amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

12.-14.10.18 • 19. Amiga-Meeting Nord • Neumünster
10.-11.11.18 • RETROpulsiv 12.0 • Augsburg
15.-17.02.19 • AmigaWinterTreffen • Großensee

20.Aug.2018



Schwarmfinanzierung: Minskies Furball als CD-Version
Der Newcomer "BigBox Gaming" hat es sich laut Selbstdarstellung zum Ziel gesetzt, wieder Spiele in großen Boxen anzubieten, so wie das früher üblich war. Die auf CD ausgelieferten Titel sollen mit Windows, Mac OS und "den späteren Amiga-Modellen CDTV und CD32" (O-Ton BigBox Gaming) kompatibel sein. Den Anfang macht die Tetris-Variante Minskies Furballs von 1996.

Dabei werden offensichtlich die unveränderten, 20 Jahre alten Original-Versionen neu verpackt: Die Windows-"Version" ist das bisher unveröffentlichte MS-DOS-Original, das innerhalb des Emulators DOSbox läuft. Der Hersteller gibt an, dass das Spiel leider keine Joypads unterstütze - es sei aber mit gängigen Tools kompatibel, die Tastendrücke per Joypad emulieren. (cg)

[Meldung: 20. Aug. 2018, 23:40] [Kommentare: 11 - 26. Aug. 2018, 16:39]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Aug.2018



ReAmiga 1200: Nachbau der A1200-Hauptplatine veröffentlicht
Wie angekündigt hat John 'Chucky' Hertell am Wochenende die Unterlagen seiner A1200-Hauptplatine "ReAmiga 1200" veröffentlicht (Video vom Test-Prozess). Dabei handelt es sich um einen Klon der Revision 1D.4 von Commodores letztem Tastaturrechner, der gegenüber dem Original folgende Verbesserungen aufweist:
  • Unterstützt Netzteilkabel mit rundem oder quadratischem Stecker (die runden haben zwei Drähte für +5 Volt)
  • Überarbeite Logik für Compostie-Video, unterstützt zusätzlich S-Video
  • RF-Modulator durch einen optionalen, gepufferten VGA-Anschluss ersetzt (kein Scandoubler)
  • PCMCIA-Reset-Fix
  • Anschluss für einen Reset-Taster
  • A500-kompatibler Tastaturanschluss (noch ungetestet)
  • Power-Anschlüsse für Ventilatoren o.ä. nahe dem IDE-Anschluss und beim Erweiterungssteckplatz
  • Selectable SEL signals for floppy, you need to cut the traces and solder in a connector to select
  • Optional NMI (IRQ7) Possability
  • Support for the Ratteswitch with solderoles for required signals so no need of a socket on CIA
  • Optional onboard leds where LED and +5V are separated also optional “opt” led, with jumperwire for pcmcia activityled
Sämtliche zur Produktion nötigen Unterlagen stellt Hertell in seinem Blog zur Verfügung. Zusätzlich gibt es noch den unveränderten Nachbau der Commodore-Revision 1D.4, der exakt dem Original entspricht und deshalb auch die von Commodore nachträglich angebrachte Drahtbrücke benötigt. Diese Version der Platine ist allerdings weitgehend ungetestet.

Hertell verkauft selbst unbestückte ReAmiga-1200-Platinen für rund 60 Euro (wovon 5 Euro an eine schwedische Organisation für krebskranke Kinder gehen) zzgl. Porto. Bei der Beschaffung von Teilen kann Hertell nicht behilflich sein, sein Projekt sei im Wesentlichen für die Reparatur defekter Amiga 1200-Rechner gedacht.

Für interessierte Bastler stellt Hertell außerdem einen Component Locator zur Verfügung, mit dem sich einzelne Komponenten auf der Platine lokalisieren lassen. (cg)

[Meldung: 20. Aug. 2018, 23:23] [Kommentare: 11 - 22. Aug. 2018, 20:21]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Aug.2018



Vortrag: Modern Amiga Demo Cross-Development
Auf der Demo-Party 'Evoke' vergangenes Wochenende haben die beiden Haujobb-Programmierer 'Hellfire' und 'Noname' einen englischen Vortrag zum Thema Cross-Plattform-Development im Demo-Bereich gehalten, eine Aufzeichnung wurde jetzt bei Youtube veröffentlicht. (cg)

