amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

16.-17.10.21 • AmiWest • Sacramento (USA)
05.-07.11.21 • Amiga-Meeting Nord • Neumünster

02.Aug.2021
Amigaworld.net (Forum)


Unter Geiern: Auslieferung von Band 1 des Buches von Pleasance und Dickinson
Das erste Buch des in zwei Bände aufgeteilten und verspäteten Titels "From Vultures to Vampires" des ehemaligen Commodore-UK-Managers David Pleasance und des A-EON-Technology-Mitbegründers Trevor Dickinson zur Amiga-Geschichte befindet sich derzeit in Auslieferung, die ersten Schwarmfinanzierer der E-Book-Variante haben diese bereits erhalten. Die gedruckte Fassung ist von der Druckerei für den 20. August avisiert.

Als Erscheinungstermin der Kindle-Version nennt dessen Hersteller gegenwärtig den 6. September. Als Preise für den Handel gibt David Pleasance auf seiner Homepage 15 (E-Book, wie bei der Schwarmfinanzierung) bzw. 35 Britische Pfund an (gedrucktes Buch, für Finanzierer betrug der Preis 30 Pfund; auf Band 2 erhalten diese für beide Varianten 50 % Rabatt). (snx)

[Meldung: 02. Aug. 2021, 08:34] [Kommentare: 53 - 16. Aug. 2021, 23:01]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Aug.2021
Alain Fontanin


Texteditor: Amiga Source Editor 1.52 (Update)
Ende letzten Jahres nahm der Autor Alain Fontanin durch die Veröffentlichung der Version 1.2 (2019) seines Texteditors "Amiga Source Editor" (ASE) die Entwicklung wieder auf, die ursprünglich im Jahre 1989 begonnen hatte.

Unter anderem durch den Zuspruch, aber auch die vielen Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge unserer Leser auf diese erste Meldung hin, arbeitet der Autor kontinuierlich weiter an seinem Editor und hat nun Version 1.51 mit den folgenden Änderungen veröffentlicht:
  • Kompiliert with SAS/C 6.58
  • Verwendung der Locale-Bibliothek für sprach- und länderspezifische Eigenschaften (Datum und Uhrzeit) und Kataloge für die lokalisierte Version (englisch im Code, französisch und deutsch als Kataloge). Die Quelldatei zur Erzeugung der Kataloge (ASE2019.cs mit SimpleCat) ist in der Version enthalten
  • Verwendung der Gadtools Bibliothek für Menüs und Gadgets
  • Ersetzen veralteter Funktionen
  • Fähigkeit, verschiedene 'EOL'-Zeichen zu behandeln
  • Signifikante Verbesserung der Lesegeschwindigkeit eines Dokuments
  • Möglichkeit, Dokumentensicherungen zu erstellen und zu verwalten
  • Verbesserte Konfiguration von ASE2019
  • Verbesserte Verwaltung der Tabs: Tab-Größe von 1 bis 10 und feste Tabs
  • Verbesserung der Geschwindigkeit beim Stornieren von Änderungen
  • Integration der Amiga-Zwischenablage
  • Erste (eingeschränkte) Version der Dokumentenvergleichsfunktion
  • Korrektur der Funktion 'Inhalt der aktuellen Zeile löschen'
  • Korrektur der Funktion 'Zeichen nach dem Cursor löschen'
  • Korrektur der Funktion 'Zeichen vor Cursor löschen'
  • Neue Funktionen 'Wort vor/nach Cursor löschen'
  • Neue Konfiguration der Tasten 'DEL' & 'BACKSPACE'; siehe Abschnitt 'Shortcuts' der Dokumentation für weitere Informationen
  • Entfernung der Funktion 'Lorem Ipsum'
  • Korrigierte Version der Lokalisierungsdatei 'ASE2019.cs'
Mittlerweile ist die Version 1.52 verfügbar, die eine Fehler in der englischsprachigen Menüführung behebt.
Download: ASE2019_1.52.lha (134 KB) (dr)

[Meldung: 01. Aug. 2021, 07:33] [Kommentare: 16 - 10. Aug. 2021, 12:53]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Aug.2021



