(640 x 480)


Multi-Kulti.jpg
(640 x 480)


Petra´s_Fotographen.jpg
(640 x 480)


Petra´s_Fotographen_2.jpg
(640 x 480)


Petra´s_Fotographen_3.jpg
(640 x 480)


Petra´s_Fotographen_4.jpg
(640 x 480)


Petra´s_Fotographen_5.jpg
(640 x 480)


Petro_auf_der_Messe.jpg
(640 x 480)


Titan-Computer.jpg
(640 x 480)


Verkosoft.jpg
(640 x 480)


Verkosoft_2.jpg
(640 x 480)


Verlosung.jpg
(640 x 480)


Verlosung_2.jpg
(640 x 480)


Verlosung_3.jpg
(640 x 480)


Verlosung_4.jpg
(640 x 480)


Verlosung_5.jpg
(640 x 480)


Vesalia_Computer.jpg
(640 x 480)


Vesalia_Computer_2.jpg
(640 x 480)
(ps)

[Meldung: 18. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Aug.2000
Dirk Conrad im ANF


MAS-Player
Der Amiga "MAS-Player" ist jetzt in der PRO-Version zu erwerben. Bei diesem Projekt handelt es sich um einen MP3-Player für das Amiga Parallelport.

Die PRO-Version ist eine verbesserte Variante und belastet den Prozessor nur noch halb so viel, womit es möglich ist, MP3-Titel auf einem reinen 68000er Amiga mit 7 MHz mit bis zu 192kbps und höher in höchster Qualität abzuspielen. Bastler, die sich diese Schaltung selbst löten möchten, haben jetzt die Möglichkeit, den MAS 3507D Chip auch einzeln zu erwerben. Weitere Informationen finden Sie unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 18. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
17.Aug.2000
Ron Goertz


Neue FW-Arexx-Skript Versionen
Bei Ron Goerz finden Sie neue Versionen seiner Arexx-Skripte für FinalWriter. FWCalendar ist jetzt in Version 4.04 und FWCAddEvent in Version 3.87 verfügbar.

Download: FWCalendar.lha (ps)

[Meldung: 17. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
17.Aug.2000
amiga.org


Audios und Videos der Amiwest 2000 verfügbar
Dank des UGN-Teams, Audio Labs und Floyd Diebel von EMRL stehen unter dem Titellink die Audios und Videos der Amiwest 2000 zum Download bereit. (ps)

[Meldung: 17. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
17.Aug.2000
Andreas Magerl per eMail


Amiga Future Interview mit Crystal Interactive
Auf der Homepage der Amiga Future befindet sich seit heute ein Interview mit Crystal Interactive.

Wie schon berichtet, wird die Amiga Future ab der Ausgabe 27 von der Redaktion selbst erstellt. Das Heft ist dann direkt bei der Redaktion als Abo und Einzelheft erhältlich. Der Leser kann wählen, ob er das Heft mit oder ohne Leser-CD beziehen möchte. Es ist möglich, die LeserCD alleine zu beziehen. Die Amiga Future wird auch bei einigen Amiga-Händlern erhältlich sein. Entgegen aller Meldungen wird die Amiga Future 27 bereits mit einer eigenen CD erscheinen. Sollten genügend Abos für die neue Amiga Future bei der Redaktion eingehen, wird bereits die zweite Ausgabe der Amiga Future mehr Seiten haben. (ps)

[Meldung: 17. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
17.Aug.2000
AC-Forum


Falke Verlag nun auch mit MAC-Zeitschrift: mac life
Nach Atari und Amiga wendet sich der Falke Verlag nun offensichtlich unter der Firmierung Falke Media auch noch dem Macintosh zu. Zur im September in Köln stattfindenden Maxpo wird ein erstes Ansichtsexemplar des Magazins "mac life" kostenlos verteilt. Die erste offizielle Ausgabe (12/2000) soll dann im November erscheinen. (ps)

[Meldung: 17. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
17.Aug.2000
Halvadjian im ANF


PerfectPaint V2.0
PerfectPaint Version 2.0 steht zum Download bereit. Malen, Animationen und Bildbearbeitung für Bilder von 1 - 24 bits. Was ist neu:
  • Sorry for AGA users, but this version works only with graphics card and Cybergraphx or Picasso 96. (Keine AGA-Unterstützung, diese Version arbeitet nur mit Grafikkarten und CybergraphX oder Picasso96)
  • Works well now with Picasso 96 (Arbeitet nun auch gut mit Picasso96)
  • Improve GUI (Verbesserte GUI)
  • One aplication to manage pictures and animations from 1Bit to 24Bits. (Bildbearbeitung von 1 - 24 Bits)
  • More Arexx commands. (Mehr Arexx-Kommandos)
  • Add brush effects with real time preview. (Brush-Effekt mit Echtzeitvorschau eingebaut)
  • Improve zoom with real window (Verbessertes Zoom-Fenster)
  • You can convert pictures, animation or brush to CMAP or RGB. (Konvertierung von Bildern, Animationen und Brushs nach CMAP oder RGB)
  • Add several tools to edit your mask: magic wand,lasso, polygon,elliptical marquee... (Verschiedene Tools zum Edieren Ihrer Masken)
  • Print command with TurboPrint (Druckkommando für TurboPrint)
  • New Boing effect: Grab alpha-channel, Grab RGB (Neuer Boing-Effekt, Grab alpha-channel, Grab RGB)
  • Color and Gamma correction (Farb- und Gammakorrektur)
  • New arexx script: Button_On, Button_Off, LensFlare (Neues Arexx-Skript)
(ps)

[Meldung: 17. Aug. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 420 835 ... <- 840 841 842 843 844 845 846 847 848 849 850 -> ... 851 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
Amiga Löter/Bastler/Freaks aus der Schweiz
Amiga 2000 Model B 1986 Revision 4.5. 8486
IBrowse 2.4: Aufruf von github-Webseiten
Eingeloggt bleiben
MOS 3.11 - starke Netzwerkprobleme
.
 Letzte Top-News
.
Startleiste: WBDock 2 (03. Aug.)
Plexiglas-Gehäuse für Amiga 500, 600 und 1200, ACA500 und Vampire Standalone (02. Aug.)
amiga-news.de sucht (Server-Administrator und) PHP-Entwickler (23. Jul.)
Hyperion Entertainment: Update für AmigaOS 3.1.4 veröffentlicht (08. Jul.)
Hyperion Entertainment: Kapitalerhöhung (07. Jul.)
Printmagazin: Amiga Future, Ausgabe 139 (05. Jul.)
amiga-news.de sucht Server-Administrator und PHP-Entwickler (19. Jun.)
USB-Adapter für Eingabegeräte: Tom und Tom+ (Update) (07. Jun.)
Buch: Getting Started with Warp3D Nova (03. Jun.)
Rechtsstreit: Gericht schließt Klageberechtigung Cloantos aus (19. Mai.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.