[Meldung: 20. Aug. 2018, 23:02] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Aug.2018



Aminet-Uploads bis 18.08.2018
Die folgenden Pakete wurden bis zum 18.08.2018 dem Aminet hinzugefügt:
OWB_de.lha               comm/www   6K        Unofficial German catalog for...
ins-3r0hw.lha            demo/aga   844K  68k Amiga AGA demo by Insane
ins-bomb.lha             demo/euro  218K  68k Amiga OCS/ECS demo by Insane
spbpeek.lha              demo/euro  223K  68k Amiga 500 demo from 2018
SWO_28_Amiga.lha         demo/mag   1.6M  68k An Amiga diskmag
filter_mcc_1.0.lha       dev/mui    976K  MOS Image processing MUI Class
SonnetLibrary.lha        driver/oth 52K   WOS Mediator driver for G3/G4 PCI...
WormWarsMOS.lha          game/actio 871K  MOS Advanced snake game
MCE.lha                  game/edit  1.9M  68k Multi-game Character Editor
MCE-MOS.lha              game/edit  2.2M  MOS Multi-game Character Editor
MCE-OS4.lha              game/edit  2.3M  OS4 Multi-game Character Editor
insidia.lha              game/jump  3.3M  68k Insidia - platform game 68k
TunnelsAndTrolls.lha     game/role  13M   68k Implementation of Tunnels &am...
amath-mos.lha            misc/math  277K  MOS Simple command line calculator
DungeonLoader.lha        mods/8voic 6.0M      6-channel MMD3 OctaMED Music ...
LN3Intro.lha             mods/8voic 234K      6-channel MMD3 OctaMED Music ...
WastelandRemix.lha       mods/8voic 31K       Wasteland Remix from Ninja Re...
Wilderness.lha           mods/8voic 139K      6-channel MMD3 OctaMED Music ...
WildernessLoader.lha     mods/8voic 102K      6-channel Mix of Wilderness L...
BasementLoader.lha       mods/misc  127K      4-channel MMD3 OctaMED Music ...
CentralPark.lha          mods/misc  184K      4-channel MMD3 OctaMED Module
CPLoader.lha             mods/misc  172K      4-channel MMD3 OctaMED Module
Dungeon.lha              mods/misc  500K      4-channel MMD3 OctaMED Music ...
InnerSanctum.lha         mods/misc  141K      4-channel MMD3 OctaMED Music ...
LN3Earth.lha             mods/misc  167K      4-channel MMD3 OctaMED Music ...
LN3EarthC64.lha          mods/misc  223K      4-channel MMD3 OctaMED Music ...
LN3EndOutro.lha          mods/misc  62K       4-channel MMD3 OctaMED Music ...
LN3Fire.lha              mods/misc  1.5M      4-channel MMD3 OctaMED Music ...
LN3Void.lha              mods/misc  253K      4-channel MMD3 OctaMED Music ...
LN3Water.lha             mods/misc  320K      4-channel MMD3 OctaMED Music ...
LN3Wind.lha              mods/misc  105K      4-channel MMD3 OctaMED Music ...
MansionLoader.lha        mods/misc  147K      4-channel MMD3 OctaMED Music ...
NinjaRemix.lha           mods/misc  72K       OctaMED SoundStudio mod of Ni...
OfficeLoader.lha         mods/misc  90K       4-channel MMD3 OctaMED Music ...
PalaceGarden.lha         mods/misc  45K       4-channel MMD3 OctaMED Music ...
PGLoader.lha             mods/misc  127K      4-channel MMD3 OctaMED Music ...
SewerLoader.lha          mods/misc  183K      4-channel MMD3 OctaMED Music ...
StreetLoader.lha         mods/misc  146K      4-channel MMD3 OctaMED Music ...
TFBLoader.lha            mods/misc  69K       4-channel MMD3 OctaMED Music ...
TheBasement.lha          mods/misc  173K      4-channel MMD3 OctaMED Music ...
TheMansion.lha           mods/misc  107K      4-channel MMD3 OctaMED Music ...
TheOffice.lha            mods/misc  218K      4-channel MMD3 OctaMED Music ...
ThePalace.lha            mods/misc  199K      4-channel MMD3 OctaMED Music ...
TheSewer.lha             mods/misc  412K      4-channel MMD3 OctaMED Music ...
TheStreet.lha            mods/misc  51K       4-channel MMD3 OctaMED Music ...
TISLoader.lha            mods/misc  73K       4-channel MMD3 OctaMED Music ...
TPLoader.lha             mods/misc  98K       4-channel MMD3 OctaMED Music ...
Airwolf.mp3              mods/mpg   6.8M      MP3 of the theme from Airwolf
BergenCityBlues.mp3      mods/mpg   18M       MP3 of the track Bergen City ...
CrockettsTheme.mp3       mods/mpg   10M       MP3 of Jan Hammer's hit from ...
Flatfoot.mp3             mods/mpg   8.2M      MP3 of the Flatfoot Theme fro...
Hobsyssel.mp3            mods/mpg   13M       MP3 track of Hobyssel The Hob...
LOST.mp3                 mods/mpg   11M       MP3 track of the LOST theme song
NordicWomen.mp3          mods/mpg   17M       MP3 version of Nordic Women (...
VadersTheme.mp3          mods/mpg   1.1M      MP3 of Darth Vader's Sith Theme
GetExtIP.lha             util/cli   24K   MOS Get your external IP
MMULib.lha               util/libs  717K  68k Library to ctrl the MC68K MMUs
UHCTools.lha             util/misc  37K   MOS UHC Tools installer
(snx)