Aminet-Uploads bis 31.07.2021
Die folgenden Pakete wurden bis zum 31.07.2021 dem Aminet hinzugefügt:
Healthcare_1.0.lha       biz/misc   240K  MOS Displays data from Garmin dev...
dsp3210.lha              driver/oth 305K  68k DSP 3210 drivers and tools
F1GP2021Carset.lha       game/data  13K       2021 Carset for F1GP
MCE.lha                  game/edit  3.2M  68k Multi-game Character Editor
MCE-MOS.lha              game/edit  3.5M  MOS Multi-game Character Editor
MCE-OS4.lha              game/edit  3.8M  OS4 Multi-game Character Editor
BOOM_AGA.lha             game/shoot 2.8M  68k Amiga port of BOOM (DOOM)
BOOM_RTG.lha             game/shoot 2.8M  68k Amiga port of BOOM (DOOM)
giocodel15.lha           game/wb    158K  68k classic, some 50 year old puz...
AmiArcadia.lha           misc/emu   4.3M  68k Signetics-based machines emul...
AmiArcadiaMOS.lha        misc/emu   4.7M  MOS Signetics-based machines emul...
AmiArcadia-OS4.lha       misc/emu   4.8M  OS4 Signetics-based machines emul...
AmiVms.lha               misc/emu   3.2M  68k Simulates OpenVMS commands
BetterPerson.lha         mods/8voic 3.8M      Better Person 7ch Slow Latin ...
amiditools.lha           mus/midi   82K   68k Tools for MIDI processing
ToolsMenu_FR.lha         util/cdity 6K        French catalog for ToolsMenu ...
Iconverter_mos.lha       util/conv  52K   MOS Convert WB 1.x/MagicWB icons ...
ADiffView.lha            util/misc  160K  68k graphical ASCII file compare/...
(snx)

[Meldung: 01. Aug. 2021, 06:35] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Aug.2021



OS4Depot-Uploads bis 31.07.2021
Die folgenden Pakete wurden bis zum 31.07.2021 dem OS4Depot hinzugefügt:
arabic_console_device... dri/inp 3Mb   4.1 An arabic console device, line &...
mce.lha                  gam/uti 4Mb   4.0 Multi-game Character Editor
cookiemaster.lha         net/bro 2Mb   4.1 Web browser (currently Odyssey) ...
(snx)

[Meldung: 01. Aug. 2021, 06:35] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Aug.2021



AROS-Archives-Uploads bis 31.07.2021
Die folgenden Pakete wurden bis zum 31.07.2021 den AROS-Archiven hinzugefügt:
68k_datatypes.zip            aud     24kb  new datatype for aros m68k
arlan.lha                    net/mis 223kb Simple "self-made" Gop...
(snx)

[Meldung: 01. Aug. 2021, 06:35] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Aug.2021



MorphOS-Storage-Uploads bis 31.07.2021
Die folgenden Pakete wurden bis zum 31.07.2021 dem MorphOS-Storage hinzugefügt:
AmiArcadia_27.72.lha      Emulation                 A Signetics-based machi...
ReportPlus_8.22.lha       Misc                      A Multipurpose utility ...
Healthcare_1.0.lha        Misc                      Displays data from Garm...
ADiffView_2.0.lha         Text/Compare              A graphical file compar...
(snx)

[Meldung: 01. Aug. 2021, 06:35] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
01.Aug.2021



WHDLoad: Neue Pakete bis 31.07.2021
Mit WHDLoad können Spiele, Szene-Demos und Intros von Cracker-Gruppen, die nur für den Diskettenbetrieb gedacht waren, auf der Festplatte installiert werden. Die folgenden Installationspakete wurden bis zum 31.07.2021 hinzugefügt:
  • 2021-07-31 improved: Ports Of Call (International Software Development) protection removed, reduced memory usage (Info)
  • 2021-07-31 new: Mutant League Hockey (Ocean) done by JOTD (Info)
  • 2021-07-31 improved: Center Court 2 (G. Fritsch) run with any diskfont.library, fixed typos (Info)
  • 2021-07-29 improved: Superfrog (Team 17) added 3-button joystick support (Info)
  • 2021-07-26 updated: Crystal Kingdom Dizzy (Code Masters) install script corrected (Info)
  • 2021-07-25 improved: Ports Of Call (International Software Development) german version supported (Info)
  • 2021-07-25 improved: Crystal Kingdom Dizzy (Code Masters) 2nd version supported, reduced chip mem to 512k, 68000 quitkey, 2nd button jump, faster loading, trainers added, sound effects and blitwaits fixed, RawDIC imager (Info)
  • 2021-07-25 new: Center Court 2 (G. Fritsch) done by JOTD (Info)
(snx)