[Meldung: 19. Aug. 2018, 07:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Aug.2018



OS4Depot-Uploads bis 18.08.2018
Die folgenden Pakete wurden bis zum 18.08.2018 dem OS4Depot hinzugefügt:
mce.lha                  gam/uti 2Mb   4.0 Multi-game Character Editor
ffmpeg.lha               vid/con 26Mb  4.0 Video and audio converter
yt.lha                   vid/mis 2Mb   4.0 YouTube URL Extractor script
(snx)

[Meldung: 19. Aug. 2018, 07:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Aug.2018



AROS-Archives-Uploads bis 18.08.2018
Die folgenden Pakete wurden bis zum 18.08.2018 den AROS-Archiven hinzugefügt:
hexen2-1.5.9-aros-i386.lha   gam/fps 5Mb   Hexen II for AROS
hexen2-utils-1.5.9-aros-i... gam/fps 315kb Hexen II utilities for AROS
hexenworld-1.5.9-aros-i38... gam/fps 7Mb   HexenWorld for AROS
hexenworld-utils-1.5.9-ar... gam/fps 58kb  HexenWorld utilities for AROS
sdlzombies.i386-aros.zip     gam/mis 3Mb   Avoid Zombie penguins so that th...
gljewel.i386-aros.zip        gam/puz 309kb OpenGL game to match 3 or more o...
sets.i386-aros.zip           gam/puz 123kb An implementation of the sets game.
(snx)

[Meldung: 19. Aug. 2018, 07:05] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Aug.2018



MorphOS-Storage-Uploads bis 18.08.2018
Die folgenden Pakete wurden bis zum 18.08.2018 dem MorphOS Storage hinzugefügt:
Filter_mcc_1.0.lha        Development/MUI           Image processing MUI Cl...
Iris_beta36.lha           Email                     E-Mail client
MCE_10.5.lha              Games/Editor              Multi-game Character Ed...
Amath_1.8.5.lha           Misc                      Simple command line cal...
GetExtIP_1.2.lha          Network/Tools             Get your external IP.
(snx)

[Meldung: 19. Aug. 2018, 07:05] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Aug.2018



WHDLoad: Neue Pakete bis 18.08.2018
Mit WHDLoad können Spiele, Szene-Demos und Intros von Cracker-Gruppen, die nur für den Diskettenbetrieb gedacht waren, auf der Festplatte installiert werden. Die folgenden Installationspakete wurden bis zum 18.08.2018 hinzugefügt:
  • 2018-08-18 improved: Maniac Mansion (Lucasfilm Games) support for spanish version added (Info)
  • 2018-08-18 improved: Dance Diverse Vol.1 (Majic 12) out of bounds blit in line drawer fixed (Info, Image)
  • 2018-08-18 updated: Captain Fizz (Psygnosis) rewritten to use kickemu, buttonwait for title screen added (Info)
  • 2018-08-13 improved: Atomix (Thalion) RawDIC imager, Bplcon0 color bit fixes, byte writes to volume register fixed, interrupts fixed, default quitkey changed to F10, new install script (Info)
(snx)

[Meldung: 19. Aug. 2018, 07:05] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
17.Aug.2018



R1200: Nachbau eines A1200-Motherboards fast fertig
John 'Chucky' Hertell, der bereits Commmodores Prozessorkarte A3640 nachgebaut hatte, arbeitet seit Juni an einem Klon des Amiga-1200-Motherboards der Revision 1D4, den er offenbar "R1200" getauft hat. Hertell wird einige selbst produzierte Platinen an Interessenten verkaufen - sämtliche Unterlagen samt einer Bestückungsliste werden aber zum Download zur Verfügung gestellt, so dass auch andere Parteien Platinen produzieren können.


Im ersten Durchgang soll dabei eine funktionsfähige Hauptplatine mit möglichst wenigen Modifikationen entstehen:
  • statt eines RF-Modulators ist ein VGA-Ausgang (15 Khz) vorhanden
  • ein zusätzlicher S-Video-Anschluss
  • PCMCIA-Reset-Fix
  • Power-Anschlüsse für Ventilatoren o.ä. nahe dem IDE-Anschluss und beim Erweiterungssteckplatz
  • A500-kompatibler Tastaturanschluss in der Nähe des Joystick-Ports
30 Platinen dieser Bauart sind bereits geordert. Die Unterlagen für diese Variante sowie ein unverändertes A1200-Motherboard sollen am Sonntag veröffentlicht werden.

Hertell schließt zukünftige Überarbeitungen des Designs nicht aus, will dazu aber zunächst vom derzeit verwendeten Platinen-Designer "Sprint Layout" auf ein für die Bearbeitung des Layouts besser geeignetes Programm wie Eagle oder KiCad wechseln. (cg)

[Meldung: 17. Aug. 2018, 22:31] [Kommentare: 4 - 20. Aug. 2018, 16:31]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
17.Aug.2018



MorphOS: E-Mail-Client Iris, Betaversion 36
Jacek 'jacadcaps' Piszczeks "Iris" soll künftig das Standard-E-Mail-Programm von MorphOS werden. Es unterstützt IMAP und kann HTML-E-Mails sowohl anzeigen als auch erstellen. Das Programm setzt MorphOS 3.10 voraus, für Rückmeldungen an den Autor kann die entsprechende Morphzone-Diskussion zum Thema genutzt werden.

Änderungen seit unserer letzten Meldung:
  • Beta36:
    • Added a context menu to the messages list
  • Beta35:
    • Fixed the HTTP header in the OAuth2 server
    • Drafts can now be saved even with an empty To address
    • Added a nice animation when configuring an account
  • Beta34:
    • Drafts in Outgoing Messages
    • Fixed deleting messages from Outgoing Messages folder
    • Fixed viewing attachments in Outgoing Messages
    • Fixed Outgoing Messages' folder message count updates
    • Fixed a case where the writer type setting wasn't respected
    • Editor's Send/Save buttons ghosted until attachments are ready
    • Deleted emails get unloaded from viewer
  • Beta33:
    • Fixed empty email view windows in 2 column mode
    • Removed some stray unconditional debug
  • Beta32:
    • Fixed some refresh/sorting related issues post layout change
    • Fixed keyboard navigation in the email list
  • Beta31:
    • Main window layout settings
    • It's now possible to use Scintilla as the text viewer and editor
    • Corrected tab (de)activation of the email editor
    • Folder synchronization: faster synchronization in case remote emails were added and then deleted by another client inbetween Iris synchronizations
    • Better error handling in Outgoing Manager w/ extra log messages
  • Beta30:
    • Fixed some folder synchronization issues that broke in b29
  • Beta29:
    • An Outgoing Manager w/ Outgoing Folder where emails are serialized before they are transported via SMTP. Handles synchronization to IMAP Drafts/Sent and will figure out on its own whether an accounts SMTP auto-uploads emails to IMAP Sent folder or not
  • Beta28:
    • Fixed: quoted-printable decoder did not handle several edge cases and non-standard encodings right
Download: iris.lha (23 MB) (cg)

[Meldung: 17. Aug. 2018, 21:36] [Kommentare: 1 - 18. Aug. 2018, 16:23]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
16.Aug.2018
Forum 64 (Webseite)