[Meldung: 01. Aug. 2021, 06:35] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Jul.2021



Kommerzielles Actionspiel: Turbo Tomato Deluxe Collectors Edition (Update)
Bitmap Soft hat heute das kommerzielle Actionspiel 'Turbo Tomato – Deluxe Collectors Edition' veröffentlicht, in dem man mittels Bomben mutiertes Gemüse aus der Spielearena entfernen muss.

Diese Deluxe-Sammleredition wird in einer professionell hergestellten Box präsentiert, kostet 25 Britische Pfund (reichlich 29 Euro,plus Versand und Zoll) und enthält die folgenden Artikel:
  • Hochglanzverpackung
  • Das Spiel auf 3,5″-Diskette
  • Farbiges Anleitungsheft
  • Turbo Tomato-Kühlschrankmagnet
  • Eine Auswahl an Aufklebern
  • Glänzendes einseitiges A4-Poster
Das Spiel selbst weist folgende Eigenschaften aus:
  • Schnelle Action für einen oder zwei Spieler
  • 35+ Levels in vier verschiedenen Welten
  • Mehr als 40 Gegnertypen und 4 Bosse zum Bekämpfen
  • Globale Online-Highscore-Tabelle
  • Level-Code-System
Das Spiel läuft auf allen Amigas mit 1MB Chip RAM und Kickstart 2.0+ und unterstützt Festplatten- und CD32-Installation.

Update: (11:53, 07.08.21, dr)
Mittlerweile steht auch eine digitale Version auf der Webseite bereit. Das Spiel kann dort für umgerechnet knapp 12 Euro erworben werden. (dr)

[Meldung: 31. Jul. 2021, 12:52] [Kommentare: 8 - 09. Aug. 2021, 16:20]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Jul.2021



7-bit: Softwareupdate für 508i-Wicher-Karten
7-bit hat für seine Wicher 508i-Turbokarte ein Softwareupdate auf die Version 2.8b3 veröffentlicht, die einen Fehler im Zusammenspiel mit AmigaOS 3.2 bereinigt. Grundsätzlich kann das Update aber für alle Karten installiert werden. (dr)

[Meldung: 31. Jul. 2021, 09:50] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Jul.2021



Print-/PDF-Magazin: Amiga Addict, Ausgabe 7
Die siebte Ausgabe des britischen Magazins "Amiga Addict" kann vorbestellt werden. Der Hauptartikel in diesem Monat handelt von Psygnosis, es gibt aber auch Berichte über die Vampire, eine Besprechung von Turbo Tomato und einen Blick darauf, wie Comics damals geholfen haben, den Amiga zu verkaufen. Diese Ausgabe hat einen Umfang von 60 Seiten und enthält ein exklusives Demo für die Leser. (dr)

[Meldung: 31. Jul. 2021, 08:59] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Jul.2021
Dante


Top-Down-View-Shooter: Neues Preview-Video zu 'AlarCity'
Bereits Ende 2017 hatten die Entwickler von Pixelglass Games den Top-Down-View-Shooter 'AlarCity' angekündigt und zwischenzeitlich ein Survival-Mode-Demo veröffentlicht. John Tsakiris hat nun ein YouTube-Video des mit der Scorpion Engine entwickelten Spiels veröffentlicht, das den Übergang vom Design des erwähnten (alten) Demos zum neuen Design des Spiels zeigt. (dr)

[Meldung: 31. Jul. 2021, 07:32] [Kommentare: 2 - 06. Aug. 2021, 09:25]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Jul.2021
Amitopia


MorphOS: Auslesen von Garmingerätedaten
Carsten Siegners Healthcare liest Daten von Garmin-Geräten (Smartwatches, tragbare GPS-Geräte und Fahrradcomputer) aus und stellt sie in einem Diagramm dar. Die erste öffentliche Version 1.0 kann die Herzdaten (Kardiogramm), Sportaktivitäten, Benutzerprofile und Geräteinformationen aus der Hardware auslesen. Die neueste MorphOS-Version 3.15 wird benötigt. (dr)

[Meldung: 31. Jul. 2021, 07:12] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jul.2021



ACube Systems: Neuer Onlineshop eröffnet / Sam460cr-Boards noch nicht verfügbar
Pressemitteilung vom 29. Juli 2021:
"ACube Systems freut sich, die Eröffnung seines neuen Online-Shops bekanntzugeben.