Neu produzierte Kontaktfolien für Amiga-Tastaturrechner
Der britische Anbieter RWAP Software verkauft schon seit einiger Zeit Tastaturfolien für Sinclair-Computer. vor einer Weile hat man auch Kontaktfolien für Amiga-Tastaturen ins Programm aufgenommen, die über die Handelsplattform Sell My Retro bezogen werden können. Erhältlich sind Kontaktfolien für die Modelle A500(+), A600 und A1200. Die Preise liegen bei 21 bis 24 Euro pro Folie. (cg)

[Meldung: 16. Aug. 2018, 00:27] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
16.Aug.2018
Scene World Podcast (ANF)


Scene World Podcast #50: Lars 'Ghandy' Sobiraj
Lars Sobiraj, heute freischaffender Journalist und Herausgeber von Tarnkappe.info, war in der Amiga-Szene als "Ghandy" unterwegs und unter anderem Herausgeber des Diskmagazins Hugi. Zur Jubiläumsausgabe ist er erneut beim "Scene World"-Podcast zu Gast. (cg)

[Meldung: 16. Aug. 2018, 00:16] [Kommentare: 1 - 16. Aug. 2018, 19:54]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Aug.2018
Amiga Future (Webseite)


PDF-Magazin: REV'n'GE 89 (italienisch/englisch)
Das PDF-Magazin REV'n'GE ("Retro Emulator Vision and Game") liegt neben dem italienischen Original auch in englischer Übersetzung vor. Die Spiele-Reviews der REV'n'GE vergleichen die Umsetzungen von Klassikern zwischen unterschiedlichen damaligen Plattformen.

Download-Seiten

English: SendSpace / Mega
Italienisch: SendSpace / Mega (cg)

[Meldung: 15. Aug. 2018, 17:33] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Aug.2018
Andreas Magerl (ANF)


APC&TCP mit Amiga Future auf der Gamescom (22. bis 25. August, Köln)
Pressemitteilung: Auch dieses Jahr wird wieder APC&TCP mit der Amiga Future auf der Gamescom dabei sein. Auf über 70 m2 stellen wir um die 20 Amiga-Modelle aus und wollen so vielleicht ein paar neue User für unser Hobby gewinnen. Rund ein Dutzend User, die alle ehrenamtlich dabei sind, stehen euch für Fragen rund um den Amiga zur Verfügung. Pünktlich zur Gamescom erscheint auch die Amiga Future Archive 4 DVD, die es vor Ort zum ersten mal zu kaufen gibt.

Ihr findet uns in Halle 10.2 im Retro-Bereich. Über die Facebook- und Instagram-Seiten der Amiga Future werden wir euch natürlich wieder über die Gamescom auf den laufenden halten. Es wird sicherlich wieder viele interessante Fotos geben.Da wir alle auf der Gamescom voll ausgelastet sind, wird die Amiga Future News-Page erst wieder nach der Gamescom regelmäßig aktualisiert.

Im unseren Onlineshop kann natürlich weiterhin bestellt werden. Ausliefern können wir dann logischerweise erst ab den 28. August. (das gilt auch für Online-Produkte) Es kann zwei oder drei Tage dauern, bis wir alle Bestellungen abgearbeitet haben. Das gleiche gilt natürlich auch bei E-Mails an uns. (cg)

[Meldung: 15. Aug. 2018, 15:48] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Aug.2018



Pascal-Compiler: Quelltexte von PCQ Pascal freigegeben
PCQ Pascal ist ein Ende der Achtziger Jahre veröffentlichter Pascal-Compiler für den Amiga. Der Autor Patrick Quaid hat die Quelltexte des Compilers jetzt inklusive Runtime Library, Includes und diverser Utilities wie Optimizer und Make jetzt bei Github veröffentlicht. (cg)

[Meldung: 15. Aug. 2018, 00:19] [Kommentare: 4 - 15. Aug. 2018, 21:03]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Aug.2018
Amigaworld.net (Forum)