In dem neuen Shop finden Kunden das aktuelle Angebot an ACube-Hardware, von reinen Motherboards bis hin zu Zubehör. Alles, was Sie brauchen, um Ihr AmigaOS / MorphOS-Erlebnis mit der gewohnten Qualität und Zuverlässigkeit zu genießen, die Sie von mehreren Jahren Erfahrung gewohnt sind.

Bitte beachten Sie: Registrierte Benutzer des alten Shops wurden automatisch importiert, aber wir empfehlen allen Benutzern dringend, ihre Konten zu überprüfen, insbesondere die Lieferadresse, und eventuelle Fehler zu korrigieren, die Sie bemerken."

Der Ende März angekündigte neue Produktionslauf von Sam460cr-Boards hat noch zu keiner Verfügbarkeit dieser Boards im Shop geführt, eine Nachfrage, wann damit zu rechnen sei, blieb bislang unbeantwortet.
Auch wenn alle drei in der Rubrik Sam motherboards ausgewiesenen Karten als 'non disponibile', also nicht verfügbar, deklariert sind, so sind sie bereits ausgepreist: Alle Preisangaben sind inklusive AmigaOS 4.1 Final Edition. Sobald es einen neuen Stand bezüglich der Verfügbarkeit gibt, informieren wir per Update. (dr)

[Meldung: 30. Jul. 2021, 07:35] [Kommentare: 8 - 01. Aug. 2021, 21:21]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jul.2021
Patrick Nevian


Tales of Gorluth III: Entwicklungsstand, Umfrage unter Vorbestellern
Im Januar 2019 war der dritte Teil der Tales of Gorluth Saga angekündigt worden. Im April letzten Jahres teilte der Entwickler Patrick Nevian von AMIworx mit, dass er den dritten Teil auf die Scorpion Engine portiert.

Angeregt durch die Frage eines unserer Leser haben wir beim Entwickler nachgehakt, der uns mitteilte, dass just heute eine Mail an alle Vorbesteller rausgeht, aus der wir mit freundlicher Erlaubnis des Autors zitieren dürfen:

"Liebe Gorluth-Fans!

Es ist schon einige Zeit seit meiner letzten Update-Email vergangen. Ich habe euch darüber berichtet, dass TOGIII auf die Scorpion Engine umgesetzt wird. Die Vorteile liegen auf der Hand: 50 fps, bessere Grafik etc.

Nun ist meine Backbone-Version von TOGIII schon lange fertig. Erik verbessert Scorpion immer mehr und die Features sind beeindruckend. Der Prozess der Umsetzung wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, da Erik an mehr als einem Projekt arbeitet.

Nun meine Frage an euch: Wollt ihr weiter auf die stark verbesserte Scorpion-Version warten, oder möchtet ihr die unoptimierte Backbone-Version?

Mit Erik werde ich in Kürze eine Deadline besprechen, damit die Gorluth-Reihe so oder so abgeschlossen werden kann. Ich bin gespannt auf euer Feedback!"

Auch von unseren Lesern und potentiellen Käufern ist Feedback erwünscht. Laut den ersten Rückläufern auf seine Umfrage möchten die meisten Vorbesteller wohl auf die fertige Scorpion-Engine-Version warten. (dr)

[Meldung: 29. Jul. 2021, 11:51] [Kommentare: 11 - 01. Aug. 2021, 21:00]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jul.2021
Amigaworld.net (Forum)


Emulator: QEMU 6.1 emuliert Pegasos II
Der vorgestern veröffentlichte Release Candidate 1 der Version 6.1 des Emulators QEMU beinhaltet gemäß des Versionshinweises unter dem Titellink nun auch die Möglichkeit, das PowerPC-Mainboard Pegasos II von bplan nachzubilden.

Neben dem bereits emulierten Sam460ex sowie dem AmigaOne X5000 ist der Pegasos II die einzige weitere Plattform, auf der sowohl MorphOS als auch AmigaOS 4.1 laufen, wenn man von Original-Amigas mit entsprechender Turbokarte absieht, welche trotz interner Pflege seit MorphOS 1.4.5 nicht mehr offiziell unterstützt werden. (snx)

[Meldung: 29. Jul. 2021, 11:40] [Kommentare: 4 - 26. Aug. 2021, 18:39]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jul.2021



Rechtsstreit: Hyperions Erwiderung zur Zeugenaussage Evert Cartons
Am 25. Juni 2021 war der Hyperion-Mitbegründer und alleinige Geschäftsführer zum Zeitpunkt der Streitbeilegungsverhandlungen mit Amiga Inc. von 2009, Evert Carton, von den Anwälten beider Parteien im Rahmen des Rechtsstreits zwischen Cloanto und den Amiga-Parteien einerseits sowie Hyperion Entertainment andererseits befragt worden. Mit Schreiben vom 14. Juli 2021 beantragten die Kläger daraufhin, diese Zeugenbefragung zur Berücksichtigung im laufenden Verfahren zuzulassen (amiga-news.de berichtete).

Gestern nun hat Hyperion Entertainment gegenüber dem Gericht dazu Stellung bezogen und eine Nichtzulassung beantragt (PDF-Datei). Neben fehlender Sorgfalt, weil der Kläger diese Aussage nicht bereits früher, zum dafür vorgesehenen Zeitpunkt des Verfahrens eingebracht hatte, und des vergrößerten geschäftlichen Schadens für Hyperion durch eine Verlängerung des Verfahrens bei Zulassung der Zeugenaussage, hebt der Antrag des Beklagten auch auf Evert Cartons geringen Bezug zum Amiga-Markt ab.

Die Befragung Evert Cartons hatte bestätigt, dass er - wie in Amiga-Kreisen bekannt - mit diesem Bereich im Vorfeld nichts zu tun gehabt hatte und Hyperion Entertainment von Ben Hermans und ihm lediglich als ein Vehikel gegründet worden war, in dessen Rahmen ein jeder seinen eigenen geschäftlichen Interessen nachgehen wollte (Seite 80 der PDF-Datei der Befragung). Damit verbundene Wissensdefizite hinsichtlich AmigaOS 3.x äußerten sich bei der Zeugenaussage etwa bei der Frage nach den konkreten Produkten von Commodore, die umstrittenen Warenzeichen wie "Workbench" zugrundeliegen (S. 54), während er in anderen Aspekten, etwa der verwendeten Programmiersprachen des für AmigaOS 4 anzupassenden Quellcodes des Betriebssystems, durchaus bescheidwusste (S. 82).

Dementsprechend wird darauf abgehoben, dass - wie er selbst einräumt - Ben Hermans die treibende Kraft der Verhandlungen mit Amiga Inc. gewesen sei (S. 153, S. 25) und Evert Carton sich trotz gewissen Bemühens nicht für den Amiga-Bereich zu erwärmen vermochte (S. 133). Zudem wird darauf verwiesen, dass er das Vertrauen in das neue Projekt mit dem AmigaOne X5000 verloren (S. 91/92) und im November 2009, also nur einen Monat nach der Streitbeilegungsunterzeichnung, eine eigene Unternehmung begründet hatte, damit seine Einkünfte nicht weiterhin von Hyperions Amiga-Aktivitäten aufgesogen würden (S. 262).

Dem Umstand, dass Evert Carton aufgrund Ben Hermans' hauptberuflicher Tätigkeit im Zeitraum der Verhandlungen mit Amiga Inc. alleiniger Geschäftsführer und 97-prozentiger Anteilseigner Hyperions gewesen war, wird entgegengesetzt, dass sich die Firmenanteile zum Zeitpunkt des Vollzugs der Streitbeilegungsvereinbarung im Zuge der Rechtsformänderung Hyperion Entertainments bereits dergestalt geändert gehabt hätten, dass Evert Carton als Nicht-Amiga-Interessierter nur noch eine Minderheitsbeteiligung gegenüber den Amiga-Interessierten gehalten hatte (49 % vs. 48 % von Ben Hermans und 3 % von Timothy de Groote) und besagte Unterzeichnung nach Auffassung von Hyperions Anwalt nur deshalb von Evert Carton getätigt worden sei, weil von dessen Wohnung - und zugleich Hyperions Firmensitz (S. 145) - aus gesehen die Kanzlei des Notars gleich um die Ecke lag (S. 132).