Sonnet.library: Netzwerkkarte als PowerPC-Turbokarte
Das SonnetAmiga-Projekt ermöglicht es, PowerPC-basierte PCI-Karten mittels eines Mediator-Boards als Turbokarte für WarpOS-Programme im Amiga zu nutzen (amiga-news.de berichtete). Die namensgebende Sonnet Crescendo 7200 eingerechnet werden inzwischen bereits fünf PCI-Karten unterstützt:
  • Sonnet G3/G4 mit max. 192 MB
  • Rapture G4 7410@450 MHz mit 256 MB
  • Apocalypse G4 7410@450 MHz mit 256 MB
  • Ragnarok G3 750FX@800 MHz mit 256 MB
  • BigFoot Killer NIC M1 e300@400 MHz mit 64 MB
Letztere Karte besitzt zwar nur wenig Arbeitsspeicher, jedoch dürfte sie mit einem Preis ab mitunter angeblich nur 30 Euro die günstigste PowerPC-Erweiterung für den Amiga darstellen. Tatsächlich handelt es sich bei ihr um eine Netzwerkkarte, deren Network Processing Unit (NPU) ein PowerPC-Prozessor ist - konkret ein MPC8343E. Von dem Spiel Quake heißt es, dass es auf ihr doppelt so schnell laufe wie auf einer CyberStorm PPC.

Ragnarok hingegen wird zwar noch nicht offiziell unterstützt, läuft gemäß des SonnetAmiga-Wikis aber bereits stabil. Für diese wie auch die Rapture-Karten gilt, dass es verschiedene Varianten von ihr gibt, von welchen bislang nicht bekannt ist, ob sie ebenfalls laufen. Listen kompatibler Software sind im Wiki zu finden. (snx)

[Meldung: 14. Aug. 2018, 22:54] [Kommentare: 9 - 29. Aug. 2018, 20:09]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Aug.2018
Radiosity (IRC)


Der AGA-A3000: Amiga-Fans bestücken Platinen des Commodore-Prototypen AA3000
Der AA3000 und A3000+ waren Weiterentwicklungen der Amiga-3000-Hauptplatine, um den damals brandneuen AGA-Chipsatz erstmals in einem Rechner einsetzen zu können. Neben dem AGA-Chipsatz hätte die überarbeite Platine auch einen Digitalen Signalprozessor erhalten, der für 16-Bit-Audio und Fließkomma-Operationen eingesetzt werden sollte. Insgesamt wurden nur sehr wenige Prototypen produziert, bevor das Projekt zugunsten des späteren A4000 aufgegeben wurde.

Im Frühjahr 2018 war es Matthias 'Matze' Heinrichs gelungen, fünf unbestückte AA3000-Platinen zu ergattern. Die Boards sahen optisch sehr gut aus, den Schaltplan gab es gleich dazu, die Quelltexte für die PALs sind in den Dave Haynie-Archiven zu finden - so entstand die Idee, die Platinen selbst zu bestücken. Sowohl Heinrichs selbst als auch Christian 'Scrat' Euler haben inzwischen je eine Platine erfolgreich bestückt und verfügen somit über einen funktionsfähigen AA3000.

Euler - der betont, dass Heinrichs die "Pionierarbeit" geleistet und sein eigenes Projekt so erst ermöglicht habe - hat seine Bemühungen protokolliert und zahlreiche Bilder geschossen. Im Folgenden also sein Erfahrungsbericht vom Versuch, einen funktionierenden AA3000 aufzubauen:

"... also haben wir uns drangesetzt und den Lötkolben geschwungen. Matze hat sein Board etwas eher fertig bekommen, daher konnte er mir ein paar Tipps für den Zusammenbau geben. Ich habe bei meinem Board für Zusammenbau und Inbetriebnahme etwa 2 Monate gebraucht (mit längeren Pausen dazwischen), musste 3x Teile nachordern und bei einem meiner beiden A3000-Boards die Delayline klauen.

Der DSP ist leider nicht mehr zu vertretbaren Preisen erhältlich, also mussten wir an der ein oder anderen Stelle etwas rumtricksen. Bei diesem Board haben die Commodore-Jungs auch einen anderen RTC-Baustein verwendet, der via I2C-Bus am DMAC-Chip hängt. Nun ist es so, dass dieses Feature in keinem der verfügbaren DMAC-Revisionen vorhanden ist, also hat Matze eine Adapterplatine für eine herkömmliche RTC gebastelt.
Genug gelabert, jetzt ein paar Bilder vom Zusammenbau...

Das (fast) leere Board:


Es füllt sich so langsam...


Die CPU habe ich aus einem alten Apple Powerbook geklaut (das Powerbook war ein Opfer der Schwerkraft und nicht mehr rettbar, von daher...)


THT löten macht in der Menge keinen Spaß...