Da also die bei den Verhandlungen mit Amiga Inc. verfolgten Absichten praktisch diejenigen von Ben Hermans gewesen seien - was sich auch an der fehlenden Erinnerung zeige, wer damals eine Vertragsformulierung beisteuerte (S. 100) oder weshalb der Begriff "Software" im ursprünglichen Vertrag von 2001 anders definiert wurde (S. 112), oder daran, dass er das von ihm gekaufte Buch "Amiga DOS Manual" nur auszugsweise gelesen habe (S. 118) - wird Evert Cartons Zeugenaussage in der Aussage-gegen-Aussage-Situation der beiden ursprünglichen Firmengründer als nicht weiterführend erachtet, sodass der Zulassungsantrag des Klägers, auch aufgrund dessen fehlender Sorgfalt, den Zeugen rechtzeitig zu benennen, abzulehnen sei. (snx)

[Meldung: 29. Jul. 2021, 10:54] [Kommentare: 9 - 02. Aug. 2021, 11:44]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jul.2021
AmigaLove


Iconverter: Alte Icons mit neuem Look / Grundlagen zu AmigaOS-Icons
Mit 'Iconverter' (aktuell Version 0.95) kann man alte Icons so konvertieren, als ob sie für heutige, aktuellere Versionen des AmigaOS erstellt worden wären. Iconverter konvertiert AmigaOS 1.x und MagicWB Icons in das Format von NewIcons und nutzt dabei die Farbskala, für die diese Icons erstellt worden sind. Das ginge theoretisch auch für Icons, die unter AmigaOS 2.0 bis 3.1 erstellt worden sind, allerdings werden diese gewöhnlich auch ohne Konvertierung korrekt dargestellt.


Um die konvertierten Icons korrekt angezeigt zu bekommen, wird unter AmigaOS 3.0 und 3.1 die NewIcons-Erweiterung benötigt oder die neue, von Peter Keunecke erstellte, IconLib_46. AmigaOS 3.1.4 und 3.2 benötigen diese Erweiterungen nicht.

Iconverter ist ein Shell- bzw. Kommandozeilenprogramm, das in Standard-C geschrieben wurde. Damit sollte es auch für alle anderen Systemen kompiliert werden, die einen C-Compiler haben. Zum Hintergrund des Programms schreibt der Autor Iljitsch van Beijnum:

"Die Workbench 1.0 bis Workbench 1.3 verwendete einen vierfarbigen Bildschirm mit den Farben blau / weiß / schwarz / orange. Mit Einführung der Workbench 2.0 wurde dies auf auf grau / schwarz / weiß / blaugrau geändert. Das bedeutet, dass die WB 1.x-Icons aussehen wie eine negative Version von sich selbst. Außerdem wurden die WB 1.x-Icons für "640x200" oder "640x256" Bildschirmauflösungen ausgelegt. WB 2.0 und spätere Icons wurden für höhere Bildschirmauflösungen entwickelt (640x400 oder 640x512), was bedeutet, dass WB 1.x-Icons auf den meisten neueren Systemen gestreckt aussehen.