Es ist wirklich ein AA3000!


Fast fertig!


Probeliegen im Gehäuse...


Nach der ganzen Löterei kam der spannende Teil... läuft das Ding überhaupt?

Beim ersten Einschalten tat sich gar nichts, nur der Bildschirm flackerte manchmal rot. Nach einer wilden Mess-Orgie mit dem Scope stellte sich raus, dass die CPU nach dem Einschalten für einen kurzen Moment aktiv war und dann in einen Dornröschenschlaf verfiel. Die Clocks waren alle da, das Chipset produzierte brav die SYNCs... bei der Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen fiel mir dann auf, dass ein IC im Clock-Bereich falsch bestückt war - statt eines F-Typs war ein LS-Typ verbaut. Narf. Zum Glück habe ich die ganzen TTL-Käfer gesockelt...

IC also getauscht, danach lief die CPU dauerhaft. Festgestellt, dass die EPROMs mit dem Chucky-DiagROM kaputt sind. Neue ROMs gebrutzelt und auf einmal fing zumindest die Power-LED an zu blinken und auf der seriellen Konsole tat sich etwas. Aha, die CPU lebt!

Bloß immer noch kein Bild... also weitergesucht. Irgendwann stellte sich dann raus, dass einige Pins am DAC das Zinn nicht ordentlich angenommen hatten. Blödes PLCC-Geraffel... nachgelötet, erster Versuch:


Naja, noch nicht ganz. Noch mal dem DAC Feuer unterm Arsch gemacht, zweiter Versuch: Tadaaaa!


Kickstart-ROMs rein, eingeschaltet, geht. Party!


Nachdem die Kiste jetzt läuft, bin ich aufs Ganze gegangen... CS Mk2 rein, Picasso IV rein, Deneb rein... rennt! Starstruck musste dann auch noch sein.


Wie geht es jetzt weiter...?

Aktuell steht der Versuchsaufbau hier noch so auf dem Tisch. Auf dem Board fehlen noch ein paar Kleinigkeiten... Paralleport/SCSI-Buchse fehlen noch und der RTC-Adapter muss auch noch zusammengebraten werden. Danach wird das Board noch mal intensiv getestet und dann soll es in meinen Haupt-A3000 einziehen. Matze hat auch noch vor, ein neues Busboard zu bauen. Aktuell wird das Daughterboard vom A3000 verwendet (das vom A4000 passt mechanisch nicht), daher wird der Video-Slot nur mit 12 Bit RGB befeuert. Ist aber erst mal nicht so tragisch, AGA sieht dann halt etwas doof aus über den PIV-FliFi."

Downloads:

Schaltplan: AA3000_Rev2_Schematics.pdf
System-Spezifikation: AA3000_System_Specs.pdf (cg)

[Meldung: 14. Aug. 2018, 01:25] [Kommentare: 15 - 17. Aug. 2018, 19:45]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Aug.2018
Andreas Magerl (ANF)


Printmagazin: Amiga Future 134 - Vorschau und Leseproben
Zur Ausgabe 134 (September/Oktober 2018) der Amiga Future wurden eine Vorschau sowie Leseproben veröffentlicht. Zu den Themen des Hefts gehören Testberichte zu Worthy und Bomb Jack Beer, sowie eine Vorschau auf den Gold3 AGA Apollo-Core ("AGA auf dem Amiga 600"). (cg)

[Meldung: 14. Aug. 2018, 00:28] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Aug.2018
Amiga Future (Webseite)


Interview mit Andreas Magerl (Amiga Future)
AMIcast hat anlässlich des 20. Geburtstags der Amiga Future ein Interview mit dem Chefredakteur Andreas Magerl geführt. (cg)

[Meldung: 14. Aug. 2018, 00:28] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Aug.2018
Amiga Future (Webseite)


Kinder-Jump'n Run: Elfie the Unicorn als Kaufversion auf Diskette
"Elfie - The Unicon" (Trailer) ist ein klassisches Jump'n Run für Kinder, das im Aminet kostenlos verfügbar ist. Um sich einen alten Traum zu erfüllen bietet der Autor jetzt auch eine "kommerzielle" Variante an auf Diskette an:


Die Auflage ist streng limitiert, mehr als 20 Kopien sind nicht geplant. Wer eine Ausgabe zum Preis von 10 Euro (inklusive Versand in einer Luftpolstertasche) erwerben möchte, ist eingeladen sich an den Autor des Spiels zu wenden. (cg)