Zusätzlich zur Anpassung der Symbole an hochauflösende Bildschirme, fügt WB 2.0 auch einen Rahmen mit 3D-Effekt um jedes Symbol hinzu. Ab WB 2.0 ist es auch möglich, die Anzahl der Farben auf dem Workbench-Bildschirm zu ändern, insbesondere auf AGA-Amigas. Es gibt ungefähr sechs Generationen von Icons auf dem Amiga:
  • 1. Workbench 1.x-Icons, die für mittlere Auflösungen (640x200 oder 640x256) mit einer vierfarbigen blau/weiß/schwarz/orange-Palette erstellt wurden.
  • Workbench 2.0 - 3.1 Icons, die für höhere Auflösungen (640x400 oder 640x512) mit einer vierfarbigen grau/schwarz/weiß/blau-grauen-Palette erstellt wurden. Das System zeichnet jetzt einen 3D-Rahmen um die Icons.
  • MagicWB-Icons. Diese können acht Farben verwenden und setzen eine bestimmte Acht-Farben-Palette voraus.
  • NewIcons-Symbole. NewIcons ist eine Erweiterung des ursprünglichen Icon-Dateiformats und ermöglicht Icons mit bis zu 256 Farben. Die vom Symbol verwendete Palette ist enthalten und das System passt die Farben des Symbols so an, um sie auf jedem Workbench-Bildschirm optimal darzustellen. NewIcons sind auf 93x93 Pixel begrenzt.
  • 5. Workbench 3.5 ColorIcons. Diese Icons sind in einem IFF-Format kodiert und stellen eine Erweiterung des ursprünglichen Icon-Formats dar. Wie NewIcons, können sie bis zu 256 Farben verwenden, können aber größer sein, maximal 256x256 Pixel. (Manchmal werden sie auch als "GlowIcons" bezeichnet, da der GlowIcon-Stil mit Workbench 3.5 populär wurde).
  • 6. PNG-Icons.
NewIcons werden vom NewIcons-System, AmigaOS 3.1.4 und IconLib_46 unterstützt. AmigaOS 3.1.4 und IconLib_46 unterstützen auch die Workbench 3.5 ColorIcons und IconLib_46 unterstützt PNG-Symbole.

Workbench 1.x Icons sehen auf neueren Systemen völlig anders aus, da eine andere Palette verwendet wird und weil sie für eine andere Bildschirmauflösung entwickelt wurden. MagicWB-Symbole sehen nur dann korrekt aus, wenn die MagicWB-Palette konsequent verwendet wird. Auf einem AmigaOS-System ab Version 3.0 mit einer Workbench mit mehr als acht Farben werden MagicWB-Symbole tendenziell seltsam und inkonsistent aussehen, da das System die Farben 4 - 7 je nach Bedarf neu zuordnet.

Es ist natürlich möglich, ein Tool (oder unter 3.1.4 eine Einstellung) zu verwenden, um die Farben 0 - 7 in der MagicWB-Palette zu fixieren. Allerdings sind die MagicWB-Farben 0 und 3 jedoch etwas dunkler als die WB 2.0+ Farben. Lange Rede, kurzer Sinn: Selbst mit zusätzlichem Aufwand ist es nicht möglich, die drei frühen Generationen von Icons auf demselben System gleichzeitig richtig aussehen zu lassen. Iconverter löst dieses Problem, indem er diese drei Arten von Icons in ein NewIcon mit der richtigen Palette konvertiert. Die resultierenden Icon-Dateien behalten das Original-Icon, so dass sie auf Systemen, die die NewIcon-Erweiterung nicht unterstützen, genauso aussehen wie vorher.

Es gibt zwei verschiedene Versionen des Iconverters: Die Version iconverter.ixemul erfordert die ixemul.library (Version 48 oder höher) und hat den Vorteil, dass Sie die Icon-Dateien mit Platzhaltern verwenden können wie #?.info. Die reguläre Version benötigt die ixemul.library nicht, erkennt aber keine Platzhalter." (dr)

[Meldung: 28. Jul. 2021, 07:09] [Kommentare: 7 - 02. Aug. 2021, 14:05]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Jul.2021



mouSTer: USB-Eingabegeräte für Retrorechner / Review
Mitte letzten Jahres hatte der polnische Shop retrohax.net mit "mouSTer" einen Adapter angekündigt, der den Anschluss beliebiger USB-Mäuse und -Joypads an klassische Computer ermöglicht. Mittlerweile ist "mouSTer" für knapp 26 Euro (zzgl. Versand) beim Anbieter erhältlich. Die aktuelle Firmware-Version lautet 3.12.2019.

Iljitsch van Beijnum hat jüngst in einem ausführlichen Review (Englisch) beschrieben, wie er seine kabellose Lieblingsmaus mit Hilfe des "mouSTer" an seinem Amiga 1200 zum Laufen bekommen hat. (dr)

[Meldung: 27. Jul. 2021, 08:40] [Kommentare: 15 - 29. Jul. 2021, 18:51]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Jul.2021
Amiga.org (Forum)


Adventure: Furtum Sacrum (spanisch/englisch)
Furtum Sacrum ("heiliger Diebstahl") ist ein Point'n'click-Adventure der spanischen Gruppe AmigaWave (amiga-news.de berichtete). Das auf spanisch und englisch vorliegende Spiel ist mit Charakteren der Romanverfilmung "Der Name der Rose" besetzt, weist jedoch eine eigenständige Handlung auf. Ihre Aufgabe ist es, als zum Kloster San Martiño de Xuvia entsandter Mönch eine Raubserie aufzuklären.