[Meldung: 13. Aug. 2018, 23:05] [Kommentare: 1 - 14. Aug. 2018, 17:33]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Aug.2018



Freie Hardware: RS232-WLAN-Adapter "Virtual Modem for ESP8266"
Mit RS232-WLAN-Adaptern können Computer, die nicht über einen Ethernet- oder WLAN-Controller verfügen, an moderne Netzwerke angeschlossen werden. Dabei verhält sich der Adapter aus Sicht des Computers wie ein seriell angeschlossenes Modem. Genutzt wird die Technologie vor allem, um alte Rechner als Telnet-Server oder -Client nutzen zu können, beispielweise in der Mailbox-Szene.

Daniel Jameson "Virtual Modem" kann außerdem Informationen per HTTP anfordern und ist der erste derartige Adapter, der ausschließlich aus freier, quelloffener Hard- und Software besteht. Benötigt wird ein Arduino-Mikrocontroller mit zwei Modulen (für RS-232 und WLAN) sowie die Arduino-Entwicklungsumgebung. (cg)

[Meldung: 13. Aug. 2018, 00:46] [Kommentare: 13 - 14. Aug. 2018, 20:09]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Aug.2018



Festplatten-Abbilder unter Windows einrichten: HstWB Installer
Henrik Nørfjand Stengaards "HstWB Installer" ermöglicht unter Windows die Zusammenstellung bootbarer Festplatten-Abbilder, die dann entweder mit einem Emulator genutzt oder auf eine Amiga-Festplatte geschrieben werden können. Dabei werden AmigaOS 3.1 oder 3.9 und Worbench-Distributionen wie BetterWB bzw. ClassicWB unterstützt und es gibt Erweiterungspakete, mit denen beispielsweise graphische Spiele-Menüs zur Auswahl eines WHDLoad-Spiels hinzugefügt werden können. (cg)

[Meldung: 13. Aug. 2018, 00:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Aug.2018



Dokumentation: The Commodore Story bei Amazon (Update)
"The Commodore Story" ist nach The Commodore Wars, From Bedrooms to Billions: The Amiga Years (deutsche Kurzfassung: Die Amiga-Story) und Viva Amiga immerhin schon die vierte Dokumentation rund um den ehemals zweitgrößten Computerhersteller der Welt. Der schwarmfinanzierte Film (Trailer) kann seit einiger Zeit über Amazon, iTunes und Netflix bezogen werden.

Update: (15.08.2018, 15:30, cg)

Wie uns Leser berichten, ist die Dokumentation entgegen der Ankündigung der Filmemacher nicht auf Netflix oder iTunes verfügbar. Bei amazon.de scheint sie inzwischen nicht mehr im Programm zu sein, lediglich bei amazon.com ist sie zu erwerben. (cg)

[Meldung: 13. Aug. 2018, 00:20] [Kommentare: 7 - 16. Aug. 2018, 00:34]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 3 ... <- 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 -> ... 20 420 825 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
Königin verpacken (Hilfe mit A1000 Box)
Suche "Horny" MIDI-Sequencer für OS3, w...
Welches Grafiktablett empfehlt ihr Einsteigern?
Amiga1200+CF+ PCMCIA-Adapter
Kein AHi unter OS4.1FE
.
 Letzte Top-News
.
Rechtliche Schritte gegen AmigaOS 3.1.4 (20. Okt.)
Nachbau der A1200-Hauptplatine: ReAmiga 1200 Revision 1.2 (15. Okt.)
Trevor Dickinson: Status-Updates zu Tabor, LibreOffice und Enhancer (13. Okt.)
Hyperion Entertainment: AmigaOS 3.1.4 veröffentlicht (30. Sep.)
Chip-RAM-Erweiterung: ACE2 von Individual Computers (12. Sep.)
Anschluss von alten Joysticks an den PC: Arananet Joystick-Adapter (12. Sep.)
Jump'n Run: Trap Runner (10. Sep.)
A1200: Ersatz-LED-Platine bei Amigakit (31. Aug.)
Nachbau der A1200-Hauptplatine: ReAmiga 1200 Revision 1.1 (30. Aug.)
Jump'n Run: "Zerosphere" als kommerzielle Edition (Update) (25. Aug.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2018 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.