Nachdem das Spiel bereits vor Jahren entworfen und von verschiedenen Entwicklern bearbeitet worden war, entschloss sich der Grafiker José A. González schließlich, sich die Programmierung mit dem AMOS-basierten Graphic Adventure Creator beizubringen und es selber zu vollenden.

Das Adventure läuft auf allen Amigas mit 1 MB Chip-RAM und ist sowohl auf Diskette in einer Verpackung mit Anleitung und Komplettlösung erhältlich als auch kostenlos als ADF-Datei. Bestellungen können per E-Mail an jojocreativo@gmail.com getätigt werden, Bilder finden sich im Forum von Amiga.org. (snx)

[Meldung: 27. Jul. 2021, 08:25] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Jul.2021



Video-Tutorial zur Installation des Amiga-Emulators 'Amiberry' auf einem Pi400
Amiberry ist ein Amiga-Emulator für ARM-basierte Ein-Chip-Systeme wie den Raspberry Pi, das Odroid XU4 oder das Tinkerboard von ASUS, der einige neu entwickelte Eigenschaften wie einen "WHDLoad-Booter" oder die Unterstützung für Controller-Konfiguration mittels RetroArch mitbringt.

Der Video-Podcast '10 Minute Amiga Retro Cast' zeigt in seiner neuesten Ausgabe, wie die aktuelle Version 4.14 des Amiga-Emulatos auf einem Pi400 installiert wird. (dr)

[Meldung: 27. Jul. 2021, 08:12] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Jul.2021
Greg Donner


CS-Lab: Neue Firmware 1.20 für Warp560/1260 verfügbar
Wie Greg Donner auf seiner inoffiziellen Warp 3060/4060 Seite berichtet, hat CS-Lab zusammen mit einem aktualisierten Quick-Start-Guide die neue Version 1.20 für die Warp 560 und die Warp 1260 veröffentlicht, die folgende Änderungen beinhaltet:
  • SD-Karten-Unterstützung in AmigaOS (warpSD.device)
  • USB-Disk-Unterstützung in AmigaOS (warpUSBDisk.device)
  • Autoconfig / AutoBoot-Unterstützung für SD und USB Speichermedien
  • DMA-Transfers für SD und USB Speichermedien
  • Änderung der FastRAM / RTG-Speicher-Aufteilung in 224 / 32MB
Wie die Entwickler schreiben, "unterstützt diese Version leider nicht die HW-mp3-Wiedergabe über WarpTool, da derzeit nur AmigaOS Zugriff auf SD- und USB-Disk hat. Eine spezielle Version der mpega.library wird mit zukünftigen Updates verfügbar sein."

Ein Nutzer konnte die neue Firmware bereits vorab testen und hat ein YouTube-Video veröffentlicht. (dr)

[Meldung: 27. Jul. 2021, 07:55] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 3 ... <- 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 -> ... 20 478 942 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
ASL Patch - was ist das?
Ordnung im System
Auflösung von Restposten
[GER] Video Tutorials über das Emulieren mit WinU...
Yam-Upgrade - AmiSSL
.
 Letzte Top-News
.
Hollywood: APK Compiler 4.0 veröffentlicht (19. Sep.)
MorphOS: Web-Browser Wayfarer 2.6 (12. Sep.)
RTG-Treiber: P96 v3.1.2 (11. Sep.)
Verschlüsselungsprotokoll: AmiSSL 4.10 (AmigaOS 3/4) (26. Aug.)
Tetris-Klon: Crazy Columns 1.02 (23. Aug.)
RTG-Treiber: P96 v3.1.1 (20. Aug.)
MorphOS: Web-Browser Wayfarer 2.4 (17. Aug.)
Web-Browser: IBrowse 2.5.5 (15. Aug.)
Zeitschriften-Archiv: Amiga Future Archive DVD #5 (14. Aug.)
Neuauflage des Amiga 500: THEA500 Mini (10. Aug.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.